• # 30
    • 07.03.2015
    • Gast
    Ich denke auch, die FS sollte sich das nächste Mal beim Kennenlernen mehr Zeit lassen und nicht sofort auf eine neue Beziehung hoffen.

    Das ganze etwas spielerischer angehen und sich nicht zu früh emotional auf den Mann einlassen. Romantische Dates wie Essen gehen mit Männern, die nur für eine Affäre in Frage kommen, was ok sein kann, um den Hunger nach Zärtlichkeit zu stillen. Mehr praktische Dates mit gemeinsamen Unternehmungen, wie z.B. wandern gehen mit Männern, die eher für eine Partnerschaft in Frage kommen, den Fokus mehr auf gemeinsame Hobbys legen.

    Ich denke, sie sucht eher einen alltagstauglichen Mann und weniger einen zum Kuscheln vorm Kaminfeuer. Evtl. kommt auch ein etwas älterer Mann mit erwachsenen Kindern in Frage, der kindertauglich ist, aber nicht mehr selber so eingespannt ist.Oder jemand der beruflich nicht in ganz so hoher Position ist, sie aber unterstützen kann. Das sie 44 ist, schlank und erfolgreich ist ist eine Tatsache, die weder gut noch schlecht ist. Ich habe nur den Eindruck, dass sie möglicherweise hohe Ansprüche an sich hat, etwas perfektionistisch ist und sich insofern bei den Dates sich selber unter Druck setzt, dass es aber nun mal was werden muss.
     
  1. Hallo FS,
    Sie haben im Leben alles richtig gemacht: Beruf, Familie, Aussehen und nun das. Ich kann Sie gut verstehen. Ich glaube, es gibt leider keine Erklärung. Es kann sein, dass sie so toll sind, dass das einen Partner zurückschrecken lässt.
    Letztenendes ist ihre Erfahrung aus meiner Sicht nur Pech. Einfach dumm gelaufen. Ein Zufall.
    Vielleicht wird der vierte der Richtige sein? Nicht aufgeben. Wenn Sie die Kraft haben, machen Sie weiter. Und ja, es ist super altmodisch und Meilen entfernt von der Selbstbestimmung der Frauen, aber oft ist eben beim Partner guter Sex und vorübergehend romantisches Feeling nicht gleich Verliebtheit.
    Kritisieren Sie sich selbst nicht zu sehr.
    Alles Gute
     
    • # 32
    • 07.03.2015
    • Gast
    Sorry, aber biologische Rhythmen als Erklärung für das mangelnde Liebesglück der FS heranzuziehen ist schon ein bisschen lächerlich. Es ist bekannt, dass die Hochblüte der Fruchtbarkeit einer Frau in ihren 20igern ist. Aber das spielt im Leben nicht ständig eine Rolle. Wären obige Worte unbedingt gültig, wären Partnerschaften, die mit Frauen ü30 eingegangen werden eine Seltenheit. Es würden niemals Partnerschaften geschlossen zwischen Menschen, die definitiv keine Kinder wollen. Die Menschen binden sich aber trotzdem und oftmals sehr gern - in jedem Alter.

    Ich finde es zweckmäßiger die Vorgehensweise der FS zu betrachten. Ob sie die richtige Zielgruppe/das richtige Raster für ihre Partnersuche ausgewählt hat und an den richtigen Orten sucht zum Beispiel.
     
    • # 33
    • 07.03.2015
    • Gast
    Dann ist doch alles gut. Mach' einfach weiter so und irgendwann findest Du einen mit dem es auch mit der Leibe passt - ob es der 4. oder der 395. ist, ist doch egal, solange Du vorher nicht gefrustet aufgibst, wie Du in einem anderen Thread angekündigt hast.

    Genau so ist es, zumindest wird sich einer zum "Leben geniessen" finden lassen - Partnerschaft wie Du sie wünschst wird schwierig, aber nichts ist unmöglich. Vermutlich wirst Du viel "geniessen müssen", bevor Du jemandem begegnest, der dann auch als Partner taugt.
    Aber immerhin hat das geniessen mit 3 Männern in wenigen Monaten bei Dir funktioniert, sodass Deine Chancen auf einen Partner auf jeden Fall höher sind, als bei den Frauen, die ohne Liebe nicht "geniessen" können.
     
  2. Ich sehe das auch so wie Cèdre. Und eins möchte ich der FS noch sagen. Schätze dich glücklich, dass du dich so einfach verliebst, das ist ein grosser Vorteil auch wenn du jetzt Pech hattest. So wirst du keine Probleme haben wieder einen neuen Partner zu finden. Du bist jung, intelligent, hübsch und reich an Lebenserfahrung und die Männer zeigen anscheinend Interesse an dir. Ich habe eine anderes Problem. Bin auch in deinem Alter, vom Aussehen her ein ähnlicher Typ wie du. Beruflich bin ich selbstständig und ich habe einen 16 jährigen Sohn der toll unterwegs ist und keine Probleme macht. Also mit genügend Freiräumen für Freizeitgestaltung. Ich war auch verheiratet und bin über die Trennung hinweg. Aber ich verliebe mich nie oder selten, obwohl ich Chancen von tollen Männern erhalten habe, alle zwischen 45 und 51 die ich kennen gelernt habe usw. Ich bin plötzlich sehr schwierig zu begeistern, obwohl ich mir auch wieder eine Liebe wünsche.
     
    • # 35
    • 08.03.2015
    • Gast
    Hallo liebe Schneesternli,

    ich bin eine Frau und es berührt mich was du schreibst. Ich selbst bin auch Mitte 40, geschieden und habe einen Sohn (15J.).

    Nach meiner Scheidung war ich nicht beziehungsbereit, sondern einzig daran interessiert mein Kind gut großzuziehen, den Job zu wuppen und unseren Lebensunterhalt zu sichern. Ich wollte/will nicht Festes, ganz und gar nicht. Das Interessante ist, dass die meisten der Männer mit denen ich dann Liebeleien eingegangen bin (Frau hat ebensolche Bedürfnisse wie Mann, Tatsache!) sich plötzlich immer ernsthafter für mich interessiert haben und mir vorsichtig zu verstehen gegeben haben, sie könnten sich eine Beziehung mit mir vorstellen.

    Wenn du „suchst“ dann ist in deiner Aura, egal wie hübsch, intelligent und lebenstauglich du bist (alles Attribute die Männer durchaus schätzen), eine Art BEDÜRFTIGKEIT die dir selbst wahrscheinlich nicht bewusst ist.

    Wenn du nicht suchst, sondern „hard to get“ bist, wirst du für die Männer eine spannende Herausforderung und mit all deinen wundervollen Attributen als erstrebenswert und begehrenswert gesehen.

    Fühl dich selbst, lern dich selbst kennen, hab Sex mit einem tollen Mann wenn du Lust hast (achte aber im Vorfeld genauestens darauf, dass er dich ganz und gar respektiert, denn: wir wissen ja, dass die sexuell selbstbestimmte Frau gern entwertet wird).

    Pflege deine Bedürfnisse, deine Fraulichkeit, deine Hobbys im Einklang und Rücksichtnahme mit der Umwelt, zeige einem interessierten Mann, dass deine Kinder an erster Stelle stehen, pflege dein erotisches Gefühl zu dir selbst und sie rennen dir die Bude ein:)
    Alles Liebe!
     
  3. Ach FS,

    wenn ich von meinem Bett so aus dem Fenster schaue, die Sonne an einem azurblauen Himmel strahlt, die Katze zusammengerollt im Garten umgeben von Schneeglöckchen im Gras auf ihren Pfoten ruhend erblicke, der Wind durch die Kronen der Bäume säuselt und der erste Kaffee neben mir duftet, merke ich dass das Schöne im Leben, auch die richtige Partnerin, nicht selbstverständlich, aber allgegenwärtig ist.

    Ich kann in "Deinem System" keinen "Fehler" entdecken. Auch wenn wir das gerne hätten: Es gibt, entgegen den meisten Äußerungen hier, keine Allgemeingültigkeit und schon gar nicht eine "einfache" Erklärung, da alle Dich und Deine Männer nicht ansatzweise kennen.

    Ich kann Dir nur aus meinen 2 Jahren Getrenntsein berichten, dass ich es als sehr wichtig erfahren habe zu mir zu finden, allgegenwärtig bei mir zu sein und allseits so bewußt wie möglich zu leben. Jeden Tag ein bisschen mehr. Es fühlt sich trotz regelmäßiger Rückschläge immer besser an.

    Du bist der Ausgangspunkt von allem, was Dich betrifft. Ob Du nun genau den Partner findest, den Du möchtest oder (faule) Kompromisse eingehst und im Zweifelsfall den falschen Partner findest, liegt bei Dir. Ja es gibt viele Annahmen und Voraussetzungen bei denen man sich irrt bzw. irren läßt, aber mit ihnen und daran kann man wachsen.

    Bleib und werde Dir treu.
    Viel Glück! :)
    Auch bei der Partnersuche. ;)
     
  4. Liebe FS, ich finde Dein "Gundpaket" an Eigenschaften eigentlich gar nicht so schlecht! Insbesondere eine promovierte Frau mit Deinem Größen-Gewichts-Verhältnis ist um die 40 sehr schwer zu finden!

    Vielleicht solltest Du mit zwei vorhandenen Kindern nicht nach einem Mann suchen, der bereits Kinder HAT (vielleicht nur, weil seine Ex gerne welche wollte), sondern nach einem der noch Kinder WILL! Also ein Mann, der wirklich noch den Lebensstil "Familie mit Kinder" mit Dir leben möchte.

    Die moderne IVF Medizin macht ja noch bis Ende 40 (und evtl. darüber hinaus) noch vieles möglich!

    Allerdings ...sollte ein Mann wie ich (mit bislang nur einer Intimpartnerin in seinem Leben) niemales erfahren, wie leicht Du zum Sex mit untauglichen Beziehungsversuchen zu haben bist!

    V.m44
     
  5. @Valmont: Wenn eine Frau nach 20 Jahren Treue erfährt, dass ihr Mann sie betrügt, tut sie so allerlei... Zum Beispiel testen, ob sie überhaupt noch begehrt wird und noch weiss, wie Sex mit anderen geht.... Mir hats gut getan, ab jetzt werde ich sicher auch vorsichtiger sein. Aber ich bleib dabei: Ich wollte es und es hat Spass gemacht - leider aber nicht zu Beziehungen geführt, was "in meiner Zeit" doch meist der Fall war :)
     
  6. Nochmal @Valmont: hast Du wirklich "Grundpaket an Eigenschaften" geschrieben? Nichts davon beschreibt, wer ich bin. Aber so werd ich über SB wahrgenommen, ist schon seltsam, wenn man das bedenkt. Meine Diss ist ja 20 Jahre her, weiss kaum mehr das Thema, und mein BMI sagt auch kaum etwas aus - besuche zum Beispiel kein Fitnessstudio, wie so viele hier, und esse auch nicht sehr gesund, bin einfach ständig auf Trab mit Job, Kindern, Freunden.

    Noch ein Kind kann ich mir nicht vorstellen, die Kleinkindphase hinter sich zu haben, hat auch sein Gutes! Der Grund warum ich Männer mit Kindern vorziehe, ist weil sie Familienalltag verstehen, Verantwortung übernehmen können und im Ernstfall auch aus Sicht der Kinder etwas Gutes in die Familie einbringen, nämlich neue Spielgefährten. Ist alles auch eine Überlegung wert....
     
  7. Ich glaube, Du machst da einen Denkfehler! Die Männer, die Du beschreibst, sind doch die Familienväter, die sich in intakten Familien , mit intakten Beziehungen zu der Mutter ihrer Kinder, bewegen.

    Die Männer mit Kindern, die sich "auf dem Markt" befinden haben doch eine ganz andere Zusammensetzung!

    - Männer, wo nicht unbedingt sie selber, sondern die Ex die Kinder wollte
    - Männer, die nichts anbrennen lassen wollen und denen die Kinder eigentlich im Weg sind
    - Männer, die für die Frauen (Mütter ihrer Kinder) eigentlich untragbar waren.
    (Bedenke: Dein Ex, der Dich betrogen hat, ist auch so ein "Mann mit Kindern")

    Natürlich gibt es darunter auch einzelne, die tolle Väter und Partner sind (wären), aber das ist doch die Minderheit ...sonst wären sie keine Singles!

    Du bist jetzt noch gerade eben so jung genug, um mit einem normalen Mann, der noch Kinder will, neu anzufangen. (und Deine vorhandenen Kinder darin zu integrieren)

    Wenn Du aber die Zeit mit Männern, wie Deinem Ex, verschwendest, bist Du in ein paar Jahren nicht einmal mehr für Männer wie mich interessant! (irgendwo ist auch das Ende der IVF Medizin erreicht)

    V.m44
     
    • # 41
    • 11.03.2015
    • Gast
    -
    Was denk ich auch ok war. Nur sollte man dass nicht als Anbahnung für eine ernsthafte Beziehung betreiben.
    Als Frau verliebt man sich schnell, wenn man Aufmerksamkeit, gute Gespräche, Sex usw. bekommt. Männer finden das auch toll, nur es hat für sie nicht unbedingt etwas mit Beziehung zu tun. Deshalb- hüte dein Herz und prüfe, für wen du dich öffnest.
     
  8. @Valmont: Geb Dir teilweise recht mit den Männern mit Kindern. Gibt aber auch solche, die verwitwet sind, die von der Frau betrogen wurden oder wo die Beziehung einfach nicht mehr gepasst hat. Diese Männer können Familie und Kinder sehr wohl schätzen und lieben.
    Verstehe nicht, warum Du nicht nach einer jüngeren, "unbelasteten" Frau suchst? Mit Grips (vgl Deine MENSA-scores:)), ohne Kinder, Alimente und in Deinem Alter ist das doch das Naheliegende? Du hast ja noch lange Zeit und wenn man diesem Forum glaubt, wollen doch alle Männer, die sie kriegen können, Jüngere. Weshalb würdest Du ein Kind mit einer Ü40-Frau wollen, die schon Kinder hat??
     
    • # 43
    • 13.03.2015
    • Gast
    @schneesternli: Ich persönlich glaube, dass die Lebensumstände gar nicht unbedingt der entscheidende Faktor bei der Verliebtheit sind. Mein Leben sieht völlig anders aus als deins. Ich bin um einiges jünger, war noch nie verheiratet, habe keine Kinder, arbeite nicht in einer leitenden Position und habe ausreichend Zeit für eine Beziehung. Für schnellen, unverbindlichen Sex war ich noch nie zu haben. Ich bin auch keine dieser Frauen, die ihre Freunde und Hobbys total vernachlässigen, sobald ein interessanter Mann auftaucht. Ich bin ein offener und fröhlicher Mensch, der gerne unter Leute geht und viele Bekannte hat. Und trotzdem passiert es mir nur sehr selten, dass ein Mann mich näher kennenlernen möchte, von einer Beziehung ganz zu schweigen.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)