1. Sind es echte Gefühle oder alles nur vorgespielt?

    Ich lernte ihn durch gemeinsame Arbeitskollegen&Aktivitäten kennen. Er hatte eine Frau. Mein Interesse an ihm als Mann war nicht sonderlich groß, aber ich fand in ihm einen guten Gesprächspartner und verstand mich sogar gut mit ihm. Nun suchte er Kontakt zu mir und wir trafen wir uns auf Kaffee, tauschten uns über alles Mögliche aus, er war ein wunderbarer Zuhörer, toller Gesprächspartner, hilfsbereit, aufmerksam.
    Er hat mir durch eine schwierige Zeit geholfen, er war immer für mich da, unterstützte mich unglaublich. Er war sofort da, wenn etwas brauchte. Er lernte auch meine Eltern kennen. Dann verliebte ich mich und es lief mehr zwischen uns. Der Kontakt wurde intensiver, wir haben uns jeden Tag gesehen, ich habe fast alles für ihn getan. Seitdem zwischen uns mehr lief, hatte ich irgendwann den Eindruck, als ob seine Gefühle seitdem etwas nachgelassen hätten. Ich sagte ihm ehrlich, dass mich sein Beziehungsstatus stört. Er sagte mir natürlich, dass er keine Gefühle für seine Frau hat. Ständig wechselte er die Richtung, mal sagte er, er wolle Beziehung, dann doch etwas Unverbindliches. Ein paar Mal war er wegen Kleinigkeiten eingeschnappt und so kannte ich ihn vorher gar nicht. Plötzlich bezeichnete er mich als kompliziert. Irgendwie merkte ich innerlich, dass er plötzlich gefühlsmäßig weniger involviert war als ich, nicht mehr so begeistert wie vorher, aber er wollte die Sache wohl so weiterlaufen lassen.
    Letztendlich beschloss ich einen Schlusstrich zu ziehen, nach dem 1 Monat hin und her. Ich weiß, ich habe vielleicht zu vorschnell gehandelt, aber es hat mich in Wut versetzt. Und war macht er? Als Antwort auf den Kontaktabbruch blockierte er mich und ein paar Menschen aus meinem Umfeld auf allen Kanälen, ohne Kommentare, ohne sich anständig zu verabschieden. Ich war geschockt. So blöd wie ich war, habe ich ihn nach einiger Zeit wieder kontaktiert, weil ich einfach im Guten auseinander gehen wollte, was er wohl dann doch irgendwie missverstanden hat. Daraufhin hat er mir Treffen vorgeschlagen. Ich bin auf seine Vorschläge nicht eingegangen und was macht er? Er blockiert mich zum 2 Mal auf alles Kanälen ohne Vorwarnung!
    Nach dieser Aktion verging ein halbes Jahr und er kontaktierte mich selbst mit einer platten Nachricht, so als ob nichts wäre, keine Erklärungen, Entschuldigung, nichts! Er fragte mich, ob wir nicht gute Freunde bleiben könnten. Nach einer langen Diskussion sagte er mir, dass wenn ich mit ihm nicht schreiben möchte, es auch gar kein Problem für ihn wäre. Es folgte wieder eine lange Diskussion und ich konfrontierte ihn auch mit seinem Verhalten und seinem Beziehungsstatus. Das Ende vom Lied: Er hat mich wieder blockiert.
    Ich frage mich was er denn überhaupt von mir wollte. War ich nur eine kleine Affäre in seinem Leben? Wollte er mich nur ausnutzen? Oder hätte ich ihm mehr Zeit geben sollen? Wieso blockiert er mich ständig? Welche Gründe stecken hinter so einem Verhalten?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Hallo liebe LaMer,

    könnte ein Narzisst sein dein "Ex"... anscheinend hast du sein männliches Ego sehr gepusht, und als du dann Schluß machtest war das eine narzisstische Kränkung...ganz einfach, denn er muss wohl derjenige sein, der Schluß macht. Dein einziger Fehler war, ihn überhaupt nochmal zu kontaktieren, wenngleich ich das sehr gut verstehen kann. Und von da an war es eine Art Machtspiel. Er schlägt Treffen vor, du sagst nichts dazu, ergo blockt er dich... etwas kindisch, von beiden Seiten.

    Vorschlag, wenn du deine Ruhe haben willst: Blockiere IHN, dann kann er das Machtspiel nicht weiterspielen, denn du bist glaube ich noch nicht fähig, nicht drauf einzusteigen. Und dass er sich irgendwann wieder meldet, ist sehr wahrscheinlich.

    Und überhaupt, was willst du mit so einem? Geh in deinen Stolz, und vergiss ihn... wenn er dich wollte, wärt ihr jetzt zusammen.
    Good Luck
     
    • # 2
    • 21.06.2019
    • void
    Ich denke, er steckt in seiner Ehe fest und hat schon lange nicht mehr die weibliche Aufmerksamkeit bekommen, die er sich wünscht. Dann kamst Du, er hat viel für Dich getan, Dich unterstützt und hat sich so einen "Nebenwelt" aufgebaut. Das Ziel war, Dich zu erobern, solange gab er freiwillig und war begeisterter Helfer. Du warst die Insel, auf die er sich retten konnte in seinem grauen Leben, er konnte von einem anderen Leben träumen.
    Was denn nicht?
    Naja, es war klar, dass Du ihn nun wolltest, es wurde Alltag. Da konnte er sich nicht mehr zusammenspinnen, wie schön es wäre, aus seinem Leben auszubrechen.
    Ich interpretiere das so, dass er einen Abschluss finden will. Du bist ja auch nicht mehr die Trauminsel, auf die man sich flüchten kann, wenn einem das eigene Leben auf den Wecker geht. Vielleicht ist das auch gar nicht so grau, aber eben alt, bekannt, schon irgendwie öde. Vielleicht hat er auch begriffen, dass man nicht neu anfangen kann und dass es auch in eurer Beziehung Stress geben kann.

    Lass ihn doch mit seiner Blockade. Das ist doch das Beste in dem Fall. Er konnte sich bestätigen, weil er Dich erobert hat. Er konnte für eine Zeit aus seiner Alltagswelt und sich vormachen, dass es irgendwo doch ein bisschen Paradies gibt. Das war's, es ging gar nicht ums Ausbrechen aus der Welt, das wusste er aber vorher auch nicht. Vielleicht hat er bei Dir auch unbewusst nach Fehlern gesucht, damit er seine Ehe nicht beenden "muss", da das doch zu viel wäre für ihn. Viele Menschen bleiben ja lieber in Situationen, die sie kennen, auch wenn sie unzufrieden sind. Sie wissen ja nicht, was kommt. Vielleicht war es auch das:
    Eine Paradiesfrau darf immer nur positiv einwirken. Sonst ist sie ja keine. Er wollte in Dir was sehen, was Du nicht sein kannst, da Du nunmal ein Mensch mit Bedürfnissen bist, keine perfekte Frauenpuppe ohne Ansprüche und mit maximaler Anpassung an den Mann.
     
  4. Hallo,

    ich kann dir nicht genau sagen, was für Gründe er hat und das kann auch kein anderer hier sagen. Wir können es nur vermuten. Nur er weiß, warum er sich so zu dir verhält! Ich würde dir raten, einen Schlussstrich zu ziehen - für immer - weil so ein Auf und Ab niemals etwas Gutes ist und auf Dauer deine Seele schädigen kann. Wenn du aber dennoch im Guten auseinander gehen möchtest, bitte ihn doch Mal um ein persönliches Treffen, da kann er dir nicht so schnell ausweichen und konfrontiere ihn mit deinen Aussagen. Du hast nämlich ein Recht darauf zu erfahren, warum er dich so behandelt und ob er es überhaupt jemals ernst gemeint hat! Und ob es echte Gefühle sind, ich sag Mal so, alles ist ein echtes Gefühl, egal ob negativ oder positiv. Irgendwas wird er sicher für dich gefühlt haben aber Gefühle sind manchmal wie Seifenblasen - sie zerplatzen einfach. Jetzt sieht es ja nicht nach Liebe aus und das weißt du auch, darum empfehle ich dir einen völligen Kontaktabbruch, bitte zerbrich dir nicht den Kopf um Jemanden der dir die kalte Schulter zeigt! Es wird ein besserer Mann kommen! Ich wünsche dir viel Glück und Alles Gute :)
     
  5. Dir ist nicht zu helfen! Natürlich hat er mit dir gespielt und dich ausgenutzt und zwar gleich zu Beginn, für mich unverständlich, dass du ihn wieder kontaktiert hast, ihm macht es Spaß, dich an der Nase rumzuführen, seine Macht an dir zu üben, du fällst drauf rein! Frage dich lieber warum du sein Spiel mitspielst!! Und höre endlich damit auf für immer! Du kommst mir jung und unerfahren zu mir rüber!
     
  6. Abschließen.
    Er hat noch eine Menge Gefühle für Dich, aber seine Familie will er nicht aufgeben.

    Für eine Frau hört sich das widersprüchlich an; muss es aber nicht sein. Für einen Mann bedeuten Liebe und Sex keineswegs gleichzeitig auch feste Beziehung, zusammen wohnen und Ehe zumal der Typ auch schon eine "funktionierende" Beziehung hat.

    Du hast konsequent nachvollziehbar gehandelt als Du mit ihm Schluß gemacht hast. Dies ist doch OK.
    Daraufhin hat er sich zur Dir abgeschottet, um Dich vergessen zu können und aus seinem Leben zu streichen. Das ist auch OK.

    Warum er später nochmals auf Dich zugekommen ist, weiß der liebe Gott, wahrscheinlich hatte immer noch Gefühle für Dich, vermisste vielleicht auch den schönen Sex mit Dir, wasweisich.

    Allerdingswas war es auch nicht gerade eine nette Geste von Dir zu seiner Einladung, Dir eine Erklärung für sein Verhalten zu geben (welche ich Dir nun oben also nachliefere) auszuschlagen.

    Blockieren heißt für viele abschließen. Ohne Zurück.
    Eigentlich sehr sinnvoll.
     
  7. Also das liest sich eigentlich ziemlich eindeutig.
    Er ist verheiratet und hatte niemals auch nur eine Sekunde Zweifel bekommen, dass er sich von seiner Frau trennen wollte.
    Blockiert hat er Dich und deine engen Freunde, damit ihr nicht seine Ehe gefährdet.
    Blöd oder gar vorschnell warst du nicht, dass du es beendet hast - es war das einzig Richtige.
    Freunde bleiben? Wieso? Er hat Dich ganz billig abgefertigt.
    Wieso willst du everybodys darling sein und "im Guten" auseinandergehen?

    Affäre? - Ja, du warst eine kleine Affäre.
    Ausnutzen wollte er dich nicht, aber er hat es getan, bzw. fühlst du dich benutzt.
    Ich würde sagen:
    Seine Ehe läuft eigentlich relativ gut, deswegen beschützt er sie auch so. Du bist ihm total egal. Nur gefährlich. Er hat richtig Schiss, dass das rauskommt. Deswegen blockiert er Dich, damit du nachts keine emotionalen Nachrichten verschickst.
     
  8. Ist doch eindeutig. Sobald du Verbindlichkeit willst, eiert und zickt er rum. Wenn es ihn drückt, fällst du ihm wieder ein. Wenn du sexuell keine Lust auf ihn hast wirst du wieder geblockt.
    Prostituierte kosten Geld, viel Geld. Du ihm vielleicht nur einen Kaffee.
    "Kompliziert", also Anspruch stellend will er nicht, hat er doch klar formuliert.
    Er hat schon eine Zuhause, die Ansprüche stellt, die reicht ihm völlig. Von dir will er nur Sex ohne Diskussionen. Ich kenne nur gaaanz wenig Männer, die sich von sich aus scheiden lassen möchten.
    Solange das Essen auf dem Tisch steht und das Bett warm ist, hat er dazu keinen Grund. Männer sind da oft recht pragmatisch.
     
  9. Er wollte eine nette freundliche Frau kennenlernen. Nachdem er nun gemerkt hat das du das nicht bist, hat sein Interesse stark nachgelassen.
    Nur wenige Männer stehen auf Dramaqueens.
     
  10. Natürlich sagt er, dass er keine Gefühle für seine Frau hat;-)
    Was erwartest du? Das sagen ALLE Fremdgeher, sonst würde die Geliebte nicht mitspielen.
    Und natürlich wirft er dir ab und zu ein Zuckerstückchen hin: du bedeutest mir so viel, etc.
    Das gehört doch alles zum Spiel. Oder wärst du mit ihm in die Kiste gesprungen, wenn er dir vorher gesagt hätte: ich liebe meine Frau immer noch?
    Er sagt dir das, von dem er denkt, dass du es hören willst, der Preis dafür ist Sex.
    Ganz einfach.
    Er ist offensichtlich recht einfach gestrickt, der Gute.
    Sein Verhalten lässt nicht den geringsten Interpretationsspielraum.
     
  11. Sei froh das Du das Weichei los geworden bist! Natürlich wurdest Du für ihn kompliziert, weil er hätte sich ja zu Dir bekennen müssen. Das hätte Konsequenzen für ihn bedeutet, die er nicht wollte. Also stellt er Dich als kompliziert hin. Solche Männer machen es sich immer leicht. Und er blockiert Dich, weil er ein Weichei ist. Du hast nichts falsch gemacht, außer dich auf einen verheirateten Mann einzulassen. Lies dich mal hier im Forum durch, es gibt etliche Fälle wie deinen. Und wenn ich schon höre: Er empfindet nichts mehr für seine Frau. Die gute wird davon nix Wissen! Versuche ihn zu vergessen, so eine 'Beziehung' ist toxisch und macht dich verrückt. Du solltest Dir mehr Wert sein als einen Mann, der lügt und betrügt.
     
  12. Ja das lief ganz klassisch als Affäre. Ob er das nun böswillig geplant hat oder nicht... vielleicht ist es ihm auch mehr oder weniger passiert - jedenfalls hat er nicht vor sich von seiner Frau zu trennen und das solltest Du akzeptieren.

    Ich frage mich wie man es merkt dass man auf allen Kanälen blockiert wird wenn man nicht ständig Kontakt zu jemanden sucht.

    Schluss ist Schluss, man hat sich getrennt, warum muss man dann immer wieder Kontakt suchen?

    Ich denke sein blockieren ist eine Art Selbstschutz weil er merkt, dass euer Kontakt zu nichts führt.

    Es ist zwar traurig für dich, aber du hast um seinen Status gewusst also auch um dein Risiko.

    Lass ihn einfach los und such dir einen Mann der Single ist und wirklich frei. Sonst hat doch alles keine Aussicht auf Zukunft.

    Ich denke in 99,9% aller Affären wird aus der Affäre keine Beziehung, insbesondere Männer bleiben bei ihrer Ehefrau.
     
  13. Es war mal wieder nur einer, der etwas Abwechslung sucht. Er findet es toll, dass sich eine Frau in ihn verliebt. Natürlich bleibt er verheiratet. Du warst so lange interessant, wie du ihn nicht genervt hast. Dann wurdest du zu kompliziert für ihn. Das "Blockieren auf allen Kanälen", wie es hier immer so schön heißt, wird aus verschiedensten Gründen gehandhabt. Manche tun es aus Selbstschutz, andere tun es aus Sanktionierungsgründen oder verletztem Stolz, man kann das sogar als Waffe einsetzen (wenn man weiß, es tut dem anderen weh).

    Ich denke, dein Kandidat ist ein Player.

    Ja - die elende Schreiberei - diese moderne Unsitte. Was will denn der verheiratete Mann mit dir "schreiben". Wie schön das Wetter heute ist? Die neuesten lustigen Tierfotos austauschen und "Was machst du gerade", wenn's einem langweilig ist? Heimlich auf dem Klo oder vor den Augen der Ehefrau, die hier den neuesten Thread startet: Mein Mann schreibt mit einer Frau ...

    Sei kein Lückenfüller für den gelangweilten Ehemann, der sich nicht anders zu helfen weiß mit seiner kindischen Blockiererei. Denk und verhalte dich erwachsen. Nicht so unreif wie der Typ.
     
  14. Du beendest eine Affäre und hoffst dennoch unverbindlich weiter mit ihm als gute Freunde zu kommunizieren?Die Logik dahinter kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Beende das Kapitel und schaue nach vorn. Egal was dazwischen war, ist längst vorbei.

    W(26)
     
  15. Erst war es jagen. Er fand Dich sexuell attraktiv, du wolltest ihn nicht. Dafür hat er dann alles getan, damit du ihn erhörst und er Dich erobert. Ihr hattet eine Affäre, die dann deinerseits in Richtung Beziehung lief, mit deiner Familie vorstellen, gemeinsame Freunde/Kontakte und Du verliebt
    Bis zu seinem Beziehungsstatus: seiner Frau.
    Bis hierhin hatte er mitgespielt, doch von seiner Frau trennen, da fing er an rumzueiern. Er wollte also nicht und war von der Idee sich trennen zu müssen, wenig begeistert.
    Du hast Schluss gemacht, weil er es mit seiner Art und Weise dahin getrieben hat. Damit hast Du sein Ego gekränkt (auch wenn er es wahrscheinlich erleichtert und leicht akzeptiert hat) und Dich als Strafe daraufhin geblockt.
    Dann hast Du deine Entscheidung bereut. Nimmst Kontakt, trotz Blockierung, zu ihm wieder auf. Er will nur Sex, Du willst nur reden. Reden wollte er schon damals nicht, also wieder geblockt. Als Strafe, warum Du lieber diskutieren willst, als mit ihm schlafen.
    Nach einem halben Jahr wurde er sentimental, da war noch die Affäre, die ihn wollte, sogar so sehr, um mit ihm eine Beziehung haben zu wollen. Die darauffolgende Kontaktaufnahme war reiner Egopush, vermisst sie mich noch, will sich mich doch noch, ist sie verzweifelt genug und lässt sich wieder auf Sex ein? Was folgte war deinerseits eine Diskussion, die er die ersten beiden Male schon nicht haben wollte.
    Dein Ex meldet sich jetzt bestimmt nicht wieder.
    Wenn ein Mensch von anfänglich suche Beziehung und trenne mich für Dich, umschwenkt auf schaue ich mal, doch lieber unverbindlich und wieso soll ich mich von meiner Lebensgefährtin trennen; dann ist dein Eindruck richtig: es geht nur um Sex und nicht mir um den Aufbau einer Beziehung; seine Lebensgefährtin hatte letztlich mehr Wichtigkeit in seinem Leben als Du, trotz Sex und täglichem Kontakt.
    Nur mal ehrlich, warum so verletzt? Wie hat eine Foristin in einem anderen Thread geschrieben: heute Geliebter, morgen dann Fremdgänger.
    Was möchtest Du mit ihm jetzt noch zum Guten bereinigen? In eurer Affäre war er sich schon den drohenden Konsequenzen bewusst, dass Du die Affäre auf Dauer nicht mitspielen würdest und damit irgendwann eine Entscheidung gegen ihn treffen wirst, weil er sich lange Zeit unschlüssig und unverbindlich Dir ggü. verhielt und sich auch nicht ernsthaft von seiner Frau trennen wollte.
     
    • # 15
    • 21.06.2019
    • void
    Er hat ihre Eltern kennengelernt und anscheinend auch Freunde, zu denen er den Kontakt abbrach. Ich finde, er beschützt überhaupt nicht seine Ehe, dazu hätte er das alles doch geheimgehalten und sich nicht so bemüht um die FS.
    Ich denke, er wollte anfangs wirklich raus und hat dann Zweifel bekommen, ob er sein Leben wirklich ändern sollte. Scheidung kostet ja auch. Er war wirklich verliebt, hat sich Rettung aus dem Beziehungsalltag erhofft und dann gemerkt, dass das alles nicht so billig (nicht im materiellen Sinne) zu haben ist.
    Das denke ich auch. Aber seine Ehe auch, damit auch seine Frau, sonst hätte er sie nicht betrogen.
     
  16. Ich denke, dass er Interesse hätte dich als eine Art Nebenfrau/Affäre/Freundschaft+ ab und an zu besuchen aber an seinem Beziehungsstatus kann und möchte er nichts ändern. Das bedeutet letztendlich, dass du eben als seine Geliebten einen Platz finden könntest. Deshalb hat er dich abgeblockt. Er möchte die Beziehung zu dir geheim halten und die Kontrolle zu haben wie und wann eine Kontaktaufnahme stattfindet.
     
  17. Und Du denkst (dachtest) KEINE Sekunde an seine Frau? An ihre Gefühle, Bedürfnisse, seelische und körperliche (Geschlechtskrankheiten!!!!) Gesundheit? Denkst Du, Du warst die einzige Affaire von ihm? Wie lange ist er schon verheiratet und "liebt" seine Frau nicht (mehr)?

    Ich denke, das Problem liegt vor allem an Dir selbst, noch gar nicht mal an ihm. Zumindest scheinst Du nun das größte Thema mit der ganzen Sache zu haben. Er nicht: er hat ja weiterhin seine Ehefrau (und vermutlich noch andere Damen).
     
    • # 18
    • 21.06.2019
    • Gini
    Wieso nimmst du dir diese Geschichte denn so zu Herzen? Für ihn spielt es keine Rolle, ob du ihm überhaupt antworten willst oder nicht.

    Vll. hilft dir meine Sicht auf die Dinge ein bisschen weiter. Leider beende ich auch alles ohne Aussprache. Wenn ich meinem Partner zwei- und dreimal eine Sache erkläre und er nicht reagiert, gehe ich von Desinteresse aus. Generell gefällt mir sein Gesamtpaket, deswegen kommt es von mir aus fast nie zu Beschwerden. Passiert das doch, dann ist es mir sehr wichtig und mehr eine Bitte, darüber hinwegsehen kann ich also nicht. Wenn er das nicht versteht - ja, dann trenne ich mich. Für jegliche Aussprachen bin ich ab dann nicht mehr zu haben und breche den Kontakt auf allen Kanälen ab.

    Viele Grüße
     
  18. Danke für deine Antwort. Meinst du er wird das gleiche Spielchen mit anderen Frauen genauso abziehen? Oder wurde er so respektlos, weil er meinte es gebe draußen etwas Besseres?
     
  19. Schluss ist Schluss, man hat sich getrennt, warum muss man dann immer wieder Kontakt suchen?
    ICH suche und suchte keinen Kontakt zu ihm, aber er suchte Kontakt zu mir, um mich danach anschließend zu blockieren.... ich wollte nur lediglich eine normale Trennung ohne Kindergarten&Co

    Ich denke sein blockieren ist eine Art Selbstschutz weil er merkt, dass euer Kontakt zu nichts führt.
    Selbstschutz? Wovor will er sich denn selbst schützen... er wollte mich doch selber für dumm verkaufen... ich glaube, dass ich mich vor ihm schützen muss. Außerdem kann ich doch nicht jemanden mehrmals blockieren und dann wieder ankommen als ob nichts wäre... was sind denn das für Spielchen?
    Wozu hätte denn der Kontakt aus seiner Sicht führen sollen?
    Und wenn er merkt, dass «der Kontakt zu nichts führt», dann hätte man das doch ehrlich und normal kommunizieren können und dann wäre es ok für mich.
     
  20. Danke für dein Feedback.

    Dachte er vielleicht, es gebe noch Besseres als mich? Oder würde er mit jeder Frau auf die gleiche Art und Weise seine tolle Masche abziehen? Das ist hier die Frage....

    Und überhaupt erkenne ich ihn nicht wieder.. ich hätte nie gedacht, dass er so einen Kindergarten mit der Blockierei anstellen wird...nie für möglich gehalten und ihn völlig anders eingeschätzt.
    Ich frage mich manchmal, ob meine Menschenkenntnis so schlecht ist... Ich hätte ja verstehen können, man hätte sich nur flüchtig gekannt, aber nach 1,5 Jahren kommentarlos von der Bühne zu verschwinden und zu blockieren, ist doch der irgendwie peinlich.....
     
  21. Jede Frau sollte irgendwann wissen, dass Männer die Sprache perfekt beherrschen, der Frau zu sagen, was sie gerne hören möchte, (wirklich nur das!) um das Ziel Sex zu erreichen, Punkt. Leider kapieren das die allermeisten Frauen immer noch nicht, das kann man täglich hier lesen, schlimm!
     
  22. Naja, er hielt dich für so dumm und dass er einfach da weiter machen wollte, wo ihr aufgehört habt. Männer machen das oft so. Er hat jetzt nicht damit gerechnet, dass du ihn sofort wieder aufgrund seiner Unannehmlichkeiten (oder sollte ich sagen, eigenen Angelegenheiten?) ansprichst.
    Männer wie er probieren es noch ein paar Mal. Kannst damit rechnen, dass er in 6 Monaten wieder kommt und wieder erneut fragt. Und dann wieder in 2 Jahren. Männer wie er kennen nur ein stures Programm.
     
  23. ich glaube nicht, dass Du ihm egal warst und bist. Nur das Band seiner Ehe ist einfach stärker. Das darf man einfach nie vergessen. Und selbst wenn in der Ehe nicht alles Sonnenschein ist, gibt es viel was die beiden verbindet. Auch das ist nicht zu unterschätzen.
    Nun, es geht nicht mit euch beiden. Du kannst ihn auch blockieren. Und das würde ich Dir empfehlen. Er schreibt Dir, wenn ihm danach ist, was Dir ein Gefühl, ich bin ihm doch wichtig ,geben kann. Mag ja sein, doch es bringt Dich nicht weiter und tut immer wieder weh.
    Deshalb setze Du den Punkt.
    Alles Gute
     
  24. Danke für deine Antwort.
    Du schreibst, er findet es toll, wenn sich eine Frau in ihn verliebt... kann es sein, dass es tiefliegende psychologische Ursachen hat ? Ist er vielleicht bindungsunfähig und sobald eine Frau AUCH Interesse zeigt, sie für ihn dann uninteressant wird und er dann die Flucht ergreift? Ich weiß nicht, ob seine Euphorie nachgelassen hat, weil ich von ihm Verbindlichkeit wollte oder weil er eben gefühlsmäßig nicht stabil ist und zu viel Nähe&Verbindlichkeit&Co ihn erdrückt?
     
  25. Ja, das mag sein. Es war dann aber auch nur ein Hormonrausch. Und als die FS Ansprüche stellte, wurde es ihm schon wieder zu viel. Männer betrügen auch, wenn ihnen ihre Ehe wichtig ist. Ehe ist ja auch ein Statussymbol nach außen. Ein verheirateter Mann gilt in der Society immer mehr als ein unverheirateter. - beruflich, privat.
    Klar - und Scheidung kostet. Außerdem verliert man seine Comfort Zone.
    Männer mit Affären wollen ja den Ehe - und Beziehungsalltag entfliehen, ergo soll die Geliebte eben Geliebte bleiben und keine Ansprüche stellen, sondern sich nur schön um den Herren bemühen und hoffen, dass sie eines Tages Nr. 1 wird, was selten der Fall ist.
    Ich denke, er hat "Muffensausen" bekommen, dass alles herauskommt. Deswegen will er sich ja "im Guten" trennen und "Freunde bleiben".
    @LaMer : Du bist ihm total egal, er will nur de-eskalieren, damit du nicht austickst, weil du dich benutzt fühlen könntest.
    Er will die Fassade und den Schein waren. Damit sein Leben so bequem bleibt wie es ist.
     
  26. Ohman. Dass manche Frauen es nie kapieren.

    Ich verstehe ihn absolut, warum er seine Ehefrau nicht für eine niedliche, kleine Affäre verlassen will. Ich als Frau würde es auch absolut nicht tun. Warum?

    Bei meinem Freund/Ehemann weiss ich, dass die Beziehung zumindest einigermaßen funktioniert. Bei der Affäre weiss ich es nicht. Ich würde also meine Sicherheit wegwerfen und großes Risiko eingehen für eine lächerliche Affäre. Siehst du aus wie ein Victoria Secret Model, dass ich dieses Risiko für dich eingehen sollte? (Als Mann gesehen). Stell dir mal vor ich trenne mich von meinem Freund/Ehemann, komme mit meiner Affäre zusammen, und am Ende hält es nur geschlagene drei Wochen *lach*. Dann habe ich ja total verloren, habe meine eventuell jahrelange Beziehung für den aufgegeben. DU als SINGLE hast dieses Risiko nicht! Du hast nichts verloren, wenn es nicht hält, ich schon!

    Der Faktor Sicherheit spielt hier eine Rolle, diese hat er als vergebener Mensch, du als Single aber nicht.

    w, vergeben
     
  27. Danke für deine Antwort.
    Du schreibst, er findet es toll, wenn sich eine Frau in ihn verliebt... kann es sein, dass es tiefliegende Gründe hat, fühlt er sich nicht gut genug ? Und überhaupt frage ich mich, ob er nicht doch bindungsfähig ist? Wird eine Frau für ihn direkt uninteressant und er lässt sie direkt fallen, sobald sie Gefühle zeigt?
     
  28. Danke für die zahlreichen Antworten.

    1) Ich hatte ihm klipp und klar gesagt, dass ich seine Spielchen durchschaut habe und dass er mich nicht zu kontaktieren braucht, wenn er mich ins Bett kriegen will. Daraufhin hat er einen auf sehr beleidigt gemacht, mich so hingestellt als ob ich ihn zu Unrecht tadeln würde, er sei ein edler Mann mit guten Absichten und niemals würde er mich rekontaktieren, nur um mich ins Bett zu bekommen und ich schlechtes Gewissen haben soll, dass ich ihm, so einem feinen Kerl, so einen Vorwurf mache usw. und er möchte auf diese Art nicht kommunizieren und möchte nun wirklich keinen weiteren Kontakt mehr. Danach kam das Angebot mit Treffen, wobei er ja zuvor behauptete, er möchte das Ganze nicht mehr... ? aber dann wohl doch. Was soll man davon halten? Danach Blockieren als keine Antwort kommt.


    2) Ich frage mich hier ernsthaft, ob es nicht tiefliegende psychische Ursachen bei ihm hat. Ist er vielleicht bindungsunfähig?

    Es kann sein, dass es ihm im weiteren Verlauf

    a) zu kompliziert wurde oder es kann aber auch sein, dass

    b) er einfach das Interesse verliert, wenn er sieht, dass der andere AUCH Gefühle für ihn hat und dann ist das für ihn wie so eine Bestätigung, jetzt habe ich sie endlich erobert, also bin ich doch gut, strak, toll usw. (Aber würde man so lange durchhalten, nur um jemanden kurz zu erobern?) und verliert ab dem Zeitpunkt schnell das Interesse und sucht sich ein neues Objekt. Da fragt man sich, wozu man es so nötig hat, solche Spielchen auf lange Zeit zu spielen.... Große Komplexe, kein Selbstbewusstsein, falsche Erziehung.....?

    c)er meint weglaufen zu müssen, weil ihn zu viel Nähe und Verbindlichkeit erdrückt und er enge Bindungen nicht eingehen kann, er gefühlsmäßig instabil ist......ernst Euphorie, dann ein Tief...vielleicht schwankt das täglich, heute so morgen so.......also sehr sprunghaft habe ich ihn schon erlebt und frage mich, ob er auf lange Sicht stabile Gefühlslage überhaupt bewahren kann...?

    Vlt. versteht er sich selber nicht und flüchtet sich in der Affäre, ohne sich seinem inneren Problem und innerer Zerrissenheit zu stellen....

    Ich weiß nicht was ich von seiner Aktion halten soll, aber es erscheint mir nicht unbedingt "standardmäßig" so mit seinen Mitmenschen umzugehen....Entweder breche ich den Kontakt normal ab, ohne Blockieren und dem Kindergarten oder ich rede offen und ehrlich und da ist ihm keiner böse, ganz im Gegenteil, es wäre für mich kein Problem gewesen. Dann wüßte man Bescheid, wozu Spielchen, warum den anderen täuschen wollen..
    Oder vielleicht analysiere ich zu viel er stellte fest, dass es vielleicht was Besseres gibt und es für ihn einfach nicht passte.... was weiss ich....
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)