1. Immer noch in die Ex verliebt.Trennung?

    Nach Jahren ist er immer noch in die Ex verliebt. Was Mitte der 80er als Kurliebe begann, ist immer noch präsent. Seit über 30 Jahren idealisiert er sie. Und teilt mir mit, daß er seit dem gefühlsmäßig eine Mauer um sich aufgebaut hat. Diverse Beziehungen und eine Ehe gingen so den Bach runter. Mich gab es damals noch nicht.
    Auch mir gegenüber hat er sich nie geöffnet. Zum Glück sind wir nicht verheiratet. ich will damit nicht umgehen. Und überlege mich zu trennen. Auch weil er immer Angst hat, daß ich ihm zu nah komme.

    Was meint Ihr hier dazu ?
     
  2. Ich weiß, viele Frauen glauben sie alleine wären in der Lage, den neuen Mann »zu retten«. Ihn aus seinen Wünschen in die Vergangenheit hinein zu befreien.

    Den wenigsten gelingt das. Mir wäre es zu anstrengend, ständig in diesem Kampfmodus zu sein. Du selbst musst entscheiden, ob du immer in der zweiten Reihe stehen willst.
     
  3. Das ist nicht normal. Tue Dir das nicht an und trenne Dich. Hast Du das nötig?
    Er hat Angst, dass Du ihm zu nahe kommst? Dann entferne Dich von ihm. Er sollte diese alte Beziehung aus den 80 zigern mal aufarbeiten und zwar mit Hilfe eines Therapeuten. Ich frage mich, was ist da passiert, dass er die Ex dermaßen idealisiert?
     
  4. Vielleicht könntest du das mal näher beschreiben. Hat er selbst von solchen Ängsten gesprochen? Oder spürst du immer wieder, wie er dir in bestimmten Situationen ausweicht?

    Für mich wären solche komplizierten Geschichten nichts. Wenn man sich lieb hat - dann kommt auch keiner ZU nah, weil man sich nah sein will.
    Wenn er gefühlsmäßig an einer anderen hängt und das sogar klar zu verstehen gibt - was bringt es dir, diesen Mann zu lieben?
     
  5. ... und du bist diejenige, die darunter immer noch zu leiden hat? Verstehe ich das richtig?

    Warum tust du dir das an? Seit wann weißt du, dass es so ist?

    Das wäre für mich einfach keine Basis. Es sollte schon exklusiv sein und wenn dein Partner das nicht weiß oder nicht so sieht, würde ich mich nicht dazu hinreissen lassen, diesen als meinen Partner zu betrachten. Warum bist du froh, dass du keine Ehe mit ihm führst? Was wäre denn dann anders? Ich mache da irgendwie gar keinen Unterschied.
     
  6. Dann soll er seine Blockaden erstmal auflösen und erstmal zwei Jahre alleine leben ohne Frau, mir fremder professioneller Hilfe und Selbstreflektion aktiv für sich gestalten, ich finde es unverantwortlich, dass man unbeteiligte Menschen, die damit nichts zu tun haben, in solche Problemfälle hineinzieht! Abgesehen davon würde ich, eine Beziehung mit einem solchen Menschen niemals eingehen, da sie niemals gut gehen wird und ich keinen Therapeuten sein möchte, für den Partner!
    Wie schon gesagt, ich wäre niemals eine solche Beziehung eingegangen und wenn ich im Nachhinein das festgestellt hätte, würde ich mich trennen, weil es ein Fass ohne Boden ist, ausschließlich Probleme, ich lasse mir in einer Beziehung keine Energien mehr abziehen, eine Beziehung sollte für mich, eine Bereicherung eine Ergänzung und positive Energie wechselseitig sein!
     
    • # 6
    • 10.04.2019
    • void
    Trennen. Er sagt es doch schon selbst, dass er ne Mauer um sich rum hat. Bist Du eine Frau, die sich abarbeiten will daran, weil sie das braucht, um sich wertvoll zu fühlen, oder willst Du eine schöne Beziehung mit Zärtlichkeiten, Achtung voreinander und dass DU die Person bist, von der geträumt wird? Menschen, die andere idealisieren, kann man sowieso vergessen, sie vergleichen, wimmern innerlich dem Ideal nach, auf jeden Fall können sie sich nicht auf den Menschen konzentrieren, der aktuell an ihrer Seite ist und der immer 2. Wahl sein wird.

    Der Mann ist arm dran. Er wird nie wieder glücklich sein, weil er die Ex idealisiert. Er hat nie gesehen, dass sie nicht ideal war/ist, so bleibt sie auf dem Sockel und besetzt sein Gefühlsleben.
     
  7. Weshalb willst Du Dich trennen?

    Ihr seid doch gar nicht richtig zusammen - also kannst Du doch aus dieser eigentlich gar nicht vorhandenen Beziehung einfach gehen. Bums.

    Dann kann er nach Belieben träumen, auch schön. Vielleicht wird er wach, wenn ihm eine Frau mal klare Kante zeigt?

    (Kann ich nur empfehlen. Ich bin da gnadenlos und habe manchmal überraschende Reaktionen erhalten)
     
  8. Da ist er doch nicht alleine, das ist bei sehr vielen Menschen der Fall, sie hatten ganz einfach einseitig zu sehr geliebt, dass ist das Problem und die Ursache!
     
  9. Alte Liebe rostet nicht. Ergo, er liebt sie immer noch und deswegen wird eure Beziehung nie das sein, was du dir erhoffst. Darf ich fragen wie lange ihr schon zusammen seid.
     
  10. An Cassel und die Anderen: er fühlt sich schnell eingeengt und ist sich selbst sehr wichtig. Er hat sich nie festgelegt bei mir oder sich richtig eingelassen. Ein WIR ist selten.
    Ich bin überfordert und gestresst. Eine Beziehung alleine kann und will ich nicht führen. Das sieht er anders. Ich wäre zu anspruchsvoll meinte er. Meinen Freund teilen will ich nicht. Er ist da sehr tolerant, ich nicht. Das weiß er. Und wenn ich sage wir passen nicht,meint er daß ich altmodisch bin und ihn an die Kette legen will. Ich sei eine Klette. IDavon kann gar keine Rede sein.
    Ich arbeite Vollzeit. Sehe ihn an einem Tag die Woche und am Wochenende.
    Dann ist alles andere wichtiger. sein Ehrenamt, sein Haustier, Familie etc.
    Manchmal denke ich er will mir keinen Platz in seinem Leben geben und lebt immer noch in der Vergangenheit.
     
  11. Das sagt er alles zu dir? Weitere gute Gründe für dich, das zu beenden. Diese Frau, die er so idealisiert - könntest du dir vorstellen, dass er ihr solche Dinge an den Kopf wirft?
    Lass dir das nicht mehr gefallen. Sei dir selbst mehr wert.
     
  12. Langsam vergeht mir aber das Verständnis und Migefühl. Ich Frage mich/Dich, wie lange machst du diese Katastrophe eigentlich schon mit? Du trägst daran Mitschuld, weil Du das zulässt. Er schmeißt sich aus seinem Leben, du kommst gar nicht drin vor und musst sogar noch in einem Forum nachfragen, was du da machen könntest. Trenne Dich, mehr gibt es dazu von meiner Seite nicht zu sagen. Habe ich das richtig verstanden, dass er noch Kontakt zu ihr hat? Ohne Worte.
     
  13. Du hast ihn so kennen gelernt ? Er war offen dir gegenüber ? Hat klar gesagt, dass er so isst und dich nicht an sich heranlassen will ? Und du wolltest es nicht einsehen, hast versucht, ihn nach deinen Vorstellungen zu erziehen ?
    Falls ich richtig liege, bist du gescheitert. Er will nicht, was du willst. Und hat keinerlei Angst, dass du gehst. Du hast Angst zu gehen, dir dein Scheitern einzugestehen.
    Ihm ist es egal, ob du bei ihm bist oder nicht. Solange du ihn nicht störst. Eine andere Basis gibt es für ihn nicht. Du bist de facto austauschbar.
    Willst du das nicht, musst du gehen. Ganz einfach.
     
  14. Wo, bitte, ist er tolerant? Ich kann das nicht sehen. Er erwartet von dir, dass DU tolerant bist, akzeptierst, dass er seiner (uralt)Liebe nachhängt, hinnimmst, dass er sich dir nicht nähert, dass er seine Gefühle für dich (von denen ich nicht glaube, dass er sie hat!) nicht zeigt, dass du seine Mauer nicht siehst, seine Vorstellung von Beziehung (die keine ist) mit ihm lebst.
    Nein, da ist für dich kein Platz in seinem Leben - begreife das! Je länger du seine Vorstellung von Partnerschaft bedienst, umso schmerzhafter wird es für dich werden. Steige aus, so lange du noch den Durchblick hast!
     
  15. Egal was er sagt: Es passt nicht. Selbst wenn du eine Klette wärst, was ich nicht glaube, bräuchtest du halt einen Mann, der eine Klette will (das gibts). Du willst ein Miteinander, ein richtiges Paar sein, einen wichtigen Platz in seinem Leben haben. Das ist völlig normal. Aber er kann dir das nicht bieten, deshalb wertet er es ab.

    Du wirst von ihm nie bekommen, was du in einer Beziehung brauchst. Lass ihn weiter seiner Ex nachtrauern. Allein.
     
  16. Ganz ehrlich, dann lass ihn doch und such dir einen anderen.

    Dann hat er seine Freiheit, die ihm wichtig ist und du kannst anfangen zu leben und musst dir keine Gedanken mehr machen.
     
  17. Solchen Männern kann man nicht helfen. Frage dich, ob du an mandelndem Selbstwert leidest. Mich würde es absolut verschrecken und abtörnen, wenn ein Mann so labil ist, dass er so lange an etwas hängt, das gar nicht mehr "lebt".
    Es wird rein aus Menschenkenntnisse unmöglich sein, dass er das jemals ablegt.
    In meinen Augen seid ihr gar nicht richtig zu sagen, es ist eine Abfindung mit dir.
     
  18. Dein Post von#10 spricht Bände.
    Ich frage mich: was willst Du bei und von diesem Mann? Er will Dich nicht. Und Du sagst zu allem ja und amen. Sprichst -agierst jedoch nicht.
    Wie kannst Du es in so einer destruktiven Beziehung, die diesen Namen nicht wirklich verdient, aushalten? Angst vor dem Alleine sein? Das bist Du jetzt auch. Sei lieber mit Dir alleine allein, als zu zweit allein.
    Viel Glück .
     
  19. Liebe FS,
    sorry, aber ich habe nicht das geringste Verständnis dafür, dass Du an diesem Kerl klebst.
    EINE solche Äußerung wie von Dir in Post 10 erwähnt und ein Mann hätte richtig Stress mit mir, zwei oder drei und er könnte sich die Sache einen Monat lang überlegen und noch eine einzige weitere solche Bemerkung und ich wäre weg.

    Worüber, bitte schön, denkst Du noch nach? BRAUCHST Du dringend irgendeinen Partner, egal wie mies er Dich behandelt? Weshalb?

    Werden in Deinem Umfeld alleinstehende Frauen abgewertet? Musst Du unbedingt bei Deinen Freunden mit Mann auftauchen? Lacht Deine Familie über Dich, wenn Du wieder Single bist? Oder welchen Grund gibt es sonst dafür, dass Du Dich behandeln lässt wie einen Fußabstreifer?
     
    • # 20
    • 11.04.2019
    • void
    Wie alt seid ihr denn? Wenn er in den 80ern seine junge Liebe fand, ist er heute ja mindestens Anfang Mitte 40. Wenn nicht noch älter. Die 28 in Deinem Namen - bedeutet die, dass Du 28 bist?

    Wie lange geht das denn schon?

    Du rennst ihm hinterher und bettelst um Beziehung, Zuneigung, Zeit für einander. Er weiß das, er findet es nicht sonderlich wertvoll oder wichtig, mit Dir zusammen zu sein.
    Wenn der eine mehr will und der andere nicht, bringt das nix. Der, der zufrieden ist mit der Lage, bekommt, was er möchte, der andere nicht.
    Passt nicht.
     
  20. Dexxa ,
    Nimm es mal dem geschuldet, dass wen man hier über Jahre schreibt und liest.

    Warum.machst a du das?
    Warum hast Du Dich nicht noch in der Kennenlernphase herum gedreht und bist gegangen?

    Er hat immer klar kommuniziert, wie er denkt und fühlt. Seine Taten passten.

    Erkläre mir bitte - WARUM?
    Geht es am Ende nur darum, um keinen Preis Single zu sein?
    DANN bin ich lieber Single, so etwas würde ich mir nicht mal ansatzweise antun.

    Ich verstehe es bei Dir nicht, und genauso wenig bei den ungezählten Threads anderer Frauen vorher.

    W,49
     
  21. Ich dachte, er ändert sich noch. Naiv war ich. meine Liebe könnte ihn heilen dachte ich. Fehlanzeige.
    Alleine bin ich besser dran. Das muss ich akzeptieren.
     
  22. Nach deinem zweiten Post, frage ich mich/DICH, wie deutlich der Kerl noch werden soll, damit du verstehst, dass du nur eine Randfigur in seinem Leben spielst und immer spielen wirst!

    Du kannst seiner Jugendliebe nicht das Wasser reichen (in seinem Universum) und er hat keine Angst dich zu verlieren, ich meine sogar, er provoziert das fast schon raus.

    Seine ganzen Beziehungen und seine Ehe sind gescheitert, weil er die "Eine" vergöttert und auf einen Sockel stellt. Glaubst du ernsthaft, du könntest jetzt daran etwas ändern?

    Ich finde ein Mann war, hier im Forum geschildert, selten so klar und deutlich wie dieser Mann zu dir!
    Ich kann nur mit dem Kopf schütteln, was du erträgst, duldest und mit dir machen lässt! Dieser Mann gibt dir nichts und du bleibst trotzdem bei ihm? Chapeau, du bist echt leidensfähig.
     
  23. Das seh ich auch so. Du bist kein unbezahlter Psychologe für diesen problembehafteten Mann. Mit ihm stimmt auch unabhängig von der Kurliebe, über die er seit 30 Jahren nicht hinweg kommt, nicht. Wer 30 Jahre Liebeskummer hat, WILL den Kummer und das Leid und sich darin suhlen. Ich denke er hat Angst, eine Bindung mit Frauen einzugehen und schiebt diesen Schwachsinn (auch vor sich selbst) vor. Tu Dir das bloß nicht an. Am Anfang fällt vielleicht was in Deinem Leben weg bei einer Trennung, aber nach einer Weile wirst du merken, dass es nur ein Brocken war, der dich runterzieht, der weg gefallen ist.

    W31
     
  24. Was ist das für ein Gedanke?
    Warum meinen Menschen und gerade Frauen, dass sie den Anderen ändern "heilen" können?

    Er könnte sich genauso denken, dass er Dich heilt? Wobei es ihm wohl eher egal ist - Ohm geht es so gut, also passt für ihn alles .

    "Heilung" bräuchtest, sorry, eher Du.
    Weil Du der Meinung bist, dass Du Dir andere Menschen schon passend machst, weil Du der Meinung bist, dass andere Menschen sich um Deine Bedürfnisse kümmern.

    Dafür bist aber Du zuständig, Du hast dafür zu sorgen, dass es Dir gut geht , das Du zufrieden bist, und dass Du Dich mit Menschen umgibt, die Dir gut tun.

    Du solltest da mal hinschauen.
    Ich schaue in die Glaskugel, evtl. wirst Du Dich sogar trennen, aber der nächste Mann wird wieder so sein, und Du wirst auch diesen wieder heilen wollen, ergebnislos.

    W,49
     
  25. Natürlich gebe ich allen Vorpostern hier recht, dass du dich trennen sollst, liebe FS. Aber anders als die meisten Anderen, glaube ich nicht, dass diese ach so tolle Jugendliebe aus dem vorigen Jahrtausend der Grund für seine Blockade ist. Das schiebt er bloss vor, nicht nur vor dir, sondern auch vor sich selbst. Niemand trauert so lange einer Liebe nach. Dieser Mann hat einfach ein Problem mit Nähe, mit dem Sich-Einlassen, mit Bindung, kurz gesagt: Damit, wirklich zu lieben. Ein häufiges Phänomen. Aber anstatt sich damit auseinanderzusetzen, die Ursachen zu hinterfragen, vielleicht auch in eine Therapie zu gehen, schiebt er vor, dass er nur deshalb so blockiert ist, weil er ach so sehr an dieser Ex hängt. Wie lächerlich ist das denn. Das ist ja viel zu lange her.

    Aber letztlich ist es egal, was der Grund für seine Blockade ist. Die Beziehung macht dich einfach nicht glücklich, du fühlst dich nicht geliebt. Da ist es vollkommen egal ob das deshalb ist, weil er an irgendeine Ex denkt, ein Kindheitstrauma hat oder, was weiss ich, irgendwann mal von Aliens entführt wurde. Kümmere dich um dich selbst und sei einfach froh, dass du dich bald schon nicht mehr mit seinen Problemen auseinandersetzen musst!
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)