1. Ich will "meinen" potentiellen Mann vor dem 1. Sex näher kennen lernen. Verrückt??

    Ich will "meinen" potentiellen Mann vor dem 1. Sex näher kennen lernen. Verrückt??

    Wenn's nach dem dritten Date nicht in die Kiste ging, lohnt es nicht die Mühe? Ok, bei mir ist das anders. Anziehung, Sympathie, gemeinsame Interessen und Werte, eine Wellenlänge, ähnliche Ziele und Wünsche – das wüsste ich schon gern, bevor ich mich intimer auf jemanden einlasse. denn das hat für mich auch ganz viel mit Vertrauen, Zuneigung, Nähe und Verbindung zu tun. Aber das entwickelt sich doch nicht an zwei Abenden, im Kino, bei Pizza oder Tretbootfahren. Wie seht Ihr das? Ich bin neugierig.
     
    • # 1
    • 03.07.2009
    • Gast
    Was die Frage "Verrückt??" (für was eigentlich das zweite Fragezeichen?) angeht hast du hoffentlich genug selbstbewustsein um sie dir selbst mit einem "Nein, nicht verrückt" zu beantworten.

    Ansonsten denke ich schon das man nach dem dritten Date wissen sollte ob sich die Mühe lohnt, eigentlich sollte man schon nach dem ersten Date für sich entscheiden können ob sich die Mühe lohnt ein zweites Data auszumachen. Wenn sich dein Date Partner und Lohn allerdings nur Sex vorstellt, dann habt ihr wohl nicht die gleichen Ziele.

    Btw, wenn der Partner das Daten, Chatten, Mailen ect mit dir als Mühe empfindet, dann Lohnt es sich für ihn wohl eher nicht.
     
  2. Ich sehe das ganz genauso wie du; du bist da keineswegs "verrückt" sondern einfach nur vernünftig.

    Gibt es einen konkreten Grund für deine Frage? Drängelt jemand?
     
  3. Mir geht es ganz genau wie Dir und das ist auch eindeutig der richtige Weg, wenn man eine dauerhafte Partnerschaft sucht und keine Affäre.

    Natürlich muss man gemeinsame Ansichten, Wertvorstellungen und Weltanschauung haben, ähnliche Vorstellungen von Freizeit- und Urlausbgestaltung und ganz entscheidend, man muss sich ineinander verlieben, echte Zuneigung spüren und genau diesen Mann wollen. In allen anderen Fällen wäre Sex ein großer Fehler.

    Du liegst völlig richtig abzuwarten!
     
    • # 4
    • 03.07.2009
    • Gast
    Ich will wie Du auch zuvor einiges mehr über ihn wissen. Nur wie führt man solche Gespräche, ohne daß immer diese Partnersuche offensichtlich mitschwingt? Ich komme mir dabei so neugierig und penetrant vor, daß ich aus Höflichkeit und auch aus Scham davon absehe, das Gespräch in gewisse Bahnen zu lenken und mit brennend interessierende Fragen zu stellen.
     
    • # 5
    • 03.07.2009
    • Gast
    @ 1,
    ich glaube nicht, dass man wirklich nach dem ersten Date schon eine positive Entscheidung treffen kann. Ich kann mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit sagen, ne, das passt nicht. Kettenraucher, schwerer Trinker, ungepflegtes Äußeres, dröhnende Kommentare zu allem und jedem - das würde ich mir kein zweites Mal geben. Aber ob es wirklich passt, das dauert in meinen Augen einfach länger. Das mit der Liebe auf den ersten Blick <die dann ein Leben lang hält> halte ich für einen der schweren Irrtümer der westlichen Zivilisation. Nicht weil ich denke, dass es das nicht gibt. Sondern weil dieser Blitzeinschlag einfach nichts darüber aussagt, wie man auf Dauer miteinander harmoniert. Und mit jemandem, mit dem ich mal zwei Monate ausgehe oder telefoniere möchte ich vielleicht spontan in die Kiste - aber ob mir das gut tut ist ne andere Sache...


    Ich danke Euch für Eure Rückmeldungen. Es tut mir gut, hier gesehen zu werden. Fühle mich noch ein bisschen fremd :)

    Claudie
     
  4. @Claudie: Das sollte so auch nicht meine Aussage sein. Mit dem "ob sich die Mühe lohnt ein zweites Data auszumachen" meinte ich das man schon nach dem ersten Date einen so guten Eindruck vermittelt haben muss das es überhaupt zu einem Zweiten kommt und nicht das man schon wissen sollte ob man die Liebe fürs Leben gefunden hat.

    Zu dem "Liebe auf den ersten Blick" kann ich dir auch nur zustimmen. Wenn man sehen könnte das man jemanden ein Leben lang Lieben kann, dann währen Singelbörsen wohl nur riesige Bilderportale :)
     
  5. Pauschale Aussagen finde ich ungeeignet. Ich selbst kann nach 1 Treffen sagen ob weitere Treffen aus meiner Sicht sinnvoll und erwünscht sind oder ob es nichts wird oder nur eine Freundschaft. Bei der Einschätzung der Damen liegt man jedoch oft daneben (z.B. sind übertrieben nett, wollen aber doch nichts o.ä.).

    Ich sehe das so: wenn man sich öfters trifft und es keine spürbaren Fortschritte gibt, abhaken (nur Freund-in Ecke). Heißt im Klartext: will man mehr beim 1.Date Abschiedskuss, beim 2 z.B. Zärtlichkeiten und beim dritten etwas mehr oder inniger, ... Wo da dann Sex kommt ist jedem seine Sache. Weiterhin trifft man sich doch nur mit jemanden, den man sehr gerne hat und bei Gefühlssteigerungen kann ich mir auch den Sex beim 3. Treffen vorstellen.
     
    • # 8
    • 04.07.2009
    • Gast
    Ob ein Mann passt oder nicht, soll frau schon beim ersten Date sehen, wenn sie eine gewisse Erfahrung hat. Nach 3-5 Dates wirst du nicht sonderlich mehr wissen, also wenn nicht passt, dann nach dem ersten Date gleich danke und cio bambino, und wenn passt und du einen sexuellen Wunsch verspürst, dann eben gleich testen. War es gut - OK, wenn nicht, dann verabschieden.

    Fragestellerin, ich finde deine Vorstellung nicht "verrrückt", sondern unrealisitsch. Kennenlernen VOR dem ersten Sex ist theoretisch NICHT MÖGLICH. Erst beim Sex offenbart der Mann sein wahres Ich. Also bevor du mit jemandem geschlafen hast, kannst du davon ausgehen, dass du ihn gar nicht kennst, egal ob es 1, 2, 3 oder 10.Date ist.
     
    • # 9
    • 06.07.2009
    • Gast
    Warum stellt sich die Frage bei Dir?
    Ist Dir ein Mann sympatisch und hat ER auch eine Art sexuelle Anziehung auf Dich,so verabredest Du Dich ohnehin ein 2tes mal. ER sollte das natürlich auch so empfinden.Ich denke,es kommt nicht darauf an,ob man sich 2,3 oder 4x trifft......Es kommt auf die gemeinsame Wellenlänge der Beiden an.....ENTWEDER IST DIESE VORHANDEN,ODER EBEN NICHT. ALLES ANDERE ERGIBT SICH......ODER EBEN AUCH NICHT.
    Man geht ja ohnehin nicht mit jedem ins Bett(oder sonst wo hin).....EIN KNISTERN UND DAS BAUCHGEFÜHL, DARAUF SOLLTE MAN SICH VERLASSEN.....
     
    • # 10
    • 06.07.2009
    • Gast
    Was gibt es Dir, ihn in die Kiste zu bringen ? Willst du das oder willst es nicht ?

    Ich denke, daß man es schnell weiß, wenn er es nicht ist, aber es muß schon ein starkes vielleicht sein für mehr als das 2. Date.
     
    • # 11
    • 09.07.2009
    • Gast
    Meine Erfahrung ist, dass bei einem ersten Date mehr die Äußerlichkeiten betrachtet werden und man deshalb ein 2. Date vereinbaren sollte. Erst bei einem 2. Date ist man in der Lage, mehr die "innerlichen" Werte abzuwägen, die einem für eine ernsthafte Beziehung wichtig sind.

    Für eine Partnerschaft gibt es kein Rezept, jeder braucht andere Zutaten!
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)