1. Profilcheck: Männlich, Regierungsrat, 48

    Hallo, ich würde mich über euer Feedback zu meinem Profil freuen, insbesondere:

    Jobtitel: Womit kann man mehr anfangen? Regierungsrat / Referent / Führungskraft in der Finanzverwaltung?

    Fotos o.k.?

    Zu viel/zu wenig von mir erzählt?

    Gerne auch weitere Anmerkungen...

    Merci und viele Grüße, Jörg
     
  2. Na ja, der "Hundeschmatzer" im Gesicht geht gar nicht......
    Alles andere finde ich sehr gelungen und würde mein Interesse wecken.
    ........wenn ich kein Problem mit Hunden hätte "lach"
     
  3. Hallo Jörg,

    ich finde dein Profil sehr ansprechend. Du wirkst auf mich sympathisch und authentisch. Deine Berufsbezeichnung finde ich i.O. - so ist es eben ;) Ich bin sicher, dass du eine intelligente Frau suchst, die dann auch etwas mit der Berufsbezeichnung anfangen kann. Wenn das nicht der Fall sein sollte, ist das ja auch eine gute Möglichkeit ins Gespräch zu kommen und deine Tätigkeit zu erklären. Deine Bilder finde ich - verschwommen wie sie für mich zu sehen sind - ebenfalls ansprechend. Das Bild vom Hund würde ich vermutlich herausnehmen. Dass er dir wichtig ist, wird auch durch deine Beschreibungen deutlich. Mich erinnert das ein wenig an diese komische Werbung (von einer Bank oder Versicherung - weiß ich nicht mehr so genau), bei der Bilder vom Haus, vom Auto und der Pferdepflegerin vorgezeigt werden. ;)
    Das einzige, was mich irritiert, ist der von dir angegebene Kinderwunsch: entweder du suchst eine viel jüngere Frau oder du freust dich auf die Kinder einer neuen Partnerin. Vielleicht kannst du das an anderer Stelle noch ausführen.
    Ich wünsche dir viel Glück bei der Suche nach deiner Traumfrau!!!
    Viele Grüße aus Osnabrück
     
  4. Ich bekam den Eindruck, dass du voll in einer Lebenskrise steckst und jemand bist, der nun die Nächte abfeiern will und sehr viel Spaß haben möchte. Da hätte m. E. keine Frau Interesse, die eine ernsthafte Beziehung führen will.
    PS: Was ist eigentlich ein Regierungsrat? Sowas wie Finanzberater für die Regierung? Auch da stelle ich mir jemanden vor, der absolut keine Zeit hat und Abends im Büro sitzt und höchstens nur eine Affäre sucht. Sorry wenn ich dir Unrecht mache aber das war mein Eindruck.
     
  5. Hey, Jörg,
    hm - bis auf das Hunde- und das Sonnenbrillenbild scheinen deine Fotos iO zu sein. Ich bekomme deinen Beruf allerdings nicht so recht mit deinem Profiltext überein. Inwiefern spiegeln sich private Eigenschaften in deinem Beruf und umgekehrt (Genauigkeit, Werte)?

    Zur Berufsbezeichnung: Referent klingt deutlich „weniger“ als Regierungsrat; „Führungskraft in der Finanzverwaltung“ finde ich am aussagekräftigsten.

    Dass für dich Frauen im Allgemeinen (als ob wir alle gleich ticken würden! Auch „wir“ sind Individuen!) ein Buch mit 7 Siegeln sind, finde ich nicht so ansprechend. Geht es nicht eher darum, den Menschen zu finden, mit dem ein gegenseitiges Verständnis gegeben ist?

    Alles Gute dir,
    w55
     
  6. Ich verstehe dieses ständige Bedürfnis, ganz normale Angaben und Aussagen, irgendwie "umzudeuten", nicht!

    Wenn er einen Kinderwunsch angibt und nichts besonders dazu schreibt, dann wird er diesen ganz normalen Kinderwunsch meinen, bei dem ein Paar sich dazu entschließt, eine Familie zu gründen! Immerhin ist seine statistische Durchschnittsfrau 43 oder 44 (bei Akademikern noch ein paar Jahre jünger) .

    Ich bin im gleichen Alter wie der Fragesteller und auch bei mir melden sich endlos viele Frauen, die meine Angabe des Kinderwunsches so "uminterpretieren", dass ich ihre mitgebrachten Kinder meine und keine eigenen will. Warum???

    V.m49
     
    • # 6
    • 08.07.2019
    • frei
    Weil die allermeisten Männer in euerem Alter keine Kinder mehr zeugen wollen.
    Bei einem Mann von 30 oder 35, der angibt, Kinder bekommen zu wollen, würde auch ich erstmal davon ausgehen, dass er welche zeugen will. Diese Männer sollten dann den vom statistischen Mittel ausgehenden Sonderfall, sie möchten die bereits vorhandenen der Frau willkommen heißten, explizit erwähnen.
    Und Männer um die 50 sollten es ebenso erwähnen, wenn sie genau dies nicht meinen, weil eben dies vom Erwartbaren abweicht.
    Schreibst du denn in deinem Profil explizit davon, dass du leibliche Kinder zeugen möchtest ?
    Das solltest du unbedingt, denn damit rechnen die Frauen ganz sicher nicht, was du ja auch daran erkennst, dass sich bei dir endlos viele Frauen melden, die denken, sie dürften ihre mitbringen und offenbar kaum eine, die denkt, du wolltest leibliche.

    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, dass du das nicht längst machst und dich hier sogar mit einem fettgedruckten 'Warum', sogar mit drei Fragezeichen wunderst.
    Du schreibst hier seit Jahren zu diesem Thema und jedes mal wunderst du dich. Dass dir der Inhalt nicht gefällt, ist ja ok, aber du musst doch inzwischen zur Kenntnis genommen haben, dass der Norm-Mitmensch die Dinge anders sieht als du.
    Und du weißt sicher, dass man Abweichendes erläutern muss.
    Ganz unabhängig davon, wie legitim der Inhalt ist.

    @FS, du siehst es, erkläre mit einem Sätzchen, wie dein Kinderwunsch zu verstehen ist, falls er vom Erwartbaren, dass du in deinem Alter keine Kinder mehr zeugen möchtest, abweicht.

    w 52
     
  7. Lieben Dank für euer vielfältiges und durchweg konstruktives Feedback! Ich werde gerne einiges davon aufgreifen und umsetzen...
     
  8. Lieber Jörg,
    Regierungsrat finde ich heikel, da man so genau herausfinden kann wer du bist, wenn man Kanton und Alter kombiniert. Es gibt ja meist gerade mal fünf pro Kanton. Daher würde ich dir diese Berufsbezeichnung nicht empfehlen.
    Gruss, MV
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)