1. Freundin hat an Gefühlen verloren

    Hallo Leute!

    Ich (m,25) bin jetzt knapp 2,5 Jahre mit meiner Freundin zusammen und so lief auch alles ganz gut bis jetzt. Nun hat sie mir gebeichtet nach dem ich nachgefragt habe das sie an Gefühlen verloren hat und für sie auch die Luft ein wenig aus der Beziehung raus ist. Für sie ist es die erste Beziehung dieser Art welche so ernst ist. Sie sagt sie will ja das alles wieder kommt und will deswegen auch warten. Natürlich hat sie übers Schluss machen nachgedacht aber wer tut das in so einem Fall nicht. Wir haben über das Thema auch gesprochen. Zusatzinfo wir sehen uns alle 2-3 Wochen. (an gewissen Zeiten dann länger hintereinander wie im Sommer und Winter). Das aus beruflichen Gründen meinerseits. Aber die Fernbeziehung hat auch so schon gestartet in dieser Form.
    Ich fahre dann bald wieder weg und wir sehen uns jetzt noch einmal. Ich weiß nicht wie ich dann tun soll wenn wir wieder getrennt sind. Soll man sich dann rar machen oder wie am besten damit umgehen. So ansich unternehmen wir ja immer viele verschiedene Dinge wenn wir zusammen sind und da ist auch unserer Seite her auch keine Routine schon eingekehrt sondern die Beziehung sehr abwechslungsreich. Gestritten haben wir selten, ist wohl so das wir nicht so die Streittypen sind. Habe jetzt auch zuhause sehr viel mit meinen Freunden unternommen.
    Wie soll ich dem Problem gegenübertreten? Ist doch normal das nach einer längeren Zeit sich Gefühle verändern und man in die nächste Phase kommt.
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Du redest Dir die Sache schön. Du bezeichnest die Beziehung als "sehr abwechslungsreich". Deine Freundin sieht das ganz anders. Sie sagt Dir, dass von ihrer Seite aus die Luft raus ist. Also das komplette Gegenteil. Auch sind ihre Gefühle für Dich nicht mehr so da. Beschäftige Dich mit der Realität.
     
    • # 2
    • 07.04.2015
    • Gast
    In welcher Phase geht man denn mit 25 schon über? Ihr seid jung, geht ihr nicht zusammen in die Disko, habt Spaß draußen? Was ist bloß los mit der heutigen Jugend? Die junge Frau will ausgeführt werden und nicht mit einem Kumpeltyp daheim sitzen, der womöglich noch besseres zu tun hat, als Sex oder lieber mit seinen Kumpels abhängt.
    Kurz und einfach: du bist ihr wahrscheinlich zu langweilig und spröde. Mit 25 muss es krachen!
     
  4. Gerade wenn man sich so selten sieht, viel miteinander unternimmt und wenig streitet bleibt die "Luft" eigentlich recht lange in der Beziehung. Ich vermute hier, dass es einfach nicht das richtige war. Stell dir vor ihr würdet zusammen wohnen, wie schnell dann die Luft raus gewesen wäre. Es war vllt. einfach nicht das richtige und du musst sie gehen lassen auch wenn es schmerzt.
    Spielchen alla "sich rar machen" würde ich nicht spielen, da habt ihr beide etwas besseres verdient.
    Viel Glück
    M30
     
    • # 4
    • 07.04.2015
    • Gast
    1. Ihr seht euch nur alle 2-3 Wochen, du denkst darüber nach, dich rar zu machen - glaubst du nicht, dass dies genau das Gegenteil von dem ist, was sie (einst oder noch immer) erwartete/erhoffte!?
    2. Für dich ist es normal, dass trotz seltenem persönlichen Zusammensein eure Beziehung nach 2,5 Jahren in den Status "Business as usual" abgleitet - für sie wohl nicht, es ist zwar ihre erste Beziehung, aber ihr fehlt dabei einiges/vieles/alles.
    Wenn dir an ihr liegt, musst du wohl einiges verbessern.
     
    • # 5
    • 07.04.2015
    • Gast
    Ihr seht Euch zu selten. Wie soll da echte Nähe entstehen und dauerhaft aufrecht erhalten werden? Das ist Deiner "Freundin" wohl aufgefallen - es ist nicht erkennbar, wo diese lockere Affäre (eien Beziehung ist das nicht) hinführen soll und so beginnt sie einzuschlafen. Mit Mitte 20 machen die meisten Frauen sich Gedanken, wo sie hinwollen in ihrem Leben. Mit Dir zusammen sieht das deutlcih nach jahrzehntelanger Stagnatiuon in einer lockeren aufwandlosen Affäre aus. Das schient nicht ihr Lebensplan zu sein.
    Nach 2,5 Jahren muss man mal Nägel mit Köpfen machen und entscheiden, ob das nun eine Beziehung werden soll, oder als lockere Affäre so weiter vor sich hindümpeln soll. Letzteres will Deine Freundin nicht, sie sieht die Stagnation und sagt "die Luft ist raus", das Ende erreicht, mehr scheint in der "Beziehung" nicht mehr zu kommen und das ist ihr zuwenig.


    Und wo soll das rar machen hinführen? Noch weniger Kontakt - was ist das Ziel darin? Die Trickserei bringt Dich nirgendwo hin. Deine vermeintliche "Freundin" hat Dir grad erklärt, dass die Luft raus ist und auch keine mehr reinkommt, wenn Ihr beide nicht grundlegend was ändert - Klartext: sie ist dann weg.

    Willst Du die Frau behalten, mach' Dir mal schwer Gedanken, wie sich an Deiner beruflichen Situation was ändern lässt, um eine Beziehung zu ermöglichen.
    Wenn Du das nicht willst, such' Dir eine andere Affäre oder eine Frau in Deiner Nähe, die Du öfter treffen kannst, um so eine Beziehung statt einer Affäre zu ermöglichen.
    Du scheinst den Unterschied zwischen einer Beziehung und einer lockeeren Affäre garnicht zu kennen.
     
  5. Danke für die Tipps soweit.

    Wir unternehmen relativ viel wenn ich zuhause bin und aus ihrer Sicht passt das auch soweit. Sie sagte mir ich wär eigentlich genau der richtige und das sie will das es wieder wird.
    Das Problem hat begonnen als ich einmal ein sehr arbeitsumfangreiches Monat hatte und auch Sie hat gerade viele Umstellungen und Ortswechsel durchgemacht und hatte auch viel stress wofuer ich verstaendniss zeige!
     
    • # 7
    • 07.04.2015
    • Gast
    Ihr habt also seit 2,5 Jahren eine Fernbeziehung, seht Euch nur alle zwei bis drei Wochen und selten mehr.

    Ob man es bei diesen seltenen Treffen 'krachen' lässt, ist eine Sache der Beteiligten. Nicht jeder mag das.

    Allerdings kann sich so etwas wie Alltag bei so seltenen Treffen gar nicht eingeschlichen haben, denn bei so seltenen Treffen ist es immer wie Sonntag, wie Urlaub. Aus diesem Grunde können sich die Gefühle wohl kaum verflüchtigt haben.

    Auffällig und für mich wichtiger ist: du schreibst gar nichts über gemeinsame Perspektiven ........
    2,5 Jahre Fernbeziehung und keine Gespräche darüber, ob aus der Fernbeziehung denn auch mal eine richtige, eine Beziehung mit gemeinsamen Wohnsitz werden soll?

    Da wär bei mir die Luft raus und meine Gefühle würden sich verflüchtigen, ich hätte keine Lust, so lange so vor mich hin zu dümpeln.

    Du schreibst von Gedanken, dich rar zu machen .... noch rarer geht doch gar nicht.
    Dauerhaft zu wenig gemeinsam verbrachte Zeit, wenig Zukunftsperspektiven, lassen Gefühle verkümmern.
    Darüber solltest du dir mal Gedanken machen und vielleicht mit ihr sprechen ....

    Wenn es für diese Beziehung zu spät ist, vergiss bei einer weiteren Beziehung nicht.
     
  6. Ein Gespräch über die Zukunft hat das Eis zum schmelzen gebracht und auch die Missverständnisse behoben! Es scheint wieder zu werden! Ich selber habe das gar nicht so realisiert aber unsere Perspektiven sind ähnlich.

    Vielen Dank Leute!
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)