1. Hin- und Hergerissen zwischen "Ex" und Neuem

    Hallo,
    ich fühle mich sehr fertig mit einem Problem, und würde gerne einige objektive Meinungen hören. Seit kurzem haben mein Ex und ich angefangen, unsere Beziehung wieder aufzufrischen. Wir waren etwas mehr als ein halbes Jahr zusammen, dann hat er sich von mir getrennt. Die Trennungsgründe rührten u.a. daher, dass ich irgendwie Probleme hatte, mich komplett sexuell auf ihn einzulassen. Ich muss dazu erwähnen, dass ich (obwohl ich schon über 30 bin) sexuell, zumindest was die Penetration betrifft, noch ziemlich unerfahren bin. Ab einem gewissen Punkt in der Beziehung fühlte ich mich irgendwie unter Druck gesetzt. Sexuell haben wir schon viel gemacht - nur mit der Penetration hatte ich nach wie vor Probleme. Seine Persönlichkeit mir gegenüber hat sich dann auch geändert (dies hat sich besonders in einem gemeinsamen Urlaub so entwickelt), und er wurde häufig ungeduldig und auch grob mit mir/vorwurfsvoll auch wegen Kleinigkeiten. Nach der Trennung habe ich mir sehr viele Selbstvorwürfe gemacht, und erkannt, dass ich hätte besser kommunizieren sollen. Und Sex ist ja auch ein wichtiger Bestandteil einer Beziehung. Ich habe mir nichts sehnlicher gewünscht als noch eine Chance mit dem Ex. Es hat sich herausgestellt, dass er mich auch noch vermisste und wollte. Jetzt haben wir uns vor ca. einem Monat zum ersten Mal wiedergesehen. Anfangs hatte ich etwas Bedenken, dass er evtl. nur Sex mit mir will, aber scheinbar war es doch mehr. Er hat mir häufig unterstellt, dass ich ihn nicht wirklich begehren würde, etc. Es hat viele Momente gegeben, in denen ich mich von ihm wie ein kleines Mädchen von seinem Vater ausgeschimpt fühlte. Dennoch wollte ich mit ihm zusammen sein. Nun habe ich vor ca. 2 Wochen auf einer Party einen 5 Jahre jüngeren Amerikaner kennengelernt, der sich sehr interessiert gezeigt hat, und von der Persönlichkeit absolut mein Typ ist. Ich habe mir nicht viel dabei gedacht und ihn einige Male getroffen. Sein Interesse hat sich dadurch mehr bestätigt, und er gefällt mir schon sehr. Im Reflex habe ich ihn jedoch beim ersten Date angelogen als er mich fragte, ob ich aktuell jemanden date. Die Sache mit meinem "Ex" (dieser ist 5 Jahre älter) ist auch am Laufen und wir sind uns auch körperlich schon wieder näher gekommen. Ich fühle mich total schlecht in dieser Situation, habe Gewissensbisse, da ich beiden was vormache, und Angst habe eine falsche Entscheidung zu treffen bzw. die zweite Chance mit dem "Ex" zu sabotieren. Hinzu kommt, dass der Amerikaner (der für die Regierung arbeitet) in ca. 2 Wochen in die Staaten zurückkehrt, und wenn es denn mehr werden sollte, dann erstmal eine Fernbeziehung wäre - wobei ich dem Gedanken auch nicht ganz abgeneigt wäre in die USA zu gehen. Es scheint momentan so, als könnte ich keinen klaren Gedanken fassen! Könnt ihr mir objektive (notfalls ernüchternde) Sichtweisen geben. In den nächsten zwei Wochen wird sich womöglich mehr Klarheit ergeben, aber ich habe Angst nicht richtig mit dieser Situation umzugehen.
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 18.09.2016
    • void
    Ich finde beide ungeeignet. Der Ex behandelt Dich wie ein Kind, macht Dir Vorwürfe und wird grob, der andere ist bald weg und ich glaube nicht, dass sich eine FB aufbauen wird. Ihr kennt euch absolut kurz und könnt keine Verbindung außer über Nachrichten, Bilder und Telefon aufbauen. Das ist doch nichts, wenn nicht schon wenigstens ein Fundament der Vertrautheit da ist.
    Du willst Erfahrungen sammeln, scheint mir. Denn wirklich ernst meinst Du es mit dem Ex doch auch nicht, wenn ein Typ, 5 Jahre jünger, auf ner Party kennengelernt und in zwei Wochen weg, Dich so aus der Fassung bringt. Von der Persönlichkeit genau Dein Typ, würde ich jetzt auch nicht behaupten nach einem Abend.

    Mach mit beidem Schluss und sammel erstmal Erfahrungen. Oder vereinbare mit Deinem Ex eine offene Beziehung.
     
  3. Guter Tipp von mir: Mit keinem der Beiden wirst du gluecklich, ivh wuerde mit Beiden beenden, dann erst mal alleine bleiben und mich besinnen, was ich nicht mehr moechte! Ansonsten wirst du aus dem Leiden nicht raus kommen!
     
  4. Ich glaube auch, dass keiner von beiden passt. Es hat Gründe gegeben, Dich vom Ex zu trennen und Du schreibst nicht, dass sich wirklich etwas daran geändert hat. Der Amerikaner ist bald wieder weit weg, da gibt es kaum eine Chance, über eine weite Entfernung eine Beziehung aufzubauen.

    Kümmere Dich um Deine Probleme, dann suche Dir in Ruhe jemand anders.
     
    • # 4
    • 18.09.2016
    • frei
    Warte mal, das kann doch nicht dein Ernst sein, dass du einem Mann, der sich von dir trennte, weil er dich nicht oft genug ( oder gar nicht ? ) penetrieren durfte, eine zweite Chance geben willst.
    Du hast ihn vor einem Monat wieder getroffen und auch da vermittelte er dir den Eindruck, dass er vor allem Sex wollte.

    Nun, ich würde sagen, falls deine Aussagen zutreffen ist das ein Mann, der vor allem Sex will.
    Und den willst du ?
    Eine Frau, die Probleme damit hat, penetriert zu werden ?

    Ich schließe mich den Vorrednern an, beide Männer sind nicht geeignet für eine harmonische Beziehung.
    Der Ami nicht, weil nach Amiland zurückgeht.
    Obwohl du dir vorstellen kannst, dort zu leben.
    Du kennst ihn seit zwei Wochen ?
    Sag ihm doch mal, dass du dir vorstellen kannst, dort zu leben und für die kurze Übergangszeit eine Fernbeziehung zu führen.
    Ich tippe, das hat sich dann erledigt mit ihm.

    Sorry, ich will dich nicht ärgern.
    Nochmal ganz sachlich: das wird mit beiden nichts.

    w 49
     
  5. Du kennst ja hoffentlich die amerikanische Dating&Flirt-Kultur? Wenn nicht, lies die bitte zügig ein! Da wird viel gedatet (immer viele Leute gleichzeitig) und viel Sex mit mehreren Dating-Partnern praktiziert, ohne verbindlich zu sein.. Amis machen extreme Komplimente, die nichts bedeuten und wickeln damit ihren Flirtpartner um den Finger.
    Eifersucht ist in der amerikanischen Dating-Kultur verpöhnt, weil es auch ganz normal ist, viel zu daten. Also mach dir da eher weniger sorgen. Und wenn ein Amerikaner dich nicht gleich küsst und Sex mit dir hat, dann wechselt er den Datingpartner ohne Rückfahrtschein zu dir. Pass also auf, dass du dich nicht in irgendwas Emotionales reinreitest!

    Amerikaner sind so ziemlich das übelste Dating-Material, an das man geraten kann. Und mit deinen sexuellen Problemen würde ich davon noch mehr Abstand nehmen!

    Von deinem Ex genauso! Er behandelt sich schlecht, wie ein Vater die Tocher, und macht dir sexuellen Druck. Das wird sie NIE ändern. Er kennt dich viel zu gut und weiß, wie er mit dir umspringen kann.

    Lerne erstmal selbstsicher vor Männern zu agieren. Wenn du sexuell verklemmt bist, liegt es ausschließlich an den Männern und deinen schlechten Erfahrungen. Du brauchst einen rücksichtsvollen Partner.

    Und den Ami solltest du echt vergessen, einfach weil Amis sehr gut einschätzbar sind bei Flirts. Sie machen überschwengliche Komplimente, lassen sofort bei Fremden ein "ich liebe dich" fallen und der neue Flirt wird sicherlich nicht erfreut sein, wenn du gleich kommst und sagst, du willst bei ihm in Amerika wohnen.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)