1. Freundschaft Plus mit bestem Freund und wie damit umgehen?

    Guten Morgen, nachdem ich jetzt so ziemlich jeden anderen Beitrag zu diesem Thema gelesen habe, habe ich mich nun doch entschieden, nochmal einen eigenen zu erstellen.
    Also fangen wir mal vorne an.. vor etwas über 3 Jahren lernte ich meinen inzwischen besten Freund kennen. Wir verstanden uns auf Anhieb super gut und half mir durch eine sehr schwierige Zeit. Ich konnte jeder Zeit mit ihm über alles reden, zu keinem Menschen war ich vorher so ehrlich. Da es mir teilweise sehr schlecht ging nahm er mich oft in den Arm oder wir lagen kuschelnd im Bett, Körperkontakt gab es also von Anfang an immer. Mit der Zeit wurde das immer mehr und er suchte das Gespräch zu mir, um mir zu sagen, dass aus uns nicht mehr werden kann, er hängt noch zu sehr an seiner Ex-Beziehung und ich wäre vom Charakter zwar perfekt aber vom Aussehen absolut nicht sein Typ. Damals hatte ich da kein Problem mit. Nach einer zu wilden Partynacht blieb ich über Nacht bei ihm und aus unserem Kuscheln wurde mehr. So ging es in der nächsten Zeit immer weiter, auch ohne das Alkohol im Spiel war. Wir redeten immer ehrlich miteinander und da von beiden Seiten eine körperliche Anziehung vorhanden war, aber keine Gefühle, entstand diese „Freundschaft Plus“. Von beiden Seiten wurde diese, doch sehr innige, Beziehung sehr genossen. Wir sehen uns mehrmals die Woche, Unternehmen sehr viel zusammen und haben den gleichen Bekanntenkreis. Es gab auch sehr viele Treffen ohne Sex, zwar wenn wir zu zweit waren häufig mit Zärtlichkeiten aber es lief nicht nur auf das eine hinaus. Soweit ging das ganze fast 2 Jahre gut...bis vor etwa 3 Monaten :( von meiner Seite hat sich inzwischen „leider“ mehr entwickelt, worüber ich mit ihm auch schon gesprochen habe. Er war sehr einfühlsam, sagte mir aber, dass von seiner Seite aus keine weiteren Gefühle da sind außer dieser für ihn sehr wichtigen Freundschaft. Ich kann das soweit auch verstehen, er war immer ehrlich zu mir, wobei ich tief im inneren auf mehr gehofft hatte. Nun, damit es mir nicht schlecht geht wurde besprochen, dass wir den Sex bis auf weiteres erstmal sein lassen. Nur leider bewirkte das genau das Gegenteil. Ich war sehr traurig und vermisste die Nähe extrem. Und so kam es nach häufigem „nur kuscheln“ dann doch dazu, dass wir wieder miteinander geschlafen haben. Er fragte mich ob das für mich okay ist und ich sagte Ja. Wir unternehmen viel als Freunde, aber immer wieder kommt der Gedanke an mehr hoch, Phasenweise mal mehr und mal weniger. Ich möchte diesen Menschen auf gar keinen Fall verlieren, weiß aber nicht wie ich weiter vorgehen soll. Vielleicht kann mir ja jemand Helfen, vielen Dank schonmal
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Vermeide jeglichen Körperkontakt. Nur mehr geistiger Austausch ohne irgendwelche Berührungen. Konsequent dabei sein, auch wenn es anfangs hart ist. Kann viele Monate dauern, bis die Sehnsucht nach Körperlichkeit mit diesem Mann nachlässt, aber es sollte klappen.
    ErwinM, 50
     
  4. Was soll man hier raten? Der Fall ist klar. Er ist nicht in dich verliebt und wird niemals eine Beziehung mit dir aufbauen. Er ist fair und sagt es dir ganz offen. Er macht dir nichts vor. Wenn du mit ihm schläfst, musst du aushalten, dass deine Gefühle stärker werden, aber seine nicht. Er wird eines Tages eine Frau treffen, in die er sich verliebt. Dann bist du weg vom Fenster.

    Überrede ihn bloß nicht zu einer Beziehung. Das geht nicht gut aus. Zunächst mag das klappen, aber langfristig nicht. Ich habe das selber erlebt.

    Also gibt es nur eines: Freundschaft pflegen, Verliebtheit völlig ausblenden. Wenn das nicht geht, Kontakt abbrechen. Sonst droht dauerhaftes Unglück.
     
  5. Liebe Blümchen
    Das ist nicht dein bester Freund und das ist auch keine Freundschaft plus. Ein Freund würde auf deine Gefühle Rücksicht nehmen.
    Du machst dich selber fertig, indem du dir etwas vormachst mit einem Mann, der bei dir alles mitnimmt, aber dich nicht will, weil du seinem Geschmack nicht entsprichst. Sorry, aber er sagt dir doch durch die Blume, dass er mit dir schläft und Dinge unternimmt, bis eine für ihn attraktivere Frau kommt. Das ist ungemein abwertend.
    Mein aufrichtiger Rat ist, dass du aufhörst, auf etwas zu hoffen was nicht eintreten wird und diese schädliche Konstellation verlässt. Und nein, es gibt aus meiner Sicht keinen anderen Weg mit "trotzdem Freunde bleiben". Wie gesagt, das ist keine aufrichtige Freundschaft. Das ist deine unerwiderte Liebe und Abhängigkeit und sein Opportunismus. So bleibst du nur in der Warteschleife und gibst ihm Macht über dein Leben.
     
  6. Hallo Blümchen29,

    das hört sich zwischen euch alles sehr stimmig und schön an. Ihr vertraut euch, ihr geht ehrlich miteinander um. Ihr könnt sogar offen darüber sprechen, dass Du phasenweise mehr als Freundschaft Plus möchtest und er nicht.

    Wie stellt ihr euch denn - jeder einzeln für sich - die Zukunft vor? Will zumindest einer von euch heiraten und/oder eine Familie gründen? Dann wäre eure Freundschaft Plus wahrscheinlich irgendwann sowieso beendet.

    Du schreibst, dass sich von Deiner Seite "leider" mehr entwickelt hat, aber Du tief im Inneren auf mehr gehofft hast. Er sagt Dir jedoch ehrlich, dass für ihn mehr nicht in Frage kommt. Du möchtest ihn nicht verlieren und er Dich anscheinend ja auch nicht. Nur das "Plus" eurer Freundschaft aufzugeben hat anscheinend auch nicht funktioniert.

    Treten die Phasen, in denen Du mehr möchtest, zu bestimmten Zeiten oder in Zusammenhang mit bestimmten Ereignissen ein? Beispielsweise zu Weihnachten oder zu sonstigen besonderen Feiertagen? Dann versuche doch mal, diese Ereignisse so gut es zu ignorieren. Fahre Weihnachten in den Urlaub wenn es Dir möglich ist, lenke Dich an Jahrestagen oder so ab und unternehme was mit einer Freundin. Vielleicht hilft es Dir ja, dass diese Phasen weniger werden.

    Die grundsätzliche Frage ist doch: Kommst Du auf Dauer damit klar, dass es bei einer Freundschaft Plus bleibt und nicht mehr wird. Das kannst Du Dir nur selbst beantworten.

    LG w/52
     
  7. Sie, dass Du da wegkommst. Der Typ nutzt Dich eiskalt aus. Noch dazu mit der widerwärtigen "Bester Freund der Mädchen"-Masche und knallharter Manipulation.

    So etwas sagt man einer Frau nicht. Das ist eine Demütigung. Lass Dir das nicht bieten.
     
  8. Die Botschaft die dein "bester" Freund dir durch seine Aktionen sendet, ist ja sehr schmeichelhaft, und etwas das jede Frau gerne hören will: Du bist zwar nicht hübsch genug für ne Beziehung, aber ich knall dich gerne ne Weile. Toll. Und du machst es mit. Selbst Schuld, vor allem 2 Jahre. Paar Monate hab ich das leider auch schon mal gebracht, aber irgendwann muss man aufwachen, der Mann ist ja wenigstens ehrlich.

    In nem Nebenthread wurde darüber geredet, dass Sex bindet, und frau gut daran tut, nur mit Männern ins Bett zu steigen, die sich auch binden wollen (falls das Ziel Beziehung ist zumindest). Das ist bei dir nun viel zu spät.

    Da hilft nur Cold Turkey. Denn es sind auch die Hormone, die verrückt spielen, wenn du dann nicht mehr mit ihm schläfst. Aber das seh ich als einzigen Ausweg von ihm loszukommen. 3-4 Wochen Pause, am besten No Contact und dann schau mal.

    Bei dir könnte auch sowas wie Bindungsangst dahinterstecken, du suchst dir unerreichbare Männer? Wie war denn deine letzte Beziehung?

    Hab trotzdem schöne Festtage.
     
  9. Liebe FS,

    das klingt nach der Wahl zwischen Pest und Cholera, soll heißen zwischen einem Ende mit Schrecken oder einem Schrecken ohne Ende.
    Du schätzt ihn als Freund und genießt die Nähe mit ihm aber leidest darunter das Du mehr willst und er nicht. Da er nicht mehr von Dir will, wird Dir dieses Leiden erhalten bleiben und Dich weiter quälen und verhindern das Du einen anderen Mann kennenlernst. Das wird Dir auf Dauer gar nicht gut tun und es wird für Dich zu einem Schrecken ohne Ende.
    Aus dieser Situation wirst Du nur herauskommen wenn Du den Kontakt zu ihm beendest und Dich von ihm löst. Nach dem was Du schreibst wird das ein Gang durch ein Tal der Tränen aber danach bis Du wieder offen für andere Männer die dann hoffentlich mehr als F+ wollen. Das ist zwar ein Ende mit Schrecken, aber Du hast die Möglichkeit mit einem anderen Mann das zu finden was Du Dir wünschst.
    Sag ihm das so und wenn er ein wirklicher Freund ist der Dein bestes will, dann wird Dich verstehen und Dir helfen in dem er den Kontakt zu Dir auch blockt.
    An seinem Verhalten verstehe ich allerdings zwei Punkte nicht:
    1. Ihr seid nun schon mehr als 2 Jahre befreundet und habt auch schon lange eine F+ und da hängt er immer noch an seiner Ex? Als ihr Euch kennengelernt habt vielleicht, aber doch inzwischen nicht mehr, das kann also heute kein valides Argument mehr sein.
    2. Du bist vom Aussehen absolut nicht sein Typ und ihr habt schon lange und regelmäßig Sex? Es gibt zwar alles, aber ein Mann der mit einer Frau, die optisch gar nicht sein Fall ist, regelmäßig hat, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Bei einem ONS gibt es das sicher ab und an aber dauerhaft? Was erregt ihn denn dann an Dir wenn es nicht die Optik ist? Da bleiben dann doch eigentlich nur Gefühle die über das freundschaftliche hinausgehen oder Du bist ein ein reines Sexobjekt für ihn. Wenn ihr so offen und ehrlich miteinander umgeht, dann frag ihn mal, was ihn an Dir so anmacht, dass er Sex mit Dir haben will / haben kann denn ohne ein erregendes Element geht es beim Mann nicht.
     
  10. Das Problem ist jetzt, wenn man nicht ehrlich, aufrichtig und authentisch mit seinen eigenen Gefühlen umgeht, sondern nur mit dem konditionierten Kopf was sagt, was gar nicht mit den eigenen Gefühlen stimmig ist!
     
  11. Ihr begegnet euch nicht auf Augenhöhe, das ist der Knackpunkt: du bist verliebt, er nicht. Du rutschst immer tiefer rein, er nimmt mit, was er bekommen kann, emotionslos.

    Eine »Freundschaft« mit so unterschiedlichen Voraussetzungen kann nicht auf Dauer funktionieren. Trenne dich, bevor deine Gefühle nicht mehr kontrollierbar sind. Stell dir einfach mal vor, was mit dir passiert, wenn er der Frau begegnet, die ihm auch äußerlich gefällt? Er wird sofort zu ihr überwechseln, mit euren tieferen Gesprächen und gelegentlichem Kuscheln wird es vorbei sein - schon weil seine Neue das nicht akzeptieren wird.

    Es muss dich doch jetzt schon verletzen, wenn er dich so deutlich wissen lässt, dass du »nicht sein Typ bist«? Spätestens an diesem Punkt hätte ich ihn stehen lassen. Denn ich will nicht auf einen erwünschten Typ reduziert werden. Ein Mann, der einem beim Sex ein Kissen auf das Gesicht legt - ts, ts ...
     
  12. Kontaktabbruch und zwar SOFORT!

    Wie hier schon geschrieben wurde, der Mann ist NICHT dein Freund!
    Ein "Freund" würde nicht weitermachen mit dem Wissen um deine Gefühle!

    Es gibt eine goldene Regel bei Freundschaft+ wen einer "kippt" dann beendet der andere das ganze.
    Dein Typ jedoch denkt nur an sich und seinen Vorteil, dass hat nichts mit Freundschaft und Respekt dem anderen gegenüber zu tun!

    Ich wünsche dir viel Kraft und irgendwann wen der Schmerz vorbei ist eine neue Liebe.
     
  13. Sehr ich auch so. Ein bester Freund kuschelt mit dir nicht auf der Couch und schläft nicht mit dir, schon gar nicht unter Alkoholeinfluss und ein bester Freund schützt einen, zu Not auch vor sich selber. Wenn schon ihr miteinander rumgemacht habt, dann entschuldigt er sich am nächsten Tag und sorgt dafür, dass es nicht noch mal passiert, vor allem wenn er weiss, dass du Gefühle hast. Diese sogenannte Ehrlichkeit der Männer heutzutage"schau, ich habe nichts versprochen "ist keine Offenheit, sondern Egoismus und zeigt, dass der Mann bereit ist, seine Bedürfnisse auf Kosten der Anderen durchzusetzen" es ist mir egal, wie du dich fühlst, ich bekomme, was ich will".
     
  14. Du warst schon anfangs sehr liebebedürftig und für mehr bereit dazu.
    Er nimmt den Sex bereitwillig mit. Solange er angeblich an seiner Ex-Beziehung hing, war er Dir sicher und ich denke, Du bist nicht ehrlich, Du wolltest ihn schon immer, die ganze Zeit.
    Ich denke, so gefühlskalt, wie er sich gibt, ist er nicht, bei ihm waren zu anfangs sicherlich auch Liebesgefühle im Spiel, sonst würde man über 2 Jahre lang nicht mit jemanden in die Kiste steigen, dass macht man auch nicht aus Gewohnheit und Du selbst hast bemerkt, er hat Dich nach deinem Geständnis, eben nicht auf ein reines Sexobjekt reduziert. ABER, man kann, auch wenn man sich verliebt hat, aus welchen Gründen auch immer, vom Verstand her gegensteuern und sich innerlich distanzieren, wenn man etwas nicht will oder etwas nicht geht. Dies ist ein Prozess. Er will & wollte sich nicht auf Dich ganz einlassen (vielleicht weil er deine Probleme und dein Handeln kennt, oder er von Dir in einer Beziehung vereinnahmt werden könnte, jetzt steuert er die freundschaftlichen Treffen und ob er Bock auf Sex mit dir hat oder es lässt) und hat gelernt über die Jahre Liebe, Sex und Freundschaft zu Dir getrennt leben(zeigen) zu können. Bei Dir weiß ich nicht? Zwei Jahre hast Du die Augen zu gemacht, er war Dir sicher. Es gab keine andere Frau in seinem Leben, von der Du wusstest. Du hast Dich dieser Sicherheit hingegeben und nun vor 3 Monaten passierte genau was? Irgendwas, was deine Verlustangst und Eifersucht schürte.
    Du weißt jetzt nicht wie Du vorgehen sollst, um ihn bei Dir zu halten? Das kannst Du nicht. Beziehung ist ein Duett. Du hast ihm deine Liebe gestanden, die er nicht will. Er hatte seine schöne Zeit mit Dir, die Phase der ersten Verliebtheit ist vorüber und er hat die Zeit sinnvoll genutzt, nur das für ihn Beste von Dir zu nehmen, Freundschaft, Spaß, Sex, Begleitung, Gespräche, den Rest auf Abstand nach seinen Gutdünken und währenddessen seine Liebe zu Dir zu negieren.
    Ich denke, deine Frage hier rührt daher, dass Du jetzt merkst, er ist auf dem abspringenden Ast. Du musst ihn ziehen lassen. Es wird Zeit, dass Du Dich von ihm innerlich distanzierst, in dem Du Dir alles Schlechte, Negative und Ihn-Nichtwollen, wegen irgendwelcher Gründe einredest. Das wird schwer, denn Du warst von Anfang an in ihn verliebt und er hat in den 3 Jahren an tollen Eigenschaften für Dich gewonnen, als das nun langsam der Lack ab wäre. Aber vielleicht willst Du ihn nur, weil Du weißt, Du wirst ihn nie haben?
     
  15. Du versuchst den Schmerz, der auf einen Kontaktabbruch folgen würde, zu vermeiden. Das ist natürlich verständlich, aber so sorgst du dafür, dass du permanent verletzt wirst. Enden wird das erst, wenn er eine Frau kennenlernt, in die er sich verliebt. Dann wird er dir mitteilen, dass das jetzt rein platonisch bleiben muss und du darfst mit ansehen, wie er mit einer anderen Frau abhandelt. Dein Schmerz wird viel größer sein, als wenn du jetzt einfach einen Schlußstrich ziehst
    Du kommst für ihn als Freundin nicht in Frage, deshalb wird das nicht gut für dich enden.
    Eine Freundschaft ist vielleicht möglich, wenn du über ihn hinweg bist und einen neuen Partner hast. Einen großen Wert hat die aber ohnehin nicht, deine Gefühle sind ihm egal und er nutzt dich für seine Bedürfnisse aus, bis etwas besseres kommt.
     
  16. Nein, normalerweise nicht, Ich hatte vorher eine lange glückliche Beziehung die aufgrund einem traurigen Vorfall in seiner Familie leider keinen Sinn mehr hatte weil er sein eigenes Leben wieder in den Griff bekommen musst. Wir haben uns im guten getrennt, sehen uns hin und wieder mal durch Zufall aber daran wird es denk ich nicht liegen.
    Ebenfalls schöne Feiertage
     
  17. Macht doch einfach zunächst so weiter und seht wo die Reise hingeht. Du liebst ihn und er liebt dich zumindest als Freund, könnte doch wirklich schlimmer sein.
     
  18. Ich bin es noch einmal, dieser Typ Mann nutzt dich eiskalt und brutal aus und du merkst es nicht, weil du verliebt in ihn bist, du bist gut beraten den Kontakt sofort zu beenden mit ihm!! Leider gibt es sehr viele solche EGO Männer die Frauen brural ausnutzen
     
  19. Blümchen, ist es denn wirklich Liebe bei dir?
    Für mich hört sich das eher nach absolutem Vertrauen an und deine Gewißheit, dass er sehr viel über dich weiß und dich bisher gut beraten hat.

    Das Vertrauen und die Vertrautheit sind der Bindungskitt, denke ich. Quäl dich nicht weiter. Die Freundschaft war bereits verloren, als ihr auf Tuchfühlung gingt. Ich bin mir auch nach wie vor nicht sicher, ob es echte Freundschaften zwischen Männern und Frauen geben kann. Ich habe sie gar nicht mehr und wenn, mit wenigen Studienkollegen, dann doch recht distanziert, sodaß gar kein Zweifel aufkommen kann, dass man auch sex. Wesen ist.

    Gerade in diesen Tagen und in dieser Woche ist das bestimmt besonders schwierig. Kannst du Sport machen und dich deinen Freundinnen anvertrauen, sind da noch Frauen?

    Um die Selbstzerstörung und die Quälerei zu beenden, ist es wohl wirklich ratsam, dem ganzen ein Ende zu setzen und zwar komplett.

    Wenn du meditierst, Yoga machst und spirituell bist, gibt es jetzt viele Möglichkeiten für dich. Ich kann auch gut nachvollziehen, wie es dir geht, weil ich auch in so eine Situation in der Vergangenheit hineingeraten bin. Das Schönreden usw. hilft nicht, es ist kompliziert, tut ewig weh und du lieferst dich dem anderen emotional komplett aus. Ich wünsche dir wirklich alles Gute, also dass du es schaffst.
     
    • # 18
    • 22.12.2019
    • nuri
    Liebes Blümchen, dieser Mann ist nicht dein Freund, schon gar nicht dein bester, sondern er ist ein gefühlskaltes, berechnendes, dich demütigendes A****loch.

    Dir zu sagen, du seiest nicht sein Typ, ist das Letzte. Mit dir Sex zu haben, obwohl er weiß, dass du in ihn verliebt bist und er nicht in dich, ist das Allerletzte. Er nutzt dich aus, weil du bereit bist, mit ihm in die Kiste zu springen, er nimmt NULL Rücksicht auf deine Gefühle. Wahrscheinlich pusht es sein Ego noch, dass du dir eine Partnerschaft wünscht. Er lässt dich am ausgestreckten Arm verhungern, nimmt aber noch schnell mit, was er so alles von dir kriegen kann.

    In den bist du verliebt? Du solltest ihn so schnell wegjagen, dass er die Latschen verliert.

    Was weiter oben jemand schreibt, dass sich das, was ihr habt, stimmig und schön anhört, verschlägt mir den Atem.

    Du wirst von ihm benutzt und ausgenutzt. Das ist erbärmlich und erniedrigend für dich und nicht schön und stimmig.
     
  20. Wieso ist so ein Typ dein bester Freund? Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr.
    Du bist (für ihn) nicht hübsch genug für eine Beziehung, aber fürs Bett reicht´s. Musst du dir dabei eine Papiertüte über den Kopf ziehen oder macht er immer das Licht aus?
    Wenn mir ein Mann/Freund so was an den Kopf knallt, dann steig ich doch nicht noch ins Bett mit dem oder kuschel mit dem rum. Der nutzt dich eiskalt aus, weil er weiß, dass du Gefühle für ihn hast und es dir schwerfällt ihn abzuweisen. Der wartet, bis er irgendwann eine Frau kennenlernt, die ihm optisch besser gefällt und dann ist er weg. Oder er fährt dann zweigleisig, wenn seine Neue ihre Tage hat oder Grippe, dann kann er ja immer noch zu dir ins Bett.
    Das verständnisvolle Gelaber ist nur dazu da, dich bei Laune zu halten. Insgeheim lacht er sich kaputt über dich und spart noch die Kosten für den Puff.
    Insgesamt hat der IM es ja schon auf den Punkt gebracht.
     
  21. Liebe FS, das klingt auch so als wärest du auf die Seite gestellt worden, wenn man zusammen ist, bleibt man das egal was da im außen kommt, wenn es denn passt.

    Ich wünsche Dir die Kraft, ich muss mich leider dem übrigen Schreibern hier anschließen, dass Du dich von diesem niederträchtigen Kerl distanzieren kannst. Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Du hast einen viel zu wenig ausgeprägten Selbstschutz, versuch es schrittweise wenn es nicht anders geht, nur mehr kuscheln, dann auch nicht mehr Kuscheln, und such dir einen Mann zum Ablenken, egal woher. Der macht dich seit Jahren klein und kleiner, das ist nicht gut für dich, erzähl ihm auch nichts mehr, vertrau dich zur Not der Seelsorge an, denn damit bindest du dich an ihn, erzählt er dir auch alles?
     
  22. Hallo Blümchen, Dir ist etwas zutiefst menschliches passiert. Angezogen von Eurem emotionalen Austausch hast Du Dich verliebt und somit war auch der Weg für Sex frei. Sicherlich hast Du Dir an seiner Schulter zwei Jahre lang quasi auch ein bisschen so eine „Irgendwie-schon-Beziehung“ vor Dir selbst zusammengeflunkert, weil Du nicht anders konntest.

    Doch jetzt musst Du aufhören, sonst bleibt es Qual. Er hat sich nicht verliebt, es wurde nicht mehr.

    Geh jetzt in Dich und löse Dich, damit Du frei werden kannst, irgendwo auch den für Dich passenden Mann zu finden. Erst wenn Du wieder glücklich vergeben bist, könnte Eure Freundschaft wieder aufgenommen werden.

    Ich sehe es wie @Erwin und würde auch auf den seelischen Austausch für mind. 1 Jahr verzichten. Dir zuliebe.

     
  23. Wieso darf man einem Menschen, der die Wahrheit an diesem Punkt kennen sollte, diese vorenthalten ?

    Der Freund ist ehrlich und fair mit der FS umgegangen, und hat sie eben nicht ausgenutzt, sondern verhält sich bis jetzt mitfühlend.
    Will sie als Freundin auch behalten.

    Ich sage aber ganz klar, dass dieses ein Unding ist, genau wie "gute Freundschaften" zwischen M+F sowieso. Einer will immer "mehr". Hier ist es die FS.

    Deswegen rate ich ihr, die Freundschaft mit dem Mann ganz auf Eis zu legen und sich bis auf sporadische Treffen, neu zu orientieren.

    Die FS kann in ihrem Leben nur vorwärts kommen, wenn sie weiß, wie sie von anderen Menschen gesehen wird. Hier ist Ehrlichkeit das erste und wichtigste Hilfsmittel.

    Das tut jetzt zwar weh, aber nur so hat sie die Chance, sich zu verbessern und beim nächsten Mann vielleicht etwas mehr Glück.
     
  24. Ja, kuscheln mit reinstecken kann etwas sehr Schönes sein.
    Hab ihr den auch mal richtig geilen Sex? So mit Kleider vom Leib reisen und dann geht es rund?
    Kommst du den beim Kuschelsex zum Höhepunkt?

    Im Gegensatz zu den meisten Kommentaren hier sehe ich deinen Freund gar nicht negativ. Dank an @Omerta , eine neue vernünftige Stimme in diesem Forum, der Neinsager. Er hätte in den zwei Jahren sicher auch eine andere Frau klarmachen können. Hat er nicht!
    D.h. er ist zur Zeit durch dich besetzt.

    Noch kurz zum Frauentyp, viele Männer haben einen bevorzugten Frauentyp (bei mir große kühle Blondinnen) dass heiß allerdings nicht, dass auch ein anderer Frauentyp attraktiv ist (kleine Dunkelhaarige).
    Also wenn du nicht gerade das Standardprogramm (Ehe, Kinder, Haus und Hund) anstrebst kann das noch lange so weitergehen. Nicht soviel planen und zerdenken, leben und den Augenblick geniesen.
     
  25. Der Mann sagt Dir im Klartext "Du bist mir nicht hübsch genug für was Festes, aber für etwas Sex bei Gelegenheit reicht es." Sowas solltest Du nicht mit Dir machen lassen. Bei dir sehe ich Defizite im Bereich Selbstliebe. Eine durchschnittlich selbstbewusste Frau wäre bei so einem Satz direkt weg. Und du machst das 2 Jahre mit. Der Typ lacht sich bestimmt tot über dich und weiß genau, wie mies er Dich behandelt. Nur gehören da immer zwei zu, auch einer der es mit sich machen lässt.

    Würde ihm einen Brief schreiben, dort alles raus lassen (sagen, dass Du diese Ausbeute nicht mehr mitmachst, bislang aber immer zu schwach warst, das nun aber vorbei ist) und ihn dann auf allen Kanälen blockieren. Danach gezielt an meinem Selbstwert arbeiten. Auch checken, ob Du an Bindungsangst leidest.

    W31
     
  26. So leicht kommt er nie wieder an Sex, mit einer Frau, die in ihn verliebt ist, und mit der er nicht verbindlich werden muss.
    Läuft also-für ihn.
    Die FS kann wie viele Frauen Sex und Gefühle nicht voneinander trennen. Da sie eine richtige Beziehung will, die mit diesem Mann nicht möglich ist, wäre sie besser beraten, das Ganze zu beenden.
    Viel erklären würde ich dem "Freund" allerdings nichts, der scheint mehr an seinen eigenen Interessen orientiert.
    Zum Kuscheln und Reinstecken muss er sich dann eben eine andere suchen, die keine Ansprüche stellt.
     
  27. Genau. Damit solche Männer wie du genug Nachschub an unverbindlichen Sexmöglichkeiten habt. Seltsam nur, dass sobald DIE Frau auftaucht, habt ihr ein Problem mit genießen und wollt die Frau dingfest machen und sehr ungehalten wird, wenn sie ablehnt. Ich hatte so einen Mann, der trotz vorhandener Partnerin auch mit mir die Zeit geniessen wollte. Ich war ihm wichtig als Freund, er hat mich sehr geschätzt und froh gewesen, nur Kontakt zu mir zu haben. Als ich klar gestellt hatte, dass es definitiv "nur" freundschaftlich läuft, ist er verschwunden. Mittlerweile seit drei Monaten. Zu der Zeit, wo ich was lockeres wollte, sollte ich seine feste Freundin werden, weil, ja - die beste, die tollste, was ihm passieren konnte. Allerdings kam er nur zum Sex und zu der Zeit, wie es ihm passte. Zu "meiner" Zeit war er immer beschäftigt. Als es mir dann zuviel wurde, hat er sehr schnell für Ersatz gesorgt, wie ich es später erfahren hatte, schon parallel zu unseren Treffen. Damit Mann "leben und geniessen kann", nehme ich an.
     
  28. Seh ich nicht so, und revidiere was ich weiter oben schrieb. Ehrlichkeit ist nicht immer gut. Er ist typisch deutsch brutal ehrlich, das ist nicht mitfühlend.
    Ich sag nem Mann, der nen zu kleinen Schw*** hat ja auch nicht, sorry, aber ist mir zu klein. Sondern ich sage dann: Sorry, ich bin grad einfach nicht offen für was neues und will lieber alleine sein. Um den anderen nicht zu verletzen.
     
  29. Damit hast Du ihn ja noch mehr verletzt. Du lehnst eine Beziehung mit ihm ab und er weiß nicht warum.
    Er hat ein Problem und weiß davon gar nichts.

    Ja es ist hart mit Dingen umzugehen, die man vielleicht nicht leicht ändern kann. Dazu sind wir aber erwachsene Menschen.
    Und viele Dinge (vor allem, wenn sie jetzt nicht unbedingt direkte körperliche Merkmale, wie z.B. einen kleinen Penis, krumme Nase, oder eine besonders große Klitoris, betreffen) wie z.B. Frisur, Unterwäsche oder Kleidung lassen sich durchaus ändern.

    Sogar persönliches Auftreten und persönliche Erscheinung

    Im Falle der FS trifft das auch auch genau zu. Hier kann man etwas ändern.

    Aber das wollen manche nicht ändern. Nicht dass man die Komfortzone verlässt. Was geht mich schon irgend ein anderer Mitmensch an. Nichts.
     
  30. Genau, die Süße des Nichtwissens (mal abgesehen davon dass in dem Fall eines kleinen Penis ein Mann sich das ja schon denken kann, und ich geb zu dass das Beispiel nicht perfekt ist, denn die Größe ist wohl seltenst der alleinige Trennungsgrund). Im Fall der FS kann sie ja auch nix dran ändern, dass sie nicht sein Typ ist. Was bringt ihr das Wissen also? Ich würde sowas lieber nicht hören. Mich nervt diese übertriebene Ehrlichkeit, hab ich auch schon oft erlebt, von Männern und Frauen.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)