1. Liebe oder einfach nur Nett? Das macht mich wahnsinnig

    Hallo zusammen!

    Mir schwebt dieser Gedanke schon seit langer Zeit hin und her..

    Mein Arbeitskollege scheint seit einiger Zeit richtig Zeit für mich zu haben: er verbringt jeden Mittag mit mir und meiner Gruppe zusammen, setzt sich dann neben mich und schaut mir immer in die Augen, wenn er einen Witz aufreisst . Anfangs beobachtete er alles, was ich tat. Unsere Blicke halten öfters länger an als erwartet!
    Er besucht meinen Arbeitsplatz häufig und wirkt immer nervös aber setzt trotzdem ein grosses Lachen drauf. Nach Feierabend schreibt er mir, nicht täglich aber öfters! Ich besitze ein Haustier, in das er richtig verknallt ist, er nahm ihn auch mal ein Wochenende mit nach Hause.

    Er ist immer sehr nett und hilfsbereit und macht mir grosse Augen. Jedesmal wenn ich ihn frage, ob wir was zusammen machen, sagt er immer zu. Ein Date hatten wir noch nie, es waren dann eher so kleine Sachen wie zum Beispiel: etwas einkaufen während der Mittagspause etc.

    Ab und zu macht er mir Komplimente, aber danach distanziert er sich ein wenig. Wir schreiben öfters, aber wenn wir ganz alleine sind in der Arbeit ist er ruhiger und wirkt konzentriert. Manchmal ist er ganz ruhig und dann wieder anderst - ich weiss auch nicht.
    Ich als Frau merke dass etwas mehr da ist aber ich kann es einfach nicht abschätzen. Er merkt sich jede Kleinigkeit die ich ihm verzähle und schreibt mir dann am Abend darüber.

    Meine Arbeitskollegen meinen, dass sein Interesse da ist.

    War jemand schon in so einer Situation? Und nein ich werde ihn nicht direkt fragen, ich möchte das Arbeitsklima nicht gefährden.
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Hi anonym,
    Also ich denke schon, dass er Interesse hat, von dem was du erzählst. Es klingt ja nicht nach dem übereifrigen Flirter, von dem man sonst so liest (Ist ja immer schwer als Aussenstehender zu sagen).
    Aber man merkt es ja doch meistens ob der andere was will.
    Ich nehme an, er ist eventuell schüchtern und hat Hemmungen weil ihr Kollegen seid?
    Ich habe so ein “zurückhaltendes” Interesse übrigens schon häufiger bei Kollegen erlebt, aber leider waren diese alle immer vergeben. Weisst du ob dein Kollege wirklich Single ist? Manche meiner Kollegen haben ihre Partnerin einfach nicht erwähnt, das fand ich dann immer sehr schwer einzuordnen, denn sie haben nicht wirklich was unmoralisches gemacht, aber irgendwie waren sie auch nicht 100% ehrlich...
    Nunja, wenn er schon dein Haustier? Ausleiht, dann habt ihr doch beste Gründe euch mal am Wochenende zu treffen?!
    Frag ihn doch mal ob er Lust hst dich dort oder dorthin zu begleiten? Sowas finde ich immer am einfachsten, weil es kein Date ist per se, aber man sich eben doch mal ausserhalb der Arbeit trifft.und finde was über seine Lebenssituation heraus!
     
  4. Weiter habe ich gar nicht gelesen.
    Weiter solltest DU auch nicht denken.

    Was da jetzt noch kommt sollte egal sein - don't shit where you eat.
    Halte Deinen Arbeitsplatz sauber in Dein Leben unter Kontrolle.

    M,44
     
    • # 3
    • 10.10.2019 um 21:23 Uhr
    • Jochen1
    Ich denke auch, dass er Interesse hat. Trotzdem würde ich vorsichtig sein. Man sollte nie eine Beziehung mit Kollegen anfangen. Zum einen kann das arbeitsrechtliche Konsequenzen geben. Wenn man dadurch seine Arbeit nicht richtig macht. Das muss ist zwar eher unwahrscheinlich. Kann aber vorkommen.

    Der andere Grund, der eigentlich eher der Hauptgrund ist wenn es zur Trennung kommt. Man kann sich da nicht aus dem Weg gehen. Man sieht sich da trotzdem noch jeden Tag. Das obwohl man sich getrennt hat. Ich könnte das nicht.

    Mit anderen Worten. Man sollte immer das Berufsleben vom Privatleben trennen.
     
  5. Er ist einfach nur nett. Ich hätte gar keinen Bock auf einen Mann, der seit langer Zeit "hin und her" macht. Sowas verspricht eine "Beziehung" wie Kaugummi, die in nichts fruchtet.
    Interesse sieht anders aus.

    Für mich ist das ein einsamer Knabe, der bisschen Aufmerksamkeit braucht, weil jeder eben Aufmerksamkeit braucht.

    Ich verstehe die Frage nicht. Wenn du eine schöne Frau bist, wirst du deine Wirkung auf Männer ja wohl mehr oder weniger selbst kennen und welche Typen auf dich reagieren und welche nicht.

    Krass finde ich, das du dein Haustier einfach so an einen schrägen Typen zum Aufpassen abgibst, wo du nicht weißt, was er will und wie er tickt. Wer weiß, was er mit deinem Haustier (Hund?) alles macht. Finde ich auch lustig, wie man sein Haustier zum Kacken seinem potentiellen Schwarm überlässt. Vielleicht lacht er deswegen, weil er die Größe des Hundehaufens jetzt kennt und das immer mit dir in Verbindung bringt?
     
  6. Ich wäre jetzt nicht so Anti-Arbeitskollegen-Beziehung eingestellt wie manchen hier.
    Das liegt vielleicht am Alter und am Umfeld, aber ich hab halt nen Bürojob, und davon gibts ne Menge, und die meisten meiner Kollegen wechseln eh alle paar Jahre den Job. Für mich wär das kein Showstopper. Bei ner Beziehungsanbahnung an den Trennungsfall zu denken ist ja auch blöd, dann würden wohl auch keine Kinder mehr entstehen...
    Ich würde aber auch erst Mal herausfinden ob er Single ist. In den 30ern zB kenne ich so gut wie keine Singlemänner mehr...habe aktuell auch so einen Kollegen, der ist verheiratet und Familienvater, daher kann ich das ziemlich entspannt sehen, aber er verhält sich ähnlich wie dein Kollege. Teilweise wurde es mir zu viel, aber er macht ja keine Anstalten, dass das irgendwie weiter geht, daher ist das ok für mich.
    Bei deinem Typ finde ichs aber komisch dass von ihm so gar kein Versuch kommt, dich ausserhalb der Arbeit zu treffen? Wenn man sich so gut versteht und das seit einiger Zeit?
    Ich würde an deiner Stelle mehr über ihn herausfinden wollen und dann mal einladen zu irgendnem Event oder so?
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  7. Du solltest vielleicht mal herausbekommen, ob der Kollege wirklich Single ist.
     
  8. Hi @anonym3333,
    ich möchte dir einmal auf diesem Wege mitteilen, dass du in keiner einzigen Zeile in deinem Beitrag auch nur ein negatives Wort über deinen Arbeitskollegen gewählt hast. Außerdem führst du lediglich das Argument aus, dass du das Arbeitsklima nicht gefährden möchtest. Aber wie sieht es denn in dir drin gefühlstechnisch aus? Ohne wirklich nahe dran zu sein, wäre es denn so schlimm, wenn ihr mal miteinander ausgehen würdet? Der Kerl gibt sich ja augenscheinlich sehr viel Mühe. Sicherlich sollte man schauen, dass Berufliches und Privates voneinander getrennt sind, aber arbeitet ihr denn auch im selben Bereich bzw. Team, dass ihr im Job Berührungspunkte habt, die ein Arbeitgeber negativ auslegen kann? Selbst dann noch kein Beinbruch, solange die Arbeitsqualität gleich bleibt. Alles andere (wie z.B. Flurfunk) ist doch egal und belanglos, denn wenn sich zwei Menschen einfach gut verstehen, dann sind andere Menschen (Arbeitskollegen) meistens sehr schnell sehr neidisch. LG Robin
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)