1. Sind Dates mit alleinerziehenden Vätern ganz anders?

    Liebes Forum,

    vor einigen Wochen habe ich mich bei EP angemeldet und die Zuschriften nach und nach beantwortet (es war überschaubar, aber vielseitig:). In einer E-Mail beschwerte sich ein geschiedener, alleinerziehender Vater dreier Kinder, dass er oft keine Reaktion auf seine Anfragen erhielte.
    Ich fand das ein wenig nölig; antwortete dann doch ausführlicher, da ich sein Profil ansonsten angenehm natürlich fand, ohne die üblichen übertriebenen Selbstdarstellungen.

    Nach einigen Tagen netter und geistreich-witziger E-Mails und Whats App schlug er relativ spontan für den nächsten Tag ein Treffen vor, da er "kinderfrei" hatte. Ich hatte auch schon Weihnachtsurlaub und sagte gerne zu.
    Bei der Begrüßung lächelte er mich freudig an, ich ihn.
    Im Laufe des Nachmittags waren wir in einer kleinen Ausstellung, in einem Cafe, schlenderten mit Glühwein über den Weihnachtsmarkt und
    gingen auch zusammen in ein Restaurant (wobei er derjenige war, der ganz selbstverständlich das Zusammensein verlängerte und mich freundlich einlud).
    Er sprach sehr viel über seine Kinder, das gemeinsame Leben, die (Privat)Schulen, dass er für sie kocht, usw. Alles sehr liebevoll.
    Aber es gab auch andere Themen, alles persönlich, doch nicht zu intim.
    Am frühen Abend,er hatte noch eine Autostunde Heimweg vor sich und ich wollte zu meiner Hunde-Abendrunde nach Hause, verließen wir guter Stimmung das Restaurant. Sein charmantes Angebot, mich noch per Wagen nach Hause zu fahren, lehnte ich freundlich ab, da er ganz woanders geparkt hatte und ich in der Nähe unseres Treffens wohne. Ich begleitete ihn aber noch ein Stück. Wir standen uns gegenüber.
    Da streckte er mir abrupt sehr steif und förmlich plötzlich die Hand entgegen : "Wir bleiben in Kontakt" (Wir wissen ja alle, das bedeutet so ziemlich das Gegenteil;). Sonst nichts....irgendwie seltsam.
    War es ein Affront, sich nicht nach Hause fahren zu lassen? Oder war dann meine Funktion als "Kinderpausenüberbrückung" beendet? Die logische Erklärung ist, dass ich schlicht nicht sein Typ bin oder irgendwetwas an mir ihn massiv störte. Geht mir ja auch mal so.
    Nur-dann verbringe ich doch nicht geschlagene sechs Stunden mit jemandem? Oder hat er für die Einladung(en) Sex erwartet?
    Hmmm..klärt mich bitte auf. Ich bin etwas aus der Übung und nicht die begnadete Flirterin.

    Über konstruktive Kritik und Gedankengänge aller Art dazu freue ich mich. Authentizität wird ja auch mal überschätzt, ich bin leider nicht so flirty;)

    (w,51,ohne Kinder, er Anfang/Mitte50, drei Kinder zuhause)
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Du schreibst nicht wie ihr euch begrüsst habt. Vielleicht ist er einfach nicht der Typ der sich mit Küsschen auf die Wange wohlfühlt. Manche Männer mögen das gar nicht. Oder er wusste nicht recht was er tun sollte, was du erwartest.

    Das wird ja jetzt erst gewesen sein. Schreib ihm doch übermorgen einfach ob er schöne Feiertage hatte wenn er sich bis dahin nicht gemeldet hat. Davor würde ich ihn in Ruhe lassen, da er ohnehin nur mit Kindern und Familie beschäftigt sein wird.
     
  4. Hallo FS,

    ja, das kann ich mir schon vorstellen... sonst macht das Ganze so gar keinen Sinn für mich, in Anbetracht dessen, dass Ihr eben sechs Stunden Zeit (!) miteinander verbracht habt bei dem Date und er Dich auch noch zum Essen eingeladen hat... vielleicht war das für den Herrn so etwas wie ein "Vorspiel" zum Sex...

    Dass er keine Erfahrung mit Dating hat, wenn er schon bemängelt, dass er keine Antworten auf Zuschriften bekommt, hatte ich zuerst in Erwägung gezogen, und dass er eben nicht weiß, was diese Floskel ("wir bleiben in Kontakt") "bedeutet", und er das wirklich so meinte, dass Ihr eben in Kontakt bleibt... aber nachdem das Date ja nun schon, wenn ich es richtig verstehe, mehrere Wochen her ist, und Ihr nicht mehr in Kontakt seid, fällt diese Option eigentlich flach.

    Egal wie hat das aber nichts für mich damit zu tun, dass der Mann Vater ist... hätte Dir doch mit einem Kinderlosen genauso widerfahren können.

    Hast Du Dich eigentlich nach der Verabschiedung jemals noch bei diesem Mann gemeldet? Falls nein, weshalb nicht?
     
  5. Ach, liebe FS, mach dir keine Gedanken, auch wenn es schwer fällt. Der aus deiner Sicht seltsame Abschluss eures Dates hat nichts, aber rein gar nichts damit zu tun, dass der Mann alleinerziehender Vater ist. Es kann sein, dass er die Zeit mit dir sehr genossen hat, gerne 6 Stunden mit dir verbracht hat (obwohl ich dermassen lange erste Dates eigentlich nicht so recht nachvollziehen kann), vielleicht fand er dich sogar attraktiv, aber für mehr hat es ganz einfach nicht gereicht. Das gab es auch schon bei mir, ich fand einen Mann auch objektiv gesehen attraktiv und nett, aber nicht passend für mich, es war einfach nur so ein Gefühl. Und umgekehrt ist es mir auch schon passiert, dass mir ein Date-Partner sehr gefiel, er mit mir auf Teufel komm raus flirtete, und dann war der Abschied so wie bei dir beschrieben. All das ist normal beim online-Dating.

    Es gibt noch die Möglichkeit, dass dieser Mann sich unsicher war, was deine Signale betrifft. Gerade, wenn du schreibst, dass du nicht gut im Flirten bist, kann das möglich sein. Daher würde ich ihn an deiner Stelle einfach noch mal anschreiben und ein Date vorschlagen. Bei eurem Date ging ja anscheinend viel Initiative von ihm aus, also kannst du jetzt mal diesen Schritt wagen, du vergibst dir ja nichts. Und wenn nichts zurück kommt, oder eine Absage kommt - abhaken und next! Wie gesagt, so was ist normal beim Daten.
     
  6. Warum denken Frauen so, warum stellst du dir die Frage nicht ob er dir gefällt?
    Diese Frage kann dir keiner beantworten, nur er selbst. Es kann alles sein.
    Alles kann sein keiner kann dir das konkret sagen.
    Eine kinderlose Frau mit einem Mann mit Kinder, dürfte sehr problematisch sein.
     
  7. Ich würde es nicht überbewerten. Vllt wollte er Dich einfach nicht umarmen um nicht übergriffig dazustehen. Warte doch so 72 Stunden und überleg Dir dann, ob Du den Kontakt nochmal eröffnet, falls Du das nicht möchtest, ist es ohnehin gelaufen. Und dann kannst immer noch sehen, ob es weitergeht. Aber eine Stunde Anfahrt und drei Kinder im Haushalt, das sind nicht die günstigsten (technischen) Voraussetzungen für den Beginn einer echten Partnerschaft.
     
  8. Liebe FS,

    meine Meinung: Für jemanden mit 3 Kindern ist es nicht leicht einen Partner zu finden. Er sucht eine Frau, die auch eine gute Mutter ist. Was du schreibst, liest sich aber nicht schlecht. Ich finde schon, dass er dich gut findet. Er ist halt wahrscheinlich im Umgang mit Frauen wirklich "steif". Dass er sich über fehlende Zuschriften beschwert hat, ist zwar ehrlich, hätte ich aber nicht gesagt. Bleib mal dran.
     
  9. Wenn ihr sechs Stunden miteinander verbracht habt, hast Du genügend nonverbale Signale und Informationen gesendet, die ihm helfen sich ein Bild von dir zu machen.
    Ob Du nicht sein Typ bist, erkennt er eigentlich sofort. Ich brauche dazu wenige Sekunden. Trotzdem kann daraus immer noch eine Beziehung entstehen. Deshalb muss man die Frau ja nicht gleich stehenlassen. Wenn ich nach 5 Minuten denke "sie es ist nicht", dann lasse ich die Frau nicht einfach so stehen. Habe ich nie gemacht. Das ist respektlos und unhöflich. Un ganz pragmaisch: Vielleicht hat sie ja eine Schwester ...
    Ansonsten kann man hier nur wild spekulieren.

    Ja, mein Gott was soll er denn machen?
    Dich umarmen? Kuss auf die Wange?
    Wie war denn deine Reaktion? Deine Aktion?
    Normalerweise gibt die Frau ein nonverbales Signal vor, auf das ein Mann reagiert. Wenn Du da steif und unsicher herumstehst und mir keine Signale sendest, verabschiede ich mich halt so. Ihr seit euch im Gespräch vielleicht auch nicht "nahe genug" gekommen, wer weiß?

    Nein, wissen wir alle nicht!
    Du glaubst zu wissen, was es bedeutet, aber du weißt es nicht. Ich auch nicht. Niemand WEISS es, bestenfalls er.

    Habe das Gefühl, dass Du Dich als nicht begnadete Flirterin passiv verhälst und abwartest. Da fehlt mir als Mann dann sicherlich auch die Leidenschaft und das Esprit in der Person um "weiterzumachen".
     
  10. @questao
    Ich bin sehr skeptisch bei 6h "Dates"! Ein Date dauert für mich 1-2h maximal. So bekommt man einen ersten Eindruck. Gleich einen auf gute Freundschaft zu machen und den Tag zusammen zu verbringen, finde ich völlig überzogen. Das wirkt auf mich bedürftig und wahllos, ziellos. Ihr hättet es einfach mit dem Schlendern über den Weihnachtsmarkt oder sogar vorher schon nach dem Café beenden sollen. Dann wäre dein erster Eindruck auch nicht verwässert worden. Da war nichts! Da ist nichts. Kein Flirt, keine Spannung, keine Erotik! Nicht einmal ein Küsschen auf die Wange. Ihr habt einen entspannten Nachmittag verlebt. Das ist oft schon mehr als man erwarten kann. Ich denke, dass du ihn optisch als Frau nicht angesprochen hast. Es hat nicht gefunkt bei Euch beiden. Es war nur nett. Er war nur höflich und hat die Form gewahrt. So einfach! Sonst würde er sich ja wieder melden!
     
    • # 9
    • 25.12.2018
    • void
    Ich hab das jetzt so verstanden, dass er sich wirklich nicht mehr gemeldet hat und Du Dich fragst, warum er so viel Zeit verbringt und dann doch nicht will.

    Ich denke mal, er hat irgendwas während eurer gemeinsamen Zeit gemerkt, das ihn abspringen ließ. Das muss nicht mal was damit zu tun haben, dass er Dich nicht gut fand. Vielleicht merkt er, dass er selbst nicht genug Zeit hat. Kann ja sein, dass Du überhaupt sein erstes Date warst und er merkte, dass er generell keine neue Frau will. Oder es störte ihn, dass Du einen Hund hast. Was auch immer.

    Ja, es gibt Menschen, die sich die Zeit überbrücken lassen von anderen, obwohl sie kein Interesse an ihm haben. Muss aber nicht sein. Ich denke, er fand es auch nett beim Treffen, will aber nichts weiter von Dir.
    Du hast keine Kinder. Ich weiß nicht, ob Du schonmal einen Partner hattest mit Kindern. Klingt ja nicht so. Jedenfalls gibt das Probleme, die Du Dir vielleicht gar nicht vorstellen kannst. Siehe den Thread "Weihnachten mit der Ex".
     
  11. Hier noch einmal die FS: Danke für die Antworten!
    Ich habe ihn übrigens während es Dates auch mal flüchtig am Arm berührt und zum Abschied, obwohl ich irritiert war, mit zwei Wangenküssen herzlich verabschiedet, und noch "Bis bald, wäre schön" oder so ähnlich gesagt (was für mich schon viel ist).Nur falls er tatsächlich schüchtern ist und nicht nur sexuell frustriert;)
    Unser Date war erst am Freitag. Danach passierte nichts mehr,von keiner Seite. Also das passte wohl einfach nicht von seiner Seite. Ich habe mich dann über EP verabschiedet mit ein paar kurzen Sätzen.
    Ich habe da auch ein Schema- Profi-flirtige Männer treiben mich in die Flucht. Angsthäsin;)
     
  12. Nun ja, was hast du eigentlich erwartet? Ich stöbere ab und zu in alten Treads und da hat mal eine Foristin geschrieben, dass die Leute Sexualität wie ein Stuhlgang ausleben. Fand ich sehr treffend. Was ich sagen will- ich bin leidenschaftliche Frau, hasse aber wie die Pest, wenn mir jemand unbekanntes um den Hals fällt, Bussi gibt oder sowas. Mensch, ihr habt euch gerade ein Mal gesehen. Küsst du alle oder umarmst du alle, die du gerade kennenlernst? Mailen oder simsen ist kein Kennenlernen, sondern Infotausch. Ist man so bedürftig, dass man jemanden sofort festnageln muss? Wäre ich frau , über die mann grübelt, ich wäre ihm nicht nah genug, wäre ich weg- solcher Mann ist übergriffig, ungeduldig und bedürftig. Jetzt stellt Mal die Situation ungekehrt vor.
     
  13. Hmm wieso sollen Dates mit Alleinerziehenden Vätern anders sein? Die sind auch nur Männer. Ich denke, in erster Linie ließt sich das positiv. 6 Stunden langes Date, mehrere Sachen unternommen, hört sich nicht schlecht an. Es könnte jetzt sein, das er vielleicht wirklich gewartet hat ob er Dich mitnehmen darf und Ihm das sauer aufgestoßen ist. Aber das allein als Kriterium zu sehen das es vielleicht kein 2 Date gibt, finde ich übertrieben. Vielleicht wusste er wirklich nicht, wie sich verabschieden, ob Du gerne kurz gedrückt werden wolltest oder so. Warte noch etwas ab. Wenn er sich dann nicht meldet, direkt fragen.
    M44
     
  14. Hier noch mal die FS: interesssant, von ich habe zu wenig Initiative gezeigt bis ich war distanzlos ist alles dabei. (Scheint also kein eindeutiger Schnitzer zu sein, aus dem ich ja etwas lernen hätte können). Dann hat sich das erledigt. Danke euch :)
     
  15. Liebe FS,

    noch ist doch gar nichts negatives passiert. Ihr hattet einen wirklich netten Nachmittag und ich würde an Deiner Stelle einfach mal abwarten, was sich weiter entwickelt. Vielleicht war das "Wir bleiben in Kontakt" einfach auch positiv gemeint und Du interpretierst es falsch? Ich sehe auch nicht, wo die Besonderheit mit dem AE zum Ausdruck kommt.

    Also einfach positiv denken!

    Fröhliche Weihnachten allerseits...
     
  16. Das verstehe ich jetzt nicht.
    Ich denke DU fandest es schön. Wieso sagst Du ihm dann ab?
    Weil er sich nicht gemeldet hat?

    Du musst lernen zu äußern was DU willst!
    Es ist erstmal egal, was er denkt und will.
     
  17. Wer sagt das?
    So generell?
    Was hast Du bei der Verabschiedung und danach gemacht?
    Hast Du Dich bedankt, Interesse bekundet?
    Gerade wenn ich eingeladen wurde, bedanke ich mich nochmal, wenn ich Zuhause bin.
    Und bin ich interessiert, schicke ich auch am machen Tag einen netten Gruß.

    Ich hatte oft Dates, die über mehrere Stunden gingen.
    Manchmal traf man sich wieder , manchmal war das Fazit, es war sehr nett, aber mehr als dieser schöne Nachmittag / Abend war es nicht.
    Gleich Sexabsicht zu unterstellen?
    Gehst Du davon aus, dass jeder Mann bei denen ersten Treffen nur deswegen mit Dir Zeit verbirgt, weil er Sex möchte?

    Mit diesem Männerbild solltest Du nicht Daten.
    - egal wie anziehend, attraktiv ich einen Mann finde - um einen Abend so ausklingen zu lassen, braucht es schon ein paar Dates.

    Besonderes Interesse an einer Fortführung hast Du nicht gezeigt, exakt - auch Du hast gar kein weiteres Interesse gezeigt.
    2 Tage Schweigen bei einem AE Vater - da war Familienwochenende, 4 Advent, Weihnachstrubel....
    Und dann hast Du den Schlussstrich gezogen, ohne nochmaligen Kontaktversuch.
    Klingt auch nicht nach Interesse Deinerseits.

    Er auf der anderen Seite dürfte es schon gewohnt sein, als AE Vater wenig Resonanz zu bekommen, und das auch die Dates im Sand verlaufen.
    Er wird sich eher denken, wieder so eine. Das nagt an jedem.Menschen.

    Deswegen aber doch eine Frage, wie hättest Du Dir das vorgestellst ? Du kinderlos, er AE mit 3 Kindern?
    Für mich nur denkbar, falls die Kinder erwachsen sind, und ich habe selbst 2.
    Hier kommen regelmäßig die Beschwerden von Frauen, dass sie ihn so einer Konstellation noch den gewünschten Raum erhalten...

    W,49
     
  18. @questao
    Ich würde sagen, seine seltsame Reaktion ist typisch für Online Dating. Dort sind leider sehr viele (bindungs-) gestörte Menschen auf Partnersuche unterwegs. Sich nicht mehr melden nach dem 1. Date, das dürfte der Regelfall sein. Ich hatte auch einen klasse Museumsbesuch mit einem Date. Er signalisierte Interesse und schlug einen Tango Tanzkurs zu Zweit vor. Nach dem Date meldete er sich nicht mehr. Ich schrieb noch 1-2x, kam mir dann aber so vor, wie wenn ich ihn belästigte. Dabei hatte er mehrfach um meine Handynummer gebeten, um mit mir in Kontakt zu bleiben, und war Lehrer. Du darfst es nicht persönlich nehmen! Oft kannst du es an der Körpersprache und an den Erzählungen erkennen, dass es etwas sozial auffällig ist! Viele sind auch einfach verheiratet und machen einen auf Märchenstunde.
     
  19. Mach das in Zukunft nur dann, wenn du selbst kein Interesse hast. Wenn das nur eine vorauseilende Maßnahme sein sollte, um Verletzungen zu vermeiden, verbaust du dir damit viele Chancen von Männern, die einfach manchmal weniger Zeit haben.

    Zum konkreten Fall: für mich liest sich das nicht so, dass er kein Interesse an dir gehabt hätte. Ich sehe es wie Lionne: Wenn er während des Dates derjenige war, der aktiver war, einlud, dann bist du danach als Frau dran, dich nochmal zu bedanken.
    Und ein AE- Vater hat an Weihnachten möglicherweise sehr viel Trubel, wenn es turnusmäßig "sein" Weihnachten ist. Mancher Mensch braucht Muße zum Schreiben. Für eine Antwort hätte es seinerseits aber möglicherweise gereicht.

    Aber vermutlich bräuchtest du für eine Beziehung zu einem AE- Vater ohnehin ein dickeres Fell, größere Frustrationstoleranz auch gegenüber den (bald nur noch/ trotzdem halbfremden) Kindern und mehr aktive Kommunikationsbereitschaft. Da gibt dann es zu Single- Männern doch große Unterschiede, weniger schon beim Daten.
     
  20. Der arme Mann hat doch gar nichts gemacht, außer der Aussage in Kontakt zu bleiben Und das war jetzt auch wieder verkehrt. Ihr seid ja echte Herzchen, was man macht, ist falsch. Ich hätte ihn auch wörtlich genommen. Dafür wird er jetzt in die Wüste geschickt. Versteh ich nicht. Single Horror. Alle selber schuld. Frohe Weihnachten.
     
  21. Ich hab das Gefühl, du hast (zu Recht) kalte Füsse bekommen.

    Für AE mit 3 Kindern muss man geeignet sein. Damit meine ich, dass man sich als neuer Partner mittel-/langfristig gesehen in die bestehende Familie integrieren wollen muss, damit das funktioniert.

    Paarzeit ist da sicher schon am Anfang knapp. Du liest dich nicht so "genügsam", dass du auf sporadische, kinderfreie Momente warten möchtest und dann bereitstehst, damit überhaupt ein Kennenlernen möglich ist.

    Ich bin selber
    und könnte es mir nicht vorstellen. Dazu steh ich und das solltest du auch.
     
  22. Naja, ganz trügt dich dein Gefühl wohl nicht, questao. Wenn man schon gestrichene sechs Stunden für ein erstes Date aufwendet, dann findet man auch die nächsten Tage ein paar Minuten Zeit, um eine Nachricht zu schreiben. Vor allem wenn er Interesse hätte und er ja eh die mangelnde Resonanz beklagt.
    Ich finde sogar, du hast ziemlich schlagfertig auf die ausgestreckte Hand reagiert. Mit den Küsschen auf die Wange hast du mit Wärme auf seine nüchterne Verabschiedung reagiert. Außerdem hast du ihn noch ein Stückchen in Richtung seines Wagens begleitet. Er hatte keinen Grund sich zurückgewiesen zu fühlen.
    Selbst wenn er nur auf Sex aus gewesen wäre, wäre das noch kein Korb deinerseits gewesen. Außer er hält sich für so unwiderstehlich, dass die Frau sofort mit ihm mitkommen müßte. Aber das steht im Widerspruch zu seinem Gejammer über die mangelnde Resonanz als AE-Mann.
    Vermutlich war das Interesse seinerseits einfach nicht groß genug.
     
    • # 22
    • 27.12.2018
    • void
    Jetzt stellt sich das ganze für mich schon etwas anders dar.

    Vielleicht wusste er nur nicht, wie er sich verabschieden sollte, ob Wangenbussis zu viel wären oder nicht. Manchmal verhält man sich ja wie ein Idiot und er hatte einen "ich habe eine Wassermelone getragen"-Moment. Vielleicht hat er auch wirklich Deine Ablehnung, nach Hause gebracht zu werden, schon als "Nein" zu weiterem gewertet und wusste nun nicht, wie er sich verhalten soll, dass es nicht nach Hinterherrennen aussieht, aber auch nicht nach "du, das wird nichts mit uns" von seiner Seite aus.

    Man kann nicht so mimosig denken, wie manche Leute interpretieren. Du bist ja auch nicht gerade unempfindlich, wenn Du aktiv den Kontakt beendest, ohne lange zu grübeln. Vielleicht war er noch am Nachdenken, warum Du ihn Dich nicht bringen lassen wolltest (wer weiß, was für Ratgeber er gelesen hat), ihn dann aber am Schluss umarmst, und hatte Samstag schon ein paar Entwürfe formuliert, bevor Du den Kontakt beendet hast und damit bestätigtest, dass Frauen, die sich nicht nach Hause bringen lassen wollen, kein Interesse haben an weiterem.

    Das mal ganz abgesehen davon, dass ich sowieso denke, dass es meist Probleme gibt zwischen einem Dreifachvater und ner Frau ohne Kinder. Er hat einfach kaum Zeit für ne Partnerin und sie wird immer hintenanstehen müssen. Auch mit ner Reaktion, wenn der Mann vorher noch nachdenken muss, was er tut. Vielleicht hätte er in ner ruhigen Minute, nachdem die Kinder am Sa schlafen oder was auch immer tun würden, doch noch was geschrieben.
    Das nur mal als Gedanken für das nächste Mal, wenn Du wieder denkst, es gäbe von Deiner Seite aus kein uneindeutiges Verhalten. Man denkt nicht wie der andere und es kann immer zu Missverständnissen kommen.
     
  23. Bei euch dürfte der Zeitraum entscheidend sein.
    Freitag war der 21.12. und ihr hattet euer Date. Sonntag, am 4. Advent warst du beunruhigt.
    Er hätte dir ruhig einen schönen 4. Advent wünschen können. Oder schon mal ein Frohes Weihnachtsfest.
    Klar, du hättest auch den Anfang machen können.
    Wann war das?
    Wenn du es am Dienstag gemacht hast, hat er definitiv den Zeitpunkt verpasst Dir ein Schönes Weihnachtsfest zu wünschen.
    Ich weiss, du hättest es auch schreiben können. Wenn Du es Sonntag gemacht hast, könnte es zu früh gewesen sein. Montag ist Grauzone. Geht nur um diese besonderen Feiertage.

    Was ich auch bisschen komisch fand, dass er euer Date spontan für den nächsten Tag vorschlug. Kann man machen, aber man nimmt in Kauf, sich eher eine Absage einzuhandeln, mögliche Vorfreude und Vorbereitung abzukürzen umd es hat einen Druckfaktor der Kurzfristigkeit.
    Aber vielleicht ist das bei AE eher der Fall? Ich verstehe dich so, dass die drei Kinder überwiegend bei ihm leben.

    Ein Angebot beim ersten Date nach Hause gefahren zu werden, kann man ruhigen Gewissens ausschlagen, es ist das erste Treffen und man muss Eindrücke sacken lassen, sich näher kennenlernen und da muss der andere nicht sofortmein Klingelschild kennen!

    Die vielen locations Wechsel liessen mich sofort an PUA denken nach dem Motto dann aber auf die Bude...
     
  24. Naja, schau mal, das Hauptmerkmal von Männern ab 50 IST, "nölig" zu sein. Deswegen meide ich solche Männer, da gibt es auch keinen Versuch. Irgendwann hat man doch genug Erfahrungen mit Menschen gesammelt, um gewisse Männer einschätzen zu können und um zu wissen, dass diese anfänglichen Macken bleiben.

    Zweitens, Männer, die ich so mit 50 getroffen habe, mir klipp und klar gesagt haben, dass eine gleichaltrige Frau nicht in Frage kommt oder sie mit diesen Frauen nur Affären führen können. Aber sie sagen ihr das natürlich nicht.

    Männer in dem Alter mit Kinder hängen an ihren Kindern. Sonst ist da niemand, der auf sie wartet. Sie suchen meiner Ansicht nach nicht nochmal die große Liebe oder romantische Liebesbeziehung. Ich denke, in dem Alter ist man bisschen nüchterner geworden.
    Man sucht jemanden für einsame Stunden oder gemeinsame Unternehmungen. Die Männer können sich auch einfach nicht mehr in interessierte Frauen verlieben, weil auch jede Frau den gleichen Stress macht.

    Das wissen wir doch nicht! Nicht jeder Mann sucht Sex!
    Viele suchen auch einfach nur eine platonische Abwechslung! Beides ist schlecht und verschwendet deine Zeit, wenn du 50 und kinderlos bist und was Ernstes suchst! Es gibt Männer, die legen Wert auf Sex, es gibt andere, die sind in dem Alter impotent. Wir wissen ja auch nicht, wie wichtig dir Sex ist. Letzendlich muss der Sex oder der Nicht-Sex in dem Alter kompatibel sein.

    Ich habe solche Erfahrungen mit Männern mit Kindern schon vor knapp 18 Jahren ausreichend gemacht, deswegen weiß ich, dass das nichts mehr für mich ist und ich würde jeder kinderlosen Frau davon abraten, weil sie gar nicht weiß, worauf sie sich da einlässt. Du erkennst ja diese seltsamenen Problemen. Da kommt noch mehr!
     
  25. Liebe Fragestellerin,

    ich würde es mir grundsätzlich gut überlegen, ob ich mich als Singlefrau (im besten Alter gemeinsame für schöne Unternehmungen) auf einen alleinerziehenden Mann mit drei (!) Kindern perspektivisch überhaupt einlassen wollte...?

    53, w (ebenfalls geschiedene Singlefrau, ohne Kinder)
     
  26. Also ich glaube nicht, dass er Sex gesucht hat.
    Der Moment der Verabschiedung nach einem ersten Date ist immer heikel und man kann aus einer steifen Verabschiedung rein gar nichts lesen.
    Mein letztes Online-Date ist bei der Verabschiedung erst gegen einen Laternenpfahl gerannt und hat dann seinen Schlüssel verloren.
    Ich bin bei den Verabschiedungen auch nie so, wie ich sein will.
    Ich denke teilweise nach einem schönen Abend, es war ein schönes Date und ich hoffe, dass wir in Kontakt bleiben und uns bald wiedersehen... und dann sage ich nur: "Also dann, komm gut nach Hause. Tschüss..." und flitze schnell um die nächste Ecke... manchmal ist es auch einfach die Angst, angelehnt zu werden, verletzt zu werden oder sonstwas.
    Ihr habt ja sicherlich Nummern ausgetauscht, also wirst du ja sehen, ob er sich meldet. Meines Erachtens verbringt niemand eine so lange Zeit mit einer Frau, wenn er das Date blöd fand.
    Und wenn man Sex will - ganz ehrlich - dann redet man wenig von seinen Kindern und Privatschulen, sondern bleibt doch eher auf der zwischenmenschlichen Ebene.
    Ich habe noch nie einen alleinerziehenden Mann gedatet, aber eben Väter. Allen gemein war, dass sie nichts in ihrem Leben ändern wollten, sondern lediglich die gehabte Frau gegen eine neue austauschen wollten, die aber möglichst kompatibel mit ihrem eigenen Leben sein sollte.
    Veränderungen sind ihnen ein Graus und sie waren null flexibel bei maximaler Anspruchshaltung, wie ich zu sein hätte.
    Wenn ich jetzt auch noch die Ausführungen zu @Martina698 lese zu 50jährigen Männern, wird mir ganz anders. dann bleibe ich lieber bei jüngeren Männern. :)
     
  27. Martina Aussagen sind, wie auch in anderen Posts aber sehr speziell.

    Nachdem ich ja in dieser Altersgruppe date, kann ich dies gar nicht bestätigen.

    Es sind sehr unterschiedliche Männer, die großen Schürzenjäger und Casanovas habe ich nicht getroffen.
    Vielleicht sind Viele eher etwas zögerlich, genügend merkt man die Enttäuschungen mit der vorherigen Partnerschaft an und manchmal vermisse ich etwas Schwung, Lebensfreude und Aktivität.

    Ich treffe aber verblüffend oft auf Männer, die wirklich lange Ehen hinter sich haben, und auf AE Väter.

    W,49
     
  28. So pauschal kann man dies nicht sagen.
    Natürlich sind die Dates mit Männern, die bereits Kinder haben, anders als bei Männern ohne Kinder. Das gilt auch für Frauen mit Kindern und Frauen ohne Kinder.

    Ich habe keine Kinder und kann auch kann keine mehr bekommen. Demzufolge möchte ich auch keine Frau, die bereits Kinder hat. Da treffen einfach 2 Welten aufeinander.
     
  29. Ich finde, es besteht ein deutlicher Unterschied zwischen Vätern und Müttern, die getrennt sind.
    Ich kann natürlich nur meine Erfahrungen wiedergeben, aber ich habe einige alleinerziehende Frauen im Bekanntenlreis. Die sind supergut vernetzt, was die Kinderbetreuung angeht, die organisieren auch schnell mal spontan um, wenn etwas dazwischenkommt, der Babysitter keine Zeit hat oder der Exmann sich doch am WE umentschieden hat und lieber was anderes macht als die Kinder zu nehmen.
    Alleinerziehende Männer und noch schlimmer Väter, die nur alle 2 WEs die Kinder haben sind meist gar nicht vernetzt, verlassen sich zu 100% auf die Mutter der Kinder und Omas. Sie muten ihren Kindern grundsätzlich nie Babysitter zu und die Zeit, wenn sie die Kinder haben, ist duzi-duzi-Kinderzeit, in der NUR gemacht wird, was die Kinder wollen. Als neue Frau muss man sich dann nach den Exfrauen richten und nachdem Gusto der "Edelsteine" des neuen Mannes. Grundsätzlich sind auch SEINE Kinder und deren Bedürfnisse wichtiger als das, was meine Kinder wollen, denn die funktionieren ja sowieso und überhaupt ist ja bei mir immer alles einfacher... ich habe getrennte Väter alle recht hilflos erlebt, sie sind nicht bereit, irgendwas in ihrem Leben zu ändern, alles muss so sein wie immer, nur soll die neue Frau sich bitte zu 100% an den Rhythmus von Exfrau und Kind und Mann anpassen.
    Also ich bevorzuge Männer ohne Kinder. Nicht, weil ich Kinder nicht mag, sondern weil sie so ein Trara um die Kinder machen und maximal unflexibel sind. Außerdem springen sie grundsätzlich ein, wenn die Exfrau spontan das Kind nicht will und werfen dann die ganze WE-Planung über den Haufen und wundern sich dann, wenn man selbst keine Lust hat, am kinderfreien Wochenende in den Zoo zu gehen, obwohl ein SPA-WE geplant war. NOPE! Keine Väter bitte.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)