1. Frage:
    Gefragt am: 19.12.2011, 23:00 von Gast
    Woran merkt man, dass man gutaussehend oder attraktiv ist?
    ich (w) wundere mich, dass im Forum so Viele von sich selbst schreiben, sie seien gutaussehend oder attraktiv. Von mir selbst kann ich das nicht sagen. Nur, dass nichts ausgeprochen hässliches an mir ist, also kein übermäßiges Fett, keine krumme Nase oder X-Beine, etc. Aber auch mit über 30 weiß ich nicht woran man selbst feststellen kann, ob man im Vergleich zum Durchschnitt sich selbst als "gutaussehend" oder "attraktiv" bezeichnen kann. N.B.: im Spiegel finde ich mich ok bis gut, auf Fotos furchtbar.
    Würde denken dass ich wohl attraktiv sein muss, wenn sehr häufig Komplimente oder Annäherungsversuche vorkämen. Das ist aber nicht häufig (kommt schon vor, eher selten). Wie begründet Ihr es, wenn Ihr Euch selbst als gutaussehend oder attraktiv wahr nehmt? Oder woran "messt" Ihr das?
    Antworten:
  2. #1 Gast
    19.12.2011 23:15
    Ich persönlich messe dies an den bisherigen Rückmeldungen. Ich würde mich nicht schön, aber attraktiv bezeichnen. Allerdings, fühle ich mich nicht immer so, und ich kann sicher einen Teil selbst dazu beitragen, um attraktiv zu wirken.
    w/49

  3. #2 Gast
    19.12.2011 23:23
    Wenn Männer und Frauen ehrfürchtig bei Deinem Anblick mehrere Sekunden auf Deinem Gesicht verweilen.
    Wenn sie wie hypnotisiert Deinen Worten lauschen und sich Deinem Bann nur schwer entziehen können.
    Wenn sie unsicher werden, wie sie mit Dir in Kontakt treten können.
    Wenn sie Dich umgarnen, beschenken und Dir huldigen wie einer Königin.

    Es ist nicht immer und bei allen so, aber doch oft genug um zufällig zu sein.

  4. #3 Gast
    19.12.2011 23:43
    Mir ist ebenfalls aufgefallen, dass verstärkt die Damen sich als überaus attraktiv, jüngeraussehend beschreiben, das ist in meinen Augen ein Wunschgedanke (jünger aussehend) Vor allem, bei Themen, bei denen es überhaupt nicht um die Optik geht "Ich, w, 35, sehr attraktiv, jünger aussehend", wer will das denn so genau wissen?

    Attraktivität bzw. gutes Aussehen ist relativ. Wenn ich positive Feedbacks bekomme und mit mir des öfteren geflirtet wird und ich nicht gefühlte 10 Jahre Single bin und nicht gerade übergewichtig, dann kann man getrost von Attraktivität sprechen. Die meisten Menschen überschätzen ihr Aussehen.

    w

  5. #4 Gast
    20.12.2011 00:01
    ich war mit 14 schon 176 cm. zu gross, zu blond, zu blass, zu dünn, zu unreif aussehend. ich fühlte mich wie das hässliche entlein. bis ich 20 war und plötzlich die reaktion der anderen auf mich sah. ich war schön (geworden) und fühle mich auch heute mit 45 noch so aufgrund und dank der resonanz meiner mitmenschen. wie gast von 22.23 es beschreibt, so ist es.

  6. #5 Gast
    20.12.2011 00:01
    Hallo FS,

    eine interessante Frage!
    Ich persönlich finde mich, ähnlich wie #2 nicht schön aber attraktiv. Dass ich attraktiv sei, wurde mir immer wieder von meinen Kontakten gesagt.
    Wenn ich mich im Spiegel betrachte (w/43), bin ich auch der Meinung, dass ich durch meine gepflegte Art, schlanke Figur, modische und stillvolle Kleidung, gepflegte Haare und Fingernägel attraktiv wirke.
    Dabei stelle ich mir oft die Frage: Was spricht die Männer mehr an: eine schöne oder eine attraktive Frau mit einer netten und freundlichen Ausstrahlung?

  7. #6 Gast
    20.12.2011 00:14
    Also wenn das die Marker sind, um sich attraktiv zu nennen, dann müßte man die Hälfte aller Profile löschen bzw. das Wort "attraktiv" herausnehmen. Mir fällt auf, daß sich insbesondere Männer sehr oft als attraktiv oder sehr attraktiv bezeichnen. Leider verstehe ich nicht, wie sie darauf kommen, sich als solches zu bezeichnen. Sie würden mir nicht einmal auffalen, wenn sie neben mir stünden. Das soll nicht gmein klingen, aber nach der landläufigen Meinung, was attraktiv ist, sind sie weit entfernt.
    Das ist sehr subjektiv, aber nicht nur meine Meinung.
    Da ich w bin, kann ich nur diese Profile beurteilen, wie es bei den Frauen ist, kann ich nicht sagen.

  8. #7 Gast
    20.12.2011 00:40
    Ich wurde/werde mit Komplimenten überhäuft:

    Man, bist du Model? Wow deine Augen. Bist du ein schöner Mann! Ich kann echt nicht verstehen dass gerade DU Single bist usw.

    Zudem wurden mir immer wieder Grüsse ausgerichtet, Telefonnummern gegeben usw.

    Ich halte mich aber keineswegs für ein Model, zudem empfinde ich mich überhaupt nicht als fotogen.

    Offensichtlich aber bin ich für viele gutaussehend und attraktiv - Männer wie Frauen.

    Aber man merkt es schon, wenn einem Blicke zugeworfen werden oder Personen in deiner Gegenwart unsicher werden. Oder wenn dich Typen blöd anmachen, da sie offensichtlich neidisch sind..

    m,35

  9. 20.12.2011 10:00
    Bei mir geht die Schere auseinander.

    Es gibt Menschen, nicht so wenige, die mich völlig fasziniert ansehen, verlegen werden, sich verhaspeln, poetisch werden (mit sehr unterschiedlichen Resultaten, grins).

    Andere sehen mich unbefangen und gerne an, lachen mit mir, finden mich sympatisch. Wenigen Menschen bin ich egal.

    Ich hatte (vor langer Zeit kurzfristig angemeldet) bei EP "Sympatisch" angekreuzt- sollen sich die Leute doch selbst ein Bild machen...

  10. #9 Gast
    20.12.2011 12:26
    Naja - Schönheit liegt im Auge des Betrachters.
    Aber ich würde sagen, es ist einfach die Erfahrung, die man so im Laufe seines Lebens gemacht hat, die einem sagt, ob man schön oder attraktiv ist.
    Ich fand mich mit 14+ immer wahnsinnig uncool und hässlich, zu dünn, zu groß, keine Kurven damals. Aber plötzlich wurde ich ständig gefragt, warum ich nicht modeln will, wurde von Model-Scouts angesprochen, von Photographen.
    Mit 18 dann in der Disco bemerkte ich, wie die Männer auf mich reagieren, wie ein einziger Blick teilweise reichte.
    Naja - inzwischen bin ich 38Jahre und es ist nun auch nicht mehr so, dass alle tot umfallen vor Begeisterung, wenn sie mich sehen. Es gibt Tage, an denen bin ich auch objektiv schön und dann gibt es wieder welche, da sehe ich grauenvoll aus. Mein Bruder meint immer, wenn er mit mir durch die Stadt läuft, würden alle Männer gucken... ich kann das so nicht bestätigen.
    Meine Männer in Beziehungen meinten auch immer, dass ich sehr schön sei oder sie Schönste, aber die Liebe entscheidet ja auch, wen man schön findet (und nicht die Schönheit, wen man liebt).
    Menschen sagen einem eben ab und zu, wenn man gut aussieht. Der Friseur lobt deine Haare, die Verkäuferin deine Figur, deine Freundin dein Styling...usw.
    Letztendlich macht aber auch die Ausstrahlung einen Teil der Schönheit aus. Ich finde Menschen v.a. dann schön, wenn sie etwas Besonderes haben. Lachende positive Menschen sind immer schöner. Und Menschen, die sich selber schön finden, werden auch von anderen schöner wahrgenommen.

    w, 38

  11. #10 Gast
    20.12.2011 14:08
    Tatsache ist: 50% der Menschen halten sich für attraktiv, 5% sind es wirklich. Klar, jetzt zählen sich wieder 50 % zu denen:-).
    Die wirklich attraktiven Menschen merken es aber und müssen nicht fragen, denn es wurde ihnen oft genug gesagt. Und zwar ausschliesslich vom anderen Geschlecht. Vom eigenen Geschlecht hört man dann eher negative Kommentare.

  12. #11 Gast
    20.12.2011 14:32
    Das merkt man vor allem daran, dass man von Männern, die mit ihrer Freundin bzw. mit der Frau und dem Kinderwagen unterwegs sind, trotzdem länger als nötig angeschaut wird! Sind echt alle gleich!

  13. #12 Gast
    20.12.2011 14:34
    Ich glaube, dass eher die Ausstahlung hierfür wesentlich ist. Kein Mensch interessiert sich für ein richtig graues Mäuschen, auch wenn diese groß und schlank ist und ebenmäßige Gesichtszüge hat.

  14. 20.12.2011 15:23
    @#9 : schöne Wunschvorstellugn aber der Satz "Schönheit liegt im Auge des Betrachters" ist schlichtweg falsch.. Es gibt recht klare Regeln nach dem der 0815 Durschnittsmensch andere menschen als "schön" einstuft.. (Google ist auch hier dein Freund..)
    sich selbst sollte man nicht als "schön/attraktiv sonstwas" einstufen.. das sollten andere machen, immer. Grade Mädels sind untereinander furchtbar unrealistisch und falsch.. "du siehst gut/sexy/toll/hammer aus, Süsse" ist zu 99,99999% eine glatte Lüge.

    das einzige woran man selbst sehen kann OB man in die Richtung attraktiv geht ist durch die Reaktion des jeweils anderen Geschechts.. wobei grade bei Mädels kann "verfügbar" durchaus zu ähnlichen Reaktionen wie "hübsch" führen.

    Ansonsten: es gibt Webseiten wie "HotorNot" und ähnliche auf denen man ein Bild durch das Internetpublikum beurteilen und bewerten lassen kann. wobei man die Verteilung etwas "kappen" muss da die 10 seltenst erreicht wird durch missgünstige Geschlechtsgenossen und die 9 normalerweise nur durch Photoretouche. d.h. bei einer 7-8 ist man schon im vorderen Viertel angekommen.. bei 2-3 würde ich dringenst was tun, so man Wert auf sein Äusseres legt..

    wobei das auch von Land zu land unterschiedlich ist.. ich komme grade aus Norwegen zurück udn da würde 70% der weiblichen Bevölkerung bei 8-9 Liegen, unretuschiert.. in Deutschland würde ich maximal nur 25% zu 7-8 zählen.. (was nicht gleichbedeutend ist das sie MIR gefallen, da müsste ich nochmal eine Zehnerpotenz runterschrauben.. )

  15. #14 Gast
    20.12.2011 18:06
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    im Spiegel finde ich mich ok bis gut, auf Fotos furchtbar
    Das geht wohl jedem so. Woran das liegt? Dein Spiegelbild ist dreidimensional, das Foto hingegen platt, mit eingefrorenen Gesichtszügen. Das bist Du nicht wirklich.

    Manche Menschen sehen zwar auf Fotos gut aus, wirken „in echt” dann aber gekünstelt. Such Dir ein Foto, das Dich bei irgendeiner Aktivität zeigt, das löst die Starre.

    Dein Foto muß Dich nur bis ins erste Date retten. Dann kommt Deine Ausstrahlung ins Spiel.

  16. #15 Gast
    20.12.2011 18:22
    Wenn ich in den Spiegel schaue!?! Aber ob jemand anders mich dann auch attraktiv findet, kommt ja nun auf dessen Vorlieben an. Für mich ist es immer schwierig, dass ich völligst unfotogen bin. Hat allerdings den Vorteil, dass wenn mich die Dates in echt sehen, immer freudig überrascht sind :-)
    w/44

  17. #16 Gast
    20.12.2011 20:36
    Als ich mich hier angemeldet habe,wollte ich sympathisch eintragen.

    Meine Freunde schrien auf und schimpften,ich müsse unbedingt äußerst attraktiv eintragen,alles andere sei gelogen.
    Ich konnte das nicht verstehen,ich bin nicht groß,kurze dunkle Haare,nicht der absolute Typ - dachte ich.
    Bis die Herren unserer Clique erklärten,ich müsse mal darauf achten,wie es sei,wenn ich in einen Raum käme.ich nähme den für mich ein.Durch meine Art,mein Lächeln,den Charme und ganz vieles mehr.Das sei es,was attraktiv ausmachen würde.
    Ich beobachtete mich daraufhin selber und stellte fest,das es stimmt.

    Mein momentaner Partner ist eigentlich nicht der Supermann.Aber er hat etwas an sich,das auch raumeinnehmend ist. Er fesselt durch seine Art. Und das machte ihn für mich attraktiv.

  18. #17 Gast
    20.12.2011 21:18
    Sehr interessante Frage. Die ist aber von #2 schon super beantwortet. Ich empfehle auch Net-Seiten, wo man Bilder testen kann, bei manchen kann man nicht nur Punkte bekommen, sondern die Reaktionen von gegenübern einschätzen, z.b. fragen, ob man mich kennenlernen möchte o.ä. Sehr zu empfehlen! Dann würde sich die Frage "warum ich soo wenig Zuschriften kriege" erübrigen. Ich denke, es ist schon ein "Feingefühl", ob das Bild gut ist oder nicht. Aus meinen Erfahrungen (bin selber Fotografin geworden), wenn man (w) um die 9 Punkte UND ein gutes Gefühl hat, könnte man mit dem Bild im Net etwas anfangen. Um die 8 Punkte oder weniger, eher gar nichts, das kommt schon in die "Durschschnittskategorie". Im Büro musste ich mich leider bewusst "hässlicher" (auf Lieschen Müller o.ä. ) machen. Es ist bei Frauen super gut angekommen, aber.. von Männern wurde ich TROTZDEM angesprochen! Obwohl ich nicht wirklich attraktiv bin. Denke mal, Optik (Gesicht) ist nicht alles. Was wichtig ist, ist das gesamte Auftreten (nicht Ausstrahlung, sondern Verhalten) , Coolness & Selbstgefühl. Wenn es auf Bildern rüberkommt, Bingo! .. Wünsche allen Suchenden viel Glück auf diesem Wege!

  19. #18 Gast
    21.12.2011 10:48
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    .... von Männern wurde ich TROTZDEM angesprochen! Obwohl ich nicht wirklich attraktiv bin. Denke mal, Optik (Gesicht) ist nicht alles. Was wichtig ist, ist das gesamte Auftreten (nicht Ausstrahlung, sondern Verhalten) , Coolness & Selbstgefühl. Wenn es auf Bildern rüberkommt, Bingo! ..
    Zweifellos richtig ist, dass letztlich Persönlichkeit und Attraktivität gleichzusetzen sind. Wer in seinem Auftreteten Sympathie, Empathie. Selbstbewußtsein, Authentizität und Individualität transportieren kann, wird immer als attraktiv wahrgenommen - auch mit zu großer Nase oder was sonst an äußeren Abweichungen von Idealbildern zu bemängeln sein könnte. Guten Fotographen gelingt es, Persönlichkeit wirklich abzubilden, das sind dann keine "geschönten" Fotos, sondern Abbilder eines Menschen in seiner Lebendigkeit. Und in diesen Fällen wird man zwischen Bild und Realität keine Diskrepanz feststellen (auch wenn beim Fotographieren Pose, Ausleuchtung, und Make-up sehr genau gewählt wurden).

    Die Menschen, die am unattraktivsten daherkommen, sind zumeist die, die großen Wert auf "Natürlichkeit" legen und dies mit langweilig verwechseln. Und auf keinen Fall irgendeinen "Aufwand" um ihre Person betreiben möchten.

  20. #19 Gast
    21.12.2011 12:15
    Zitat Zitat von Hellekeen Beitrag anzeigen
    @#9 : schöne Wunschvorstellugn aber der Satz "Schönheit liegt im Auge des Betrachters" ist schlichtweg falsch.. Es gibt recht klare Regeln nach dem der 0815 Durschnittsmensch andere menschen als "schön" einstuft..

    Ansonsten: es gibt Webseiten wie "HotorNot" und ähnliche auf denen man ein Bild durch das Internetpublikum beurteilen und bewerten lassen kann. wobei man die Verteilung etwas "kappen" muss da die 10 seltenst erreicht wird durch missgünstige Geschlechtsgenossen und die 9 normalerweise nur durch Photoretouche. d.h. bei einer 7-8 ist man schon im vorderen Viertel angekommen.. bei 2-3 würde ich dringenst was tun, so man Wert auf sein Äusseres legt..
    Genau bei so einer Seite hatte ich mal ein natürlich nettes Schwarz-Weiß-Bild von mir hochgeladen, was meine Freundin von mir gemacht hatte, als ich bei ihr übernachtete. Mein Bild wurde abgelehnt, weil es hieß, es sei ein Photo von einem Profimodel!!? *haha*

    Natürlich gibt es Grundkriterien, wie symmetrisches Gesicht, bei Frauen hohe Wangenknochen, große Augen, glatte Haut, bei Männern ein markantes Kinn.

    Dass Freundinnen und Frauen nicht objektiv sind, stimmt zwar, aber da gibts durchaus Unterschiede. Wobei eine Dicke Kurzhaarige von Männern sicher unattraktiv einegschätzte Frau von Freundinnen und Kolleginnen dauernd hört: "Hey-tolle Frisur! Du siehst toll aus! - Macht Dich jünger, hast du abgenommen?" - Während eine Gutaussehende eher hört: "Meine Güte, du siehst aber heute müde aus!" - Frauen sind eben so!

    Wer attraktiv ist, weiß es einfach - das stimmt!
    Das mit dem Bild-hochladen? Naja - da kommt es eben auch sehr auf das jeweilige Photo an.
    Wer natürlich ein dämliches Urlausphoto (so ganz peinlich auf dem Hotel-Balkon mit Meeres-und Poolhintergrund) drin hat oder noch schlimmer ein Webcam-Bild, der bekommt natürlich wenig Punkte.
    Ich lösche Profile mit Urlaubsbildern übrigens immer, weil ich das echt schlimm finde.

    w,39

  21. #20 Gast
    25.02.2014 22:39
    Rein theoretisch gibt es an mir wenig zu bemängeln. Mir wird häufig gesagt, dass ich verdammt gut aussehe, ich verfüge über einen angemessenen Grad an an Bildung, bin sportlich, dazu in der Lage, mit fremden Menschen ein interssantes Gespräch zu beginnen, sehr offen für verschiedene Anschauungen, spiele Klavier, spreche fünf Sprachen. bin extrem Hilfsbereit, bringe die Menschen in meiner Umgebung häufig zum Lachen, bin gepflegt, empathisch und verfüge über diverse weitere positive Attribute, aber..

    wirke scheinbar einfach nicht attraktiv auf Frauen. Zumindest nicht länger als einen Augenblick. ( und das, obwohl ich mich hier jetzt das erste Mal so narzistisch äußere! )

    Zur Frage: Wie es andere bereits angesprochen haben, ist eine DIfferenzierung zwischen gutem Aussehen und Attraktivität nötig.
    Ich denke, dass man gutes Aussehen an einem selbst durch eine Kombinations aus dem Blick in den Spiegel und der Komplimente bzw. Aussagen Anderer feststellen kann.
    Ob man attraktiv ist, erkennt man schlichtweg daran, wie sich Leute (des anderen Geschlechtes[) einem gegenüber verhalten. Vorrangig daran, ob die Nähe bzw. der Kontakt zu einem aufgesucht wird.
    Der Schluss ist zwar etwas knapp formuliert und schließt viele Faktoren aus, aber hat im Wesentlichen seine Korrektheit, denke ich


    M

  22. #21 Gast
    26.02.2014 10:39
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Tatsache ist: 50% der Menschen halten sich für attraktiv, 5% sind es wirklich. Klar, jetzt zählen sich wieder 50 % zu denen:-).
    Ich denke, das ist Geschmackssache. Attraktiv bedeutet anziehend. Wenn ich durch die Stadt laufe und Frauen in dem für mich interessanten Alter betrachte, dann sehen sicher mehr als 5% so aus, dass ich sie optisch anziehend finde, nehmen wir mal als Kriterium, dass ich mir sie optisch als Partnerin vorstellen könnte und konkretisieren das auf 40%. Vielleicht sind es dann 2%, die ich sehr attraktiv finde, also wirklich der Typ Frau, nach dem ich mich dann umdrehe. Die sind aber dann in der Regel mindestens 10 Jahre jünger als ich und fallen realistisch betrachtet als Partnerin aus.

    Wenn ich mir hier Profile ansehe, dann bezeichnen sich natürlich viele als attraktiv (das liegt dann wieder im Auge des Betrachters), sind es aber zum Teil für mich nicht.
    Was sind meine Kriterien: grob gesagt lange Haare (obwohl auch ab und an mal eine Kurzhaarfrisur dabei ist), insgesamt gepflegte Erscheinung (das sieht man auch gut an den Haaren), nicht zu viel Schminke, keine lackierten Finger- und vor allem Fußnägel, ein freundliches Lächeln und damit eine sympathische Erscheinung auf dem Bild.

    Auf Dich persönlich bezogen: vermutlich spricht nichts dagegen, wenn Du "attraktiv" im Profil schreibst, das tun praktisch alle Deiner Geschlechtsgenossinnen. Es wird kaum ein Mann anfangen mit Dir darüber zu diskutieren. Wenn Du ein Bild im Profil hast, schreibst Du gar nichts, Männer schauen lieber Bilder an und entscheiden selbst, statt sich sagen zu lassen, dass eine Frau attraktiv ist... ;-)

    m, 46

  23. #22 Gast
    26.02.2014 19:40
    Beispiel
    Ximena Navarette (Miss Universe) ist schön
    Alexandra Neldel ist mittelmässig, wüde nicht als attraktiv bezeichnen

  24. #23 Gast
    28.02.2014 11:36
    Wenn mir die Herren vom
    Bau hinterherpfeifen, da denke ich mir, die wollen bestimmt nur höflich sein.
    Also, wenn die bei dir nicht Pfeifen, wenn du vom Gerüst vorbeiläufst, dann sieht das nicht so gut aus, so im übertragenen Sinne.

    Ja gibt's das auch?

    Woran hat das denn wohl Beyonce erkannt oder die Heidi Klum oder die ganz normalen Sahneschnittchen ohne Promistatus, na an der Resonanz deines Umfeldes und deines Spiegels zu Hause, Schneewittchen.

  25. #24 Gast
    28.02.2014 13:03
    Als Frau ist es ein guter Gradmesser für die Einstufung der eigenen Attraktivität, wie sich andere Frauen einem gegenüber verhalten. Betritt man eine Runde in der sich viele Frauen befinden sowie ein paar Männer und man wird gleich von allen Frauen recht wohlwollend begrüßt und schnell in die Runde integriert dann spricht das für ein eher durchschnittliches Aussehen. Betritt man aber als Frau selbige Runde und die Damen am Tisch versteifen sich bzw es entgleisen ihnen die Gesichtszüge und man wird nur ganz knapp und schnippisch oder gar nicht begrüßt und fortan ignoriert bzw mit bösen zickigen Blicken bedacht, dann weiss man dass man als Frau attraktiv ist. So wie einer meiner Vorposter das auch beschrieben hatte: zu einer kleinen Dicken würde man eher sagen dass ihr die Frisur, das Kleidungsstück oä sehr gut steht und sie toll aussieht während man zu einer attraktiven Frau eher geneigt ist zu sagen 'Oje Du siehst aber fertig aus, hast Du schlecht geschlafen?'.

  26. 28.02.2014 13:31
    Ganz einfach, geht mal über eine belebte Straße in einer Großstadt.
    Wer und wieviele Leute schaun euch hinterher?
    Da könnt ihr schon sagen, das sie das gewisse Etwas habt.

    Schaut kein Schw........könnt ihr davon ausgehen, dass ihr kein Hingucker seid.
    Tchja, die Natur ist ungerecht.

  27. #26 Gast
    28.02.2014 13:49
    Die Aussage des Gastes über mir finde ich sehr zutreffend.

    Ich muss zugeben, dass ich mich selbst nicht wirklich positionieren kann wie hübsch ich denn nun wirklich bin. Allenfalls kann ich sagen, dass ich sehr gepflegt bin und vermutlich mindestens Durchschnitt. Attraktiv würde ich niemals in meinem Profil ankreuzen, das würde schon meine persönliche Einstellung/mein Charakter nicht "zulassen".

    Wenn ich irgendwo unterwegs bin, ist es oft so, dass andere Frauen ähnlichen Alters kein Interesse daran haben überhaupt mit mir ins Gespräch zu kommen während ältere Frauen da völlig unproblematisch sind (wir wildern in anderen Gefilden). Von den gleichaltrigen werde ich regelrecht ignoriert und garnicht für voll genommen was mir insbesondere bei molligen oder in meinen Augen unattraktiven Frauen auffällt. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, die sind aber selten.

    Männer hingegen reagieren auf mich immer positiv.
    1. Was will so eine hübsche Frau überhaupt mit einem wie mir
    2. Weißt du überhaupt wie hübsch du bist
    3. Du bist die schönste frau von xyz-Stadt
    4. Ich dachte nicht, dass es hübsch UND intelligent überhaupt gibt

    ich schätze mal, dass man an diesen Reaktionen merkt, dass man auf andere attraktiv wirkt.

    Ich selbst bin jedoch in meiner Jugend massiv von Jungs gemobbt worden, weshalb ich mich zwar über solche Aussagen freue, mir aber absolut nichts drauf einbilde.

  28. #27 Gast
    28.02.2014 15:17
    Na das wird einem eben gesagt!
    Es gibt Tage, da finde ich mich gut und welche, da finde ich mich furchtbar.
    Bin früher oft von Modelscouts angesprochen worden. Also muss ja irgendwas an mir dran sein. Naja - jetzt bin ich 40. Jetzt nicht mehr.
    Ich finde, die Attraktivität hängt auch von der Ausstrahlung ab, die ein Mensch hat.
    Manche haben einfach eine tolle Art, ein ansteckendes Lächeln oder ähnliches.
    Attraktive Menschen sind Menschen, mit denen man sich gerne umgibt.
    Mit BMI oder Style hat das nur bedingt was zu tun.

    Es gibt einfach Tage, da bist du attraktiv und andere, da bist Du es nicht. Hat jeder solche Tage.
    Frauen, die sich für besonders unwiderstehlich halten, sind oft nicht sonderlich attraktiv, meinen nur, sie wären es...
    Und zum Thema Bauarbeiter und hinterherpfeifen: Das machen die bei Frauen über 40 nicht mehr! Deswegen sind die trotzdem nicht unattraktiv, gehört sich aber nicht.

    Schnippisches Verhalten anderer Frauen würde ich nicht als Gradmesser nehmen - stimmt zwar oft, aber es gibt ja auch nette Freunde...

    w,40

  29. 28.02.2014 16:40
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Als Frau ist es ein guter Gradmesser für die Einstufung der eigenen Attraktivität, wie sich andere Frauen einem gegenüber verhalten. Betritt man eine Runde in der sich viele Frauen befinden sowie ein paar Männer und man wird gleich von allen Frauen recht wohlwollend begrüßt und schnell in die Runde integriert dann spricht das für ein eher durchschnittliches Aussehen. Betritt man aber als Frau selbige Runde und die Damen am Tisch versteifen sich bzw es entgleisen ihnen die Gesichtszüge und man wird nur ganz knapp und schnippisch oder gar nicht begrüßt und fortan ignoriert bzw mit bösen zickigen Blicken bedacht, dann weiss man dass man als Frau attraktiv ist. So wie einer meiner Vorposter das auch beschrieben hatte: zu einer kleinen Dicken würde man eher sagen dass ihr die Frisur, das Kleidungsstück oä sehr gut steht und sie toll aussieht während man zu einer attraktiven Frau eher geneigt ist zu sagen 'Oje Du siehst aber fertig aus, hast Du schlecht geschlafen?'.
    Top-Beitrag, super, danke.

    Dazu gibt es auch einen passenden Spruch.
    Den Gradmesser der eigenen Attraktivität erkennt man nicht an den Blicken der Männer,
    sondern an der Missgunst der Frauen.

    Es geht hierbei auch um "reine Frauenfreundschaften", die unscheinbare Dicke wird eher zur besten Freundin als die superschlanke Schönheit. Obwohl ich persönlich lieber schöne Frauen zur Freundin habe, die sind meist besser gelaunt, mit sich im reinen und haben kein Rivalitätsdefizit.

  30. #29 Gast
    28.02.2014 18:34
    Attraktiv bist Du, wenn....

    ...Männer, sehr zuvorkommend sind, dich strahlend anlachen oder versteinern bei Deinem Anblick.... aber auch teilweise aggressiv auf dich reagieren (DIE WILL JA NUR NEN REICHEN MANN).

    Alles nervt, weil man sich nicht mehr normal mit ihnen unterhalten kann.

    ...Frauen, dich darauf aufmerksam machen, dass Du ja doch zugelegt hast, sofort nach Deinen noch so kleinen Schwachpunkten suchen und hinter dem Rücken über Dich lästern, wie arrogant Du doch bist, auch wenn Du dich noch so sehr bemühst nett zu ihnen zu sein...Mobbinggefahr!

    Es gibt nur ganz ganz wenige Menschen, die mit besonderer Attraktivität umgehen können....ansonsten hagelt es Vorurteile und Missgunst zumindest in deutschen Gefilden.

    w34, attraktiv und ausgewandert