1. Entscheidung zwischen 2 Frauen und wie sollte ich mich entscheiden?

    Hallo zusammen,

    das Problem kennen sicher viele und ist oft genug diskutiert worden. Denoch will ich meine Situation gerne schildern. Von der Seele schreiben sozusagen.

    Ich bin mit meiner Freundin jetzt ca 8 Jahre zusammen. Schon nach wenigen Jahren stellte sich der Sex fast ganz ein. Meine Lust auf sie ging gehen null.
    Vielleicht hängt es mit meinem Nähe Distanz Problem zusammen. Vielleicht ist sie auch einfach nicht mein "sexuelles" Gegenstück.
    Trotzdem haben wir eine extrem feste Verbindung und sie steht zu mir trotz allem. Wir haben zusammen viel versucht. Psychologe sogar Hypnose!
    Doch es stellt sich einfach keine Lust mehr ein. Und ich leide darunter sogar noch mehr als sie. Sehne mich nach Lust und Leidenschaft.
    Nun habe ich vor einen Jahr jemand kennengelernt. Und dann die jetzige Bez auf Eis gelegt.
    Mir der "Neuen" klappt alles wunderbar.Sex und auch menschlich.
    Ich hänge aber noch immer so sehr an meiner EX. Und muss mich Entscheiden.
    Verstand sagt NEU, Herz sagt ALT.
    Meine EX meint mein Problem kommt immer wieder und dann bin ich wieder am Anfang. Hab alles weggeschmissen dann. Da könnte sie auch Recht haben.
    Ich stehe jetzt verzweifelt da was ich machen soll.
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Ich denke, dass nach mehreren Jahren des Sex oft automatisch weniger wird. Wenn man nicht mehr verknallt ist, dann liebt man den anderen zwar noch, aber Lust und Leidenschaft werden dann immer weniger. Klar gibt es Leute, die behaupten, dass sie auch nach zig Jahren noch super Sex mit dem Partner haben. Aber das sind Ausnahmen. Die meisten werden es kennen, dass es mit der Zeit immer weniger wird und wenn man lange genug zusammen bleibt, ist es irgendwann ganz vorbei. Das ist normal. Auch wenn du nun auf die Neue umschwenkst, wird das irgendwann so enden. Nach ein paar Jahren ist da auch der Reiz weg. Das hat deine Ex schon korrekt erkannt, wenn man nicht zu den Ausnahmen gehört, die sich diese erotische Spannung jahrelang erhalten können, dann wird man immer wieder an den Punkt kommen, wo man keine Lust mehr hat. Da hilft auch kein Psychotherapeut. Was will der machen? Es ist doch keine psychische Störung, sondern ein normaler Prozess. Entweder man akzeptiert das und nimmt das so hin oder wechselt aller paar Jahre den Partner.
     
  4. Lieber FS,
    habt ihr denn ergründet, warum du keine Lust mehr auf Sex mit deiner "alten" Partnerin hattest? Du weißt es doch vermutlich, oder? Inwiefern unterscheidet sich der "neue" vom "alten Sex"?

    Und dann noch mehr Fragen: Du bist also jetzt mit der "Neuen" zusammen? Und schwankst, ob du zur "Alten" zurück sollst? Die wartet brav, wie du dich entscheidest?

    Wenn du magst, antworte, dann haben wir noch mehr Substanz für unsere Antworten.

    VG
    w55
     
  5. ... dann ist es wohl eher keine von beiden! Ich finde dein Verhalten nicht in Ordnung. Warumwechsler und noch mehr. Kannst du nicht alleine sein oder warum praktizierst du soetwas?
     
  6. Du und Deine Ex harmoniert zusammen sehr gut, bis auf den Sex und auch keine Leidenschaft. Du hast Dich getrennt und lebst jetzt zwar den Sex, aber emotional bist Du noch bei all den Schönen, Angenehmen Dingen bei der Ex, weil da hat es 8 Jahre als Paar den anderen Bereichen harmoniert. Und Sex & Leidenschaft ist nur ein Teil einer Beziehung, dazu gehört gemeinsamer Humor, Vertrauen, Respekt, sich auf den anderen Verlassen können. Manche mögen das Eingespielte, die Gewohnheiten, die bekannten Geschichten, und nicht immer das Neue und sich neu auf einen Menschen einzustellen. Nur weggeschmissenen hast Du nichts. Du hast es lange mit ihr versucht und ihr hattet auch eine gute Zeit miteinander. Die Neue ist halt ein anderer Mensch, mit anderen Macken, Gewohnheiten, Erfahrungen, usw. Darauf muss man sich neu einstellen wollen. Nur was heißt Beziehung auf Eis gelegt? Deine Ex toleriert jetzt deine Eskapade Dich sexuell auszuleben und dann geht es wieder 8 Jahre weiter mit sexueller Durststrecke? Und die Neue ist nach einem Jahr nicht in deinem Kopf und Herzen angekommen? Oje...Du denkst Du hast die Qual der Wahl? Täusche Dich nicht, mit der Ex wird es nicht besser, wenn Du zurück gehst. Da knüpft man an, wo man zuletzt stand. Das Problem das Sex & Leidenschaft fehlt, fällt Dir schnell wieder vor die Füße. Und die Neue ist es nicht, weil Du sie nicht liebst mit Haut und Haaren, nur als Objekt. Mache das Hintertürchen zu deiner Ex zu und behalte die Zeit in guter Erinnerung und bleibe eine zeitlang alleine, bis Du irgendwann jemanden kennenlernst und bereit bist, den Du lieben kannst wie deine Ex. Auch allein die Aussicht, du könntest zu Ex zurück, hilft Dir nicht diese Beziehung komplett zu verarbeiten, somit verschließt Du Dich deiner neuen Freundin emotional. Man muss manchmal raus aus der Bequemlichkeit und Kompfortzone, und kann nicht nur das Gute nehmen, 50/50, weil das Glück gibt es nur im Gesamtpaket, mit Sonnen- und Schattenseiten. Beide Frauen lassen sich nicht dauerhaft hinhalten. Schließe mit dem Alten endgültig ab und schaue, ob es Dir mit der Neuen gelingt. Wenn nicht, dann lerne allein zu sein. Irgendwann muss und lernt das jeder.
     
  7. Wie wäre es mit einer offen abgesprochenen Ménage à Trois (oder auch später mal à Quatre)? - 1 Partner allein kann eigentlich nie alle Sehnsüchte erfüllen.
     
  8. Ich sehe hier schon mal einen Fehler. Du hast nie mit deiner Partniern darüber geredet. Der Sex stellte sich ein, aber vielleicht hat sie genauso gelitten wie du? Frauen wünschen sich regulär mehr Sex, bedrängen ihren Partner aber meist nicht und sprechen ihne auf seine Impotenz auch nicht an, und verhalten sich dann eben so, dass sie jahrelang sexlos neben ihn weiter leben.

    Wenn du noch an der Ex hängst, dann kann es mit der neuen doch eh nicht gut sein. Du wolltest Sex, den hast du hiermit bekommen. Von mehr war ja nicht die Rede.
     
  9. Ich glaube nicht, dass Sex durch lange Jahre der Verbundenheit irgendwann ganz aufhört - verändert/weniger ... wahrscheinlich - der Heisshunger wechselt in Vertrautheit - Lust aufeineinder wird eher durch besondere Momente bestimmt, als durch diesen anfänglichen Hormonflash ...
    Vielleicht mag eine neue Beziehung wesentlich aufregender sein, als das "Eingespielte" ...
    Dennoch - für einen - genauso kurzen Rausch -. alles hinwerfen ???
    Ich wollte meinen Partner - nach 10 Jahren - immer noch so sehr wie am Anfang - warum er nicht mehr wollte - oder konnte - ... darüber wurde leider nie wirklich geredet ...
    Bedauerlicherweise scheint deine langjährige Gefährtin auf dich zu warten und dir die Entscheidung zu überlassen ...
    In all den Jahren meiner ehemaligen Beziehung liess ich mir wirklich viel zu viel bieten und gefallen - aber, ab dem Punkt : "ich probiere jetzt einmal etwas "Schönes, Neues aus - wenn das nix wird - komme ich zu Dir zurück" ... wäre für mich sofort klar gewesen, mit so jemandem möchte ich nicht zusammen sein ...
     
  10. Ich kenne das auch , nach einigen Jahren ist es weniger reizvoll und nach zehn , fünfzehn Jahren Sehnt man sich direkt nach was neuem
    Aufregenden .. ehrlich gesagt war es bei uns nach 13 gemeinsamen Jahren erst nach beidseitiger Affäre wieder wie am Anfang ..
    Ich bin generell gern in einer langen Beziehung aber glaube nicht an die sexuelle Monogamie ..
     
  11. Ich möchte deinen Leid nicht herunterspielen, aber hast du dir mal Gedanken darum gemacht, welche Wirkung dein Verhalten auf beide Frauen haben könnte?Du möchtest die eierlegende Wollmilchsau und stellst gerade fest, dass es sie nicht gibt - oh, wunder! Lasse beide Frauen in Ruhe, bleibe eine Weile allein und dann kannst du dich wieder auf die Partnersuche machen.
     
  12. Ich würde an deiner Stelle einfach mal keine Beziehung haben und erst mal mich selber kennenlernen. Wenn der Sex brach liegt, dann liegt es immer an der Paardynamik und an beiden. Viele haben nach einigen Jahren ein eher geschwisterliches Verhältnis zueinander. Es ist aber dann fatal, wenn (vor allem Männer) man eine neue Geliebte oder neue Freundin mit der alten Liebe sexuell vergleicht. Der Vergleich hinkt immer!
    Deine alte Freundin wird mit einem neuen Mann evtl. auch leidenschaftlichen Sex haben können.
    Aber du hast mit deiner alten Beziehung noch nicht abgeschlossen, wie soll da jemals eine neue Frau eine Chance für eine wirkliche Partnerschaft bekommen. Letztendlich hast du nur den Sex outgesourced, hast aber noch Kontakt zu deiner Exfreundin.
    Brich den Kontakt komplett ab und lass auch deine Freundin erst mal ruhen. So wie du gerade rumeierst, wird das mit beiden nix.
    Man ist erst frei für eine neue Liebe, wenn man mit allem komplett abgeschlossen hat - und am ehesten, wenn man mal eine Zeit lang Single war und sich um sich gekümmert hat.
    Aber du hast ein Problem mit dem Loslassen.
     
  13. Ich bin nicht dieser Meinung: der Sex mag sich mit den Jahren verändern, vermutlich weniger oft gewollt/gebraucht sein, doch lohnt es sich in einer guten Beziehung immer, die Veränderungen gemeinsam anzusprechen und neue Wege, wiederum gemeinsam, zu entdecken.
    Diese Haltung würde ich schon gar nicht befürworten. Sie zeugt von wenig wirklicher Zuneigung, nicht vorhandener Bereitschaft und verloren gegangener Fantasie. Natürlich bin ich keine Verfechterin des Zusammenbleibens-um-jeden-Preis, aber ich werfe auch nicht allzu leichtfertig die Flinte ins Korn, wenn es mal hakt. Es geht darum, zu erkennen, wo die Werte füreinander liegen, auszuloten, ob eine Trennung oder eine gemeinsame Veränderung der bessere Weg füreinander ist.
    Wobei es fast ein bisschen bequem ist, dann einen Partner/innen-Wechsel vorzunehmen, wenn an der Ecke schon die nächste Option wartet. Das wird meist eine Enttäuschung, weil man sich vorher nie gefragt hat, welchen wirklichen Wert die bisherige Partnerschaft hatte.

    Ich bin ja auch nicht bei meiner alten Liebe geblieben, obwohl sie wirklich lange gehalten hat. Und obwohl ich wusste, dass ich in einer neuen Beziehung den Seufzer »… weißt du noch?« über viele Jahre würde neu erarbeiten müssen. Dennoch habe ich mich nicht aus der beinahe »einfachen Übung« (einer neuen sexuellen Verlockung) zur Trennung entschlossen. Wäre es das gewesen, hätte ich mit all meinem Vermögen an der Verbesserung der alten gearbeitet. In der festen Überzeugung, dass sich wirkliche Liebe nicht »abnutzt«; sie verändert sich bestenfalls - und das kann sehr spannend sein.
     
  14. Ich gebe Dir eine Rat.
    Ziehe Dich von beiden Frauen zurück und fange an Dich selbst zu lieben. Wenn diese Dich dann fallenlassen ist das erstmal egal.

    Dann wirst Du erkennen, wen Du wirklich willst.
    Und vernachlässige nicht die Sex-Komponente.

    Eine Beziehung ohne Sex funktioniert nicht. Da MUSS Passung herrschen.
     
  15. Mir persönlich ist Sex auch nicht wichtig und ich würde das nie vermissen. Ich beziehe mich in meiner Aussage aber auf andere Paare. Ich erlebe es oft in meinem Umfeld, aus Erzählung, dass viele ein Problem damit haben, wenn im Laufe der Beziehung die Sexualität weniger wird. Weil man sich häufig wünscht, dass bitte alles so wie am Anfang bleiben soll und das aber einfach nicht passiert. und diesen Zustand ist anfangs, diese frische Verliebtheit, die kann man auch nicht mehr zurückholen, das muss man wirklich akzeptieren.
     
  16. Das ist nur dann eine Basis für eine Beziehung, wenn beide das so sehen und sich beide damit, wie auch immer, arrangieren können.

    Da wiederum scheint mir das Gefühl zu fehlen, auch wenn der Sex wunderbar funktioniert. Irgendwie klingt das nach: weitersuchen. Ich finde gegenüber Deiner aktuellen Partnerin auch nicht fair, sie hinzuhalten, wenn das Herz nicht ja sagt.

    Verstehe ich nicht. Wenn Dein Problem nur auf sie bezogen ist, und das scheint es ja zu sein, dann ist es besser, nach einer anderen Partnerin zu schauen. Wenn Du ein generelles Problem hättest, z. B. mit Potenz, dann würdest Du das mitnehmen, aber davon schreibst Du nichts.

    Würde eine Beziehung mit ihr mit wenig oder keinem Sex für beide Seiten vorstellbar sein? Eventuell mit einer offenen Beziehung? Wie steht sie denn zu Deinem "Problem"? Stört es sie nicht?
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)