• # 60
    • 24.08.2014
    • Gast
    Sehr lustig! Du hast etwas gegen Immobilienmakler? Ich bin Immobilienmakler aus Leidenschaft und mache das wirklich seriös. Habe noch niemals irgendeinen Kunden falsch beraten, um daraus einen persönlichen Vorteil zu ziehen. Mir selbst sind aber die Banker absolut zuwider, weil ich schon vielfach erleben durfte, wie die ihre Kunden abzocken, um Provisionen zu vereinnahmen, speziell im Bereich Private Banking. Und das gilt sogar auch für die Immobilienabteilungen der Banken. Deshalb wäre auch eine Bankerin für mich ein absolutes no-go! Eine Gerichtsmedizinerin würde ich aber auch nicht haben wollen. BWL sehe ich auf einer Stufe mit kaufmännischer Berufsausbildung, irgendwie neutral, aber ohne Prestige.

    Immobilienmakler und Ingenieur, Ü50
     
    • # 61
    • 24.08.2014
    • Gast
    Medizinischer Zirkelschluss in Reinform. Ein Beruf kann doch nicht eine Person so attraktiv machen.

    Abneigung also ,"weil man keinen abkriegen kann"?

    Soviel Narzissmus war selten und auch dieses Vorurteil wurde durch den Beitrag bestens bestätigt.

    Die meisten Ärzte retten übrigens wenig Leben und weder Begabung noch Intelligenz sind für diesen Beruf notwendig.

    Dass man Kritik einfach als Neid abtut und sich selbst im Tyrannenwahn so überschätzt, dass Kritik als Fehler der Anderen abgetan wird, ist ja psychotisch.
     
    • # 62
    • 24.08.2014
    • Gast
    Berufe oder Ausbildungen sagen herzlich wenig über Intelligenz aus.

    Da Akademiker wissen, dass das Medizinstudium nur Fleiss verlangt und keinerlei Begabung ,ist diese Einschätzung wohl eher einer Hybris geschuldet.
    Weiterhin erklären Ärzte doch immer wie wenig Geld sie verdienen und klagen ständig herum.
    Angesichts der jüngsten Vorkommnisse in der Universitätsmedizin ist da auch herzlich wenig Ansehen vorhanden.

    Wer als 40jährige Ärztin über seinen Status siniert, der lebt wohl in der Welt von Romanen aus dem 19. Jahrhundert.

    Anders gesagt: Frauen oder Männer, die nach Beruf auswählen, kann man in die Tonne tretten.

    Dass vor allem Frauen Ärzten aufgrund der Geldes hinterherlaufen ist aber bekannt.
    Das ist bei den meisten Ärzten auch die einzige Berufsmotivation.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)