1. Profilcheck: männlich, Medizinstudent, 20 Jahre

    Liebe EP Community, liebe Frauen!

    Ich bin hier seit kurzem Mitglied und möchte mein Profil (Chiffre: 7E45FA06) nun der erbarmungslosen Kritik stellen. Was kann man verbessern, was fehlt und was schreckt vielleicht sogar ab? Ich freu mich über jede Anregung (besonders von der #1 Profilcheckerin "frei" höchstpersönlich ;))

    Um die unvermeidbare Grundsatzdiskussion über mein junges Alter zu erklären, ein kurzes Statement dazu:
    Ich bin deshalb hier, weil ich schon relativ genaue Vorstellungen bezüglich Beruf/Frau/Kinder habe, während die meisten der gleichaltrigen Studienkollegen noch wöchentliche Ethanolintoxikationen feiern (die ich absolut nicht diskreditieren will, nur ist es eben nicht mehr mein Metier).
    Außerdem tut mir die unverschämt teure Gebühr von sagenhaften 25€/Monat aufgrund meines passiven Einkommens nicht weh...

    So. Dank euch vielmals und wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr! :)
     
    • # 1
    • 29.12.2016
    • Gast712
    Es ist sehr lobenswert, dass du dich an Wochenenden nicht wie andere in Bars besäufst und sonstwas anstellst, allerdings finde ich dich echt arg jung für eine Singlebörse.

    Dein Profil ist vorbildlich ausgefüllt, aber es unterscheidet sich nicht arg viel von all den anderen, besonders viel älteren, abgeschafften Männern mit steifem Lebensalltag.

    Mich stellt sich eben die Frage, was kann ich mit einem 20 jährigen alles machen, das altersentsprechend zu dir passt? Gehst du auch mal ins Kino? Mir fehlt da irgendwo die jugendliche Frische, das Sich-Ausleben, was erleben, neugierig aufs Leben sein, verrückte Träume haben.
     
  2. Vielen Dank für das Feedback, Gast712!

    Stimmt schon, aber ich sperr mich ja nicht in meiner Abstellkammer ein und bin alleinig von EP abhängig meine zukünftige Partnerin zu finden. Nur falls sie dann doch hier zu finden ist, wieso nicht?

    Ich hab mich bemüht auch einige Jahre ältere Frauen anzusprechen. Anscheinend ist mir das nicht gelungen, oder vielleicht ging das etwas zu sehr auf Kosten meiner "jugendlichen Frische" (davon gibts bei mir reichlich). Obwohl ich bezweifle, dass viele ältere Männer kürzlich Formel 3 gefahren sind, sportlich so aktiv und ihr Traum sich meinem ähnelt.

    Gerade weil ich finanziell ziemlich unabhängig bin (was in meinem Alter als Student wohl eher rar ist), kann man mit mir alles unternehmen. Kino sowieso, aber eben auch größere Ausflüge, ob Fallschirmspringen, gut Essen gehen, oder auf Bälle gehen etc.
    Ich bin offen für jede neue Sportart, bin neugierig und will wissen wie die Welt funktioniert, etwas gegen diese absurde Ungerechtigkeit auf der Erde tun uvm. Das sind natürlich sehr naive und unrealistische Wunschvorstellungen, aber auch die habe ich.

    Ich danke dir jedenfalls vielmals für deine investierte Zeit und werde definitiv einige Änderungen vornehmen :)
     
    • # 3
    • 30.12.2016
    • frei
    Oh danke, sehr schmeichelhaft *knicks*.

    Mal gucken:
    Erst mal sehr gut finde ich dein Aussehen. Soweit ich sehe, bist du tatsächlich attraktiv unter all den Männern, die das angeben, ohne es zu sein und tatsächlich athletisch, dito.
    Deine Größe ist mit 180 cm gerade am Beginn von super.

    Leider, leider kann ich dich nicht weiter loben.

    Dass du Medizin studierst, ist natürlich super, du wirst in ca. 10 Jahren an der Stelle der Liste sein, die die allermeisten Frauen mit 'ja, ich will' ankreuzen, aber jetzt bist du eben auch nur ein Student.
    Allerdings stehe ich auf sehr intelligente Männer und da du einen Abiturschnitt von mindestens 1,2 gehabt haben wirst, zähle ich dich mal ungesehen dazu.
    In diesem Zusammenhang übrigens deine einzige Tiefstapelei, hier die Bemerkung über deine Schulnoten.

    Ansonsten kommt mehrfach deine, wie ich finde, selbstherrliche Haltung durch. Möglicherweise bist du es nicht und möglicherweise hast du viel Grund, dich richtig toll zu finden, aber sympathisch ist das nicht.
    Laß besser alles weg, was darauf abzielt, dass du anders im Sinne von besser als andere bist. Optimal ist es, wenn jemand anderer dir dieses Prädikat verleiht, es von dir selbst zu behaupten, würde ich als Pessimum werten.

    Und, jetzt komme ich mit meiner Korinthenkackerei um die Ecke, das kommt ganz besonders mies in Anbetracht der mannigfaltigen Interpunktions- sowie einiger orthographischer Fehler, die ich auf deiner Seite finde.

    Laß unbedingt diese Prahlhansnummer mit dem Motorsport weg.
    Das ist so ein unglaublicher Abturn. Ich tippe, dass nahezu alle ernsthaften, intelligenten, schöngeistigen Frauen mit hohen Idealen ( und so eine suchst du, richtig ? ) die Augen verdrehen und dich wegklicken. Dieses Prolding zieht nur Tussen an.

    Dass du Kinder willst, finden sicher ganz viele Frauen toll, wenn du 10 Jahre älter bist, Geld verdienst und ihr in absehbarer Zeit Nägel mit Köpfen machen könnt.
    In deiner Lebenssituation sehe ich das nicht als Vorteil an, mit dem du punkten kannst.

    Die weiteren Inhalte würde ich als unspektakulär und hundert-mal-gelesen einstufen. Versuche, etwas zu finden, das einer Frau gefallen könnte.
    Dein Ziel muß sein, dich so zu präsentieren, dass eine Frau Lust hat, dich kennenzulernen und das sehe ich nicht.
    Mach dir bitte bewußt, dass die Luft im Altersbereich, in dem du wohl suchst ( vielleicht bis 25 ? ) hier sehr dünn ist und dass diese Frauen sich vor Zuschriften kaum retten können, ich tippe auf 10 neue jeden Tag.

    Gut finde ich aber noch, dass du dein Passiveinkommen, was auch immer das sein mag und ob es signifikant ist, in deinem Profil nicht erwähnst. Das würde ich auch unbedingt beibehalten, wenn du nicht vor allem Frauen, die dich ausnutzen wollen, anziehen willst.

    Ich freue mich auf deine Überarbeitung.
    Viel Erfolg :)

    w 49
     
    • # 4
    • 30.12.2016
    • Alethia86
    Hallo Ste_ve,
    also ich schließe mich meiner Vorrednerin im Punkto Motorsport nicht an. Es gibt durchaus Frauen, die sich auch dafür interessieren. Ich denke, wenn dies eine Leidenschaft von dir ist, dann darfst und solltest du es ruhig betonen. Das bist eben du! Und nebenbei ist es ja auch wirklich nicht ganz selbstverständlich, in jungen Jahren in Serien wie der Formel 3 mitzufahren. Da kann man also schon stolz drauf sein.
    Das wäre jetzt aber auch genau das Problem, welches ich bei einigen anderen Aussagen von dir sehe. Irgendwie malst du als Antworten auf die Fragen schöne Bilder, die aber nicht so richtig tief blicken lassen. Die Antworten wirken irgendwie so konstruiert. Aber das ist nur meine Meinung.
    Ansonsten ist es natürlich wirklich ungewöhnlich mit 20 hier in einem Single-Portal nach der Richtigen zu suchen. Was sind deine Gründe dafür?
    Viel Erfolg bei deiner Suche!
    W (30)
     
  3. Guten Morgen lieber FS,

    dein Statement empfinde ich sehr designet und lifestyleumwabert und ich nehme dir nicht ab, dass du mit 20 Jahren schon so über den Dingen stehst. Es wirkt sehr hochglanzpoliert und nicht authentisch. Es wirkt auf mich zusammengeklaut und es fehlt die natürliche Frische eines 20-jährigen. Nicht böse sein, aber du bist noch kein erwachsener und erfahrener Mann, spielst ihn aber, und das kann schnell lächerlich wirken. Sicher willst du auch keine Mickymausmädels mit deinem Profil anziehen, die sich einen angenehmen Lebensstil mit dir erhoffen und sich ihre Botoxspritzen von dir finanzieren lassen.
    Man kann aufgrund deines Profils vielleicht erahnen, dass du ein schmuckes Beiwerk in Form einer Frau und eines Kindes suchst, was zum Design deines Lebens passt. Ich kann nicht herauslesen, was du überhaupt suchst und wo du das, was du suchst, einbauen willst, oder was dich als liebender Mensch ausmachen würde, außer, dass du in der Lage bist, eine Familie gut zu ernähren und für Abwechslung sorgen könntest.
    Das Foto mit dem nackten Oberkörper würde ich durch ein anderes ersetzen, auf dem Profilfoto würde ich Zähne beim Lächeln zeigen, das wirkt offener und einladender.
    Weniger ist oft mehr, viel Glück!
     
  4. Liebe frei,

    ich bedanke mich aufrichtig für diese ausführliche Analyse und den Einblick in die Gedankengänge einer mir sprachlich und womöglich auch kognitiv weit überlegenen Frau. Ich stelle beeindruckt fest, dass ich bei weitem nicht so reflektiert bin wie ich zunächst angenommen habe. Diese detaillreiche Hilfeleistung nimmt ohne Frage auch für eine sichtbar erfahrene Profilcheckerin, ja Menschenversteherin wie dich eine gewisse Zeit in Anspruch und das weiß ich wirklich sehr zu schätzen.

    Mein Aussehen als von dir einzig positiv bewertetes Attribut hat mich dann erstmalig gut schmunzeln lassen. Ehrlich. Das ist natürlich 180 Grad verkehrt so wie ich auf andere Frauen wirken und beschrieben werden möchte. Wenn überhaupt, dann sollte es nur unleserlich im Kleingedruckten Erwähnung finden.

    Ich bin rhetorisch zweifellos nicht versiert genug um jede dieser Profilfragen sowohl informativ als auch humorvoll, besonders aber nicht überheblich, echt aber nicht zu ernst zu gestalten.
    Nichtsdestotrotz ist es mein Erstreben mich hier als junger, intelligenter, zielstrebiger, couragierter, sportlicher, offener, vertrauensvoller, warmherziger und integrer Bursche zu präsentieren. Über die Attraktivität darf die Frau dann selbst entscheiden wenn sie mich sieht.
    Anstatt diese inflationär verwendeten Adjektive lieblos aufzuzählen, habe ich versucht sie zwischen den Zeilen einzubringen. Offensichtlich glatt nicht genügend - schulisch eine Themenverfehlung - denn mit einem narzistischen Prahlhans will ich als allerletztes assoziiert werden.

    Die Sache mit dem Motorsport war ursprünglich als interessant-witziger Aufhänger gedacht, niemals als gehaltvolle Selbstdarstellung. Wenn es allerdings noch nicht einmal mehr ersteren Zweck erfüllt, dann werde ich das sofort überarbeiten.

    Mangelndes Einkommen sollte kein Grund zur Absage sein, auch von einer schon mehr im Leben stehenden Frau mit gewissen Erwartungshaltungen. Freilich würde ich so etwas aus den von dir erwähnten Gründen nie im Profil offenlegen, zumal ich es auch als grobe Charakterschwäche werten würde. Gleichzeitig sollte ich aber wohl andeuten, dass ich unter Umständen nicht der ärmste Schlucker bin, welcher noch in Hotel Mami versorgt wird. Vermutlich kam dadurch unterbewusst dieser selbstherrliche Schreibstil zustande.

    Ich denke ich habe jetzt besser verstanden worauf ich achten sollte und werde versuchen deine Tipps umzusetzen.
    Liebe frei, du bist eine Bereicherung für jeden intellektuell interessierten Menschen. Danke fürs Augenöffnen.

    Sei lieb gegrüßt,
    Stephan
     
    • # 7
    • 01.01.2017
    • frei
    Joa...inzwischen wirklich ziemlich gut.
    Mach jetzt noch die vielen Kommafehler weg. Falls du das nicht kannst, hilft dir vielleicht jemand dabei.
    Wenn du später schreibst oder auch chattest, ist das nicht mehr so tragisch, aber deine Visitenkarte sollte gut sein.

    Und dann würde ich das mit dem Fußball im Matsch lieber so ergänzen: '...während meine Ehefrau schmunzelt, weil sie weiß, dass ich den Anzug später selbst wieder sauber mache.'
    Oder spielst du dann doch lieber nicht im Matsch Fußball ?
    Oder laß diese 'ich bin ein jungenhafter Typ-Nummer' lieber ganz weg.

    Viel Erfolg :)

    Noch was klitzekleines, nur der Neugierde halber:
    Du siehst, falls ich das richtig sehe, richtig gut aus.
    Du hast eher Buben-Interessen, insbesondere das mit dem Motorsport, aber auch Fallschirmspringen und sonstiges Kleinmänner-Amusement. ( Das hat nichts mit deinem Alter zu tun, so ticken auch ganz viele dem Alter nach erwachsene Männer ).
    Von Bildung, schöngeistigen Gesprächen, Kultur, Literatur, Politik, Geschichte, Kunst, Wissenschaft, Religion und anderen intellektuellen Themen lese ich nichts.
    Du willst doch auch sicher keine Kinder in die Welt setzen, bevor du deine Facharztausbildung, die du in fünf Jahren beginnen willst, beendet hast.
    Sag mal, warum gehst du nicht in den Club deines Vertrauens und baggerst da ganz klassisch eine schöne Frau an?
    Für das, was du bietest und auch willst, soweit ich das hier lesen kann, findest du dort ganz sicher jemand Passenden.

    w 49
     
    • # 8
    • 02.01.2017
    • frei
    Ok, darf ich dir noch ein bisschen weiterhelfen ?

    Du willst nicht auf dein Äußeres reduziert werden?
    Ok, dann mach' erst mal das Bild, auf dem Du Deinen Oberkörper zeigst, weg.

    Ich danke dir für dein Lob, aber damit gibt es zwei Probleme:
    - du trägst viel zu dick auf. Ok, die meisten Leute sind dermaßen eitel, dass sie sich freuen und alles glauben, aber diejenigen, die du ansprechen willst, denken weiter und verdrehen die Augen. Weniger ist mehr.
    - wir reden hier von Gleich zu Gleich, aber nehmen wir mal an, ich sei deine Professorin oder Chefin oder sonst jemand, der über dir steht, dann ist es unangemessen, mich zu loben. Man lobt von oben nach unten, nicht umgekehrt.
    Kennst du diese Szene, in der sich Frau Merkel und Herr Sarkozy trafen und dann gemeinsam weitergingen, wobei jeder versuchte, dem anderen den Arm um die Schulter zu legen? Das ging zwei mal hin und her, grotesk geradezu dieser Machtkampf um die Überlegenheitsgeste. Die macht man auch von oben nach unten und beide sahen sich eben oben.

    Rhetorisch bist du nicht so unbewandert, wie du zu sein vorgibst.
    Das hier ist ein Treffer
    Mit Verlaub, na klar bin ich das, du stehst ja erst am Anfang.
    Aber mit dem Wörtchen 'womöglich' deutest du an, das Gegenteil anzunehmen.
    Im Grunde eine Frechheit, sehr subtil platziert ( chapeau ).
    Falls du es wider Erwarten nicht absichtlich gemacht hast, ist es ein Griff ins Klo. Das merkst du dann, wenn das Wohlwollen aus dem Gesicht des Gegenübers schwindet.

    Noch mal zu deinem Profil.
    Mal sehen, was ich von diesen Attributen in deinem Profil finde.
    Jung, intelligent und sportlich glaube ich.
    Zielstrebig auch.
    Kein Anhaltspunkt zum Thema Courage.
    Offen und vertrauensvoll erkenne ich nicht.
    Warmherzig, ich hoffe, du verzeihst mir, erst recht nicht.
    Integer? Kein Anhaltspunkt.

    Ich denke, wenn das die Dinge sind, die dir wichtig sind, hast du tatsächlich das Thema verfehlt.

    Und nochmal, deine Knete ist für gute Frauen irrelevant. Vielmehr ist es nicht gerade ehrenvoll, von Beruf Sohn zu sein, ich würde das nach Möglichkeit verschweigen.

    w 49
     
  5. Guten Morgen,

    Kleinmänneramusements sagen Gott sei Dank nichts darüber aus, ob ein Mensch schöngeistig und kulturell interessiert ist, oder nicht. Sehr sehr oft verstauben Gemüter, die sich von weltlichen Dingen und Freuden abheben und sich nur verbildet schöngeistigen und kulturellen Dingen hingeben und sich in verstaubten Bücherstuben aufhalten. Es würde auf mich als junge Frau sehr befremdlich wirken.
     
    • # 10
    • 03.01.2017
    • Babar
    Mir gefällt dein Profil gut (wobei ich möglicherweise nur die schon überarbeitete Version sehe), und ich glaube, dass es mich auch vor 25 Jahren angesprochen hätte. Dein Traum gefällt mir, bei dieser Runde würde ich gerne Mäuschen spielen. Du tickst sicherlich anders als andere Männer in deinem Alter und wirst mit deinem Profil nur Frauen ansprechen, die nicht Mainstream sind, was du ja auch beabsichtigst.

    Mögest du finden, was du dir wünschst!
    Frau 50
     
  6. Hallo, ich möchte mich noch ein letztes Mal zu Wort melden und vorab allen für ihr Feedback danken.

    Motorsport: Offensichtlich gibt es hier auch unter Frauen verschiedene Ansichten, ob es sinnvoll ist das im Profil zu thematisieren. Ich werde meine Begeisterung dafür vorerst unerwähnt lassen. Im Zweifel benutze ich die verfügbaren Zeilen dann mehr um meine tieferen Charakterzüge zu beschreiben.
    Ich denke allerdings nicht, dass es als bubenhaft zu werten ist, ein Geschoss bei knapp 300 km/h kontrollieren zu können. Gefährlich? Ja. Verspielt? Vielleicht. Bubenhaft? Nein. Schätze da trennen sich nunmal unsere Ansichten, soll nichts Schlimmeres passieren ;)

    Fotos: Grundsätzlich sind wir da alle sowieso d'accore: 3-4 professionelle Fotos, lächelnd vom Gesicht, Ganzkörperfotos in verschiedenen Outfits, am besten bei unterschiedlichen Aktivitäten. Das wäre das Optimum, ist selbsterklärend. Wenn ich es wirklich todernst meine, dann komme ich um die Selbstinszenierung eines Fotoshootings eh nicht herum. Das oberkörperfreie Foto lasse ich vorerst mit der Begründung drin, dass es die Angabe „Athletisch“ rechtfertigt und schlicht und ergreifend mehr Vielfalt hinein bringt. Dadurch auf das Äußere reduziert zu werden, fände ich seltsam. Mit der Argumentation könnte man genau so gut sagen, man solle lieber gar keine Fotos online stellen – so zählt einzig der Charakter. Ich kann es auch ebenso gut umdrehen: Ich glaube, dass die Richtige mich auch selbst dann nicht auf das Äußere reduzieren wird, obwohl sie meinen – Achtung, Augen zuhalten – nackten Rücken sieht. Alles Sehen ist perspektivisches Sehen.

    Club: Ich war mit 16-18 Jahren sehr oft in Clubs unterwegs, habe viele attraktive Mädels „kennengelernt“ und hatte auch viel Spaß dabei. Mit der Zeit wurde mir dann bewusst, dass Alkohol nicht unbedingt förderliche Eigenschaften auf den Körper hat. Gut, wirst du sagen, musst ja keinen Alkohol trinken. Stimmt. Nur blöd, dass sich dadurch ein Dominoeffekt in Gang setzt: die intellektuelle Kluft wird plötzlich gefühlt noch größer, sobald du der einzig Nüchterne weit und breit bist. Das ist anfangs ganz belustigend, auf Dauer allerdings vereinsamend. Außerdem tat sich für mich ein moralisches Problem auf: nüchtern eine junge Frau abzuschleppen, deren Bewusstsein durch den Alkohol schon gut beeinträchtigt ist, spricht absolut gegen meine Prinzipien. Als ob das noch nicht doof genug wäre, nimmst du plötzlich diesen ekelhaften Tabakgestank wahr und schmeckst ihn auch noch bei einer Vielzahl an Mädels. Ein kulinarisches Erlebnis ist was anderes. Nach meiner letzten Beziehung bin ich auf Singlebörsen aufmerksam geworden und habe zufällig EP ausgewählt. Ich bin ein offener Mensch, mache mir gern persönlich ein Bild von allem. Falls meine Traumfrau hier also vorbeiläuft und mich ebenso als ihren Traummann sieht, dann ist doch alles super. Und wenn nicht, dann ist es auch gut. Studium, Berufsleben, Sportverein,.. irgendwo wird man sich schon finden.
     
  7. Fußball im Matsch: hm. Für mich ist daraus schon auch Warmherzigkeit und Courage abzuleiten. Zeig mir einen Erwachsenen, der sich bloß zum Vergnügen seiner Kinder vor den Arbeitskollegen, vor seinem Chef, mit Anzug in den Matsch wirft, sich öffentlich scheinbar lächerlich macht. Du wirst zumindest suchen müssen, denn da gehört schon ein gewisses Selbstbewusstsein dazu. Übrigens: ich wohne seit über 5 Jahren nicht mehr bei meinen Eltern, den Anzug bekomme ich also auch auch ohne weibliche Intervention wieder sauber ;)

    Monopoly €: Nochmal, es geht nicht um die Knete selbst, sondern um die damit verbundene Verantwortung und Eigenständigkeit. Das Geld kommt entgegen deiner Andeutung übrigens nicht von den Eltern, sondern ist selbst erwirtschaftet.

    Komplimente: Hihi @frei, klar kenne ich die Szene der werten Frau Merkel und Monsieur Sarkozy. Genau das wollte ich dir damit unterschwellig, aber liebevoll, mitteilen: ich bin bloß jünger als du, kein Depp und nicht weniger wert. Unter Umständen war ich auch etwas frech und wollte zusätzlich sehen wie du auf so etwas reagierst - offensichtlich mit rhetorischen Fragen. Ich versuche immer der Dümmste im Raum zu sein, aktiv Fehler in Kauf zu nehmen, von anderen dazu zu lernen. Das muss man psychisch zwar erstmal verkraften, denn so erfährt man viel über seine persönlichen Schwachstellen und davor hat sich bekanntlich schon Voltaire gefürchtet. Man lernt so aber auch sich selbst besser zu verstehen und wird demütig. Es gibt immer einen Besseren, Weiseren. Als Jungspund erwartet niemand so viel von mir, wie ich selbst von mir erwarte. Das kann Ältere überraschen. Ich polarisiere und stoße auf Menschen, die einen nicht ernst nehmen, nicht zuordnen können und schließlich unterschätzen, wie es bei @Pia62 der Fall ist. Ich entspreche nicht der Norm, plötzlich funktioniert das Schubladendenken nicht mehr und ich werde als lächerlich wirkender Möchtegern-Erwachsener diffamiert. Es hat mMn nichts mit fehlender jugendlicher Frische zu tun seine Gedanken schon frühzeitig auf existenziellere Themen zu richten, als die Auswahl der nächsten Spirituosen.
    Ich respektiere eure Meinungen und nehme sie durchaus zur Kenntnis, betrachte diese aber mit genügend emotionaler Distanz. Ich darf schließlich von mir behaupten, mich selbst am besten zu kennen - auch wenn Goethe mir hier wahrscheinlich widersprechen würde.

    So, ich habe jetzt alles nochmal überarbeitet. Sicherlich noch nicht perfekt, aber dank euch ist es denke ich um einiges ansehnlicher geworden.
    Wünsch euch allen weiterhin ein tolles Jahr 2017!
    Liebe Grüße,
    Stephan
     
  8. Guten Morgen lieber FS,

    dein aktuelles Profil gefällt mir viel besser und ganz besonders, dass man ein Gefühl dafür bekommt, welche Vorstellung du von einer gelebten Beziehung hast. Die Angabe, dass du als Rettungssanitäter gearbeitet hast, lässt deine Demut und Wertschätzung vor dem Leben nicht als Phrase erscheinen und erkennen, dass du nicht nur die Sonnenseiten des Lebens erhascht hast. Viel Glück bei deiner Suche!
     
  9. Lieber Stephan,

    du hast um eine Meinung gefragt und selber entsprechende Schubladen geöffnet und auch bedient. Dein erstes Profil hat einen Möchtegernguru dargestellt und es ließ sich nicht vermeiden, eine Schublade aufzuziehen. Ich bitte um Verzeihung, wenn du dich eingeklemmt hast. Das war nicht meine Absicht.
    Dein überarbeitetes Profil lässt auch im Kontext mit deinem nackten Oberkörper eine andere Wahrnehmung und ein anderes Gefühl entstehen. So rückt sich alles zurecht und eine andere Schublade öffnet sich ;-) Viel Glück in deinem Leben, du wirst es schon machen, da bin ich sicher.....
     
    • # 15
    • 04.01.2017
    • proudwoman
    Donnerwetter! Dieser Schlagabtausch hier hat mir sehr gefallen. Du bist für Deine 20 Jahre extrem reif. Werte das jetzt mal als Lob "von unten nach oben". Du wirst es nicht leicht haben, eine passende Partnerin zu finden, bist ja noch jung :) Ganz viel Erfolg!
    w62