1. Nur frustriert oder die Traumfrau verloren

    Hallo,

    ich habe vor längerer Zeit eine Frau kennengelernt, mit der ich eine kurze Zeit einen Beziehungsversuch hatte. Sie war eigentlich toll, hübsch, unabhängig, warmherzig usw. Dies waren alles Eigenschaften die ich super fand. Jedoch fehlte mir auch die andere Seite, das temperamentvolle, dass Feuer. Auch im Bett war sie eher ruhig und zurückhaltend.
    So war ich also von Zweifel geplagt ob das ausreichen würde und ob es für immer reicht und es die Frau ist fürs Leben. Also verhielt ich mich dementsprechend und fing an mich zurückzuziehen um mir darüber klar zu werden wie es weitergeht.
    Sie merkte es jedoch und sprach mir darauf an, worauf ich Ihr ehrlich sagte was mir fehlt. Sie beendete dies dann daraufhin mit der Begründung das sich der Charakter nicht ändern wird.
    Ich war traurig, da ich sie schon gern hatte. Half aber alles nichts und ich suchte weiter. In der Zwichenzeit hatte ich sehr viele Dates, Beziungsversuche und sehr viele Frauen kennegelernt. Teiweise katastrophal was mir da für Frauen begegneten. Je mehr Frauen ich traf, desto klarer war mir was ich will und musste oft an sie denken. Sie war vielleicht doch die richtige, das ruhige war garnichtmal so schlecht.
    Also meldete ich mich nach vielen Monate wieder bei Ihr und bat Sie nochmals uns eine Chance zu geben. Sie war wie imer sehr nett und respektvoll und wir trafen uns.
    Allerdings sagte sie mir das es kein zurück mehr gibt, ich nur frustriert sei, das es mit den anderen Frauen nicht klappt und Sie jetzt eine Notlösung ist weil ich eine brave, nette im Leben stehende Frau zum Familien gründen suche. Wenn mir die Temperamentvolle Traumfrau über den Weg gelaufen wäre, hätte ich keinen Gedanken an Ihr verschwendet.
    Zudem warf sie mir vor, das ich mich als Gottes Geschenk an die Frauenwelt und somit auch an Sie hielt. Ich wäre garnicht auf die Idee gekommen das sie auch Ansprüche an mich hatte die ich nicht erfüllte. Diese Arroganz und Einbildung störte sie sehr.
    Da es noch in der Kennenlern Phase war, war sie sich ebenfalls nicht sicher ob es mit uns was werden kann, sie wollte es erstmal beobachten ob wir zueinander passten bevor sie eine Entscheidung trifft. Ich kam Ihr nur zuvor, vermutlich wäre eh nichts aus uns geworden, da wir charakterlich nicht zueinader passten.
    Was meint Ihr, hat es noch Sinn um Sie zu kämpfen? Habe ich den größten Fehler meines Lebens gemacht oder hat sie Recht und ich bin nur frustriert weil ich nichts besseres fand?

    m42
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Mich schüttelt's, wenn ich sowas lese.

    Logisch bist Du frustriert, das hat Dir die Frau auch sehr klar kommuniziert. Und ich finde es klasse, dass sie Dir das auch ins Gesicht gesagt hast, wie armselig Dein Verhalten ist.
    Wärest Du gerne 2. Wahl?
    Wohl kaum.
     
  4. Diese Frau hat Stolz und sie hat recht.
    Sie hat erkannt, dass sie nicht die Richtige und auch keine Notlösung für den FS war.

    Der FS fand indes selbst, dass sie nicht die Richtige wäre, da er einige charakterliche Defizite in ihr sah, welche ihm nunmal nicht zusagten, sicherlich ist sie eine Traumfrau aber für einen anderen.

    Somit hat er hier und dort "getestet" und wohl immer was am nörgeln gehabt, aber die Nörgelei an der EX waren somit doch nicht so schlimm, wie die der anderen Frauen und somit kam er wieder angekrochen, denn ganz ohne Frau kann wohl kein Mann eine zeitlang leben bzw. weiter nach der Richtigen suchen und nicht Zeit mit diversen Falschen zu vergeuden.

    Die Chance ist vertan, der FS muss wohl doch weiter testen.
     
    • # 3
    • 27.09.2015
    • frei
    ...und ganz offenkundig auch noch intelligent, erwachsen und erfahren.
    Ich stimme ihr in allem, was sie dir bei eurem Abschiedsgespräch gesagt hat, zu. Und offenbar hat sie es sogar noch sachlich, freundlich und souverän gesagt.
    Joa, du hast eine wirklich tolle Frau abgeschossen, weil sie die letzten Prozentpunkte zur perfekten Frau ( Bettgranate ) nicht erfüllt hat.

    Vielleicht bekommst du ja in deinem Leben noch mal die Chance, eine so tolle Frau kennenzulernen.
    Und vielleicht erkennst du es dann.

    Viel Glück bei der weiteren Suche.

    w 48
     
  5. Klar hat sie recht, was denn sonst? Du hast ohne Ende Dates gehabt und hättest du gefunden, was du eigentlich haben willst wäre sie schon längst kein Thema und vergessen. Jetzt, da dir nichts gescheites begegnet ist, denkst du, lieber Spatz in der Hand... Sie will kein Spatz für dich sein, wo sie für jemand anderen die Taube sein kann. Respekt für diese Frau. Und null Respekt für dich. Die Arroganz, die sie dir vorgehalten hat, bestätigst du mit deinem Verhalten.
    Alles Gute für dich natürlich trotzdem.
     
  6. Ich hätte genauso reagiert wie Deine Traumfrau und abgelehnt. Und sie hat Recht- nicht nur wir Frauen stehen auf dem Prüfstand. Ein Weg zurück gebe es nach ein paar Monaten nicht und schon gar nicht mit sovielen Frauengeschichten zwischendurch. Die Lückenbüßerin ist vorprogrammiert auf alle Fälle kannst du sie nicht mehr als Traumfrau bezeichnen. So eine wirft man nicht einfach so weg. Ich schlage Dir genauso vor, suche dir eine passende Frau.
    w35
     
  7. Bis zum Schluß deines Posts hätt ich gedacht, du bist 22 ... aber nein....
    Du bist tatsächlich an eine Traumfrau geraten, die weiß was sie will, was sie sich wert ist, und es auch klar artikulieren kann. Die eine Entscheidung trifft, und dann dabei bleibt. Weil sie weiß, wer sie ist.
    In all diesen Dingen ist sie dir weit überlegen, und du wirst noch jahrelang unreflektiert im Trüben fischen, wenn du dir nicht ein klein wenig von einer solchen Frau abschauen kannst.
     
  8. Die Frau hat dir schon alles gesagt, was es dazu zu sagen gibt.
     
  9. Kann die Frau auch verstehen und hätte dein plötzliches Wiederauftauchen auch als "ich habe nichts Besseres gefunden" gewertet.

    Du schreibst, du hast ihr "ehrlich gesagt was dir fehlt" - dass sie im Bett nicht genug Feuer hat, dass du nicht sicher bist ob "es die Frau ist fürs Leben"...?
    Sag in Zukunft vielleicht einfach, "ich mag dich echt gerne blabla... Aber meine Gefühle reichen leider nicht aus" ... Das ist genauso ehrlich, aber nicht ganz so verletzend.

    Lass sie in Ruhe und gib ihr die Chance, einen Mann zu finden, der ehrlich interessiert und v.A. engagiert ist.
     
  10. Lieber FS,
    bei mir gibt es auch keinen 2. Beziehungsaufguss. Wenn einer "Nein" gesagt hat, ist das eine Entscheidung. Ich halte Deinen Rückzug um Dir klarzuwerden ob es weitergeht für eine schlechte Strategie. Wenn ich mir über jemanden klar werden will, mache ich mehr mit ihm, um mehr Facetten zu sehen.
    Insofern sehe ich es genauso wie sie: Du hast in der Zwischenzeit den Markt abgegrast und begriffen, was Besseres als sie findest Du nicht mehr. Du bist eben auch nicht der Hit auf dem Datingmarkt und nach diversen gescheiterten Versuchen binnen Jahresfrist hast Du eher Wert verloren statt gewonnen.
    Nun will sie Dich nicht mehr, weil sie sich für 2. Wahl zu schade ist - zu Recht. Das zeigt ein gutes Selbstwertgefühl. Ein Mann ist eben nicht alles im Leben dieser Frau. Kämpfen lohnt nicht, denn sie war unmissverständlich. Jetzt bleibt Dir nur noch die Hoffnung auf eine andere Frau und dass Du Dich dann entscheiden kannst.

    Ich finde es gut, dass sie Klartext geredet hat, statt wie sonst frauentypisch mit ihrer Meinung hinter dem Berg zu halten.
     
    • # 10
    • 27.09.2015
    • void
    Sie hat ja recht, wenn Dir eine temperamentvolle Frau begegnet wäre, wärst Du nicht noch mal zu ihr gegangen. Deswegen denke ich auch nicht, dass Du die Liebe Deines Lebens verloren hast, sondern gerade nur die rosa Brille aufhast, was sie betrifft.
    Ich denke, wenn Du mit ihr zusammen wärst, würde Dir das Ruhige doch irgendwann wieder negativ auffallen und Du würdest nach spätestens ein paar Monaten wieder denken, dass es doch noch was anderes geben muss.
     
  11. Natürlich hat sie Recht und du hast keinen A***in der Hose, sonst hättest du sie für immer in Ruhe gelassen. Hast du kein bisschen Selbstwert, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen?
     
  12. Sie hat doch recht mit allem, was sie sagt. Tolle, geradlinige Frau. Der Mann, der die mal bekommt, kann sich glücklich schätzen und weiß sie hoffentlich auch zu schätzen. Aber Männer wollen ja meistens lieber eine temperamentvolle Zicke.
     
  13. Eigentlich musst du dir die Frage selbst stellen und beantworten. "wenn mir die Frau begegnet wäre von der ich träumte, welche temperamentvoller wäre und nicht so ruhig hätte ich mich bei dieser überhaupt wieder gemeldet?"

    Versuche dir selbst diese Fragen zu beantworten und zwar wirklich ehrlich und erst dann weisst du, ob du frustriert bist oder ob du dich tatsächlich in diese Verliebtheit hast und sie deshalb nicht vergessen konntest.

    Vielleicht hattest du dich in diese verliebt und hast dann alle Frauen mit ihr verglichen, ohne dass es dir vielleicht bewusst war. Du hast auch viel an sie gedacht und konntest sie nicht vergessen. Oder eben wie du schon geschrieben hattest, suchtest du auch noch eine zusätzliche Eigenschaft, die diese Traumfrau nicht hatte und ich glaube nicht nur du, sondern wir alle Menschen müssen uns davon verabschieden, dass es keine perfekten Menschen gibt und dass ein perfekter Mensch mit den besten Eigenschaften nur in unserer Fantasie existiert, dass dieser Mensch nur eine Idealvorstellung ist aber in der Realität so nicht existiert. Das hast du auch danach mit den anderen Frauen erlebt.

    Ich glaube dieses Gefühl "es passt perfekt" gibt es tatsächlich aber nur in der Verliebtheitsphase meistens nur zu Beginn, weil man im Hormonrausch ist und die Sinne vernebelt, aber früher oder später beginnt man auch einen Menschen realistischer und objektiver zu sehen.
     
  14. Sind wir, die wir eine zweite Beziehung haben, nicht alle zweite Wahl? Denn die erste Wahl hat ja nicht geklappt.
    Diese obige Feststellung negiert, daß wir Menschen lernfähig sind und aus gemachten Fehlern die entsprechenden Schlüsse ziehen.
    Armselig ist das auf keinen Fall, höchsten tragisch.
    Armselig sagt dazu nur, wer noch nie Fehler eingestanden hat sondern sich für unfehlbar hält.
     
  15. Erstmal Chapeaux vor dieser Frau!
    Und sie hat Dir alle Antworten bereits gegeben...eigentlich hättest Du hier gar nicht fragen müssen!
    Somit lerne aus dem Fehler....des Forderns aber nicht miteinander beredens!
    Denn damit hast Du Dich ins Aus geschossen...arrogant, wie sie es Dir erklärt hat.
    Man kann über Wünsche sprechen aber eben nicht nur über seine eigenen!
    Anstelle ihr zu vermitteln, dass sie im Bett nicht reicht...hättest Du sie ja mal nach Ihren Bedürfnissen fragen können und dann kleine Ideen in den Raum werfen, wie man das Sexuelle ändern kann.
    Leider können die wenigsten miteinander respektvoll und wertfrei reden.
    Ein gutes Beispiel, wie es in die Hose geht, wenn jemand immer alles bewertet!
     
  16. Nein, das hat nichts mit 2. Wahl zu tun. In einer anderen Lebensphase, mit anderen Lebenszielen, habe ich auch eine andere Beziehung. Die ist nicht besser oder schlechter als andere vorherige, aber eben anders.
    Und der FS ist armselig, sorry, soviel herumgejammere ist es einfach. Und so temperamentlos war sie offenbar gar nicht, sie hat ihm alle ihre Bemerkungen klar mitgeteilt. Mutig war sie also auch noch, und nicht so feig wie viele andere!
     
  17. Daß der FS meint, bei dieser Frau auch nur noch den Funken einer Chance zu haben, zeigt ja auch seine armselige Selbstüberschatzung.....
     
  18. Du erheiterst mich mich Deiner Argumentation.
    Auch wenn jemand eine weitere Beziehung nach einer gescheiterten Ehe eingeht, ist das dennoch nicht 2. Wahl.
    Der FS hatte die Frau abgeschossen, weil sie seinem Anspruch nicht genügte, ihr das sogar kommuniziert. Nach diversen Fehlstarts kam er dann wieder bei ihr an und wollte wieder was.
    Und genau dieses Verhalten des FS illustriert den Begriff 2. Wahl.
    Das ist nicht tragisch, sondern ... armselig.
    Über meine Fehlerquote und meine Reflektion mache Dir bitte keine Sorgen, ich bin normal sozialisiert.
     
    • # 19
    • 28.09.2015
    • Ares
    Es ist nachvollziehbar, dass sie keine Notlösung sein möchte. Ihr Charakter wird sich tatsächlich nicht ändern. Du hast eine Entscheidung getroffen, zu der solltest Du stehen. Die meisten Frauen glauben eher, dass sie ein Geschenk Gottes an die Welt sind und verzeihen Dir nicht, dass Du das in Frage gestellt hast. Ich denke nicht, dass ihr eine Chance habt.
     
  19. Das vergleichst du jetzt doch nicht wirklich so? Die meisten Menschen haben mehrere Partner gehabt, aber nie so, dass sie erst jemanden Hoffnung gemacht haben, dann mit einer Beleidigung abgesagt haben (wenn er das so gesagt hat wie oben beschrieben = Katastrophe im Bett), danach eine Testreihe geprüft haben, in der teilweise ganz schlechte (!) Exemplare waren und dann wieder zu der Ausrangierten zurückgekommen sind.

    Diese Frau hat mit Sicherheit unter der Absage gelitten. Sie hat aber recht gut reagiert. Ich hätte das genauso gemacht wie sie (wobei ich nicht weiss, ob ich das wirklich so gut gemacht hätte).
     
  20. "Du hast keine Chance, aber nutze sie" Herbert Achternbusch.
    FS, du musst dich nun etwas mehr als nur ganz viel bemühen. Streng dich an sie von dich zu überzeugen.
    Halbgares Zeug ist nun nicht mehr. Nutze deine Phantasie.
    Streng dich an, dann hast du noch eine kleine Chance.
     
    • # 22
    • 28.09.2015
    • maxi
    Du hast ein sehr gutes herz für bett.Eine Beziehung mit einer Prostituierten kann bei dir gut funktionieren. ist sehr sinnlich
     
  21. @Arcturus, zweite Wahl wäre man nur dann, wenn man zuvor für "nicht gut genug" befunden worden wäre.
    Man kann nicht zweite Wahl sein, nur weil der Partner eine andere Frau vor einem selbst kennen gelernt hat, und dann Jahre später über einen selbst drüberstolpert und sich verliebt.

    Und der FS ist nicht "lernfähig-reflektiert", sondern kann nicht gut alleine sein und befindet sich gerade im Leerlauf.
     
  22. Klar bist Du frustriert und Du willst die Frau nicht wirklich.
    Beim ersten Kennenlernen hätte es funken müssen. Hat es nicht. Es war bei Dir nicht stimmig.
    Dies wird es jetzt nach dem zweiten Anlauf auch nicht. Spätestens nach einem halben Jahr ist es dann wieder vorbei.
    Sie hat mit ihrer Einschätzung vollkommen recht.
    Lass sie ziehen.
     
  23. Ich kann mir gut vorstellen das Du noch verliebt in sie bist.
    Leider bist Du mit der Tür ins Haus gefallen.Feinfühliger hättest Du vorgehen sollen.Jede vernünftige Frau macht dicht wenn der Ex so vorgeht.Dir bleibt wohl nichts anderes übrig als sie weiterhin zu umgarnen, um ihr zu zeigen das Du es ernst meinst.Das mag ja dauern, aber vielleicht hast Du Glück und ihr zwei findet nochmal zu einander. Versuche auch die Arroganz herunter zu schrauben, das könnte ihr auch imponieren.
     
  24. Nicht ganz! Die erste Wahl ist eine Wahl aus Liebe ohne jegliche Zweifel von Beginn an, beide sind ineinander hoffentlich so verliebt dass sie denken: "Er/sie ist der/die Richtige".

    Es beginnt mit einem 100%-igem Ja zueinander aber später kann man aus verschiedensten Gründen scheitern aber beim FS waren Zweifel bereits in der Kennenlernenphase vorhanden, darum suchte er weiter, zog sich zurück, war nicht 100% überzeugt!
    Er zweifelte von Anfang an, ob sie die Frau fürs Leben wäre! Es ist ein gewaltiger Unterschied als wenn jemand gar keine Zweifel hat sich verliebt, verlobt und heiratet.
     
  25. Danke für die vielen Antworten, auch wenn sie mir keinen Mut machen und kein gutes Haar an mir lassen.
    Ich möchte jedoch nur noch klarstellen, das sie keine zweite Wahl oder eine Notlösung wäre. Ich hatte vor Ihr nicht viele Beziehungen, sondern eine langährige 15 Jahre und zwei kurze, weniger als ein Jahr.
    Das temperamentvolle bezog sich jetzt auch nicht nur auf dass Bett, sondern auf Ihren gesammten Charakter.
    Jedoch habe ich ja in der zwischenzeit viele "temperamentvolle" kenngelernt und gemerkt das ich das garnicht mag, oder nicht mehr mag.
    Das ruhige, das liebevolle und warmherzige von dieser Frau fehlte mir sehr. Ich bin in einem Alter wo ich nicht mehr viel Zeit für Familiengründen habe. Und so stand ich dann da mit der neue und wäre lieber bei und mit Ihr zusammen.
    Ich bin mir sicher wir würden super zusammenpassen und eine wunderschöne Beziehung haben, wenn wir die Vergangenheit ruhen lassen könnten und von vorne beginnen könnten.
    Aber sie ist überzeugt das es so nicht sein wird. Sie argumentiert wie Ihr alle hier und denkt Sie wäre eine Notlösung.
    Besteht wirklich keine Möglichkeite mehr Sie umszustimmen oder zu überzeugen und meinen Fehler wieder gut zu machen?
     
  26. Nein, Du solltest nicht um sie "kämpfen". Lass die Frau in Ruhe!
    Du scheinst es wirklich leicht bei Frauen zu haben, sonst hättest du sie nicht so behandelt.
    Ja, das scheint wirklich eine tolle Frau zu sein, so wie er sie beschrieben hat. Wenn mir mal so eine positiv begegnen würde..... Ich würde die definitiv nicht mehr loslassen!
    Also vorausgesetzt, sie ist so wie er sie beschrieben hat:
    Wie kann man nur so jemanden sausen lassen, weil die Person "zu ruhig" ist? Und das als Mann? So was hört man sonst nur von Frauen und nicht von Männern. Stichwort "zu nett"!
     
    • # 29
    • 29.09.2015
    • ak18
    Damit hat sie dir gesagt, was dein Fehler war. Du hast dich nicht drauf eingelassen, erst einmal zu beobachten... sich wirklich kennen zu lernen und anzunähern. Wer weiß, was auch im Bett noch alles möglich gewesen wäre...

    Leider hast du nicht den Eindruck bei ihr hinterlassen, der dir eine zweite Chance geben würde.

    Aber du hast die Chance aus diesem Fehler zu lernen und dir (euch) beim nächsten Mal mehr Zeit zu geben.

    Grad in Singlebörsen lauert die Gefahr, dass das Gefühl aufkommt, dass es ja vielleicht noch etwas besseres gibt. Dabei besteht doch die Kunst darin, aus etwas Passendem etwas wirklich Gutes zu machen.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)