1. Fernbeziehung. Was soll ich nun machen?

    Ich, 43, habe ihn vor 2 Jahren übers Internet kennengelernt. Uns trennen 170 km. Er lebt alleine, ist geschieden und sieht seine Tochter jedes zweite WE.
    Wir waren dann fast ein Jahr zusammen. Haben uns alle 4 Wochen gesehen. Seinen Sohn habe ich damals auch kennengelernt und wir verstehen uns alle prima. Sind auch einmal zusammen verreist für ein paar Tage.
    Nur er kann seine Gefühle schlecht zeigen bzw. äußern, noch nie.
    Aber wir waren ein Paar. So hat er es auch betitelt.

    Jedenfalls nach einem Jahr hat er per WhatsApp Schluss gemacht. Ich lebte damals in Scheidung. Das ging ihm zu langsam voran und die Distanz störte ihn zunehmend.
    Wir hatten dann lange keinen Kontakt, bis er sich vor ein paar Monaten wieder gemeldet hat. Irgendwann fragte er nach einem Treffen. Bin dann auch zu ihm gefahren, nach einigem zögern.
    Er sagte, dass er in der Zwischenzeit Dates hatte und auch eine kurze Beziehung.

    Wir sind immer 3-4 Tage zusammen. Haben uns gut verstanden. Erst hat er mir sein Gästezimmer angeboten, aber wir sind dann doch in seinem Schlafzimmer „gelandet“ und hatten auch Sex.
    Seitdem verbringen wir die Nächte zusammen.
    Bei der Verabschiedung sagte er jedesmal, wie schön es war.

    Dann haben wir uns weitere vier mal gesehen, immer mit Abstand von ca. vier Wochen.
    Zwischendurch schreiben wir uns. Aber er ist immer sehr zurückhaltend in seinen Nachrichten. Schreibt oft, dass er sich sehr alleine fühlt. Aber mehr nicht. Ich schreibe ihm manchmal, dass ich ihn vermisse. Dann erwidert er kurz, aber mehr kommt nicht. Er schreibt kurz und sachlich. Ich dann natürlich auch.
    Ich weiß nicht, was er wirklich fühlt.
    Wenn ich ihn frage, sagt er, dass er schon Gefühle hat für mich. Aber mehr nicht.
    Und, dass er keine Affäre sucht. Er erwähnte mal, dass er es gut finden würde, wenn wir in einer Stadt leben würden.
    Aber von einer Beziehung spricht er jetzt nicht. Freundschaft plus, will er angeblich nicht. Auch spricht er nicht von Liebe o.ä..

    Ich habe ihm gesagt, beim letzten Treffen, dass ich ihn liebe. Ich denke, dass weiß er auch. Er hat es zwar erwidert, aber es war nach zwei Flaschen Wein.
    Jetzt fragt er, nach zwei Wochen, ob wir uns wiedersehen können. Wir treffen uns mal bei ihm, mal bei mir. Ich habe zwei Kinder, die er unbedingt kennenlernen möchte, sowie auch mein Leben.
    Wenn wir zusammen sind, ist er sehr aufmerksam. Aber Zärtlichkeiten gibt es tagsüber kaum. Auch nicht verbale Zeichen, so dass ich wissen könnte, was was er will oder fühlt.

    Was soll ich nun machen.
    Ich will keine lockere Bett-Nummer sein.
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Von Männern kenne ich es eigentlich so, dass die Basis für Liebe stimmen muss: Also die Frau sollte in der näheren Umgebung/selben Stadt wohnen, sonst denken sie gar nicht über sowas wie Beziehung nach.
    Die wenigsten Männer würden mehr als 100 km für eine Frau nach Feierabend fahren (auf Dauer). Das geht einfach nicht. So romantisch es auch für Frauen klingt, Männern denken da viel nüchterner und Männer haben in Sachen Liebe weniger Ausdauer und Kraft als Frauen.

    Also macht es bisher keinen Sinn, über eine Beziehung nachzudenken und sich in irgendwelche emotionalen Sachen zu verstricken, wenn noch gar nicht klargestellt ist, ob das Bestand für die Zukunft hat. (Ausnahmen gibt es natürlich immer)

    Du hast jetzt auch nicht klar gesagt, ob du dir vorstellen könntest, in seine Stadt zu ziehen, denn er hat dir ja gesagt, er fände es schön/besser, wenn in ihr in der selben Stadt wohnen würdet. Das ist ja mal nicht unbedingt negativ zu werten - auch wenn das für dich hieße, du musst für einen unsicheren Mann zu viel aufgeben.
    Ich würde das jetzt auch nicht machen, denn solche Romanzen enden in heutiger Zeit schneller als man denken kann.

    Das find ich wiederum grenzwertig.

    Das klingt schlecht. Gehe mit keinem Mann zusammen, der seine Gefühle nicht ausdrücken kann! Er wird es nie können und nie machen!

    PS: Gehe mit keinem Mann zusammen, der sich mit dir als Paar sieht, ohne dass da was Richtiges an LIEBESbeziehung gelaufen ist! Stelle auch du bitte Bedingungen, wie du eine Beziehung haben möchtestn, sonst wird der Mann sehr bequem.

    Wenn du keine Bettnummer sein willst, dann höre auf, diesem Mann Sex anzubieten! Erst recht, wen ihr zwischendurch auch mal keinen Kontakt habt. Es ist doch einfach ein Zeichen, dass er nach besseren Frauen Ausschau hält, die in seiner Nähe wohnen, damit er überhaupt an sowas wie Liebe denken kann.

    Der Mann vermittelt dir, keine Sicherheit und entsprechendes Begheren entgegen zu bieten, wie jede Frau es braucht. Deswegen weißt du selber nicht, was zu tun ist und er auch nicht. Viele Männer sind heute so, deswegen sollte man aufhören, sich an diese Männer dranzuhängen.
     
  4. Liebe FS....Es gibt Menschen die können einfach keine Nähe und tiefe Gefühle zulassen. Ich denke mal er ist so und da wird sich auch nicht viel ändern, mit der Entfernung hat es nichts zu tun. Du musst für dich wissen und für dich entscheiden,ob so eine Beziehung für dich das Richtige ist. LG
     
    • # 3
    • 03.12.2018
    • frei
    Dann suche dir einen anderen, denn für diesen bist du das.
    Und das auch nur in zweiter Wahl, denn dich hat er zurück-'geholt', nachdem er eine Weile erfolglos versucht hatte, eine 'Bessere' zu finden.
    Auch an dich meine Empfehlung: denke an Inspis drei bis fünf S.

    w 51
     
  5. Du fragst noch was du tun sollst, natürlich ist das eine lockere, billige Bett Nummer nicht mehr und nicht weniger, noch weniger als eine Affäre, du gibst dich sehr bedürftig für ihn hin, falls du dir mehr wert bist, beende diese Geschichte und zwar für immer, er wird sich immer nur dann bei dir melden, wenn er gerade keine andere Frau für Sex haben kann.
     
  6. Liebe Leonaora,

    mit seinen zwischenzeitlichen Dates hat es nicht funktioniert. Ich denke, diese Frauen wollten einfach keine "lockere Bett-Nummer sein"
    Da er nicht alleine sein kann und - aus seiner Sicht - gerade keine andere hat, die ihm seine Einsamkeit mit Sex versüßt, hat er sich an dich erinnert. Da du sicher hier mitliest wir dich unser IM sicher an die "5 S" erinnern, zurecht. Es passt nicht zwischen euch. Er will Sex und keine Beziehung, du willst eine Beziehung. Löse dich aus dieser unseeligen Abhängigkeit von ihm, suche was passendes.

    PS
    Wenn er mal so 2 Flachen trinkt, um reden zu können, solltest du noch mehr auf dich aufpassen. (Co-Abhängigkeit)

    Alles Gute!
     
  7. Freundschaft plus - Ich kann es nicht mehr hören, bzw. lesen! Jeder zweite Thread hier handelt von diesem Thema, immer sind es Frauen, die über ihren Status als Freundin plus klagen. Frauen, checkt es doch einmal, die meisten von uns sind für so ein Konstrukt nicht gemacht, wir verlieben uns in den "Freund", wollen mehr und leiden! Dieses Konstrukt wurde doch von Männern erdacht, für viele von ihnen ist so etwas sehr bequem, sie bekommen Sex, Zärtlichkeit und das Gefühl von Zweisamkeit, wenn es ihnen gerade passt. Und Verpflichtungen und Verantwortung gibt es nicht. Wie praktisch. Wir Frauen sollten zu unseren Wünschen stehen und uns für so etwas nicht hergeben. Mir kommt das vor wie in den 60ern und 70ern mit der "freien Liebe". Auch so eine Konstruktion der Männer, und Frauen, die da nicht mitgemacht haben, wurden als spiessig und verklemmt bezeichnet.

    Ich weiss, dass das jetzt sehr sexistisch gegenüber Männern klingt, mir ist natürlich bewusst, dass es sehr wohl viele Männer gibt, die sich stabile Beziehungen wünschen und nicht so eine komische Freundschaft. Aber tendenziell kommen solche Halb-Beziehungen schon eher den Bedürfnissen des männlichen Geschlechtes entgegen.

    Zu dir, liebe FS, mach deinem Freund klar, was du willst, nämlich eine richtige Beziehung. Wenn er das nicht will, trenne dich.
     
  8. Ich bin da auch nüchtern und pragmatisch (#1).

    Eine Beziehung mit dieser Entfernung funktioniert für mich nicht. Umziehen könnte ich nur sehr begrenzt. Also: wenn die Frau keine Möglichkeit hat, umzuziehen, dann gibts mit mir keine Beziehung. So wie Du es beschreibst, sieht er das ähnlich. Kaum eine Aussicht, wenn Du nicht umziehst, denn er wird in der Nähe seiner Kinder bleiben.
     
  9. Liebe FS,
    wenn Du nicht willst was Du jetzt hast, wirst Du Dich trennen müssen. Er hatte sich ja schonmal von Dir getrennt, d.h. seine Begeisterung für Dich halt sich in Grenzen und daher sagt er auch nichts von Beziehung und Liebe - mit Dir nicht.

    Nur weil seine Datingversuche in Eurer getrennten Zeit gescheitert sind und kein Ersatz sich fand, hat er sich wieder gemeldet. Nun läuft es weiter wie zuvor, genauso wenig begeistert von Dir, aber immerhin ist er nicht immer allein und Du nimmst die Fahrerei auf Dich - gut für ihn. Mehr will er nicht.

    Willst Du was anderes, dann solltest Du nach einem anderen Mann gucken - in Deiner Region, solange Du über Kinder örtlich gebunden bist. Schau' Dich in Deinem Umfeld um: Männern sind Beziehungen selten so wichtig, dass sie dafür umzieghen, den Job wechseln etc. Frauen machen das meistens um die Fernbeziehung aufzulösen.
     
  10. Hmm. Ich sehe da kein Feuer bei ihm, was für dich brennt. Es klingt alles sehr emotionslos und sachlich. Allerdings kann ich es verstehen. Ich könnte mich auch nicht vollends auf jemanden einlassen, den ich nur einmal im Monat sehe. Ich vermute, er weiß nicht ob es mit euch funktioniert auf der Basis wie es jetzt läuft und hält daher seine Gefühle zurück.

    Ihr solltet überlegen, ob ihr es mit den Treffen in monatlichen Abständen beibehalten wollt oder ob es nicht doch die Möglichkeit gibt, dass ihr euch häufiger seht. Die Entfernung halte ich nicht für das größte Problem bei euch. 170 km ist keine Distanz, die man nicht überbrücken kann. Das sind ca. 2 Stunden Autofahrt, also die Zeit, die einige Menschen jeden Morgen zur Arbeit fahren. Nicht das ihr nun jeden Morgen fahren sollt, aber eine "normale" Wochenendbeziehung wäre mit der Entfernung locker drin.

    Bleibt die Kinderfrage zu klären. Leider schreibst du dazu nicht viel. Wenn ich dich richtig verstehe, lebt sein Sohn bei ihm, seine Tochter aber bei der Mutter (oder gibt es zwei verschiedene Mütter?). Was ist mit dir? Hast du ebenfalls Kinder? Wie teilen sich dein Ex und du die Betreuung auf? Warum hast du die Tochter noch nicht kennengelernt? Will er/seine Ex das nicht?
    Wäre schön, wenn du diese Infos noch nachreichen könntest.
    Mit ein bisschen mehr Absprache zwischen den Beteiligten sollte es vielleicht möglich sein, dass jeder Zeit für die Pflege einer neuen Beziehung findet.

    W33
     
  11. Dieser Typ scheint einer zu sein, der kalt, distanziert und undurchsichtig ist. Bei ihm weisst du nie woran du bist! Einen solchen Mann würde ich in den Wind schiessen, denn einer der nicht mal selbst weiss, was er fühlt, soll sich zuerst selbst und alleine kennen lernen und spüren, was er will! Erst dann soll er sich auf den Beziehungsmarkt bewegen.

    Bei dir hat er sich gemeldet, weil es mit den anderen Frauen nicht funktioniert hatte. Hast du ihn gefragt weshalb es mit der kurzen Beiehung nicht funktioniert hatte? War seine emotionale Kälte und Distanziertheit der Grund? Da erfriert einem das Blut in den Adern.

    Bevor er mit leeren Händen da steht, erinnerte er sich an dich, wie leicht er es mit dir hatte, da du offensichtlich immer verfügbar warst! Und er hat dich jetzt auch sicher, weil du ihm wieder deine Gefühle offenbart hast - was du nie hättest du sollen! Wie meine verstorbene Nachbarin mir immer sagte: eine Frau soll erst dann einem Mann ihre Gefühle offenbaren, wenn er es als erster getan hat!

    Du hängst in der Luft nicht wissend, was er wirklich will und fühlt und hast Angst, dass er alles selbst wieder beendet, wenn er eine andere in seiner Stadt kennen gelernt. Ich denke das ist das was er in Wirklichkeit will. Warum macht er keine konkreten Pläne, wie ihr näher beieinander leben könnt oder gar zusammen? Das war nur eine leere Floskel, es wäre schön, wenn ihr in der gleichen Stadt leben würdet.

    Du bist jetzt auch wieder eine Lückenbüsserin - mein Eindruck und ich würde alles beenden, bevor ich wieder abgeschossen werde.
     
  12. Sicher ist die FS auch immer einseitig hingefahren zu dem Typen, oder?
    Liebe FS, kam er denn auch mal zu Dir gefahren?
     
  13. Wer lesen will, tut es. Wer seine Vorurteile und sein Männerbild bestätigt sehen möchte, auch:

    Er ist einfach höflich. Und möchte natürlich den konkreten Plänen, die sie hier beschrieben hat, nicht zuvorkommen.

    Das Ganze ging doch offenbar als Affäre los mit unklarem Ausgang. So wie es in Parallelthreads immer wieder klar beschrieben wird, nur ist da meist die Frau diejenige, die hinterherläuft. Er hat letztlich ja die ganze Sache konsequent beendet, weil sie nicht so richtig wusste, was sie wollte (Scheidung oder nicht).
    Ich denke, er würde gerne "mehr" wollen, aber die Entfernung hindert ihn. Die Perspektive fehlt und beide drucksen herum. Ich denke, die FS sollte das klar ansprechen. Es geht hier nicht um "Liebe oder nicht Liebe", es geht um eine Perspektive für die Beziehung. Wenn sich die nicht findet, dann sollte die FS sich lieber auf einen anderen Mann konzentrieren, mit dem die möglich ist.

    Ja, irgendwie schon. So manches Männerbild hier ist eben einfach nicht mehr zu retten. Und wenn manche Frau lieber alleine lebt, ist das doch auch in Ordnung. Warum muss frau dann hier immer wieder ihren Männerhaß ausleben? Es gibt doch genügend Katzen im Tierheim um die frau sich kümmern kann.

    So kommt Frau weiter. Schön, wenn frau ihr starres Weltbild vererben kann, als abschreckendes Beispiel für die Menschheit.
     
  14. Die tiefgründige Nixe Undine hat es in 2 Sätzen mal wieder auf den Punkt gebracht. Auch in ALLEN vorgehenden Posts wird das Dilemma aus jeder Perspektive aufgezeigt.
    Warum um Himmelswillen, klebst du an so einem Mann fest?

    Was ist in deiner Kindheit gewesen?
    Hast du keine besseren Freunde gefunden?
    Musstest du dich mit solchen 'vergnügen' bzw. 'begnügen' ... ?
    Gab es keine Auswahl?
    Hast du es nicht gelernt,
    lieber alleine zu spielen, als mit solchen ... ?

    Wenn du am Wochenende bei ihm bist ... deine Zeit & Geld sind futsch ... kannst du NIE tanzen gehen oder schön shoppen gehen oder ins Cafe gehen oder zum Sport gehen oder ins Kino gehen oder in Seminare gehen ... und BESSERE finden!

    Und die Fahrerei ... also für das Geld, kann frau sich auch jeden Monat was richtig Schönes schenken ... !
     
  15. Guten Morgen @all,
    Liebe FS,
    du bist verliebt, ja verstehe ich zum Teil.
    Aber erkennst du denn nicht, dass alle Aktionen ausschließlich von dir kommen.Du sorgst für deine Anwesenheit, signalisierst das du mehr möchtest, gerade auch weil er dir vorlügt das er eine Beziehung sucht.
    Als Mann, wenn ich eine Frau kennenlerne, die mir so gut gefällt das ich mir mit Ihr eine Beziehung vorstellen könnte, drücke ich aufs Pedal.
    Was macht dein Liebchen? Er steht nur auf der Bremse.
    Nimmt den Sex mit, ohne Mühe einer langen Anfahrt und das genauso oft wie es ihm beliebt. Ganz ehrlich, was malst du dir für die Zukunft aus. Sicher, nicht alle Menschen sind gleich Feuer und Flamme. Aber der Mann ist noch nicht mal ein Teelicht.
    Er spielt Geppetto und du bist Pinocchio. Er zieht die Fäden und du lügst dir selbst was vor.
    Wer dich nicht will, der hat schon. Und das stimmt in diesem Fall ja auch leider.
    Lass dich nicht verarschen.

    m48
     
  16. Sex als Gegenleistung für andere "Verpflichtungen und Verantwortung"? Finde ich merkwürdig.
    (Guten) Sex für (guten) Sex. Verantwortung gegen Verantwortung. Verpflichtung gegen Verpflichtung. So wird ein Schuh draus. Ich finde es befremdlich, für Sex andere Gegenleistungen zu erwarten.
     
  17. Das hier ist bei allen, die noch eine Fernbedienung haben so. Man erwartet, dass der Mann zu einen an den Ort zieht, aber niemals würde man nach 2 Jahren zu dem Mann ziehen, da man ja so gebunden an den Ort ist. Vielleicht ist ja der Mann auch nicht so ungebunden.

    Das Hauptproblem ist für mich, dass man überhaupt eine Fernbeziehung eingeht. Via Internet geht dies ja auch sehr einfach. Man stellt seine Filter so ein, dass man keinen Kontakt von jemand, der über 50 Km weg wohnt erhält. Aber vielleicht denen musst ja die FS, dass sich dann der Mann nach ihr richten muss. Mit Betthäschen hat dies für mich nichts zu tun. Die FS ist einfach nur unflexibel.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)