1. Merkwürdige Brieffreundschaft mit Nachbarn und wie geht es weiter?

    Hallo Ihr Lieben,

    Ich (w32, single) habe letzte Woche meinen Nachbarn von Gegenüber kennengelernt (über die Strasse gegenüber): ich kam Nachts heim und wollte mein Fahrrad im Bereich der Fahrräder abschliessen. Es geling mir aber nicht. Fahrräder fielen auf den Boden, auch meins, meine Tasche leerte sich auf den Boden und es entstand eine ziemlich verzweifelte aber sehr lustige Situation. Dann kam ein sympathischer Mann, der auf dem Weg nach Hause war und hat mir geholfen. Wir haben die ganze Zeit auch gelacht. Er meinte dann zu mir: «du bist doch die Nachbarin von Gegenüber». Ich erkannte ihn gar nicht aber er schien mich gut vom Sehen zu kennen. Und so gingen wir auseinander.

    Zwei Tage später bekam ich eine Nachricht von ihm auf einer SocialMedia Seite. Er meinte es wäre so witzig gewesen mit den Fahrrädern und dass er nun versteht wieso ich ihm auf der Plattform immer in den Freundschafts Vorschlägen erschien. Was eigentlich merkwürdig ist. Ich habe ihm meinen Namen nicht genannt, dh er hat auf den Namensschildern meines Gebäudes geschaut oder so. Ich fand ihn jedenfalls sehr sympathisch. Vom Aussehen und auch vom Gespräch her. Wir haben viel täglich ausgetauscht. Bis er das Thema Sauna und einen besonderen Traum erwähnte, und er machte ein kleines Wortspiel der unter der Gürtellinie ging. Ich sagte ihm sofort dass es mir unangenehm ist. Er entschuldigte sich auch sofort. Er schlug aber auch kein Treffen vor obwohl er direkt neben an lebt und deutliches Interesse an mir zeigte.

    Ich habe ihm dann gesagt, dass ich das ganze komisch finde. Dass wir merkwürdige Gespräche unter Nachbarn führen und dass ich ihn eigentlich nur einmal in der Dunkelheit gesehen habe. Und ich mich frage was das ganze soll.

    Und dann kam die Auflösung, er schrieb dass er vorsichtig und ehrlich sein muss da er aktuell in einer Beziehung ist. Das war für mich ein Schock, weil er offensichtlich mit mir flirtet. Ich habe aber auch seine Ehrlichkeit geschätzt, zum Glück hat er es gesagt. Ich habe ihm geschrieben dass für mich vergebene Männer tabu sind. Er meinte er versteht. Nun schreibt er aber weiter, nett und höfflich, über alles. Ich denke, dass er hier alleine lebt, WG oder so. Seine Freundin (oder Frau) ist bestimmt woanders. Ich bleibe weiterhin höfflich und geniesse den Austausch, obwohl ich ein komisches Gefühl habe. Es sieht aus wie eine Brieffreundschaft und man könnte es auch so weiterführen. Aber mir sind seine Absichten nicht klar.

    Was mir am Anfang als schönes schicksalhaftes Treffen erschien, wird nun zu etwas komisches. Ich frage mich, ob ich es lockerer sehen sollte? Er hat mir ja ehrlich gesagt dass er in einer Beziehung ist. Ich könnte dann einfach trockener und seltener anworten? Ich fühle mich aber eigentlich von ihm etwas verappelt. Er hat den Kontakt aufgesucht, mit mir geflirtet um mir dann zu sagen dass er nicht frei ist.

    Wie würdet Ihr denn in so einem Fall reagieren? Ihm das auch so offen sagen? Obwohl er nur «harmlos» flirtet?

    Lg, Nelka
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Das muss nicht so merkwürdig sein, wie es erscheint. Du wirst deinen Standort freigegeben haben für dieses Netzwerk und somit erhalten auch andere die ihren Standort freigaben, Freundschaftsvorschläge von Nachbarn, oder über Bekannte um drei Ecken. Das ist dann übrigens keine "Brieffreundschaft", sondern einfach nur eine Aktivität vermutlich bei FB.

    Was Tatsache ist, dass dich dieser Mann dann aktiv anschreibt, obwohl er seiner Angabe nach in einer Beziehung ist und auch noch unmittelbar von seinem sexuellen Traum mit dir in der Sauna spricht.
    Und da fragst du dich noch "was das Ganze soll".
    Das ist doch mehr als offensichtlich was das soll. Eine Beziehung will er jedenfalls nicht. Eher Sex mit dem Girl Next Door. Rest ist deine Entscheidung.
     
  4. Ich verstehe einfach nicht , was los ist.
    Zähl doch mal eins und eins zusammen.
    Der Mann hat die erste Gelegenheit gesucht, dich mit dir auf Social Media zu befreunden.
    Er hat bereits nach dir geschaut.
    Sofort auf Sex zusteuern.
    Warum muss er vorsichtig sein, wenn er nur Bekanntschaft möchte?
    Dann könnte er von seiner Freundin erzählen, ihr hättet einen netten Austausch, und er könnte dich sogar zum Kaffetrinken einladen und wenn seine Freundin da ist, stellt er euch einander vor.
     
  5. Um ehrlich zu sein, das ist eine ganz klassische Situation, die mir nun auch schon mehrfach passiert ist.
    Der Typ steckt in einer (unglücklichen / langweiligen) oder was auch immer gearteten (Fern?)-Beziehung und braucht etwas um seinen Marktwert zu testen.
    Er trifft dich, findet dich attraktiv, sucht deine Kontaktdaten und kontaktiert dich. Er will sehen, wie weit er bei dir gehen kann, wozu du bereit wärst, daher die sexuellen Anspielungen. (Diese alleine wären ja nicht so schlimm, viele unsichere Männer, auch Singles, versuchen das so).
    Du hattest nun abgeblockt, daher hat er sich auch nicht weiter reingesteigert. Er fragt nicht explizit nach Treffen, denn irgendwo wird er noch ein schlechtes Gewissen haben seiner Freundin gegenüber, und ihm geht es nicht ums Fremdgehen, sondern darum, zu wissen, dass da noch eine ist, die ihn toll findet (Marktwert eben) oder er einen warmen Wechsel erreicht.
    Ja, du solltest dich veräppelt fühlen. Welcher erwachsene Mensch sucht eine Brieffreundschaft, die zudem noch gegenüber wohnt?
    Hätte er eine Freundschaft gewollt, wäre er ehrlich gewesen und hätte seine Beziehung gleich erwähnt. Zudem hätte er nicht geflirtet oder sexuelle Anspielungen gemacht.
    Wie du damit umgehst, hängt davon ab, wie sehr du dich abgrenzen kannst und was du eigentlich willst. Wenn er dir gefällt, und du dir vielleicht Hoffnungen machst, würde ich ganz klar den Kontakt einstellen. Soll er sich halt melden, wenn er wieder Single ist.
    Wenn du ihn nur als Bekannten kennen lernen willst, dann kann es dir egal sein, aber aktuell führt ihr ja eh nur eine Brieffreundschaft, an so etwas hätte ich überhaupt kein Interesse.
    Ich habe kürzlich auch so einen Kollegen kennengelernt. Er war neu in der Stadt und daher haben wir mal was unternommen (immer mit Freunden). Eines Abends waren wir zu Drinks mit einem seiner Freunde verabredet und 5 Minuten vorher kriegte ich eine Nachricht, dass seine Freundin auch dabei sei...er hatte sie vorher nicht mit einem Wort erwähnt.Ich fand es verdächtig, aber im Gegensatz zu deiner Geschichte will ich nichts von ihm, wir haben nicht geflirtet und wir haben uns in real getroffen! Daher behalte ich den Kontakt bei.
    Übrigens kann es mit Nachbarn, genau wie mit Kollegen sehr nach hinten losgehen. Überlege also gut, ob du dich da weiter reinsteigern willst.
     
  6. Ganz einfach. Von jemandem der in einer Beziehung ist lässt man die Finger. Ich denke er sucht sich nur seinen Spaß. Er will wahrscheinlich auch nur Sex.

    Selbst wenn das nicht der Fall ist. Ich persönlich würde nie im Leben was mit jemand aus der Nachbarschaft anfangen. Da hat man genau das gleiche Problem wie bei der Arbeitstelle. Wenn die Beziehung in die Brüche gehen sollte kann man sich da nicht so einfach aus dem Weg gehen.
     
  7. Liebe FS,

    Ich hatte mal einen älteren Herren auf einem Konzert getroffen, er hat mir oft und lange geschrieben, als ich nachfragte gab er seine Familie an, für mich war das damals auch komisch und habe iwann nicht mehr geantwortet.

    Du musst genau hinspüren, gefällt er Dir? Dann würdest Du wohl mehr erwarten als Freundschaft wenn er nicht gebunden wäre? Dann könnte man auch von Schicksal sprechen, aber so? Es gibt aber auch Damen mit langem Atem die sich den Mann schnappen, egal ob verheiratet oder nicht, bekommen ihn auch oft. Aber nicht jede kann das.

    Wenn du dich veräppelt vorkommst, sag ihm das, frag ihn, ob er immer trotz Beziehung Frauen angräbt. Schau dir seine Reaktion an.

    Der Kontakt ist natürlich schmeichelhaft, aber nicht zu tief eintauchen!
     
  8. Liebe FS, was machst du dir für einen Kopf? Er will halt ein wenig flirten, nicht mehr, nicht weniger, völlig leicht und freundliche. Das ist nicht verboten, es tut niemandem weh und warum auch nicht. Mach dich nicht verrückt, steigere dich vor allem nicht rein. Das ist schon alles und man kann ja mit seinem Nachbarn von gegenüber auch befreundet sein wenn er eine Freundin hat.
     
  9. Obwohl er liiert ist, hat er ein Auge auf dich gehabt, das ist sein Charakter!
    Klare Strategie und Berechnung dich anzubackern!
    Dann sollte es auch dabei bleiben!
    Vorsichtig wie strategisch und ehrlich nein, wenn er ehrlich wäre, hätte er dich nicht angemacht!
    Wenn ich ein komisches Gefühl habe, so breche ich den Kontakt ab.
    Natürlich hat er dich verappelt!
    Die Frage erscheint mir nicht schlüssig, das Ganze hat ein anderes Ziel als nur harmlos flirten, von ihm aus gesehen.
    Wenn du magst dann tu es, ist jedoch widersprüchlich zu deinen Ausführungen, habe das Gefühl, es reizt dich, sonst wäre es dir klar und würdest du hier nicht fragen!☺
     
  10. Liebe FS,

    der Nachbar könnte mein Ex sein ;)))

    Hat auch als ich mit ihm zusammen war ständig mit anderen Frauen geflirtet, auch in meinem Beisein, einfach weil er im Innern mega unsicher ist, und massiv auf Zufuhr von aussen angewiesen ist. Er wird auch von aussen als sehr sympathisch wahrgenommen!

    Der Gute will einfach sein Ego polieren. Du hast die Wahl ob du dich dafür hergibst oder nicht ;) Ich wäre mir zu schade dafür.

    w35
     
  11. Warum nicht? Viele tun das, ob Männlein oder Weiblein um sich Energie zu rauben. Wofür? Für die eigene Beziehung, da läufts dann oder dadurch wieder wie geschmiert... Dafür soll man sich nicht hergeben, lieber die Energie für lohnende Ziele einsetzen.
     
  12. Du hast ihn gefragt was sein Verhalten soll und er sagte
    Er will Sex von Dir, trotz bestehender oder wegen seiner Freundin. Was seine Fernbeziehungsfreundin nicht weiß, macht sie nicht heiss.

    Du weißt genau, was er will, seine Absichten sind klar, deshalb hast Du
    Er versteht, dass Du einen Beziehungswunsch hast und ungern eine nette Affäre unter Nachbarn, aber er hat schon einen Fuß bei dir in der Tür, über euren Kontakt, er schaut jetzt nach einer Gelegenheit im Austausch, dass Du es Dir mit der Zeit anders überlegst.
    Es sind doch nur virtuelle Worte, Bla bla... tun nicht weh und machen kaum Aufwand.
    Investieren und engagieren in einer entweder aufrichtige Freundschaft, irgendwas offensichtlich in die Sexschiene lenken indem er die falsche Hoffnungen macht, mit Treffen, Ausgehen, Freizeitaktivitäten, Dich halt näher als Mensch kennenzulernen, will und wird er nicht. Könnte ja dann sein, dass Du ihm etwas bedeuten würdest.
    Wenn Du nicht den Kontakt vorantreibst und ihr auf deinen Wunsch hin, irgendwann im Bett landet, dann kann er Dir sagen, Du wusstest auf was Du Dich einlässt und er Dich vor seiner Freundin als sexsüchtiger Vamp darstellen, der ihn verführt hat.
    Das mit ihm ist schneller vorbei, als es mit Euch begonnen hat und dann triffst Du ihm im Hausflur bzw. weißt wo er wohnt, falls Dich die Sehnsucht oder Aussprachewunsch packt. Einen richtigen ruhigen Abschluss schaffst du so beieinander schwer. Er findet Dich nett, attraktiv und ist geil, mehr Gefühle sind für ihn für Dich nicht. Mache einen Haken dran, es bringt nichts, auch wenn Du jetzt meinst ihn an der Angel jetzt zappeln zu lassen. Er hat keine Gefühle, Du bist nicht so abgebrüht und dein Beziehungswunsch steht Dir im Weg. Er versteht Dich zwar, aber respektiert nicht deinen Wunsch; und Du bist selbst inkonsequent, weil er Dir sagte, er will nur Sex, Du nichts mit Vergebenen anfangen...fährst aber die Schiene weiter.
     
  13. Wie geht es weiter... Ernsthaft? Offenbar gefällt er Dir, sonst würdest Du die Frage nicht stellen.

    Nein, er will keine Beziehung mit Dir. Er will Sex, hat das kommuniziert und schaut nun, ob er doch noch zum Ziel kommt, weil 30 Sekunden Whatsapp sind keine wirkliche Investition für ihn.

    Da vergebene Männer für Dich tabu sind (find ich gut), Kontakt abbrechen und sein lassen. Solltest Du Deine Meinung ändern, für eine Affäre wäre er zu haben.
     
  14. Als ich unter 30 war, war es für mich ein innerer Zwiespalt, wenn ein Mann mit mir flirtete oder auch nur sehr nett war, der mir gefiel, aber vergeben oder "irgendwie" komisch- unverbindlich war. Zum Glück habe ich dann automatisch abgewartet, war im Vorsichtsmodus, fand ihn bald doof (spätestens wenn mir ungefragte "Sauna-Träume" oder ähnliches aufgedrängt wurde) und die Sache hatte sich erledigt. Ratioal konnte ich es nicht einordnen, aber mein Gefühl zeigte mir den Weg.

    Später habe ich klarer gesehen, dass da einer gern sein Ego pusht, antestet und vielleicht sogar guckt, ob eine Affäre geht. Selbst wenn ich mich - so wie du- schon ein bisschen verguckt hatte in den "Charmeur" war ich nach plumpen Versuchen oder scheinheiligem Gehabe ganz schnell ernüchtert. Sofern ich noch Kontakt hatte/ haben musste, machte ich aus meiner Abneigung keinen Hehl. Ich kann scheinheilige Menschen nicht ab.
     
  15. Nochmal...
    Geht es darum, dass du auf diesen Typen stehst, oder nicht auf ihn stehst und nicht weisst, wie du reagieren sollst?

    Wie gesagt, der Mann sucht nach Sex. Du kannst jetzt auch Sex mit diesem Mann wollen, aber dann nicht erwarten, dass daraus eine Beziehung oder Liebe wird. Es geht darum, dass er pornöse Fantasien mit dir in Saunen hat. Das kann dir gefallen, ist auch keine Schande. Aber wie gesagt, du solltest nicht mehr erwarten, als das.
    Es wird sich auch nicht mit der Zeit dann für dich entscheiden. Das schlag dir aus dem Kopf.
    Wenn du also nicht der Typ bist, der mal eben Sex mit jemandem möchte, ohne weitere Erwartungen, dann solltest du dir Kummer ersparen.
    Das geht dann ganz einfach.
    Du musst nicht irgendwie reagieren.
    Da drückt man auf das Knöpfchen "Blockieren". Damit hat sich die Sache erledigt. Du bist dieser Person keinerlei Rechenschaft schuldig. Auch dann nicht, weil der zufällig in deiner Nachbarschaft wohnt und sich Nachbar schimpft.
    Das ist auch nicht unhöflich, sondern eine unmissverständliche Aktion, nach der sich diese Sache erledigt hat und du in Ruhe und Frieden weiterleben kannst.

    LG
     
  16. Ein vergebener Mann, der hinter dem Rücken seiner Freundin Frauenkontakte sucht ... nichts Neues im Forum. Er würde seine Freundin mit dir betrügen - wenn er dürfte. Kein guter Charakterzug, wie ich finde.

    Du genießt im Moment das Spiel mit dem Feuer. Verbrenn dich nicht.
     
  17. Normal kennt man seine Nachbarn namentlich. Wenn er dich auf Facebook in seiner Vorschägeliste sieht, dann heißt das, er hat nach dir gesucht bzw. war auf deinem Profil. Entlarvt hat er sich dadurch, indem er dir gleich nach dem Vorfall auf Facebook geschrieben hat.
    Er hat dich also schon länger beobachtet.
    Vielleicht hat er nach dir auf Facebook gesucht, weil er mal wissen wollte, was das für eine Nachbarin ist, die nie "Halllo" sagt, denn normal grüßt man seine Nachbarn ja.

    Mein Rat wäre, per Chat sehr vorsichtig zu sein, nicht auf naiv zu tun und aufzupassen, was du auf Facebook erzählst. Er muss nicht wissen, wann du auf Partys gehst und nach Hause kommst.

    Und bei den Geschichten mit seinen Träumen und Saunavorstellungen würde ich dir empfehlen, sofort alles zu verbarrikadieren und abzubrechen. Der Mann beobachtet dich schon länger lang, vermutlich seitdem du dort wohnst.
    Du kennst den Mann nicht, er klingt pervers und sexuell verdorben, zumindest sucht er sexuellen Austausch, während seine Lebenspartnerin weg ist. An einer Beziehung ist er nicht interessiert.

    Wenn du weiterhin mit ihm chattest, fasst er das so auf, dass du doch Interesse an Sex hast oder dich doch noch zu was überreden lässt.

    Sowas ist doch creepy. Das ist so einer, der sich gerne in Sex-Chats herumtreibt und seine Partnerin schon zichfach betrogen hat.

    Der Mann sucht schnellen, unkomplizierten Sex. Das tun viele vergebene Männer. Irgend eine naive junge Frau wird schon anbeißen, z. B. weil sie es aufregend findet, dass der fremde Nachbar sie anschreibt.

    Ich würde ihn schnellst möglichst wieder blockieren. Ich glaube, er chattet mit dir weiter, weil er deine Naivität reizend findet. Die meisten Frauen hätten sein gewisses Interesse schon längst gecheckt und ihn blockiert. Ich finde es eher pervers, wenn mir meine Nachbarn was von ihren feuchten Träumen erzählen würden, während sie mich offenbar schon länger heimlich beobachten und so manche Dinge von mir zu kennen scheinen, die ich selber nicht mal weiß.
     
  18. Bei mir im Haus ist auch so einer. Der ist seit Jahren (Jahrzehnten) allein und immer besoffen, arbeitet beim Fernsehen.
    Alle paar Monate versucht er es. Er versucht es auch bei anderen Frauen die allein in einer Wohnung wohnen.

    Ich weiß das von den Frauen selbst. Bei mir kam es jetzt schon das vierte mal zu einem Annäherungsversuch, auch Orangen oder Teedosen stellt er mir vor die Tür.
    Er ist oft so widerlich besoffen, daß ich den anderen Hauseingang benutze, um ihm nicht zu begegnen.

    Außerdem halte ich mir einen jungen gutaussehenden 1.90 m großen Liebhaber, der ab und zu vorbeikommt.
    Dadurch kriegt der Suffkopp dann keine Lust, wieder bei mir zu landen und versuchts dann bei den anderen Frauen.
     
  19. Danke schonmal für eure Meinungen :)
    Ich wollte durch ehrliche Worte wachgerüttelt werden

    Natürlich, habe ich mich da reingesteigert und fühlte mich geschmeichelt von der gesamten Situation. Wir haben ca. 5 Tage intensiven Nachrichten-Austausch gehabt bevor ich erfahren habe dass er in einer Beziehung ist.

    Ich hatte aber nicht die Zeit gehabt ihn nach einem Treffen zu fragen da er mir zuvor kam mit der Tatsache dass er liiert ist. Er hat wohl gemerkt dass ich auf Ihn stehe und hatte vielleicht schlechtes Gewissen bekommen.
    Wir reden nur über Messenger, er hat mir am Anfang seine Nummer gegeben "falls ich als Nachbarin etwas brauchen sollte". Ich habe Ihm aber über Whatsapp nicht geschrieben, wollte erst mal schauen was er für ein Mensch ist.

    Ich kann irgendwie mit der Situation nicht umgehen. Und dass er unmittelbar in meiner Nähe lebt, macht es nicht leichter. Der Austausch nach seiner "Beichte" war dann weiterhin angenehm und intensiv. Er arbeitet in der selben Branche wie ich, deswegen hatten wir noch mehr Anhaltspunkte für das Gespräch. Auch unser Humor ist der Gleiche. Meine Reaktion war deswegen auch nicht authentisch. Ich war sauer und enttäuscht habe es aber vertuscht und habe weiter mit Ihm geschrieben.

    Ich habe mir auch eingebildet ich könnte es locker sehen aber so geht es auch nicht, das Bauchgefühl ist viel zu schlecht.

    Ich habe die Frage hier gestellt um aus der passiven Rolle rauszukommen und ich glaube es hat mir etwas geholfen.

    Vielen Dank!
     
  20. ... mach deine eigenen Erfahrungen aber bitte stelle hier dann nicht nach dem ONS den Beitrag ein "ich habe mit ihm geschlafen, aber er meldet sich jetzt nicht mehr und ich habe Gefühle entwickelt", danke!
     
  21. Natürlich hast du recht. Allerdings finde ich es genauso wenig ein guter Charakterzug wenn man weiß, dass derjenige oder diejenige vergeben ist und trotzdem was anfängt. Da begibt man sich ja dann auf die gleiche Stufe. Man sollte immer bedenken wie man sich selber dabei fühlen würde wenn man betrogen wird.
     
  22. Warum darf ein vergebener Mann nicht mal flirten. Ist das jetzt auch schon 'verboten'?
    Ob er sich eine Affaire mit dir vorstellen kann können wir hier nicht wissen.
    Ich glaube eher das er nichts sexuelles von dir will.

    Naja, Einbildung ist auch eine Form von Bildung. Oder du hast es dir gewünscht das er Interesse an dir hat.

    Und er textet weiter mit dir. Für mich der nächste Hinweis das er nur freundschaftlich an dir interessiert ist.
    Frau finde dich einfach damit ab, dass nicht jeder Mann mit dir in Bett will. Kratzt das an deinem Selbstbewußtsein?
     
  23. Liebe FS, dann empfehle ich Dir, Dich auf Dein Bauchgefühl zu verlassen! Ich war vor vielen Jahren mit einem notorischen Fremdgänger liiert und glaube mir - dass brauchst Du nicht.
    LG
    W, 49
     
  24. Hallo FS
    Du findest vergebene Männer attraktiv die die erstbeste Gelegenheit nutzen um Frauen ungefragt schmierige Sexträume zu senden?
    Brrrrr- widerlicher Typ!
    Du solltest an dir arbeiten denn das du dich darauf überhaupt einlässt, lässt dich needy und dumm erscheinen.
    Der nette Chat drumrum gehört dazu, auch das Hilfe-angebot seinerseits. Nimm es bloss nicht an, du weisst ja wie die "Bezahlung" dafür sein wird.
    Arbeite an dir, verkauf dich nicht so billig.
    Er schreibt wahrscheinlich alles unter 80 an und hofft das eine dumm genug ist und anbeisst...
     
  25. In meinen Augen ist es als Frau besser, wenn man seine Wut und sein Sauersein nicht vertuschelt und unterdrückt. Männer lassen das auch immer sehr schnell raus, egal, was das für Konsequenzen für sie hat, sonst ist es eben wie bei dir, du hast ein schlechtes Bauchgefühl, machst dir zu viele Gedanken... Und gerade solche Typen nehmen selbst kein Blatt vor den Mund, wie du ja selbst merkst, indem er sich ziemlich schnell vor einer fremden Person entblößt.

    Wenn du dein Problem erkannt hast, dann kümmere dich darum:
    - aus der passiven Rolle rauskommen, ihn besser einmal zu viel blockieren oder abweisen
    - mehr auf dein Bauchgefühl hören

    Intensiver Nachrichtenaustausch ist ja nicht schlimm, kann man jederzeit beenden und damit wieder einen klaren Kopf bekommen. Trotzdem würde ich dieses intensive Geschreibe für die Zukunft unterlassen. Es ist selten zielführend.

    Du kannst wetten, dass der Mann sich wieder meldet, auch nach einem Kontaktabbruch alle paar Monate mal ein Gespräch anbändeln will.

    Die Tatsache ist, wenn du dich für ihn näher interessierst und dir erhoffst, dass da ein schnieker Mann dahinter steckt, dann wirst du wahrscheinlich enttäuscht werden. Er hat dir klar erkärt, dass er was Heimliches macht, und er muss vorsichtig sein, dass sie nichts davon mitbekommt. Der Typ ist zu bemitleiden.
     
  26. Natürlich darf er das. Die beiden dürfen auch miteinander schlafen, und es wird nicht die Revolutionsgarde vor der Tür stehen. Das ist ihre individuelle Entscheidung.

    Die FS fühlt sich allerdings nicht so wohl damit, dass dieser Mann ihr seine Sex-Träume erzählt und sie offensichtlich anbaggert, obwohl er vergeben ist. Und sie schon ein bisschen auspioniert hat. Und sie sich schon ein bisschen in ihn verguckt hatte, bevor sie wußte dass er vergeben ist.

    Und ich versteh unter Flirten ehrlich gesagt etwas anderes. Vielleicht ein gut gesetztes Kompliment, ein kurzer SmallTalk wenn man sich im Treppenhaus begegnet. Beide haben Spaß und gehen wieder ihrer Wege.
    Auf jeden Fall nicht die feuchten Sauna-Träume eines praktisch Unbekannten.
     
  27. Da dachte ich doch tatsächlich: "Toll, jemand der im Tipp-Zeitalter noch RICHTIG per Hand schreiben kann!" - und BÄM! - die nächste FB-Pleite!
    Geehrte FS, weißt du eigentlich was eine BRIEFFreundschaft ist?! Das bedeutet nicht, eine Freundschaftsanfrage be FB zu bestätigen!!

    1.) Dieser Typ hat es direkt mal genutzt, dass du Hilfe brauchtest, mehr nicht! Dass er 1 und 1 zusammenzählen konnte und weiß, dass du gegenüber wohnst, wenn du nachts dein Rad vor dem Haus abstellst, heißt noch lange nicht, dass er dich schon borher gesehen hat.

    2.) Er stalkt dich auf FB (ich würde das schon nachstellen nennen), anstatt zu dir rüber (!) zu gehen und dich einfach mal auf nen Kaffee (nicht bei.sich!) einzuladen. Tolles Kommunikationsverhalten! Und du findest das toll?!

    3.) Er flirtet, wird auch noch anzüglich (!), gesteht dir, dass er eine Freundin hat. Was soll er auch machen?! Du würdest sie sicherlich bald sehen, da du gegenüber wohnst und er hat keinen Bock auf Stress, das ist alles!
    Wer vor einem richtigen Kennenlernen mit Sauna anfängt, ist mir suspekt. Und das sage ich als jahrelange, textilfreie Saunagängerin!

    Hast du durch die Tipperei verlernt 1 und 1 zusammen zu zählen, FS?
     
  28. Also auch wenn hier im Forum alles «anonym» ist und ich nicht alles persönlich nehme, möchte ich hier darauf hinweisen dass mir bewusst ist, was eine Brieffreundschaft ist. Ich habe diesen Begriff symbolisch, etwas ironisch, genutzt da wir nur getippt haben ohne uns zu sehen. Und es gab keine Freundschaftsannahme bei Facebook. Nur Tipperei.

    Da gebe ich dir recht, ich habe mich in diese Geschichte reingestiegen und konnte nicht mehr richtig 1 und 1 zusammen zählen :)
     
  29. @Nelka
    Ich denke, du solltest dich fragen welche Ziele du dir für dein Leben gesetzt hast. Welche Rolle spielt so ein Zufallskontakt? Ich würde sagen, keine! Er ist völlig unwichtig. Lasse dir von diesem Energievampir bitte deine kostbare Lebenszeit nicht stehlen. Das ist wie mit Werbung, die mit der Post ins Haus flattert. Man sortiert sie aus und wirft sie in den Müll. So einfach. Suche du weiter nach einem Lebenspartner und erweitere deinen Freundeskreis, kümmere dich um deine Wohnung, deinen Job, deine Gesundheit, deine Hobbies. Und den Nachbarn kannst du in Zukunft freundlich auf der Straße grüßen. Mehr nicht. Kein Geschreibsel nachts, kein Sexten. Dafür gibt es kostenpflichtige Dienste für Männer zur Selbstbefriedigung. Denn was anderes ist es leider nicht. Du verzettelst dich sonst zu leicht.
     
  30. Ich finde du bist ehrlich zu dir selbst, hast Flirtsignale erwidert, seine Masche trotzdem rechtzeitig erkannt und bis jetzt alles top gelöst. Mach dir keine Gedanken, der hats einfach drauf, andere um den Finger zu wickeln. Kann passieren. Es wirkt auf mich ziemlich abgezockt, erst zu baggern, um dann die Freundin aus der Kiste zu zaubern, wenn er denkt, da hat (wieder) eine angebissen. Du hast diesem Egopusher deine Enttäuschung nicht gezeigt, gut so.

    Somit steht dir alles offen: Von kommentarlos löschen/ entfreunden, einfach nicht mehr antworten über ein freundliches "sorry hab grad viel zu tun" und stehenlassen bis zu kleinen Scherzen auf seine Kosten, ist alles möglich.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)