1. Ich, ein Mann der aus gesundheitlichen Gründen tatsächlich und unumstösslich solch "tote Hose" im Bett hat, finde es schon beängstigend, wie mache Frau hier einen Mann auf seinen Schwanz reduziert!!
    Ich führe eine Fern-Wochenend-Beziehung, uns trennen einige Kilometer, und jeden Freitag bevor ich zu ihr fahre, nehme ich eine Magic-Weekend Pille, und kann das ganze We. meinen Mann stehen.
    Sie weiß das, ich tue das weil ich sie liebe, und wir beide nicht auf Sex verzichten wollen.
    Allerdings vergingen mehrere Wochen und einige Arztbesuche, bevor wir den ersten Sex hatten.
    Eine Frau, die so schnell die Geduld verliert, und die Beziehung nur vom Sex abhängig macht, hätte ich direkt in die Wüste geschickt.
     
  2. Genau. Die Frequenz verändert sich im Laufe einer Beziehung je länger die Beziehung anhält. Gesundheitliche-, Alters-, Beziehungs- und externe Aspekte (z B. Arbeitsbelastung) spielen dabei eine Rolle.

    In der Regel ist die Frequenz am höchsten wenn man sich gerade sexuell kennen lernt und die Verliebtheit frisch und ungetrübt ist.

    Aber auch eine Anfangs nicht all zu Hohe Häufigkeit kann sich abhängig von diversen Einflüssen verdichten.
     
  3. OK.Das finde durch durchaus so in Ordnung.

    Es ist jedem klar, dass die Sexfrequenz mit zunehmender Beziehungsdauer auf einn Grundplateau zurückgeht.

    Aber ich meine eben auch nicht nur die Sexfreqenz ansich (das auch) sondern der körperliche Umgang mit sich selbst und dem Partner im "Umfeld des Sex" sowie auch der Umgang mit Erotik und Nacktheit.
    Das alles sind mögliche Aspeket von Erotik und Sex.

    Das alles kann man aber nicht erkunden, wenn von vornherein klar ist, dass wochenlang (wo man sich womöglich schon mehrfach in der Woche sieht) sowieso nichts laufen wird.

    Es ist doch klar, das Frauen, die so drauf sind, dann auch nicht in die Sauna gehen (jedenfalls nicht ganz unbekümmert) und auch sonst nicht gerade die Lust um der Lust willen gefördert wird.
    So kann man für sich schnell herausfinden, obder Partner auch zu einem passt.

    Und ich bin auch dankbar für Frauen,wie @Serenissima, die dann ehrlich mit dem Thema umgehen.
    Um sie sie für mich auzusortieren.
     
  4. Es gibt Frauen, die geringes Libido haben und es gibt Frauen, die einfach Zeit brauchen, um sich auf den Mann einzulassen. Ich gehe nicht in die Sauna, bzw. selten, weil es mir zu heiß ist und weil ich keine Lust habe auf FREMDE nackte Körper. Vor allem wenn sie verschwitzt sind. Der Körper meines Partners ist nicht fremd. Das ist der Körper, dass ich mir selbst ausgesucht habe. Wenn ich merke, dass der Mann warten kann und auch gelegentlich nein akzeptiert, ohne rumzuzicken, taue ich recht schnell auf und bin auch für Sex bereit. Kirovets, du hast anscheinend, so wie viele Männer, eine Vorstellung "Heilige oder Hure". Entweder ist eine Frau fast frigide oder eine Schl... Du meinst, dies anhand vom puren Verhalten der Frau unterscheiden zu können und das ist falsch, weil es nicht aussagekräftig genug ist. Es hängt zum grossen Teil vom Verhalten und Einstellung des Mannes zu Frauen, ob und wie sich eine Frau gibt. Sie schreiben hier selber, dass sie Hemmschwelle haben oder Schwierigkeiten beim Orgasmus und dann treffen sie einen bestimmten Mann und mutieren zu einer Katze. Ich wurde selber paar Mal als prüde und zugeknöpft bezeichnet, obwohl ich Sex sehr mag, grundsätzlich sehr "touchy" bin und schnell in Fahrt komme. Aber diese Männer hatten null Gespür für meinen Körper, Probleme mit Sehvermögen und wollten schnell zu Sache kommen. Es war zu spüren, dass ich nicht gemeint war, sie keine Ahnung und vor allem Lust auf Verführung hatten, sondern wollten schnell Druck abbauen und ich diente nur als Aufsatz. Deswegen bin ich überzeugt, dass es wenig frigide Frauen gibt, sondern viele schlechte Verführer. Der beste Pinsel hilft nicht, wenn Mann nicht malen kann.
     
  5. Das war alles Thema bei uns, bevor wir im Bett gelandet sind. Sex womöglich nur im Dunkeln? Bloß nicht nackt rumlaufen? Sauna? Und Sauna kann man auch nicht mögen, weil man fremde Menschen nicht nackt sehen will. (Letztendlich bin ich doch gar nicht so prüde ... :D)
    Außerdem haben wir sehr viel gestreichelt und geküsst. Und uns auf mehr gefreut. Es ist also gerade nicht so, dass rein gar nichts Erotisches läuft in dieser Zeit.

    Und offenbar sind die FS und ihr vorläufig Auserwählter ja auf einem guten Weg - ein bisschen Geduld ist meiner Meinung nach selten verkehrt.
     
  6. Sexualität verändert sich ohnehin im Laufe einer festen Partnerschaft. Da kann man die "sexuelle Passung" zu Beginn noch so oft austesten. Sexualität kann sich weiterentwickeln oder eben stagnieren. Am Anfang ist es immer aufregend Und fühlt sich toll an.
    Ich denke man sollte sich erst einmal auf den rein charakterlichen Aspekt konzentrieren. Die Sexualität kommt dann ganz von selbst, wenn man erst eine gute Vertrauensbasis zueinander entwickelt hat. Alles Andere wirkt doch irgendwie erzwungen. Es gibt ja auch andere Möglichkeiten sich näher zu kommen.

    Es ist ja z. B. essentiell herauszufinden wie es sich anfühlt, wenn ich vom potentiellen Partner berührt werde. Wenn er mich küsst. Wenn er mich ansieht. So kann man sich dann ganz allmählich vortasten. Das eine Mal streichelt man sich mit Kleidung, das Mal darauf rutscht vllt. mal die Hand unter das Shirt. Wieder ein anderes Mal wird vllt. das eine oder andere Kleidungsstück fallen.

    Aber zu sagen, ich will wissen ob es sexuell passt,hat doch schon von vorn herein etwas Inszeniertes, etwas Gezwungenes. Ich persönlich finde es wesentlich reizvoller wenn eins zum anderen kommt. In seinem ganz eigenen Tempo.
    Dazu braucht es aber etwas Geduld. Wer die nicht aufbringen kann, sollte sich mMn besser ein kleines Abenteuer suchen.
     
  7. @tigerente19 Google mal PIED (porn-induced erectyle disfunction) und frage ihn mal vorsichtig, ob er während seiner Single-Zeit überwiegend durch Pornos sich befriedigt hat. Es ist nichts schlimmes daran, könnte aber Probleme bereiten, wenn man wieder "realen GV" hat.
    PIED ist grundsätzlich viel verbreitet unter "Nerd und Langzeit- Single", ist aber nicht so viel bekannt. Man könnte selber "therapieren", in dem man ganz strikte Verbot von Selbstbefriedigung bis auf bestimmte Zeit durchziehen.
    Viel Glück!
     
  8. Ganz neu hier im Forum verstehe ich diese ganze Diskussion nicht wirklich.
    was macht man bei Kopfweh?? Richtig, man nimmt in den häufigsten Fällen eine Aspirin.
    Zur Verhütung einer Schwangerschaft nimmt Frau die Pille.
    Und wenn sie nicht feucht wird Gleitgel.
    Er bekommt ihn nicht hoch,,,warum nimmt er nicht einfach eine Pille??? Dazu gibt es die doch. Entweder löst er damit die Blockade die er vielleicht im Kopf hat, oder es ist was körperliches.
    Ich nehme schon seit Ewigkeiten die Potenztabs24, allerdings täglich, da bleibt die Spontanität nicht auf der Strecke. Aus gesundheitlichen Gründen bin ich darauf angewiesen, und heilfroh dass es die gibt.
    Hach....ist das Leben nicht schön???
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)