1. Tote Hose bei neuem Mann: Was tun?

    Hallo zusammen,

    ich habe vor kurzem einen wirklich tollen Mann kennengelernt. Wir sind beide Anfang 30, er ist schon seit mehreren Jahren Single und auch ziemlich zurückhaltend. Genau das finde ich aber irgendwie süß, denn er will scheinbar alles richtig machen, gibt mir aber das Gefühl, es ernst zu meinen und mich gern zu haben.

    Genau da liegt aber mitunter das Problem. Denn scheinbar macht er sich selbst zu viel Druck, da im Bett leider bisher tote Hose herrscht - im wahrsten Sinne des Wortes. Er meint, das passiert ihm sonst selten, aber ich ihn irgendwie nervös mache und im Gegensatz zu anderen Mädels vor mir nicht egal sei.

    Konkret: Drei Anlaufversuche (1x mit Alkohol, 2x nüchtern) bisher, von denen er zweimal keinen hochbekommen hat und einmal innerhalb kürzester Zeit schon gekommen ist. Ich habe daraus keine große Sache gemacht, gesagt, dass das gar nicht schlimm ist und er sich keinen Kopf machen soll. So meine ich es auch, denn mir ist schon klar, dass die Psyche da mitspielt und seine Nervosität sich offensichtlich so äußert. Dennoch frage ich mich, wie wir hier eine Lösung finden können oder was ich tun kann, damit wir auch rausfinden, ob es sexuell passt - abseits aller weiteren Aspekte, die bisher sehr stimmig sind.

    Ach ja: Das Küssen klappt, aber ist noch nicht berauschend. Recht holprig und stürmisch, fast so, als wäre er sehr unerfahren, was vermutlich auch stimmt.

    Liebe Grüße
     
  2. Hi,

    ich möchte euch da einen Tipp geben:
    Legt euch ohne Kleidung aneinander und zwar ohne, dass Ihr Sex machen möchtet. Legt im nächsten Step eure Genitalien aufeinander und bleibt so zusammen OHNE, dass es um die Vereinigung geht ud versucht einfach nur die Energie zu spüren. Macht das so lange, bis ich euch angenähert habt und sicher fühlt.
    Beim Akt selber sollte es auch mehr um das Fühlen als um den Höhepunkt gehen.
    Das kann Wunder wirken, wenn man sich darauf einlassen kann und Geduld hat.

    Liebe Grüße
    Björn
     
  3. Finde ich witzig... Du meinst, Du müsstest noch herausfinden, ob ihr sexuell passt, obwohl Du gleichzeitig berichtest, dass die ersten 3 Versuche Dir nicht gefallen haben. Er ist gekommen. Hättest Du einen Höhepunkt?
    Ein guter Liebhaber hätte Dich zum Orgasmus gebracht.
    Er aber nicht.

    Nein, ihr passt nicht im Bett zusammen.
     
  4. Wo ist dein Problem? Entweder du liebst den Mann und lässt ihm seine "tote Hose" tote Hose sein, oder du nimmst dir einen anderen, wenn dir der Sex so wichtig ist.
     
  5. Ich habe einen ähnlichen Kandidaten in meinem engen Freundeskreis. Ich kann zwar nicht genau sagen, ob sich das so sexuell bei ihm widerspiegeln würde, aber so habe ich mir das immer vorgestellt. Ich denke, er braucht einfach mehr Zeit - so doof wie sich das auch anhört. solche Menschen brauchen, glaube ich, einfach viel länger um richtig vertrauen zu fassen und aufzutauen um sich dann auch auf so eine Situation einlassen zu können. Das wird bestimmt noch werden wenn ihr euch nicht zu sehr reinsteigert in die Sache. Lg w30
     
    • # 5
    • 25.06.2019
    • Frau
    Na, wer weiß, ob es da überhaupt schon mal "andere Mädels vor dir" gab ... Nach deinen Schilderungen könnte man sich auch vorstellen, dass er vor dir noch nie Sex hatte.
    Aber selbst wenn dem so wäre, dass er einfach noch keine Erfahrung hat, ist es trotzdem ungewöhnlich, dass alle eure drei bisherigen Sexversuche gescheitert sind. So süß der auch sein mag und so sehr du ihn magst, aber ich finde, das riecht nach jemandem mit Problemen. Ich tippe, mindestens die Sexprobleme werden sich nicht in Luft auflösen.

    Aber, du wirst ihm jetzt sicher noch nicht den Laufpass geben wollen, da du ihn sehr magst, vielleicht sogar verliebt bist und es noch weiter versuchen willst.
    So, wie du deine Reaktionen beschreibst, denke ich, machst du eigentlich nichts falsch. Nein, außer, keine große Sache aus seinem "Versagen" zu machen und es beim nächsten Mal jeweils wieder liebevoll und zärtlich, aber nicht zu fordernd, zu versuchen, kannst du nichts machen. Vielleicht kannst du es noch mit Variieren der sexuellen Situation versuchen, also, wenn ihr bisher z.B. immer im Bett dabei wart, versuchst du es vielleicht mal im Wohnzimmer oder in der Küche, oder außer Haus, ihn zu verführen. Vielleicht braucht er andere Reize.


    w54
     
  6. Deinen Post hab ich mal auf drei Teil reduziert. Zum ersten Teil, genau das kann der Punkt sein, er meint es ernst und macht sich deshalb unbewusst Druck. Das kann dauern und braucht oft Zeit, sehr viel Zeit. Monate? Hast Du die?

    Es muss sexuell passen, um zu wissen, ob es weitergehen kann. Aber siehe meinen ersten Aspekt!

    Das hört sich schräg hat - Küssen klappt. Ich denke es liegt an seiner Unerfahrenheit. Leider kann ich Dir keine allgemeingültigen Tipps geben. Bei mir hat es nur funktioniert, indem ich wirklich sehr viel Zeit hatte. Das ist auch jetzt so in meinen Phasen in denen ich keine Lust habe. Da hilft kein reden, da hilft kein Handeln von ihr, da hilft nur warten. Am Anfang waren das bei mir so ca. 2 Monate bis es "kopffrei" geklappt hat. Und wenn ich jetzt mal ne Phase ohne Lust habe, dann lässt sie mich in Ruhe, weil ich nach einer oder 2 Wochen wieder ankomme, und dann geht´s gut (die Phasen sind für sie zum Glück selten, sonst...)

    LG

    M 49

    P.S. war bei mir mit 28 schlimmer als heute :)
     
  7. Hallo, Deine Frage liest sich lieblos, sodass ich Dir eigentlich nur raten kann, den Mann in Ruhe zu lassen. Eine anfängliche Impotenz ist nicht ungewöhnlich. Ehrliche Gefühle auf beiden Seiten und die Bereitschaft sich aufeinander einzulassen und den anderen Körper zu erkunden (ohne Fixierung auf die Erektion und Penetration) braucht es dann und keine abschätzigen Gedanken (tote Hose, keinen hochbekommen...).
    W (47)
     
  8. Kann schon sein, dass er eine männliche (fast) Jungfrau war/ist. Ist der Grund dafür, dass jemand auch noch verklemmt ist wird es schwierig über Defizite zu sprechen bzw. fraglich ob er Vorschläge akzeptiert.

    Wenn er hier schreiben würde könnte man(n) konkrete Vorschläge machen. Z.B. ausführliche Handarbeit vorher. Ggf. sich mit passenden Zeitabstand vorher selbstbefriedigen, beim zweiten mal kommt man(n) meist nicht so schnell.

    Wenn Sex für ihn ein belastetes Thema oder Taboo ist (sieht man ggf. auch daran wie schamvoll für ihn der Umgang mit nackten Körpern ist), empfiehlt sich eine Therapie aber ein entsprechend tiefen verklemmter Mensch wird das wohl ablehnen.

    Ähnlich wie sich beziehungsvermeidende Männer nicht mit den psychischen Ursachen ihrer Haltung beschäftigen. Sie sind ja nicht krank. Dies wird ihnen ja auch von einigen Therapeuten bestätigt. Tja wenn sie mit ihren Eigenheiten glücklich sind. Ähnliches gilt vielleicht für deinen Freund. Vielleicht ist er ohne Sex glücklich(er).

    Tja du musst wissen ob seine anderen Vorteile seine sexuellen Defizite überkompensieren und schauen wenn dies so ist, ob er bereit und fähig ist sexuell sich weiter zu entwickeln. Letzteres erfährst du aber nur im direkten Gespräch mit ihm.
     
  9. Aber so richtig stimmt es nicht, denn hier machst du ja ne Sache daraus. Wenn du Geduld hättest, wirklich entspannt wärst, müsstest du ja nicht fragen. Nimm mal den Druck raus! "Tote Hose" - allein die Wortwahl spricht ja Bände. Befrei dich von der Erwartung, dass die Beziehung unbedingt klappen muss mit dem Mann, nur weil er dir gefällt. Lerne ihn entspannt kennen und zähle nicht die Küsse, das machen ebenfalls nur sehr Unerfahrene. Du merkst ja mit der Zeit, ob du dich gut fühlst mit ihm. Du bist nicht zuständig für sein "Problem" und kannst es nicht ändern - eine wohlwollende Haltung, wirklich ohne Anspruchsdenken kann aber durchaus dabei helfen, dass er sich entspannt.
     
  10. Abwarten und Dir ein Zeitraum setzen.
    Ich hatte vor 8 Jahren mal ne aehnliche Geschichte.
    Er war noch Jungfrau mit Anfang dreissigern und in mich verliebt.
    Ich dachte damals mit Geduld und Liebe wird es was.
    Letztlich wurde er etwas aggressiv und abweisend mir gegenüber, weil er, wie er sagte, die "Niederlage im Bett" nicht verkraften konnte.
    Es ging nach paar Monaten auseinander.
    Ich war wohl etwas naiv.
    Ich bekam nur nicht kein Sex, sondern auch seinen Frust über die Erektionsstoerung ab.
    Das war mir dann zuviel.
    Aber an Deiner Stelle würde ich die Flinte nicht gleich ins Korn werfen wenn Du ihn magst..."nicht berauschende Küsse " sind allerdings schon ein Verzicht, finde ich...
     
  11. Abwarten und Dir ein Zeitraum setzen.
    Ich hatte vor 8 Jahren mal ne aehnliche Geschichte.
    Er war noch Jungfrau mit Anfang dreissigern und in mich verliebt.
    Ich dachte damals mit Geduld und Liebe wird es was.
    Letztlich wurde er etwas aggressiv und abweisend mir gegenüber, weil er, wie er sagte, die "Niederlage im Bett" nicht verkraften konnte.
    Es ging nach paar Monaten auseinander.
    Ich war wohl etwas naiv.
    Ich bekam nur nicht kein Sex, sondern auch seinen Frust über die Erektionsstoerung ab.
    Das war mir dann zuviel.
    Aber an Deiner Stelle würde ich die Flinte nicht gleich ins Korn werfen wenn Du ihn magst..."nicht berauschende Küsse " sind allerdings schon ein Verzicht, finde ich...
     
  12. Hmmm, bist du sicher dass er nicht vielleicht noch Jungmann ist? Mich erinnert das sehr an einen Mann, den ich entjungfert habe. Es klappte allerdings beim 2. Mal...und er hat mir erst nach Monaten gestanden, dass ich ihn entjungfert habe! Hatte vorher immer von einer Ex gesprochen.

    Die Lösung ist ... ein paar Treffen ohne Sex, und es dann ganz natürlich wieder versuchen. Aber erstmal Druck rausnehmen, auch aus deinem Kopf, dass ihr jetzt unbedingt schauen müsst ob es sexuell passt. Macht andere Sachen, lernt euch noch besser kennen, und dann lass es wieder passieren wie von selber...

    Und du machst das schon richtig, gib ihm das Gefühl dass es nicht schlimm ist, wenn er keinen hochbekommt, da muss man echt aufpassen was man wie sagt.

    Viel Glück ;)
     
  13. Ich vermute dass er ein bischen nervös und vielleicht auch unerfahren ist. Da hilft nur eins : Geduld. Lass ihn mal auf Dich zukommen, z.B. morgens. Da ist die Chance am größten, dass es von selbst klappt.

    Hinsichtlich seiner Technik wirst Du, lieb FS, ihn wohl etwas an die Hand nehmen müssen.

    Da haben wir ihn, den Fall, den es lt. @realwomen eigentlich nicht geben darf. Angeblich muss man sich erstmal verlieben, bevor es zum ersten Sex kommt, weil Sex ohne Liebe nicht geht.

    Aber was ist, wenn der Sex dann nicht funktioniert ?

    Oder ist es in diesem Falle als Frau plötzlich dann doch kein Problem mehr sich nach vielen Wochen wieder zu entlieben und den Partner in die Wüste zu schicken?
     
  14. Hallo,

    Er setzt sich selbst unter Druck.Weil er genau weiß, dass Frauen guten Sex wollen.Ich habe das Problem manchmal auch, weil ich ein Kopfmensch bin.Der Kopf will unbedingt aber der Körper nicht.Der Kopf konzentriert sich darauf alles richtig zu machen aber unter Stress entsteht kein Errektion. Du musst wohl Geduld haben müssen und ihm die Aufregung nehmen.
     
  15. Ein toller Mann ist insgesamt toll und ist keine tote Hose!
    Zurückhaltende Männer machen unbewusst meist alles falsch!
    Siehst du, von wegen tollen Mann, da fängt das große Problem schon an, also bitte nicht zurecht und nicht schönreden.
    Dieser Selbstschutzspruch ist von solchen Männer bekannt, stimmt so aber nicht, das Problem liegt ganz woanders. Er kennt sein Problem!
    Gut, dann hast du ja diesbezüglich kein Problem mit ihm, dann ist für dich doch alles gut.
    Dir ist das klar, dann ist doch alles gut.
    Siehst du und schon fragst du nach einer Lösung, weil es dich doch negativ beschäftigt, habe es gleich zu Beginn schon geahnt. Ja, die Kompatibilität bezüglich Sexbedürfnis ist hier wohl extrem verschoben, daran wird sich auch nichts ändern lassen, genau wie beim Nähe/Distanzbedürfnis, da läßt sich auch nichts machen, es ist so, wie es eben ist.
    Dein Problem wurde hier schon zu hunderten berichtet, also kein Einzelfall.
    Du scheinst noch sehr unerfahren zu sein, ein Mann, der auf eine Frau abfährt, der kann küssen, der kann Frau erfüllen, auch in Bezug auf Sex etc.
    Es gibt zwei Möglichkeiten für dich, es so hinzunehmen, wie es ist oder aber du wirst erkennen müssen, dass es nicht passt, du wirst früher oder später so oder so entscheiden, es wird sich klären, höre auf dein Bauchgefühl und handle, eine Unzufriedenheit auch und gerade in der Beziehung klärt sich auch auf jeden Fall.
     
  16. Vielleicht ist er wirklich komplett ohne Erfahrung. Vielleicht ist ihm Sex nicht wichtig.
    Mag alles sein, wirst du herausfinden müssen.
    Mach doch mal eines - lass ihn passiv und entspannt daliegen und versuche, ihn oral zu befriedigen. Steht da der kleine Soldat stramm und spuckt ordentlich, ist zumindest alles in Ordnung und er muss halt weiter üben.
    Alkohol kann helfen, aber in sehr geringer Dosierung.
     
  17. Liebe FSin, du hast dich erst Anfang April von deiner Liebe und Ex getrennt, jetzt hast Du den neuen armen Mann als Trostpflaster, der Dich heiß begehrt, wo Du aber keine wirkliche Geduld und Einfühlungsvermögen auf Gefühlsebene geben kannst. Ich bin bei den Postern #3 und #7 wirklich Verständnisvoll bist Du nicht und wahrscheinlich auch nicht an wirklichen Lösungen interessiert, so dass Du erstmal für Dich versucht hättest, geduldig verschiedene Möglichkeiten zu probieren und ihm Zeit zu lassen. Die große Liebe wird es zwischen Euch nicht, du bist zu unterschwellig/unterbewusst kritisch und fordernd, dass er nicht so gut bzw. es erstmal überhaupt nicht funktioniert. Es passt nicht.
     
  18. Nun ja, was soll man dazu sagen: bei manchen Menschen (u.a. auch bei mir) erwacht das erotische Interesse eben erst, wenn sich das Gegenüber erkennbar entschieden hat, vorheriges „Ausprobieren” ist da nicht. Bei mir liegt das daran, daß es mir zutiefst zuwider wäre, beim Sex immerzu daran denken zu müssen, daß er das Ende für uns bedeuten könnte: entweder wir sind zusammen, dann ist alles gut und entspannt, und wir können angstfrei ausprobieren, was der andere so mag und was nicht. Oder wir sind es nicht, dann kommt auch kein Sex in Frage.

    Mit anderen Worten: Du bist keine Prüferin, vor der der Mann zuerst ein Sex-Abitur ablegen muß, damit Du ihm Deine Gunst schenkst. Gib’ ihm das Gefühl, daß er nicht „durchfallen” kann, weil er die Prüfung bereits bestanden hat, und alles wird gut. Du mußt ihn ja nicht gleich heiraten.
     
  19. Mmh, ich würde auch vermuten, dass er eigentlich keine oder wenig Erfahrung hat, und das nicht zugeben will. Und sich dann dadurch noch mehr unter Druck setzt.

    An deiner Stelle würde ich ihm erstmal Zeit geben, ihm deutlich machen, dass es okay ist, und schauen, ob es sich in den nächsten Wochen ändert. Ausgiebig drüber reden hilft bei sowas meiner Erfahrung nach leider meist wenig; das setzt den Mann häufig noch mehr unter Druck.
    Bei meinem Freund war das auch so am Anfang (aber nicht wegen fehlender Erfahrung). Er hat auch gesagt, dass er da einfach aufgeregt ist und etwas braucht, wenn er jemand neuen kennenlernt. Beim vierten Anlauf hat es dann geklappt und mit der Zeit wurde es immer besser und nach ein paar Monaten waren wir perfekt aufeinander eingespielt. Der Bonus dabei ist übrigens, dass er wenig Tendenzen zum Fremdgehen aufweist; er mag keine ONS :) Und ist dabei aber ein wunderbarer Liebhaber. Ist auch ein Vorteil.

    Wenn sich auf Dauer nichts ändert bei deinem Freund und er dann das Thema gar nicht mehr ansprechen will, würde ich mir aber auch stark überlegen, ob ich die Beziehung so möchte. Für mich ist Sex schon wichtig, und wenn es da nicht passt, macht es mich auf Dauer unzufrieden.

    w, 35
     
  20. Ja genau, ein Mann muss es SOFORT draufhaben, er darf einer Frau keine Umstände bereiten.
    Unglaublich. Kein Wunder, dass die Prostitution boomt.
     
  21. Oh nein, das geht gar nicht, interessant was für Vorschläge von so manchen Frauen kommen?!?
    Und wie viel machen das tagtäglich? Sex nur zur Sexbefriedigung, ONS, Affären, Fremdgänger etc., guter Tipp: lese mal hier einwenig, welchen Stellenwert für viele ausschließlich Sex hat!
    Ja, das gibt es, ich hatte schon Frauen, die partout keinen Sex wollen, sie sagten, sie sind ohne Sex glücklicher!
    Ich glaube viel mehr liegt das an der persönlichen Anlage bezüglich Sexbedürfnis, Libidos sind eben auch unterschiedlich bei beiden Geschlechtern, wenn das von Beiden nicht kompatibel ist, dann geht das nicht, da fehlt die Lust und das Begehren, da fehlt die psychische
    Energie, die mit den Trieben der Sexualität verknüpft ist, das ist genauso wie beim Nähe- und Distanzbedürfnis, da läßt sich auch nichts ändern.
     
  22. Ja, nicht nur Dich erinnern manche Ratschläge an die Fs daran, dass die Frau den Mann sexuell richtig bedienen soll, dann klappt es bei ihm auch:

    Der Mann hatte doch schon seinen Orgasmus. Wie oft ist die Fs, schon Durch ihn gekommen?
    Aber klar, der Orgasmus der Frau ist nicht so wichtig. Wichtig ist, dass der Mann kommt (Ironie off)

    Klar kann die Frau Verführerin sein. Sie sollte aber keine sexuelle Dienstleisterin werden.

    So wie der Mann eine unerfahrene Frau verführen kann, oder auf persönliche Befindlichkeit Rücksicht nimmt, sollte das auch eine gute Liebhaberin.

    Aber jetzt mal grundsätzlich... dass er nicht steht, kann viele - auch organische Ursachen haben. Der erwachsene Mann sollte sich selbst um seinen Penis kümmern.
    So wie sich auch eine Frau darum kümmert, wenn sie nicht ausreichend feucht wird und dass sie nicht schwanger wird uvm

    Jetzt wollen Männer sogar noch die Verantwortung für ihren nicht funktionierenden Schw...z auf Frauen übertragen... unglaublich.
     
  23. Liebe FS,

    ihr kennt euch erst so kurz und ihr hattet drei intime Begegnungen.

    Wenn ich kopfüber in meine Erfahrungskiste schaue, dann finde ich das Verhalten überhaupt nicht ungewöhnlich.

    Vielleicht änderst du deine Strategie und startest das Programm *Sex mit Vollerektion im fünften Gang* vorerst nicht.
    Ihr müsst euch sexuell berühren lernen. Dazu gehören Dinge, die ihr euch gemeinsam erarbeitet. Nicht als Lernprogramm, sondern spielerisch.Es sollte eine Vertrauensbasis entstehen, gute Gefühle.

    Er ist ein toller Mann, der eben kein Hengst ist und dich nimmt, oder gleich alle Knöpfe zu drücken weiß. Zeit heißt auch hier das Zauberwort. Alles Gute euch Zweibeiden.
     
  24. @FS Also wenn ich das lese kommt mir so einiges in den Sinn was mich an mich selbst erinnert als ich Anfang so 28 war .. Ich war ein echter Spätzünder hatte von Sex Null Ahnung und meine JungMännlichkeit auch erst mit 28 verloren..

    Allerdings war es bei mir so abgelaufen dass ich schon Lust auf Sexualität hatte , aber eben von der Penetration Null Ahnung ..
    Da Sie zu dem Zeitpunkt eh noch keine Pille nahm und sie warten wollte bis diese wirkt meist ja so 6 Wochen haben wir alles andere gemacht außer den Akt ansich.. Und siehe da wir haben uns in den 6 Wochen sexuell so sehr kennengelernt daß ich meine Hemmung komplett verloren hatte.. Ich nahm auch meinen Mut zusammen und sagte ihr einfach was Sache ist daß ich noch nie hätte ..

    Von da an übernahm Sie dass Ruder und führte mich , es wurde von mal zu mal besser und besser und ich konnte ich auch nicht mehr genug von bekommen .. Irgendwann wurde ich dann zum zu viel Libido habenden und ständig penetrieren wollenden ..

    Versucht es mal , macht mal alles andere außer das z.b ganz viel 69 :)
    Hatte danach nie wieder Probleme damit bis ich vor paar Jahren nach 8 Jähriger Beziehung verlassen wurde und heute keinerlei Sexualkontakt pflege , Da es mich schlicht nicht interessiert .. Gelegenheiten gabe es einige , fühlte mich aber bis heute niemehr richtig zu einer Frau hingezogen .. Meine Therapeutin ist der Meinung entweder die Wunden sitzen immer noch verdammt tief oder ich bin DemiSexuell .. Daher etwas Geduld wäre glaube ich auch hier angebracht schau ob Du ihn zum reden bringst bzw macht alles andere außer Penetrieren .. Dann wird das bin ich überzeugt ...
     
  25. weil Sex ohne Liebe nicht geht....

    Nur weil es für dich nicht zu gehen scheint ist das zum Glück nicht auf die restliche Welt übertragbar ;)
     
  26. Wie schauts mit seinem Pornokonsum aus? Jetzt und in der Vergangenheit?

    Möglicherweise hat er weitaus mehr Erfahrung damit sich mit Pornos einen herunter zu holen anstatt mit einer echten Frau zu schlafen. Sowas kann sehr problematisch werden, weil sich das Gehirn daran gewöhnt, und auch der Penis, denn zwischen seinen Händen ist es natürlich viel enger bzw. fester als in dir. Aber immerhin ist er ja schon einmal gekommen, also vielleicht hat es mit Pornos überhaupt nichts zu tun. Es ist aber eine mögliche Erklärung, die man in Betracht ziehen kann. Wie reagiert er auf einen Blowjob?

    Wenn er sagt, dass es daran liegt, dass er dich mag und es bei anderen Frauen davor nicht passiert ist. Nun ja, das kann stimmen, oder einfach nur eine Schutzbehauptung sein.
     
  27. Vielleicht kannst du dich daran erinnern, dass die Frau ihre Frage formuliert hat. Was ist dann logisch ? Richtig - dass die Frau Antworten bekommt.
    Dass nicht jeder Frau alle Antworten gut gefallen - stimmt. Aber das stört nicht - denn die FS kann nicht nur eine Frage formulieren, sondern sich auch aussuchen, was sie umsetzen möchte.
     
  28. Könntest du bitte nochmal den Teil meines Beitrags zitieren, der diese Aussage macht? Ich finde den gerade nicht.
    Welchen vernünftigen Grund gibt's, bereits nach 3 weniger beglückenden Versuchen es sein zu lassen außer dass die FS bereits überfordert ist, was nicht gerade für ein starkes Selbstbewusstsein spricht? Warum darf ein Mann in dem Alter nicht mehr nervös sein, sondern muss der nahezu perfekte Liebhaber sein?
     
  29. Pauschalisieren beantwortet selten deine Fragen ans Leben @Kirovets .
    @realwoman erklärt hier regelmäßig, dass tiefe Bindung = Liebe normalerweise nicht über frühen Sex entsteht. Das heißt doch aber nicht, dass es nicht Frauen gäbe, die frühen Sex wollen und meinen, sie liebten den Mann.

    Als Frau muss man sich aus physiologischen Gründen etwas in Acht nehmen, da über Sex Bindungshormone ausgeschüttet werden. Das heißt, du hast einen Cocktail getrunken, der dir vorgaukelt, den Mann will ich jetzt. Deine Emotionen verhindern, dass du den Mann etwas nüchterner wahrnimmst und prüfen kannst, ob er wirklich passt. Das heißt nicht, dass nicht doch noch was draus werden könnte, aber, so habe ich ihre These zumindest verstanden, in den allermeisten Fällen wird bei schnellem Sex keine tiefe Bindung draus. Das aber nicht weil du Sex hattest, sondern weil du dir keine Zeit lassen konntest, um auf Passung zu achten. Und der Mann musste auch nicht recht was tun. Es ging alles viel zu schnell, genau so schnell ist auch die Luft wieder raus, weil niemand ein Spannungsgefühl aushalten kann. Affäre geht natürlich genau so. Dient zum Spannungsabbau. Tiefe Bindung geht anders und beginnt normalerweise anders.

    Es gibt ja die Leute, die "probefahren" wollen (Begriff hier gelernt). Wem Sex so im Vordergrund steht, dass man sich keine Zeit lassen kann, sich wirklich kennen zu lernen, dann wird auch aus Probefahrten meistens keine Weltreise. Denn für ne Probefahrt brauch ich nur nen Führerschein. Für ne Weltumseglung unendlich viel mehr.

    Ich glaube ich würde nicht segeln mit jemandem, der mich auf "tote Hose" geeicht hat. Flaute ist vorprogrammiert.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)