1. Kann man eifersüchtig sein, nachdem er mir einen Korb gab?

    Hallo liebe Foristen,

    Zu meinem Fall:

    Ich (36) habe vor ca. 2 Jahren einen Mann (48) kennengelernt. Am Anfang war nur reine Sympathie da, und wir verstanden uns gut. Diese Sympathie wurde größer und hat sich in ein starkes Interesse verwandelt. Zwei Monate nachdem wir uns kennengelernt haben, sind wir nah gekommen (waren intim miteinander). Dieser Zustand hielt 6 Monate lang, und da wir langsam an die Sache angehen wollten, hatten wir uns nicht als “offiziell” miteinander liiert. Irgendwann, nach diesen sechs Monaten, hat er angefangen sich zu distanzieren. Wir haben uns seltener getroffen, er schien kein Interesse mehr an Sex mit mir zu haben. Und dann fragte ich ihn nach seinem Standpunkt. Der lautete: “Mach dir keine Illusionen, ich empfinde nichts für dich.” Das tat mir unheimlich weh, ich habe nicht nachgebohrt, habe seine Entscheidung respektiert und akzeptiert, obwohl ich darunter litt.

    Nach einem Jahr habe ich einen anderen Mann kennengelernt, mit dem ich mir mehr vorstellen kann. Auch mit diesem Mann möchte ich alles langsam rangehen, und nichts überstürzen.

    Vor ein paar Tagen suchte mich der erste Herr, der mir Vorwürfe macht, dass ich jetzt mit einem anderen zusammen sei (sind wir noch nicht, wir gehen lediglich aus, machen Spaziergänge zusammen oder gehen essen). Der erste sagte, hätte ich ihn tatsächlich geliebt, wie ich es ihm sagte, würde ich um ihn kämpfen, und keinen anderen Mann an mich ranlassen.

    Als er mir eine Abfuhr erteilte, war ich vollkommen ratlos. Jetzt bin ich es wieder, und fühle mich, als hätte man mich in die alte Situation zurück katapultiert...

    Wie kann ich am besten darauf reagieren???
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Wieso lässt du dich von so einem Kindergarten verunsichern? Er hat dich abgelehnt, sprich, er hat klar und deutlich gesagt, dass er für dich nichts empfindet, und gut ist es. Damit hat er sich selbst aus dem Rennen geworfen. Was der nun noch von dir will, weiß der Fuchs, und du solltest dir ein wenig mehr Selbstsicherheit zulegen, um ihm genau das zu erwidern. Oder, besser gesagt, ihm gar nichts zu erwidern, sondern ihm ein schönes Leben zu wünschen. Er hatte seine Chance. Was er jetzt möchte, ist irrelevant.
     
  4. Indem du Ihn ignorierst.
    Das was er macht hat nur mit seinen Verletzen Ego was zutun und nicht mit Dir!
    Glaub nicht, dass er jetzt wieder Interesse an Dir hat und es jetzt was zwischen euch werden könnte, dann verbaust Du dir dein Herz zu für den neuen Mann, den Du jetzt gerade kennenlernst.
    Eine Sache die der erste Herr insgeheim damit erhofft.
    Danach bist du wieder Evtl. Für ein halbes Jahr interessant und danach ...
    In einer Beziehung muss man nicht kämpfen.
    Klar, wenn einer hier und da Urängste hat, arbeitet man beide daran aber das was der Mann gemacht hat, war spielen.
    Such dir was besseres und lass solche Männer nicht an dich ran.
    32m
     
    • # 3
    • 03.09.2018
    • frei
    Na, zu dem sechsmonats-Mann sagen, dass er sich entfernen und dich nicht weiter belästigen möge.
    Und etwas ähnliches zu dem aktuellen, für den Fall, dass du eine feste, richtige Beziehung und nicht nur Sex möchtest.
    Gleiches zu allen anderen Männern, die 'es langsam angehen lassen' wollen.

    Übrigens kenne ich diesen Spruch nur aus diesem Forum, aber da habe ich gelernt, was er bedeutet, was ( i.d.R. ) der Mann damit sagen möchte.
    Wenn das mal einer zu mir sagt, werde ich mich dumm stellen und antworten 'Klasse ! Endlich mal einer, der mich erst so richtig kennenlernen will, die anderen wollen immer schnell Sex. Ich freue mich, dass du damit lange warten willst'.
    Wenn er dann schnell weg ist, weißt du, was er langsam angehen wollte und was schnell.
    Und kannst dann ja immer noch überlegen, ob du das ebenso möchtest.
    Hört sich bei dir fast so an... Du willst auch erst mal nur unverbindlichen Sex ? Ok, warum nicht ?

    w 51
     
  5. Ha, ich bin ja auch schon etwas älter, aber diesen Spruch „lass es uns etwas langsamer angehen“ habe ich auch erst hier gehört ... brauchen wir auch nicht analysieren, erübrigt sich! Wie auch Dein weiteres Verhalten, Du macht nix, der ist doof, vergiss ihn!!!
     
  6. Das sehe ich auch so und sein neuerlicher Spruch diente auch wieder nur der Befriedigung seines Egos, er möchte einfach nur sehen, ob du noch auf ihn anspringst und ob du noch Gefühle für ihn hast. Das hebt sein Ego, das heißt nicht, dass er irgendwas mit dir tatsächlich will, außer auszutesten, wie weit seine Macht gehen kann.

    Dieser Typ manipuliert gerne und spielt Spielchen.

    Ich denke es ist das Beste, wenn du ihm absolut klar sagst, dass du jetzt einen neuen Partner hast und kein Interesse mehr.
     

  7. Bin auch der Meinung. Außerdem, egal wie eine Abfuhr mir weh tun kann, bin ich nicht der Typ, der um einen anderen Menschen kämpft. Hätte ich es getan, würde ich mich fühlen, als würde ich ihn belästigen.

    Nach der Abfuhr brauchte ich ein ganzes Jahr, um es verdauen zu können - ich habe mich wirklich in den Mann verliebt, und hatte starke Gefühle für ihn. Und jetzt, dass er mich erneut sucht, um mir solche Vorwürfe zu machen, fühlt es sich so an, man hätte die Wunde wieder aufgemacht.
     
  8. Ich finde es mehr als schwach von einer Frau, wenn sie das Argument und einen Mann benutzt um einen Mann los zu kriegen, dass sie eine neue Beziehung hat!!
     
  9. Der Mann macht auf mich einen ungesunden Eindruck und er schadet dir nur. Blocken.
     
  10. Bei dieser Antwort gibt es keine Fragen mehr, sondern nur permanenter Kontaktabbruch notfalls mit Blockierung!
    Was ich nicht verstehe, dass du dich erneut auf ihn eingelassen hast! Da gibt es nichts mehr zu diskutieren!
     
  11. Dass du dies als Vorwurf betrachtest, zeigt nur, dass du dir diesen Schuh immer noch anziehst. Sieh es als das, was es ist: blödes Gequatsche.
     

  12. Gut, das habe ich. Wir schreiben uns nicht mehr, er wohnt aber in der Nachbarschaft (selber Straße).Und er hat mich persönlich gesucht - als ich etwas aus meinem Auto ausgeladen habe (er wohnt ein paar Häuser entfernt - und hat anscheinend gesehen, wie oft ich mit dem anderen ausgegangen bin (wir wohnen am Rand eines Waldes und ich ging mit dem anderen spazieren, sowie er mich gesehen hat, als ich mit dem 2. Herrn im Auto war).
     
  13. Er hat seinen Standpunkt damals klar zum Ausdruck gebracht. Du warst verliebt und verletzt, nichtsdestotrotz hast du seine Entscheidung respektiert. Wenn du um ihn "gekämpft" hättest, wärst du halt die Stalkerin gewesen.
    Zudem hast du es sicherlich nicht nötig jemanden erst von einer Beziehung mit dir überzeugen zu müssen.
    Also alles richtig gemacht.

    Seine jetzigen Äußerung sind einfach nur lächerlich und unverschämt, sowas hätte ein freches Lächeln und den dicken Finger verdient.
    Ich würde jedoch empfehlen auf seine Äußerungen gar nicht zu reagieren. Manchmal ist es nicht verkehrt den Ignoriervorgang sofort einzuleiten.

    Konzentriere dich lieber auf den neuen Mann und freue dich auf das weitere Kennenlernen mit diesen.
     
  14. Lass dich nicht verunsichern. Mit dem Mann würdest du niemals glücklich werden.
    Nachdem er dir eine deutlich formulierte Abfuhr verpasst hat, traut er sich dir nach 2 Jahren vorzujammern, du hättest um ihn kämpfen sollen? Das ist ein Mann, der nicht zu seinen Worten stehen kann und offensichtlich andere Menschen für sein "Nichtgelingen" verantwortlich macht. Du brauchst niemanden der auf dem Beziehungsmarkt rumspielt.
     
  15. Ganz einfach, er will sein Ego pushen, indem er dich zurückerobert, nachdem er dich so mies abserviert hat. Wenn er dich dann wieder hätte, würde wieder dasselbe passieren. Mach dir bloss nichts vor.

    Am besten machst du dir bewusst, was für ein mieser Typ er ist. Mir hat das immer geholfen, wenn ich in den falschen verliebt war.
     
  16. Hallo Blackpearl,
    ich kann dich verstehen. Auch wenn es für Aussenstehende so klar aussieht, wenn man Gefühle hat, ist es schwer das zu sehen.
    Mir ging es mal ähnlich - böse Abfuhr nach einer romantischen Phase - und dann kam er wieder an, als ich kein Interesse mehr zeigte.
    Reines, egoistisches Ego-Feeding. Wie alle sagen, lass dich nicht mehr drauf ein. Ein süffisantes Lächeln, das wird seinem Ego am Meisten schaden. Du solltest (innerlich) in der Genugtuung baden, dass er jetzt angekrochen kommt, und DU ihn jetzt nicht mehr willst. Ist das denn so?
    Du hast damals richtig reagiert, ihm nicht hinterherzulaufen. Wie er dich abserviert hat, ist unterste Schublade. So geht man nicht mit jemanden um.
    Ich nehme an, den Neuen findest du (noch) nicht so spannend? Der alte war bestimmt ein charismatischer Charmeur, der einen in den Bann zieht und bei dem die Schmetterlinge fliegen?
    Ich wünsche dir Glück, dass es mit dem Neuen klappt und was der Alte erzählt ist nur feiges Gerede um dir ein schlechtes Gewissen zu machen, und dich zu ködern. Meiner meinte damals, ich hätte so desinteressiert gewirkt, aber als ich wieder Interesse zeigte war er weg. Daher - bleib stark...
     
  17. Klingt irgendwie nach einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung.

    Lass dich auf keinen Fall von diesem Mann einwickeln. Er wird dich zu Erhöhung seines Selbst immer wieder verletzen. Blockier ihn so wie es die anderen empfehlen auf allen Kanälen.

    Falls er dich dann persönlich verfolgt, droh ihm sofort mit einer Anzeige wegen Stalking und zöger nicht ihn tatsächlich anzuzeigen wenn er nicht locker lässt.

    Ansonsten konzentrier dich auf deinen neuen Freund.
     
  18. War doch sehr deutlich und er hat es genau so gemeint!

    Warum kommt er jetzt wieder an? Weil sein Ego gekränkt ist, dass du es geschafft hast nach vorne zu schauen und JETZT jemand neues kennen gelernt hast. Seine Option auf eine Frau in der Hinterhand die sein Ego streichelt ist weg. Es geht ihm nicht um dich!!

    Lass dich bloß nicht mehr auf ihn ein! Du verbaust dir die Chance einen tollen Mann kennen und lieben zu lernen.

    Sein Geschwafel von liebe und kämpfen kannst du getrost vergessen. Liebe ist einfach da und braucht keinen Kampf! Er will sich nur wichtig fühlen und braucht das Drama.
    Was für ein Waschlappen... blockier ihn ohne weitere Erklärung! Sofort!
     
  19. Das geht ihn alles nichts mehr an, ich hätte ihn stehen gelassen und wäre gegangen, er wollte bei dir genau das erreichen, was er bei dir erreicht hat, du musst dich besser schützen von solchen schrägen Typen!!
     
  20. Ja, die aufgerissen Narbe .. versteh ich schon
    Dennoch - diese Type, als Nr. 1, hat dir knallhaart verklärt, er habe keinerlei Interesse - nicht einmal nachbarschaftlich wollte er mit dir verkehren.
    Die Antwort an ihn lautet: Wärst du ein Mann, würdest du deine Chancen nicht erst dann nutzen wollen, wenn diese nicht mehr vorhanden sind.
    Und zur Forumsgemeinde hier - was ist eigentlich so verwerflich, wenn Mann und Frau es langsam angehen lassen, Essen gehen, Zeit miteinander verbringen, spazieren gehen oder auch Ausflüge machen? Nein, mein Fall ist das auch nicht, aber die FS hat mit dem zweiten Mann nichts von Sex geschrieben. Und selbst wenn .... beide sind erwachsen. Fühlen sich beide mit dem Tempo wohl, ist doch absolut nichts verwerfliches dabei. Strafbar ist es auch nicht - während die Belästigungen bzw die Spionagetätigkeit seitens #1 zumindest daran grenzen.
     
  21. Dieser Mann hatte sich mit dir verspekuliert, er hatte perfide Vorstellungen dass man jemanden, auch mehrmals, vor das Schienbein treten muss um Gefühle - und Gefügigkeit - zu entfachen. Das alles sind Erziehungsversuche von ihm, um der Macht Willen, denn so richtig ernst war es ihm nie, Gefühle ohne Machtspiel haben für ihn keine Bedeutung. Nun er hatte sich damals verplappert dass er eigentlich keine Gefühle für dich hat, dumm gelaufen für ihn, jetzt muss er damit leben. Und du warst nicht darauf eingestiegen - aus die Maus für ihn!

    Mein Ex wohnt auch einen Katzensprung entfernt und man geht sich aus dem Weg. Falls er dir nachstellt grenzt das an Übergriffigkeit. Zeig ihm das deutlich und dann irgnoriere ihn. Keine Ahnung warum er so ist, aber manche ändern sich nie. Dieser bleibt für immer ein Frosch.
     
  22. Oje, für mich klingt das so, als ob du tatsächlich in Erwägung ziehst, dich wieder mit ihm zu treffen. Bitte tu's nicht
    Du rechtfertigst dich, das ist albern, genauso wie dieses Kämpfen-Gelaber.

    Und was geht diesen Typ dein Leben an? Nach mehr als einem Jahr?
    Wieso reicht dir das nicht, um den Mann abzuschreiben?
    Für dich war es schmerzhaft, aber für ihn nur ein Spiel. Bitte sag dir selbst, dass diese Null keine Chance mehr bei dir hat.

    Dem würde es einfach sehr gut gefallen, wenn er dich verfügbar hätte, mehr nicht.
    Was du machen sollst:
    Ihn einfach kühl abblitzen lassen, wenn er sich Vertraulichkeiten erlaubt. Hab grad erst gelesen, dass ihr benachbart wohnt. Ihr seid euch früher mal näher gekommen, wurde nix draus, der soll dich jetzt in Ruhe lassen.

    Oder willst du das womöglich gar nicht?
    Konzentrier dich darauf und vergiss den Ex.
     
  23. Stimmt’s, und den hatten wir noch nicht, obwohl wir uns schon seit mehr als 4 Wochen treffen.
     
  24. Ich weiß nicht genau, was er tatsächlich erreichen wollte, aber damit hat er geschafft, mich zwei mal zu verletzen. Wenn es seine Absicht war, bei mir abzucheken, ob er bei mir noch was zu holen ist, nein, das auf keinen Fall. Es gibt keine Vertrauensbasis mehr, und darauf werde ich mich nicht mehr einlassen. Aber plötzlich habe ich diese ganzen Gefühle wieder hoch gehabt - die Erinnerung an die Gefühle, die ich für ihn entwickelt habe, und die Enttäuschung, dass ich so naiv - sogar idiotisch war.
     
  25. Ich finde ihn interessant, obwohl ich für ihn noch nicht dieselbe Gefühle habe, wie ich für den anderen damals hatte (ich brauche einige Zeit dafür). Für einige müssen Schmetterlinge im Bauch flattern schon am Anfang, bei mir entwickelt es sich langsamer mit der Zeit. Den zweiten Mann finde ich äußerlich attraktiv, intellektuell interessant und ist (soweit ich ihn kenne) eine ruhigere Persönlichkeit, und scheint meine Bedürfnisse nach Zeit zu respektieren.
     
  26. Du fragst, was er will und ich frag mich, warum Du fragst.

    Das verletzte Ego seh ich eher bei Dir, er hat Dir eine Wunde beigebracht und Du hoffst er schließt sie mit 100% haftenden Liebesbalsam, gewonnen aus seinen nun reinen Gefühlen für Dich.

    Er wird so heilsam sein, wie ein Trunk aus Fingerhut und Goldregen.

    Er ist einfach ein Revierpisser...das Weibchen, was sich ihm zu Boden wirft interessiert heut so wenig wie damals.
    Hier ist nur ein fremder Bock aufgetaucht und das ist Grund genug, sein Geweih zu schwingen und sich röhrend vor die abgelegte Hirschkuh zu stellen.

    Zeit für Emanzipation im Revier, keinen Bock auf Bock = lach ihn aus, schieß ihn ab, guck ihn mit dem Wedel nicht mehr an
    Und zwar auch, wenn Du stolz alleine auf der Lichtung stehst.
     
  27. Ihm ist durchaus bewusst, was er mit dir gemacht hat. Dass du dich verliebt hast und er dich abserviert hat. Die ganze Zeit danach war er in dem Glauben, eine verliebte traurige Frau zurückgelassen zu haben. Egopusher finden das gut. Nun sieht er, dass du 1) andere Chancen hast und 2) diese sogar wahrnimmst. Seine Illusion der nur ihn liebenden und somit auf jeden weiteren Mann verzichtenden Frau ist somit geplatzt. Er kann sich nicht länger als DER Unwiderstehliche für dich fühlen.

    Möglich, dass er es gern gehabt hätte, wenn du um ihn "gekämpft" hättest. Das hätte ihm weitere Möglichkeiten eingebracht, dich zu erniedrigen. Du hast alles richtig gemacht. Fall bitte nie mehr auf ihn herein. Er darf dir nicht mehr wichtig sein. Es ist eine Unverschämtheit, dass er nach seinem unmissverständlichen und für dich brutalen Korb wieder ankommt und dummes Zeug erzählt. Aber wie ich schon sagte - Egopusher. Das sind Leute, die gern selbstsicher tun, aber tief im Inneren Komplexe haben. Es geht ihnen immer nur um sie selbst.
     
  28. Früher habe ich auch immer viel gegrübelt was was alles bedeuten könnte. Aber man kann das alles auf den Punkt bringen: tut mir ein Verhalten gut? Ist es normal? Will ich das?

    Alle drei Punkte kann man in Deinem Fall verneinen. Selbst nach einem Jahr macht er noch Theater. Und ein lächerliches obendrein.

    Und ja, es gibt sie, die ambivalenten Gestörten. Da gibt es viele Ursachen und viele Gründe und sie haben immer eines gemeinsam: sie hinterlassen viel verbrannte Erde und man kommt mit ihnen niemals zu Potte. Eine inoffizielle Beziehung und dann einfach das Ausschleichen nebst Aussage, dass keine Gefühle da seien.

    Ich glaube, ich habe zu viel Zeit darauf verschwendet, solche Verhaltensweisen verstehen zu wollen. Es ist aber schlichtweg nicht möglich, sowas nachzuvollziehen.

    Viel Glück mit Deinem neuen Freund. Ehrlich gesagt freut es mich, dass Dein Ex sich daran stört. Ein gewisses Unwohlsein sei ihm gegönnt, nachdem, wie er sich verhalten hat.
     
  29. Es ist gar nichts verwerfliches, im Gegenteil das ist adäquater Ablauf und Tempo für richtiges Kennenlernen, da bin ich absolut bei dir. Aber in den meisten Fällen drängen Männer auf schnellen Sex und es passiert nicht so, dass sie buchstäblich drängen, sondern es wird offensichtliches Interesse gezeigt, richtig umworben und eingelullt. Solche Phrasen kommen erst NACH dem Sex , wo die Frau sich schon eingelassen hat. Ich sage dir was- eine Frau ist psychologisch gesehen "rein". Wenn sie mit einem Mann schläft, dann denkt sie unbewusst, dass es ihr (zukünftiger ) Freund oder Mann ist. Deswegen kann sie extrem schlecht loslassen, wenn sie schon Sex hatte. Schließlich sieht danach aus wie ein leichtes Mädchen, dass mit jedem ins Bett geht. Sie fühlt sich tatsächlich " schmutzig". Ja, Frauen werden jetzt aufschreien- Blabla, Selbstbestimmung, unser Körper usw. Alles Blödsinn. Sie haben sich eine Philosophie zugelegt, um sich nicht als Schl** zu fühlen. Oder sind regelrecht abgestumpft. Normale psychisch gesunde Frau will nur mit ihrem potenziellen Partner Sex haben.
    Da die FS sich sehr schlecht gefühlt hat und lange gebraucht hat nach der Trennung, nehme ich an, sie hatten Sex. Oder glaubst, sie sind halbes Jahr händchenhaltend spazierengegangen ? Wäre es platonisch, hätte sie kein Problem. Es sei denn, FS ist sehr jung und das war ihre erste Liebe. Habe nachgeschaut- sie ist 36.
     
    • # 29
    • 04.09.2018
    • Loba
    Nummer 1 will sich die künftigen Chancen auf unverbindlichen Sex erhalten, falls es mal zwickt. Dabei stört Nummer 2.
    Pass auf dich auf.
    Du bist gerade dabei, bei Nummer 2 wieder in die selbe Falle zu tappen.
    "Langsam angehen lassen" und nicht offiziell liiert zu sein heißt genau das, was Nummer 1 dir so brutal ins Gesicht geschleudert hat. Unverbindlicher Sex, weil es für Gefühle nicht reicht und du für den anderen nichts Besonderes bist.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)