1. Kann ich mir Hoffnungen auf mehr machen?

    hi zusammen,

    Vor ein paar Wochen hat sich ein Mann (31) bei mir (w 31) gemeldet, den ich schon seit Jahren kenne. Wir hatten mal mehr Kontakt miteinander, mal weniger. Haben früher auch was in Gruppen gemacht.

    Nun meldete er sich nach Monaten mal wieder. Haben jetzt 3x was gemacht im Abstand von jeweils 2,5 Wochen. Alle 3 Vorschläge für ein Treffen gingen von ihm aus.
    Aber: Nach dem 1. Treffen hat er sich Tage lang nicht gemeldet. Nach 5 Tagen hat er sich dann gemeldet. Da ging der WhatsApp-Verlauf hin und her, bis er nicht mehr schrieb. Dann hab ich mich 2 Tage später gemeldet von mir aus. Haben daraufhin wieder hin und her geschrieben, bis er nach einem 2. Treffen fragte.
    Nach dem 2. Treffen: das Allergleiche.
    Nach dem 3. Treffen nun ist es wieder so: Er meldet sich nicht.

    Die Treffen hatten nie Date-Charakter. Wir trafen uns ganz leger bei uns zuhause, mal bei ihm, mal bei mir und quatschten stundenlang, schauten DVD.
    Körperkontakt war insofern vorhanden, dass wir uns zur Begrüßung und Verabschiedung umarmten (das ging von ihm aus), und dass er mit unter die Decke geschlüpft ist.

    Bei der letzten Verabschiedung meinte er: Schreib einfach, wenn du mal wieder Bock zu quatschen hast.

    Nun überlege ich halt, ob er vielleicht drauf wartet, dass ich mich mal von mir aus melden sollte. Oder ob er einfach gar nicht drüber nachdenkt, weil er nicht mehr will und die Treffen mit mir halt einfach ein netter platonischer Zeitvertreib sind.

    Ich muss sagen: Obwohl ich nach den Treffen immer krasse Verliebtheit empfand, ebbt mein 'vernunftsbegründetes' Interesse ab, wenn er sich Tage lang nicht meldet.
    Ich hab keine Lust auf Rumgeeiere und Rumgeschreibe. Ich will ihn. Ich weiß, dass er mich zumindest attraktiv findet.

    Zusatzinfo: Er ist sehr unerfahren mit Frauen, aber dafür enorm selbstbewusst.
    Ich bin sehr erfahren mit Männern, aber extrem schüchtern und unsicher, wenn ich mich verliebt habe.
    Ich komm mir auch bescheuert vor, dass ich wie ein kleines Mädchen hier fragen, aber mir ist die Sache mit ihm wirklich wichtig und möchte daher eure Ratschläge hören.
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Hi,
    was erwartest Du denn wenn die Initiative immer von ihm ausgeht.
    Meiner Erfahrung mit Männern zufolge sind es die GUTEN, die eine Frau nicht übergriffig bedrängen sondern sich an deren Signale und Engagement orientieren.
    Wenn Du als Frau erwartest ohne eigene Initiative und offensichtlich gezeigten Interesse von einem Mann "erlegt" zu werden wie das Reh auf der Lichtung, holst Du Dir mehrheitlich unsensible und übergriffige Stecher ins Haus denen schier egal ist was Du willst.

    Daher mein Tip: schlag Du was vor. Mach ihm Komplimente. Bedanke Dich für die netten Abende. TU WAS.
    Ich als Kerl käme mir vereiert vor wenn ich dreimal was vorschlage aber die Frau nie und sie dann noch in Konsumentenhaltung auf Rückmeldung wartet.
    Der Mann eiert nicht. Du lässt ihn auflaufen. Also los. Wenn Du interessiert bist, mach was!
     
  4. Sonst haben wir den Fall meistens anders herum, aber es ist schon ziemlich klar.
    Genau so ist es und du dackelst ihm hinterher. Echtes Interesse sehe ich bei ihm überhaupt nicht, du bist in der Friendzone.
     
  5. Für mich hört sich Dein Bericht danach an, dass mit Dir als platonische Freundin gerne mal hin und wieder Zeit verbringt. Du bist auf der Freundschaftsschiene.

    Dabei ist es ja auch nicht so, dass er Dich wöchentlich o.ä. sehen will, oder auch nur Kontakt haben will. Da haben viele Kegelfreunde mehr Kontakt.

    Das sieht nicht nach Interesse aus.

    Es sieht mehr danach aus, dass er keinen anderen hatte und sich dann an Dich als alte Bekannte erinnerte.
     
  6. Liebe Physikerin, wenn er Dir sagt: „melde Dich, wenn Du Lust zu quatschen hast“, wartet er sicher darauf, oder sitzt wie auf Kohlen, ob Du dich meldest. Nach 5 Tagen ohne Nachricht von Dir weiß er auch nicht, woran er ist und meldet sich bei Dir.
    Meine bescheidene Interpretation...
     
  7. Wenn dir was daran liegt, wage den ersten Schritt.
    Du wirst sehen, wie er darauf reagiert.
    Vielleicht wartet ihr beide darauf.
    Hinterher bist du (wahrscheinlich) schlauer.
     
  8. Wie um Gottes Willen passt das zusammen?? Ein selbstbewusster Mann hat reihenweise Frauenerfahrung, da solche Männer selten sind und Frauen rennen ihm buchstäblich Bude ein. Arbeite an deiner Wahrnehmung, du siehst nicht, dass er sich null für dich als Frau interessiert und als Mensch sowieso nicht.Auch für rein platonische Beziehung verhält er sich komisch. Ist das der einzige Kandidat , dir ist langweilig und du weißt sonst nichts mit deiner Zeit anzufangen??
    Sollte er schüchtern sein, ist er trotzdem in der Lage, sein Interesse zu zeigen. Für andere psychologische Defizite hast du keine Ausbildung und er groß genug, um selber dieses in den Griff zu bekommen.
     
  9. Spring über deinen Schatten und nähere ihm dich bei der nächsten Gelegenheit deutlicher an. Am Besten, wenn ihr mal wieder zusammen "unter die Decke schlüpft". :)

    Viel Erfolg!
     
  10. Warum wartest du so lange, wirst selbst nicht aktiv? Schade, richtig schade!
    Gerade männliche Physiker erwarten deutliche weibliche Signale, ganz gleichberechtigt- das ist meine Erfahrung.

    Und hier muss ich realwoman widersprechen: Bestimmte Männer leiten ihr Selbstbewusstsein nicht von ihrem Erfolg bei Frauen an, sondern von ihrer Intelligenz, ihrem Bewusstsein ihrer Werte.
     
  11. Kapiere, dass er keinen Bock auf dich hat und renne ihm nicht hinterher.
    Vergiss es, das wird immer so bleiben, tausende von Male wurde dieses Thema hier schon diskutiert.
    Ein Mann der an einer Frau interessiert ist, der macht sein Ding mit oder ohne Erfahrung.
    Warum machst du dir solche Gedanken für einen Mann, der kein Interesse hat, der nicht in die Gänge kommt, der nicht möchte, man soll einen Hund nicht zum Jagen tragen, ebenso sollte man einen Mann auch nicht dazu drängen.
     
  12. Es liest sich für mich danach, dass er sich ab und zu bei dir meldet, wenn er mal nichts besonderes vor hat oder jemand anderes ihm abgesagt hat.
    Er mag dich warscheinlich auch wirklich gerne und würde auch was mit dir anfangen, wenn du es forcieren würdest. Aber ein verliebter Mann verhält sich definitiv anders.
    Er würde denke ich nicht so lange warten sich zu melden, wenn er an dir als Frau oder evtl. Partnerin interessiert wäre.

    Wenn es dir wichtig ist, dann melde dich doch einfach mal von dir aus. Was sollte da schon großartig passieren, außer das er im schlimmsten Fall absagt.
     
  13. Hallo FS,

    sehe es genauso wie @realwoman. Du kannst uns beiden glauben, weil wir Menschenkenner sind...mein erster Gedanke war: ihm ist langweilig und er hat deine Nummer herausgekamt und möchte sich seine Zeit mit dir vertreiben. Interesse sehe ich null, also an deiner Person bzw. an dir als Frau. Interessierte Männer verhalten sich so nicht. Sie melden sich nach Treffen auch von alleine schneller und versuchen dir auch näher zu kommen. Ihr seid bei euch gewesen und kam er dir näher? Hast du auf seine Körpersprache geachtet, wie schaut er dich an?

    Anders als die meissten würde ich nicht hinterherspringen...das führt zu nix.
     
  14. Danke euch allen, außer realwoman wegen ihres anmaßenden Kommentars, für eure Einschätzung.

    Warum ich bisher nicht die Initiative ergriffen hab? Weil ich sowas noch nie gemacht habe und da einfach dumm (naiv) bin. ich bin es gewohnt, dass sich Männer an mich ranschmeißen, so doof es klingt. Davon ist aber nie jemand für mich ansprechend. Ich verliebe mich nur selten. Und wenn ich mich verliebe, dann bin ich so unsicher, dass ich es in mich hineinfresse und mich ablenke, bis es vergeht. (womöglich weil ich auch nie richtig bereit für eine Beziehung war)

    In meine einzige Beziehung (langjährig), die ich bisher hatte, bin ich "so reingerutscht" - da gab es keine richtige Datingphase und kein richtiges Verliebtsein.

    Für mich ist so ein Dating mit Gefühlen und mit Absichten meinerseits neu. Falls es denn Dating ist. Ich habe schon was mit Männern unternommen, für die das damals Dates waren, woran ich aber nie dachte. Jetzt befinde halt ich mich womöglich in der Situation.

    In den bisherigen Treffen mit ihm, hat er mich einfach umgehauen. Ich will's nicht vermasseln.

    Deshalb ja, ich werde auf jeden Fall die Initiative zum nächsten Schritt wagen, sei es beim Schreiben, bei der Frage nach einem Treffen oder evtl. für Körperkontakt.

    Falls es für ihn nur ein unbedeutender Zeitvertreib ist, dann falle ich halt auf die Schnauze.
     
  15. @INSPIRATIONMASTER

    "Warum machst du dir solche Gedanken für einen Mann, der kein Interesse hat, der nicht in die Gänge kommt, der nicht möchte, man soll einen Hund nicht zum Jagen tragen, ebenso sollte man einen Mann auch nicht dazu drängen."

    Na weil ich verliebt bin und das selten passiert und natürlich, weil es für mich offenbar nicht so eindeutig war, dass er kein Interesse hat. ;)
     
  16. Die Wahrheit tut immer weh, weil man aus eigener Traumwelt aufwacht. Soll mein Kommentar für dich anmaßend sein, ändert nichts an der Tatsache, dass du noch meilenweit entfernt bist, selbstbewusst zu sein. Deine trotzige Reaktion," dann falle ich eben auf die Schnauze", ist nicht besonders reif und sorry, intelligent auch nicht- dieser Forum ist extrem gute Gelegenheit, Erfahrung zu sammeln,ohne selber betroffen zu sein. Wäre ich früher drauf gestoßen, hätte mir einiges erspart geblieben, da ich, ähnlich wie du, sehr guter Theoretiker, aber nicht immer guter Praktiker war. Mein Vorteil- ich habe ausgezeichnete Intuition und dazu lerne sehr schnell. Wofür ich sehr dankbar bin, wie für diesen Forum auch, wenn ich kleinen Verweis auf Paralleltread machen darf.
     
  17. Ich würde nicht gleich etwas schlechtes vermuten. Er ist wahrscheinlich auch unsicher, weil von dir nichts kommt. Frag ihn doch ob ihr spazieren gehen wollt oder zum Eislaufen. Irgendwas wo sich die Gelegenheit zu Körperkontakt ergibt. Ein überfüllter Weihnachtsmarkt, wo du seine Hand nimmst um ihn nicht zu verlieren.
    Und hör auf mit den Spielchen „Ich melde mich nicht“.
     
  18. Ich würde gewisse Aktionen einleiten, die es intimer oder romantischer machen: Licht dämpfen, Kerzen an, schickes Kleid, vorher den Vorschlag machen, ob man was leckeres essen oder trinken gehen könnte, eine Flasche Wein oder Sekt und das als ganz natürliche Selbstverständlichkeit praktizieren, weil du kein Kumpel-Idiot bist, sondern eine begehrbare Frau, der dieser Standard wichtig ist! (Andere Alternativen bleiben dir natürlich offen!) Bitte werde dir diesen Zustand bewusst, damit ihm auch dieser Zustand bewusst wird, was er da mit dir will und veranstaltet!

    Keine Erfahrungen zu haben, gilt nicht ab einem gewissen Alter! Darauf kann keiner Rücksicht nehmen! Ist Pech, aber dann müsst ihr euch beide eben mehr anstrengen.

    Wenn es daheim mit dem Film nicht klappt, dann wäre ich lieber in eine Bar gegangen, wo man zusammen einen Drink einnehmen und locker werden kann und sich automatisch mehr berührt. Dein Ziel ist ja hoffentlich nicht der Film, sondern von ihm was zu bekommen, das in erster Linie forciert werden muss, da "rutscht" man seltenst einfach so rein.
    Flirttipp: Wähle einen seeehr langweiligen Film, damit man sich auf was anderes konzentrieren kann.

    Zum Beispiel hätte ich im Chat schon bisschen drauf gebracht, dass ich keine kein Kumpeltyp bin oder etwas mit ihm rumgeschäkert. Bisschen subtile Erotik wäre schon angebracht, um etwas Anziehung aufzubauen. Überlege mal, wie du dich öffentlich und auf Profilen darstellst. Kleidest du dich eher wie ein Kumpel, ein kleines Mädchen oder eine sexy Frau, eine Verfüherin? Was ist dein Image nach außen? Ein Mann ist nicht blöd und kann überlegen, ob er darauf einsteigen will oder nicht will. Aber sonst bleibt man ja nur Kumpels auf Dauer. Aus dieser Friendzone kann man schlecht wieder Erotik aufbauen.

    Bei seiner Aussage: "Melde dich einfach, wenn du wieder Bock zu reden hast", da würde ich ziemlich ausrasten.
    Ich treffe mich aber generell nur ungern zum Filmgucken. So etwas ist für mich als Frau einfach langweilig, weil ich das schon zu oft mit jüngeren Männern getan habe. Außerdem führt es meistens in die Passive und ein Mann lehnt sich nur zurück.

    Andererseits hat er dir ja ein Angebot gemacht und ich würde das "Melden" als Möglichkeiten sehen, meine Vorteile daraus zu schöpfen.
    Ich würde ihn jetzt also nicht einfach so wieder anschreiben, sondern erst, wenn du wirklich eine klevere Idee hast, dieses Verhältnis zu vertiefen.
    Geht zum Beispiel schwimmen, wo man Spaß haben und herumalbern UND sich berühren kann. Wenn er sowas ablehnt, dann will er auch nicht weiter in eine Beziehung gehen.

    Überlege, wo man sich näher kommen kann oder was Orte der Romantik sind. Oder bei welchen Aktivitäten man sich berühren kann oder auch du gezwungen bist, ihn zu berühren oder seine Hand zu nehmen. .
     
  19. Ich muss merretich zustimmen! Es scheint normal geworden zu sein, dass Menschen sich wie ein Konsument in Beziehungen zurücklehnen, um auf Aktion von interessanten Leuten zu warten.
    Und genau diese Art von Partner sind eben sehr langweilig und unattraktiv.

    Du bist schüchtern? Kein Problem! Man kann sich dafür entscheiden, dieses Problem zu lösen und ein paar Wochenendkurse zu besuchen oder sich Persönlichkeitstrainer an seine Seite holen. Aber man muss schon was dafür tun wollen, weil man ein klares Ziel für sich gefasst hat.

    Ich sehe kein generelles Desinteresse. Man kann jeden Mann aus der Reserve locken, insbesondere wenn man ihn schon soweit hat, dass man ihn in den eigenen vier Wänden stehen hat.
     
  20. Liebe Physikerin,

    Ich würde es wagen.

    Momentan klingt es sehr platonisch, Du willst aber mehr.
    So wie Du Dich verhälst, kommt es aber bei ihm nicht an, ganz im Gegenteil. Bei ihm kommt an, die Frau mag mich , findet mich sympathisch, aber nicht mehr.

    Und dann denken zwei - keine Chance, in der Friendzone gelandet.

    Also traue Dich, was hast Du zu verlieren?
    Es gibt ja durchaus Möglichkeiten, sein Interesse zu bekunden.
    Auch initiativ nach Treffen fragen, eher romantischere Gelegenheiten schaffen, ihm näher kommen, berühren, etc.
    Es sind Nuancen, die ihm aber den Unterschied zwischen platonische und anderem Interesse zeigen können.

    Oder Du bist direkter, sagst ihm, dass Du ihn sympathisch findest, Du gerne mit ihm mehr Zeit verbringen würdest und ihm gerne besser kennen lernen würdest .

    Dann weißt Du woran Du bist.

    Trau Dich.
    Das Leben ist zu kurz für verpasste Chancen, und so vielen tollen Männern begegnet man auch nicht.

    Viel Glück .

    W,49
     
  21. Das denke ich auch. Hatte auch mal so einen. Hat sich nach zwei Treffen nicht mehr gemeldet. Zwei Monate später dann doch wieder. Wollte mich wieder treffen. Nach drei Treffen wieder Funkstille. Zwei Monate später meldete er sich wieder, wie wenn nichts gewesen wäre... Wobei nie etwas zwischen uns gelaufen war. (Erst Monate später entstand eine F+, was mir recht war, da mir da auch gerade langweilig war:)

    Heute bin ich sicher, dass ich damals einfach ein netter Zeitvertreib für ihn war, wenn er gerade keine datete und seine Kinder bei der Ex waren.
     
  22. Wieso hatten die Treffen keinen Date-Charakter? Wenn es nicht ein gemeinsame Freundschaftsbasis gibt, ist ein Treffen daheim ja spezieller als ein Treffen in einem Cafe.

    Eine Einladung zum DVD-schauen könnte ja auch anders aufgefasst werden...

    Hm. Nunja, das spricht schon für seine Unerfahrenheit mit Frauen. Wenn er erfahren wäre - und dich gewollt hätte - hätte er ja dein Zeichen verstanden, und wäre auf Tuchfühlung gegangen. Wenn er erfahren wäre, und sich nichts mit dir vorstellen kann, dann schlüpft er erst gar nicht mit unter die Decke. Wann sollte er denn sonst "nein" sagen? Wenn du versuchst ihn nackt zu besteigen?

    Also unerfahren ist plausibel. Vielleicht konnte er deine Zeichen nicht deuten. Ob er jetzt wirklich Interesse hat oder nicht, geht da nicht klar hervor. Ich würde aber eher auf ja tippen.

    Dann schlage eben du jetzt ein weiteres Treffen vor. Und wenn er wieder beim DVD schauen mit dir unter eine Decke schlüpft, dann wirst du körperlich.
     
  23. Auch Männer mögen manchmal platonische Freundschaften, genauso wie Frauen. Für mich klingt das nach einer. Treffen alle 3 Wochen zum Quatschen, ist ja auch nett, außer einer will mehr.
    Viel zu verlieren hast du nicht, wenn du ein wenig ausleuchtest, ob da von seiner Seite mehr sein könnte, also warum nicht?
     
    • # 22
    • 10.12.2018
    • void
    Mach das doch. Und wenn Du rausfinden willst, ob er Dich anziehend findet, dann bring die Situation mal auf eine andere Ebene, weg vom Kumpelgehabe.
    Es wäre doch doof, wenn Du jetzt sagst "ich bin aber schüchtern" oder "ich erwarte, dass er sich ranmacht", und dann eine Chance verpasst.

    Du weißt, der Mann ist unerfahren. Also würde ich das noch nicht so interpretieren, dass er nicht interessiert sein KÖNNTE. Es kann aber sein, dass er keinen großen Antrieb hat, eine Partnerin zu finden. Dass er noch nie Schmetterlinge im Bauch hatte und noch nie richtig verliebt war.
    Was sein Selbstbewusstsein angeht (wobei ich denke, dass Du Selbstvertrauen meinst), so sagt das gar nichts aus, ob er nicht bei Frauen komplett verschüchtert ist. Ich denke mal, das bezieht sich eher auf seine Fachkompetenz und seinen Job.

    Ich würde es mal riskieren, zumindest weißt Du dann, woran Du bist, wenn er Dir signalisiert, dass er Dich nicht will und es nur als Kumpelding gesehen hat. WIE Du es allerdings anstellen solltest, keine Ahnung, das hängt davon ab, womit Du Dich so wohlfühlst. Einfach immer näher rücken bei Fernsehen oder einfach mal auf die Wange küssen bei Begrüßung, Dich aufreizender als sonst anziehen, wobei ihn das schon wieder in die Defensive bringen könnte, weil er genau sieht, was Du vorhast. Ich weiß es nicht, was ihr für Typen seid und was das Richtige wäre.
     
  24. Kann Inspiration Master nur zustimmen.

    Auch wenn man es als verliebte Frau nicht hören will: der hat kein Interesse an mehr. Das hat er mit seinem Verhalten deutlich gezeigt und es bringt nichts, sich etwas vorzumachen. Ich würde auch davon absehen, meinerseits aktiv zu werden und versuchen, irgendetwas in die Gänge zu leiten. Denn was nicht sein soll, soll nicht sein. Wenn ein Mann keine Verliebtheitsgefühle hat, kann man auch keine erzwingen oder darauf hoffen, dass sich wie durch ein Wunder doch noch welche einstellen.

    Wenn du wirklich verliebt bist, dann vermeide weitere Treffen mit ihm, die würden dir nur weh tun und es dir schwerer machen, ihn zu vergessen. Schon gar nicht würde ich unter der Decke mit ihm kuscheln, wenn er dich ansonsten nur wie eine gute Bekannte behandelt. Denn beim Kuscheln werden Bindungshormone ausgestoßen, die die Verliebtheit und das Bindungsgefühl noch verstärken - an einen Mann, der sich nicht an dich binden will!

    Ich weiß, wovon ich rede, ich war auch schon in der Situation, in einen Mann verliebt zu sein, der meine Gefühle nicht erwiderte, aber gelegentlichen Treffen und einem kleinen Techtelmechtel nicht abgeneigt war. Auch wenn es schwer fällt, muss man eisern bleiben und darf sich nicht auf diese gefährlichen Spielchen einlassen. Denn ansonsten muss man nachher mit einem ausgewachsenen Liebeskummer fertig werden, den man hätte vermeiden können.
     
    • # 24
    • 10.12.2018
    • nuri
    Es kommt nicht oft vor, dass ich IM 100%ig zustimme:
    Der Mann will nix von dir, und irgendwelche Aktionen deinerseits werden das nicht ändern.
    Ich wundere mich sehr über die vielen anders lautenden Ratschläge hier.

    Liebe FS, es tut mir leid ... ich weiß, das tut weh, aber ich sehe keine Anzeichen eines Interesses an dir als Frau.
     
  25. Nochmal: Ich kenne aus dem Studium und familiär etliche Physiker, war mit zweien (kurzfristig) nach meiner langen Ehe und vor der jetzigen Beziehung zusammen.

    Am Anfang darf und sollte Frau klar zeigen, was sie will, es notfalls auch allein übernehmen, wenn er unerfahrener ist, sich Hinderungsgründe überlegt hat. Genauso offen und ohne Spielchen werden die meisten männlichen Physiker reagieren, sich über die klare Begeisterung seitens der Frau freuen, ihre Gefühle bei Zuneigung nicht verstecken und die männliche Eigeninitiative im Nachgang massiv ausbauen, wenn sie die Frau toll finden.
    Erwartet keine Spielchen, keine Scham bzgl. "Unerfahrenheit" usw., diese Männer wissen (meistens) schon, was sie können, ich würde die durchschnittliche Eigeneinschätzung als durchaus von Selbstbewusstsein, nicht nur Selbstvertrauen, geprägt beschreiben.
    Außerdem sind sie fast immer sapiophil- beste Voraussetzungen für eine Physikerin.
     
  26. Hallo.
    Ein interessierter Mann zeigt Interesse, auch dann, wenn er schüchtern ist oder wenig Erfahrung hat. Hierzu kenne ich allein drei Beispiele...meinen eigenen Partner eingeschlossen, wobei er nicht schüchtern , sondern zurückhaltend war.

    Eine Beziehung entsteht durch gegenseitige Aktion, es ist im besten Fall ein locker-leichtes Pingpong-Spiel. Auch Frauen müssen initiativ werden. Alles andere ist Schwachsinn.

    Wenn du Interesse hast, dann zeig es! Das ist voll ok. Und dann siehst du ja, ob und wie er drauf eingeht.

    W/38
     
  27. Ich sehe das eher schlecht für einen 31-jährigen Mann. Der denkt wohl, er datet noch 20 jährige Mädchen und kann sich Zeit lassen, weil die nichts fordern.

    Na, da würde ich mich erstmal auch nicht mehr melden. Man weiß ja nicht, was seine Intention war, dir überhaupt vor 3 Monaten zu schreiben.

    Würde ich nicht. Ich hab doch keinen Bock, mich totzuquatschen?! Du kannst dich weiterhin mit ihm treffen, aber nehme keinen Aufwand auf dich und fahr ihm nicht hinterher. Mit der Begründung, dass du das für unverbindliche Kontakte nicht machst, aber er kann dich gerne weiterhin hier bei dir kennenlernen, z.B. in einer Bar, wo man sich in die Augen schauen kann, denn du schaust Männern gerne in die Augen und nicht in die Glotze.
    Beizeiten, wenn er sich wieder mal meldet, dann frag ihn, warum er sich denn bei dir meldet und was er möchte. Du verstehst das nämlich nicht und bist sowas nicht gewohnt, dass ein Mann nur quatschen will?!
    Wenn so ein Mann dann weiterhin immer nur Treffen vorschlägt wie Film, Kino, Eisessen, dann lehne ich das ab. Ich bin ja keine 16 mehr und suche einen Hauskumpel.

    Nur logisch. Wer will schon schreiben? Ich würde dem chatten ausweichen. Ich würde ihm nur noch Wichtiges schreiben, wenn es wirklich mit euch voran geht.
    Auf "Hallo, wie gehts?" antworte ich z.B. generell nicht oder schiebe vor, dass ich jetzt keine Zeit habe, weil ich ein Treffen habe oder andere Leute date und mich morgen wieder melde. Ich gehe nur auf einen Mann ein, wenn er ein vernünftiges Date vorschlägt und Richtung körperliche Anziehung geht, sonst kann ich es auch gleich lassen.

    Ein Mann, der einer Frau nicht sagen kann, was er konkret von ihr will und ernste Schritte unternimmt, aber sie drei Mal zum Filmeabend besucht, um nicht wenigstens mal den Arm um sie zu legen, um einfach nur ein bisschen zu vermitteln, dass er sie mag oder als sein Mädchen sieht (was ja durchaus noch unverbindlich sein darf), ist für mich generell nicht selbstbewusst und hat ein sehr niedriges Potenzial an Entwicklung. Da bettelst du auch später in der Beziehung jeden Tag um Anerkennung, Berührung, nette Worte und Zuneigung.
     
  28. Ich finde den Mann deiner Beschreibung nicht so sympathisch. Warum? Weil er dich nicht wirklich wertzuschätzen weiß. Du meintest, er habe ein großes Selbstvertrauen.
    Frage: Ist es vielleicht nicht Selbstvertrauen, was er hat, sondern übertriebene Selbstzuneigung?
    Die Treffen mit dir klingen wie nach einem netten Zeitvertreib für ihn. Weißt du ob er sich dazwischen nicht auch mit anderen Frauen trifft?
    Er scheint nicht zu wissen, was er will.
    Das hast du, liebe Physikerin, nicht verdient :)
    Mein Tipp: Er sollte nicht mehr Priorität 1 bei dir sein. Mach dich rar, zeige ihm vielleicht ein bisschen die kalte Schulter.
    Such dir andere Männer, einfach nur um nette Gespräche zu führen, du musst dich ja nicht verlieben. Ich bin mir aber sicher, da wird einer dabei sein, an dem du merkst, wie ein höflicher, respektvoller Umgang wäre. Alternativ würde ich ihm vielleicht auch nach einer Funkstille mal klipp und klar sagen, was du willst. Und wenn du merkst, von ihm aus kommt nichts zurück,.. das ist Zeitverschwendung für dich ;)
    Glaub mir- soviele Leute werden wir nie verstehen können. Es hat keinen Sinn es zu versuchen, so bitter das gerade sein mag. Lieber alleine als mit einem Typen, der dir nur Kopfzerbrechen bereitet ;-)
     
  29. Hallo ihr Lieben,

    danke für eure zahlreichen Antworten. Wirklich sehr inspirierend und interessant, wie unterschiedlich unterschiedliche Menschen die gleichen Dinge interpretieren und einschätzen.
    Ich bin jedem Einzelnen dankbar, sich die Mühe gemacht zu haben, mir zu helfen.

    Weil ich es selbst bei anderen Threads immer schade finde, wenn die/der FS sich nicht mehr melden, wollte ich kurz erzählen, wie es weiter ging:
    Ich nahm mir vor, bei unserem nächsten Treffen etwas zu flirten und auch auf Körperkontakt zu gehen, allerdings konnte ich mich nicht überwinden (ich hab sowas noch nie gemacht und mich in den gegebenen Gelegenheiten nicht getraut). Wider aller Erwartungen gab er mir dann aber einen Abschiedskuss. Seitdem haben wir schon unterschiedliche Dinge unternommen wie Essen gehen, Konzert, Kino und Weihnachtsmarkt. Auch leidenschaftliches Rumgeknutsche gehört dazu.

    Morgen werden wir zu unseren Ärzten gehen und uns auf Geschlechtskrankheiten testen lassen. ;) (ich hab die Spirale) Wir haben darüber offen geredet. Übrigens hatte er noch nie eine Freundin und erst 5x in seinem Leben Sex gehabt. Das schreib ich jetzt nur, weil ich ja eingangs schon erwähnt habe, dass er ziemlich unerfahren mit Frauen ist.

    Ich eröffne gleich einen anderen Thread, in dem ich eine Frage habe. Wer möchte, kann da ja gerne mal reinschauen.

    Liebe Grüße und ein tolles neues Jahr euch Allen!

    @realwoman
    Anmaßend empfand ich nicht deine Einschätzung, dass es mit uns nichts wird. Das haben auch andere so eingeschätzt. Anmaßend ist, dass du so redest, als wärst du allwissend. Keiner ist allwissend und es ist gar lächerlich, dass ich dies überhaupt anmerken muss. Du kennst weder ihn noch mich und unterstellst uns Dinge - mir sogar, ich würde lügen.
    Nun unterstellst du mir, ich würde in einer Traumwelt leben (wenn ich Fakten aufzähle) und schreibst sogar: "Die Wahrheit tut immer weh", wie auch immer du auf die Idee kommen solltest, deine Einschätzung über eine völlig von dir entfernte Situation als die Wahrheit anzuerkennen.
    Ich hoffe, du erkennst den Unterschied zwischen deinen anmaßenden Antworten und den Kommentaren, deren Inhalte mir vielleicht auch nicht gefielen, ich aber trotzdem zu schätzen wusste.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)