• 15.03.2019 um 11:29 Uhr
    • brunma

    Liebe gestanden. Wie weiter?

    Hallo

    Ich führe seit 6 Monaten eine Sexbeziehung zu einem Kollegen. Wir kennen uns nun cirka 1 Jahr und mochten uns gegenseitig nicht sonderlich, fanden uns jedoch gegenseitig attraktiv. Der Sex mit ihm ist absolut der Wahnsinn! Und ich bin mehr als überrascht, wir haben grossartige Gespräche. Das heisst wenn wir gemeinsam Sex haben, dann unterhalten wir uns vorher oder nachher meistens noch was bis spät in die Nacht gehen kann. Nun ist es so, dass ich ihm am letzten Freitag gesagt habe, dass ich mich in ihn verliebt habe. Er war regelrecht überrascht und lächelte nur. Dann fragte er überrascht und belächelnd was ich dann an ihm lieben würde, was mich zum Gedanken bringen liess, dass ich in ihn verliebt sei. Als ich ihm meine Gedanken und Gefühle erzählte, merkte ich, dass er ebenfalls merkte, dass dies kein Witz ist. Den ganzen Abend wichen wir diesem Thema aus und hatten trotzdem einen wundervollen Abend. Als wir dann am Samstag uns wiedersahen bei einem Freund, wich er mir nicht von der Seite. Er sprach sehr viel mit mir, was er sonst in der Öffentlichkeit nie tat. Irgendwie liess mich das nicht in Ruhe und ich wollte mit ihm sprechen. Also sahen wir uns gestern. Er kam zu mir und wir sprachen über alles nur nicht über das Thema vom Freitag. Wie es dann so kam, landeten wir auch wieder im Bett und so guten Sex hattten wir noch nie. Er war noch viel liebevoller als sonst. Nun weiss ich einfach nicht, was ich machen soll. Einerseits geniesse ich die Zeit mit ihm die wir jetzt haben und wil ihn nicht unter Druck setzen. Andererseits würde ich sehr gerne mit ihm schauen wie es weiter geht? Was denkt ihr? Hat er auch Interesse nur weiss er es noch nicht sicher? Er hat am Anfang gesagt, dass er keine Beziehung will und das hat er auch betont, als ich ihm das gesagt habe. Aber wenn er wirklich keine Beziehung haben will, hätte er sich dann jetzt nicht einfach distanziert?
    Vielen Dank für eure Hilfe
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 15.03.2019 um 15:43 Uhr
    • Pia62
    Liebe FS,

    ihr habt versäumt, während ihr Sex hattet, miteinander zu kommunizieren. Scherz beiseite....
    Du hast dich offenbart und ihr habt sooo viel miteinander gesprochen, nur nicht über dieses Thema. Der Mann weicht dir also aus und genießt den sprachlosen Sex mit dir in vollen Zügen.

    Man weiß sofort, ob man(n) Interesse hat, oder nicht. Er wedelt mit kleinen Hoffnungsschummeleien vor deiner Nase rum und versucht zu jonglieren, damit du weiter das Bett mit ihn stürmst.
    Pass auf dich auf!
     
    • # 2
    • 15.03.2019 um 16:00 Uhr
    • void
    Hm, schwierige Frage. Ich hätte ja zunächst gesagt, er öffnet sich auch und will Dich als Partnerin.
    Das würde ich als Zeichen werten dafür, dass er Dich als Partnerin will.
    Aber:
    Was meint das "das" in "als ich ihm DAS gesagt habe"? Als Du ihm sagtest, dass Du verliebt seiest, denke ich mal. Und das ist der Todesstoß, wenn er daraufhin tatsächlich betont hat, dass er keine Beziehung will.
    Nö, er könnte es auch als Zuschauer genießen. Eine verliebte Frau ist doch beim Sex viel besser als eine, die den Mann offensichtlich nur zum Sex "benutzt".
    Wenn meine Deutung des "DAS" richtig ist, dann denkt er jetzt "ich war ehrlich und wenn sie Sex ohne Beziehung ablehnen würde, hätte sie ja keinen mehr mit mir" und wäscht seine Hände in Unschuld, wenn Du Dich später drüber ärgerst, dass Du das hier
    dachtest und Dich damit noch ne Weile vernebelt hast.

    Wenn er wirklich auf Dein Verliebtheitsgeständnis sagte, dass er keine Beziehung will, dann ist das die Realität, mit der Du jetzt als Grundlage weiter handeln kannst.
    Dabei kann es durchaus sein, dass er Dich attraktiv findet, gern mit Dir redet und super gern Sex mit Dir hat, aber eine Beziehung wird er nicht mit Dir haben. Die Konsequenzen sind dann vielleicht, dass er, ohne mit der Wimper zu zucken, morgen umziehen könnte. Seine Prioritäten sind halt so gesetzt. Ich glaube nicht, dass Du die falsche Frau wärst, ich könnte mir vorstellen, er will generell keine Beziehung, also sein Herz nicht einbringen, aber so ein bisschen Beziehungsleben ohne Verpflichtungsgefühle wie gut reden, natürlich tollen Sex und eventuell jetzt auch mal gemeinsame Unternehmungen. F+ vielleicht.
     
  2. Nein, liebe FS, hätte er nicht, weil er dann eben auch keinen Sex mehr mit Dir haben könnte und der gefällt ihm ja wohl auch, aber eben NICHT mehr! Nimm ihn beim Wort, das ist doch nicht so schwer. Und ganz ehrlich, von welchem „Druck“ sprechen wir hier eigentlich so häufig, den es zu vermeiden gilt? Ihr habt tollen Sex, gute Gespräche, findet Euch attraktiv, er weiß, dass Du Dich verliebt hast und nun? Da ist kein Druck, es wäre das Einfachste überhaupt für ihn „ja“ zu Dir zu sagen ... tut er aber nicht, also WILL er nicht! Bitte suche nicht nach irgendwelchen Erklärungen, es ist offensichtlich mMn, tut mir leid.
     
  3. Warum sollte er sich jetzt distanzieren?
    Dann könnte er ja keinen Sex mehr mit dir haben, so wie bisher.
    Er will keine Beziehung hat er betont von Anfang an. Das bedeutet, dass er keine Beziehung will.
    Du warst damit einverstanden, dass ihr dennoch Sex habt.
    Ja und das verwechselst du mit Liebe. Schliesslich war er schon am Anfang "so gut" und "liebevoll", obwohl er betonte, dass er keine Beziehung will. Warum sollte sich das jetzt geändert haben?
    Er weicht dem Thema aus. Das sieht nicht nach Interesse an einer Beziehung aus. Ich denke, wenn er sich verliebt hätte, dann würde er dir das auch sagen.
     
  4. Frag nicht uns.

    Rede mit ihm , sachlich und konkret. Frage ihn, ob er mit Dir eine Partnerschaft möchte.

    Ihr habt Euch mit anderen Bedingungen getroffen, aber kann sich ja verändern?

    Du kannst natürlich auch vorbeugend alles abbrechen, oder weiter hoffen und leiden, weil er tatsächlich weiterhin nur Affäre will.

    Frage konkret zum passenden Augenblick.
    Dann weißt Du es.
    Rumgeeiere ist auch ein Nein.

    W,49
     
  5. Der Tom26 würde sagen, gib dem Mann Zeit und warum muss man alles ausdiskutieren und definieren. Hast du das Gefühl, er nutzt dich aus? Willst du "Belohnung" für dein Geständnis? Fühlst du dich jetzt durch dein Geständnis unterlegen und willst "Ausgleich"? Tom26 war jahrelang so in etwa wie dein Freund unterwegs und hielt nichts von monogamer Beziehung. Mittlerweile ist er seit glaube zwei Jahren in einer Beziehung , nein, er mag das Wort nicht, er hat "bloß" eine Freundin.Er dürfte fremdgehen und es hat eine zeitlang gedauert, bis sie ihn "sicher" hatte und heute ist er absolut monogam und macht das ganze Pärchen Zeug mit. Freiwillig. Weil er will. Also, ich weiss nicht, was für ein Typus dein, ähm, Bettfreund ist, aber ich würde ihm Chance geben. Keine Ahnung warum, hab so ein Gefühl. Vertrau auch du auf deinen.
     
  6. Wenn ein Mann sagt, dass er keine Beziehung will, dann will er tatsächlich keine aus welchen Gründen auch immer! Er weiss, dass du einverstanden wärst mit ihm eine sexuelle Affäre zu führen und das genügt ihm vollkommen. Und du wie die meisten Frauen, welche sich dabei immer verlieben! Keine Ausnahme, sondern die Regel.

    Doch warum sollte sich ein Mann distanzieren, wenn er selbst keine Beziehung haben möchte und sich vielleicht gar nicht verliebt hat? Mit wem soll er dann die Sexualität leben? Auf die erneute Suche kann er auch gehen aber keine Garantie dabei haben, dass es auch klappt. Und dauerhaft zu einer professionellen zu gehen kostet ja Geld und es sind keine Gefühle im Spiel. Männer können sehr gut Sex haben mit Frauen ohne sie zu leben und sich auch nicht in sie verlieben. Das beweisen doch die Bordelle selbst!

    Bei deinem Liebesgeständnis hat er zufrieden gelächelt, wissend, dass du jetzt erst Recht von ihm emotional und körperlich abhängig bist! Er hat dich definitiv in der Tasche und er hat dich sicher!

    Ob er sich doch in dich verliebt oder ihm bewusst wirr, was er für dich empfindet kannst du es dann herausfinden, wenn du - so schwer es auch ist - diese Affäre beendest, weil du zu leiden beginnen wirst. Teile ihm das mit und beende sie sofort und er könnte dir dabei mit „...aber du hast gerade in mich verliebt, warum willst du alles beenden?“ kommen.

    Sage ihm sinngemäss: „Richtig, wer sich verliebt kann sich auch entlieben und da wir keine Beziehung haben können, weil du keine willst, gehe ich und suche mir jemand, der mich mit Haut und Haar und nicht nur im Bett und mit mir alt werden will“. Wenn du das tun kannst und konsequent bleibst so besteht die Chance, dass er realisiert, was er an dir hatte und was er definitiv verliert. Nur wenn er merkt, dass du ihm nicht selbstverständlich zur Verfügung stehst, kann sich etwas bei ihm ändern. Gib ihm das Gefühl, dass du ihn nicht brauchst aber bleibe bei dir, bei deinen Wünschen und Bedürfnissen - vermutlich ist das der Wunsch nach einer festen Partnerschaft. Bleibe klar und geradlinig bei dem was du immer willst, denn ansonsten bist du ein Spielball der Männer. Führe du die Regie in deinem eigenen Leben und lasse nicht die Zügel aus der Hand, wenn es etwas ist, was du nicht magst und dir nicht gefällt. Und schütze dein Herz.

    Männer begreifen erst dann, was sie hatten, wenn sie die Frau verloren haben. Dann können sie zurück kommen - weiss ich aus Erfahrung.
     
    • # 8
    • 15.03.2019 um 20:11 Uhr
    • Vikky
    Nein, warum soll er sich distanzieren, wenn er keine Beziehung will. Er hat Lust auf guten Sex.
    Er hat Dir gesagt, dass er keine Beziehung will und bisher nichts anderes verlauten lassen. Also kannst Du davon ausgehen, dass das weiterhin gilt.

    Im Endeffekt weißt Du das genau, willst es nur nicht hören und meidest darum das Thema.
    Du hoffst, dass Du ihn in eine Beziehung v***** kannst, aber warum sollte das passieren? Sex habt ihr doch auch ohne Beziehung.
     
  7. Warum soll er sich von dir distanzieren, wenn er von dir nur eines will nämlich Sex, so mögen es viele Männer, unverbindlichen und kostenlosen Sex, also für ihn ideal. Wahrscheinlich wirst du in eine sehr leidvolle Situation kommen, da für dich schon Gefühle da sind. Viele Frauen haben mir erklärt, die in gleichen Situation waren, dass sie es im Nachhinein bereut haben.
     
    • # 10
    • 15.03.2019 um 21:36 Uhr
    • Tom26
    Grins - nun werde ich hier schon als leuchtendes Beispiel erwähnt.
    Aber im Ernst - @realwoman scheint mich ziemlich gut zu kennen. Und einschätzen zu können.
    Einen anderen Aspekt will ich dennoch einbringen - den Überraschungseffekt. Er hat null damit gerechnet ......
    Nun ist er am überlegen. Es ist ja oft so, Männer wollen das Schöne erhalten, Frauen wollen einen Schritt weiter gehen. Und nun überlegt er, ob dieser Schritt gut und richtig ist.
    Lies den berühmten Monolog des Doktor Faustus - ich zitiere hier aus dem Gedächtnis:
    "Da steh ich nun, ich armer Tor und bin so klug als je zuvor"
    Vielleicht trifft dieser Satz seine Gedankenwelt momentan sehr gut.
     
  8. Und dann wundert man sich, warum es so viele Narzissten in heutiger Zeit gibt?

    Dein Verhalten, ihm gleich deine Liebe zu gestehen, obwohl ihr ein 6-montatiges Sexverhältnis am Arbeitsplatz habt, projiziert im Gegenüber eher Sadismus.

    Ja, der Sex mit Narzissten ist meistens Wahnsinn, sie sind ja geübt darin, Rollen vorzuspielen, auch im Bett.
    Dass er überrascht ist, scheint mir eher gelogen. Jeder, der erfahren ist, weiß, dass guter, wilder Sex im Gegenüber etwas auslöst und ihn abhängig macht. Bei Frauen sogar noch mehr.

    Vielleicht ist der Sex für ihn nicht mal so gut. Er macht sein Programm, nimmt sich im Bett, was er will. Er ist kreativ, abwechslungsreich, sexuell offen. Ob er liebevoll ist oder nicht, spielt keine Rolle. Sex ist eine egoistische Sache, wo man sich etwas nimmt und Erfahrungen sammelt, um besser zu werden - auch für die Zukunft.


    Ja, das ist eine klever Frage, was ich mich auch fragen würde? Was ist es denn?
    Was ist es denn nun? Sein geiles Aussehen? Der geile Sex? Egal, was du antwortest, da wird nichts vernünftiges rum kommen. Ihr habt Sex, mehr nicht. Ihr habt keinen Alltag zusammen. Du schmeichelst seinem Ego, das kann ihn ganz schnell in eine neue Positon heben, wo er dich gnadenlos ausnutzt.

    Ich sehe euer Verhältnis negativ an:
    - er springt gleich mit dir ins Bett, anstatt über Beziehung zu reden, denn verliebte Männer machen es immer andersrum
    - er weicht dem Thema aus, wenn du ihn drauf ansprichst
    - er trifft sich erneut mit dir, um wieder Sex zu haben, anstatt etwas zu klären.
     
    • # 12
    • 16.03.2019 um 09:26 Uhr
    • Amytan
    Das würde nicht nur @Tom26 sagen - ich sage es auch. Warum muss man/frau immer gleich wissen, wie die Welt in 10 Jahren aussieht? Warum, wenn es gerade so wie es ist wunderbar läuft?
    Du schreibst, am Anfang mochtet ihr euch nicht besonders, das hat sich nun geändert. Was aber nicht gleichzeitig heißen muss: feste Beziehung oder Ende von alledem.

    Lernt euch doch erst einmal besser kennen. Sex ist toll, aber nicht alles. Gespräche sind toll, aber eben auch nicht alles - besonders dann nicht, wenn eine/r von beiden hohe Erwartungen hat, die Gegenseite aber erst abwartend beobachten möchte, wie sich das miteinander entwickelt.

    Ich bin früher immer davon gerannt, wenn ein Mann schon recht bald (was auch ein halbes Jahr sein kann) mit der Vorstellung anrückte, wir sollten nun endlich den Beziehungsstatus offiziell einweihen und ihn auch leben. Das hat nichts mit Bindungsängsten zu tun, ich fand es für mich immer »gesünder«, wirklich sicher zu sein in dem, was ich tue.

    Dein Kollege verhält sich dir gegenüber offen (... er sprach sehr viel mit mir, was er sonst in der Öffentlichkeit nie tat ...), d.h. er nahm nicht Reißaus, nachdem du ihm deine Zuneigung gestanden hast. Gib ihm doch die Zeit, die er braucht. Wir sind alle unterschiedlich, die einen stürzen sich kopfüber in jede neue Situation, die anderen denken nach ... Und alle, die hier gleich urteilen »ja klar, den Sex nimmt er mit« sollten ebenfalls nachdenken: zum guten Sex gehören immer noch zwei. Und du genießt ihn doch auch?!
     
  9. Hallo Brunma,

    also für mich liest sich das schon so, als wenn da gegenseitiges Interesse bestünde.
    Gib ihm einfach mal etwas Zeit, um sich darüber klar zu werden, was er eigentlich fühlt und will.

    Genau, alle Männer wissen immer sofort was sie wollen. Entweder sofortiger Heiratsantrag, oder er will nur Sex.
    Ihr habt hier schon eigenartige Vorstellungen
    Meine Güte, muss denn immer alles gleich mit "Ja ich will " beantwortet werden? Vielleicht brauchts ja auch etwas Zeit für so was
    Quatsch, wenn ich eine Affäre wollte, wäre mir das sehr unangenehm, wenn da einerseitige Gefühle entstünden

    Das hat er nach meinem Verständnis am Anfang, also zuvor gesagt.

    Kann sein, muss aber nicht. Es ist eine neue Situation entstanden. Die FS hat mit offenen Karten gespielt und das ist gut so. Was sich daraus entwickelt wird die Zeit zeigen.

    Ich finde es schon lustig, dass Frauen scheinbar generell der Meinung sind, dass nur sie für Gefühle fähig sind.

    Möglicherweise hat die Damenwelt ja hier auch recht, aber Liebe und Gefühle sind immer ein Risiko. Und wenn man keines ein geht, wird man auch nie gewinnen. Ist wie mit dem Lottoschein.

    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück
     
    • # 14
    • 16.03.2019 um 12:15 Uhr
    • Pia62
    ...kann sein muss aber nicht, jeder Mensch IST eigenartig, bzw. einzigartig. ;-)

    Männer wissen durchaus, wenn auch nicht alle, ob sie Verbindlichkeit wollen, oder nicht.

    ...ich meine, wenn sich jemand offenbart, dann hat es eine klare Antwort zu geben, statt um das Thema herumzueiern.
     
  10. Ich denke, du solltest es nochmal ansprechen.
    Ich fürchte allerdings er wird etwas sagen, wie-die gemeinsame Zeit ist sehr schön, er genießt es, mit dir zusammenzusein....möchte aber nicht mehr...
    Dann kannst du immer noch entscheiden was du machst.
    Tatsächlich kann es für dich schwer sein, dich daraus zu lösen, weil toller Sex mit einem Mann, in den du verliebt bist, dir das Gefühl der Abhängigkeit vermitteln kann.
    Natürlich ist es auch gut möglich, dass er nur Zeit braucht, genauso gut möglich ist es, dass er die Zeit mit dir genießt, sich aber nicht binden will.
    Und was das nicht binden-will angeht-Tom26 hat grad irgendwo in einem anderem Thread geschrieben, dass er sich 20 Jahre nicht binden konnte, weil er alle Damen mit seiner Ex verglichen hat, und keine konnte ihr aus seiner Sicht das Wasser reichen.
    Also es gibt viele Gründe, warum ein Mann sich nicht binden möchte-es ist allerdings immer Ernst zu nehmen, wenn er sagt, er will es nicht.
     
    • # 16
    • 16.03.2019 um 13:11 Uhr
    • Elfe11
    @brunma
    Ich würde es auf einen Versuch ankommen lassen. Schlage einfach Aktivitäten vor außerhalb des Bettes oder ein Wellness Wochenende, einen Städte-Trip, Sport, Restaurants. Organisiere einen Ausgeh-Abend mit besten Freunden. Bitte ihn um seine Hilfe beim Fahrrad flottmachen. Dann siehst du ja, wie er sich verhält und ob er mitmacht oder ob er blockt. Dann kannst du die Konsequenzen ziehen. Ich vermute, dass es einiges gibt an dir und deiner Persönlichkeit, was dich für ihn als feste Partnerin völlig inakzeptabel macht. Was könnte das sein?!! Alter, Bildung, Vermögen, Aussehen, Familie, Beruf, Charakter, etc. Als Bettgespielin passt Du aber sehr gut in sein Konzept. Wenn du willst, dass er sich in dich verliebt, kannst du ihm ja sanft den Kopf verdrehen. Präsentiere dich von deiner besten Seite! Sei kreativ! Das können nicht nur Männer, sondern die Kunst der Verführung beherrschen auch wir Frauen. Das Liebesspiel ist immer dynamisch! Viel Spaß!
     
    • # 17
    • 16.03.2019 um 14:41 Uhr
    • Tomyi
    nun ja, Du bist jetzt schon in einer Art Beziehung mit ihm, schließlich habt ihr eine Sex-Beziehung.
    Wie stellst Du Dir eine richtige Beziehung vor? Überlege Dir das einfach.
    Möglicherweise gehört dazu sexuelle Exklusivität und in der Öffentlichkeit zueinander stehen.

    Schaue einfach, ob er sich eine solche Beziehung auch vorstellen kann.
     
    • # 18
    • 16.03.2019 um 16:22 Uhr
    • void
    Wenn es so war, dass sie ihre Gefühle gestanden hat und er daraufhin wiederholte, dass er keine Beziehung will, wie würdest Du es dann deuten?
    Ich finde, nach dem, wie sie sich schon kennen, wäre in dem Fall Freude aufgekommen. Und nee, kein "ich will", aber zumindest irgendwas Zustimmendes.

    Zudem würde mich eine Statistik dazu interessieren, wieviele Frauen erlebt haben, dass ein Mann, der am Anfang eine Beziehung ausgeschlossen hat, doch eine wollte, nachdem seine bisherige F+- oder Affären-Frau ihre Gefühle "gestanden" hat.

    Würde mir als Frau im umgekehrten Fall genauso gehen. Nur habe ich nicht viele Menschen getroffen, die sich einen Kopf darum machten, wie es dem anderen mit ihrem Verhalten geht. Der Mehrheit ist doch viel mehr wichtig zu bekommen, was SIE wollen. Das kannst Du in zig Threads hier lesen. Brauchst Du nur die ganzen Egopusher, männlich wie weiblich, zu nehmen.

    Wer "ich will aber keine Beziehung" sagt, obwohl die Frau sagte, sie wolle Beziehung, kann bei Weiterführung der Affäre natürlich sagen "DU wusstest doch, dass ich keine Beziehung will", wenn sie mehr und mehr leidet.
    Öhm, nein. Darum geht es hier auch nicht. Es geht - so wie ich die Sache verstehe - darum, dass ein Mann von vornherein entschieden hat, dass er keine Beziehung will und: Selbst als seine Affären- oder F+-Frau von ihren Gefühlen spricht, nochmals betont "aber Beziehung gibt es nicht".
    Oder sollte man das Gesagte von Männern nicht ernstnehmen?

    Falls es nun doch so ist, dass er nur am Anfang "Beziehung" ausgeschlossen hat und auf ihr Gefühlsgeständnis hin ... ja, welche Reaktion würdest Du machen, wenn Du auch verliebt wärst? Jedenfalls, wenn er dann so reagiert hat, als könnte sich was entwickeln, dann hab ich es mit der Wiederholung seiner Ablehnung falsch verstanden.

    Aber dass es zig verliebte Menschen in Warteschleifen gibt, die noch eine Zeitlang bis ewig drauf hoffen, dass sich bei jemandem noch die "Gefühle entwickeln", ist jetzt keine Erfindung von mir oder eine Frauenspinnerei. Wenn Du hier öfter liest, müsste Dir das eigentlich auch schon begegnet sein.
     
  11. Das ist nicht so schwer. Alles rein intuitiv. Ich brauche meinen Kopf nicht zu benutzen, ich fühle bloß. Weibliche Intuition sozusagen. Deswegen verstehe ich dich und du fühlst dich verstanden. Du bist ein Mann, ich bin eine Frau. Wir beide wissen das und stehen dazu.Einfach?Einfach. Deswegen gehe ich gern Konfrontationen mit anderen Foristen ein, weil ich will, dass andere es auch einfach haben. :)
     
  12. Liebe Void, das steht allerdings nicht in der Frage.

    In der Frage hieß es, dass er es zu Beginn ausschloss.
    Als sie ihm nun sagte, was sie fühlte, kam keine Antwort, sondern eine Gegenfrage und danach ein deutlich anderes Verhalten.

    Ich glaube, ich würde jetzt auch erstnal noch den Moment genießen und warten, was sich entwickelt (und mir das Risiko bewusst sein).
    Mir wäre die gute Zeit der evtl. Liebeskummer wert, ich weiß, dass man ihn gut überleben kann.
    Ich würde mir aber auch gedanklich einen Termin setzen, wo ich würde hineinfühle und dann das Gespräch suche - falls es sich bis dahin nicht von selbst zeigt.

    W,49
     
    • # 21
    • 17.03.2019 um 15:08 Uhr
    • Elfe11
    @brunma
    Du solltest dich auf jeden Fall nicht per WhatsApp zu Sex-Treffen dirigieren lassen. Versuche eine Struktur einzuführen, z.B. Freitag und Samstag. Mit Übernachtung. Und immer verknüpft mit Freizeitaktivitäten. Will er das alles nicht, solltest du einfach mit ihm Schluss machen. Manche Männer können hervorragend manipulieren via WhatsApp Nachrichten. Praktisch wollen sie aber nur schnellen Sex zu Sonderkonditionen und ohne Bindung.
     
    • # 22
    • 17.03.2019 um 17:05 Uhr
    • void
    Ja, das stimmt. Aber deute mir doch mal bitte das obige Zitat, da sich die FS nicht mehr meldet (was mich nervt, ich antworte hier bald nur noch, wenn sich die FS mindestens noch mal im Thread meldet und Fragen beantwortet). Als sie ihm WAS sagte, hat er noch mal betont, dass er keine Beziehung will?

    Ich bin auch nicht dafür, wenn man über Verliebtheit gesprochen hat, gleich zu sagen "Und? Was ist jetzt mit uns?".
    Aber bitte klär mich auf, was sie meinte, die FS tut es ja nicht.
     
  13. Ok, deutungsfähig, liebe void, Du hast recht.
    Bei mir kam vor allem der 1.Halbsatz an, wenn er diese Aussage NACH ihrem Geständnis wiederholte, ist sein Verhalten irrelevant. Dann zählt definitiv - ich will keine feste Partnerschaft.

    Und Du hast weiter Recht, es wäre schön, wenn nach Erstellung einer Frage die Fragesteller*Innen Nachfragen klären.
    So bleibt alles Spekulation.

    Hier könnte es ja auch durchaus sein, dass die FS einfach in ihrer Hoffnung bestärkt werden wollte, und keine Bedenken lesen. Deswegen schweigt sie.

    Sie kann es ja wagen, irgendwann wird sie es wissen.

    W,49
     
    • # 24
    • 18.03.2019 um 18:34 Uhr
    • void
    Liebe Lionne, danke für Deinen Post.
    Kann sein. Ich denke schon auch, dass hier einem Threadersteller oft manche Beiträge richtig in die Magengrube gehen und er sich deswegen nicht mehr meldet. Das ist doch oft so, dass sich genau auf die Beiträge konzentriert wird, die einen ärgern, was ich normal finde, aber dass andere untergehen, ist schade.

    Naja, wie es auch war bei der FS, wenn es so ist, ist es so, und wenn es anders ist, ist es anders.
     
    • # 25
    • 19.03.2019 um 06:52 Uhr
    • Cassel
    Es liest sich natürlich schon so, dass du kräftig seinem Ego schmeichelst. Sinngemäß: "Was findest du besonders toll an mir? Wie habe ich dich zum in mich verlieben gebracht?". Wenn du schreibst, dass er dich das "belächelnd" gefragt hat, sehe ich einen bestimmten Typus Mann vor mir. Einer, der sich sehr selbstsicher gibt und sich über allen Dingen sieht. Belächeln - gerade sehe ich jemanden vor mir, der ganz leicht einen Mundwinkel anhebt. Ein angedeutetes "Lächeln", das in erster Linie überheblich wirkt. Geht da gerade meine Phantasie mit mir durch, oder ist er so ein Typ?

    Hat er dir auch gesagt, was er an dir besonders gut findet?
     
  14. Dem schließe ich mich an.

    Ausnahmsweise würde ich jetzt nichts ansprechen-
    deine Karten, Brunma, liegen doch schon auf dem Tisch,
    und er scheint ein Mann zu sein, der sich entweder gar nicht binden kann oder schwer, der nicht das Bedürfnis hatte, sich jemanden zum Beschützen zu suchen, ein Nest zu bauen, der frei sein wollte, eine gute Zeit haben möchte und sie auch dir ermöglicht. Er genießt das Zusammensein mit dir, nicht nur den Sex (was aber auch wichtig ist, dass es da stimmt), und hat sich nach deinem Geständnis nicht entfernt, sondern dir angenähert.

    Das muss immer noch nicht heißen, dass er jetzt rein abstrakt "Beziehung will" oder vor sich zugeben kann, dass er emotional bereits in einer Beziehung ist-
    aber das, was ihr miteinander habt, ist nicht wenig,
    in jedem Fall mehr, als du zuvor einzugehen bereit warst.
    Liebeskummer hättest du jetzt genauso wie in einem halben Jahr- das zu vermeiden ist schon keine Option mehr.

    Mit Souveränität, also Genussfähigkeit, guter Laune, Entspanntheit, Freude über ihn, erhöhst du deine Chancen, dass auch er dauerhaft will.
    Nicht mehr nachfragen, kann ich dir nur raten.

    Behalte im Hinterkopf, dass das nicht für die Ewigkeit sein muss. Aber tröste dich, für das ganze Leben ist es manchmal auch nicht, wenn man vor dem Sex alles abklopft und nur angeblich beidseitig Verbindliches einzugehen bereit ist.

    Ich würde mir an deiner Stelle vornehmen, in einem halben Jahr ein Resümee zu ziehen und mich zu fragen, ob ich die Zukunft mit diesem Mann gestalten will und kann.

    Ausnahme wäre, wenn er nach deinem Geständnis tatsächlich gesagt haben sollte, dass er im Gegensatz zu dir aber keine Beziehung möchte
    (ich werde aus deinem Satz auch nicht ganz schlau- hast du das so gemeint?)
    Dann wäre ich an deiner Stelle nicht mehr in der Lage, die unverbindliche Zeit mit ihm noch zu genießen. Aber genau aus diesem Grund meide ich solche unverbindlichen Anfänge...
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2019 um 11:28 Uhr

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)