1. Männer und Autos!

    Hallo!
    Ich habe einen Mann kennengelernt der 3 Autos hat.
    Keine Oldtimer, sondern 3 große Neuwagen.
    Nun frage ich mich was dahintersteckt.
    Kann mir einer der Männer das bitte mal erklären,
    denn ich finde es reichlich übertrieben.
    Möchte es ihm aber so nicht sagen.
    Bin gespannt.
    w
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 25.04.2014
    • Gast
    ...warum nicht.

    Viele Frauen haben ja auch mehrere Schmuckstücke im Werte jeweils eines Autos:)

    Ich selbst habe neben meimem Dienstwagen auch 2 private Autos (1 Cabrio Oldtimer + 1 Cabrio Neuwagen).-->ist halt Hobby.

    Viel Glück
    M51
     
    • # 2
    • 25.04.2014
    • Gast
    Hallo,

    ich kenne eine Frau, die hat mehr Schuhe, als sie je tragen kann. Warum kaufen Frauen sich 100 Paar Schuhe, wenn doch 10 Paar genügen würden?

    Ich habe einen Sportwagen fürs Wochenende, einen Kombi für den Beruf und wenn ich Platz in der Garage hätte, würde ich noch eine Luxuslimusine kaufen. Warum? Weil es mir so gefällt und weil ich es kann.

    Gruß
     
    • # 3
    • 25.04.2014
    • Gast
    Frag ihm doch einfach... aber es ist wie bei uns Frauen mit den Schuhen... Ich habe auch zwei Autos und zwei Motorräder und könnte einfach so weitersammlen. Für jede Laune das passende ... ist leider bloss etwas kostenintensiver als die Schuhe.... w(33)
     
    • # 4
    • 25.04.2014
    • Gast
    Es gibt Menschen mit 5 Häusern, 7 Paar Ohrringen, 12 Parfums, 50 Schuhen, 200 Büchern, 2 Katzen, 3 Frauen 4 Krediten , 5 Kindern, 2 Gesichtern, 8 Fahrrrädern ....usw, usf die Geschmäcker sind verschieden, Sammler gibt es viele nur die Objekte der Begierde sind unterschiedlich
     
  3. Kann ich nicht. Kann auch nicht erklären wieso ich gewisse Gimmicks hab.

    Macht einfach Spass und da ich es mir leisten kann, wo ist das Problem?

    Liebe FS- kaum kennen gelernt schon motzt Du an was rum was Ihm einfach Freude bereitet. So funktioniert das nicht. Love it or leave it.
     
  4. Was nur 3 ?
    Und ich dachte das man(n) schon mindestens 7 hat. Für jeden Tag ein anderes.:)
    Wieviel dies über einen aussagt ist so als ob man fragt was es aussagt, wenn eine Frau so mindestens 100 Paar verschiedene Schuhe im Schrank hat. Genug Klischees?


    Für manche Männer ist es halt wichtig sich mit solchen „Spielzeug“ herumzuspielen und für mich war ein Auto immer nur ein Fortbewegungsmittel von A nach B. So hat halt jeder so seine Vorlieben und es ist doch gut, dass du liebe FS dies gleich am Anfang sehen kannst.
    Frag ihn doch einmal ob du ein Auto von ihm ausleihen darfst und dann siehst du ja wie er darauf reagiert.
     
    • # 7
    • 25.04.2014
    • Gast
    Ist doch super - kannste auch eins nehmen - besser ein Mann mit 3 Autos als mit keinem!
    Und Oldtimer sind sowieso nicht zu gebrauchen, mir gefallen Neuwagen besser.
    Er hat eben Freude daran und kann es sich wahrscheinlich leisten.
    Why not?
    Besser wie gesagt als ein Mann ohne Auto!

    w,40
     
    • # 8
    • 25.04.2014
    • Gast
    Freu dich doch! Dann hat der gute ja genügend Geld zum verprassen ;-))
    Mein Ex-Mann hat Korkenzieher gesammelt ... ganz schön bekloppt, Oder?
    Es macht den Männern eben Spaß! Gibt schlimmeres. Hab mal im Fernsehn jemanden
    gesehen der Sex-Puppen gesammelt hat ... Noch Fragen?
    w
     
    • # 9
    • 25.04.2014
    • Gast
    Ich für meinen Teil sammele z.B. Dirndl (normale und Couture) und habe inzwischen bestimmt 40 Stück und liebe jedes einzelne. Kann auch keiner verstehen und muss auch niemand. Mit den Autos ist es wohl das selbe, das ist wohl einfach die Leidenschaft die einen da packt. :)
     
    • # 10
    • 25.04.2014
    • Gast
    Mal einen Gegenfrage als Antwort.
    Wäre dieser Mann für Dich attraktiv bzw. interessant genug zum Kennelernen gewesen, wenn er nicht auf einem Niveau leben und verdienen würde, das es ihm ermöglicht, sich 3 Autos zu leisten?
    Mal dahingestellt, ob das so jemand tut oder nicht.

    Wenn nein, schlage ich vor, dass Du es als Begleitumstand des von Dir anvisierten Wohlstandes akzpetierst, statt auf sehr hohem Niveau doppelmoralisch zu nörgeln.


    m/35
     
    • # 11
    • 25.04.2014
    • Gast
    Jeder Mensch hat halt ein anderes Hobby oder besser gesagt Leidenschaft.

    Ich als Frau habe nur 5 Paar Schuhe, dafür aber einen Fuhrpark an Oldtimern, Motorrädern und alles was fährt und nach Benzin duftet.

    Ein WARUM gibt es da nicht. Es ist halt eine Leidenschaft für's Auto und für das Schrauben. Mein Partner hat ein Auto und dafür mindestens 40 Anzüge im Schrank.

    w
     
  5. Kommt darauf an: Was für Autos, für welche Zwecke ?

    z.B. einen schicken Wagen für den Job oder das Gewerbe. Einen für die Freizeit und Transport, und ein Cabrio dazu.

    Jeder Wagen wird nur für seinen Zweck eingesetzt, und ansonsten geschont.

    Wenn ich könnte, dann würde ich fünf Autos, drei Motorräder und ein Trike haben.
    Und ein passendes Loft dazu. mit großem Garagentor.
    Aber zwei Autos und ein Motorrad habe ich bereits.

    (m,53)
     
    • # 13
    • 25.04.2014
    • Gast
    Ist doch cool, hat meiner auch - der Cayenne steht zur Zeit vor meiner Tür, denn ich habe kein Auto.
    Die Autos gefallen den Männern, so wie mir Schuhe und Taschen und Designerkleider gefallen. Ist doch egal, solange jeder seine Marotten bezahlen kann.
     
    • # 14
    • 25.04.2014
    • Gast
    Ich habe auch so eine Macke. Ich hatte mal 11 Autos. Das war mir aber dann doch zu viel Stress. Ständig musste irgendeiner zum TÜV, Reparatur, Service, Reifen platt, Batterie leer etc Jetzt habe ich nur noch 5 Autos.

    So, wie jede Dame passende Schuhe zu jedem Gürtel, Handtasche, je nach Abendprogramm etc hat, kann man auch für verschiedene Gelegenheiten ein Auto haben.

    1. Auto für die Stadt, perfekt für kleine Parklücken,
    2. Auto für lange Reisen, Wintersport,
    3. Auto für die Rennstrecke für Events, wo nur zugelassene Autos gefahren werden dürfen,
    4. Auto für Rennen mit aktuellen Rennautos (ohne StVo)
    5. Auto für historische Rennen.
    6. Renntransporter
    7. Zu 1. - 5. noch ein Ersatzauto oder eine fahrerisch interessante Alternative.

    So war das bei mir....jetzt habe ich den Fuhrpark eingedampft auf Nr. 2. - Nr. 6
     
    • # 15
    • 25.04.2014
    • Gast
    Hällöchen. Ich bin schon dagegen abgehärtet :) Ich hatte mal einen Mann gekannt, der über 100 Autos und Motorräder sammelte, die aus Platzgründen sogar im Haus standen. Glaub mir, ich hatte auch Augen wie ein Frosch, als ich das sah. Ich denke, wenn man sehr lange alleine ist, dann fängt man allmählich an, seine Leidenschaft in Dinge zu legen, die einem eben enorm Spaß bringen. Ohne Liebe in seinem Leben muss man seine Liebe eben andersweitig verteilen, sich vielleicht sogar gedanklich ablenken und fängt dann an, fanatisch etwas zu sammeln.

    Aber wie gesagt, 3 Autos wirklich nichts. Wenn man jeden Tag sehr viel fährt und täglich viele Stunden im Auto verbringt, schätzt man irgendwann einen besseren Komfort teurer Autos. Außerdem ist ein Zweitauto ja schon sinnvoll, wenn mal eins kaputt geht oder morgens stehen bleibt. Nicht jeder fährt gerne mit der Bahn.
    Wir haben auch drei Autos: eins für größere Möbel/Pflanzen/Rohstoffe transportieren, weil wir nahezu wöchentlich irgendwas von Gartenbau & co. kutschieren, ein Sommercabrio und ein alltägliches Auto. Zumindest ohne ein Zweitauto würde bei uns gar nichts gehen.
     
    • # 16
    • 27.04.2014
    • Gast
    Hallo FS, viele erfolgreiche Männer heben mehr als ein Auto!
    Mein Aktueller Partner hat nur zwei. Einen Dienstwagen und einen Sportwagen. + 1 Motorrad.
    Ich fahre einen Kleinwagen ;-) Als er mir mal Anbot den Sportwagen einmal zu fahren, hatte ich abgelehnt, denn ich hatte Angst ihn in den Graben zu fahren. Dann ergab es ich einmal und ich mußte den Wagen quasi fahren. Sei dem bin ich infiziert. Es macht einfach total viel Spaß diese Rennziege zu fahren. Mein Freund ist auch nicht so abgehoben und fährt auch mal meinen Kleinwagen. Ich muss dann irgendwie schmunzeln, weil mein Auto dann wüste Beschimpfungen über sich ergehen lassen muß ;-)
     
    • # 17
    • 27.04.2014
    • Gast
    Ich (w 46) fände das klasse, weil ich Autos auch toll finde.

    Kann daran nichts negatives sehen, wenn er jetzt ständig damit herumprahlt.

    Frauen haben Hunderte von Schuhen (ich übrigens nicht, gab immer wichtigeres), Männer haben mehrere Autos.

    Ausserdem ist das ja seine Sache ... wenn es ihn glücklich macht ... prima.
     
    • # 18
    • 27.04.2014
    • Gast
    Ein Auto ist immer ein Kompromiß aus den verschiedensten Anforderungen: mal soll es geräumig sein, mal sportlich, mal sparsam, mal robust und geländegängig, mal nobel. Hat man so ein Auto, das von jedem ein bißchen was und nichts richtig konsequent ist, dann nach ein paar Jahren verschlissen, kauft man erneut einen Kompromiß.

    Dabei wäre es doch viel besser, Autos zu haben wie Kleidungsstücke: für die Arbeit, für die Freizeit, zum Sport, zum Ausgehen, für den Strand, jedes speziell nur für diesen einen Zweck. Niemand käme auf die Idee, alles mit einem einzigen Universal-Outfit "erschlagen" zu wollen.

    Natürlich braucht, wer mehrere verschiedene Autos parallel besitzt, mehr Platz und zahlt auch mehr Steuern dafür. Dafür hält jedes einzelne aber auch sehr viel länger, da es ja seltener eingesetzt wird. Und man hat immer das optimale Fahrzeug, für die Wochenend-Spritztour ebenso wie für den Umzug.

    Ist also keine Spinnerei, sondern eine Frage der Philosophie.

    m
     
  6. Meine persönliche Quintessenz: Ja, natürlich sagt alleine schon der Preis eine Autos etwas darüber aus, wie wichtig einem das Auto als Statussymbol ist (S-Klasse, Porsche). Es sagt auch etwas über Lebensumstände aus (Minivan für Großfamilien), manche Autos sind nur Schwanzverlängerungen (Audi TT), manche geradezu politisches Statement (Toyota Prius), manch zeigen den eher biederen Durchschnittsbürger (Golf, Passat), manche auch Geldknappheit (Fiat Panda, Twingo). Auch Luxus (S-Klasse) oder gewisse Stilrichtungen (Smart, Mini, New Beetle) könnte man hineininterpretieren.

    Ob man daraus auch auf die Attribute der Fragestellung wie Humor und Phantasie schließen kann, möchte ich eher bezweifeln. Gewisse statistische Korrelationen mag es durchaus geben, aber so grob, dass man das nicht für Einzelfälle sinnvoll anwenden kann.
     
  7. Ich finde das vollkommen normal. Ich habe auch mehrere Autos weil Autos einfach schön sind und Spaß machen. Unterscheiden würde ich nur wenn jemand 3 Schrottkisten im Hof hat. Stil sollten die Fahrzeuge schon haben.
     
  8. Der Preis sagt schlicht etwas über den Lebensstandard aus. Wenn ich ordentlich verdiene, kaufe ich mir ein entsprechendes Auto. Bei 5.000 Euro Nettoeinkommen ist ein Auto für 50.000 Euro nicht zwangsläufig ein Statussymbol.

    Der Audi TT ist für mich ein typisches Frauenauto. Irgendwie hast Du mit Autos offenbar ein Problem. Oder mit bestimmten Männern?
     
  9. Frag ihn einfach und ja du darfst es übertrieben finden und es ihm auch sagen. Vielleicht ist er einfach ein Freak und er kann es sich leisten. Ich, weiblich 38 habe auch 2 Autos im oberen Luxussegment, umgekehrt hatte ich doch schon das Problem, dass mein Auto ein riesen Problem war bei Dates;-)
     
  10. Har, Har, im Ernst? :)
    Und ich Esel hab Jahre lang auf die Italiener gesetzt. Verflixt dafür hätte ich 6 TT‘s bekommen.
    Sowas dummes!
    M48
     
  11. Tut es das?

    Ich fahre gerne, schnell und viel Auto...Aber hänge ganz sentimental an meinem inzwischen 16Jahren alten Kombi - mit 460.000km Laufleistung. Und er läuft und läuft...
    In Anbetracht der Unterhaltskosten muss ich allerdings sagen, man muss sich diese Sentimentalität auch leisten können.
    Ich leiste sie mir.

    Und nachdem viele ihre Autos heute leasen oder über den Arbeitgeber geleistet bekommen, sagt es auch nichts.

    Vorsichtig werde ich nur bei so typischen Potenzboliden, aber auch da erfüllt nicht jeder Mann die Klischeeschublade. Aber sehr viele :).

    Im übrigen hat jeder Mensch am Ende unterschiedliche Schwerpunkte, und manch einem ist ein Auto als schlichter Gebrauchsgegenstand das Geld nicht wert, und setzt woanders seine Prioritäten.
     
  12. Ich meinte schlicht in dem Sinne, das jemand, der besser verdient, sich eben unter Umständen ein neueres Auto leistet, ohne dass es für ihn ein Statussymbol ist. Natürlich sagt das nicht pauschal etwas aus. Es gibt genügend Menschen, die keinen Wert darauf legen und wahrscheinlich noch mehr, die sich verschulden, um eben doch ein "Statussymbol" zu haben.
     
  13. Es gibt aber auch einfach rationale Gründe, die für mehr als ein (Alltags)Auto sprechen. Ich kenne z.B. jemanden, der überwiegend einen Landrover Defender fährt (also einen ECHTEN Geländewagen). Doch über lange Strecke, auf der Autobahn, ist die Kiste eine Qual! Dafür hat er noch einen (gehobene) Mittelklasse Kombi.

    Ich selber bin inzwischen bei einem Model S angelangt. Doch eine vollkommene Alltagstauglichkeit hat der leider noch nicht. Schon auf mittellangen Strecken muß man sich überlegen, ob man auf Hin- und Rückfahrt die (2 mal) 45 Min. Zeit übrig hat, die man am Supercharger steht. Und ein Kombi ist das auch nicht. Daher habe ich das (Alltags)Auto von davor zusätzlich behalten.

    V.m48
     
  14. @Tom26 !!?! Wo bist du? Vervollständige bitte meine Klischee-Gedanken.

    Aber mal ehrlich: womit sich manche Leute so beschäftigen, kaum zu glauben. Mir gefallen manche Autos ja auch (z.B. die im Meilenwerk in Moabit - aber noch besser gefällt mir das Restaurant auf dem Gelände), aber ich finde es auch lächerlich, wenn der fast 90igjährige von nebenan seinen Boxster mit großem Geheule aus der Garage holt und mich nach seinem Ausflug immer wieder darum bittet, ihn doch an seiner Stelle wieder rückwärts da reinzufahren.
     
  15. Hihi, solange Du selbst Spass hattest................

    Ich muss sagen, dass ich zur Zeit meiner Suche Männer mit Protze-Autos sehr kritisch beäugt habe. Da musste ich schon einen extrem guten ersten Eindruck haben, wenn das solch eine Angeber-Kutsche aufwiegen sollte.

    Einen extrem dicken Stein im Brett hätte ein Fahrer eines Oldtimers gehabt - bis auf einen Verehrer Anfang 20 haben die mich aber alle gemieden. Egal, zu guter Letzt kommt es nun ja doch auf andere Dinge an als die Benzinkutsche, oder?
     
  16. Jedem Tierchen sein Pläsierchen ...

    Bevor ich neidisch wirke, weil ich mir Traumautos abgewöhnt habe und mit Tränen auf meinen treuen Kombi und seine blöde 4er Plakette gucke.

    Aber ich kann vorallem keine Autos mehr sehen, seit dem ich in der Welt der SB war. Weit über die Hälfte steht cool mit Sonnenbrille neben seinem Auto...spätestens auf Bild Nr. 2.
    Irgendwas muss doch dran sein an: Männer und ihre Autos.

    Aber ich gebe zu...hätte ich mehr Geld, hätte ich wohl nicht so eine alte Schüssel.
    Und wenn ich völlig aus dem Vollen schöpfen könnte...
    Im Alltag wär es einfach ein praktischer Unterssatz aber bei Sonne Wochenende etc...
    Wäre so ein altes Cabrio...am besten Baujahr vor dem meinigen...carman ghia, 356ger...Ich nehm auch den Frosch oder den Käfer....richtig ge...

    Vielleicht würde ich dann ja auch ein Foto machen;-)

    Aber nachher zieht das nur Männer an, die daran und nicht an mir schrauben wollen.

    Deshalb wollte ich mir gerne wie früher eine alte Vespa Ralley holen..
    Auch fotogen aber leider geht der Mamon oder meine S...Verlängerung, erstmal in einen Ersatz für meinen Diesel.

    Ich habe heute nur geträumt....
    Aber wer es sich leisten kann, der soll doch.
    Wenn er sich nicht nur darüber definiert und neben ccm noch IQ und EQ hat....und mich mal fahren lässt...
    Nehm ich den Mann auch, Hauptsache er muss gar nichts verlängern.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)