1. Trennung wegen Gefühlschaos

    Hi,

    ich 29, 2 Kinder und 9 Jahre in einer Beziehung (davon 5 Jahre Ehe). Trennung offiziell 3 Monate her aber bei mir im Kopf schon mehr als 1 Jahr.
    sie 35, 2 Kinder und knapp 10 Jahre verheiratet - seit 4 Jahren getrennt und während unserer Beziehung dann auch Scheidung die Ihr Ex eingereicht hat.

    Wir hatten einen holprigen Start (lag an ihr da viele Gedanken ob es passt) diese waren aber dann nach ein paar Wochen kein Thema mehr und dann war es wirklich eine sehr tolle Beziehung. Es hat alles gepasst, Kommunikation, Respekt, Freiräume, jeder hat trotzdem sein Leben weiter gelebt. Wir haben viel erlebt und nach etwa 4 Monaten bemerkte ich das wirklich Liebe aufkommt. Sie war etwas zurückhaltender ist aber ihre Art. Doch auf einem sehr guten Weg (Briefe von ihr, kleine Geschenke) á la du machst mich sehr glücklich, danke das es dich gibt ...
    Nun, nach genau 6 Monaten ein Wochenende mit ihrem Ex und den Kindern (sie verstehen sich was das angeht ganz gut) bei seinen Verwandten. Ab diesem Wochenende war sie plötzlich von sich selbst überrascht, dass sie scheinbar über die Trennung nicht ganz weg ist obwohl sie es geglaubt hat. Nach einer Woche wo es zwischen uns echt komisch war habe ich sie frei gegeben und sie wollte Funkstille um sich über einiges klar zu werden. Sie meldete sich bei mir nach nicht mal 24 Stunden und wollte telefonieren) Nach etwa zwei Wochen stand wieder ein Wochenende mit ihrem Ex an und 2 Tage später telefonierten wir und sie beendete die Beziehung.
    Ich habe mich schon etwas darauf vorbereitet. Ihr Grund war nicht, dass es nicht passt sondern das sie sich in ihrem Gefühlschaos nicht sicher ist, ob sie noch Gefühle für ihren Ex hat und ob sie so stark werden, die Beziehung nochmals zu beginnen. Das weiß sie nicht aber sie weiß das ich ihr sehr wichtig bin und sie deshalb die Beziehung nicht mit mir fortsetzen kann. Gepaart mit Aussagen, was die Zukunft bringt wisse sie nicht.
    Hat sowas nach einer Zeit nochmals eine Chance? Wäre ich da 2. Wahl? Ich war es vor dem Beginn des Gefühlschaos definitiv nicht! Jetzt ist was Funktionierendes und Schönes (und das meinten beide Seiten) einfach so durch Schicksal beendet. Irgendwie möchte ich nicht auf sie warten aber dem ganzen eine Chance geben könnte ich. Kontakt jetzt seit 2 Wochen sporadisch, sie möchte reden aber kann jetzt nicht weil ihr es nicht gut geht.
    Für mich war klar ich gebe sie frei, deshalb bin ich da jetzt einigermaßen drüber hinweg. Aber wo steckt sie drin? Ihre Ehe war an sich nicht schlecht. Sie sagt aber, dass ihr Kopf weiß, der Mann wird sich nicht ändern. Dort hat sie Sicherheit, bei mir natürlich nicht.
     
    Moderationsanmerkung: Bitte achten Sie künftig auf eine korrekte Rechtschreibung. Vielen Dank.
  2. Die Seite wird geladen...

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)