1. Aus Freundschaft wird Liebe und wie geht es jetzt weiter?

    Hallo
    Ich bin seit gut 10 Jahren mit meinem besten Freund befreundet. Es war schon immer eine tiefe und innige Freundschaft, Bis sich vor ca. einem halben Jahr alles verändert hat. Im November landeten wir dann das erste Mal zusammen im Bett. Wir waren beide ziemlich betrunken, weshalb wir es schnell als Ausrutscher abgetan haben.
    Der Kontakt ging weiter, genauso innig wie davor. Und doch konnte ich das eine Mal nicht mehr vergessen. Meine Gefühle veränderten sich. Ich wollte es mir aber selbst nicht eingestehen.
    Bis wir Anfang Februar erneut zusammen im Bett gelandet sind.
    Kurz darauf kam der Tag, an dem ich ihm von meinen Gefühlen erzählen wollte. Doch ausgerechnet an diesem Tag erzählte er mir, dass er zu seiner Ex zurück gegangen ist. Ich war enttäuscht, liess mir aber nichts anmerken. Zwischen uns ging dennoch alles weiter wie zuvor. Er sagte süsse Sachen zu mir, wir unternahmen viel zusammen, wir träumten voneinander.
    Im März sind wir dann doch nochmal im Bett gelandet, und dass, obwohl er wieder mit seiner Ex zusammen ist. (Ja ich weiss, sehr scheisse von uns!)
    Das letzte Mal war vor wenigen Tagen. Und als ich dann später stockbetrunken war, gestand ich ihm meine Gefühle.
    Er zog die Reissleine. Meinte, wir könnten nicht mehr zusammen schlafen, es wäre seiner Freundin gegenüber nicht fair. Versteh ich auch.
    Tags darauf sprachen wir darüber. Er meinte, ich hätte ihm schon früher etwas sagen sollen, jetzt sei er erst wieder mit ihr zusammen, da könne er jetzt nicht wieder Schluss mit ihr machen. Dass es aber auch nicht so wäre, als hätte er es nicht mit mir versucht. Hätte er sehr wohl.
    Tja, und jetzt sitze ich hier und weine seit Tagen, - was ich sicher auch verdient habe!, - und weiss nicht, was ich tun soll.
    Beide wollen wir, dass die Freundschaft weiter geht und doch hab ich das Gefühl, dass alles zwischen uns zerstört ist.
    Ich weiss nicht, ob ich mich noch wie zuvor jeden Tag bei ihm melden soll. Und er meldet sich seit zwei Tagen auch nicht mehr bei mir.
    Ich weiss einfach nicht mehr, was ich tun soll. Ich war eigentlich immer ein sehr vernünftiger Mensch. Doch jetzt gibt es keinen Tag mehr, an dem ich nicht weine und keinen Tag mehr, an dem ich nicht von unvernünftigen Gedanken geplagt werde. Ich fühle mich mehr denn je in meine Teeniezeit zurück versetzt.
    Ich frage mich, ob man die Freundschaft, die beiden sehr wichtig ist, noch retten kann? Frage mich, ob ich nicht einfach auf ihn warten soll? Klingt unfair, aber ich weiss, dass die Beziehung zu seiner Ex auch diesmal nicht klappen wird. Zeitgleich hasse ich diesen Gedanken, den ich will doch eigentlich nur, dass er glücklich ist. Und andererseits will ich, dass mein selbstzerstörerisches Verhalten aufhört.
    Ich habe keine konkrete Frage an euch, aber vielleicht hat mir ja doch jemand von euch einen Tipp?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Liebe Moody, sei froh, dass dieser Schuft an Dir vorbeigezogen ist! Mein Tipp ist ganz konkret: Lies Dir diesen Satz von Dir immer wieder durch und dann wird hoffentlich der Groschen fallen - dieser Mann hat Dir damit auf eine ganz perfide Art die Schuld an allem zugeschoben, obwohl er einfach ein stinknormaler Fremdgeher ist!
    Geh zu seiner Freundin und sage ihr Bescheid, was war. Bei solch einem Typen verdienen alle Frauen Ehrlichkeit und Loyalität!
     
  4. ... Das ist bitter, würde ich sagen.
    Warum hast du dich auf den Sex bloss eingelassen? Es ist immer wieder das gleiche Spiel. Dieses Freundschaft plus ist in meinen Augen ein reines Männerding. Ich lasse mich darauf niemals ein, auch wenn die Versuchung dafür noch so groß ist. Und warum? Weil ich mich regelmäßig verliebe bei solchen Aktionen und häufig oder immer, wenn ich es recht überlege, als Leidende dabei raus gehe. Deshalb.

    Das ist dir jetzt kein Trost. Und ich denke sogar, dieses Zurückdrehen gelingt eben nicht mehr, man kann das Geschehene nicht ungeschehen machen. Es kann auch sein, dass du selbst nach dem Liebeskummer alles für so unerträglich hältst, dass du selbst den Kontakt so nicht mehr wünscht.

    Alles Gute dir.
     
  5. Habt ihr eigentlich auch einmal miteinander geschlafen, ohne dass Alkohol im Spiel war? Für mich liest sich das so, als ob ihr euch betäuben müsst, bevor ihr euch zueinander bekennt.

    Ich an deiner Stelle würde jetzt dringend auf Abstand zu ihm gehen. Er hat sich (egal ob vorerst oder dauerhaft) für seine frühere Freundin entschieden, das muss entwürdigend für dich sein. Und ich fürchte, du wirst dich immer öfters als Ersatzfrau sehen müssen, eine, die nur unter Alkoholeinfluss den Reiz für ihn behält.
    Halte dir das vor Augen, auch wenn es schmerzt. Und triff eine würdige Entscheidung für dich: die endgültige Absage an ihn. Auch an eine wie immer geartete Freundschaft - die ohnehin meist den kurzfristigen Ausflug in die Federn bedeutet. Aufbauen kannst du darauf nichts.
    »Aus Freundschaft wird Sex« hieße die neue Überschrift. Von Liebe lese ich nichts.
     
    • # 4
    • 30.03.2019
    • void
    Ich kenne auch eine Frau, die dachte, sie hätte was nur "früher" sagen müssen, dann hätte sie ihre große Liebe gehabt. Aber in diesen paar Tagen kam der Mann mit einer anderen zusammen, die wohl auch in seiner näheren Wahl war und zuerst "zugeschnappt" hat. Meine Bekannte wusste das nicht, dass es eine "Konkurrentin" gibt.
    Sie hat nicht rausfinden können, dass er sowieso nicht mit ihr zusammen hätte sein wollen, weil er auf einen ganz anderen Frauentyp stand. Dabei geht es nicht nur ums Aussehen, sondern insbesondere um das Wesen der Frau.

    Es hat viele, viele Jahre gedauert, bis sie loslassen konnte. Er hatte sie dann als Affäre, wenn es in seiner Beziehung nicht so klappte, seine Freundin zickte usw.. Und als er wieder Single war, weil die Beziehung kaputtging, hat er sich ne andere Partnerin gesucht, denn die Affärenfrau passte sowieso nicht. Sie hatte gedacht, nun endlich gibt es eine Partnerschaft für sie, aber er hatte bald darauf schon eine andere. (Ich denke, sonst hätte er nicht Schluss gemacht mit seiner vorherigen Partnerin.)

    Ihr hattet nun eine lange Freundschaft. Das ist noch ein Wert, der vielleicht erhaltenswert wäre. Aber ich denke, Du wirst das nicht so weiterführen können. Ich glaube nicht, dass Du Dich wie eine Freundin zu dem PAAR verhalten kannst, immerhin habt ihr die Partnerin schon hintergangen, also musst Du Dich zurückziehen. Er sagt Dir ja auch, dass er nun Deinetwegen nicht gleich wieder Schluss machen kann.
    Vielleicht warst Du für ihn die willkommene Zwischenlösung, die Frau, die den Sturz ins Singleleben leichter macht, vielleicht wäre es auch was mit euch geworden, wenn die Ex nicht mehr gewollt hätte, dann ist er beliebig mit der Frauenwahl. Jedenfalls seh ich nicht, dass aus eurer Freundschaft für ihn Liebe geworden ist.
    Ich denke, "es" meint "Beziehung". Dann wäre ja schon klar, dass er nie mit Dir zusammenkommen will.
    Das heißt trotzdem nicht, dass Du seine nächste Partnerin wirst. Lass diesen Gedanken sich nicht bei Dir festsetzen.
    Konzentrier Dich darauf, wie es ist, ohne ihn als Partner Dein weiteres Leben zu verbringen und entscheide, was gut für Dich ist. Kontaktabbruch, Kontaktausschleichenlassen, ... Ich würde ja Ablenkung empfehlen, aber dann benutzt Du vielleicht nur einen beziehungswilligen Mann, der Dich toll findet, dafür, um über den Freund hinwegzukommen und landest am Ende mit ihm noch mal im Bett, weil Du hoffst, so wird das noch was oder denkst "wenigstens das".
     
  6. Das lass mal lieber. Natürlich hat er kalte Füße bekommen. Und er ist tatsächlich nur ein gewöhnlicher Fremdgeher. Das hast du ja hautnah erlebt, als er seine Partnerin mit dir betrog und "süße" Sachen zu dir sagte - und von dir träumte (hat er dir wahrscheinlich erzählt).

    Möchtest du einen Mann, der fremdgeht? Das könnte er eines Tages auch mit dir machen ...
     
  7. Ach Mensch und für dieses: hättest Du früher sagen sollen blabla...könnte ich ihn echt verhauen.

    Ich wurde zwar mal betrogen aber bin trotzdem nicht die, die der Affäre die Schuld gibt, von wg hast Du verdient.

    Er hatte die Freundin und wenn er es mit Dir versucht hat, dann ja wohl auch wortlos.
    Und er ist zur Ex zurück, ah und das bist Du Schuld, weil Du nichts gesagt hast.
    Interessant....wenn weil er nichts zu Dir gesagt hat und wohl auch nichts versucht, weil innerhalb der kurzen Abstände hat er ja auch noch um sie werben können.

    Dann geht er ihr fremd, nachdem die gerade erst zusammen sind.
    Was nach Deiner Beichte erst unfair ist ihr gegenüber.

    Ja Du darfst traurig sein und vorallem um die Freundschaft trauern.
    Aber hör wenn möglich schnell auf um den Mann als Partner zu trauern.

    Da kannst Du ein Ei drüber schlagen!

    Ein Mann der flott fremdgeht und alle anderen sind Schuld..
    Den braucht keine Frau
     
  8. Liebe FS, Du fragst Dich ernsthaft, ob Du auf ihn warten solltest? Dieser Mensch hat über zehn Jahre Zeit gehabt, seinen Gefühlshaushalt Dir gegenüber zu klären. Gut, jetzt ist einiges durcheinandergeraten, er hätte eigentlich noch einfacher Nägel mit Köppen machen können und was macht er? Geht zur Ex zurück. Was ich in meinem ganzen Leben nicht verstehen werde, ist die Tatsache, dass sich Frauen in solche Typen verlieben und sie „toll“ finden und eine Beziehung möchten?! Ich kenne auch solche Spielchen, als ich jung und dumm war, aber es waren SPIELE! Vor allen Dingen, wenn Alkohol mit dabei war, niemals hätte ich mir eine Beziehung mit solchen Männern vorstellen können. Das Verhalten dieses Mannes ist schlecht, er betrügt. Dein Verhalten schadet Dir selbst, also auch schlecht. Hör auf damit und setze ihn auf Sendepause;))
     
  9. 10 Jahre Freundschaft und er hat es da schon mit Dir versucht mit Werben und Kennenlernen als neue Freundin, war wohl nicht ernsthaft genug bei der Sache. Und du hast nichts gesagt. Aber sicher ihm seit November gezeigt, dass Du ihn liebst. Das bekommt Mann auch nonverbal mit.
    Nur die Ex ist ihm wichtiger, als Du. Auch gerade, als Du ihm deine Gefühle gestanden hast. Wenn er Dich als seine Beziehungsfreundin immer schon wollte, wäre die Ex ihm herzlich egal. Ist sie ihm aber nicht.
    Er will an der Beziehung zur Freundin festhalten und nebenbei, mit Dir ins freundschaftlich ins Bett. Die Ausrutscher kann man gut auf den Alkohol schieben. Nur verliebt will er Dich jetzt nicht, eher eine lockere Nummer, wenn es sich aus der Situation ergibt und Du es ebenso entspannt siehst. Freundschaft+. Er will seine Beziehung zur Freundin nicht mit Dir gefährden, dass spricht Bände.
    Aber er kann sich auch entspannt zurücklehnen, er hat eine Beziehung, und wenn Du ihm hinterläufst, weil Dir was an ihm liegt, dann auch die Möglichkeit, weiter mit ihm ins Bett zugehen, aber bitte nicht an seiner Beziehung zu kratzen. Auch wenn er sich wieder von seiner Ex trennt, wirst Du nicht seine neue Freundin. Weil die Chance hatte er zweimal, einmal als er Single war, hätte er sich um Dich bemühen können, die Freunschaft auf eine Beziehung zu heben, anstatt seine Ex klar zu machen. Gerade weil er ebenso gemerkt hat, dass sich seit November und Februar was verändert hat. Und spätestens seit Du ihm seine Gefühle gestanden hast. Wenn er theoretisch die Gefühle schon längere Zeit ernsthaft teilen würde, wäre die Ex schlagartig gar nicht mehr präsent oder er hätte sie für Dich erneut verlassen bzw. hätte sich erst gar nicht mehr auf sie eingelassen, sondern bereits früher (spätestens nach dem 2x Sex) geschaut und abgewartet, wie es sich nun zwischen Euch entwickelt. Du warst Trostpflaster und bequem die Singlezeit zu versüßen. Lecke deine Wunden und gehe erst nach deinem Liebeskummer freundschaftlich auf ihn zu.
     
  10. Hm
    Bist du eine Frau oder ein Mann?
    Bisexuell oder schwul oder lesbisch.
    Ich blick nicht ganz durch.
    In deinem letzten Thema warst du mit einer Frau zusammen.
    Wie auch immer.
    Sex verändert Beziehungen.
    Eure Freundschaft ist erstmal kaputt.
    Was mit seiner(oder ihrer Beziehung) zur Ex passiert ist erstmal nicht relevant
    Versuche doch erstmal alleine zu sein und überlege dir was du von einer Beziehungen oder Partnerschaft überhaupt willst.

    Wie ist eigentlich jetzt deine wohnsituation?
    Alleine oder mit der (oder dem Ex)

    Alles Gute
     
  11. Ja, du hast einen Fehler gemacht. Das kann passieren, aber wichtig ist, dass du etwas daraus lernst. Du hast nun etwas Wichtiges erfahren, wovor du dich in der Zukunft schützen kannst: Frauen verlieben sich in einen Mann, nachdem sie mit ihm geschlafen haben, außer sie sind emotional bereits ganz abgeschnitten und zerstört. Deshalb sei beim nächsten Mal sehr vorsichtig, ehe du dich vorschnell auf etwas einlässt.

    Was die "Rettung" deiner Freundschaft mit ihm betrifft: Ich verstehe, dass du jetzt sehr traurig bist, aber willst du wirklich die Freundschaft zu ihm retten? Jetzt, nachdem du ihn von einer ganz anderen Seite kennen gelernt hast und erlebt, dass er ohne Weiteres dazu in der Lage ist, nur zugunsten seiner Lust sowohl dich als auch seine Partnerin mehrfach zu verletzen? Wie viel ist solch eine Freundschaft wert? Willst du auf ihn als Partner warten, damit er später mit dir das Gleiche macht, wie zuvor mit seiner Ex? Jeder hat das Recht, Fehler zu machen, aber man sollte sie nicht unbedingt wiederholen. Suche dir lieber jemanden mit mehr Reife, Charakter und Persönlichkeit.
     
  12. Allen Ernstes - wenn, dann will doch Frau einen Mann, der nur sie sieht und will ...
    Solch ein Mann wartet und sucht sich nicht die Nächstbeste - oder geht zurück in den sicheren Hafen - wenn, Frau sich nicht schnell genug zu ihren Gefühlen bekennt ...
    Würde er für dich empfinden, wie du für ihn - gäbe es keinen Zwiespalt bei ihm ...
    Sehr schwierig, aus diesem Konstrukt wieder eine normale Freundschaft zu bauen ... in meinen Augen - unmöglich ...
    Sobald leidenschaftliche Gefühle im Spiel sind - ist eine Freundschaft ausgeschlossen (also, ich zumindest könnte das nicht) ...
    Einer leidet immer und dies würde ich mir nicht antun wollen ...
     
  13. Ach herrje, da kann ich als Küchenpsychologin und Ferndiagnostikern nur raten: Bringe 2000 km zwischen Euch und fliege für 10 Tage weg, egal wohin, nur weg.
    Du bist gerade ein heulendes Elend und sei froh, dass Du jetzt Deine Lektion fürs Leben lernen darfst.
    Du als Frau hast die Fäden in der Hand und unter Alkohol war da keine innere Führung mehr da und der Halunke hat zugeschlagen und Dir dann noch die Schuld einreden wollen !
    Der war kein Freund und ist kein Freund. ER ist ein Blender und Betrüger. Leider. Lerne aus diesem Fehler, es ist gut bezahltes Lehrgeld.
     
  14. Naja, ein Mann mit Ex ist ja nicht automatisch ein "Fremdgeher".
    Ein paar Promille zuviel scheinen bei euch beiden im Spiel gewesen zu sein.
    Er hätte es bei dir probiert meint vielleicht, dass du ihn Jahre lang nicht erhört hast ??
    Sex in betrunkenem Zustand ist selten gut - eigene Erfahrung.

    Irgendwie habt ihr es beide vergeigt - und zwar gründlich. Ob die Freundschaft zu retten ist, ist fraglich. In jedem Falle ein wenig Gras über die Sache wachsen lassen.
     
  15. Hallo,

    Ach ausgerechnet an diesem Tag?
    Ne komm. Er hatte natürlich längst gespürt, was du ihm jetzt gleich sagen möchtest. Er hat es auch darauf angelegt mit dir zu schlafen und er wusste auch, worauf das letztlich hinauslaufen würde.

    Ja warum denn nicht? Warum kann er denn nicht wieder Schluss mit ihr machen? Er kann ja auch mit dir ins Bett springen, obwohl er eine Freundin hat...
    Puh, ist das aber ne tolle Ausrede.
    Das verletzt dich halt jetzt. Denn eigentlich ist es eine Zurückweisung.

    Das fällt ihm also just in dem Moment ein, als du ihm deine Gefühle gestehst. Da bekommt er jetzt eine Fairness-Anfall und es fällt ihm ein, dass er seine Freundin ja nicht betrügen könne.
    Alter Falter...was für ein Schmierenkomödiant.

    Bist du dir sicher, dass ihm diese Freundschaft so wichtig ist?
    Also mir kommt das nicht so vor, aus deinen Erzählungen heraus.

    Bitte nicht. Du siehst doch, was das für ein Schauspieler ist.
    Es gibt wirklich coolere Typen. Glaub mir.
    Der hier ist eher so ein Kasperl hinterm roten Vorhang, der die Kinder zum weinen bringt.
    Such dir einen der dich glücklich macht. ES GIBT SIE.
    Die fallen halt nicht jeden Tag vom Himmel.
    Du bist toll genug und hast was Besseres verdient, als so eine Behandlung.
     
  16. Geh auf Abstand.
    Er hat eine Freundin. Du bist es nicht. Du wirst es nicht werden.

    Es waren Ausnahmesituationen, wo ihr im Bett gelandet seid - hätte es als Paar klappen sollen, wärt Ihr in dieser Zeit zusammen gekommen.

    Mies ist - er gibt Dir die Schuld, und er betrügt seine Freundin.

    Wäre ihm die Freundschaft mit Dir etwas wert, und DAS gilt auch für Dich, wärt Ihr nicht miteinander im Bett gelandet, schon gar nicht, als er wieder eine Partnerin hatte.

    Das sind harte Worte, aber ich habe auch platonische Freundschaften, die mir wichtig sind, und für die gelten Regeln, wenn man sie bewahren will.

    Halte jetzt Abstand, damit Du auch innerlich Abstand bekommst, zur Ruhe kommst, die Illusionen aufgeben kannst. Sortiere Dich.
    Und vielleicht kann sich irgendwann die Freundschaft als platonische Freundschaft wieder finden.

    Wobei mich in Deinem Fall sein Verhalten schon zum Nachdenken bringen würde, ob ich da tatsächlich Freundschaft noch wollen würde. Müsste ich für mich prüfen.

    W,49
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)