1. Frage:
    Gefragt am: 04.05.2012, 19:20 von Gast
    Positiv, wenn der Mann neckt?
    Wenn mich ein Mann immer wieder ein wenig aufzieht, bedeutet das Interesse?
    Antworten:
  2. #1 Gast
    04.05.2012 23:33
    Ganz sicher nicht! Wie kommst du bloß auf diesen Gedanken? Ich wollte keinen Mann haben, der so respektlos mit einer Frau umgeht. Such dir einen, der sich zu benehmen weiß!

    w96

  3. #2 Gast
    04.05.2012 23:57
    Hab' ich hier was verpasst? Seit wann ist hier und da mal ein bisschen freundschaftlich aufziehen denn respektlos und schlechtes benehmen? Zumindest solange es nicht in ernsthafte Beleidigungen umschlägt, aber das wäre dann ja auch ein anderes Thema. Oder interpretiere ich "necken" hier nur weit weniger intensiv? Es heisst doch sogar seit was weiss ich wann schon "Was sich liebt, das neckt sich".

    Das mit dem "freundschaftlich" ist hier als mindestmass zu sehen. Wenn ich eine Frau "necke", dann heisst das zumindest einmal dass ich eine ausreichende grundlegende Freundschaft empfinde als dass ich das überhaupt tun kann ohne es als unpassend zu erachten. Aus meiner Vergangenheit weiss ich allerdings auch dass ich das sowohl guten Freundinnen als auch Partnerinnen gegenüber tue (und sie mit mir genauso) ohne gross dadrüber nachzudenken ob sie jetzt nur eine Freundin oder mehr ist.

    Ich würde also sagen es bedeutet mindestens freundschaftliches Interesse, alles darüber hinaus bleibt aber pure Spekulation.

  4. #3 Gast
    05.05.2012 05:06
    ein sprichwort sagt: was sich liebt - das neckt sich.

    es ist pure spekulation, wenn wir hier schreiben, denn wir kennen euch und die situationen des neckens nicht.
    jeder hat unterschiedliche vorstellungen vom begriff NECKEN und jeder hat unterschiedliche schmerzpunkte + schmerzgrenzen.
    vielleicht würde ich viel sensibler auf ihn reagieren und vieles bereits als beleidigung interpretieren, was du noch als necken empfindest..

    ich rate dir aus der ferne mal: achte auf deine GEFÜHLE. was löst sein necken in dir aus?
    solange du über sein necken lachen kannst und es dich innerlich weit bleiben lässt ist alles im grünen bereich.

  5. #4 Gast
    05.05.2012 06:14
    Solang du selber darüber lachen kannst ist das ganz in Ordnung.

  6. #5 Gast
    05.05.2012 06:17
    Nein, Necken ist meist verachtend.

  7. #6 Gast
    05.05.2012 08:24
    Reine Spekulation. Ich hatte mal ein Date aus dem aber nichts geworden ist. Hin und wieder telefonieren wir noch und dabei necken wir uns auch. Denke wir mögen uns irgendwie, aber trotzdem wird da nichts draus.

  8. #7 Gast
    05.05.2012 09:19
    Ja, das ist positiv! Er interessiert sich für dich.
    Allerdings musst du aufpassen, dass es nicht in die Respektlosigkeit abgleitet. Nur du kannst sagen, wie du dich damit fühlst, ob es ein süßes und leichtes Necken ist und bleibt oder er dir eigentlich damit sagen will, dass er dich nicht ernst nimmt.

  9. #8 Gast
    05.05.2012 09:20
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wenn mich ein Mann immer wieder ein wenig aufzieht, bedeutet das Interesse?
    Wie alt bist du und wie alt/jung ist der Mann?

    Im privatem mag necken ganz i.O. sein, im Beruflichen absolut tabu.

    w 48

  10. #9 Gast
    05.05.2012 10:12
    Ich sehe das genau so wie #2
    Ich mag es geneckt zu werden und necke auch gern, bei fällt das unter Spaß nicht unter Respektlosigkeit wie #1 das scheinbar sieht. Außerdem denke ich, dass man daran merkt in wie weit sich die beiden verstehen bzw. den gleichen Humor haben. Denn wenn einer nicht damit umgehen kann oder dies nicht witzig findet, der andere aber wohl, dann wird es wohl schwierig...

  11. #10 Gast
    05.05.2012 10:28
    Meine Meinung aus meiner eigenen Erfahrung. Wer lieb und Freundschaftlichste necken persoenlich nimmt hat Probleme mit sich selber. So war ich frueher!

  12. #11 Gast
    05.05.2012 11:15
    Ja,... ich finde dies positiv. Wenn es nicht erniedrigend ist.

    w35

  13. #12 Gast
    05.05.2012 12:44
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nein, Necken ist meist verachtend.
    Falsch! Ich liebe meine Kinder über alles; trotzdem necken wir uns gegenseitig. Würde ich meine Kinder verachten, die ein Teil von mir sind, so würde ich mich selbst verachten.
    Wenn ich eine Frau die ich mag, necke, hat das weder mit Verachtung noch mit Quälerei zu tun.
    Es darf natürlich nicht unter die Gürtellinie gehen und nur so weit, dass sie selbst noch drüber lachen kann.
    Es bedeutet aber auch nicht, dass ich dann mehr von ihr will.

    m52

  14. #13 Gast
    05.05.2012 12:46
    Immer wieder?
    Das ist zuviel. Das ist zumindest meine Erfahrung. Natürlich hat jeder Mensch so seine Macken und Momente; und wenn der Partner einen Scherz darüber macht, kann das durchaus liebevoll gemeint sein. Doch wenn er einen ständig aufzieht, dann hat er a) keine Manieren, b) keinen Respekt oder weiß c) nicht, wie er mit einer Frau reden soll. Aus einem frechen Wort wird schnell ein unverschämtes Wort, und daraus wiederum kann auch mal eine Ohrfeige werden. Das habe ich bei einer Freundin von mir erlebt.
    w,37

  15. #14 Gast
    05.05.2012 18:06
    Irgendwie scheine ich hier falsch gewickelt zu sein. Was hat necken mit Respektlosigkeit zu tun. Das wäre in meinen Augen eher jemanden erniedrigen und das würde ich niemals als necken bezeichnen. Ich denke, er findet dich ganz ok, zumindest auf freundschaftlicher Basis, vorausgesetzt es ist eher ein Necken auf Flirtbasis und kein Niedermachen. Also ich necke auch mal gerne, wenn ich jemanden mag und das hat absolut nichts mit respektlos zu tun. Das merkt man doch auch an der Tonlage. Etwas Humor wäre doch angebracht und gemeinsam zu lachen find ich wichtig! Na ja, es scheint halt leider viele Damen und Herren hier zu geben, die alles negativ interpretieren möchten und überall das Schlechte sehen, weil sie ihre Erfahrungen nicht ins Positive wenden können. Schade eigentlich!
    Trau deinem Insinkt und deinem Bauchgefühl.

    w, 39

  16. #15
    05.05.2012 18:55
    Necken ist eine Form von Flirt, die nicht jeder versteht!

    Wie jemand auf necken reagiert, zeigt die Art des Humors, bzw. der Humorlosigkeit, die jemand hat. Da muss beides zusammen passen, sonst kann das Necken leider wirklich falsch verstanden werden.
    Necken provoziert im besten Fall schlagfertige, verbale Konter, und manche beherrschen dieses Spiel bestens, zur Freude beider Beteiligten. "Was sich liebt, das neckt sich", da ist schon etwas dran!

    Ich persönlich mag das!

  17. #16 Gast
    05.05.2012 21:55
    Um Gottes Willen, was manche unter Necken verstehen ....

    Für mich gesprochen, unbedingt ja. Das mache ich nur mit sehr engen Bekannten/Freunden. Wenn es eine Frau ist, dann finde ich sie attraktiv, charmant, intelligent ... was auch immer.

    Necken ist weder derb noch abwertend. Es ist ein Spiel mit dem Gegenüber. Wie das sanft über den Nacken Streichen des Partners, den man begehrt und liebt. Das Blitzen in den Augen, wenn das Gegenüber eine Reaktion zeigt. Immer mit einem Lächeln und auch mit einem Lächeln beantwortet. Das Gegenüber liefert ganz bewusst, den nächsten Puzzlestein, in dem man sich wieder einfügt. Hinter jeder kleinen Spitze oder Übertreibung steckt dann immer wieder auch viel Hochachtung und Wertschätzung.

    Aber niemals: Verletztendes, Verachtendes oder Herabwürdigendes!!!!

    Necken ist nicht das laute derbe Lachen zu irgendeinem Hoppala des Gegenübers, sondern eine andere Form eines Liebesgedichtes zu einem Menschen, den man auch in den kleinen Schwächen noch gern hat.

    m46

  18. #17 Gast
    05.05.2012 23:14
    @ FS

    "Necken" tut man niemanden, der einem eigentlich egal ist. Du darfst das schon als positives Interesse verstehen. Wie weit dieses Interesse allerdings geht mußt du selber heraus finden, das kann man nicht pauschal sagen.
    Es muß nicht unbedingt "was sich neckt das liebt sich" bedeuten, aber kann.

    Ich necke z.B. gerne meine Arbeitskollegin (und sie mich auch), mit der ich mich super verstehe.
    Und ich bin mir sicher sie will genauso wenig "mehr" von mir wie ich von ihr ;-)

    w (43)

  19. #18 Gast
    06.05.2012 10:42
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Necken ist nicht das laute derbe Lachen zu irgendeinem Hoppala des Gegenübers, sondern eine andere Form eines Liebesgedichtes zu einem Menschen, den man auch in den kleinen Schwächen noch gern hat.
    Schön gesagt. Es bedeutet, dass man die Schwächen des Gegenübers wahrnimmt und sympathisch findet.

    Wenn hier so viele ein Problem mit Necken haben, wundert es mich nicht, dass die Deutschen als humorloses Volk gelten. Aber es ist natürlich klar, dass eine Person, die mit ihren eigenen Schwächen nicht im Reinen ist, auch keine "Frotzelei" verträgt.

    Ich frotzele nur bei Personen, für die ich eine gewisse Zuneigung empfinde. Das kann freundschaftlich sein, aber durchaus auch mehr. Auf alle Fälle kann diese Person aber sicher sein, dass sie mir nicht egal ist.

  20. #19 Gast
    18.05.2012 23:58
    Er macht es oft auf lustige Weise, aber manchmal geht es schon in Richtung ärgern.
    Ich merke, dass er es drauf anlegt. Ich versuche, ruhig zu bleiben.
    Will er mich positiv aus der Reserve locken?
    FS

  21. #20 Gast
    19.05.2012 00:17
    Necken und ein wenig frotzeln ist doch in Ordnung. Voraussetzung ist, dass man dieselbe Wellenlänge hat, wenns dann in Richtung ärgern geht und es dich nervt, dann musst Du die Reisleine ziehen, sonst wirds respektlos.

    Ist ein schmaler Grat.

    w