1. Frage:
    Gefragt am: 07.03.2012, 01:51 von Gast
    Eifersucht, mein größter Feind! Wie bekomme ich sie in den Griff?
    Ist es normal, dass man als Frau eifersüchtig ist, wenn der Partner oft mit sehr attraktiven Kolleginnen auf Workshops, Business Trips, Business Dinner etc.unterwegs ist?
    Seine neue executive Assistant ist äusserst attraktiv (hab ein Foto von ihr in seiner Präsentationsmappe gesehen). Da ist mir ehrlich gesagt alles aus dem Gesicht gefallen. Unsere Beziehung ist 3 Jahre alt und wir wohnen nicht zusammen.

    Meine Freundinnen wundern sich über meine Eifersucht, da sie sagen, ich sei selbst sehr attraktiv und könne jeder dieser Damen das Wasser reichen, aber ich kann nichts gegen dieses nagende Gefühl in mir ausrichten.

    Allein der Gedanke, dass er morgen mit ihr für 2 Tage auf eine Dienstreise aufbricht mit Hotel und Dinner etc. bereitet mir einfach schlaflose Nächte. Ich bin normalerweise selbstbewusst, erfolgreich im Job, werde selbst von den Herren hofiert (vielleicht gerade deswegen die Eifersucht, weil ich weiß, dass Männer das gerne tun?!) und komme aber gegen dieses schlechte Gefühl in mir nicht an.
    Ich möchte es ihm nicht sagen, weil ich mich dann outen würde und ich habe meinen Stolz!

    Versteht mich jemand oder kann mir aus neutraler Sicht einen Rat geben, wie ich diese Eifersucht loslassen kann?
    Antworten:
  2. #1 Gast
    07.03.2012 20:46
    liebe fs,

    hut ab! du bist eifersüchtig und siehst das als dein problem und machst deinem partner deshalb nicht das leben zur hölle. das machst du gut.
    mit tipps kann dir weniger geholfen werden, aber du kannst das ziemlich gut gezielt mit einer therapie behandeln, du bist wirklich nicht die einzige und schlaflose nächte bekommen dir nicht.

    kein mensch ist davor gefeit, von partner betrogen zu werden, wenn sie denn so einen typen erwischt haben. gleichgültig ob eifersüchtig oder nicht. die eifersucht quält nur dich und du darfst nicht zulassen, dass sie auch noch zum problem für deinen partner wird.

    und, nein, ich finde es ist nicht normal, so eifersüchtig zu sein. die welt ist voll von attraktiven frauen, die einem mann gefallen könnten, die sind überall, nicht nur im büro. und die neue kollegin hat wahrscheinlich einen freund und ist nicht zu haben. er ist ja mit dir zusammen, weil du ihm gefällst.

    dir alles liebe

    w55

  3. #2 Gast
    08.03.2012 01:08
    In 95% der Fallen kannst du auf dein Gefuhl hören. In die andere 5% ist es meist Übertreibung. So war es bei mir. Und auch Partner von attraktive oder sehr attraktive Menschen gehen fremd. Vielleicht noch ofter, ich weiss nicht ob das wissenschaftlich untersucht ist. Ich sage das nicht um dich ab zu schrecken, aber weil es Realität ist.
    Ich hoffe es ist bei dir die 5% Ego-Eifersucht. Mach Sport, geh raus... und achte darauf wie er ist wenn er wieder da ist.

  4. #3 Gast
    08.03.2012 01:43
    Ich denke, du hast allen Grund eifersüchtig zu sein. Vielleicht nicht, weil dein Freund sich um eine andere bemühte, aber wahrscheinlich ist es ein Ausdruck dafür, dass dir in deiner Beziehung etwas fehlt. Wenn du das herausfindest und dein Freund dir das geben kann, dann ist wahrscheinlich auch deine Eifersucht dahin.

  5. 08.03.2012 13:42
    Schwierige Sache, denn er verbringt wesentlich mehr Zeit mit ihr als mit dir. Und Gelegenheit macht Liebe.
    Ich würde die Beziehung mal auf Ernsthaftigkeit befragen. Was bindet, sind gemeinsame Ziele, gemeinsame Projekte und gemeinsame Zeit.

  6. #5 Gast
    08.03.2012 20:50
    Hier die FS,
    vielen Dank für Eure Zeilen!
    Ich hatte gestern einen furchtbaren Abend, denn ich wusste, sie haben ein Dinner mit einem Geschäftspartner.
    Sie wohnen auch im selben Hotel und es kann nicht sein, dass jede Geschäftsreise für mich zum Horror-Trip wird!
    Ja, es stimmt, wenn ich in mich gehe, dann fehlt mir etwas @Bärbel...Gemeinsamkeit!
    Wir verbringen zu wenig gemeinsame Zeit, haben keine gemeinsamen Ziele, keine gemeinsamen Pläne, keine gemeinsamen Projekte - abgesehen die gemeinsame Liebe zur Architektur.
    Während ich das hier schreibe, wird mir ganz anders im Bauch....es zeigt mir, dass ich allen Grund habe unsicher zu sein, da er mir keine emotionale Sicherheit gibt.
    Ich fühle mich austauschbar, weil er sich in meinen Augen zu wenig um mich kümmert in den letzten Monaten!
    Es wird Zeit mein Leben zu verändern.

  7. #6 Gast
    10.03.2012 14:58
    Liebe FS,
    Ich kenne dieses Gefühl. Ich führe seit 4 Jahren ein wirklich tolle Beziehung! Mein Freund ist sehr liebevoll und gibt mir auch diese emotionale Sicherheit, von der du sprichst. Auf der anderen Seite habe ich auch oft Angst, dass er mir mal fremdgehen würde. Er ist verdammt sympathisch und kommt überall gut an. Ob bei kleinen Kindern, Leuten in unserem Alter oder Omis, ein everybody´s darling. Darüber hinaus sieht er super aus und modelt hier und da. Von Beruf ist er Pilot, da gibt es manchmal Umläufe, die 3-4 Tage dauern. In der Zeit ist er mit einer festen Crew quasi Tag und Nacht zusammen. Sie machen dann Städtetrips, gehen sich zusammen sonnen, essen zusammen im Hotel, trinken was an der Hotelbar...
    also, was soll ICH denn sagen??? Ich habe das Thema irgendwann mal angesprochen, weil ich genauso wie Du,schlaflose Nächte hatte. Wir haben ausführlich miteinander gesprochen und ohne irgendwas zu vereinbaren, eine super Lösung gefunden. Mein Freund meldet sich sehr oft bei mir, wenn er unterwegs ist. Das gibt mir Sicherheit. Wir telefonieren abends noch lange oder schreiben uns SMS. Mich beruhigt es irgendwie.
    Du kannst die schönste Frau auf der Welt sein, wenn Dein Freund ein Arsch ist, dann wird er Dich ohnehin betrügen. Ich würde an Deiner Stelle das Problem ansprechen!

  8. #7 Gast
    10.03.2012 19:19
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    wenn ich in mich gehe, dann fehlt mir etwas: Gemeinsamkeit!
    Wir verbringen zu wenig gemeinsame Zeit, haben keine gemeinsamen Ziele, Pläne, Projekte
    er mir keine emotionale Sicherheit gibt.
    er sich in meinen Augen zu wenig um mich kümmert in den letzten Monaten!
    Es wird Zeit mein Leben zu verändern.
    Ja, genau, denn es ist leichter eifersüchtig zu sein und es damit dem Partner anzulasten als eine Beziehung zu beenden.

    Ich lese, er ist nicht der Richtige, trotzdem bist du eifersüchtig.

    Was ich dennoch nicht verstehe, warum man sich in einer Beziehung umeinander kümmern sollte. Kümmern tue ich mich um meine Kinder.

  9. #8 Gast
    11.03.2012 00:44
    ...als Mann (42, beruflich erfolgreich, athletisch, und glaube auch sonst ganz attraktiv), der sich natürlich auch mit Freunden austauscht, kann folgendes "so anonym" dazu sagen:

    Es ist einfach egal, wie er aussieht, oder was er macht, - ob Pilot, Manager oder Bauarbeiter - ich glaube die Quote ist in ungefähr gleich. Und ich glaube auch nicht, dass diese so hoch ist, wie oft berichtet. Natürlich sind es die Dinge, die die Foren füllen und Aufmerksamkeit erlangen, was aber nicht heisst, dass alle Männer so sein müssen.

    Es ist einfach die Natur - und Eifersucht gehört zu unserem Leben dazu. Es kann einen "treffen", betrogen zu werden, oder auch nicht. Genauso wie manche krank werden und manche nicht.

    Natürlich gibt es einen Weg, dem "getroffen" werden, zumindest einmal konstruktiv gegenüber zu treten und die Stirn zu bieten.
    Wie auch Wut, Geiz, Gier, Ärger oder Angst - es gibt Sie einfach, den "Warenkorb" voller Gefühle und Sorgen, die einem "schlaflose Nächte" bereiten.

    Der erste Schritt - das Erkennen und nun im Nächsten nach Lösungen zu suchen und darüber zu reden - wenn auch in solch einem Forum - ist auf jeden Fall wertvoll und hilfreich.

    Ich kann aus ganzem Herzen das Buch von Thich Nhat Hanh "Ärger - Befreiung aus dem Teufelskreis destruktiver Emotionen" empfehlen.
    ...ist zwar buddhistisch angehaucht, die zugrundeliegenden Wahrheiten und Methoden, erschließen sich aber auch einem Atheisten, wie mir.
    Ich hatte ein anderes emotionales Thema, das nicht minder an mir genagt hat, und durch diese dortigen Übungen wurde ich davon befreit. - Die Welt hat sich zwar nicht geändert - und die entsprechende Person auch nicht - -- aber sehr wohl ich habe mich geändert und meine Sicht und Einstellung dazu -und das "Problem" ist für mich nicht mehr existent. (....nochmals - die damit im Zusammenhang stehende Realität schon, nur macht mir das zwischenzeitlich nichts mehr aus...)....

    Also - Eifersucht ist schlimm und oft berechtigt - aber ein nicht änderbares Faktum, dass ein anderer Mensch nicht Eigentum des Anderen ist - und es die Natur mehr auf Ihr Fortkommen abgezielt hat, als das Seelenheil von Einzelnen zu schützen.
    Somit als mein Fazit: Nicht einen anderen Mann suchen, oder ganz verzweifeln, oder diese Realität der Möglichkeiten negieren (...dass jemand eventuell fremd geht), sondern das Gefühl anschauen, für real betrachten, für gerechtfertigt, .... und irgendwann als Realität akzeptieren... und dennoch gut schlafen... (...o.k. ein wenig Übung in den vorgeschlagenen Meditationsübungen braucht es bei harten Fällen destruktiver Emotionen schon, ...mit denen man sich im Übrigen auch immer selbst schadet... ...und sich davon zu befreien, verleiht Dir dann wirklich "Flügel")... ... Alles Gute... M/42

  10. #9 Gast
    05.08.2012 21:38
    habe mir nicht alle kommentare durchgelesen und weiss deshalb nicht, ob jemand EMOTIONALE VERNACHLÄSSIGUNG als einen grund für eifersucht erwähnt hat... nicht immer muss der fehler bei einem/einer selbst gesucht werden. es gibt auch gute gründe, die aus umständen erwachsen, die zu emotionaler unsicherheit in bezug auf den partner/die partnerin führen und dann in eifersucht resultieren. ich denke, dass eifersucht nicht nur pathologisch zu sehen ist.