1. Findet er mich gut oder bilde ich mir das ein?

    Liebes Forum,
    da ich mit Beziehungsanbahnung/Flirten sehr wenig Erfahrung habe und sehr sehr schüchtern bin, stell ich die Frage hier an Euch und hoffe, Antworten und Einschätzungen zu bekommen. Seit einem guten Jahr muss ich mit meiner Katze sehr häufig zum Tierarzt. Und dieser Tierarzt hat es mir angetan. Er ist mir schon beim ersten Mal aufgefallen - mehr nicht. Hab ihn gesehen, toll gefunden aber sofort abgehakt, das Gefühl in eine Schublade gesteckt und die zugemacht. Für mich schien er unerreichbar und man muss sich ja nicht unnötig Hoffnung machen. Also war das erledigt. Seit einigen Monaten fällt mir jedoch auf, dass er meine Nähe sucht, sich vor mich stellt, neben mich...Blickkontakt herstellen möchte, unbeholfen irgendwas zu mir sagt. Letztens hat er mir überhaupt nicht zugehört, was ich zur Katze zu sagen hatte und mich nur angesehen. Er lächelt mich übers ganze Gesicht strahlend an und beobachtet mich. Nun scheint das ja offensichtlich zu sein und ich konnte mich auf meine Intuition immer verlassen oder doch nicht? Ich kann ihm leider aufgrund meiner Schüchternheit überhaupt nicht entgegen kommen...wenn ich ihn ansehe schau ich wie ein erschrockenes Kanichen-und dann auf den Boden. Und dann ist da zusätzlich noch das ungute Gefühl, dass ich mir das nur einbilde, weil ich eben nicht so die Erfahrung habe. Und die restlichen Praxismitarbeiter sind ja auch noch da. Selbst wenn ich mich überwinden könnte ihm ein Zeichen zu geben, wüsste ich nicht wie...keine Nummer, keine Email. Ausserdem bin ich der Meinung, dass der Mann den ersten Schritt machen sollte...nur wenn ich so abweisend bin mach ich es ihm ja auch nicht gerade einfach. Könnt ihr mir Rat geben? Lieben Dank!
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Ist der gute Mann denn verheiratet? Alles weitere hängt davon ab. Wenn du das nicht weißt, beim nächsten Termin direkt im Sprechzimmer ansprechen. So etwas hintenherum, von wegen haben sie auch Tiere daheim blabla bla... Wenn er interessiert ist kommt er dir entgegen. Oder du schaust ihn stumpf an und fragst ob er gebunden ist, wenn nicht, dann kann das Feuer der Leidenschaft brennen zwischen euch. Sollte er gebunden sein, na ja, dann war es ein Versuch wert.
     
  4. Liebe FS,

    deponiere doch einfach einmal deine Kontaktdaten bei den Assistenten in der Praxis, das ist doch heute ohnedies Standard (sage ich als chronische Hundebesitzerin, die sich auch mal den Tierarzt zur Brust genommen hat. Aber ok, ich bin nicht schüchtern)

    Nur für den Fall, dass mit deiner Katze wirklich mal etwas Ernstes wäre...

    Wenn möglich so, dass der Mann das mitbekommt.

    Dass du schüchtern bist, hat er längst mitbekommen, keine Sorge. Und er scheint ja angetan.

    w, 52
     
  5. Hi liebe FS,

    kurz Diagnose: Ja er will was von dir, und vermutlich mehr als Sex.
    Wenn er WIKRLICH Interesse an dir als Frau hat, findet er einen Weg dich zu kontaktieren, das denke ich auch. Also würde ich an deiner Stelle erstmal keine Schritte unternehmen, ausser zu üben auf sein Flirten einzugehen, das reicht auch, und wenn er grünes Licht von dir bekommt, macht er dann evtl den ersten Schritt.
    Wie kommst du nun dahin ihm grünes Licht zu geben, also sein Flirten zu erwidern? Gute Frage...praktische Idee wäre eine VHS Kurs zum Thema Flirten zu belegen, aber das ist langwierig, und auch eine Therapie trägt erst nach einiger Zeit Früchte...
    Man kann auch so schüchterne Muster nicht einfach über Nacht ablegen, es sei denn du nimmst mal Ayahuasca ... Es ist ein bisschen wie in dem Film "Amelie". Du könntest versuchen rauszufinden in welcher Gegend er wohnt und ihm im Supermarkt übern Weg laufen "zufällig", grenzt aber an stalking.

    Es kann natürlich auch sein, dass er einfach nur sehr nett ist, und dich aus der Reserve locken will mit dem Flirten.

    Du kannst dich auch fragen, wieso du so abweisend bist. Ist es weil du dich nicht als liebeswert empfindest, oder ist es will du Angst vor Ablehnung hast? Ich an deiner Stelle würde ihn als Übungsmann sehen, wo ich lernen kann mich besser zu verstehen, und ich würde mir Selbsthilfebücher zu dem Thema kaufen. Meditieren zu dem Thema. Was draus werden kann ja immer noch, und in der Zwischenzeit kannst du an dir arbeiten. ;)
     
  6. Du hast Dich verguckt und deutest Signale und suchst Anzeichen bei anderen, ob es ihm genauso geht, wie es verliebte Menschen gern tun.
    Bevor Du Dich reinsteigerst und persönlichen Kontakt suchst, bringe in Erfahrung die Basis, ob er überhaupt Single ist.
    Wenn das für Dich irrelevant ist, dann musst Du Dich schon lockerer und flirtiger zeigen, als völlig ernsthaft und zugeknöpft. Lege das Verhalten, des Kaninchens ab, er ist nicht die Schlange; wenn dann seit ihr zwei Menschen auf gleichem Niveau, jeder kann dem anderen seine Sympathie zeigen und/oder persönliches Interesse.
    Das er über das ganze Gesicht strahlt, kann viele Gründe haben (frisch verliebt in eine Andere, gute Laune, generell ein sonniges Gemüt, tolles Tagesergebnis, etc.) und nicht allein, dass Du in seiner Praxis bist. Auch das Anzeichen, dass er Dir nicht zugehört hat, kenne ich auch von einem Mediziner. Dieser hatte meine Laborwerte und schon eine vorgefertigte Meinung zum Befund, auch hier muss sich nicht gerade bei deinem Anblick sein Verstand ausgeschaltet haben, sondern eher rede Du nur, alles was Du sagst, bestätigt nur meine Anamnese.
    Wenn Du lockerer beim Besuch bei ihm bist, wirst Du merken, ob sich ein Gespräch zwischen Euch entwickelt. Wenn er Dich Kennenlernen will, gibt es viele Wege, die er beschreiten könnte (so vermeintlich bevorzugte private Kontaktaufnahme, beiläufig von seinen privaten Plänen erzählen, Dich fragen, ob man sich zufällig beim Stadtfest sehen könnte, weil er dorthin geht, usw.; als Dich regelmäßig nur in seine Praxis einzubestellen.
    Er ist nicht blöd, wenn er was von Dir wollen würde, dass er aktiv tätig und kreativ werden muss, sonst bleibt es bei der turnusmäßigen Behandlung deiner Katze, einem freundlichen Kundengespräch und beim Glotzen.
     
  7. Also ehrlich gesagt habe ich eher das Gefühl, dass du dich da etwas hineinsteigerst und er bemerkt hat, dass du ihn toll findest.
    Glaub mir:
    Feste Regel: Wenn ein Mann Dich toll findet, dann findet er Mittel und Wege, Dir das deutlich und unmissverständlich zu zeigen und dann schafft er es auch, ein Date mit Dir klarzumachen, wo man bei dir sowieso offene Türen einrennt.
    Ich schätze, in deinen Kontaktdaten steht schon deine Telefonnummer. Er könnte dich auch über Facebook oder Insta anklicken, wenn er unbedingt wollte und schüchtern wäre.
    Ist er denn liiert?
    Mach doch mal einen späten Arzttermin aus - so als Letzte und sprich ihn dann auf seinen Feierabend an... also was er jetzt so macht.

    Ich glaube aber nicht, dass er was von Dir will.
    Wir hatten auch so einen attraktiven Assistenzarzt in der Praxis und da haben die Damen ständig angefragt, ob er Single sei, waren vorher extra beim Friseur und kamen gestylt ohne Not in die Sprechstunde. Er sah gut aus und flirtete ein bisschen für sein Ego - mehr nicht. Es amüsierte ihn aber :)
     
  8. Danke für Deine Einschätzung - kann ich verstehen, dass die Damen auf gut aussehende Ärzte fliegen.. bin aber definitiv nicht so. Leider eben eher reserviert. Hab ihm keinerlei Aufforderung zum Flirten signalisiert. Und meiner Einschätzung nach ist er auch nicht der Casanova, dem die Frauen zu Füßen liegen...eher ein zurückhaltender Mensch. Aber es hilft nix und Du hast recht: Wenn er will findet er einen Weg...
     
  9. Also ich finde es gefährlich immer zu sagen „ein Mann macht dann schon was.“ Es gibt genügend schüchterne Männer. Wenn die Frau dann abweisend ist, machen die nix (woher soll er wissen, dass sie sich nicht traut? Er kann auch denken, sie hat einfach kein Interesse.) Mein Freund hätte erst nie gedacht, dass ich an ihm Interesse haben könnte und hätte ich ihm keine Steilvorlage gegeben a la „das müssen wir mal zusammen essen gehen!“, wären wir nicht auf ein Date.
    Deutlich flirten muss man als Frau schon, der Mann kann ja nicht Gedanken raten und wenn sich dann hier wieder andere Frauen beschweren, dass der Kollege gleich denkt, man fände ihn toll, weil man ihn anlacht.. naja, da will ich kein Mann sein.

    Ich würd auch rausbekommen, ob er überhaupt Single ist und dann schon mal was sagen, dass du Interesse hättest, ihn nach Feierabend zu sehen. Andeuten reicht, das müsste er ja schnallen. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Nochmal die Story meiner großen unerfüllten Liebe aus der Grundschule: beide drei Jahre ineinander verliebt und befreundet, keiner hat was gesagt oder gemacht. 15 Jahre später erst festgestellt.

    W, 35
     
    • # 8
    • 07.07.2019
    • void
    Schickt er Dir denn keine Rechnung? Er müsste doch längst irgendwas von Dir haben, das ihm ein Kontakt ermöglicht. Vielleicht denkt aber auch er, dass Du vergeben bist?
     
    • # 9
    • 07.07.2019
    • Frau
    Aber ich glaube, Männer sind oft genau so schüchtern. Viele Männer trauen sich überhaupt nicht, eine Frau, die ihnen gefällt, für näheren Kontakt anzusprechen.
    Man muss auch bedenken, dass es für ihn, als Praxisinhaber, super peinlich wäre, wenn sich herumspräche, er baggere die Kundinnen an. Außerdem ist es im "MeToo-Zeitalter" für Männer umso schwerer, unbeschwert zu flirten, weil theoretisch überall Tretminen lauern, jedes harmlose Flirten eventuell übergriffig empfunden und irgendwie angeprangert werden könnte. Auch wenn es im Lebensalltag in Wirklichkeit gar nicht so ist, befürchten das vor allem die eh schon schüchternen Männer. Das weiß ich von schüchternen Männern, die ich schon ewig kenne, höchstpersönlich.

    Ich finde auch, die wichtigste Info, die du erst mal in Erfahrung bringen solltest, ist die, ob er gebunden oder frei ist. Erst wenn du sicher weißt, dass er frei ist, kannst du dich um weitere Annäherung bemühen.
    Frag ihn, ob er eigentlich auch zu Hause Tiere hat ... darüber kannst du dann eine Bemerkung machen, dass es sicher auch für Kinder ganz schön ist, oder eben schade, ... da wird er dann irgendwas drauf erwidern. Oder du redest davon, dass die ganzen Tierhaare ja auch viel Reinigungsarbeit erfordern, die ja dann an der Frau hängenbleibt, wenn der Mann den ganzen Tag in der Praxis ist ...
    Oder, wenn das alles zu blöd ist, frage ihn einfach, ob seine Frau auch Tierärztin ist ...

    w54
     
  10. Ob er Single ist weiß ich nicht. Er trägt keinen Ring, aber das kann ja andere Gründe haben. Und Kontaktdaten sind hinterlegt, ja. Aber ich denke mal, dass das für ihn auch ein krasser Schritt wäre mich einfach anzuschreiben...er weiß ja ebenfalls nix über mich und ich geb ihm kein Zeichen. Mir ist klar, dass ich wohl über meinen Schatten springen müsste um Klarheit zu bekommen....
     
  11. Ich denke auch, dass du es überinterpretierst. Die Ärzte haben Morgen bis Abends Kontakt mit Menschen und da haben sie auch keine Berührungsängste. Ich sehe es wie Tini. Ich glaube auch, dass er deine Sympathie gemerkt hat und freundlich darauf reagiert.
     
  12. Bei mir braucht es seitens der Frau auch starke und eindeutige Signale, da ich immer Angst davor habe einer Frau ungewollt zu nahe zu treten. Frauen dürfen gerne auch mal den Part des Ansprechenden übernehmen. Das Erlebnis einen Korb zu bekommen geniessen die Männer sowieso schon seit sie 14 Jahre alt sind.
    M/49
     
  13. Da kann ich nur zustimmen. Und als Frau sagen: man stirbt nicht an einem Korb :) es ist ja nicht mal in der Firma, hätte also keine negativen Auswirkungen auf deine Arbeitsstelle. Wenn er nicht will, würde er sich sicher trotzdem geschmeichelt fühlen und fertig.
     
  14. Liebe FS:
    Der Arzt wird sich hüten und die gespeicherten Kontaktdaten für private Zwecke nutzen. Man könnte ihm einen Verstoß gegen die DSGVO vorwerfen, und das wäre katastrophal für die Praxis.
    Bitte werde selbst aktiv, er wird es Dir danken.
     
  15. Danke für die bisherigen Antworten! Die verschiedenen Ansichten haben mir sehr geholfen. Denke eher nicht mehr, dass ich mir das eingebildet habe...es gab ja noch andere "Zeichen" seinerseits, auf die ich aber nicht eingehe (weil gehemmt). Es geht nicht mal darum, nen Korb zu bekommen sondern der Weg dahin...und wie hier schon gesagt wurde denke ich mir auch: Er hat eine eigene Praxis, einen Ruf zu verlieren und wird sich gut überlegen ob er Patientinnen anspricht, zum Kaffee einlädt oder Daten nutzt zur Kontaktaufnahme. Es bringt alles nichts: Ich muss es wenigstens mal fertig bekommen, ihn anzulächeln und vor allem anzusehen..
     
    • # 16
    • 08.07.2019
    • void
    Das stimmt allerdings.

    Ich würde erstmal gucken, ob er schon entgegenkommend war. Also mal ne Salbe mitgegeben hat ohne Rechnung, z.B.. Wenn nicht, würde ich denken, es sei alles nur professionelle Freundlichkeit. Kann es zwar auch sein, wenn er Pillen verschenkt, aber wenn er sowas nie tut, würde ich denken, dass ich einfach nur ne Kundin bin.

    Du könntest, sofern er viel getan hat für Dein Tierchen, ja auch mal eine Einladung zu irgendwas, einem Glas Wein, aussprechen. Dann ist es nicht so peinlich, wenn er nicht will und sagt, es sei nicht nötig. Das ist besser, so einen Vorwand zu haben, wenn man nicht DIREKT sein Interesse bekunden will. Klar wird er das immer noch denken, aber das Gesicht wird gewahrt.
    Wenn Du schaffst, Dir selbst auch noch vorzumachen, dass Du ja nur wegen der Tierversorgung fragst, kommt das vielleicht sogar halbwegs locker rüber.

    Ich fürchte, je länger Du grübelst und Dich reinsteigerst in Verliebtheit und Unsicherheit, ob sie erwidert wird, umso schwieriger wird die Ansprache und umso größer die Enttäuschung. Du eichst Dich und Deine Gedanken ja auf die Beschäftigung mit dem Thema, und wenn es plötzlich abgehakt sein muss, weil er vergeben ist, wird das schwieriger, als wenn Du noch nicht so viel Phantasieenergie und Hoffnung hineingesteckt hast.
     
  16. Hier wurde öfter geraten rauszubekommen, ob er vergeben ist. Da gibt es leider keine Möglichkeit. Ich wüsste nicht wie. Kenne niemanden, der ihn kennt. Könnte ihn nur auf Umwegen darauf ansprechen und das bring ich nicht - wenn ich ihm doch noch nicht mal in die Augen sehen kann. Die Art wie er versucht Blickkontakt herzustellen und das wirklich auffällige Suchen nach meiner Nähe lässt eher nicht darauf schließen und wenn er eine Freundin hat, dann scheints da wohl nicht ganz zu stimmen, sonst hat man doch an anderen kein Interesse...
     
  17. Hallo Claralinchen,

    Du bestätigst immer mehr dass er sehr wohl Interesse hat (Beitrag #17).
    Bitte greif jetzt sofort zu. Nichts ist schlimmer als eine verpasste Gelegenheit, glaub mir.
    Du kannst ihn nicht direkt anschauen?
    Dann ruf in der Praxis an und verlange nach ihm persönlich. Wahrscheinlich fällt Dir das Telefonat leichter als die direkte Ansprache. Sprich Tacheles, dass Du ihn gerne auf einen Wein einladen möchtest.
    Wenn er darauf nicht eingeht.... sein Pech.
    Ich hoffe auf eine baldige positive Antwort von Dir.
    Alex m/49
     
  18. Oder gerade weil er eine Frau/Partnerin im Hintergrund hat, ist er im Umgang locker, freundlich, strahlend, gelöst, selbstsicher. Wenn Du in einer glücklichen Beziehung bist, ist man doch umgänglicher. Man ist auch nicht gezielt auf der Suche, man ist im Umgang eher man selbst und möchte nicht potenziell für eine Beziehung geeignete Single-Frauen beeindrucken. Wenn er nicht verbal flirtet und versucht etwas mehr persönliches über Dich und deine Katze zu erfahren, immerhin bist Du seit längerem und nun auch öfters bei ihm, dann ist es auch nur ein freundliches, sympathisches Kundengespräch; und sein Anstarren (in die Augen schauen) und sich in deine Nähe stellen, passiert eben bei der Behandlung deiner Katze dabei. Schaue Dir doch nächstes Mal seine Praxishelferin an, welche im Behandlungsraum sich i.d.R. mit aufhält, macht sie einfach ihren Job, dann verhält sich ihr Chef normal und er ist einfach bei jedem Kunden so, oder schaut sie irritiert, denn dann ist ihr sein Verhalten neu, weil sie ihn so nicht kennt. Nur weil er Dich anschaut, in die Augen schaut, Dich strahlend anlächelt und zufällig bei der Untersuchung deiner Katze neben Dir steht, sehe ich dafür keine hinreichenden Indizien, dass er Dir näher kommen möchte. Und wenn der Mann schüchtern sein sollte, hat er meiner Meinung nicht ganz den richtigen Beruf gewählt. Man muss Kundenkontakt wollen, Kundenservice leben, gerade wenn es seine Praxis ist, von dem sein Einkommen abhängt. Du musst Dich verstanden und freundlich behandelt fühlen. Hier gab es schon viele Threads von Physiotherapeuten, Anwälten, Kellner, Ärzten, die ihre Kunden/Patienten bei ausreichend Interesse privat eingeladen haben. Was soll denn passieren? Man klärt das Interesse beim anderen, um sich privat kennenzulernen. Wenn man das charmant macht, gepflegt ist und gut aussieht, fühlt sich der andere doch von einem solchen Angebot immer nahezu geschmeichelt.
     
  19. Aber zumindest könntest du ihm signalisieren, dass DU Single bist. Frag ihn doch zum Beispiel, ob er eine gute Katzenpension kennt. Sag, dass du beruflich eine Nacht weg musst (nur nix Privates - da könnte man ja mit dem Partner los), du ja alleine bist und niemand sich um das Kätzchen kümmern kann. Das ist ja eine völlig "normale" Frage an einen Tierarzt.
     
  20. Du fragst doch hier nach, ob er überhaupt Interesse hat.

    So machen sich vor allem Frauen das Leben einfach.

    Zwar würde ein Mann einem anderen Mann die Frau auch ohne Weiteres ausspannen, aber nicht mit dieser fahlen Ausrede. Schließlich könnte es ihn auch genauso selbst treffen.

    Wie alt ist die FS eigentlich ?
     
  21. Ich finde, es macht einen Unterschied, ob man sich gerade sehr eine Beziehung wünscht, oder ob dieser kleine Flirt dich quasi überrascht hat und du als Single zur Zeit eigentlich ganz zufrieden bist. Ich würde raten, das für dich zu prüfen, denn aus einer "Bedürftigkeit" heraus (böses Wort, ich weiß), verwechselt frau nur zu gerne echtes Interesse mit ein bisschen oberflächlicher Flirterei oder auch nur Nettsein.
     
    • # 23
    • 09.07.2019
    • Frau
    Du kannst ihm nicht in die Augen schauen, geschweige denn ist es für dich vorstellbar, etwas Lockeres, Smaltalkiges zu ihm zu sagen ...
    Das hört sich nach wirklich sehr extremer Schüchternheit auf deiner Seite an. Sowas merkt nahezu jeder. Also auch der Tierarzt.
    Ich denke jetzt eher, desshalb schaut er dir in die Augen, stellt sich in deine Nähe. Er will dir deine extreme Schüchternheit etwas erleichtern, indem er sehr nett und zugewandt ist. So, wie man das bei einem sehr schüchternen Kind macht um ihm zu zeigen, hey, du brauchst keine Angst vor mir zu haben, ich bin nett und tue dir nichts. Er denkt, dass der Gang in die Praxis für dich jedesmal eine extreme Herausforderung ist, wegen deiner Schüchternheit. Sowas gibt es ja.
    Dass er da aber an etwas Amouröses denkt, glaube ich jetzt eigentlich weniger.
    Wenn er selbst ein eher schüchterner Typ ist, wie du schreibst, fällt es ihm natürlich um so leichter, ein bisschen Nähe zu einem Menschen herzustellen, der noch schüchterner ist, als er selbst. Denn da hat er nichts zu befürchten, was ihn überfordern könnte.

    Du hast hier viele Tipps bekommen, was du machen könntest, ohne dabei "dein Gesicht zu verlieren", falls er dir einen Korb gibt. Also überwinden musst du dich schon selbst, das können wir nicht für dich tun. Du hast nichts zu verlieren.


    w54
     
  22. @Claralinchen
    Ich kann eine Anekdote beisteuern: Mein Bruder ist Zahnarzt und verliebte sich in eine Patientin. Er hat sie einfach immer wieder zu neuen Terminen einbestellt. Letztlich haben sie sich dann privat auf einem Dorffest wie Maibaumaufstellen getroffen. Nach 3 Monaten waren sie verlobt und auch blitzschnell verheiratet. Und ja, ein Arzt darf seine Patientinnen nicht anflirten und privat einladen, das ist streng verboten. Er war veröiebt und hat es dennoch gewagt. Frauenheld ist er keiner, eher zurückhaltend. Für mich hört sich alles nach professioneller Freundlichkeit des Tierarztes an und nicht mehr! Sonst hätte er dir doch zumindest einmal erste Komplimente gemacht! Oder er hätte dich ausgefragt, wo du wohnst, ob du Single bist. Selbständige (ich bin auch selbständig) sind in der Regel nicht schüchtern, sondern kommunikativ, selbstbewusst, zielorientiert. Ich denke, du verwechselst zuvorkommenden Kundenumgang mit privatem Flirten. Und in einem Behandlungszimmer ist es oft eng für 3 Menschen, da entsteht etwas mehr "Nähe" als im Supermarkt. Hier dem TA "das Suchen von Nähe" zu unterstellen, finde ich völlig verquer. Ich würde dir einige (!) Kurse zu Rhetorik und Auftreten als erwachsene Frau empfehlen, damit du etwas lockerer wirst. Es darf nicht sein, dass du einem Dienstleister wie einem Tierarzt nicht in die Augen sehen oder freundlich zurücklächeln kannst. Da wäre eine Kurztherapie angesagt. Übe das einmal täglich, deinem Gegenüber in die Augen zu sehen und lerne Smalltalk. Das kann man lernen. Ein Mann, den du nicht einmal traust in die Augen zu schauen, eignet sich sicher nicht als Freund. Hattest du schon mal eine Beziehung mit Sex?
     
    • # 25
    • 10.07.2019
    • void
    Na davon würde ich nicht ausgehen. Auch vergebene Männer baggern an anderen Frauen rum.
    Es gibt noch andere mögliche Erklärungsideen außer Interesse an Dir:
    Vielleicht will er Dir ein bisschen entgegenkommen, weil Du so schüchtern bist. Oder er will es nutzen für ein bisschen Egopush.

    Durch Fragerei hintenrum rausfinden wollen, ob er Single ist, würde ich auch doof finden. Das merkt man doch trotzdem.
    Wenn er im Umgang mit Frauen geübt ist, wird er Dir vielleicht auch ansehen, dass Du verknallt bist.

    Hier ist mal ein etwas anderer Thread mit ähnlichem Thema, vielleicht kommst Du auf Ideen beim Lesen.
    https://www.elitepartner.de/forum/f...nnen-wenn-ich-gar-nichts-von-ihm-weiss.79779/
     
  23. Danke für den Thread...der Inhalt hat mich zum Lachen gebracht ;-))) So weit würde ich niemals gehen...das ist alles zu verkrampft und gewollt. Es kamen hier so viele Tipps, dafür bin ich dankbar, aber auch verwirrt. Hab viel nachgedacht darüber. Ich bin ein sehr realistischer Mensch und wollte hier Rat, da ich dachte, mein Interesse an dem Mann vernebelt mir mein klares Denken. Nun kann man in Texten nichts so rüberbringen (logischerweise), wie es sich in der Realiät darstellt, leider. Ich werde ihn beim nächsten Besuch ansehen, anlächeln. Mein Gefühl sagt mir, dass er ein Zeichen braucht um weiter zu gehen - und da liegts an mir ihm das zu geben....
     
  24. Glaube ich nicht.
    Ja - Männer sind schüchtern. Aber wenn eine Patientin immer wieder in die Sprechstunde kommt, hätte er irgendwann mal einen Schritt gewagt. Mit ANbaggern hat das rein gar nix zu tun und glaub mir:
    Ärzte flirten alle durchaus mal mit attraktiven Patientinnen. Das gehört schon fast zum Job dazu.
    Ich scherze ständig mit meinen Patienten, selbst, wenn ich sie untersuche.
    Wenn er wollte, hätte er schon was gesagt.
    Ich denke, da geht eher das Kopfkino mit der FS durch.
    Ärzte sind so versiert im Smalltalk und man gewinnt im Laufe der Praxisjahre eine sehr feine Antenne für Menschen und ihre Gefühle.
    Wenn ich in ein Patientenzimmer komme, weiß ich innerhalb von einer Minute, was der Patient denkt und fühlt - ob er will oder nicht. Man spürt diese Schwingungen haargenau und ich kann in meinen Patienten lesen wie in einem offenen Buch.
    Privat ist das nicht immer so ganz eindeutig, aber der Arzt merkt, dass du ihn anhimmelst. Es gefällt ihm und streichelt sein Ego.
    Wenn er wollte, könnte er....
    Der Frauenarzt meiner Freundin hat sie auf Facebook angeschrieben... nicht sofort, aber nach mehrfachem Sehen... sie fand ihn auch toll, fand aber die Tatsache, dass sie da auf dem Stuhl liegt mehr als unpassend und sie hat auch den Arzt gewechselt, weil er ihr zu attraktiv wurde für diese Art der Untersuchung.
    Das geht sehr wohl und hat mit Unseriösität rein gar nix zu tun...

    Immer wieder zu merken: Wenn ein Mann will, findet er einen Weg. Immer!
     
    • # 28
    • 11.07.2019
    • Frau
    Wirklich? Das hätte ich so nicht gedacht.
    Mir fiel nur ein niedergelassener Allgemeinarzt ein, zu dem mein halber Freundeskreis geht, ich aber nicht, und über den mir eine Freundin, die ihn als Kollegen kannte, mal abfällig erzählt hat, er gehe auch schon mal mit Patientinnen ins Bett.
    Ich dachte, solche Ärzte sind seltene Ausnahmen, über die dann auch entsprechend abfällig geredet wird.

    Bisschen harmloses Flirten, wie du es beschreibst, wenn du einen Patienten untersuchst, halte ich für eine ganz andere Sache. Da wird vermutlich schon klar sein, dass du nichts von dem Patienten willst, oder wie?
    Wenn man als Ärztin dauernd Patienten sehr attraktiv findet und sich selbst auch keine grundsätzliche professionelle Distanz auferlegt, sondern praktisch jederzeit unter seinen Patienten einen potentiellen Sexualpartner finden kann ... ist man dann nicht viel zu oft befangen, wenn man die Patienten anfassen und ausführlich untersuchen muss?
    Ich habe mal von Physiotherapeuten gehört, dass sie ihren Beruf gar nicht ausüben könnten, wenn sie sich nicht selbstverständlich dieses Tabu auferlegen würden ... und bei jeder attraktiven Patientin Lust auf die bekämen ...

    w54
     
  25. Das ist doch einfach: geh mit einer völlig gesunden Katze zu ihm in die Sprechstunde. Wenn er dann nach dem Grund fragt, sag’ ihm, Du kommst nicht wegen der Katze.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)