1. Dreiecks-Vierecksbeziehung - Entscheidungen. Was meint ihr?

    Hallo zusammen,
    Würde gern eure Einschätzung, Erfahrung, Erfolgschancen zu folgender Situation hören:

    Ich lernte einen Mann (45j, unverh./keine Kinder) vor 6 Monaten kennen, der mit mir auf eine Beziehung zusteuerte. Nach 5 Monaten spürte ich, dass etwas nicht stimmt und er „blockiert“ ist. Es stellte sich heraus, dass er zwar mit mir eine glückliche Beziehung führen wollte, aber das Herz noch an einer Affäre hing, die über mehrere Jahre präsent war und ihn blockierte. Er wollte sich davon lösen, „muss es tun“. Es verletzt und blockiert ihn.. viel Leid.. etc, aber es ist keine Basis für UNS. Ich beendete es daraufhin, da er nicht „frei“ war und er solle seine Probleme klären, wenn er es wirklich will. Es fiel mir schwer.. und ich leide, aber es war die einzig sinnvolle Entscheidung, da ich eine gesunde, glückliche Beziehung führen möchte.

    Ihm ging es schlecht - litt sehr.. meldete sich nochmal. Nun das Drei-/Viereck:
    Er wollte „sie“ immer „haben“. Der Verstand sagte, es sei aussichtslos.. da sie verheiratet ist! Er litt, wartete Jahre.. war nicht frei.. blockierte sich selbst.. litt unter dem Leid, Schmerz, Wut, Verletzungen.. und hielt aber an der Illusion fest, diese Frau wäre die Traumfrau zum Leben, Familie gründen, etc. Sie „wollte“ ihn wohl auch immer und der Kontakt brach nie ab - auch als es mich gab (erfuhr ich erst im Nachhinein!).
    Seine Affäre erzählte ihm jetzt, sie lasse sich nun scheiden und er wäre der Grund.. und bald... wäre sie frei zum Leben.
    Nun entschied er sich weiter zu warten, da die Illusion noch da ist / das Herz es will.. dennoch ist er traurig, körperlich fertig. Er sollte doch glücklich sein, oder nicht? Warum leidet er?

    Er zweifelt bereits jetzt, ob das lebbar ist.. jetzt wo das „Ziel“ so nah ist... und da Chance auf eigene Kinder mit ihr bei 1% liegt (>45J?) müsste er sich von dem Wunsch verabschieden. Bei mir (<40J) wäre Familie & eigenes Kind noch möglich - fragte mich bzgl Kinder! Sein Herzenspartner kommt also.. aber ggf zu anderen Wunschkonditionen (keine Kinder, zu alt, zu lang gewartet!).Und die Scheidung wird dreckig. Deren „Beziehung“ hat bereits so viel Verletzung, Warten, Leid, Wut und Schmerz, dass sie von der Schwere überschattet ist... er überlegt, was er will.. er sollte glücklich sein und zweifelt... für mich konnte er sich aber auch nicht entscheiden... da Herz unfrei / und mich hinhalten lassen oder warten tue ich nicht.

    Hat so eine Beziehung zwischen denen überhaupt eine Chance auf Erfolg und Glück?
    (Schwere, Scheidung, Affäre, nun probieren ob es lebbar ist) oder ist es aussichtslos?

    Was meint ihr?
    Danke vorab!
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Wenn du unbedingt die Notlösung sein willst und damit rechnest, dass er sich immer noch mit der älteren Freundin regelmäßig trifft, nur zu.

    Wenn du das nicht willst weil du mehr von einer Partnerschaft erwartest, dann nicht.
     
  4. Hallo Erdbeere,

    ich finde es sehr gut und reif, wie du dich verhalten hast: Nämlich es trotz Verliebtheit zu beenden, da er geistig nicht frei ist und es klären soll.

    Was ist nun genau die Frage: Ob EURE Beziehung eine Chance hätte oder ob die Beziehung von ihm mit der nun bald freien Ex eine Chance hätte? Letzteres sollte Dir absolut egal sein und ist nicht deine Sache.
    Ersteres sollte aus meiner Sicht ebenso klar sein: Ich würde mich auf keinen Fall dafür hingeben, für ihn die "Geburtsmaschine" zu spielen, weil die Ex diese Anforderung nicht mehr erfüllen kann, da würdest Du dich doch echt unter Wert verkaufen.

    Du willst doch einen, der DICH will weil du bist wie du bist und nicht weil du einen Punktesieg auf der Pro- und Contraliste errungen hast, oder?

    Alles Gute für Dich!
     
  5. Nein, das wird mit ihrer Affäre nicht hinhauen, genauso wenig wie mit euch. Außerdem kann eine Frau auch noch gut mit 50 Kinder bekommen, aber die meisten Frauen haben in diesem Alter entweder generell keinen Sex mehr oder verhüten wieder mit Kondomen mit ihren langjährigen Ehemännern (nach Hörensagen). Dass Frauen da keine Kinder mehr bekommen können, ist absolut falsch! Solange die Frau ihre Periode bekommt, kann sie schwanger werden, und in seinen 40ern hat man noch regelmäßig seine Periode. Das wird erst ab 50 unregelmäßiger, aber es gab auch Frauen, die haben mit über 50 wieder verhütet, weil sie plötzlich doch nochmal ihre Periode hin und wieder bekamen.

    Der Mann ist ein armer Tropf, wenn er so an einer Frau hängt. Und du guckst besser schnell, dass du Kinder mit einem Mann bekommt, der VON DIR Kinder will.
    Selbst wenn sie zusammenkämen, hält das Glück nicht ewig an. Ich glaube sogar, die Frau lässt ihn relativ bald stehen. Sie hat es ja ewig nicht geschafft, sich scheiden zu lassen und scheint sprunghaft mit den Männern zu sein.
     
  6. Sie ist die Frau, die er schon lange liebt und begehrt. Warum sollten sie keine eigenen Kinder mehr mehr bekommen? Weil sie 42 und Du 39 bist? Wenn die Liebe so groß ist und es klappt mit eigenem Nachwuchs nicht, dann wird er damit leben können.

    Bei seiner traurigen Vergangenheit, der arme Kerl, gönne ich ihm von Herzen, das Glück mit seiner Traumfrau. Und Du tust das bestimmt auch.

    Was bedeutet denn Dreiecks-Vierecksbeziehung in Deiner gestellten Frage? Du denkst doch wohl nicht allen Ernstes daran, die Gebärkuh zu spielen?

    w/36
     
  7. Ich frage mich, warum du den Kontakt mit ihm nicht abgebrochen hast, seine Probleme dürfen nicht deine Probleme sein? Lieber lässt du dich von ihm blockiert halten und dich mit seinen Problemen hineinziehen!
    Das geht dich alles nichts an, mit so einem pupert. Lebenswandel kann man niemals glücklich werden, warum stellst du dir solche Fragen, bist du auch eine solche Frau die gerne Männer therapiert, tu es nicht!
    Nochmals, warum hälst du den Kontakt mit ihm? Er raubt dir kostbare Energie und Zeit und zieht dich runter!
    Ich glaube, du spekulierst nach ihm, dass er dich dann nimmt, wenn er bei seinen genannten Frauen abgelehnt wird. Willst so ein Problemmann, für den du nix bedeutest? Hast du so einen schwachen Selbstwert, um dich nicht entgültig von ihm zu trennen mit Kontaktabbruch und dir einen Mann nimmst, der dich schätzt und liebt?
     
  8. Ich finde, du solltest dich überhaupt nicht um seine Malessen kümmern. Mir scheint, du wirst zu seiner Kummertante. Höre dir nicht den Seelenmüll eines Mannes an, den du gern zum Partner gehabt hättest - und dem es die ganze Zeit immer nur um diese andere Frau ging.

    Mach seine Probleme nicht zu deinen ... schrieb vor Jahren mal jemand in diesem Forum. Genau das würde ich dir auch empfehlen.

    Und mach nicht den Fehler zu warten oder zu hoffen, weil es ja eventuell sein könnte, dass das mit den beiden doch nicht klappt. DIESE eine Frau liebt er - da kommt so schnell keine andere mit. Egal wie sehr du dich bemühen würdest. Da kannst du nur verlieren.
     
  9. Hör besser auf, dir seine Gedanken zu machen und dein Mitgefühl an ihn und seine verfahrene Lebenssituation zu verschwenden. Kümmere dich um dich. Dein erster Impuls, Distanz zu ihm herzustellen, war richtig, bleibe nun besser dabei und leb dein Leben. Mach es dir nett und finde einen Partner für dich, der frei ist, nur dir zugeneigt und mit dem du eine Familie gründen kannst.

    Alles Gute,
    w55
     
  10. Du machst jetzt das Gleiche wie er damals. Hängst verliebt an jemanden, der nicht wirklich frei ist... Leid und Schmerz gibt es bei Euch auch schon und Wut von deiner Seite, wegen dieser Frau.
    Du bist kinderlos, wie sie, und auch wenn Du auch 6-7 Jahre jünger bist, stehen die Chancen genauso günstig, wie ungünstig, dass Du innerhalb eines Jahres schwanger würdest.
    Ich würde die beiden allein lassen und mich komplett verabschieden, bis zur Selbstfindung, ob der Traum bei ihm hält, was er verspricht, können 6 Monate oder mehr als 2 Jahre vergehen. Wenn er bisher nicht aufgeben und loslassen konnte, wird er in jedem Fall bei der anderen Frau bleiben und sich mit ihr verwirklichen, trotz seiner Zweifel.
     
  11. Mir wäre es völlig egal ob er eine Chance mit dieser Dame hat. Ich würde den Kontakt abbrechen und nach vorne schauen. Alles andere ist verschwendete Zeit für dich.
    Er rennt einer Frau hinterher und hat dich enttäuscht. Sei dir doch mal mehr Wert!
     
  12. Hallo Erdbeere,
    am Anfang Deiner Nachricht dachte ich noch:

    "Ja!, endlich mal eine, die merkt, wenn der Dampfer brennt, und sich in Sicherheit bringt!

    (Wobei das bei Dir eigentlich ein Ozeanriese ist.)

    Aber der Rest? Das ist nicht Dein Ernst!
    Willst Du hier eine Risikoanalyse bekommen, um abzuschätzen, ob es mit denen in die Grütze geht und dann in die Bresche springen? Nach der ewig siechenden Geschichte zwischen denen?

    Warum machen Frauen sowas?
     
  13. Das ist eigentlich eine schöne Geschichte, auch wenn du unfair von ihm behandelt wurdest. Das erinnert mich an einem sehr schönen Buch von Gabriel Garcia Marquez. Das Buch heißt "Die Liebe in den Zeiten der Cholera". Es wurde auch verfilmt. Es geht um eine Liebe, die nicht auslöschen will. Er wartet Jahrzehnte lang bis sie wieder frei ist und dann gehen sie zusammen auf eine Weltreise. Oder der Schriftsteller Honore de Balzac, der Jahrzehnte lang eine Brieffreundschaft mit einer russischen Fürstin gehabt hat und als ihr Mann gestorben ist, haben sie geheiratet. Dumm, dass er ein Paar Monate später selber auch gestorben ist.
    Ich denke,dass er sie nicht vergessen kann/wird und es gibt solche Geschichten wirklich.
    Du hast die richtige Entscheidung getroffen und das hätte ich auch gemacht. Schließlich möchte man für den Partner Nummer 1 sein und nicht das Gefühl haben, dass er eigentlich eine andere haben wollte/will. Da wirst du nicht glücklich. Also alles richtig gemacht.
     
  14. Diese Sorge sollte nicht deine Sorge sein! Denn man könnte auf den Gedanken kommen, dass du nur einen Rollentausch vornimmst: jetzt wartet nicht mehr ER darauf, dass seine Traumfrau frei ist, jetzt wartest DU darauf, dass der Mann deiner Träume frei für dich sein wird. Der Kinderwunsch (wer mit wem?) spielt dabei keine Rolle, denn der hat nur eine Alibi-Funktion.

    Überlasse ihn seinem Traum und mach dich auf den Weg, deinen eigenen zu finden. Ohne ihn!
     
  15. Ob die zwei eine Chance haben wird sich zeigen. Du gehst leider leer aus. Du bist traurig darüber das du nicht seine Nr.1 sein kannst. Das ist als Frau schwer zu ertragen. Nun hast du die Schluffen an, in denen er schon so lange gelaufen ist. Mitleid wird dir nicht weiterhelfen, vllt. hilft dir der Gedanke weiter das du ebenfalls die gleiche Chance bekommst wie er, willst du warten. Das ist immer sehr schwierig wenn echte Liebe mit im Spiel ist. Deine Geschichte ist so richtig traurig/schön. Das schöne daran ist das es noch Männer gibt die lieben können und so einen Mann wünsche ich dir auch. LG
     
    • # 14
    • 28.08.2019
    • void
    Tja, wer weiß.

    Öfter mal passiert es ja, dass man, wenn man bekommt, was man so viele Jahre wollte, in ein Loch fällt, weil es nicht so ist, wie man sich immer erträumte. das verselbständigt sich auch manchmal, also dass man was will, weil man es mal wollte, ohne zu gucken, ob man es wirklich noch haben will.

    Ich habe den Eindruck. Du warst das Druckmittel. Als er mit Dir was anfing, konnte sich die Frau auf einmal entscheiden, sich zu trennen. Stimmt vielleicht nicht und ist zeitlich ein Zufall, aber sieht so aus.

    Warum er jetzt schon leidet, ohne sie schon als Partnerin zu haben - vielleicht ist es das Am-Ziel-Sein und nun energetisch mal nachlassen zu können nach dem Kampf?

    Wenn sich jemand für einen anderen trennt, denke ich, kann es schnell passieren, dass der neue Partner eine Bürde auferlegt bekommt: Er muss dauernd beweisen, dass die Trennung vom Ex kein Fehler war. Mal ganz davon abgesehen, dass er damit zu tun bekommt, dass sein frisch getrennter Partner ihn vielleicht nicht nah kommen lässt, weil er erstmal Freiheiten auskosten muss, rausfinden muss, was er alles in der Exbeziehung von sich in Kompromissen aufgegeben hatte usw..

    Also falls das ne Beziehung wird, die Zukunft hat, ist sie sicher sehr kompliziert und mit viel Privatleid verbunden (also Leid, was jeder nur für sich lösen kann und besser nicht in der Beziehung bespricht, wie z.B., dass er nun am Ziel ist, aber die Realität schlechter als der Traum sein wird, oder bei ihr, dass sie zweifeln könnte, ob das jetzt richtig war mit der Trennung)
     
  16. Hallo Erdbeere20

    Ich habe hier im Forum mal diesen Satz gelesen, und in Deinem Fall passt dieser Satz wunderbar:

    "Mache nie jemanden zu Deiner Nummer EINS, wenn Du nicht seine Nummer EINS bist".

    Damit ist alles gesagt, ich wünsche Dir einen tollen Mann, der Dich zur Nummer EINS macht.

    Kurt, 52
     
  17. An deiner Stelle würde ich mich gar nicht mehr für diesen Mann interessieren. Wenn es mit der anderen vielleicht doch nicht klappt, kommt er zu dir, damit du seine Gebärmaschine wirst, verzeih den Ausdruck, aber sonst bist du doch nichts für ihn, sein Herz gehört der anderen.
    Vollständigen Kontaktabbruch. Du findest noch den Mann der es ehrlich mit dir meint und dich aufrichtig liebt.
     
  18. Danke für die Antworten & Meinungen von euch..
    Und nein :) ich bin weder eine „Notlösung“, „Geburtsmaschine“ noch „Geburtskuh“!
    Das Kinderthema wurde eben 2x angesprochen von ihm, weil es „wichtig“ zu sein scheint.. ich habe bereits eins (bin 37J) - aber es wäre möglich mit jemanden eine eigene Familie zu komplettieren, wenn es passt. Der Zug ist bei mir nicht abgefahren, bei ihr anscheinend schon (1% Chance.. was auch immer das an Alter/Situation bedeutet).

    Warum ich gefragt hab - obwohl ihr richtig gesagt habt: deren Beziehung / Problem geht mich nichts an - ist, dass ich wirklich unwissend und mit offenen Herzen in die Situation reingeraten bin.. mit meinem Verstand entschieden hab, mich da raus zu ziehen.. aber nicht denke, dass das andere funktionieren nicht wird. Da ich aber selbst in der Situation bin, wollt ich einfach eine objektive Meinung haben. Nicht, weil ich denke: toll... wenn’s nicht klappt - bin ich Nummer 2 und stehe parat..

    Ich sehe ganz klar, dass auch meine Aufgabe hierbei ist, mich auf mich zu konzentrieren - und zukünftig jemand eine Chance zu geben, der MICH wirklich will.. und nichts anderes zuzulassen. Mich zu ent-lieben und heilen.

    Nur ist die ganze Story eben sehr ungewöhnlich, sprich: männlicher Geliebter.. Frau, die sich scheiden lässt... und Mann, der sich dann für die lang ersehnte Illusion entscheidet... die mit viel Leid verbunden ist - und eine neue Beziehung, die auf Leichtigkeit hätte basieren können, wegwirft.

    Ich denke ebenso wie „void“, dass eben die lang ersehnte Illusion in der Realität sich plötzlich anders anfühlen kann (kann sehr ernüchternd wirken). Ein Mann, der sich in eine verheiratete Frau verliebt (moralische Bedenken mal ausgeklammert) - das sagt eben auch schon was aus..
    Dass ich Druckmittel war, kann gut sein.
    Nicht umsonst stellt er sich auch nun selbst die Frage: „ ist es lebbar?“ „Bin am überlegen, ob das gut geht“.. und „Bin am ausloten, was meine Empfindungen sind“... vielleicht weiß das Unterbewusstsein bereits.. Uii.... das kann kritisch / ned easy werden..

    Ich werde das Ende der Story irgendwann Posten, sollte ich es erfahren!
     
  19. Liebe Erdbeere
    Ich habe den Eindruck, hier gibt es nicht wirklich ein Viereck.
    Hier gibt es ein Dreieck und du wirst da unverschuldeterweise mit reingezogen, obwohl das überhaupt nicht dein Problem ist.
    Ich finde diesen Mann dreist.
    Er ist einerseits jahrelang die Affäre dieser Frau und hintergeht also mit ihr den Ehemann. Dann führt er die Affäre trotz neuer Beziehung zu dir (emotional zumindest) weiter, es werden also bereits zwei Menschen hintergangen. Dann ruft er dich, seine Ex an, um über sein Gefühlschaos mit dieser Frau zu berichten.
    Und um dem noch Einen drauf zu setzen fällt ihm JETZT, nachdem seine Angebetete die Scheidung eingereicht hat, ein, dass eine Beziehung zu ihr eventuell Schwierigkeiten mit sich bringt und er dafür nicht bereit ist?

    Ich kann dich verstehen, dass du da irgendwie "unterstützend" sein willst, weil du diesen Mann vermutlich noch magst.
    Was er veranstaltet ist in der Summe aber unreif und du würdest dich da wohl am besten abgrenzen. Es klingt, als wäre er sich seiner Wünsche und Pläne nie sicher und könnte jederzeit weitere Menschen verletzen, weil sein Denken sich nur um ihn selbst dreht.
     
  20. Sorry, das hört sich alles für mich sehr "ungesund" an. Wieso frachtet er dir das alles auf?
    brrrr!
    Entweder weiß er nicht, was er will, oder er will dich so bei der Stange halten, da er dir ja einen Hoffnungsschimmer bietet.

    Bei dir würde er sicher auch die ganze Zeit herumeiern. Hätte Zweifel, ob er es nicht doch mit seiner großen Liebe hätte probieren sollen. Da schaut nichts Schönes für dich dabei raus..
     
  21. Oh da ist wohl einer im Baumarkt unterwegs und stellt Preisvergleiche an. Betrifft angeblich die Frau fürs Leben.
    Die eine liebt er, die andere kann noch Kinder haben.
    War schon richtig ihn abzusägen. Du hättest kein Hintertürchen offen lassen sollen und es auch so meinen sollen.
    Du hast ihm jetzt die Option gegeben, nicht sich entscheiden zu müssen, sondern sich entscheiden zu können. Das obwohl er offensichtlich beziehungsunfähig ist.
    Wer weiss, ob das nicht vielleicht sogar eine Fünfecks oder Sechsecks Beziehung geworden wäre.
    Wie ehrlich schätzt du ihn jetzt noch ein, nachdem du erfahren hast, dass er die ganze Zeit zweigleisig gefahren ist?
     
  22. Ich finde, dass du dir genau DAS von ihm nicht anhören solltest. Er soll sich um seine eigenen Probleme kümmern und nicht noch dich damit belasten. Und du solltest dir selbst "zu gut" sein, ihm in dieser Hinsicht noch mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Ihn vielleicht sogar noch trösten wegen seiner Zerrissenheit. Danken tut es dir am Ende keiner, und wenn die beiden wirklich zusammenfinden sollten, bist du - mit der er jederzeit seine Probleme besprechen konnte - ohnehin abgeschrieben. Weil eine Dritte dann nur noch stört ...

    Das meinte ich in erster Linie mit meinem Post. Ich kenne ähnliche Situationen. Da kann man sich am Ende sogar ausgenutzt fühlen - auch wenn man freiwillig gegeben hat ...
     
  23. Liebe TE

    Was mir aufstößt, dass Du Dich als bessere Wahl siehst. Mit Dir hätte er eine Beziehung beruhend auf Leichtigkeit führen können und eine Familie "komplettieren" können. Ganz im Gegenteil, Du hast ja schon ein Kind, dass nicht von ihm ist. Wenn er was wirklich Leichtes haben will, dann sucht er sich eine Frau, die noch kinderlos ist und einen dringenden Kinderwunsch hat. Gibt es genug in der Abteilung knapp über 30.

    Wenn Du zumindest Liebeskummer hättest, weil Du Dich verliebt hast und traurig bist weil er sich doch für seine große Liebe entschieden hat. Aber Du möchtest lieber gemeinsam mit anderen auf das kolossale Scheitern ihres Beziehungsversuchs abfeiern.

    Eine Chance gibt es doch immer. Vielleicht sind sie jetzt auf ewig geläutert und adoptieren kleine Babys aus Übersee, weil es nicht mehr klappt. Vielleicht kaufen sie sich auch einfach ein Haustier.

    Ob so oder so, ich wünsche Dir, dass Du die fiese Art von ihm, Dir alles bis zum geht nicht mehr zu verheimlichen und Dich dann noch als Schuttabladeplatz zu missbrauchen, gut verarbeiten kannst.

    w/36
     
  24. Ich habe nur eine einzige Frage, weshalb bist und bleibst du mit so einem pupert. Mann in Kontakt, was hält dich bei ihm?
    Die meisten Frauen fühlen sich zu
    Kerlen hingezogen, die die Führung voll über sie übernehmen, es ist ganz einfach so, leider, leider und das im 21. Jhd. immer noch! Von wegen Gleichberechtigung und auf Augenhöhe sein!! Frauen müssen erst genug gelitten und geplärrt haben und wenn es dann einfach Reicht, das Wasser im Eimer überläuft, quasi dieser Punkt da ist, dann begreifen sie langsam, ausschließlich doch nur noch an sich zu denken, PRO-aktiv in Aktion zu kommen und das Leben wieder selber in die Hand zu nehmen, sich zu trennen von all dem, was sie runterzieht und Energie raubt, bei sehr vielen Frauen braucht das sehr lange Zeit, um dies zu kapieren, sie wollen meist immer therapieren! Schade, sehr schade, zum Leid der Frau!
     
  25. Das gilt ganz besonders wenn man sich in unerreichbare Menschen verliebt, daher Menschen die gebunden sind oder weit weg wohnen. Beziehungsängstliche Menschen lieben solche Konstellationen. Sie haben dann eine Beziehung die niemals zu eng werden kann.

    Trennt sich der Gebundene dann oder zieht die Fernbeziehung direkt in die Nachbarschaft oder noch besser in die Wohnung des Geliebten implodiert die Beziehung. Der Beziehungsängstliche flüchtet vor dieser Nähe. Er stellt fest, dass es sich allein doch viel besser lebt oder, dass seine Gefühle doch nicht reichen.

    Was im Familiengründungsalter vielleicht noch tragisch ist, denn unter diesen Konditionen wird nie eine Familie gegründet, ist später eigentlich egal. Solche Leute geistern durch die Dating Szene und erzählen allerlei Blödsinn von ihrem Pech und schlechtem Bauchgefühl (immer dann wenn eine echte Beziehung droht).

    Die FS hat eine Beziehung zu einem pseudo gebundenen Mann gewählt, dass könnte (un)bewusste Beziehungsvermeidung sein. Für ihren Lover mit seinen komplizierten Beziehungsstrukturen gilt das erst recht.

    Kein Grund für andere Leute zu meckern, wenn nicht die beziehungsunfähigen immer wieder mit ihren unechten Beziehungswünschen Spielchen spielen würden statt tatsächlich als glückliche Single für sich zu bleiben.
     
  26. @Erdbeere20, chancenlos.
    Sein Verharren im unerfüllten Liebesgeschehen mit einer bis dato unglücklichen Liebe und sein Hoffen auf Erfüllung in der Zukunft sind SEINE Baustellen.
    Du hast DEINE.
    Du denkst, es beträfe Dich, und da Du in seinen Angelegenheiten bist, bist Du nicht bei Dir. Bei Dir selbst ist keiner zu Hause. Das ist arm.
    Kümmer Dich um Dich. Wie schauen Deine Angelegenheiten aus? Herrscht Ebbe, sieh zu, daß Leben und Abenteuer in Dein Leben kommt. Problembären haben noch nie funktioniert. Was willst Du denn mit so einem liebeskranken Schrotthaufen-Deine Lebenszeit und -qualität verschwenden?
    Laß ihn los.
     
    • # 26
    • 30.08.2019
    • FA04
    Liebe FS,

    Die Tatsache ist, es gibt Menschen, die schätzen nicht, was sie haben und trauern die Vergangenheit hinter her. Sie leben nie in jetzt und blicken nicht in der Zukunft.

    Vor Kurzen war hier eine Frage, zwischen ExEx, Ex und Aktuelle

    Lass ihn gehen, du wirst nicht mit ihm glücklich, weil andere Frau zwischen euch steht.
    Ich bezweifle auch, dass die Beide miteinander glücklich werden, aber es ist andere Geschichte.

    LG
    W46
     
  27. Liebe Erdbeere20,

    forget him und vergiss diese Frage.

    Ich weiß bisher nur, dass du Mutter werden könntest. Wenn das dein Wunsch ist, ist dieser Mann nicht Dein Wunscherfüller. Denn er ist bereit sich in eine andere Beziehung zu mischen; er ist bereit seine Verletzung zu übertünchen und damit bereit dir ebenfalls Unklarheiten zu bescheren - trotz deiner klaren Ansichten. Ach Jam und er arbeitet nicht gerne an der Vergangenheit bzw. an seinen Gefühlen.

    Das ist nicht fair, nicht reif

    und von so einer Person, die offenbar nach dem Dramen sucht, kannst du keine feste Partnerschaft (, die in deinem Sinne ist ) erwarten gar dass er Sicht straight auf eure Zukunft ( Familiengründung z.B) konzentriert.

    Was diesen Mann betrifft, kam bei mir an....Mimimi..ich, armes Opfer...Er hat sich genau die Person angelacht, die zu ihm passt. Du passt hingegen, meiner Meinung nach und nachdem ich deine Entscheidung hier lesen konnte, nicht.

    Du benötigst kein Drama oder irgendeine Opfer-Rolle ( denn du bist tough ) oder, oder...Das heißt, schau in die Welt hinaus und du siehst den EINEN
    :)
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)