1. Profilcheck: weiblich, Familienhilfe, 56 Jahre

    Liebe Herren,

    ich habe ein neues Profil zusammengestellt und wäre sehr dankbar um Feedback.

    Fehlt zum Beispiel was Wichtiges? Sollte man etwas besser ändern?
    Was hält ein Herrn bei diesem Profil allenfalls zurück?

    Ich freue mich sehr auf offene und direkte Meinungen, Danke

    Liebe Grüsse
    Birte
     
  2. Hallo Birte,
    mein Feedback sieht so aus:
    Das Besondere...mit beiden Beinen stehen hier gefühlt sehr viele im Leben. Das macht es eben nicht besonders besonders. Auch der Teil zum Garten und Natur passt vom Fluss her nicht in den Text rein.

    Die drei !!! bei deinem Lieblingsbuch wirken auf mich als seist du auf einem Kreuzzug gegen Ärzte. Das lässt dich für mich abgedreht erscheinen. Und niemand will eine abgedrehte Frau.

    Generell musst du etwas an deinem Satzbau arbeiten. "Ich kann es nicht leiden wenn...Ungerechtigkeiten sind". Das wirkt hingeklatscht wenn nicht mal ein vollständiger Satz bei rauskommt.

    Generell fällt es mir schwer, das Besondere in diesem Profil und somit auch an Dir zu sehen. Dein Profil zeigt zB keine Anzeichen von Humor und welcher Art von Humor. Fragen zum Äußeren beantwortest du mit "soll jeder selbst sehen". Sowas kann man sich sparen, denn man erfährt nichts Neues über Dich.

    Ich hoffe, dass hilft etwas.
    m,37
     
  3. Servus Birte,

    dein Profil ist ja ganz nett, aber……

    Ich würde auch ein wenig zur optischen Erscheinung schreiben, auch wenn “jeder hat ja schließlich ein anderes ästhetisches Empfinden“ hat, wie du ja schreibst. Mir persönlich ist dies ja nicht so wichtig, aber eventuell ist es für andere Männer wichtiger. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich mit 54 noch ein Jungspund bin. Wir haben ja nur 92 MP und wäre ich 58, dann wären es vielleicht 96 MP.:)

    Zum Abschluss mach ich dich auch noch glücklich, auch mir reicht ein Danke anstatt den großen Geschenken.

    Also viel Glück beim Suchen und Finden und l
    iebe Grüße aus dem Salzburger Land.
     
  4. @ForenBot
    man muss dieses Buch kennen, um zu wissen, dass es auf keinen Fall gegen Ärzte geschrieben ist.
    Es heißt ja auch "ein Insider packt aus", also somit von einem Arzt und auch Journalist geschrieben,
    sorry und abgedreht bin ich ganz bestimmt nicht,
    nur in manchen Dingen halt sehr sachlich
    zum nächsten Punkt,
    wenn man schreibt "ich habe immer mal immer wieder den Schalk im Nacken", das sagt aus man hat Humor!
    was mein Äußeres betrifft
    soll man da schreiben "bin ein Vollweib" ich weiß nicht, dass ist nicht meins, es so zu schreiben,
    Danke, für Deine offene Antwort, ich werde das ein oder andere aber überdenken
    Gruß
    Birte
     
  5. was man auch nicht vergessen darf, man hat nur eine begrenzte Anzahl an Zeichen zur Verfügung, somit kann man nicht sehr viel schreiben
     
  6. Hi Birte,
    Du verweigerste an drei Stellen konsequent jegliche Angabe zu Deiner Figur:
    1) bei deinen Fotos ist immer nur das obere Drittel zu sehen
    2) "Keine Angabe" als Antwort auf deine Figur
    3) "Wenn ich mein Äußeres beschreiben sollte, würde ich sagen...
    das überlasse ich anderen, denn jeder hat ja schließlich ein anderes ästhetisches Empfinden"

    Du verlangst also, dass Männer in dieser Beziehung die Katze im Sack kaufen.

    Ganz schlecht ist außerdem
    ""Das Ärztehasserbuch" von Werner Bartens
    Ein Insider packt aus !!!"
    So etwas schreibt normalerweise nur jemand, der massive gesundheitliche Probleme hatte und in der Folge auch viele problematische Arztbesuche.

    Eine Angabe im Profil, seit wann Du schon getrennt lebst und wann die Scheidung durch ist wäre auch nicht schlecht.

    "Ordnungs - und Sauberkeitsfreak" hört sich etwas zwanghaft an, so wie eine Sucht. Schreib das lieber positiver.
     
  7. Nachtrag: Ich habe mal bei Amazon etwas in dem Ärzte-Buch geblättert, es scheint ganz gut zu sein und hat sicher seine Berechtigung.
    Dennoch, nimm lieber ein positives Buch, sonst schadet es Deinem Profil und deinen Chancen.
     
  8. @Antares
    Ich hatte weiter oben geschrieben,
    ich Zitiere
    "soll ich schreiben, ich bin ein Vollweib, dass liegt mir nicht.

    Ich weiß jetzt nicht, wann Du es geschrieben hast, müsste da mal genau schauen,
    hatte da bereits auch schon was geändert.

    was die Ordnung usw. betrifft, es ist bestimmt kein Zwang und wenn man den Satz weiter liest, steht
    "es ist trotzdem wohnlich",

    Was das Buch betrifft, ich kenne die Hintergründe sehr gut,
    muss gerade wirklich schmunzeln, auch da habe ich weiters
    geschrieben.
    Werde noch einmal drüber nachdenken und überlegen wie ich es besser schreibe.

    Meine Trennung war vor 2 1/2 Jahren, es ist soweit alles geregelt. Ich finde, dass kann man auch beantworten, wenn danach gefragt wird, bei wirklichen Interesse.
    Vielen Dank
    Gruß
    Birte
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)