1. Hin-und Hergerissen bzgl. Trennung und wie damit umgehen?

    Hallo Leute,

    Meine Freundin hat mich im März dieses Jahres verlassen. Der Grund war dass ich sie im Fasching ziemlich verängstigt habe. Desweiteren hat sich meine Mutter sehr in die Entscheidungen der Beziehung eingemischt, vorallem in der Gestaltung unserer gemeinsamen Wohnung. Wir waren Einmal für 2 Tage und einmal für eine knappe Woche. Wir sind im Anschluss auch wieder zusammengekommen. Ich habe ihr versprochen dass sich gewisse Sachen und Verhaltensmuster verändern werden, doch dies hat sich nun nicht durchgesetzt.
    Wir haben im April, nach 2 Wochen Funkstille, wieder angefangen miteinander zu schreiben und uns wieder zu treffen.
    Für 2 Wochen hat dies alles wieder funktioniert, weil sie gesehen hat, dass ich mich verändert habe.
    Vor 2 Wochen war sie im Ausland mit Bekannten und wir haben uns fast täglich geschrieben. Nachdem sie wieder im Lande war, wollten wir uns treffen aber es ging sich kein Termin aus. Auf die Frage ob wir in der nachfolgenden Woche was unternehmen sollten, meinte sie nur sie sei ziemlich verplant und habe keine Zeit. Nach intensiver Nachfrage sagte sie, dass sie nichts mehr mit mir unternehmen möchte. Das war in dieser Situation ziemlich komisch, da wir wenn wir was unternahmen uns immer sehr gut verstanden.
    Nach weiterer Nachfrage und Bekundung, dass ich sie liebte und dass sie die eine für mich ist mit der ich meine Zukunft verbringen will, schrieb sie ich solle sie nieder wieder anschreiben und sie einfach vergessen.
    Daraufhin löschte sie meine Nummer in WhatsApp, doch nach einer Woche speicherte sie die Nummer wieder ein und das ganze Spiel wiederholte sich wieder.
    Nun bin ich an dem Punkt angekommen, an dem ich nicht weiß was ich tun soll. Wisst ihr wie ich die Zeichen deuten sollte?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Hallo Christoph,

    das ist ziemlich eindeutig. Vergiss sie.

    Sie hat gemerkt, dass es mit dir nicht funktioniert, und hat vom Verstand her schon abgeschlossen. Dass sie deine Nummer wieder speichert heisst nichts. Nur dass ihr Herz evtl schon noch etwas an dir hängt, ihr wart ja immerhin...ähm wie lange zusammen?

    Das wird nix, fürchte ich.

    Einzige Chance: warte bis SIE auf dich zukommt, mit einem Vorschlag für ein Treffen. Oder schreib ihr nochmal so in etwa: Du wartest, weil du sie liebst und wenn sie will, soll sie sich melden. Ist ja die Wahrheit oder?

    Was ihr tun solltest, falls es sich ergibt, ist nochmal ausführlich über alles reden was zwischen euch war, und frag sie, ob sie dich noch liebt.

    Und: Gut möglich, dass sie jemand anderen kennengelernt hat, das war eigentlich sogar mein 1. Gedanke....

    Viel Glück!
     
  4. Ich würde da gar nichts mehr "deuten". Die Beziehung ist beendet. Ich würde mich an Deiner Stelle intensiv um das "Mutter-Thema" kümmern, damit Du in Zukunft solche Probleme nicht mehr hast.
     
  5. Also, wenn hier nicht gerade die Hälfte fehlt, von dem was wirklich zwischen Euch passiert ist, mein Tipp, frage sie klipp und klar nach einem Gespräch und dann redet Tacheles.

    Im Grunde ist es so, wenn ich mich freien Herzens trenne und alles für mich geklärt ist, dann wird die Nummer gelöscht und damit Ende Gelände... Nummern löschen und wieder einspeichern, und das im wiederholendem Wechsel (mit oder ohne zwischenzeitliche Kontaktaufnahme) spricht eher dafür, dass zwischen Euch einiges ungeklärt ist und ihr Redebedarf habt.

    Bei Euch wird der Keks (also die Beziehung) nicht mehr rund. Trennung - Zusammen - Trennung - Kontakt - Trennung - usf. ...
    Trennung weil Du Dich ändern sollst oder die Dinge zwischen Euch sich ändern müssen. Das ist keine Trennung, das ist eine Erziehungsmaßnahme. Es geht wohl nicht, dass ihr beide Euch gemeinsam mit Verständnis und Geduld aufeinander einschwingen könnt, sondern einer von Euch das ganz schwere Kaliber "die Trennung" aufbringt, damit beim anderen noch eine Art von Umdenken erfolgt. Aber das kann auch nach Hinten losgehen, in dem der eine es nicht mitmacht, der andere sich einfach entliebt oder einfach kein Verständnis und Geduld mehr aufbringen will, es mit dem oder der Ex erneut und wiederholt das Ganze zu wiederholen.
     
  6. Du solltest ihren Wunsch auf Trennung und Abstand respektieren sowie ihr ambivalentes Verhalten dazu nicht zu Gunsten eines Fortbestehens eurer ehemaligen Beziehung missverstehen.

    Du schreibst nicht mit welchem Verhalten du diese Trennung ausgelöst hast. Ich gehe davon aus, dass du dies bewusst nicht erörterst.

    Du solltest daher zum Selbstschutz Distanz zu deiner Ex wahren, damit du nicht erneut mit diesem Verhalten auffällig wirst und ggf. wegen Stalking o.ä. strafrechtliche Probleme bekommst.

    Du solltest außerdem dieses Verhalten und seine Ursachen analysieren und dir ggf. fachliche Beratung dazu suchen, damit sich ähnliches nicht in der Zukunft wiederholt.

    Sowohl Distanz zu deiner Ex wie auch Selbstreflexion bedeuten, dass du für dein Verhalten erwachsen Verantwortung übernimmst. Dazu gehört auch, dass du mit deiner Exbeziehung abschließt.
     
  7. Dieses Hin und Her verheißt nichts Gutes. Wenn es zwischen zwei Leuten passt, dann kann es schon mal Reibereien geben, aber man trennt sich nicht einfach. Hat sie zu Recht Veränderung von Dir verlangt, oder kann sie Dich einfach nicht annehmen, wie Du bist? Ich rate Dir in jedem Fall im Interesse Deines eigenen Seelenfriedens, mit ihr abzuschließen und auf Kontaktversuche von ihr nicht mehr zu reagieren. Steh zu Dir selbst!
     
  8. Schließe mit ihr ab und schaue nach vorn. Die Welt ist voller wunderschöne Frauen, die auf der Suche nach passenden Partner sind. Wieso die eigene Lebenszeit für eine Person vergeuden, die selbst nicht weiß, was sie will bzw. eigentlich schon. Als Partner kommst du für sie nicht mehr in Frage, nur ihr Herz muss es auch begreifen. An deiner Stelle würde ich mich mit dem ungünstigen Verhalten beschäftigen, damit dies nicht wieder zum Beziehungskiller wird. Wie heißt es so schön?Irren ist menschlich, aber auf Irrtümer zu bestehen teuflisch.

    W(26)
     
    • # 7
    • 20.05.2019
    • void
    Ich finde, es liegt alles klar auf dem Tisch: Sie hat Schluss gemacht.
    Eigentlich auch klar: Sie nie wieder anschreiben. Vielleicht denkst Du, dass das so ein "Kämpfe um mich"-Ding ist. Aber so, wie das vorher lief mit dem schrittweisen Entfernen ihrerseits aus der Beziehung, denke ich, es ist wirklich gemeint, wie sie geschrieben hat.
    Was hast Du gemacht, dass sie daraufhin die Beziehung in Frage stellte?
    Das geht natürlich gar nicht. Da solltest Du Deiner Mutter auch mal ne Grenze setzen. Für spätere Freundinnen, die das auch nicht gut finden werden.
     
  9. Lieber Christoph
    Du schreibst es relativ verschleiert, doch es klingt bei euch nach einer insgesamt unharmonischen Beziehung, wo du teilweise verängstigend (sprich aggressiv?) gewirkt und deine Versprechen gebrochen hast.
    Ich finde es ein reifer Entschluss, dass deine Freundin diesen altbekannten Kreislauf nicht mehr eingehen wollte: Fehlverhalten - Besserung geloben - Friedefreudeeierkuchen - Fehlverhalten..
    Im Bekanntenkreis kann ich so was beobachten. Es ist ein jahrelanges Auf und Ab. Egal, wer das "Fehlverhalten" auslöst und warum es dann nicht klappt mit der "Besserung". Es ist einfach kräftezehrend.
    Ich habe den Eindruck, ihr habt so eine On-Off-Beziehung angefangen und es wäre in der Tat das Vernünftigste, wenn ihr's einfach bleiben lasst. Deine Ex-/Freundin hat vielleicht in den Ferien erkannt, dass ihr nicht gut füreinander seid. Kann aber vielleicht auch die Hoffnung, dass du dich plötzlich änderst, nicht ganz loslassen und speichert die Nummer dann wieder. Sie ist im Grunde unzufrieden, weil als Paar "funktioniert" ihr nicht. Sie malt sich dann aber eine Zukunft aus, in der magischerweise alles besser ist.
     
  10. Lieber Christoph,
    lass mich aus ihrer Sicht sprechen.
    Bin in der gleichen Situation. Mit meinem on/off Freund war es genauso. Leider waren unsere Ansichten sehr verschieden. Auch wenn uns oft super verstanden haben. An Karneval hat Er sich auch ziemlich daneben benommen. Mir wurde klar klar egal was ich mache, wie aufmerksam und lieb ich bin. Er wird und kann sich überhaupt nicht ändern. Ich passe nicht zu ihm und seinen Lebensstil. Es hat 9 Monate und viele Schalflose Nächte gebraucht um zu realisieren das die Beziehung Gift für meine Seele ist. Er hat meine Entscheidung nie verstanden. Was ein Schlussstrich nur erschwert. Lass sie gehen. Vllt hat sie manchmal Momente wo sie wieder einknickt und daher deiner Nummer wieder speichert. Erspart euch das hin und her. Es wird immer unharmonisch seinen auf lange Sicht.
    Alles Gute dir,
    Siaaa
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)