1. Soll ich ihn treffen?

    Hallo zusammen,
    Wie in einer vorherigen Frage schon mitgeteilt habe das ich einen Mann kennengelernt. Wir haben uns sehr oft getroffen, ich habe seinen Sohn kennengelernt, gegenseitig besucht und uns täglich mehrmals geschrieben. Der nächste Schritt war dass er meinen Sohn kennenlernt. Jetzt zum Problem. Unser letztes Treffen sollte stattfinden bevor mein Sohn aus dem Urlaub mit seinem Vater wiederkommt, um uns halt nochmal alleine vorher zu sehen. Dann haben wir das Treffen wegen des Wetters und weil er sich nicht wohlgefühlt hat auf den kommenden Tag verschoben. Er teilte mir auch mit, dass er sich auf mich freut. Doch das Treffen sagte er erneut ab. Ich hatte Verständnis dafür, da er ein Rohrbruch hatte. Allerdings folgte dann die Mitteilung, dass er mich gern Wiedersehen möchte, er aber in den kommenden Tagen keine Zeit habe. Es kam mir seltsam vor. Nichtsdestotrotz melde er sich mehrmals bei mir. Sogar direkt nach dem Aufstehen und vor dem Schlafen.
    Dann kam eine Nachricht von ihm, in der er mir mitteilte, dass er sich nicht sicher sei, ob er eine Beziehung mit mir führen möchte und es ihm sehr leid tun würde, da er mich sehr mag. Ohne jede Begründung.Ich akzeptierte dies, da ich verletzt war fragte ich auch nicht warum und wünschte ihm alles Gute für die Zukunft, obwohl ich mich in ihn verliebt habe und es mir sehr schwerfällt. Aber man kann keine Gefühle erzwingen. Wir haben ein Abschiedstreffen vereinbart und ich bin mir unsicher ob ich nun hin soll. Würde einerseits gerne erfahren was die Beweggründe sind, andererseits habe ich Angst dass das Treffen mich emotional belasten könnte.
    Ich bin unsicher und über neutrale Ratschläge dankbar.
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Warum willst du dich nochmal mit ihm treffen? Er ist sich nicht sicher- will eigentlich keine Beziehung mit dir. Jemand der so sprunghaft ist wird sich nicht ändern. Ich habe gelernt das Männer die Spielchen spielen, sowas ihr ganzes Leben machen.
     
  4. Ich würde an deiner Stelle das Abschiedstreffen absagen. Schließlich hat er ja seine Entscheidung schon getroffen, und zwar ganz alleine ohne dich und ohne dich in irgendeiner Weise einzubeziehen. Kann verstehen, dass du das "warum" gerne wissen würdest, es ist aber trotzdem fraglich, ob dir das irgendeinen Frieden bringen würde, Menschen nennen nicht immer die wahren Motive für ihr Handeln. Wenn er von sich aus etwas erklären möchte, und du willst es gern hören, dann lass ihn das tun, aber dann solltest du bestimmen können, wie und in welchem Rahmen dir das am angenehmsten wäre. Vielleicht z.B. ein Brief und kein persönliches Treffen, das dich seelisch stärker belasten würde?

    Du bist schockiert und verletzt von seinem plötzlichen Sinneswandel, und das ist völlig legitim. Steh dazu und bleibe authentisch. Wie kommst du dazu, ihm alles Gute zu wünschen? Es geht ja nicht darum, dass du dich nun rächen willst oder ihm etwas Böses wünschst, aber darum, dass du bei deinen wahren Gefühlen bleibst. Das ist nicht immer leicht auszuhalten, aber damit stehst du zu dir selbst. Nimm dir Zeit, um über diese Enttäuschung wegzukommen und sei nett zu dir. Solche unschönen Erfahrungen lassen sich leider nicht immer vermeiden, aber es gibt auch noch genügend andere Menschen, auf die man sich wirklich verlassen kann.
     
  5. Liebe FS,
    lass die dramatische Inszenierung eines Abschiedstreffens. Das tut Dir nicht gut. Du bist jetzt in der Verarbeitung der Trennung und ein Treffen wirft Dich nur zurück.
    Er hat sich entschieden: keine Beziehung mit Dir. Akzeptiere es und lass Dich nicht zur Affärenfrau machen, denn genau darauf zielt er mit seinen Worten ab.

    Überbewerte die mehrfache tägliche Schreiberei nicht. Damit gestalten sich viele nur ihre Toilettensitzungen erfreulicher - gern auf der Arbeit als Zusatzpause.
     
  6. Lieber einmal emotional belastet als sich wochenlang nach dem warum den Kopf zu zerbrechen.
    Für mich sieht es aus, als wäre er zur Ex zurück. Oder er hatte gleichzeitig eine andere am Start für die er sich nun entschieden hat.
    Bitte ihn um Ehrlichkeit, vorausgesetzt du verträgst sie.
     
  7. Liebe Elli80, ich würde allen Mut der so eine Situation erfordert zusammen nehmen und hin gehen. Die emotionale Belastung ohne ein Treffen ist größer, als wenn ihr zwei euch nicht mehr aussprechen würdet. Zuviele Fragen würden offen bleiben. Sei froh das ihr das in Angriff nehmen möchtet. Ich vermute das auch bei ihm einige Fragen noch offen sind. Die meisten Frauen bekommen dazu keine Gelegenheit, die werden einfach per SMS entsorgt. LG
     
  8. Ganz genau. Das vergessen Liebeskummergeplagte nämlich ganz oft.

    Warum ein Abschiedstreffen. Wenn es ganz hart kommt, kannst du die Tränen nicht zurückhalten. Das muss der doch gar nicht sehen.
    Besser wäre es, du teiltest ihm mit, du möchtest kein weiteres Treffen, du akzeptierst, dass es vorbei ist. Und lass dich nicht weichkochen. Du bist die mit den großen Gefühlen (für ihn). Er hat für dich aber nun mal leider nicht die gleichen Gefühle. Deswegen würde auch nur dir das Herz schwer werden, wenn du ihn noch einmal siehst.
     
    • # 7
    • 20.08.2019
    • void
    Würde ich nicht mehr wollen. Wozu denn? Es würde mich wirklich emotional aufwühlen.
    Geh doch bitte nicht davon aus, dass er hier ehrlich sein muss. Wenn er ne andere Frau kennengelernt hat oder mit der Ex wieder zusammenkommen will, wird er Dir das nicht erzählen. Und falls er, um irgendwas zu sagen, sagt, Du wärst xy oder der Grund sei die Entfernung, denkst Du immer über xy nach oder hängst dran, dass die Entfernung doch zu überwinden gewesen wäre und warum er das nicht sieht, dass alles perfekt wäre, wenn er nur die Kilometer nicht so wichtig nähme.

    Abhaken, mehr bleibt hier mE nicht.
     
  9. Frag ihn doch einfach per Schreibnachricht! Die Wahrheit wirst Du, wie schon oben genannt, sowieso nicht erfahren.
    ErwinM, 50
     
  10. Eigentlich bin immer für Abschiedstreffen aber in deinem Fall würde sogar ich davon abraten. Warum soll es ein Abschiedstreffen denn geben? Er ist ja bereits weitergezogen und seine Entscheidung auch schon angekündigt. Ein definitive "Nö" auch von mir :).
     
  11. Hier kann dir jeder nur von seinen persönlichen Erfahrungen erzählen. Richtig oder falsch gibt es nicht.
    Was du tun kannst?
    Dir genau überlegen, ganz in Ruhe, welches Szenario das Beste für DICH ist.
    Brauchst du das Treffen, um abschliessen zu können ? Dann fahr hin.
    Belastet dich der Gedanke, ihn nochmals zu sehen ? Dann lass es.
     
  12. Es tut mir leid, dass es so gelaufen ist, er genau dann kalte Füße bekommen hat, als du angefangen hast, dich zu verlieben.

    Vielleicht habt ihr euch gegenseitig verunsichert, vielleicht ist der Funke nicht übergesprungen, vielleicht hat er die Trennung noch nicht verdaut. Der Termin steht ja nun schon. Du kannst gleich canceln, es unter einem höflichen Vorwand in letzter Minute absagen oder um eine Verschiebung bitten. Du kannst auch nur kurz hingehen, den dicksten Milchkaffee bestellen, ohne große Worte genießen, innerlich "tschüss" sagen und nach 20min wieder gehen.Oder dich lange mit ihm aussprechen.

    Mach es einfach, wie es sich für dich am besten anfühlt.
     
  13. Manchmal gehört, Beweggründe erfahren zu:

    Fragen stellen, dessen Antwort man nicht hören will und nicht gut verkraftet.

    Sich selbst unnötig in die Fr... hauen

    Ich nenne Dir mal ein Beispiel:

    Ich habe vor fast 3 Jahren online einen Mann kennengelernt.
    Und wir haben uns auch noch nie gesehen...was mehr als richtig ist.
    Er wohnte damals noch mit Familie und suchte eine Wohnung.
    Ich wollte niemanden treffen, der seine Sachen noch nicht geregelt hat und auch noch gar nicht weiss, ob 2 Monate später das dicke loch kommt.

    Alles richtig gemacht, ausgezogen ist er aber er fällt alle 3 Monate in ein tiefes Loch.
    Therapie Medikamente etc.

    Die Suche nach dem ewigen Kick...

    Andauernd mega verknallt und trägt jede neue Frau auf Händen.
    Dann aufeinmal zweifelt er, weil der Kick nicht mehr so da ist ( sein Pensum kann man auch nicht halten)
    Dann zieht er sich von den Frauen zurück und kurz darauf ist er völlig ausgelaugt und krank geschrieben.

    Was glaubst Du, sagt er den Frauen die nachfragen...Das er leider wirklich psychisch krank ist? Nö und selbst wenn er es andeutet wird es überhört.

    Er sucht immer nach Gründen, weil er es für sich nicht beantworten kann und im Notfall erfindet er Gründe.

    Zu gross, zu schlaff, zu klammernd zu langweilig.
    Will Frau nicht hören und trotzdem scheinen sie drum zu betteln, weil sie immer nachhaken.

    Lass es bleiben da gehts dir nur schlechter
     
  14. Ich würde auch nicht so einem Abschlussgespräch gehen.

    Früher hätte ich das gemacht, da wollte ich immer alles ganz genau wissen, alles verstehen oder um mich verbessern zu können...

    Aber letztlich grenzt es doch an selbstverletzendes Verhalten.

    Ob der Mann wirklich ehrlich ist weiß man nicht und ob man die wirkliche Wahrheit tatsächlich hören möchte mag ich zu bezweifeln. Oder würdest Du wirklich Dinge hören wollen, die du vielleicht gar nicht ändern kannst?

    Oder dich in die Rolle des Bittstellers bringen zu lassen, der dafür arbeiten muss und sich ändern und verbessern muss, damit der gnädige Herr mit dir zusammen sein kann?

    Er will nicht. Punkt. Alles andere spielt dann gar keine Rolle mehr.

    Denn gäbe es ein Missverständnis oder gäbe es etwas zu ändern oder zu verbessern, hätte er es ansprechen können, aber das tat er nicht, da er davon ausgeht , dass es sich sowieso nicht ändern lässt oder ändern wird.

    Er hat für sich seine Entscheidung getroffen, ohne dir noch eine Chance einräumen zu wollen.

    Daher brauchst du auch nicht deine Zeit verschwenden, um dir anzuhören, was ihm an dir nicht passt. Vielleicht findet ein anderer genau das gut.
     
  15. Neutraler Ratschlag ist schwierig. Kann nur Erfahrungsratschlag geben.
    Ich habe solche Abschiedstreffen auch schon gehabt. Vielleicht hat es mir geholfen, die Sache zu verarbeiten. Aber es hat mich immer viel Kraft gekostet, Tränen usw. und wirklich "geklärt" war die Sache dann auch nicht im Sinne von: "Ahaaa.. so war das! Na, vielen Dank, dass wir darüber gesprochen haben. Jetzt kann ich deine Gründe nachvollziehen und bin froh um das Feedback". Es bleibt wohl letztlich immer ein Rätsel, warum jemand dich mag und dann doch nicht.
    Letztlich würde ich zu einem solchen Gespräch gehen, aber nicht, weil es inhaltlich was bringt, sondern um meinem Hirn zu signalisieren, dass jetzt Abschied ist und ich mal eben kurz in Trauer versinken werde. Ich brauche das wohl, um über so was hinweg zu kommen.
    Aber eigentlich kann man sich so was auch sparen. Man gibt dem anderen noch eine Bühne, wo er sein "Schlussmachen" lang und breit erklären kann. Dabei hätte er ja eigentlich vorher seine Zweifel und Gründe anmelden können. Vielleicht wäre es fast befriedigender, ihn alleine mit seinen Gefühlen zu lassen. Ich kann das nicht, muss das "in Person" erledigen. Aber tut das immer gut, ist die andere Frage.
     
  16. Vergiss es! Ihm würde ich sogar zutrauen, dass er zu diesem "Abschiedstreffen" einfach gar nicht kommt, denn dann müsste dieser Feigling ja sprechen.
    Das war eine Trennung scheibchenweise. Sei froh, dass es vorbei ist und du noch nicht zu tief drinsteckst. Mein Abschieds treffen viel auch aus, dafür gab es ein 2 min. Telefonat. Das genügte mir. Aber da ist jeder anders gestrickt.
     
  17. Ich verstehe die Versuchung, ihn wieder treffen zu wollen, aber genau dann ist es besser, die Distanz zu wahren. Dieses "Abschiedstreffen" haut dir selbst eine rein und am Ende hast du nichts.

    Du hättest den Kontakt locker fortführen und ihm keinen Druck machen können. Evtl. paar Wochen wieder zurückziehen und sich wieder auf sein eigenes Ding im Leben konzentrieren. Wer weiß, was sich noch entwickelt hätte für eine nette Bekanntschaft.


    Ist doch gelogen! Kein Mensch hat einen Rohrbruch! Sowas hat man einmal in 50 Jahren. Und selbst dann, sollte der Mann so handwerklich begabt sein, das kommentarlos reparieren zu können!


    Er vergeudetet deine Zeit mit Chatterei! Sei einfach eine erwachsene Frau und sage, du chattest nicht und lernst Menschen nur persönlich kennen.

    Nicht reagieren auf sowas. Sagen, dass du Männer nur persönlich Auge zu Augen weiter kennenlernst, weil du direkt von den Menschen erfahren willst, wie sie auf dich wirken. Damit muss er sein Problem auf "live" verlagern und reif agieren können, wenn er dich kennenlernen will und meistens tun Männer das dann auch, weil sie dich dann einfach toll finden.

    Hä? Warum Beziehung? Wie kommt er darauf? Ihr habt seit Juli paar Mal getroffen. Das nennt sich platonische Freundschaft. Er hat sich ja selbst in die Friendzone katapultiert.

    Unabhängige Menschen geben keine Begründung, warum sie nicht wollen.


    Beweggründe für was? Dass er sich mit dir keine Beziehung vorstellen kann? Das kann man sich mit 99 % aller Menschen nicht.
    Du bist nicht sein Typ Frau. Das heißt aber auf keinen Fall, dass du schlecht oder unattraktiv bist.

    Aus deiner anderen Frage lese ich starke Verunsicherung raus, die die meisten Männer stört. Die Einladung, ein ganzes Wochenende zu verbringen, sehe ich eher als Vorschlag zum Sex, zumindest schlafen im gemeinsamen Bett. Männer entscheiden sich zu einer Beziehung erst nach dem ersten Sex. Vermutlich riecht er hinter dir eine komplizierte Frau, die das Leben nicht lockerer nehmen kann (Sex ohne weitere Verpflichtung oder Liebe ohne Druck) und die noch nicht so weit ist für seine Vorstellung der "Beziehung". Womöglich eher Affäre.
     
  18. Liebe FS,
    befass' dich nicht weiter mit ihm. Er will schlicht und ergreifend nicht.

    Sorry, aber wenn ich das schon lese: Häufige Absagen u.a. wegen schlechten Wetters bis hin zum klassischen Rohrbruch (alternativ gestorbener Hamster, kaputtes Auto oder querliegender Furz....). Um Ausreden ist er nicht verlegen. Erst erzählt er dir vom Pferd, damit er dich nicht treffen "muss". Da du dennoch dran geblieben bist, hat er nun die vermeintlich diplomatische Reißleine gezogen mit diesem Standardsatz:

    Für dich ist's natürlich doof. Klar, Wasserrohrbrüche kommen vor und natürlich muss man(n) sich darum kümmern. Und natürlich hat frau dafür Verständnis und vertraut zunächst darauf, dass er die Wahrheit sagt. So wie er jedoch im Vorfeld herumgeeiert ist, denke ich, dass die Kanalisation bei ihm zu Hause in bester Ordnung ist...

    Lass dich nicht verar... Abhaken und nach vorne gucken.

    Alles Gute!
     
  19. Du hast es mit Herrn Unverbindlich zu tun, der viel labert, aber keine Verpflichtungen eingehen will. Er wird auch dieses Treffen kurzfristig absagen. Rohrbruch .... lächerlich. Sag lieber selbst ab und lösche ihn aus Deinem Leben.
     
  20. Wer hat von Euch den Schritt unternommen ein Abschiedstreffen zu vereinbaren?
    Er hatte sich verabschiedet und Du ihm alles Gute gewünscht, damit ist im Grunde alles gesagt und zu Ende.
    Wie kam denn im Nachgang das Abschiedstreffen zu Stande, und von wem ging der Wunsch aus?
    Wenn Du, liebe FSin, den starken Wunsch gefühlt hast und ihn darum gebeten hast, dann gehe genau in Dich, ob es wirklich ein Abschied für Dich ist und damit Tür zu, oder eher wahrscheinlicher ein Fuß in der Tür bei ihm zu haben, da ihr noch in Kontakt steht und er Dir noch schreibt, zumindest bis zu diesem Treffen.
    Eigentlich weiß man, dass man bei dem Treffen nur sich schwammig wiederholt, da man den Gegenüber schon allein durch die Trennung verletzt, da wird dann tröstend und schonend gesprochen, rumgeeiert, Themen vermieden und bringt den Abend zusammen irgendwie seltsam rum. Antworten wirst Du dort keine finden oder Ehrlichkeit bekommen. Ihn umzustimmen wirst Du nicht erreichen, diese Entscheidung ist wohl überlegt und auch nicht leichtfertig getippt.
     
  21. Warum sollst Du so ein Drama mitmachen? Er hat sich entschieden. Ich sehe keinen Grund nochmal sich zu treffen. Will er dir mit Tränen in den Augen mitteilen, das er dich mag aber nicht mit dir zusammen sein will? Will er dir zeigen, wie schwer es ihm fällt? Das ist alles eine Show die er abzieht. Wenn er dich so sehr mögen würde, wäre er mit dir zusammen. Ich tippe auf eine andere Frau...
    Mach das nicht. Er soll sich sein Mitleid woanders holen!
     
  22. Ich verstehe auch nicht, was dein Mehrwert, dein Benefit von diesem Treffen sein soll...

    Okay, Du willst die Gründe erfahren, warum er sich nicht für Dich entschieden hat... kannst Du das nicht auch per Telefon oder WhatsApp erfahren?

    Im schlechtesten Fall nimmst Du den Aufwand für Fahrt und Treffen auf Dich, um dann etwas zu hören wie "der Funke ist nicht übergesprungen" und fährst dann wieder zurück.

    Ich kann mir aufgrund seines Verhaltens bei den letzten Verabredungen auch vorstellen, dass es zu keinem Treffen mehr kommt, weil er kurz vorher absagen wird.

    Unter diesen Voraussetzungen rate ich Dir auch davon ab, dass Du auf eine Fortsetzung hoffst, oder darauf hoffst, ihn bei einem persönlichen Treffen nochmal umzustimmen
     
  23. In diesem Forum brechen tatsächlich viele Rohre. Ist mir auch schon aufgefallen. Sollte mir mal jemand was von einem Rohrbruch erzählen, wüsste ich Dank EP Bescheid.
    Liebe Ela, mich würde mal interessieren, ob Du ihn im Urlaub tatsächlich besucht hast. War Thema in Deinem letzten thread.
    Letztendlich aber auch egal, er will nicht und damit basta. Er ist sich nicht sicher, ob er eine Beziehung mit Dir führen will? Was willst Du denn noch hören? Dass Du evtl. beim Trinken schlürfst, zu kurze Beine hast oder, oder...Würde er Dir im Zweifelsfall nicht sagen.
    W,54
     
  24. Liebe Elli,

    ich würde auf gar keinen Fall hingehen.

    Für mich klingt es folgendermassen: Er hat parallel gedatet, der Rohrbruch war reine Erfindung, weil er da die andere Frau getroffen hat. Und mit der anderen hatte er schneller Sex, und will jetzt mit ihr eine Beziehung versuchen.

    Wenn du nicht verliebt wärst, würde ich sagen, triff ihn nochmal. Aber du bist in einer verletzlichen Position, ich würde nicht riskieren, dass du dich danach noch schlechter fühlst. Ich würde ihn um ein letztes Telefonat bitten, und da versuchen rauszufinden was der Grund war, natürlich mit dem Gedanken im Kopf, dass er eh nicht die (ganze) Wahrheit sagen wird.

    Du hast nix mehr zu gewinnen durch ein Treffen. Es ist aus. Was bringt dir das was er dann sagt? Er hat eh schon oft gelogen, meiner Einschätzung nach.

    Hör auf dein Bauchgefühl!
     
  25. Sag selbst ab. Für Dich. Bringt nichts.

    Du sagst zu, willst höflich sein. Seine Absage kommt. Hamster verstorben. Haarzwurzelkatarrh. Oder ähnliches.

    Willst Du das?
    Behalte Dir Deine Würde. Haken.

    M, 54
     
  26. Man bereut eher die Dinge, die man nicht gemacht, gesagt und gefragt hat. Ich würde wahrscheinlich wert auf ein persönliches Treffen legen, wenn ich mich schon verliebt hätte. Einfach um sicher zu gehen bzw. zu verstehen. Ohne viele Worte, einfach nur fühlen. Auch wenn es neue Kraft kostet, dafür zum letzten Mal, um nen dicken Haken dran zu machen.

    Es sei denn, in mir sträubt sich plötzlich alles dagegen. Dann wäre bei mir auch Rohrbruch und ich müsste erstmal absagen.
     
  27. Vielen Dank Für die Antworten,
    Die Vermutung das er jmd. getroffen hat, habe ich auch. Weshalb er sich zurückgezogen hat und dann auch kein Interesse mehr an einer Beziehung mit mir hatte.
    Das Treffen habe ich abgesagt.
    Es hätte mich zu sehr aufgewühlt, da ich mich in ihn verliebt habe und die Gefühle nicht einfach so abschalten kann. Im Grunde interessieren mich seine Beweggründe auch nicht mehr, da er ja deutlich genug war und ich das letztendlich akzeptieren muss. Bin im Nachhinein froh, dass er meinen Sohn nicht kennengelernt hat. Es wird bestimmt etwas dauern bis ich ihn vergesse.
     
  28. Ich würde an deiner Stelle da nicht hingehen. Was kann dir das bringen? Du wirst vermutlich auch nicht die wahren Gründe erfahren. Diese gibt's vielleicht auch gar nicht. Es hat eben nicht zu mehr gereicht.

    Er datete parallel. Hiermit teilte er dir verschlüsselt mit, dass er Sex mit der anderen hatte. Das Rohr steht natürlich für den Penis. Beim Rohrbruch kommt natürlich Flüssigkeit aus dem Rohr ... also Ejakulation. Er kann sich da natürlich nicht gleichzeitig mit dir treffen ...
     
  29. Kein Abschiedstreffen. Du kommst danach wieder wochenlang in neuen Schmerz.
    Mach nix, notfalls red Dich raus, schütze Ausreden vor, bleib fern. Kontakt beenden.
    Übergib diese letzten losen Fäden der Zeit, es zu heilen. Es wird heilen!!! Jedoch-solltest Du ganz viel machen, was Dich freut und glücklich macht. Hobby, Verein, Menschen, Sport, Natur, renoviere Deine Whg. oder rode ehrenamtlich Koppeln im wilden Westen. Hauptsache, Du spürst Dich.
    "Du bist dort, wo Deine Gedanken sind. Sorge dafür, daß Deine Gedanken dort sind, wo Du sein möchtest."
    Kein Abschiedstreffen. Neuanfang mit Dir selbst. In diesem Moment. JETZT.
     
  30. Du hast ihm alles Gute gewünscht, danach sollte von dir ein Rückzug kommen.
    Ich weiß nicht, was der Mann vor hat und warum er dir so etwas wie ein Abschiedstreffen nicht erspart. Will er dich bloßstellen?
    Oder will er schauen, ob er nun unverbindlichen Sex bekommt und dich danach liegen lassen? Manche Männer stellen so ein Affäreverhältnis her, was auch sehr oft funktioniert, weil die Frau so hilflos verliebt ist und sich geehrt fühlt, wenn sie die Geliebte sein darf.

    Was möchtest du bei dem Treffen wissen? Bist du dir sicher, du könntest ihm direkt in die Augen sehen und fragen, woher sein Sinneswandel kommt? Es hat was von "um Liebe betteln".

    Häufig werden Männer durch diese Art sogar zu was überredet (Affäre, Beziehung), wenn sie Vorteile darin sehen, aber sie stellen eben die Spielregeln dieser "Beziehung" auf und melden sich dann wann sie wollen und gehen wann sie wollen und drehen ihr Leben lang ihr eigenes Ding.

    Ich habe gelernt, dass Männer, die man zu was überreden und drängen muss, sehr schlechtes Beziehungsmaterial sind.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)