Ulrike und Stephan

Buchhalterin, 50 aus Rheinland-Pfalz und Consultant, 55 aus Hessen

Ulrike und Stephan

Buchhalterin, 50 aus Rheinland-Pfalz und Consultant, 55 aus Hessen

„Es fühlte sich so an, als ob wir uns schon seit Jahren kennen würden“

Als Ulrike auf Stephans Profil stieß war sie sofort begeistert von den vielen Gemeinsamkeiten – und so schrieb sie Stephan an. Doch dann verpasste Stephan fast die Frist, die sich Ulrike innerlich gesetzt hatte – denn er ließ sich mit seiner Antwort eine ganze Woche Zeit. Aber zum Glück sollte es anders kommen. Von da an ging alles sehr schnell. Nach einem langen Telefongespräch beschlossen sie, sich am nächsten Tag für eine Wanderung zu treffen. Ganze neun Stunden waren die beiden dabei unterwegs. Seit diesem Tag sind sie ein Paar und verbringen so viel Zeit wie möglich miteinander.

„Als ich Stephans Profil das erste Mal gelesen habe, dachte ich gleich „was für ein tolles Profil“ und machte mir eine Notiz dahinter „Wenn er nicht schreibt unbedingt anschreiben“. Weil ich gleich so viele Gemeinsamkeiten und Interessen entdeckte, wie die Liebe zur Natur, Sport, Genuss und auch Musik, interessierten mich die relativ wenigen Matchingpunkte nicht. Auch sein Schreibstil gefiel mir sehr gut – das ist auch heute noch so. Mein erster Eindruck war so gut, dass ich den ersten Schritt wagte und ihm einen Eisbrecher sendete. So konnte ich leichter herausfinden, ob wir auch ähnliche Ansichten haben.

„Ich spürte sofort, dass sich das Warten gelohnt hatte“

Dann wartete ich eine gefühlte Ewigkeit auf seine Antwort –  in Echtzeit ungefähr eine Woche. Kurz vor der Frist, die ich Stephan innerlich gesetzt hatte, war dann eine ausführliche und sehr schöne erste Nachricht in meinem Postfach. Darin schilderte er mir auch den Grund für seine derart späte Antwort und versicherte, dass er mir viel früher antworten wollte. Er machte mir dann auf so eine schöne Art und Weise Komplimente zu meinen Bildern und meinem Profil, dass ich sofort spürte –  das Warten hat sich gelohnt.

„Noch am selben Abend telefonierten wir drei Stunden“

Meine Antwort folgte noch am gleichen Tag, schließlich war Wochenende und die Neugierde wurde größer. Seine zweite Antwort mit dem bezaubernden Anfang „Liebe wonnige Uli“ ließ nicht lange auf sich warten und war noch schöner und sehr viel ausführlicher als die Vorherige.  Er erzählte mir einiges über sich und was ihm so an meinem Profil angesprochen hatte. Da durch die Nachrichten derart viele Fragen aufkamen und ein Telefonat zudem auch interessanter und viel persönlicher ist, machte ich den Vorschlag einer ersten „Stimmprobe“ per Telefonat. Noch am selben Abend telefonierten wir für drei Stunden. Danach war unsere Neugierde aufeinander nicht mehr zu bremsen –und so verabredeten wir uns für den nächsten Tag. Wie waren wir uns schnell einig, was wir machen wollten – nämlich uns in der Natur bewegen.

„Er strahlte mich an und mein Herz schlug bis zum Hals“

Da wir das große Glück haben und nur 50 km voneinander entfernt wohnen, haben wir uns in Bensheim in einer Tiefgarage verabredet. Man glaubt gar nicht, wie romantisch ein Treffen in einer Tiefgarage sein kann. Als ich runter fuhr stand er schon da. Ich habe ihn sofort gesehen und er mich ebenfalls. Er strahlte mich an und beim Rückwärtseinparken spürte ich seine Blicke auf mir, so dass mein Herz bis zum Hals schlug. Als ich aus dem Auto stieg, kam er auf mich zu, wir sahen uns an und umarmten uns. In diesem Moment dachte ich „diesen Mann muss ich küssen“. Im Nachhinein kann ich nicht sagen, wie lange wir tatsächlich eng umschlungen in der Garage standen. Irgendwann lösten wir uns voneinander, ich holte meine Wanderschuhe aus dem Kofferraum und zog diese an und los ging es.

„Es fühlte sich so an, als ob wir uns schon seit Jahren kennen würden“

Er nahm mit einer solchen Selbstverständlichkeit meine Hand und wir gingen los. Es fühlte sich so an, als ob wir uns schon seit Jahren kennen würden.  Wir waren derart neben der Spur, dass wir nicht einmal die Türe meines Autos richtig geschlossen hatten! Nach schier endlosen Gesprächen und einer Horde Schmetterlingen im Bauch fuhr jeder nach einem knapp 9 Stunden Date nach Hause.

„Wir sind so dankbar dafür, dass wir uns kennenlernen durften“

Eigentlich stand uns an dem Abend schon der Kopf nur nach Nähe – irgendwo auf einer Couch oder Wiese hinlegen, aneinander kuscheln und die Welt um sich vergessen. Aber es war Winter und wir würden bestimmt noch ausreichend Möglichkeiten dazu haben – und das hatten wir auch. Denn seit diesem wunderbaren ersten Date sind wir ein Paar. Aktuell sind wir leider beruflich bedingt 4 Tage in der Woche voneinander getrennt. Doch jedes Mal, wenn wir uns wiedersehen, spüren wir, dass es das Leben gut mit uns gemeint hat, und sind so dankbar dafür, dass wir uns finden durften.“

ElitePartner-Erfolgspaar Ulrike und Stephan im gemeinsamen Urlaub

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).