1. Frau sagt „ich liebe dich“, trennt sich aber nicht von ihrem Freund?

    Hallo, ich habe ein Problem bzw. ich weiß leider nicht weiter. Vor ca einem Jahr habe ich meine Arbeitsstelle gewechselt und dort eine sehr nette und hübsche Kollegin bekommen. Wir harmonieren sehr gut miteinander. Ich selbst bin 33, verheiratet und habe zwei Kinder, sie ist 21 und lebt ihn einer Beziehung. Mit der Zeit hat sich zwischen uns mehr entwickelt als nur Freundschaft und ein kollegiales Arbeitsverhältnis. Ich will behaupten, dass ich mich richtig in sie verliebt habe und das weiß sie, auch das es Zuhause in meiner Ehe nicht richtig rund läuft und die Trennung nur noch eine Frage der Zeit ist. Sie sagt selbst, dass sie sich in mich verliebt hat und ich eigentlich der perfekte Mann bin. Auch ein „ich liebe dich“ kam bereits öfter übers ihre Lippen. Dennoch möchte sie sich nicht von ihrem bisherigen Freund trennen, da sie schon so viel „scheisse“ miteinander erlebt haben. Könnt ihr mir sagen oder helfen, woran ich bei ihr bin oder warum sie das zu mir sagt?

    Vielen lieben Dank euch allen
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 11.04.2019
    • frei
    Sie soll sich zuerst von ihrem Freund trennen und dann du dich von deiner Frau / Familie.
    Nanu, warum das denn ?
    Trenne du dich sauber, verarsche deine Familie nicht weiter und dann sieh, wie es weiter geht.
    Vielleicht trennt sie sich dann ja auch von ihrem Freund und ihr könnt richtig zusammen sein.
    Dann bezahlst du ordentlich Unterhalt für die Kinder, die kommen am WE zu euch und deine Freundin geht dann auf Parties, weil sie ja sicher nicht mit 21 Stiefmutter werden will.
    Spitzenprognose für eure Zukunft, findest du nicht ?
    ( Hinweis: ich scherze )

    Mein Tipp: Komme zurück auf den Boden.
    Ihr steht an völlig verschiedenen Punkten des Lebens, du bist ein Vati und sie ist ein Mädchen, gerade erst erwachsen geworden.
    Mache mal die Augen zu, nimm dir eine halbe Stunde Zeit und überlege ganz realistisch, wie euer Leben verlaufen würde.
    Was sie von dir erwarten / verlangen würde.
    Wie lange es gut gehen würde, weil du das nicht wirst bieten können.
    Mein Tpip: träume weiter, das ist immer gut und schadet nicht.

    w 51
     
  3. Lieber FS,

    es gibt drei Möglichkeiten:
    1.) die Kollegin hat sich nicht in dich verliebt, sondern liebt ihren Partner
    2.) sie liebt dich, aber hat Angst eine falsche Entscheidung zu treffen und bleibt lieber beim Freund, weil es die einfachste Lösung ist
    3.) sie kann 1 und 1 zusammenzählen und merkt, dass du nicht so ganz treu und loyal bist. Es kommt hier aber auch wiederum darauf an, ob du bereits fremdgegangen bist bzw. deine Frau betrogen hast. Das gleiche könnte ihr nämlich in der Beziehung mit dir auch blühen. Falls das nicht passierte und du erst sauber den Schlussstrich ziehen willst, ist es etwas anderes. Liebe lässt sich nicht steuern.

    Nur kurz etwas möchte ich dir zu bedenken geben. Warum soll es denn eine 21-jährige Frau sein?
    Frauen in diesem Alter sind eher noch in der Ausprobierphase und charakterlich nicht ganz reif.
    Ich würde darüber nachdenken, warum ich denn ausgerechnet eine jüngere Partnerin möchte und wovor ich Angst habe.
     
  4. Warum fragst du dich nicht zu nächst mal woran du bei dir selber bist?! Ich werde das wohl nie verstehen..... treffen sich zwei Betrüger und wundern sich über das unehrliche Verhalten des anderen. Kläre du doch erstmal deine eigenen Situation zu Hause. Unabhängig davon, wie es mit deiner Kollegin weiter geht. Es ist müßig darüber zu spekulieren, das sie vielleicht eine Affäre mit dir in Betracht zieht aber für eine Beziehung lieber ihren Freund bevorzugt, der scheinbar bereits bewiesen hat, dass er mit ihr durch dick und dünn geht. Solche Männer sind ein knappes Gut. Das scheint sie zu wissen auch wenn sie ihn hinter seinem Rücken mit Füssen tritt.
     
  5. Hattet ihr Sex oder habt annährende Zärtlichkeiten ausgetauscht? Wenn nein, dann liebt sie dich ggf. platonisch oder wie einen Verwandten, z.B. Vater oder Bruder.

    Unabhängig davon du bist verheiratet mit Kindern. Deine Trennung ist nur eine Frage der Zeit. Das heißt du hast keine echten Trennungspläne. Wenn sie zur Verfügung stehen würde, getrennt wäre, käme für dich ggf. ein Warmwechsel zu ihr mit Rückkehroption in Betracht.

    Wahrscheinlich sieht sie das auch so. Sie weiß, dass sie sich auf ihren Freund verlassen kann. Beide haben ja schon einiges gemeinsam durchgestanden.

    Du dagegen deutest an, dass du, ein erwachsener Mann (33) deine Kinder für eine Jugendliche (21) in Stich lassen würdest. Im Gegensatz zu ihrem Freund positionierst du dich so als unverlässlicher Abenteuer der sie ggf. auch mal per Warmwechsel verlässt. Ggf. enttäuscht sie dies zusätzlich, denn am ehesten bist du für sie der geliebte väterliche Kollege (gewesen).
     
  6. Das tut mir leid für Dich, ich kenne das, mir ist genau dasselbe passiert - Liebesschwüre, Zukunftspläne, aber letztendlich trennt sich die Frau dann doch nicht von ihrem Partner...ich knabbere bis heute an der Frage herum wie das zusammenging. Warum sie das macht kann ich Dir auch nicht sagen...womöglich möchte sie Dich so "bei der Stange halten", so lange es ihr eben passt. Du musst Dich leider darauf gefasst machen dass Du irgendwann dann eiskalt abserviert wirst wenn ihr die Sache zu heiß wird.
     
  7. Lieber Wegner85
    Ich habe zwei Fragen an Dich.
    Als Du 21 Jahre alt warst, hättest Du dich an eine 33 Jährige Frau, die zwei Kinder hat, mit allen Konsequenzen binden wollen?
    Warum möchtest Du dich nicht jetzt sofort von Deiner Frau trennen?
     
  8. Du hast kein Problem und weißt sehr wohl weiter. Arbeite die Dinge sequentiell ab - erst Trennung von Deiner Frau aus der "unglücklichen Ehe". Warum ist das eine Frage der Zeit? Willst Du Dich nicht trennen, wenn Du nicht ganz sicher eine andere Frau am Start hast?
    In zweiten Schritt ist Deine neue Flamme dran. Die wartet nämlich darauf, dass Du Dich entscheidest und hat keine Lust, die Affäre eines verheirateten Mannes zu sein.

    Meine Güte, bist Du ein labberiges Weichei. Die Frau ist 12 Jahre jünger als Du, hat so gut wie garkeine Beziehungserfahrung, serviert sich Dir auf dem Silbertablett und Du ambivalentierst hier rum und kommst nicht aus dem Quark.
    Du bist kein freier Mann und darum fängt sie außer etwas zu Taten ermunternder Verbalemotiionalität nichts mit Dir an sondern bleibt bei einem Mann, mit dem sie schon ein paar Krisen erfolgreich durchlebt hat.

    Wenn Du noch lange rumbibberst statt konsequent zu handeln und Deine Ehe zu beenden, kommt ihr noch der Gedanke, dass Du zum Mann, den frau lieben kann nicht taugst sondern Dich nur als armseliger Afffäfrenabstauber versuchst und sie beendet den kontakt mit Dir.
    Es gibt keinerlei Grund, weitere "scheisse" mit einem anderen Mann zu erleben, der noch nichtmal krisenfest ist sondern ambivalent, sicherheitsbedürftuig und entscheidungsschwach. Dafür braucht keine Frau einen so viel älteren Mann. Das bekommt sie von jedem 16-jahrigen ohne Unterhalts- und Betreuungspflichten.

    Sie will Dich motivieren, Dich von Deiner Frau zu trennen, denn sie will keine Affäre sein.
    Erst dann denkt sie darüber nach, ob sie sich von ihrem Freund trennt.

    Ob sie das dann wirklich tut und ob es länger hält oder sie nach wenigen Wochen feststellt, dass ein Mann mit 2 kleinen Kindern und noch langjähriger Unterhaltspflicht für sie doch nichts taugt, weil keine gemeinsame Zukunft - das alles ist Dein Risiko, welches Du allein tragen musst.
    Sie ist im Gegensatz zu Dir jung, lebensunerfaahren und darf solche Irrtümer begehen für die sie ja auch nicht den Preis zahlen muss.

    Ich würde darauf nicht setzen sondern die Entscheidung zur Trennung/Scheidung von Deiner Frau vollkommen unabhängig von dieser Kollegin treffen.
     
  9. Ich verstehe nicht ganz. in Deiner Ehe ist es nur eine Frage der Zeit, bis Du Dich trennst? Sie soll sich aber sofort trennen?

    Würde ich auch nicht tun, bevor Du Dich klar positioniert hast, denn Du bist ja der Part, bei dem es komplizierter ist. Also, erstmal Deine Probleme mit Deiner Frau regeln und dann schauen, ob es passt. Deine Frau weiß ja vermutlich schon, dass die Ehe am Ende ist(?)
     
  10. Eine Frau, die sich auf einen Mann einlässt, der 12 Jahre älter, dazu noch aktiv verheiratet ist (nicht in Trennung lebend) und der zwei vermutlich noch kleine Kinder hat... da würde ich sagen - such das Weite. Und das ganz schnell. Die ist ja beinahe noch ein Mädchen mit gerade mal 21 Lenzen. Wenn Deine Ehe runiert ist, dann trenne Dich, mach einen sauberen Schnitt und vor allem regel das mit Deinen beiden Kindern erst einmal. Danach kannst Du dann weitersehen...
    Gruß
    w, 29
     
  11. Finde den Fehler:
    Warum sollte sie sich trennen? Um ein Verhältnis mit einem Mann einzugehen, der gebunden ist und es möglicherweise auch bleibt? Und dessen Bindung eigentlich viel „unkündbarer” ist als ihre eigene?

    Die richtige Reihenfolge wäre: zuerst trennst Du Dich von Frau und Kindern. Nicht wegen der Kollegin, sondern weil Du wieder frei sein willst. Ob sie sich dann ebenfalls trennt, überläßt Du bitte ihr, für Deine eigene Trennung ist es nicht relevant.
     
  12. Du bist verheiratet, hast zwei Kinder und Deine Ehe läuft nicht mehr so ganz rund. Du verlangst aber von Deiner neuen Freundin, dass sie sich schonmal von ihrem Freund trennt. Die Trennung von Deiner Seite von ehefrau und Kind kommt dann schon noch, ist ja nur noch eine Frage der Zeit, alles wird gut..haha..
    Setzte Dich mit Deiner (Noch)-Ehefrau zusammen und sage ihr, was los ist, mach reinen Tisch, halte sie nicht hin, blockiere nicht ihr weiteres Leben. Wenn die nette Kollegin dann doch nicht will, hast Du trotzdem den richtigen Schritt getan. Also, bitte nicht feige sein. Das finde ich unterste Schublade.
     
  13. Konzentrier dich doch erstmal auf deine eigene Ehe. Bist du nicht mehr glücklich, da ist nichts mehr zu retten - dann trenne dich. Denkst du, du kannst warmwechseln zu der Kollegin, aber wenn das nicht geht, dann bleibst du lieber bei deiner Familie - unsympathisch, unehrlich, kein guter Charakterzug. Vor allem. wenn Kinder im Spiel sind. Was deine Kollegin meint, will oder tut ist erstmal sekundär; du selbst bist ja eben nicht Single.
    Dann kommt noch der Altersunterschied dazu: Du stehst schon mitten im Leben, sie fängt erst an und wird sich sicherlich noch weiterentwickeln. Da wäre es wohl eh nicht so wahrscheinlich, dass eure Beziehung, die auch noch mit warmwechseln beginnen würde, hält. Aber gut, das weiß man natürlich nie.
    Generell: Wenn sie sagt, sie will ihren Freund nicht verlassen für dich, dann meint sie das wohl so. Warum sollte sie lügen? Dann gibt's da nichts dran zu deuteln und du musst dir darüber nicht den Kopf zerbrechen, sie ist doch klar in ihrer Aussage. "Ich liebe dich", nun ja, das sind für manchen nur Worte, die Verliebtheit ausdrücken, oder manche lieben mehrere Menschen gleichzeitig. Ich denke, dass das nicht so ungewöhnlich ist, dass das jemand zu seiner Affäre sagt, ohne deshalb den Partner zu verlassen.

    w, 35
     
  14. Naja, sorry aber mit 21 sagt man viel, wenn der Tag lang ist. Ihr steht die Welt offen, ihre derzeitige Beziehung wird vermutlich nicht dauerhaft sein, da sie noch im Alter von starken Persönlichkeitsentwicklungen ist - eigene Erfahrung. In dem Alter hat man vom Leben kaum Ahnung, schon gar nicht was es heißt, Familie mit Kindern zu haben.

    Du bist in einem anderen Alter und in einer anderen familiären Situation, wo du Verantwortung übernehmen musst! Jetzt mal abgesehen von diesen Mädel, du musst bei dir aufräumen! Wenn man Kinder hat, dann muss man diesen eine Priorität im Leben einräumen, da gibt es nix zu "ambivalentieren". Ich will nicht sagen, dass du auf Gedeih und Verderb in der Ehe feststeckst. Aber du hast Pflichten, die du erstmal organisieren musst - Trennung, wenn es wirklich nottut, Betreuung der Kinder organisieren (hallo 2019, Kinder sind Aufgabe beider Eltern), Wohnung suchen etc. Wenn du wieder Single bist und kümmernder Vater, dann kannst du dich auf dem Markt umschauen oder dir eine Geliebte holen, aber bitte kontrolliere jetzt deine Hormone, auch wenn es schwerfällt.

    Du bist der Erwachsene - sie ist halt noch in der Phase des Weltentdeckens und Austestens, sie wird noch viele Beziehungen haben nach der aktuellen. Natürlich finde ich, dass sie sich mit so einem Liebesspruch völlig danebenbenimmt und sich reifer verhalten sollte, aber du hast Handlungsspielraum, auch wenn andere Menschen wie das Mädel Blödsinn verzapfen.

    w35
     
  15. So, so behauptes Du das? Und wer soll Dir das glauben ?

    Aber, selbst wenn . Was ziehst Du denn da für eine schäbige Nummer ab? Ist ja unterirdisch ! Wieso kümmerst Du, als junger Familienvater sich nicht zuerst um seine Familie und seine Frau und versuchst zu retten was zu retten ist ?

    Aber wenn es denn undingt sein soll: Trenne Dich also zunächst von Deiner Frau und den Kindern. Mal sehen ob das alles so reibungslos läuft.
    Und dann kann Du ganz langsam mit dieser "jungen Kollegin" weitersehen....

    Sie wird wahrschelich von jeder Ecke den Rat bekommen, die Finger von Dir zu lassen. Recht so!
     
  16. Hallo Herr Wegner85,
    mal wieder die alles entscheidende Frage - was willst denn DU?
    Solltest du SIE wollen, wirst du wohl erstmal in deiner Ehe aufräumen müssen und dich sauber trennen, wenn eh alles nur noch eine Frage der Zeit ist.
    Was andere wollen, ist doch vollkommen irrelevant.
    Und was sie will, hat sie dir doch eindeutig gesagt. Dich will sie nicht, sonst würde sie sich ja von ihrem Freund trennen.
    Und warum sie das zu dir sagt? Damit du es weißt. Und vielleicht, weil sie die "Spielereien" mit dir doch schon bereut?
    "Ich liebe dich" sagt sich mit 21 noch leicht dahin, weil man da noch gar nicht so genau weiß, was Liebe wirklich ist. Aber soweit solltest du mit 33 eigentlich auch denken können.
     
  17. Mit 21! Was war das bitte, was sie schon alles miteinander erlebt haben? Und ist das ein Grund sich nicht zu trennen?
    Geh´auf Abstand. Was schon so beginnt, kann nichts werden. Das sind Kindergartenspielchen. Du bist 33 .Deine Trennung ist nur eine Frage der Zeit. Aha. An was liegt´s? Willst Du warten bis Deine Frau sich trennt, willst Du warm wechseln? Trenn´Dich sauber und dann gibts´Raum und Zeit für eine andere Partnerin. Deine Arbeitskollegin wird es sicher nicht sein.
     
    • # 17
    • 11.04.2019
    • frei
    Naja, also, gehen wir mal davon aus, dass er seiner Frau längst gesagt hat, dass er sich scheiden lassen wird, denn er sagt ja, die Trennung sei nur eine Frage der Zeit, er hat sie also eingeleitet.
    Alles andere, insbesondere, da er in die Kollegin verliebt ist, es also richtig ernst mit ihr meint, wäre ja armselig, feige und mies.
    Nein nein, so kläglich wird der FS sicher nicht sein.
    Außerdem kann es auch nicht anders sein, als dass er seine Frau nicht mehr verarscht, weil er ja verblüfft darüber ist, dass die Kollegin sich nicht ihrerseits von ihrem Freund trennt.
    Nein, also so derb mit zweierlei Maß messen tut doch niemand.

    ( Hinweis: ich scherze )

    w 51
     
  18. Deine 21jährige Freundin soll sich von ihrem Freund trennen (und dir dann als Geliebte jederzeit zur Verfügung stehen), während es bei dir "eine Frage der Zeit " ist, wann du deine Ehe beendest. Ein etwas unfaires "Angebot". Jeder weiß, dass es für eine Trennung keinen geeigneten Zeitpunkt gibt. Was wirst du deiner jungen Geliebten dann erzählen? Dass ein (die) Kind(er) krank sind, erst noch eingeschult werden müssen, erst noch die Schule wechseln, konfirmiert werden, erst noch Abitur machen ...? Dass deine Frau krank, überfordert, psychisch labil ist ....? Ich denke, die junge Frau hat einfach keinen Bock auf derartige Ausreden. Scheint eine clevere junge Dame zu sein, dass sie dir nicht so einfach auf den Leim geht. Außerdem sieht sie sich mit 21 Jahren nicht unbedingt in der Rolle der Stiefmutter, wenn sie mal realistisch überlegt. Vielleicht will sie selbst auch noch zwei, drei eigene Kinder ... kannst du ihr das bieten? Auch finanziell?
     
  19. Tja, @Wegner85,

    eine Frage der Zeit kann länger und kürzer sein.

    In welchem Zeitraum genau hast du eine Trennung von deiner Familie ins Auge gefasst? Wie lange bist du mit deiner Partnerin zusammen? Wie alt sind deine Kinder? Ist dir bewusst, dass du dich nach den Unterhaltszahlungen finanziell neu aufstellen musst?

    Wirst du dir bei deinen Unterhaltszahlungen an deine Erstfamilie eines oder weitere Kinder mit der neuen Frau leisten können?
    Immerhin ist sie noch sehr jung und kann ebenfalls Kinder bekommen.

    Warum sie sich nicht für dich, den perfekten Mann entscheiden will, und stattdessen bei ihrem Freund bleiben will, der nicht so perfekt ist, wird nur sie dir beantworten können.

    Mir scheint, euch gefällt es oder es hat euch (in absehbarer Zeit) gefallen, eine Insel der Auszeit zu schaffen, auf der ihr eurer Lebensrealität entkommen könnt, weil ihr beide in Situationen steckt, die euch belasten, bzw. nicht glücklich machen.

    Im Grund habt ihr Angst, eure Auszeit in die Realität umzuwandeln, weil ihr dann, besonders du, mit Konsequenzen umgehen müsstet, die euch ganz schnell von der rosa Wolke herunter katapultieren würden. Konsequenzen, die ihr lieber vermeidet wollt. Denk mal darüber nach.
     
  20. Da bleibt mir echt die Spucke weg.
    Du bist Ehemann und Vater.
    Wieso versuchst Du nicht deine Ehe zu retten, auch der Kinder wegen.
    Ich finde es seltsam, dass du dich fragst wieso deine Geliebte sich nicht trennt.
    Bei dir wäre die Entscheidung wesentlich wichtiger zu treffen.
     
  21. Har, har.... liebelein träum weiter und glaube an das gute.
    Aber ich wette die Ehefrau weiß noch gar nichts von ihrem Glück.
    Ich denke eher der FS hat sich schön den Kopf verdrehen lassen und denkt nun er könne die Ehe mal eben so beenden, sobald die kleine ja dazu sagt. Echt ich habe ja auch mal Mist gebaut in meiner Ehe, aber so verpeilt war ich selbst einige Jahre jünger nicht gewesen.
    Man FS hör auf dir diese Affäre schön zu lügen. Wenn die kleine begreift das sie nicht das bekommt was du ihr gerade schönredest, also den super Typ mit viel Zeit und ausreichend Finanzen, denn die gehen zum Teil für die Kids drauf was auch richtig ist, ja dann kannst du nicht do schnell gucken wie die kleine weg ist.
    M48
    P.s. Die Keule habe ich mir gespart, so wie der FS Hirngevögelt ist, hat das wenig Sinn.
    Ja wir Männer und unsere denkenden Schwänze.
     
  22. Vielleicht ist sie mit 21Jahren klüger als so manch ältere Frau....
    Wenn auch nicht unbedingt fairer, ihren Freund betreffend.

    Aber sich zu überlegen, was passiert wenn Du Dich trennst um dann für sie da zu sein...ist weitsichtig.

    Familie aufgeben, Rosenkrieg und ordentlich Vaterzeit....
    Halleluja, da werden aus rosa Schäfchenwolken, trübe und tiefhängende Schlechtwetterfronten.

    Und das wo man mit 21 noch so viel Spaß hat.
     
  23. Es ist völlig egal was sie will, sagt, macht oder nicht macht. DU musst dein Leben mit deiner Frau/Kindern regeln und mal Eier in der Hose haben. Ziehe wenn nötig deine Konsequenzen, aber verarsche nicht weiter deine Familie. Wenn alles geregelt ist, kannst Du Dir überlegen wie es mit deiner Affäre weitergeht. Vorher nicht. Wenn ich deine Frau wäre und rausbekommen würde was da schon lange läuft, würde ich Dir die letzte Hose ausziehen!
     
    • # 24
    • 11.04.2019
    • void
    Vielleicht schmeichelt ihr Dein Interesse und wäre da nicht der Partner, würde sie vielleicht an eine Beziehung mit Dir denken. Oder Du bist nur ein toller Verehrer. Du bist ja hin und weg, welche Frau mag das nicht, wenn ihr einer zu Füßen liegt.
    Ich denke mal, Deine Ehe, sofern sie tatsächlich nicht gut ist, oder aber eben einfach der Alltag, der in eine Beziehung einzieht, werden bei Dir bewirkt haben, dass Du Dich so total verknallst.

    Du hast 2 Möglichkeiten:

    - Erstmal Scheidung und Regeln der Kinderbetreuung. Dann eine neue Beziehung finden, die nicht auf romantischer, unerreichbarer Liebe beruht. Das ist der Weg, wenn die Ehe wirklich nicht mehr passt.

    - Einsehen, dass eine 21jährige, die ihren Partner liebt oder meint zu lieben, keine adäquate Partnerin für Dich sein kann und Deine Verknalltheit nur ein Ausdruck des Romantikmangels, den Du in der Ehe empfindest, ist und vielleicht auch daher kommt, dass alles so eintönig wurde, auf die Kinderbetreuung angepasst werden musste usw.. Vielleicht steckst Du schon lange im Trott fest, aber Deine Beziehung, Deine Familie ist gut und es bedarf nur, dass man, also Du erstmal und auch Deine Frau, sich mehr drum kümmern, sich wieder als Paar wahrzunehmen.

    Was mE nicht funktionieren wird, ist drauf zu warten, dass sie sich trennt. Das wird sie nicht machen, das hat sie Dir gesagt. Du bist vermutlich auch nach Deiner Scheidung ohne die Kollegin.
    Deine Affärenfrau will sie anscheinend auch nicht werden. Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie Dir etwas nach dem Mund redet, weil "alles so schön ist", also von Liebe redet, ohne zu wissen, was das bedeuten soll. Dann liebt sie zwar auch den Partner nicht, fühlt sich aber in dieser "schon viel Scheiße miteinander erlebt"-Welt geborgen, weil sowas zusammenschweißt und emotionale Abhängigkeiten erzeugt.
    Mal ganz abgesehen davon, dass ein Mann, der verheiratet ist und zwei Kinder hat, nicht so glaubwürdig wirkt, wenn er von "meine Ehe ist am Ende" und "du bist meine große Liebe" redet. Also wenn sie ein Bauchgefühl hat, wird sie das nicht ganz glauben, was Du sagst.
     
  24. Das Leben hat eben eine gewisse Ambivalenz. Wenn man eine Vorstellung bezüglich des Liebeslebens hat, was schwarz-weiß ist, dann passt es eben oft nicht. Die Gegebenheit des Lebens werden sich nicht ändern. Ihr müsst flexibler werden, oder daran weiter leiden.
     
  25. Das kann ja wohl nicht wahr sein. Warum soll sie sich trennen? Du machts es ja auch nicht. Sie kommt sich wahrscheinlich verarscht vor. Sie soll sich sofort trennen, während du noch mit deiner Frau zusammen bleibst. Das ist übrigens nicht nur ihr unfair gegenüber, sondern auch deiner Frau. Du willst also mit beiden deinen Spaß haben. Wie kann man nur so gemein sein?
     
  26. Sagen kann man viel, solang es Tag und Nacht ist, anscheinend macht es ihr höllisch Spaß, dich an der Nase rum zu führen ohne es zu merken und warum sollte sie sich trennen, du bist verheiratet, hast Frau und zwei kleine Kinder!
     
  27. Block diese junge Frau und krieg deine Ehe auf die Reihe! Was soll das? Gründe eine Familie und dann ist dein Werk getan. Mehr muss da nicht für dich kommen! Sei genügsam mit dem, was du hast!

    Wir haben genug junge Kinder, Muttersöhnchen und Problemfälle auf dieser Welt - produziert von schwachen Männer wie dir, die es nicht mehr raffen, der jungen Generation eine vernünftige Beziehung vorzulegen. Ein 21-jähriges Kind? Was willst du damit? Reiß dich zusammen!
     
  28. Warum sollte sie sich einen 31-jährigen mit 2 Kindern ans Bein binden?
    Die wenigsten Frauen möchten mit 21 einen geschiedenen Mann, der jedes 2 Woche die Kinder hat und Unterhalt zahlt?
    Warum sollte sie sich so blockieren?
    Nun, ich denke sie genießt das was auch immer mit dir und das wars.
    Und sie ist ja auch noch ehrlich und sagt es dir.
    Also wegen ihr würde ich mich nicht trennen. Überlege dir, was du mit deiner Ehe überhaupt machen willst.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)