1. Lustlose Beziehung beenden?

    Ich bin 24 (W), in meiner ersten langfristigen Beziehung (30M) und fast die ganze Dauer der Beziehung mit unserem Sexleben unzufrieden.
    Vor 4 Jahren haben wir uns kennengelernt, für mich war es ein toller One Night Stand, für ihn stand sofort eine Beziehung in Aussicht. Nach einer Woche sahen wir uns täglich, nach 3 Monaten zogen wir zusammen. Der Sex war im ersten halben Jahr unglaublich, danach wurde er seltener wie auch schlechter. Mit der hormonellen Verhütung traten auch erstmalig Schmerzen beim Sex auf, aus Leidenschaft wurde vorsichtige Routine und aus wunderbaren Sex ein notwendiges Pflichtprogramm.
    Ich war anfangs immer die treibende Kraft was Sex anging, mit der Zeit hatte er aber immer weniger Lust wenn ich so offensiv war, ich fühlte mich zuruckgewiesen und unattraktiv. Danach hat sich das Blatt gewendet, er war immer frustrierter wenn ich ihn zurückwies und seine Nähe nicht mehr ertragen konnte.
    In den letzten zwei Jahren kam dann das Frustessen, wir haben uns beide sehr gehen lassen und sind mit der Entwicklung der Beziehung unzufrieden.
    Mittlerweile ist es so weit gekommen, dass wir seit etwa einem halben Jahr nur zwei mal probeweise wieder Sex hatten (trotz absetzen der hormonellen Verhütung). Dies hat weder die Lust auf mehr geweckt, noch irgendwelche Bedürfnisse befriedigt.
    Wir leben mittlerweile nebeneinander her wie Zombies ohne richtige gemeinsame Freizeitaktivitäten. Ich bin seine zweite Sexpartnerin überhaupt, sehne mich aber immer mehr nach unkomplizierten und befriedigenderen One Night Stands.
    Die Hauptursache, warum ich die Beziehung noch nicht beendet habe, liegt wohl an meinem stark geschrumpften Slebstbewusstsein, meiner vernachlässigten körperlichen Erscheinung und möglichen Schuldgefühlen, sollte ich ihn verlassen. Er hat mir bereits deutlich klar gemacht, dass ich die Frau seines Lebens bin und er, in Falle einer Trennung, für immer alleine bleiben würde.

    Ich bin normalerweise ein sehr rational denkender Mensch, der alle Umstände genau unter die Lupe nimmt und von allen Seiten zu betrachten versucht. Logisch betrachtet ist diese Beziehung bereits seit 3 Jahren die Mühe nicht mehr wert, trotzdem empfinde ich eine starke Zuneigung für den Mann, der mich so akzeptiert wie ich bin und richtig wertschätzt.

    Ich bin dankbar für alle Ratschläge.
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Hallo,
    klar solltest du die Beziehung beenden. Du bist noch so jung und bist absolut nicht verpflichtet, auszuharren, wenn es jetzt schon nicht läuft. Dass er für immer allein bleiben wird, mag ihm jetzt so vorkommen, ist aber Quatsch. Der Mann meiner Freundin hat sie jahrelang damit erpresst, dass sie ihn nicht allein lassen könne, weil er ohne sie nicht zurecht käme. 6 Monate nach der Scheidung war er mit einer neuen Frau verheiratet.
    Also pack deine Sachen und geh. Er allein ist für sich verantwortlich, nicht du.
    W49
     
  4. Die Seele wird das später regeln!
    Solange wir versuchen, in unserer Sexualität Liebe zu finden, müssen wir enttäuscht werden. Die Nähe zwischen zwei Körpern ist noch keine wahre Intimität. Sie kommt nur durch die wahrhaftige Begegnung der Herzen zustande.
    Du gebrauchst und missbrauchst ihn, du bist nicht aufrichtig und nicht authentisch zu ihm, das wird sich rächen.
    Jedoch ist das umgekehrt nicht der Fall, du solltest ihm das alles zu lesen geben und dich dann von ihm verabschieden!
     
  5. Au weia. Das hätte ich als erstes geraten. Wenn sich da nix tut sitzen die Probleme wohl tiefer.

    Zuneigung ist nicht Liebe, das klingt eher nach Co-Abhänigkeit, ihr habt euch aneinander gewöhnt

    Kenne ich leider alles. Ich hab immer erst wieder abgenommen, wenn ich getrennt war, dann allerdings sehr schnell (intermittierendes Fasten und auch Wasserfasten hilft und hab ich schon oft gemacht). Aus so einem Teufelskreis ist es schwer auszusteigen ohne Trennung. Es sei denn dein Partner würde mitziehen, und ihr geht ab jetzt jeden morgen zusammen ins Fitnessstudio. Dann musst du aber das Zepter in die Hand nehmen. Ich hab einen guten Freund, der mich immer zum Fasten motiviert, ohne ihn würde ich nach 3 Tagen aufgeben.
    Und die Schuldgefühle musst du aushalten, sie sind zwar nicht angebracht, aber verständlich. Du bist NICHT für sein Glück verantwortlich!!! Mach dir das klar.

    Das ist Erpressung und ein NOGO!!! Und ist auch nicht wahr, er ist ja kein Hellseher, oder will er sich dann einkerkern und nicht mehr rausgehen, wenn du weg bist? Ein Grund mehr, dich zu trennen, wenn auch sehr liebevoll...Niemand will einen Partner, der ohne einen nicht leben kann. Er wird es dir rückblickend sogar danken, dass du gegangen bist, wenn er wieder bei Verstand ist, denn so eine Haltung ist auch für ihn nicht entwicklungsfördernd.

    Liebe FS, du weisst genau, dass die Trennung das ist was deine Seele will, du brauchst evtl noch etwas Zeit, oder halt den letzten Stupser. Mach dich nicht fertig, wenn das noch etwas dauert. Geh in Kontakt mit deiner Wahrheit, dass es nicht mehr passt. Such dir kleine Lücken des Glücks, ein schönes Musikstück, eine Tasse Tee, den Sonnenaufgang, schöne Blumen, das Leben ist so schön, wenn wir nur die Augen dafür aufmachen. Such dir Hilfe von Freunden, falls das geht. Schreib doch auch einfach mal deine Gedanken und Gefühle nieder, mir hilft das immer sehr.
    Ich hab übrigens ne Freundin, die auch eine Beziehung hatte wie du, er ist dann ausgezogen und sie haben sich nur noch 1 Mal im Monat gesehen. Sie sagte, dass die 2 zusammen einfach eine destruktive Dynamik entwickeln (couchpotatos etc) und ohne ihn kann sie wieder joggen gehen und alles machen.

    Alles Liebe dir
     
  6. Du bist noch so jung.... willst du ernsthaft noch länger an einer so unbefriedigenden Beziehung festhalten, nur weil es bequem ist und er dir das Ego streichelt?

    Du bist erst 24, keine Liebe und keine Leidenschaft im Leben ohne jegliche Not.

    Du verschwendest deine besten Jahre...

    Los, hoch mit dir.... ab zum Friseur, zum Shopping, eine Runde radfahren und dann packst du eine gesunde Ernährung an. Damit wirst du dich auch wohler und fitter fühlen. Und somit attraktiver.

    Das ist doch Blödsinn und selbst wenn er sich dafür entscheidet, kann es dann nicht die Verantwortung dafür dir zuschieben. Da würde ich mir auch keine Schuldgefühle machen lassen. Er ist erwachsen und für die Gestaltung seines Lebens selbst verantwortlich. Er ist offenbar genauso bequem, etwas zu ändern und redet es sich mit "großer Liebe" schön.

    Er ist aber nicht der Mann deines Lebens und war es offenbar nie. Für mich liest es sich nur nach Bequemlichkeit. Du analysierst das ja recht genau.

    Was meinst du, wie sich dein Selbstwertgefühl entwickelt, wenn du weiter in dieser unbefriedigenden Beziehung bleibst?
     
  7. Was Du schilderst ist vom Grundmuster her der natürliche Gang der Dinge. Der Mensch ist polygam. Monogamie ruft die von Dir geschilderten Störungen herauf. Langfristige Beziehungen kann man nur eingehen, wenn einem der Sex nicht mehr besonders wichtig ist (man also älter ist), oder wenn die Beziehung offen ist.

    Du musst lernen, zu weit gehende Bindungswünsche zurück zu weisen, sonst wirst Du das Muster mit geringen Variationen immer wieder durchleben müssen.

    Trenn Dich von Deinem Freund. Du bist noch jung. Es ist Dein Leben. Du bist ihm nichts schuldig. Er wird höchstwahrscheinlich die Dinge ähnlich sehen und erleichtert sein.

    Aus Schaden wird man klug - vorausgesetzt, man reflektiert.
     
  8. Liebe Funny,

    worauf wartest du noch?
    Du bist 24 Jahre alt und hälst an einer Beziehung fest, die dich in keiner Form befriedigt.
    Ihr solltet ausgehen, Spaß haben, Leichtigkeit, tollen Sex usw.
    Das Alles ist bei dir nicht gegeben.
    Also raus aus der Beziehung, bleib alleine, auch One night stands würde ich überdenken.
    Konzentriere dich auf dich selber, mach Sport damit du wieder in Schwung kommst und auch für dich attraktiv.
    Alles Andere ergibt sich von selbst.
    Ein Beziehungsende ist nie schön, einer leidet immer mehr als der andere, und glaub mir, dein Freund wird nicht sein ganzes Leben alleine bleiben.
    Alles Liebe
    HOPE:)
     
  9. Mal abgesehen davon, dass dir hier 95 % der User zur Trennung raten werden (ich schließe mich da mit ein), frage dich, wie es so weit kommen konnte, dass du mit nur 24 Jahren in einer solchen Sackgasse gelandet bist. Was sagt denn dein Umfeld dazu, Eltern, Geschwister, Freunde, Arbeitskollegen? Hat dich nie eine gute Freundin, deine Mutter oder sonst jemand auf deine körperliche Veränderung angesprochen? Oder lebt ihr inzwischen relativ isoliert? Wie läuft es im Job oder Studium? Unternimmst du noch was ohne deinen Freund, hast du eigene Interessen?

    Ich glaube, du solltest dir Hilfe holen, um aus dieser desolaten Situation herauszukommen, du steckst da schon ziemlich tief drin.
     
  10. Finde den Widerspruch!
    vs.
    Ich sehe absolut nichts Positives mehr in dieser Beziehung! Trenne Dich umgehend! Wenn er alleine bleiben möchte, ist das seine ganz persönliche Sache. Laß´ Dich ja nicht von ihm erpressen, er scheint in dieser Hinsicht ein fieser Kerl zu sein und versucht, bei Dir Schuldgefühle zu wecken. Was ihm schon ganz gut gelungen ist.
    Berate Dich mit Freundinen, ev. mit einem Profi, wie Du den Absprung gut schaffst, wenn Du Dich selber zu schwach dazu fühlst. Du hast ein besseres Leben verdient!
    ErwinM, 50
     
  11. Hi Thetwofunnymen,
    Die Beziehung ist, wie Du sie gestaltest. Wie Du Deine Beziehung und Dein Sexleben gestaltest, ändert sich nicht nur weil Du den Mann auswechselst.

    es ist schon ein Klischee, dass man in der Beziehung Gewicht zunimmt. Da lassen sich beide eben etwas gehen.

    Hast Du eigene Freizeitaktivitäten ohne Partner? Fange damit an, für Dich etwas zu machen, was Dich interessant. Daher holst Du Dein Selbstbewusstsein.

    Geht bewusst beide jede Woche 2-3 Stunden einem Hobby nach ohne Partner.

    Wie läuft Eure Beziehung abgesehen vom Sex? Passt ihr ansonsten zusammen?

    Kannst Du mit ihm über Sex reden? Weisst Du, was Die gefällt?
    Du schreibst von ONS usw.

    Sprich mit Deinem Freund darüber. Vielleicht lässt er sich auf die Phantasie ein. Manchmal reicht für den Funkenflug schon der Talk darüber oder Rollenspiele, sodass die Beziehungsöffnung nicht notwendig ist.

    Wie reagiert er, wenn Du ihn sagst, dass Du zu jung für ein Leben ohne Sex bist? Was sind Deine Vorschläge?
    Vielleicht sind professionelle Angebote wie Tantrakuese oder ein Termin bei einem Sextherapeuten etwas für Euch.

    Der Aufwand und die Arbeit sind nur sinnvoll, wenn ihr beide entscheidet, dass ihr beide zusammen bleiben wollt, weil ihr grundsätzlich zusammen passt.
     
  12. Ich verstehe Leute wie dich überhaupt nicht. Ob das wirklich stimmt, was du schreibst?
    1. Wenn man merkt, dass die Art der Verhütung nix ist, warum reagiert man nicht schneller mit Absetzen? (Andere Möglichkeiten ausprobieren ist doch nicht so schwer)
    2. Warum schleppst du dich jahrelang durch eine Beziehung, die dir nicht taugt? Nur ihm zuliebe ist doch totaler Quatsch.
    3. Warum lässt du dich gehen? Egal ob in Beziehung oder nicht, man lässt sich nicht gehen. Alle deine Probleme hast du selbst zu verantworten, niemand anderes!
    4. Wenn du selbst all deine Probleme so analysierst und gleich die Lösungen an die Hand lieferst, warum fängst du nicht heute an, dich zu ändern? Mach eine Liste mit allen Schwachpunkten und arbeite an dir.
    5. Warum dein Nick? Nur so aus Neugierde. Bist du so unweiblich geworden? ;)
    6. Warum ist der Sex das Wichtigste an der ganzen Beziehung? Hast du schon mal was von Liebe und Zuneigung gehört? Die scheinst du für ihn nicht aufzubringen, also passt ihr nicht zueinander. Kannst du selbst überhaupt für andere Menschen Liebe empfinden? Es wirkt anders.

    7.
    Warum? Warum???? Was hat die Beziehung denn damit zu tun? Du bist doch ein eigenständiges Wesen!

    Bevor ich mich weiter aufrege, warte ich mal auf Antworten, vielleicht kann ich dich dann besser verstehen.

    W35
     
  13. Das alleine sollte schon Grund genug für dich sein, etwas zu ändern. Wobei die
    nicht die Lösung für dich sein werden - auch wenn du damit eine anfänglich gute Erinnerung verbindest.

    Sich gehen lassen ist sicher ein Alarmsignal. Das bedeutet ja, dass du dir selbst nicht mehr wichtig bist und das ist jammerschade. Lass das nicht zu, ziehe dich am eigenen Schopf aus dem Schlamassel. Mach dich wieder hübsch, glaube an dich, suche und finde neue Ziele in deinem Leben! Das muss nicht gleich die nächste Beziehung sein, lass dir Zeit dafür, du bist eben noch wunderbar jung!

    Und lass dich nicht von deinem Noch-Freund erpressen, von wegen, er bliebe nach einer Trennung von dir für den Rest seines Lebens alleine. Der wird, sobald er seine Wunden geleckt hat, wieder auf die Pirsch gehen, darauf möchte ich wetten.
    Um herauszufinden, was für euch jeweils passt, müsst ihr noch ein paar Kröten schlucken - das geht den meisten von uns so - und genau dabei entwickeln sich Persönlichkeiten!
     
  14. Bei Schmerzen kannst Du ja mal zum Gyn gehen. Möglicherweise musst Du den Beckenboden trainieren, und davon abgesehen helfen Gleitmittel und Vorspiel.

    Klar raten Dir alle zur Trennung, weil das hier normal ist. Und vielleicht in Deinem Fall auch richtig. Auf der anderen Seite ist eine Beziehung immer auch Arbeit. Das setzt voraus, dass beide konfliktlösungsfähig und offen miteinander sind. Habt Ihr denn gemeinsame Themen, Hobbies? Ohne das geht es meines Erachtens nicht.

    Du bist in einem Alter, in dem die Wahrscheinlichkeit nicht so sehr groß ist, dass Du mit Deinem Partner für immer zusammen bleibst. Du musst Dich noch ausleben, und vielleicht ist das Euer größtes Problem. Ich war in meiner ersten längeren Beziehung zwar treu, hatte aber immer Sehnsucht nach anderen Typen. Und irgendwann bin ich stiften gegangen. Mein damaliger Freund hat mir ausreichend Anlässe gegeben. Insofern musste ich mich nicht mit Schuldgefühlen plagen. Schuldgefühle sind eine sehr schlechte Basis für eine Beziehung. Mach Dich davon los und entscheide nach Deinem Willen. Dein Freund wird mit seinen zarten 30 Jahren sicher nicht allein bleiben. Er hat ja auch geschafft, Dich abzuschleppen.
     
  15. Sehe ich auch so. Die Sache ist längst erledigt.
    Du musst Dich erstmal (scheinbar auch Deine Figur) selbst wiederfinden.
     
  16. Liebe FS,
    ich denke du musst noch unterscheiden lernen zwischen "ein paar Male tollen Sex haben" und "zusammen zu leben". Gerade in der Anfangsphase ist der Sex noch sehr aufregend, aber Sexualität verändert sich im Laufe der Zeit. Insbesondere, wenn man schon länger ein Paar ist.
    Ihr habt euch offenbar ausschließlich auf den physischen Aspekt konzentriert. jedoch habt ihr von Anfang an charakterlich nicht zusammen gepasst. Wenn das Körperliche dann nachlässt, zeigt sich mehr oder weniger schnell, dass Einen mit dem Anderen ansonsten nichts verbunden hat.
    Da kann es manchmal auch passieren, dass man die Gewohnheit, dass jemand da ist, erst einmal durchbrechen muss um die Beziehung zu beenden.

    Dein mittlerweile mangelndes Selbstbewusstsein tut hier ja erstmal nichts zur Sache, es sei denn du denkst schon einen Schritt weiter. Nämlich schnellstmöglich jemand neues kennen zu lernen.

    Übrigens: ONS kannst du auch mit geringerem Selbstbewusstsein haben. Und auch wenn deine Figur gelitten hat.
    Ich rate dir aber dazu Männer vorerst links liegen zu lassen und dich auf dich selbst zu konzentrieren. Tue alles bewusst für dich und nicht mit dem Gedanken im Hinterkopf den nächsten Sexual-Partner zu bezierzen.
     
  17. Ich gehe davon aus, dass du all die Kalorien freiwillig gemampft hast und er dich nicht mittels Trichter mit nahrhaftem Brei vollgestopft hat.
    Ich vermute auch, dass du selbst dich hast gehen lassen .....
    Ok, ihm ist es egal, er will dich, egal mit wievielen Kilos, welcher Frisur etc .....
    Daher wohl auch - Er akzeptiert dich wie du bist.
    Jetzt träumst du von den ONS - die du mit 20 hattest. Ok, legitim. Aber erinnere dich - das war vor dem Frustessen und vor dem Gehen lassen. Deine Schmerzen im Unterleib .... die nimmst du auch mit in die anderen Betten.
    Du solltest dich zunächst mal wieder um dich selbst kümmern. Ob du dann für deinen Freund auch wieder sexuell attraktiver wirst oder andere Männer hast - egal.
    Was ich auch nicht verstehe - wie kannst du dir beruflich leisten, dich gehen zu lassen ? Wobei ich das nicht mit ein paar Kilos sondern mit einer ungepflegten Erscheinung verbinde.
    Du hast mehr Probleme mit dir selbst als du denkst. Gehe diese zuerst an ....
     
  18. Ich sehe als langfristiges Resultat nur die Lösung und Trennung.
    Dinge, die mit einem aufregenden ONS beginnen, sind keine gute Basis für eine lebenslange Beziehung. Das weiß man doch.
    Wenn er keine Frau mehr finden kann oder will, spricht das für seine enorme Bedürftigkeit. Ich fände so etwas mit über 30 derart unattraktiv an Menschen, dass ich gar nicht für ihre Schutzbedürftigkeit aufkommen könnte, weil das nicht meine Aufgabe ist und so etwas einen Partner auf nicht auf der Augenhöhe zeigt. Der eine muss ständig die Mama für den anderen sein. Das ist doch für beide Seiten nicht schön und eher beklemmend.

    Du musst mal nüchtern denken. Dass dein Partner dich so akzeptiert wie er ist, ist toll und wertvoll, aber das ist keine Zuneigung, sondern Akzeptanz. Trotz dessen fehlen noch andere Dinge für eine Beziehung. Ein Beziehungsstart mit weniger aufrgendem ONS ist manchmal die bessere Alternative.
     
  19. Servus,

    Lieblosigkeit so weit das Herz reicht oder eben nicht.

    Ich habe dazu eine interessante Verknüpfung zu einem Zeitungsartikel. Zitat: "Früher haben wir gevögelt, heute holen wir das Herz nach."

    FS,

    das was da geschehen ist, hat sehr viel mit Dir zu tun. Nur weil Du Licht, ONS, vor Dir siehst bleibt Dein Schatten, schlechte Beziehungen, an und hinter Dir. Da kannst Du noch so schnell, vor Dir, weglaufen wie Du willst oder glaubst zu vermögen. Fänge bei Dir an, die 5 S oder wie viele es mittlerweile sein mögen. ;) Die Beziehung beenden kannst Du dann immer noch und läufst nicht Gefahr als Murmeltier zu enden. :)
     
  20. Hallo,

    eigentlich kennst du die Antwort längst.
    Lass dich nicht mehr gehen.
    An deiner Stelle mit 24 Jahren, würde ich mich als aller erstes in einem Fitnessstudio anmelden (und auch hingehen).
    Hast du keine Bekannte, mit der du dich dort verabreden könntest?
    Wenn du konsequent zweimal in der Woche für eine Stunde ins Studio gehst, halbe Stunde Cardio Burn auf dem Fahrrad bei niedriger Herzfrequenz, halbe Stunde Muskeltraining an den Geräten, dann wirst du nach drei Monaten Erfolge sehen.
    Lass dir dort einen Trainingsplan aufstellen und halte dich daran. Spass machen auch noch angebotene Gruppenkurse.
    Verwöhne dich mit Gesundheit. Trink danach noch einen leckeren Energieshake. Mach dir zuhause grünen Tee. Verzichte auf Weissbrot. Kauf erst gar keine Süssigkeiten, sondern gehe konsequent an diesen Regalen im Supermarkt vorbei.
    Bestelle dir ein gutes Schampoo im Internet von bekannten Friseur-Marken, anstatt ein billiges aus dem Drogeriemarkt. Geniesse den Effekt.
    Verwöhne dich mit duftenden Aromen.
    Schon bist du kein Zombie mehr und deine Freizeit ist verplant. Dein Geld ist gut angelegt.
    Das Ergebnis wird Selbstvertrauen sein und du wirst Entscheidungsfreudiger werden.
    Du hängst vor allem an ihm, weil du glaubst, keine anderen Möglichkeiten zu haben.

    LG
     
  21. Das kannst nur du selbst entscheiden. Wie sieht er das denn? Wenn ihr euch da beide einig seid und auch denkt, dass ihr auch nach einer Trennung beide für das Kind da wärt, Naja, es gibt sicher schlechtere Konstellationen. Es gibt aber auch wesentlich bessere.
    Ich habe bisschen den Eindruck, der einzige Grund fürs Beenden der Beziehung liegt darin, dass ihr irgendwie denkt, ihr habt was verpasst, oder unrealistische Vorstellungen zum Thema Liebe und vor allem Verliebtheitsgefühle auf Dauer. Die meisten hier würden eure Beziehung, wie du sie beschreibst, wahrscheinlich mit Kusshand nehmen. Dir sollte klar sein, dass Partnersuche mit 24 nicht einfacher geworden ist,
     
  22. Für mich liest sich Dein Post überhaupt nicht stimmig. Es kommt mir stark so vor, als wär er von einem Mann geschrieben:

    Wo bitte auf dieser unserer Welt gibt es

    ? Vor allem für eine Frau? So einen Quatsch in Tüten hab ich noch nie gehört.

    Du hast in Punkti "aufrichtige Beziehungs-Führung", "Herzenswärme geben können" und "befriedigende Sexualität leben" heftigen Nachholbedarf! Mannomann, arme ´Generation Porno´!
     
    • # 21
    • 16.07.2019 um 10:34 Uhr
    • Lionee
    Wenn man unzufrieden mit dem Sexleben ist, dann sollte man die mit dem Partner absprechen. Nur dies wird etwas bringen und kein Forum kann dagegen etwas tun. Eventuell ist ja die FS mit 24 auch noch zu jung, um dies zu erkennen. Bringt da Gespräch nicht den erwünschter Erfolg, dann war es mit der Beziehung. Als rationaler Mensch sollte dir dies auch klar sein. Rational ist auch nicht das verkehrteste, aber dann ist man Rational genug, um zu erkennen, dass sich dies mit dem Alter ändern kann. Mit 25 habe ich anderes gedacht, als mit 40.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)