1. Gravurtext als Mitbringsel zum 1. Date?

    Hallo,

    bei einem ersten Date - was für einen Gravurtext kann man wählen?
    "Für [Name] - in Liebe [Name]" finde ich so früh .. etwas direkt. Andererseits soll der Gegenstand ja lange Zeit - vlt. sogar "ewig" genutzt werden.

    Sie ist angehende Heilpraktikerin - es handelt sich um einen Perkussionshammer (ein Hämmerchen für die Kniesehne).

    Weil sie überwiegend vegan isst, entfällt das Mon Cheri Präsent - der Hammer passt aber einfach als Geschenk.
    Zumindest fällt mir so früh nichts als Alternative ein, ohne sich kennen gelernt zu haben (promov. Pharmazeutin, angeh. Heilpraktikerin für Ernährungsberatung, Marathonläuferin, Rohkostküche).

    Danke für Euren Rat!

    m32
     
  2. Ganz ehrlich: Warum muss man zum 1. Date ein Geschenk mitbringen? Ist das eine Höflichkeitsregel, die ich verpasst habe? Wenn überhaupt, dann würde ich Blumen oder vegane Süßigkeiten wählen, nicht so ein konkretes echtes Geschenk. Schon gar nicht mit Gravur. Wäre ich die Frau, fände ich das ziemlich gruselig. Ihr kennt euch doch gar nicht. Eventuell ist beim ersten Mal nach einer Stunde für einen von beiden klar, ihr seht euch nie wieder. Deine Frage ist etwas schräg.

    w, 36
     
  3. Ich finde das übertrieben. Ihr seid euch noch nie begegnet. Da ist die Gefahr, dass ihr euch unsympathisch seid, doch recht groß. In diesem Fall wird es keine ewige Liebe geben, sondern sie wird sich in ein paar Jahren fragen, wer der Name auf der Gravur ist.

    Kannst du nicht einfach vegane Schokolade kaufen?
     
  4. Als Frau würde ich nicht´s dergleichen erwarten. Möchtest du denn mit einem Geschenk irgentetwas bezwecken? Wenn ich ein Date habe möchte ich den Mann näher kennen lernen und nicht ein gezwungenes lächeln aufsetzen müssen über ein Gescchenk was ich evtl. blöd finde. Immer beide Seiten sehen.
     
  5. Was steckt da denn dahinter ?
    War das eine Art "Versprechen" im Laufe des Chats ? Oder eine verlorene Wette ?
    Bist du dir sicher, dass sie noch keinen solchen Hammer hat ?

    Ich finde ein solches Geschenk ok, wenn jemand eine solche Prüfung besteht und man zusammen ist oder gut befreundet. Aber einfach so ?
     
  6. Vielen Dank Euch beiden!
    Vorerst werde ich es beim Bio Supermarkt versuchen.
    Danke!

    Ja, ich habe das immer so gemacht. In meinem Umfeld kenne ich auch viele Männer, die eine Kleinigkeit mitbringen.
    Aber was ist heute schon die Regel :)

    Wir haben uns bei einem Abendkurs gelernt.
    Mein EP-Profil ist seit einem halben Jahr deaktiviert.
     
  7. Ich finde das gruselig.
    Die Männer, die mir direkt Blumen oder Schokolade mitgebracht haben, waren bei mir direkt raus.
     
  8. Ah, wenn ihr euch schon kennt, ist der Kontext noch mal was anderes. Trotzdem würd ich dann eher eine Kleinigkeit wie was zu essen mitbringen. Geschenke, die man nicht auf essen/trinken/verbrauchen kann, finde ich schon von Freunden schwierig, wenn die nicht ganz genau wissen, dass ich das noch benötige. Denn zwei von den Hämmern braucht sie ja wahrscheinlich nicht :)
    Ich habe es übrigens wirklich noch nie erlebt, dass jemand mir zum ersten Date was mitgebracht hat, und wie gesagt hätte mich das immer eher unter Druck gesetzt. Es sei denn, es ist was witziges, was man vorher mal angesprochen hatte oder so. Auch von der Generation meiner Eltern kenn ich das das nicht.
     
  9. Eine kleine Aufmerksamkeit wie etwas Schoki oder was witziges, zum vorherigen Gespräch passend, fände ich toll. Im Wert von unter 10 Eur.

    Bei veganer Schoki wäre ich hingegen vorsichtig, da gibts vieles, was nicht schmeckt.

    Aber ich würde es keinesfalls erwarten. Eine Einladung zum Kaffee hingegen schon.

    Dìe Sache mit dem Hämmerchen hingegen ist viel zu viel. Eher was, wenn man sich richtig kennt.
     
  10. Ihr kennt Euch.
    Es ist das 1. richtige Date. Da ist die Kleinigkeit aus dem Bio Laden aufmerksam und charmant. Mehr wäre zuviel.

    Online ist es anders. Da treffen sich 2 Unbekannte, unverbindlich.

    Genieße es. Ein 1. Date dieser Art ist besonders.

    M, 54
     
  11. Gar keinen! Ich finde es eher abstoßend, beim 1. Date mit Geschenk zu kommen!
    Beim ersten Date geht es doch ausschließlich darum, sich einmal ganz persönlich kennenzulernen, ohne irgendwelche Ablenkungen und Manipulationen!
    Stimme @6 voll zu! Ein Geschenk hat beim . Date nichts zu suchen!
     
  12. Ich finde die Idee etwas mitzubringen sehr aufmerksam - würde allerdings für ein erstes Mitbringsel nicht etwas nehmen das einen Bezug zu mir selber herstellt (und von Liebe auf keinen Fall zum jetzigen Zeitpunkt schon reden!) also wenn Gravur dann nur IHREN Namen und evtl noch das Jahr 2019 aber keinerlei Bezug zu dir. So ist es ein selbstloses Geschenk und nicht aufdringlich.
    Für Veganer gibt es auch tolle andere kleine Mitbringsel Möglichkeiten : vegane Süßigkeiten, ein Kochbuch für Veganer, eine Zeitschrift zum Thema usw.
    ansonsten .... jede Frau liebt Blumen :)
     
  13. Erstes Date ist nicht gleich erstes Date.
    Kennt man sich bereits persönlich, kann man durchaus eine Kleinigkeit als Aufmerksamkeit mitbringen.
    Und ja, auch ich als Mann habe schon solche Geschenke bekommen. Und mich gefreut. Allerdings - man kannte sich schon ein wenig. Beim ersten Date nach virtuellem Kennenlernen würde ich auch darauf verzichten ....
     
  14. Ich finde es wunderbar das du dir Gedanken um sie machst. Für mich wäre das aber deutlich zu früh. Es ist auch ein sehr persönliches Geschenk. Wenn du mich fragst, hat das Zeit. Ein Mann hat mir mal eine Rose zum ersten Date mitgebracht. Irgendwie charmant, alte Schule aber mir war diese Geste gefühlt schon etwas to much.
     
  15. Ich finde das mit den Geschenken übertrieben und übergriffig. Mag ja sein, dass etwas feiner Schokolade (gibt's auch vegan) ganz nett ist, aber berufliche Gerätschaften finde ich völlig unpassend...
     
  16. So etwas würde ich entsprechend dem intensiven Gespräch wählen, das ihr geführt habt. Ich denke, ihr kennt euch schon lange und habt euch über viele Dinge ausgetauscht.

    "Für die Ewigkeit" hält heute eh nichts mehr. Das landet spätestens im Müll, wenn es dich nicht mehr in ihrem Leben gibt.

    Überhaupt ist sie ja noch keine Heilpraktikerin und es ist auch nicht gewiss, ob sie nach ihrem Studium diesen Job weitermacht, da Studium und reale Arbeitswelt dann zwei verschiedene Dinge sind. Als Heilpraktikerin ist man alles, aber nicht Rohköstlerin, das müsste sie wissen, da Gesundheit sich über alle Lebensmittel zieht und nicht persönliche Vorlieben.

    Für mich klingt diese Frau schon jetzt trend-gesettet und problembehaftet.

    Ich fände die Idee mit der veganen Schokolade auch nicht verkehrt (wobei vegane Schokolade ja auch nicht Rohkost ist). Das würde aber beweisen, dass du weißt, um was es geht und woher das kommt. Denn so sehe später dann auch dein Leben mit ihr aus. Du würdest dann auch Rohköstler werden müssen. Keine Pizza, keien Suppe, keine Cola und Kaffee mehr. Nichts aus Verpackungen und nichts erhitztes. Weißt du, was Rohkost ist? Hast du schonmal Blätter vom Baum gegessen?
     
    • # 16
    • 05.11.2019
    • void
    Ich finde es auch zu viel, beim ersten Date was zu schenken. Wenn die Frau Veganerin ist, ist es für einen Nicht-Veganer natürlich schwierig, aber nicht unmöglich. Lustigerweise ist "Mon cherie" sogar vegan, allerdings kommt es von Ferrero, was für eine bewusst lebende Person vielleicht auch nicht geht.
    Das Hämmerchen ist nicht passend, mit Gravur schon gar nicht. Ihr müsst euch doch erstmal kennenlernen.

    Gibt es keinen Bio-Markt in Deiner Nähe? Da gibt es jede Menge vegane Produkte. Du kannst sogar Bio-Vegan-Schokobrotaufstrich und vegane Schokolade bei Kaufland kaufen, google doch einfach mal und guck Dich um in den Märkten, auch REWE führt anscheinend Rapunzel-vegan-Produkte. Ich finde es egal, ob das DIR nicht schmecken würde. (Du könntest auch selbst eine Tafel für Dich kaufen und vorher probieren) Vielleicht isst sie auch überhaupt nie Süßes? Wenn sie Läuferin ist, mag sie vielleicht lieber was anderes. Es gibt bei Kaufland vegane Protein-Schokolade von Raccoon. Vielleicht ist sowas gut?
    Schmeckt halt anders, aber daran müsste eine Veganerin ja gewöhnt sein. Nicht jeder mag auch Mon Cherie und meint, das schmecke nicht. Also da hätte ich jetzt keine Bedenken, es geht ja auch um die Geste.

    Würde ich so auch nicht pauschal sagen. Ich kenne welche, die z.B. bei Schnittblumen Beklemmungen kriegen, und eine Person, die bewusst lebt, will vielleicht keine gespritzten Blumen aus Afrika oder woher auch immer, die dann am Ende noch mit Ausbeutung verbunden sind. Man weiß es ja nicht, wie diese Veganerin so drauf ist.

    Noch was zum Hämmerchen - ich bin zwar nicht für Hineindeutung von Bedeutungen von Geschenken, aber wenn man so tickt, ist ein Hämmerchen auch nicht gerade das beste Geschenk, so symbolcharakteristisch gesehen. Man soll auch keine Messer verschenken, weil das die Freundschaft zerschneidet.
     
  17. Ich weiß nicht warum man zu einem 1. Date ein Geschenk mitbringen muss. Die kleine Aufmersamkeit bin doch ich selbst.
    Sei Aufmerksam und zeige dich interessiert, dann hast du dein Mitbringsel erfolgreich rüber gebracht.

    m48
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  18. Ich bin wie viele andere hier auch der Meinung, dass ein Geschenk beim ersten Stelldichein* schlichtweg unnötig und eigentlich sogar eher unpassend ist. Ein erstes Stelldichein* sollte – unabhängig davon, ob man sich davor schon gekannt hat oder nicht – unverkrampft und locker sein und v.a. keine Erwartungshaltungen bzw. Druck aufbauen. Dies gilt m.E. für jede Art von Geschenk und erst Recht für das, was Ihnen vorschwebt. Offen gestanden hört sich dies für mich fast schon nach ein klein wenig Realitätsverlust Ihrerseits an…
    (*Ich verweigere das neumodische D-Wort aus Prinzip und gebrauche den gutbürgerlichen, altmodischen deutschen Ausdruck, der eine Lehnübersetzung aus dem Französischen Rendez-vous darstellt.)
     
  19. Ich denke man sieht ja, dass hier die Meinungen auseinandergehen. Aber die Mehrzahl fände ein solches Geschenk zu viel. Um sicherzugehen, würde ich dann an Stelle des FS nur etwas kleines mitbringen.
    Ich hatte übrigens nur einmal ein 1. Date nach virtuellem Kontakt, sonst kannte ich die Männer schon recht gut (vom Studium, über Freunde) oder hatte mich zumindest einmal stundenlang mit ihnen unterhalten, sonst wäre es nicht zu der Verabredung gekommen. Einer hat mir dann mal ein Märchenbuch per Post geschickt, da wir uns darüber unterhalten hatten. Das meinte ich mit einem witzigen Geschenk, was etwas aufgreift, über das man geredet hat. Aber ich hätte es jedes Mal schräg gefunden, ein persönliches Geschenk mit Gravur zu bekommen. Ausnahmslos. Für mich hätte das etwas extrem verbindliches, was aber ein hier ja auch explizit so genanntes 1. Date überhaupt nicht liefern kann. Da trifft man sich das erste mal als potenzielle Interessenten an mehr. Packt dann einer gleich die riesengroße Geste aus, kann das den anderen immer leicht unter Druck setzen, wenn er merkt, dass er sich da noch nicht so sicher ist. Denn so ein Geschenk zeigt ein "ich bin mir eigentlich schon total sicher, denn ich gebe dir etwas, was du bis in alle Ewigkeit benutzen sollst". Die meisten hier fänden es ja auch irrig, gleich beim ersten Date den Beziehungsstatus festzulegen oder dem Gegenüber die ewige Treue zu schwören.
    Der Mitbewohner meines ersten Freundes holte seine Flamme nach dem 1. Date mit einem riesengroßen Rosenstrauß von der Arbeit ab. Das war der damals so zu viel, dass sie sofort den Rückwärtsgang eingelegt hat. Das ist mir in Erinnerung geblieben, weil ich einerseits dachte, ach man, der gibt sich so viel Mühe und dann sowas. Aber er war auch einfach jemand, der nicht richtig abschätzen konnte, ob er Leute überrollt und außerdem total verzweifelt auf der Suche war. Diese starke Geste hat das wohl unterbewusst sofort verraten.
     
  20. Da muss ich auch widersprechen. Ich habe zu ersten Dates eigentlich immer ein kleines Blümchen mitgebracht (keine Rose, keine Schnittblume, sondern eine kleine Pflanze in einem Topf - das kostet selbst in der Gärtnerei nur ca. um die 3 €). Vielleicht bin ich da altmodisch, aber ich finde es gehört sich einfach dass man als Mann nicht mit komplett leeren Händen dasteht. Und es ist immer gut angekommen, ich habe regelmäßig auch im Nachhinein nochmal bestätigt bekommen dass die Dame sich darüber gefreut hat.
     
  21. Ein Geschenk zum 1. Date wäre mir eindeutig zu viel.
    Wahrscheinlich würde ich mich bedrängt fühlen.
     
  22. Hach und ich dachte, die kleine Aufmerksamkeit ist die Frau, um die Mann wirbt.
    Gruseliger, als solche Männer, sind solche Frauen, die ein Date als Einstellung /Bewerbungsgespräch betrachten und eingeschnappt sind, wenn Mann aufmerksam sein möchte. Was ist los mit euch? Seid ihr euch nichts wert, dass ihr euch verpflichtet fühlt oder übertraumatisiert? Ich hätte, ein Date, wir sind zum Viktualienmarkt in München gegangen, wo ich den besten Sekt getrunken habe. Der Mann hat meine Freude bemerkt und mir anschließend eine kleine Flasche für daheim gekauft. Auch, wenn zwischen uns nichts geworden ist, ich errinnere mich heute immer wieder gern danach. Die Flasche hat keine Welt gekostet, aber die Emotionen sind immer noch da. DAFÜR sind Mitbringsel gedacht.
    Andere Frage, FS, willst du wirklich eine Freundin, die neben dem Job/Weiterbildung noch Marathon läuft und Rohkost betreibt. Mir scheint sie recht überoptimiert, ja, fast zwanghaft.
     
  23. Ein tolles Geschenk - nach Abschluss der Ausbildung, wenn ihr dann zusammen seid, aber jetzt noch nicht :).

    Wenn ihr euch schon kennt und nun zum ersten Mal trefft, habt ihr ja schon ein paarmal miteinander geredet, du weißt ja auch schon einiges über sie, da fällt dir bestimmt etwas weniger Teures und Verbindliches ein.
    Da ich die Vorurteile, die hier gern über Veganer und Vegetarier breitgetreten werden, nicht teile, habe ich ein paar konstruktive Geschenkvorschläge für dich:
    - vegane Schokolade (da gibt es wirklich tolle, z.B. mit Espresso)
    - vegane Brötchenaufstriche (Makadamia, Mandelmus, Mandel-Tonka-Creme, hm, lecker!)
    - eine schöne vegane Seife
    - ich fände auch ein kleines Päckchen Kresse irgendwie süß :)
    Alles in den einschlägigen Biomärkten erhältlich. Rapunzel-Produkte gibt es z.B. auch im Reformhaus.

    Ein veganes Kochbuch hat sie vielleicht schon oder will sie nicht, kann auch als Wink mit dem Zaunpfahl missverstanden werden. Ist auch zu teuer als Mitbringsel, finde ich.

    Ein Mann hat mir zum ersten Date mal eine selbst zusammengestellte CD mitgebracht - wir hatten vorher über Musik gesprochen. Das fand ich sehr ansprechend, nett und passend, und ich höre sie heute noch, obwohl wir uns nicht mehr treffen.

    VG
    w56
     
  24. Die gewünschte Alternative wäre: ein kleines Blumentöpfchen mit einer kleinen Blume für 1-2 Euro. Ist immer eine nette Aufmerksamkeit. Oder eben doch eine Tafel Schokolade oder explizit Mon Cheri, um zu zeigen, dass du dich nicht verkackäppeln lässt und auch mal ein dominanter Mann sein kannst.
    Spring der Frau doch nicht nach der Nase!

    Ich bin zwar eine Frau, aber ein Mann, der mir die Stirn bietet und genau die Dinge macht, die ich nicht mag, könnte in mir gesonderten Respekt auslösen, weil er nicht sofort nachgibt. Aufmerksamkeit zeigt man, indem man sich an Details im Gespräch erinnert, indem man sich nicht abwendet und in die Augen blickt, nicht indem man schenkt, was der andere will, obwohl man ihn gar nicht kennt. Das ist nämlich Aufmerksamkeitserhaschung.

    Vor allem, was kann die Frau mit dem gravierten Hämmerchen denn tun, außer es als Deko und Staubfänger hinzustellen oder ihn zu benutzen, um dir auf die Birne zu klopfen. Das würde ich zum Beispiel machen. Dann wärst du der Clown auf dem Date.
    Ich finde es auch zu viel Aufmerksamkeit auf ihren Job und ihre Selbstständigkeit, was nur moderne Männer tun, die für eine Frau nicht mehr sorgen können und wollen. Vergiss ihren Job und ihre Aktivitäten am besten völlig, sonst gibst du dich in ihrem Lifestyle auf.

    Ich finde also, das Geschenk sagt schon viel aus.


    Ehrlich? Ich finde das ist im Allgemeinen zu wenig, was die Frau tut. Alles hängt ja mit ihrem Fach Ernährung und Gesundheit zusammen. Dafür tut sie nichts anderes. Spielt sie kein Musikintrument? Hat sie kein anderes Hobby? Muss sich die ganze Welt um Ernährung und Gesundheit drehen? Wie langweilig!
     
  25. Nur Du, FS, kennst den Kontext eures Dates. Vielleicht ist dieses Hämmerchen wirklich genau das richtige Mitbringels.
    Aber: Bitte vermeide unbedingt Deinen Namen auf der Gravur, lass´ nur ihren Namen anbringen, genau so, wie schon oben einmal geschrieben wurde.
    Ich wünsche euch ein wundervolles Date!
    ErwinM, 50
     
  26. Interessanter Ansatz - für den du hier gleich auf dem Scheiterhaufen landen wirst *he,He,He,he* aber ich bin deiner Meinung ! Ein Mann der die Frau sofort beim ersten Date in ihrem Job unterstützt gibt irgendwie auch das Signal „bleib selbstständig, bleib unabhängig, ich steh da drauf“ .... stimmt! Ist mir selbst nicht so gekommen aber kann es total nachvollziehen! Gefällt mir auch, dass sich jemand traut was zu sagen was nicht perfekt gegendert ist und noch mehr gefällt mir das es trotzdem veröffentlicht wird. Dafür ist ein Forum doch auch da und das macht es erst interessant : der Austausch von VERSCHIEDENEN Meinungen! Super.
     
  27. Ja die ist die Beste:)

    Für was braucht man das Hämmerchen als Ernährungsberater? Ich hätte gedacht das wäre etwas für Neurologen...

    es sei denn ihr habt euch bei einem Teilkurs zur Heilpraktik kennengelernt, das wäre etwas anderes.

    Vegane Schokolade oder Bonboniere ist sicher nicht verkehrt!
     
  28. Ich würde, wenn es denn ein Geschenk sein muss, nur eine Kleinigkeit mitbringen.
    Wenn sie Heilpraktikerin wird, würde mir ein Strauß oder ein Top Kräuter einfallen. Ein Pott Minze für die Fensterbank oder so. Da könnte man beim möglichen zweiten Date sogar einen Tee von kochen ;)
    Kostet nicht viel und bringt sie nicht in Verlegenheit.
     
  29. Ich würde das Geschenk eurem Gesprach nach auswählen. Worüber habt ihr geredet? Denn das verbindet euch beide in dieser Beziehung ab sofort und darauf baut ihr auf.

    Ich würde nichts Graviertes haben wollen, weil mir das nicht gefällt. Mir fiele auch kein vernünftiger Spruch ein!
     
    Moderationsanmerkung: Nebenthema entfernt, bitte kommen Sie zur Ausgangsfrage zurück. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)