1. Hat er Gefühle für mich?

    Hallo, ich bin seit Jahren in einer Beziehung, wir haben einen vierjährigen Sohn. Seit über 2 Jahren bin ich unglücklich, kann mich aber nicht trennen wegen meinem Kind.
    Seit einem halben Jahr arbeite ich mit einem Mann zusammen, er ist auch in einer Beziehung und hat ein Kind. Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden. Ich habe schon länger Gefühle für ihn, er war aber immer neutral zu mir. Ich hab es mir nie anmerken lassen. Vor ein paar Tagen fing er plötzlich an und sagte, wir hätten soviel gemeinsam und sind uns sehr ähnlich. Und das es sehr schade findet mich nicht früher kennen gelernt zu haben. Ich war sehr verwundert und natürlich hab ich mir gleich Hoffnungen gemacht.
    Wie soll ich mich jetzt verhalten? Er ist ja vergeben. Meine Trennung ist nur noch eine Frage der Zeit, aber ich weiß ja nicht wie es bei ihm aussieht.
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 26.03.2020
    • void
    Ich kann auf der einen Seite verstehen, dass Du so denkst. Das machen sicher fast alle, die einen Partner haben und sich fremdverlieben. Aber: Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ob der Mann sich trennt oder nicht, ist doch an sich völlig unerheblich für die Schlechtigkeit DEINER Beziehung. Trenne Dich unabhängig von ihm.
    Klar hat man eine andere Motivation, sich zu trennen, wenn eine neue Liebe wartet. Aber die eigene Beziehung wird nicht besser damit.

    Ich finde es auch viel komplizierter, wenn der Trennungsprozess erst dann anläuft, wenn man sich eigentlich auf einen neuen Partner konzentrieren sollte.

    Und warum wird das demnächst anders? Weil es in 3 Jahren in die Schule kommt oder bald in einen Kindergarten? Was bedeutet dieses Argument "wegen des Kindes sich nicht trennen können", und wie lange wird das noch dauern?
     
  3. Würde das ein Mann schreiben, hätte er mächtig Gegenwind von Forum bekommen. Warum denkst, bei dir ist es anders. Ob Gefühle oder nicht, Trennung Frage der Zeit oder nicht - JETZT bist du gebunden. Trenne dich ordentlich, verarbeiten die Trennung, DANN such dir einen UNgebundenen Mann. Du hast deine Beziehung in den Sand gesetzt, dem Kind bald die intakte Familie wegnimmst und jetzt machst du dich an die andere Familie ran?
     
  4. Ich sage dir über meine umfangreichen Erfahrungen und Erkenntnissn, meine Meinung in Aufrichtigket und in Authentizität, du befindest dich in einer neuen Sackgasse, hier im Forum wurde dieses Thema schon hundertfach diskutiert. Du bist nach wie vor in einer Beziehung, du glaubst, du kannst wegen deinem Sohn dich nicht trennen, das ist nach meiner Meinung, eine Ausrede. Ein Kind kann niemals ein Hindernis sein, um eine lieblose, unglückliche Beziehung zu beenden, da das für das Kind nicht positiv ist, es ganz genau mitbekommt, dass die Eltern eine unliebsame und unglückliche Beziehung leben, das ist für die Entwicklung des Kindes nicht gut!
    Du hast jetzt einen neuen Mann bei der Arbeit kennengelernt, der auch in einer Beziehung mit Kind ist, das ist der nächste negative Punkt, du solltest erstmal in deiner bestehenden Beziehung aufräumen, dich sauber trennen, dann erstmal alleine sein und reflektieren und der Mann bei der Arbeit, sollte das auch alles erstmal adäquat tun, was ich sehr bezweifle, die meisten Männer tun das nicht, wenn er sagt, schade, dass er dich nicht schon früher kennengelernt hat, ist doch wirklich nur blablabla eines solchen Mannes, um der Frau zu imponieren, nicht mehr und nicht weniger! Hier kann ich nur sagen Taten zählen, nicht Worte! Wenn er Gefühle für dich haben sollte, dann trennt er sich sofort, wenn nicht, hat er diese nicht, so einfach ist das festzustellen!
     
  5. Bitte nicht schon wieder so was. Nicht nur, dass Du liiert bist, sondern Du machst so was auch noch im Job, wo dann ggf. Kollegentratsch kommt, Deine Arbeitsleistung nachlässt etc.. Ich verstehe nicht, dass so vielen Frauen das wohl nicht klar ist.

    Du bist in einer Beziehung. Damit sollte Dir erstmal klar werden, ob Du um Deine Beziehung kämpfst oder Dich trennst (klingt nicht so). Trennst Du Dich nicht, solltest Du möglichst professionelle Distanz waren und nicht auf Gesäusel und Geflirte einsteigen. Also den Mann aus dem Kopf schlagen.

    Er hat vielleicht Interesse an einem Flirt, vielleicht sogar einer Affäre. Aber er will garantiert nichts Ernsthaftes. Solltest Du also je auf den Gedanken kommen, Dich zu trennen, weil Deine Gefühle für ihn zu stark sind, wird er eher früher oder später das Weite suchen (Er kann das Frau und Kind nicht antun ...). Sein Ideal wäre vermutlich eine Affäre, während Du in Deiner Beziehung bleibst. Dann kannst Du nämlich umgekehrt keine Forderungen stellen, alles bleibt unverbindlich und wenn er genug hat, beendet er es.

    Aber vielleicht tue ich ihm auch unrecht und er will nur etwas harmlos flirten, um sein Ego zu puschen und sich die Arbeitszeit zu versüßen. Dann würdest Du Dich komplett lächerlich machen, wenn Du ihm Avancen machst.
     
  6. Meine liebe FSin Du flüchtest in deine Phantasie, es wäre doch so schön, wenn es so wäre, dass dein Schwarm dich liebt.
    Nur was wäre dann, wenn es zuträfe? Er mag Dich, Du machst dir berechtigte Hoffnungen, ihr seid beide gebunden, mit Kind. Glaubst Du wirklich, dass Du glücklich als seine Affäre werden würdest, wenn er vielleicht es möchte. Noch unwahrscheinlicher wäre, dass er sich von seiner Frau trennt und Dir deine Trennung erleichtert, da er sich als Warmwechsel anbietet.
    Du hast Dich fremdverliebt und eigentlich mag keiner für die Probleme der anderen ein- und gerade stehen, dass heißt, deine Beziehungsprobleme musst Du allein lösen und deine Entscheidungen selbst treffen, ohne rettenden Prinzen auf weißem Pferd.

    Aber zu deiner Frage, wenn er bedauert dich nicht früher kennengelernt zu haben und meint, dass ihr vieles gemeinsames teilt; dann mag er Dich schon. Da ist Sympathie. Ob diese Sätze nun freundschaftlich, aufmunternd, kollegial, aus Selbstmitleid oder tieferen Gefühlen heraus gemeint sind, keine Ahnung.

    Ich denke, Du solltest es erstmal zwischen Euch als kollegial und freundschaftlich sehen. Manchmal gibt es echt flapsige Sprüche, wo der Flirt daneben geht, wenn man (einseitig) verliebt ist, bekommen diese Worte schnell eine übergroße Bedeutung, welche sie nicht so wirklich haben.
    Wenn man verliebt ist, bekommen und gewinnen die Worte aus dem Mundes des OdB viel zu sehr an Bedeutung und Wortgewalt, dies kann leider auch an der Realität vorbei gehen.
     
  7. Natürlich hat er das gemerkt, Du schwitzt Dein Verlangen aus allen Poren und er versucht das mitzunehmen.

    Ja, dann erst mal ab unter die kalte Dusche, damit Du wieder klar denken kannst. Seit zwei Jahren bist Du zu feige der Wahrheit ins Auge zu sehen und quasi auf dem Absprung. Jetzt denkst Du es kommt der Held vom Erdbeerfeld und rettet Dich. Pustekuchen, der nimmt gern das was ihm auf dem Silbertablet präsentiert wird.

    Trenne Dich sauber und fair, damit Du Dich noch im Spiegel betrachten kannst, denn Betrug fällt Dir irgendwann auf die Füße.

    w/36
     
  8. ich halte nichts von "warmen Trennungen".....Du solltest nicht von einer in die nächste Falle stolpern...also, mach ordentlich Schluss und dann sieh weiter.
     
  9. Mach dir bitte keine Hoffnungen auf eine neue Beziehung mit dem vergebenen Mann. Er
    ist in einer Beziehung und hat ein Kind. Er ist somit nicht erreichbar. Dass sich das in Zukunft möglicherweise ändern wird, zeichnet sich jetzt überhaupt nicht ab. Gar nicht. Es sind reine Spekulationen und Wunschdenken deinerseits. Nimm es einfach als Kompliment, dass er dich attraktiv findet. Mehr aber auch nicht. ​


    Vor allem trenne dich nicht wegen ihm, das könntest du später bitter bereuen. Wenn dann trenne dich unabhängig von ihm weil deine Beziehung ohnehin nicht mehr funktioniert und auch nicht zu erwarten ist dass sie wieder gekittet werden kann. Kann sie das wirklich nicht? Hast du dir das gut überlegt? Du solltest dich nicht voreilig trennen, sondern nur, wenn es gar nicht anders geht. Alleinerziehend zu sein ist auch nicht so ohne, da spreche ich aus eigener Erfahrung. Außerdem ist es für das Kind schwierig wenn die Eltern sich trennen.

    Ich wünsche dir, dass du die richtige Entscheidung triffst und nicht zu viel in diese Sache mit dem anderen Mann hineininterpretierst.
     
  10. Das du Gefühle für ihn hast, hat er doch sofort mitbekommen. Irgendwie verrät Mann/Frau sich. Gerade wenn ein alltägliches Miteinander im Beruf unumgänglich ist, werden diese Signale ausgesendet. Sei vorsichtig, ich glaube das er nur was schnelles für nebenbei sucht. Männer sind da sehr schmerzfrei, nehmen oft das was sich anbietet und du bist Dankbar das er sich gerade für dich erwärmt. Wenn du dich trennen willst brauchst du jede für dich mögliche Energie und keinen der dir den letzten Nerv raubt.
     
  11. Das sind wenig Angaben. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, er flirtet nur mit dir. Es steckt nicht viel dahinter. Er merkt, dass du ihn magst und spielt ein bisschen mit. Mehr nicht. Ich würde es abhaken.
     
  12. Wie alt bist Du? Werde erwachsen und trenne dich und mach dir erst hinterher Gedanken wegen anderen Männern. Alles andere ist egoistisch. Du kannst dich nicht trennen wegen dem Kind? Das ist nur eine Ausrede, mehr nicht. Es geht alles, wenn man will!
     
  13. einer Frau .. auch wenn es ein Mann wäre..wollte ich schreiben .. nur die Antwort ging schneller raus .. wie man oben sehen kann .
    Hi Anonym87
    Deine Gefühle kann ich sicher verstehen .. grade wenn die Ehe unglücklich ist .. aber der Mann auf deiner Arbeit .. kann auch nur ein Feuer sein und bleiben .. das musst du im Hinterkopf immer haben .. und bekanntlich .. flirten Männer gerne aber seine Frau verlassen .. ist ein ganz heißes Thema bei vielen Männer . Deine Ehe solltest du nochmal überdenken .. ob du wirklich die Trennung haben möchtest.. lass dir dafür Zeit .. aber bleibe nicht nur wegen Euren Kind .. in der Ehe .. dein Glück ist auch wichtig .. bleibe bei Dir und treffe realistische Entscheidungen .. weil Verlockungen an jeder Ecke lauern können.. und manchmal sehr bitter schmecken ..
    LG W/40
     
  14. Trennung geht angeblich nicht wegen deinem Kind, außer der Kollege hätte Interesse, dann ist sie nur noch eine Frage der Zeit.

    Dann schiebst du dein Kind doch nur vor, in Wirklichkeit möchtest du warmwechseln.

    Trennung ist für ein Kind schon schlimm genug, aber du würdest deinem ja sofort einen neuen Partner präsentieren, falls du wirklich mit dem Kollegen zusammenkämst.

    Dass der auch eine Familie hat, also noch ein Partner und noch ein Kind involviert sind, scheint dir ziemlich egal zu sein.

    Ich hab da kein Verständnis und finde dich ziemlich egoistisch.

    Wenn du ungluecklich bist, trenn dich. Aber lass den Kollegen in Ruhe, es ist nicht in Ordnung, sich an vergebene Männer ranzumachen, schon gar nicht an Väter.
     
  15. Du willst nicht trennen. Diese Option gibt es nicht.

    Es gibt einen anderen Mann, der Dich interessiert.
    Ein Satz von ihm. Du machst Dir "natürlich" Hoffnung.

    Auf einmal. Die Option Trennung gibt es doch.

    Trenne Dich. Fair, sauber.
    Danach ist Raum für einen neuen Partner.

    So ist es Chaos, das Ganze am Arbeitsplatz.

    M, 54
     
  16. Was denn nun? Du kannst Dich nicht trennen wegen eures Kindes oder die Trennung ist eine Frage der Zeit - beides geht ja wohl nicht. Was hat denn Deine Trennung damit zu tun, wie es bei ihm, in seiner Beziehung aussieht. Das sind 2 komplett verschiedene Dinge. Kümmer Du Dich um seine Beziehung/Trennung und er tut, was in seiner notwendig ist.

    Tatsächlich ist es doch wohl so, dass Du Dich nicht trennen willst, wenn Du keinen anderen Mann sicher hast.
    Die Sicherheit wird er Dir auch nicht geben und selbst wenn er Dir was verspricht, ist die Feage, ob er sich dran hält wenn es darauf ankommt. Wenn Du ein anderes Leben willst wirst Du was riskieren müssen.
     
  17. Bitte nicht. Ich kenne deine Situation gut. Heimliche Verliebtheit kann nach einer gewissen Zeit sehr belastend werden. Wenn dann noch Hoffnungen hinzukommen, die aber letztlich nicht erfüllt werden, ist der Kummer perfekt.

    Mag sein, dass er was gemerkt hat. Auch wenn Frauen sich nicht offenbaren, kann es sein, dass die Typen was merken. (Manche meinen ja auch, etwas zu erkennen, wenn von Frauenseite aus gar nichts ist).

    Ich kann dir nur raten, dich nicht durch ein- bis zweideutige Sprüche verunsichern zu lassen. Das sind Spielchen. Er ist in einer Beziehung. Du übrigens auch, wenn auch nicht glücklich.

    Aber das sage dir jeden Tag: Er ist in einer Beziehung, hat ein Kind. Er soll sich lieber um seine Frau und Kind kümmern statt mir den Kopf zu verdrehen.
     
    • # 17
    • 27.03.2020
    • void
    Nochmal hierzu: Für mich liest sich das wie ne Absage. Er hat gemerkt, dass Du auf ihn stehst, er mag Dich auch, vielleicht steht er auch sehr auf Dich und will Dir mitteilen, dass es nichts wird.
    Wenn ich zu jemandem sagen würde "schade, dass wir uns nicht früher kennengelernt haben", würde der Satz weitergehen mit "aber nun bin ich mit jemand anderem zusammen und werde mich nicht trennen".
    Wenn ich jemanden wollen würde, würde ich nicht irgendwas sagen, das sowas beinhaltet wie "nun gehts aber doch nicht". Ich würde über Trennung nachdenken, statt mich darauf zu konzentrieren, weshalb es nicht geht. Ich finde den Satz auch hirnrissig. Es heißt ja "ich wäre lieber mit dir zusammen, aber ich kann mein Leben nicht ändern und werde nun für immer unglücklich sein". Das ist für mich eine Zuckerwattenabsage.
    Das muss es nun nicht bei ihm so heißen. Für mich klingt es so.
     
  18. Sie sind in Ihrer Beziehung ungluecklich und warten nun auf den Retter in der Not, der Sie aus der Situation herausholt. Da kommt der Kollege mit seinen schoenen Worten gerade recht, Worte die uebrigens keineswegs neu sind, sondern schon viele Male gesagt wurden und gar nichts bedeuten.
    Was Sie nicht bedenken und recht oft geschieht: Sie trennen sich von Ihrem Lebensgefaehrten, ziehen alles durch - er wartet, und wenn Sie ihn dann fragen, was denn nun mit seiner Trennung waere, kommen tausend Ausreden, moeglicherweise mit Traenen in den Augen, warum er gerade jetzt sich nicht trennen koenne. Seien Sie nicht naiv und befolgen Sie die Ratschlaege des Forums: Trennung mit allen Konsequenzen vom Lebensgefaehrten, und neue Umschau, wenn Sie zur Ruhe gekommen sind. Der blaue Prnz auf dem Schimmel wird Sie nicht ins Maerchenreich entfuehren.
     
    • # 19
    • 31.03.2020 um 14:07 Uhr
    • samtini
    Liebe FS, wo stehst Du? In wieder aufgelebten Träumen - oder der Realität??
    Schön, dass Dein Ex-Freund noch Kontakt zu Dir hat bzw.Ihr gegenseitig Euch austauscht.
    Aber was soll die Hoffnung, es würde wieder "mehr passieren" als SEX - zumal er verheiratet ist.

    Bitte mach' Dich nicht auf, das alles zu INTERPRETIEREN (vielleicht ist er unglücklich? vielleicht erinnert er sich an unsere guten Zeiten? usw.)
    Er hat "tiefe Gefühle"? Leider denke ich auch, dass das ein Vorwand ist, wieder "eine gute Zeit" zu haben mit Dir.
    Du kannst darauf eingehen, der Preis für Dich ist allderdings SEHR HOCH.
    Wenn Du vor Dir selbst gerade stehen willst, denke nochmals nach.
    Wenn Du dem nachgeben willst, dann tu's, immer den Preis, den es Deine Würde kostet, vor Auge
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)