1. Grenzüberschreitung: Nein wird nicht akzeptiert

    Hallo,

    ich suche folgenden Rat. Wie geht ihr mit Personen um, welche
    kein Nein akzeptieren können und auch nach mehrfachen verneinen
    nicht die persönlichen Grenzen akzeptieren.

    Mir passiert das sowohl mit Frauen freundschaftlich als auch mit Männern
    beim Dating. Dabei habe ich subjektiv das Gefühl, das vor allem sehr
    große Menschen (bin 1,55m groß) meine Meinung nicht akzeptieren wollen.

    Wie verhaltet ihr euch in solchen Situationen? Wie geht man mit solchen
    Menschen um?

    Liebe Grüße
    W32

    P.S.: ich will nicht mit solchen Männern anbandeln, sondern sie los werden
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Hm, dass das an Deiner Körpergröße liegt, glaube ich nicht. Du trittst vielleicht nicht entschieden genug auf? Ich kenne solche Leute auch und bin in jüngeren Jahren auch ab und an in solche Situationen gekommen. Wenn meine Grenze nicht akzeptiert wurde, habe ich eine deutliche und klare Ansage gemacht und gefragt, welcher Teil meines deutlichen NEIN nicht verstanden wurde. Dann gab es erstmal große Augen und die meisten Menschen wussten ab da, dass ich sage, was ich meine und keine Grenzüberschreitung dulde. Artikuliere Dich deutlich und mit fester Stimme. Wer es danach nicht verstanden hat, den kannst Du in Zukunft ignorieren. Wer Deine Grenzen nicht akzeptiert, hat nur noch Ignoranz verdient. Verliere keine Zeit und Nerven mit Diskussionen über Deine Grenzen. Du hast ein Recht, Grenzen zu setzen und andere Menschen haben das zu akzeptieren. Alles andere ist respektlos.
     
  4. Ich bin ebenfalls 1,55 und hatte noch nie das Problem, dass jemand mein "Nein" auch nur ansatzweise in Frage gestellt hat. Ich kommuniziere immer freundlich und respektvoll aber immer bestimmt und in einer Art, die keine Zweifel zulässt. Aber das liegt wohl daran, dass ich genau weiß, was ich will und dazu (und somit zu mir selbst) stehen kann. Entweder ich weiß sowieso, das ich etwas nicht will oder ich habe darüber gründlich nachgedacht und wenn ich dann meine Entscheidung getroffen habe dann steht sie.
    Ich habe jahrelang als Geschäftskundenberaterin bei einem der größten deutschen Dienstleistungsunternehmen gearbeitet und in diesem Zusammenhang oft und viel Kontakt mit Druckereien und Lettershops gehabt, da weht ein rauher Wind manchmal und trotz 1,55 hatte ich nie Schwierigkeiten, dass die Herren das ernst nehmen, was ich gesagt habe.

    Liebe FS, vielleicht denkst du einmal darüber nach, ob du dich schon öfter hast "bequatschen" lassen nach einem Nein, oder bist du nicht von dem Nein wirklich überzeugt, das kommt dann so an beim Gegenüber. Oder vielleicht hast du Angst, deine Interessen zu vertreten weil du entweder befürchtest, du könntest im Unrecht sein oder du möchtest zwar Nein sagen aber dich nicht unbeliebt machen weil du harmoniebedürftig bist oder aus anderen Gründen? Oder weil du denkst, du hast nicht das Recht, Nein zu sagen und stellst dein Gegenüber bewusst oder unbewusst weit über dir?
    Vielleicht reflektierst du einmal die Nein-Situationen, den Grund, dein eigenes Gefühl dabei, warum du dich so gefühlt hast und dein Bild von dem Gegenüber in der betreffenden Situation. Sei ehrlich zu dir selbst und analysiere das einmal, wenn die Gründe für dich erst einmal klar sind, kannst du daran arbeiten. Man kann ein Nein auch freundlich formulieren und trotzdem bestimmt. Aber notfalls auch weniger freundlich. Je nach dem Gegenüber.
     
  5. Indem Du sie mit festen, klaren Worten nochmal freundlich darauf hinweist und wenn dann immer noch keine Akzeptanz oder blöde Sprüche folgen, nicht mehr freundlich, abservieren, meiden.
    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass das wenig mit der (körperlichen) Größe zu tun hat sondern mit der Art und Sicherheit die Du ausstrahlst, wenn Du Dein Nein vorzubringst, mit fester Stimme, nicht zögerlich oder ängstlich ob der Reaktion !
    Erkennen und dann üben, üben, üben, und Du wirst überrascht sein.
    Ich kannte das Problem früher auch, bin 178...............
     
    • # 4
    • 09.07.2015
    • frei
    Du sagst 'nein', sie bohren weiter. Du willst sie loswerden.
    Wo ist das Problem ?
    Bezahle dein Getränk, verabschiede dich und gehe nach Hause.

    w 48
     
  6. Liebe Rimina,
    ich weiß das dies sehr nervig ist, da mir dies ähnlich geht.
    Ich bin zwar jetzt 2 J. älter, aber bei meinen EX hat dies zur Trennung geführt. Mit der Größe hat dies aber weniger zu tun, da ich 174 cm groß bin.

    Ich wollte z.b. keine Kinder und dies wusste er von Anfang an, aber trotzdem kam dieses Thema min. 5 im Monat wieder auf. Jetzt wo wir uns getrennt haben, meinte er, ob wir es nicht nochmals probieren wollen. Ich lehnte natürlich ab, da diese Männer, die kein NEIN akzeptieren, sich auch niemals ändern.
    P.S.: Die Krönung war dann sein letzter Satz.
    "Ich soll mir doch am besten einen Mann über 60 suchen oder gleich einen Importenten in meinen Alter."
     
  7. Ich bin 1,80 groß, aber spreche eher leise.Habe das Gefühl, wenn ich selber mal nein sage, wird das "überhört" weil es bei mir eben zu freundlich rüber kommt.Ich muss dazu sagen, dass ich schlecht nein sagen kann.Das ist eine Schwäche von mir! Wenn ich das Gefühl habe man nimmt mein nein nicht ernst, werde ich lauter und mein Ton ändert sich. Sofort sind diese Leute dann erschrocken und sagen:Aber Heidi, was ist denn mit Dir los!? Meine Antwort: Alles ist gut, ich meinte das Nein wirklich so! Mein Rat, bleibe freundlich beim Nein und konsequent!
     
    • # 7
    • 09.07.2015
    • Gast
    Andere Menschen werden immer versuchen, deine Grenzen auszureizen, das ist ihr Job.
    Du versteckst deine eigene Handlungsunfähigkeit hinter der Ausrede, deine Körpergröße wäre schuld. Es ist wohl eher dein Auftreten und Umgang mit solchen Menschen/Männern und dass du abhängig von dem bist, was die über dich denken. Konsequent aus dem Leben streichen kann man solche Leute nämlich im Prinzip sehr leicht: einfach alles von ihnen löschen, überall blockieren, und nicht mehr verfügbar sein!

    Aber je geduldiger du bist und je mehr du alles mit dir machen lässt, desto mehr ziehst du solche Menschen an, die besonders extrem sind, weil bei den anderen Leuten, die sich schneller wehren, können sie es eben nicht machen! Du bist also ein regelrechter Magnet für solche Menschen. Ändere dein Verhalten, ganz konsequenz, werde viel authentischer, dann bleiben solche Leute von vornerein weg!
     
  8. und genau das spüren diese Leute, und wenn s dann etwas vehementer wird dann ist gleich "mit Dir was los"....es stimmt sozusagen was nicht mit Dir, allein diese Reaktion sagt schon alles
     
    • # 9
    • 10.07.2015
    • Gast
    Es kann daran liegen, dass Du zu schüchtern auftrittst, aber auch einfach an den Leuten, die zu unsensibel sind, das "nein" zu hören.

    Ich habe auch oft Leute getroffen, die nicht gefragt haben, was ich möchte oder ob ich was möchte, sondern über meinen Kopf hinwegentschieden, was ich machen soll. Es hat mich jedesmal verblüfft, mit welcher Selbstverständlichkeit mich diese Leute für irgendwas "einteilten" oder festlegten.

    Als ich mich mal bei einer Klassenkameradin gewehrt habe, die in der Runde meinte, sich als Chefin aufzuspielen und bestimmen zu wollen, wer bei einem Projekt was zu machen hätte, habe ich reingegrätscht. Sie war beleidigt und tat so, als wäre ich eine Mimose, weil ich gefragt werden wollte.

    Ein Typ, der 12 Jahre älter war als ich, erklärte mir, was wir alles zusammen machen werden. Ich war weder mit dem Mann zusammen, noch wollte ich es sein, aber er meinte, nachdem er mich mal für eine halbe Stunde gesprochen hatte, dass er sich entschieden hätte. Von da ab waren wir in seiner Welt zusammen.

    Ein Professor benahm sich ähnlich, als er mir vorschreiben wollte, bei wem ich meine Diplomarbeit schreiben soll. Er fragte, zu wem ich gedenke zu gehen, ich sagte es ihm und er meinte "nein, Sie gehen zu xy".

    ??? Was ist los mit den Menschen? Was habe ich an mir, dass sie denken, sich so zu benehmen? Ich bin 1,80, an der Größe liegt es nicht. Es ist vielleicht eine Ausstrahlung der Unsicherheit im Sozialen, die diese Leute verwechseln mit Entscheidungsunfähigkeit und Willenlosigkeit?
    Introvertiertheit ist vielleicht das Stichwort. Menschen, die sich das nicht vorstellen können, halten jeden, der nicht so poltrig ist wie sie, für ein Weichtier, das in beliebige Richtung geschubst werden kann?
    Ich habe auch ein Problem, angemessen aggressiv zu reagieren im Umgang mit anderen, wenn sie mir zu nahe treten. Das wirkt vielleicht auch so, als könne man alles mit mir machen. Ich wäge aber in der Situation ab und lass diese Leute reden. Ich mache danach, was ich will. Auf Streitereien habe ich keine Lust, weil es so wirkt, als müsse ich ihnen auf ihre Manipulation hin beweisen, dass ich doch auch laut werden kann, und erzogen werden zu dem ihrer Meinung nach "besseren" Selbstausdruck, damit Menschen wie sie einen nicht mehr überrollen wollen, sehe ich als hirnrissig an.
     
  9. Da gebe ich Dir vollkommen Recht, daran muss ich arbeiten! :)
     
  10. Ich glaube, Du musst nicht aggressiv werden. Das würde bei Dir unglaubwürdig wirken. Versuche, wenn man wieder über Deinen Kopf entscheiden möchte, laut und deutlich "Stop" zu sagen. Du wirst sehen, es wirkt. Dein Gegenüber wird erstmal nicht weitersprechen. Diese Pause nutzt Du, um mit klarer, wenn nötig auch etwas lauterer Stimme (Du sprichst ja sonst eher leise) unmissverständlich klar zu machen, dass Du es nicht duldest, dass über Deinen Kopf entschieden wird. Klare Sätze und unmissverständlich. Keine Rechtfertigung, keine unnötige Erklärung. Kurz und knackig. Dann wartest Du ab. Macht Dein Gegenüber weiter und möchte es nicht begreifen, stehst Du auf und gehst. Kommentarlos. Auch, wenn Dein Gegenüber es immer noch nicht verstanden hat, Du wirst Dich danach besser fühlen.
     
  11. der Grund ist extrem simpel:

    lass dir mal von jemanden "nein" sagen, einmal mit dem Kinn in Richtung Brust, und dann mit dem Kinn in deine Richtung gestreckt..

    das eine Mal negiert die Körperhaltung die Aussage und das andere mal unterstreicht sie sie.. "NEIN" ist konfrontation, und Gegenhalten. wenn dein Körper diese Sprache nicht mitmacht wird die Aussage inhaltslos. Obsolet, Bedeutungslos..

    bei einer Konversation sind 90% Ausdruck und nur 10% Inhalt..

    wir sind im Grundmodell all Tiere die Schwanzwedeln und Katzbuckeln verstehen und immer noch Probleme haben das gesprochenen Wort zu "fühlen" ( = empfinden) .

    Grade Frauen neigen dazu durch Körperhaltung ihre gesamte Argumentation zu killen .. =)
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)