1. Ich denke, dass ist einfach Ansichtssache. Ich fühle mich sexuell weder verwundbar, noch entblößt, wenn ich mit jemanden ehrlichen "nur Sex" habe. Entweder es macht Spaß zusammen oder nicht, man gefällt sich, oder nicht...

    Ganz anders jedoch, wenn es um Beziehungsanbahnung und Gefühle geht. Nichts ist verletzender, als wenn mir einer vormacht, er wäre an einer Beziehung interessiert, wenn er es jedoch nur auf Sex abgesehen hat. Es verletzt mich dann nicht der Sex, sondern das vermeintliche Interesse an mir als Person, wenn es denn vorgetäuscht war...

    Ich habe mit F+ eigentlich recht gute Erfahrungen gemacht. Und ich hätte nie mit jemanden Sex, der mir weder optisch noch menschlich nicht zusagt. Es war ehrlicher, man hat mit offenen Karten gespielt. Als einer mal mehr wollte, hat man drüber geredet. Dann haben wir das Plus eben beendet, weil es bei mir nicht für mehr reichte.

    In meiner ersten F+ haben unsere Lebenskonzepte nicht zusammen gepasst, es war eine sehr turbulente Zeit, aber ich möchte sie nicht missen.

    Alle beiden F+ sind jetzt seit weit mehr als 5 Jahren nur noch Freundschaften. Durch das ehemalige Plus sind wir uns mental recht nahe, können über alles reden.

    Da mich meine Beziehungsanbahnungen frustrierten und oftmals zu sehr einengten, habe ich wieder nach einer F+ Ausschau gehalten und jemanden gefunden, der das gleiche suchte wie ich. Einfach Spaß haben, zusammen Zeit verbringen, Events besuchen... und diesmal hat es bei uns beiden gefunkt, die äußeren Umstände und Lebensziele passen und ich lande wohl gerade in einer Beziehung, ohne das explizit gesucht zu haben...

    Es kann also auch anders funktionieren.
     
  2. Denke ich auch so, insbesondere neigen einige Männer nach dem Ende ihrer Beziehung/Ehe ihrer neu gewonnene Freiheit mit mehreren nacheinander folgenden Affären sich auszutoben, ohne dabei an die Frauen und ihre Gefühle zu denken. Je kürzer die Trennung ist, desto wahrscheinlicher ist die erstbeste Frau (hier @sinbara) die Affärenfrau. Vielleicht wird es auch eine weitere solche Frau geben, bis er sich dann genug die Hörner abgestossen hat und wieder ruhiger und sesshaft werden will - ausser er hat immer nur kurze Beziehungen. Kannte einen geschiedenen Mann der 3 Affären innerhalb 1 1/2 Jahren hatte, bis er wieder heiratete. Sie hat eine 12-jährige hinter sich.
    Die Abmachung war eine Affäre zu haben - das ist keine Freundschaft, das ist nur das „+“ und zu schauen, ob es für beide in Richtung Beziehung geht! Sie hat sich doch verliebt, sonst hätte sie nicht mehr gewollt und würde jetzt nicht leiden und sich selbst verabschiedet.

    Ist es nicht auch eine Täuschung seitens dieses Mannes, wenn er nicht ehrlich ist und zu ihr sagt auch jetzt drei Monate später hätte er sich nicht in sie verliebt und deshalb sei es besser, dass sie diese Affäre beenden? Er distanziert sich doch und sie ist diejenige, die sich immer um Treffen bemüht aber nicht er. Er ist auf dem Rückzug aber lässt sie komplett im Unklaren. Das ist für mich auch eine Täuschung und tut auch weh, genauso wie jemand, der von vornherein Interesse vorgaukelt.
     
  3. Frauen brauchen das auch nicht um Sex zu bekommen. Da hat es die Weiblichkeit deutlicher leichter. Aber wenn es zum Sex gekommen ist, kehrt es sich um und die Männer haben es leichter. Gerecht verteilt.

    Nein, Sie muss aktiv werden, wenn sie die Bedingungen ändern will. Als Mann würde ich bei ihren Anrufen davon ausgehen, sie will Sex, Spaß hatte sie doch, Sex ist natürlich und kein Drama. Geht doch nicht immer davon aus, dass der Mann absichtlich schaden will.
     
  4. Ich persönlich kann mit Freundschaft + nichts anfangen. Es ist als ob alles einen Namen haben muss und gleichzeitig werden viele Nuancen damit in eine Schublade gesteckt.

    Ich könnte nett essen gehen und dann in die Kiste. 2-3 mal vielleicht aber dann käm der Moment wo es mir nicht gut ginge...im einfachsten Fall wäre meine Lust befriedigt und der andere langweilig.
    Bei der egoistischen Variante, wäre er verliebt und schön bemüht, dabei gut im Bett und ich ohne Emotionen.
    Aber da fehlt dann der Part der Freundschaft!
    Ich halte davon Abstand, weil die Chance zu hoch ist, dass einer traurig wird und das gehört bei mir immer zu einer Verantwortung.

    Freundschaft und Sex ist für mich aber die Grundlage einer Beziehung.
    Lachen, da sein wenn man gebraucht wird, gemeinsam erleben und Freunde nehme ich mit zu anderen Freunden.
    Habe ich dann noch viel Spaß beim Sex, wäre das mein Traummann und ich wäre sowas von verbindlich.

    Ob jemand sich nach 2 Jahren verabschiedet mit: war doch unverbindliche Freundschaft + oder Beziehung: wäre meinen Gefühlen völlig gleich. Die halten sich nicht an Bezeichnungen und die Trauer wäre gleich.

    Wenn Du das innerlich trennen kannst liebe FS, dann mal los.
    Bei Euch sehe ich aber einen Rückzug und der geht selten nach vorn.
     
  5. Und wo ist jetzt das Problem? Wer ausserhalb einer festen Beziehung meint, unbedingt Sex haben zu müssen, sollte sich nicht wundern, wenn er als Partner nicht 1. Wahl ist. Aber heute scheint Unverbindlichkeit ja die Normalität zu sein, wieso dann der Katzenjammer?
     
    • # 35
    • 19.04.2018
    • maxi
    Also bin ich persönlich nicht gegen Freundschaft plus.
    wie unbewusst sind manche Frauen/Männer , die hoffen, dass daraus die Freundschaft entsteht. ...
    bricht sowieso Freundschaft ab , wenn einer von ihnen nicht erwartet, die Beziehung zu beginnen.
    Wenn jemand Sex haben will, kann woanders hinkommen, aber nicht den Mann oder die Frau der Freundschaft . Aber ist auch ein bekannter -Fatal:
    Vor allem wird 2 in einer geraden Linie fahren (2 gleisig ), wenn jemand eine große Liebe sein Leben findet ....
     
  6. Wer eine F+ hat, legt keinen Wert darauf, mit der betreffenden Person eine Beziehung zu haben, sonst funktioniert die F+ nicht mehr. Also lege ich in einer F+ keinen Wert darauf, als Partner für diese Person erste Wahl zu sein. Sonst ist das Leid doch vorprogrammiert. Die "Taktik" Sex anzubieten, um eine Beziehung zu bekommen, ist selten wirklich dauerhaft erfolgreich.
    Was spricht ernsthaft dagegen, außerhalb einer Beziehung Sex haben zu wollen? Sexuelle Bedürfnisse hängen bei den meisten Menschen nicht davon ab, ob sie gerade mal in einer Beziehung sind. Welche Gelegenheiten passend sind, diese auszuleben, entscheidet eben jede(r) für sich selbst.
     
  7. Ich denke eine Freundschaft + ist oft einerseits der Versuch nur das angenehme einer Beziehung zu haben, Elemente einer Freundschaft + Sex, andererseits der Versuch vielleicht doch jemanden in eine Beziehung hinein zu bekommen. Beide Ziele stehen sich gegensätzlich gegenüber, dass führt wenn beide Ziele aufeinander treffen zu Konflikten und letztlich dem Ende der Beziehung.

    Liebe/Verliebtheit und Freundschaft + schließen sich gegenseitig aus. Echte Freundschaft ist für mich allerdings eine besondere Form der platonischen Liebe. Schließen sich davon abgeleitet Freundschaft und Freundschaft + nicht auch gegenseitig aus? Es bleibt dann, die von jemanden hier im Forum bereits eingeführte Bekanntschaft + oder ein zunächst einmal unbegrenzt verlängerter ONS, gewissermaßen ein ONS +++ ;)

    So ähnlich wie es Wandergruppen gibt und die Wandergruppe auch mal gemeinsam ins Kino oder Essen geht, ist die Bekanntschaft + eine Sexgruppe die auch mal gemeinsam wandern oder ins Theater geht. Allerdings ist das penetrieren oder penetriert werden doch wesentlich intimer als Wandern oder Kino.

    Für einige, speziell jene mit Bindungsängsten, wird F+ aber auch eine für sie lebbare Alternative zu tieferen Beziehungen sein. Mehr können sie vielleicht überhaupt nicht, weil ihre (un)bewussten Ängste vor Beziehungen sie absolut dominieren. Diese Menschen kennen dies zum Teil vielleicht gar nicht anders, leiden deswegen darunter nicht und sehen aus diesem Grund keinen Bedarf diesen Beziehungsstil zu verändern.

    PS Auch F+ ist für mich eine Beziehung(sform) auch wenn Andere dies hier anders definieren.
     
  8. Das kann ja sein, die Problemfälle können ja in dem Fall unter sich bleiben und sich gegenseitig therapieren.
    Aber so gestört scheint mir die TE nicht, sie hat ihre Erfahrung gemacht und festgestellt, das will sie nicht. Nein, die Frau ist ganz gesund, vielleicht etwas verliebt, aber das schafft sie schon.
     
  9. Und trotzdem suchen die wenigsten Frauen nur reinen Sex auch, wenn sie ihn so leicht haben könnten, ohne einen Cent dafür zu bezahlen. Es gibt immer wieder bereite Männer. Eine Frau kann nur in eine Disco oder alleine in eine Bar gehen oder mit einer Freundin zusammen und so können sie leicht Männer finden. Oder sie können sich sogar auf Casual-Dates-Seiten anmelden, wo vermutlich das Verhältnis von angemeldeten Männern und Frauen 80 zu 20 % ist, wenn nicht sogar weniger.

    Auch das ist schon Beweis, dass Frauen nicht nur keinen reinen emotionslosen Sex leben können und wollen. Auf diesen Seiten sind ohnehin die meisten Männer verheiratet und wollen nur einen Seitensprung oder eine Affäre.
     
  10. Es gibt allerdings Frauen, die sich in fast jedes, auch Casual, Date verlieben und dann sehr schnell zur "Sache" kommen. Diese "Liebe" kommt und geht dann mit den Dates. Das neue Date erstickt dann den Liebeskummer der dem alten Date folgt.

    Mir ist unklar ob diese "Liebe" beziehungslosen Sex ermöglichen soll oder umgekehrt Sex diese "Liebe" oder besser Verliebtheit erkaufen soll (?). Vielleicht gibt es beide Fälle.

    Es handelt sich dann tatsächlich um Sex mit "Emotionen".
     
  11. Ich finds lustig, dass alles heute mit einem Etikett versehen werden muss.
    Ich habe neulich den Konter meiner Freundin gegenüber einer Freundin von ihr, die meinte, unser LAT wäre doch nichts halbes und nichts Ganzes, mitbekommen.
    Sie antwortete: "Du hast einen Aufkleber "Beziehung" - ich nicht. Ich bin glücklich - du nicht. Wer von uns beiden hat nun mehr erreicht? "

    Ich bin stolz auf mein kluges Mädel. Denn nicht der Aufkleber ist wichtig, sondern das Glück.
     
  12. Mir fallen aus dem Stande zig Beispiele ein, die zeigen etliche Frauen können und wollen das, aber ich will das hier nicht vertiefen.

    Nichts, gar nichts von der TE schließt darauf, dass sie die Vereinbarung nicht freiwillig getroffen hat und sie hatte 3 Monate Spaß daran. Also brauch auch keiner so zu tun als wäre sie das kleine, unschuldige Lämmchen und der Mann der böse Wolf.
     
  13. Ich verstehe die ganzen Konstrukte nicht.

    Ich denke, du lügst dir in den Sack.

    Ihr schreibt schon vorm ersten Date von morgens bis abends hin und her? D.h. du hast sofort Feuer gefangen. Und dass ihr beim zweiten Date im Bett landet, spricht doch auch dafür. Meiner Meinung nach hättest du dir schon mehr vorstellen können und hast dann deine Meinung den Umständen angepasst.

    Was ich bei den Konstrukten nicht verstehe: Was gibt einem das Küssen in der Öffentlichkeit, wenn keine "Liebes-Gefühle" da sind? Was hat das für einen Sinn? Ich kann noch nachvollziehen, auch wenn ich anders ticke, dass manche auch in Singlezeiten nicht auf Sex verzichten wollen und sich dann auf solche F+-Konstellationen einlassen. Also dass manche eben Sex und Liebe gut entkoppeln können.

    Aber Küssen in der Öffentlichkeit, die Umarmungen und die ganze Nähe mit einem Menschen zu dem ich keine "Liebes-Gefühle" habe? Ich mag keine Frau küssen, wenn ich für die keine Gefühle habe. Ich mag dann nicht von der umarmt werden. Das wäre mir viel zu nahe. Ich finde das schräg und sogar etwas gruselig.
     
  14. Etliche sind aber wenige und nicht mehr!
    Weil die meisten Frauen sich dabei verlieben aber nicht die Männer und das ist auch bei der FS geschehen, auch wenn sie felsenfest behauptet sie wäre nicht verliebt. Das ist meiner Meinung nach eine Selbsttäuschung denn wer nicht verliebt es dort auch keine Sorgen und Gedanken an die Zukunft und stellt auch hier keine Fragen.

    Wenige Frauen können solche Arrangement gut leben, weil ihnen ihre Gefühle einen Strich durch die Rechnung machen.

    Irgendwo online gibt es auch Zahlen zu finden, dass das Verhältnis Seitensprungportalen von Männern und Frauen sehr stark variiert und das mehrheitlich dort Männer vertreten sind aber auch auf normalen Single Börsen. Auf kostenlosen Single Seiten tummeln sich auch viele Prostituierte, die ihre Dienste anbieten, weiß ich von einigen Männern mit denen ich geschrieben hatte. Nicht wenige Betreiber erfinden auch Fakes, um zahlende männliche Mitglieder zu finden.

    Jeder trägt für sich Verantwortung aber auch eine Mitverantwortung für den anderen, insofern müsste er ihr auch erklären, er hätte sich nicht verliebt, um sie nicht weiter aus zu nutzen. Oder sie trennen sich selbst und erklärt ihm weshalb - weil sie diesen Zustand nicht länger ertragen kann. Ich denke ein Mensch darf sich nicht der Verantwortung stehlen, wenn er von einem anderen profitiert. Das gilt natürlich für beide.
     
  15. Ich schätze, dass das Problem ist, wenn einer der beiden F+ Partner, die F+ wichtiger nimmt, als der Andere.
    Für die FS ist die F+ wichtiger als für den F+ Partner. Wäre dies genauso unwichtig, dann hätte die FS hier keinen Thread eröffnet.

    Bei einer F+ sollte man dies eher locker sehen und wenn man dies nicht kann, dann sollte man die Finger von einer F+ lassen.
    Ich könnte dies nicht lockerer sehen und demzufolge hatte ich noch nie eine F+, da mir dies nicht gut tut.
     
  16. Ja das ist schon ziemlich recht merkwürdig, was sie da schreibt.
    Ihr versteht euch toll, kommt gleich zur körperlichen Nähe, habt Sex und der ist nicht schlecht, behandelst sie sehr gut. Auch bei den "sonstigen" Dingen gibt es gute Kompatibilität. Angeblich hast Du nichts falsch gemacht. Aber sie will nicht. Nach dieser Logik müsste sie einen Partner wollen, bei dem es nicht so gut körperlich harmoniert, sie weniger gut behandelt wird und sonst noch einige Macken hat. Es scheint so, als wenn sie entweder gute Männer langweilig findet oder denkt so einen nicht verdient zu haben und ständig Minderwertigkeitskomplexe hat.
     
  17. ich kenne dein Problem sehr gut. Habe das auch versucht, ob ich nicht einfach so eine Gelegenheits-Bekannschaft haben kann. Nicht weil ich das fokussieren würde, sondern weil ich einfach keinen passenden Partner finde. Und das Thema Partnerschaft ist mir leider auch zu anstrengend geworden. Aber ich kann es leider nicht "einfach so". Konnte ich noch nie. Es geht mir genauso wie dir. Das liegt wohl auch daran, dass man sich verlieben möchte. Aber wenn von vornherein klar ist (oder danach), dass es dem anderen nur um Sex geht, ist die Luft raus. Vielmehr ist es frustrierend. Ich fühl mich dann einfach nicht gewollt.
    Also habe ich die Idee verworfen. Ich muss wohl warten, bis der sog. "Richtige" kommt. Wobei ich daran auch nicht mehr glaube. Wenn dann diverse Männer gleich ihre Ultra-Bindungspanik schieben, oder wahlweise zu treudoof sind, wird mir das auch gleich wieder zu dumm. Habe also noch keine Lösung gefunden. Man kann es mir nicht recht machen
     
  18. Bin gerade beim Email-Postfach aufräumen über meinen alten Thread gestolpert....und da ich gerade nichts besseres zu tun habe gebe ich euch ein Update zu meiner "Story"! :)

    Kurzform: (die lange Geschichte würde definitiv den Rahmen sprengen, auch wenn sie es wert wäre ;-))

    Wir sind seit 6 Monaten ein glückliches Paar und er wohnt auch bereits seit 2 Monaten bei mir und wir könnten nicht glücklicher sein!

    Es kann also durchaus auch aus so einer Story etwas gutes entstehen....auch wenn es bei uns fast zu spät gewesen wäre, aber eben, lange Geschichte.... :)
     
  19. Das, was unter dem Pseudonym "Freundschaft plus" firmiert, ist meiner Meinung nach meistens nur eine Art Unterleibsinteressengemeinschaft mit etwas Beiwerk. Echte Freundschaft sehe ich da nicht.
    Ich glaube auch nicht daran, dass jemand mit einem wirklichen Freund Sex haben möchte. Für die meisten Leute ist Freundschaft doch per se platonisch.

    Die Abgrenzung von Freundschaft plus zu einer "richtigen" Beziehung sehe ich in der fehlenden Verbindlichkeit. Für eine richtige Beziehung reicht es, aus welchen Gründen auch immer, eben nicht.
    Beziehung light sozusagen. Als statt Freundschaft plus eher Beziehung minus.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)