1. Sitzt Ihr auch vor seinem/ihrem Foto und Nachrichten und könnte es nicht abwarten

    bis er/sie sich endlich wieder meldet? Bin zur Zeit im Urlaub und habe den Rechner den ganzen Tag an, nur um gleich zu sehen, ob ER mir geschrieben hat. Dabei arbeitet er und schrieb, daß er im Streß ist. Er sieht zudem super aus - die Frauen werden sich um ihn reißen. Ich verstehe gar nicht, daß er bisher keine Partnerin gefunden hat. Und das wenige, das er geschrieben hat, hat bei mir voll ins Schwarze getroffen. Wie geht es Euch, wenn Euch jemand gefällt? Zumal man ja sieht, ob jemand online war, oder nicht.
     
    • # 1
    • 20.02.2009
    • Gast
    ja das gefühl kenne ich! Der Kopf sagt, nun lass doch mal gut sein und wart ganz entspannt ab aber der Bauch kann es nicht abwarten! Ich kann da gar nichts gegen tun. Hab das auch noch nicht bei vielen Kandidaten gehabt, aber wenn dan richtig!
     
    • # 2
    • 20.02.2009
    • Gast
    Ohja.....
    Da kann ich absolut mitfühlen. Und ist endlich der Zeitpunkt gekommen, wo ER theoretisch von der Arbeit zu Hause sein müsste und an den PC könnte und er DANN nicht antwortet, dann geht das Grübeln los: Warum meldet er sich nicht? Habe ich am Telefon was Falsches gesagt? Gefalle ich ihm gar nicht?
    Eine erweiternde Frage dazu: GEHT ES MÄNNERN AUCH MAL SO??
     
    • # 3
    • 20.02.2009
    • Gast
    Fragestellering:
    Zur Erweiterung meiner Eingangsfrage:
    Männer: weshalb schreibt Ihr manchmal tagelang nicht - nicht mal wenigstens ne kleine nette Kurznachricht? Denkt Ihr während dieser Zeit gar nicht an Euren Flirtpartner? Sehnt Ihr Euch trotz Arbeit nicht mal nach einem kleinen Kontakt?
     
    • # 4
    • 20.02.2009
    • Gast
    #Fragenstellerin, kann es sein das du sehr oberflächlich bist. Was sagt den bitte ein Foto aus? Ein Foto ist eine unverbindliche Momentanaufnahme. Triff ihn doch erstmal, lern ihn kennen und schau dann einfach mal weiter ... meistens ists nach dem Treffen sowieso erledigt. Hab sowas übrigens auch schon erlebt ... im realen Leben kam aber mehr als nett nicht dabei raus.
     
    • # 5
    • 20.02.2009
    • Gast
    #3 hier nochmal #4, ich schreibe eigentlich immer innerhalb von max. 2 Tagen -bin also eine Ausnahme (sind also nicht alle Männer so).
    Hab mir schon oft Texte deswegen (angeblich zu oft oder zu schnell gemeldet) anhören müssen, solche Frauen sind dann eh nichts für mich und in Zunkunft warte ich oft auf die Reaktion der Frauen. Thema SMS siehe extra Frage (u.a. stimme ich dem Inhalt zu, das SMS nichts für die meisten Männer ist).
     
    • # 6
    • 20.02.2009
    • Gast
    Fragestellerin:
    Mooooooment: ich gehe nicht nur nach dem Foto - aber neben dem Text ist es leider das Einzige, was ich zum Anschmachten habe.
    Und treffen würde ich ihn ja gerne - aber so weit sind wir noch nicht.
    (... oder will ich das vielleicht doch lieber nicht, wenn er danach vielleicht nur nett ist ... ?)


    Ich kann gar nicht glauben, daß es Frauen negativ auffällt, wenn ein Mann sich zeitnah rührt ... Kenne das aus meinem Umfeld anders.
     
    • # 7
    • 20.02.2009
    • Gast
    Ich bin ein Mann und schreibe am gleichen Tag zurück, es sei denn, die Nachricht kam erst nach 23:00 Uhr. Ich "hänge" aus beruflichen Gründen oft am PC und lese Ihre Nachricht gewöhnlich nach 1-2 Stunden. Was mir in diesem Thread wieder mal auffällt, ist die erwähnte Taktierei. Hinhalten, Warten lassen, und sich damit interessant machen wollen, ist in meinen Augen der erste Betrug, wenn es zu einer Partnerschaft kommen sollte. Jede könnte die nächste sein und verhalte mich von Anfang an integer.Das die von mir angeschriebenen Damen gleiche Verhaltensweisen hier bei EP an den Tag legen, wie hier beschrieben, spricht für sich. Eine Verabschiedung erfolgt von nach 2 Wochen, wenn sie 1-2 täglich online ist und während dessen keine Nachricht auf die Beine stellt.2 Mails pro Woche ist mir zu wenig. Übel ist auch, dass ich von mir einiges preis gebe, sie aber nicht, und konsequent Mrs Anonymous spielt, bis zum ersten Date. In einem Fall wurde mir sogar ein falscher Vorname untergejubelt. Geht's noch ? Wir sind doch alle aus den gleichen Gründen hier. Den passenden Partner fürs Leben zu finden. Ein Letztes: Ich möchte nicht nur von Frauen angeschrieben werden, die einen Ersatzvater suchen. Warum hier jede Dame nur angeschrieben werden möchte, ein Besuch meines Profiles erst bei einem Erstbesuch meinerseits erfolgt, wenn überhaupt, versteh ich ebenso wenig. Diese Trickserei ist großer Käse. Das Ausschalten der Besucherliste gehört in die gleiche Kategorie. Werded erwachsen, dann klappts auch mit der Partnersuche.
     
    • # 8
    • 21.02.2009
    • Gast
    Ich (m) denke, es geht jeden so, wenn man sich besonders für jemand interessiert, denkt man mehrmals am Tag an diesen Menschen, bis sich gekärt hat ob mehr draus wird oder nicht.

    Aber genauso ist es umgekehrt, wenn wir von jemand keine Notiz nehmen oder uns nicht interessieren, denken wir tage-, wochenlang nicht an die Person, erst wenn wir durch einen Anlass, Wiedersehen, Nachricht etc. ... aufmerksam werden, denkt man sich schon lange nicht gesehen/ gehört.

    Stimmt's Fragestellerin ?

    lg F.
     
    • # 9
    • 22.02.2009
    • Gast
    Tja, kann ich absolut nachvollziehen - allerdings scheint die holde Weiblichkeit noch viel stärker auf Tauchstation zu gehen und erstmal (sicherheitshalber - er könnte mir ja gefallen ?) nicht zu antworten, so zumindest meine Erfahrung.
    #2: Genau so gehts uns Männern auch - man schreibt was, kriegt ne Woche keine Antwort und fragt sich dann auch, was man falsches geschrieben haben könnte...insofern die Antwort: Ja, es geht Männern auch so, wenn das kontaktierte weibliche Wesen sich partout nicht mehr meldet.
     
  2. Liebe Nr,2

    Oh ja, mir (m) geht das auch so. Ich finde, daß das ganz normal ist, wenn auch manchmal unheimlich. So wie du es beschrieben hast, läuft es auch in meinem Kopf ab. Man ist dagegen machtlos. Vielleicht kann man dies als das erste Zeichen der Entstehung von etwas, das mehr als Sympathie darstellt, vielleicht Gefühle für den anderen, bezeichnen.

    Es ist, um auf deine erweiterte Frage einzugehen, ein bekanntes Phänomen, daß es für Männer schwer fällt, gleichzeitig verschiedene Dinge zu tun. Ihr Denken und Fühlen ist auf das konzentrierte Hinarbeiten und die Hinwendung zur Erreichung eines bestimmten Zieles gerichtet. Das ist normal. Alles, was sie davon abhalten könnte, blenden sie links und rechts aus. Es ist nicht so, daß sie es nicht könnten, aber sie wollen es nicht, weil das für sie einer Ablenkung gleichkommt. Dieses Verhalten kannst du auch im männlichen Sexualverhalten beobachten. Wenn sie sich nicht konzentrieren, können sie keine Frau zum Orgasmus bringen. Du profitierst also von dieser geschlechtstypischen Besonderheit. Beachte auch den Unterschied der Verteilung von Erogenzonen bei Mann und Frau. Beim Mann sind sie konzentriert, während bei der Frau am ganzen Körper verteilt. Sexuelle Hingabe der Frau erfordert von ihr aus diesem Grund keine Konzentration während des Geschlechtsaktes und ein ganz anderes Verhalten..
     
  3. Kann es sein Nr.4, daß du sehr oberflächlich bist? Denn woher sonst, wenn nicht von den gleichen Erfahrungen, rührt deine unterschwellige Enttäuschung her? Du sagst es ja selbst "hab sowas übrigens auch schon erlebt".
    Es muß bei der Fragestellerin keine Naivität oder Oberflächlichkeit dahinterstecken. Vielleicht stehen dahinter andere Dinge wie Sehnsucht, Einsamkeit, Vorstellungsvermögen, Phanthasie, Ungeduld usw.
    Mit meiner Reflektion will ich jedoch nicht von ihr auf dich schließen. Das wäre wirklich naiv.
     
    • # 12
    • 23.02.2009
    • Gast
    #6 an Fragenstellerin: nicht lange Mailen, sondern bei wirklichem Interesse gleich Telefonieren und ein Zeitnahes Treffen vereinbaren, bei Bedarf gleich ein nächstes vereinbaren. Mailen und seine Bilder/Texte anschauen bringt rein gar nichts. Mir ist aufgefallen, das egal wie man etwas schreibt es grundsätzlich und immer falsch verstanden werden kann/wird (was bitte sagt ein Foto aus?- nicht viel!; Was bitte sagt ein Satz aus? -nicht viel, da er vom Leser und seiner Stimmung abhängt!).
    Ein Treffen ist genau dafür da, außer etwas Geld/Zeitverlust kannst du nichts verlieren, im Idealfall trifft du deinen zukünftigen Traummann und die Chance sollte das Risiko wert sein.
    #3 an Fragenstellerin: geh doch einfach mal mit gutem Beispiel voran (ja auch Frau darf/sollte mal einen Mann ansprechen). Anhand seiner Reaktion fällt dir die Entscheidung meistens leichter. Ich persönlich melde mich immer: schnell und positiv, wenn ich wirkliches Interesse hab; wenn ich nichts möchte sag ich das auch total direkt und Zeitnah (<3 Tage) … das ist aber online wohl eher selten und daher mein Tipp: weitersuchen, nach jemanden der auch Interesse an deiner Person zeigt (wer sich nicht meldet hat deine Zuneigung nicht verdient, keine Diskussion sondern vergiss Ihn und such weiter)

    #9 2.Absatz =stimmt geht mir auch so, keine Antwort =klicke dann auf Absage

    #11 (hier Schreiber 4) mein Text bezog sich auf Treffen aus denen dann doch keine Beziehung wurde und nein bei mir bekommt jede interessierte Frau eine Chance, eine zweite meistens auch … nach Fotos oder Profilen schau ich nicht so genau (Ausnahme KO Kriterien: Raucher, mollig, vorhandene Kinder, zu weit weg, Frau zu groß, Frau will keine Kinder, Frau will Land verlassen/wegziehen -„Sie über sich“).
    Im Übrigen hat sich meine hartnäckige, konsequente, zeitraubende Suche bezahlt gemacht und habe online vor 1 Woche meine Traumfrau gefunden und sie mich auch… ich muss jede Sekunde an sie denken und auf anrufe wartet bei uns niemand, das ergibt sich alles von selbst…
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)