1. Verwirrung nach 1. Treffen. Was tun?

    Hallo,

    ich bin zurzeit etwas durcheinander, vielleicht könnt ihr mir ja durch eure Einschätzung der Situation weiterhelfen.

    Ich habe bereits vor vielen Jahren einen Mann über das Internet kennengelernt, allerdings hielten wir das ganze immer nur freundschaftlich, aber eine gewisse Spannung war trotz allem immer da.

    Vor ein paar Wochen haben wir uns dann dazu entschlossen uns zu treffen, weil wir uns eigentlich schon ganz gut finden.
    Ich bin zu ihm gefahren und wir haben das Wochenende miteinander verbracht. Anfangs war es bisschen komisch, was aber denke ich normal ist, wenn die Person, mit der man schon so viel geredet hat, plötzlich vor einem steht.
    Aber dann lief es eig ziemlich gut. Man hat gemerkt, dass er unsicher war, was bei mir aber ebenfalls der Fall war.
    Er hat immer wieder meine Nähe gesuchen, hat mich hier und da berührt, sich beim Film schauen ganz nah neben mich gesetzt, bis wir schließlich miteinander gekuschelt haben.
    Sind dann zusammen auf dem Sofa eingeschlafen und haben die ganze Nacht aneinander gekuschelt geschlafen, obwohl er mehrfach aufgestanden ist und auch ins Bett hätte gehen können.
    Am nächsten Tag haben wir ebenfalls viel miteinander gekuschelt und geredet, es wurde immer vertrauter.
    Bis wir dann irgendwie auf das Thema Ex-Beziehungen kamen.
    Und er dann auf einmal meinte, dass wir uns ja eh nie sehen könnten, wenn wir zusammen wären und so. Also nach dem Motto, dass das eh niemals funktionieren würde. Aber das wusste er ja vorher, dass da diese Entfernung ist und wir uns dementsprechend nicht jeden Tag sehen könnten? Trotzdem gäbe es genug Möglichkeiten Zeit miteinander zu verbringen und ich hätte auch kein Problem damit auf lange Sicht umzuziehen.

    Wir haben trotz seiner Aussage weiter jeden Tag sehr viel Kontakt, er geht aber nie so richtig drauf ein, wenn ich versuche mit ihm darüber zu reden und irgendwie weiß ich auch nicht, wie ich das ganze angehen soll ohne ihn direkt zu vergraulen. Also dass es sich direkt so anhört als sollten wir eine Beziehung führen, dazu müssten wir uns schließlich erstmal noch besser kennenlernen.

    Wenn ich das Treffen betrachte, hätte es nicht besser sein können, aber trotzdem verunsichert er mich so sehr, vor allem weil ich ihn wirklich sehr mag und das Treffen mein Bild von ihm nur bestätigt hat.

    Wie würdet ihr an meiner Stelle damit umgehen, bzw. wie kann ich das Thema am besten ansprechen ohne zu aufdringlich oder needy zu wirken?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. naja wieder einmal so ein Kandidat, der nicht wirklich weiss was er will bzw. dich nicht will, aber es dir nicht anders verpackt sagen möchte. Wenn er dich richtig gut finden würde, dann würde er nicht so komisches Zeug reden. Außerdem finde ich es auch komisch, dass ihr beim ersten Date schon bei ihm seid und kuschelt. Das ist doch viel zu schnell. Du hast im Prinzip zu schnell Nähe aufgebaut und das wird dir jetzt zum Verhängnis. Ich habe bei deiner Geschichte kein gutes Gefühl und denke ihr werde kein Paar. Er hats im Prinzip gesagt...du bist zwar nett als Zeitvertreib, aber mehr nicht.
     
  4. Naja, es war nicht offiziell direkt als Date ausgelegt. Wie gesagt, wir kennen uns schon viele Jahre und nicht erst seit ein paar Wochen.
    Wir sind sehr gut befreundet, es gibt kaum eine Person, die mich so gut kennt wie er und wir wollten uns halt endlich einfach mal treffen. Ob wir im realen Leben noch weiteres Interesse haben, konnte ja vorher keiner wissen, auch wenn es vorher immer Anspielungen hab - von beiden Seiten.
    Dass es zum Kuscheln kam, ist halt so passiert. Wenn's wirklich nur ein Zeitvertreib/Spaß für ihn gewesen wäre, hätte er sich auch einfach eine in seiner Nähe suchen können und hätte vermutlich deutlich mehr versucht als nur mit mir zu kuscheln. ^^ Kann mir auch nicht vorstellen, dass er die Freundschaft für ein bisschen Spaß aufgeben würde.
    Aber natürlich kann es sein, dass er mich nicht gut genug findet, um eine Beziehung einzugehen oder er hat halt wirklich gemerkt, dass eine Fernbeziehung doch nicht für ihn in Frage kommt, das weiß ich nicht, kann ihm ja leider nicht in den Kopf schauen. Aber das möchte ich ja rausfinden und das möglichst ohne direkt zu klammernd zu wirken oder dass es so rüberkommt als würde ich ihn in etwas hineindrängen wollen. Um zu sagen, ob eine Beziehung überhaupt Sinn machen würde, müssten wir uns ja eh erstmal noch weiter im realen Leben kennenlernen.
     
  5. Dem stimme ich voll zu!
    Und nicht mal Lust auf Sex mit Dir hatte er, trotz Dauerkuschelns! Sehr seltsam, ev. ist er asexuell oder impotent. Aber das ist egal, denn ein tieferes Interesse an Dir hat er so und so nicht.
    ErwinM, 49
     
  6. Über Jahre geschrieben, ist es dann eher ein freundschaftlicher Besuch? Mit Anlehnungsbedürfniss?

    Und er hat irgendwie gemerkt: weitere Treffen wären für Dich, Kennenlernen mit Ziel einer Beziehung.
    Das ist aber nicht sein Ziel!
     
  7. Hallo @lila-wolke,

    ich habe den Eindruck, dass nur von deiner Seite eine Beziehung angestrebt wird. Ihm ist es angenehm so wie es ist und er möchte alles so belassen. Das hat er dir bei eurem Treffen gesagt.

    Du kannst ihm natürlich mitteilen, dass du dir mit ihm eine Beziehung vorstellen könntest, anfangs als Fernbeziehung, mit der Option eines Tages auch räumlich zusammen zu kommen. Wie wie viele Kilometer lebt ihr denn voneinander entfernt?

    Vielleicht bezieht er dann klar Stellung und sagt dir ob er sich das ebenfalls vorstellen kann oder wenn nein, warum nicht.

    Wenn er antwortet, dass er es im Moment nicht will, ohne einen Grund zu nennen, kannst du davon ausgehen, dass er kein Interesse daran hat.

    Mit so einem Vorstoß riskierst du natürlich, dass eurer Kontakt nicht mehr so sein wird, wie bisher. Doch wie gesagt: no risk, no fun ...
     
  8. Ich sag es einfach mal so: Halte dir keine Freundschaften über Jahre mit Männern. Früher oder später nutzen die dich aus.
    Beende einen Kontakt zügig und schmeiße ihn aus deiner Freundesliste raus!


    Mach mal langsam! Du bist zu anhänglich. Du willst dich gleich einem praktisch fremden Mann aufbürden? Er hat doch gesagt, eine Beziehung auf lange Sicht käme nicht in Frage.

    Nimm das sehr ernst, was ein Mann sagst! Er will nichts. Wahrscheinlich hat er erhofft, du bist eine sexuell offene Frau, die ran geht und wollte mal antesten, ob er einen ONS mit dir haben kann. Warum bestellt man sich sonst Frauen einmalig zu sich? Vielleicht wollte er einfach mal gucken, was du so für eine bist (ob du so spannend bist, wie du wirst)

    Wie kommst du überhaupt darauf, eine Beziehung haben zu wollen, wenn du ihn erst einmal gesehen hast?

    Falsche Herangehensweise! Beende den Kontakt sofort!

    Er will dich nicht kennenlernen, kapiere es!

    Das wird ein Mann sein, der ganz schnell den Kontakt abbricht, wenn du aufdringlich wirst.
     
  9. Hallo, liebe FS, mal ganz davon abgesehen, dass auch ich das alles für ein erstes Treffen viel zu eng und zu kuschelig und zu überladen empfinde, aber das ist ja nur mein Empfinden, stört mich etwas ganz anderes enorm: Was hindert Dich denn daran, DEINE Bedürfnisse klar zu formulieren? Wieso hast Du Angst, mit der klaren Formulierung DEINER Wünsche ihn zu „vergraulen“? Liebes, dann passt es doch sowieso nicht! Ich weiß jetzt nicht, wie alt Du bist, aber gerade heute Abend habe ich eine Diskussion mit meiner Tochter über dieses Thema gehabt, sie ist zwanzig, es ging um die Beziehung zu ihrer Mitbewohnerin ... also kein Mann im Spiel, aber auch das Einstehen für die eigenen Bedürfnisse. Das alles ist natürlich ein Lernprozess, aber Du bist doch nicht weniger wert als er?! Du musst/sollst Dich doch in der Beziehung wohlfühlen und dazu musst Du Deinen Standpunkt klarmachen. Das hat auch überhaupt nichts mit egoistisch zu tun, sondern mit einer gesunden Wertschätzung Deiner eigenen Person. Wenn Du einen Menschen damit vergraulst, indem Du ihm Deine Wünsche und Sehnsüchte erzählst, dann ist dieser Mensch nicht geeignet für Dich. So einfach sehe ich das inzwischen. Denk‘ mal darüber nach, alles Gute für Dich.
     
  10. Naja, bei euch dauert die Phase des Kennenlernens extrem langsam. Erst einmal habt Ihr euch Jahre Zeit gelassen bis zum ersten Treffen und wahrscheinlich muss du noch Jahre warten bis zum ersten Kuss..... Das erinnert mich an Big Bang Theorie und Sheldon :). Ist er zufälligerweise Physiker :)?
     
    • # 9
    • 06.03.2019
    • void
    Tja, noch mal ansprechen oder nicht ... Ich denke, Du hast schon alle Infos. Er hat Partnerschaft ausgeschlossen. Ob es nun wirklich der Grund ist, dass Du zu weit weg wohnst und er eigentlich sehr gern mit Dir zusammen wäre, oder ob er gemerkt hat, dass Du mehr wie ne Schwester für ihn bist, aber sexuell keine Anziehung vorhanden ist, ist egal.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass er das gesagt hat, weil er eingeschnappt war, da Du von Deinem Ex geschwärmt hast oder sowas, und nun eine aussichtsreiche Beziehungsanbahnung aufgrund eines Missverständnisses verhindert wird. Ich denke, er hat während eures Treffens gemerkt, dass nichts funkt. Oder Du hast recht und es war ihm definitiv vorher schon klar, dass ihr nicht zusammenkommen werdet, da zu weit auseinander, aber er ließ Dich ihn besuchen, weil er dachte, vielleicht passiert doch was Spannendes.

    Kommt drauf an. Wenn sie sexuell zueinander passen, fallen sie vielleicht auch über einander her, weil die Spannung sich so aufgebaut hat.
    Falls eine erotische Spannung beim Schreiben da war, war sie vielleicht kaputt beim realen Aufeinandertreffen, sonst hättet ihr nicht rumgekuschelt, sondern zumindest geküsst.

    Ich versteh ihn so, dass er gerade das nicht will. Vielleicht wirklich, weil Du zu weit weg bist. Wenn er sich jetzt richtig verliebte, was soll er dann machen (ja, umziehen, aber das will ER ja gar nicht erst in Erwägung ziehen). Dagegen spricht wieder, dass er den Kontakt nicht ganz abbricht.

    Schreib es doch einfach, wie es ist, ganz konkret: Du findest ihn sehr anziehend, Du würdest ihn gern noch weiter persönlich kennenlernen, also nicht über die Schreiberei. Könnte er sich das vorstellen?
    Die Absage hast Du zwar schon bekommen, aber vielleicht erklärt er sich noch mal besser.
    Das wirkt nicht needy, wenn Du nach einer Absage dann nicht weiter rumbettelst, sondern weiter Schreibkumpelin sein kannst oder eben nicht.
     
  11. Ihr habt Jahre gebraucht um Euch zu treffen.
    Dieses erste Treffen war gut, ich finde auch, wenn man sich virtuell so lange "kennt", dass man dann durchaus beim ersten Date beieinander sitzen kann.
    (Es gäbe ein paar Forist*Innen, die ich hier nur aufgrund des Schreibens bei mir willkommen heißen würde)
    Also - eigentlich toll, es hätte auch sein können, dass es nur Projektionen waren.
    Ihr habt Vertrautheit festgestellt, Nähe , ihr seid Euch real sympathisch.

    Warum muss man jetzt den Beziehungsstatus klären? Lernt Euch real kennen, und schau mal in ein paar Monaten, wohin es führt.
    Ihr schreibt weiter, der Kontakt ist geblieben, trefft Euch bald wieder, genießt die Zeit unbeschwert.
    Ich würde es ganz und gar nicht als aussichtslos sehen, nur nach einem realen Date ist es zu früh für mehr .

    Wage es, was hast Du zu verlieren?

    Viel Glück,
    W,49
     
  12. Aus Sicht eines Mannes:

    Eine perfekte Frau mit Stil wäre nicht über Nacht geblieben, sie hätte sie irgendwie los gemacht und der Mann wäre daraufhin traurig gewesen.


    UM Gottes Willen. Kein Mann will das! Bleib schön bei dir und setz dich nicht wie ein (sorry) "Kackhaufen auf den Kopf des Maulwurfs".
    Und sage ihm bloß nicht dein Vorhaben.

    Du kennst den Mann seit vielen Jahren oder hast ihn irgendwie in deiner Freundesliste. Das zeigt, dass du ein typischer "Booty Call" bist, der mal abwartet und ihn über Jahre schmarotzerhaft bei dir gewähren lässt, anstatt seine billigen Absichten zu erkennen und dich daraus zu erheben. Eine besondere Frau würde ihm einen Arschtritt geben. Was hat der da überhaupt zu suchen so lange in deiner Freundesliste? Du endest sonst nur als platonische oder F...-Frau.

    Am besten so: Du meldest dich gar nicht mehr. Und wenn er das Treffen anspricht, dann tust du so, als wüsstest du nicht, was er meint oder tust jedenfalls so, als wäre es nichts besonders oder langweilig gewesen. Das wird ihn reizen. Wenn ihr auf Facebook befreundet sein, gebe an, dass du auf Dates gehst, denn alle Männer finden Frauen scharf, die noch andere Männer daten. Es beweist, dass er eben nicht so toll ist und einer unter vilen ist, und er sich bemühen muss.
     
  13. Puhh ... du lernst einen Mann virtuell kennen, ihr schreibt euch jahrelang (??), ohne euch zu treffen. Das steht dann plötzlich an, du fährst zu ihm, ihr verbringt einen Abend vor der Glotze (?? ich dachte immer, dann versucht man mal ernsthaft, sich kennenzulernen?), schlaft zusammen auf dem Sofa ein, du fährst wieder nach Hause, es vergehen weitere Wochen (» ... vor ein paar Wochen haben wir uns entschlossen, uns zu treffen«) und seither schreibt/telefoniert ihr wieder, u.a. zu euren Ex-Beziehungen?

    Also für mich hört sich das ziemlich vermurkst an, von beiden Seiten. Natürlich könnt ihr das Spiel so weiter betreiben, dann seid ihr auch in fünf Jahren keinen Schritt vorwärts gekommen. Du fürchtest, ihn zu vergraulen, wenn du etwas konkreter wirst, momentan sehe ich aber nur diese beiden Möglichkeiten: entweder du vergraulst ihn wirklich, oder ihr schlaft wieder ein bei eurem Tempo.

    Ich selbst würde endlich auf die Tube drücken, lieber Dynamik riskieren - als dumm zu sterben. Schlafmützig (oder unlustig?) wie er ist, wird dieser Mann wohl nie von sich aus auf dich zukommen.
    Mir wäre es dabei egal, ob er mich »needy« einstuft, denn im Zweifel seht ihr euch danach ohnehin nicht mehr.
     
  14. Ich würde generell für die Zukunft empfehlen, keinen Mann jahrelang kennenzulernen oder dir im Internet als Bekannter/Freund warmzuhalten, denn wenn der Mann aus unerfindlichen Gründen Lust und Laune hat oder getröstet werden muss, sollst du springen. Das macht dich aber eher zu einem Notnagel und du weißt nie wirklich woran du bist und was seine Beweggründe sind.

    Ich hätte mit ihm nicht so einfach gekuschelt und wäre auch nicht über Nacht geblieben. Auch wenn das verlockend ist, bedeutet das fast immer das schnelle Ende in heutiger Zeit.
    Man denkt immer, die Person vor einem ist anders, aber es kann jeden treffen, dass man ausgenutzt wird!

    Ich würde jetzt erstmal locker machen. Initiative von ihm ist gefragt. Wenn er dich mag, wird er ein regelmäßigen Kontakt initiieren. Ist er merkwürdig in der Kommunikation, dann ist das immer ein Zeichen, dass der Mann kein Interesse an dir hat

    Schwierig! Männer sind nun mal gerne Spieler und denken in solchen Dingen nicht logisch oder verbindlich. Natürlich wollen sie eine Frau treffen, aber dann doch nicht und bitte nicht zu nah.

    Das ist seine Entscheidung! Lasse durchscheinen, dass du NICHT auf ihn wartest, weil du eine interessante Frau bist und lebenslustig bist; deine Zeit nutzt, um das Beste aus deinem Leben zu machen; und die Männer Schlange stehen! Sei eine Frau mit zielorientiertem Leben! Alle anderen Frauen, die auf Männer warten und sich ziellos mitschleifen lassen, haben schon immer ihre Zeit mit Männern vertrödelt. Das lässt Männer nämlich in ihrer Komfortzone.

    Keinen Kontakt mehr! Weil du als Frau zu viel wert bist, als dich jeden Tag sinnlosen Gesprächen mit ziellosen, schlechten Männern hinzugeben. Er wird nur mit Kontakt "belohnt", wenn er deinem Bedürfnis nachkommt. Ein Mann, der zudem Fragen ausweicht, der will gar nicht, der sieht dich als unterlegen an und hofft darauf, dass du naiv genug bist, alles mitzumachen, was seiner Laune entspricht.

    So ein Verhalten solcher Männer macht mürbe. Löse sich möglichst schnell von ihm, und allgemein von Männern, die bei deinen Bedürfnissen ausweichen.

    Grundregel ist: Ein interessierter Mann erkennt man daran, dass er dich ausfragt, dich treffen will, sehr häufig zu dir fahren wollen würde, und dich immer bei sich haben will. ALLES ANDERE SIND NIETEN! Frauen müssen das endlich kapieren! Gib diesen Männern keine Chance! Du kannst ein ganzes Leben an solchen Männern verschwenden, die deine Bedürfnisse missachten und dich als Anhängsel halten!
     
  15. Klever Kommuniktion an den Tag legen:

    - Gespräche runterfahren, weil du anders zu tun hast und ihn ja woanders haben willst. Deine Gesprächszeit ist nicht selbstverständlich! Er sollte es als Ehre sehen, auch als Freund!

    - Lenke Gespräche auf weitere Treffen und Veranstaltungen, wohin du gerne mit ihm gehen möchtest, und gehe auch nur noch auf sein Zeug ein, wenn er etwas in diese Richtung lenkt, sonst wird das nichts, denn du möchtest dich nicht virtuell kennenlernen.

    - Schiebe vor, dass du jetzt arbeiten musst, wenn er dich aufhält, und auf ein virtuelles Leben keine Lust hast. Das echte Leben ist viel spannender und erfüllender!

    - Schiebe vor, dass du dich jetzt mit anderen Freunden triffst, denn draußen hat man einfach mehr Spaß, als hinter dem PC. Er kann ja nächstes Mal mitkommen ...

    - Sage, Du möchtest Personen in real kennenlernen, weil nur das Qualität hat. Und das auch Reife und Entschlussfestigkeit widerspiegelt, die dir wichtig ist an Personen.

    - Fahre Online-Zeiten runter, stelle alle Onlinestatusse auf "unsichtbar", so dass er nicht weiß, wie und wann du online bist und es ein Rätsel für ihn ist.

    - In Gespräche versucht was über ihn rauszubekommen. Wie ist seine Lebens-Basis? Wie steht er zu Kindern? Will er mal heiraten? Was ist ihm wichtig? Was sind seine Ziele? Vermittelte, dass das alles sehr wichtig ist, weil man eine Basis im Leben braucht und du ein Mensch mit klaren Zielen bist.

    - Rede bitte nicht über Schwachsinn, wie was sein Lieblingsessen oder Lieblingsfilm ist!

    Das alles wirkt nicht klammernd, sondern du möchtest etwas über die Qualität und den Charakter eines Menschen herausfinden, mit dem du dich da abgibst und der dir offenbar deine Zeit stielt mit unreifem, rückständigem Verhalten, wie viele Männer heute an den Tag legen, die mit dem Zeitgeist nicht ganz klar kommen. Welches hochwertige Buch hat er so in letzter Zeit gelesen? Welche Philosophie vertritt er? Fordere ihn ein bisschen, damit du seinen Charakter kennenlernst.

    Wenn er dir das alles nicht beantworten kann oder will oder ausweicht, dass hat er kein Interesse. Desinteressierte Männer weichen aus, intressierte Männer beantworten dir alles sehr gerne!

    Ein Mann, mit dem man von Anfang an nicht über Gefühle oder Bedürfnisse sprechen kann, ist ein schlechtes Zeichen! Das heißt auch, das wird später noch viel schlimmer. So wie er sich hier verhält, vehält er sich auch exakt später in Beziehungsproblemen.
     
  16. Ich als Kerl möchte beim ersten Date keinen Sex haben. Männer sind nicht alle Schwanzgesteuerte Tiere, einige haben immernoch Kontrolle über sich selbst.

    Das denke ich auch. Entweder du glaubst an die Sache mit Euch und lässt ihm Zeit, oder es wird sicherlich nicht funktionieren. Du hast ja keinen Zeitdruck, oder?


    Solche Sprüche sind völliger Unsinn, man kann auch ein Thema vernünftig besprechen ohne die eigenen Bedürfnisse mit aller Gewalt durchsetzen zu wollen. Besonders wenn er sich anscheinend gern Zeit lässt, sollte man die ihm auch gewähren. Nicht jeder weiss immer sofort was er will. Das Treffen liegt vermutlich auch noch nicht lange zurück, mach dich nicht verrückt.
     
    • # 16
    • 07.03.2019
    • frei
    Was gibt es denn da rauszufinden ?
    Er hat's dir doch schon gesagt.
    Falls dir die virtuellen Gespräche wichtig sind, würde ich nicht riskieren, ihn und diese zu verlieren und daher wieder zu dem zurückkehren, was ihr bis jetzt hattet.
    Es muss doch nicht alles auf eine sexuelle Beziehung rauslaufen.
    Freundschaft ist was Tolles, und das hast du offenbar mit diesem Mann.

    Hä ? Wieso das denn ? Und inwiefern nutzt der Mann die FS aus ?
    Ich tippe, er hätte sie flachlegen können, hat er aber nicht versucht. Vielleicht weil ihm eben die Freundschaft zu wichtig ist um sie auf's Spiel zu setzen.

    Liebe FS: von wem ging denn der Wunsch, sich zu treffen denn aus ? Laß mich raten: von dir. Hast du ihn dazu gedrängt ? Musstest du ihn überreden ?

    Ich empfehle, es einzusehen, dass ihr kein Paar werdet und noch mehr, dich zu freuen, dass du jemanden hast, mit dem du dich verlässlich seit vielen Jahren austauschen kannst. Das ist ein Glücksfall. Und umso wertvoller, wenn da nichts Erotisches dahinter steht.
    Ich drücke sehr die Daumen, dass er sich jetzt nicht zurückzieht, weil er gemerkt hat, dass du mehr willst.
    Erkenne ihn als Freund, suche dir als Partner einen anderen Mann und freue dich, dass dein virtueller Freund sich sicher mit dir darüber freuen und austauschen wird.

    w 51
     
  17. Und da haben wir es wieder: das Vorurteil, daß mit einem Mann, der nicht bei jeder sich bietenden Gelegenheit nach Sex strebt, irgend etwas nicht stimmen kann.
    Würde der Mann jetzt den Sex „mitnehmen” und erst dann offenbaren, daß er der Sache keine Zukunft gibt, hagelte es hier postwendend geharnischte Kritik, und das mit Recht.

    Tatsächlich haben wir es mit jemandem zu tun, der beherrscht genug ist, die Begegnung nicht intim zu vertiefen, wenn umständehalber ohnehin keine Beziehung in Frage käme. Und, schwupps, schon wird ihm das zum Nachteil ausgelegt. Verkehrte Welt!
     
  18. Die FSin will nicht ihre Bedürfnisse ansprechen, weil sie schon weiß, dass er nicht will. Er sagt zu ihr beim ersten Treffen schon alles zu weit voneinander weg, funktioniert nicht. Sie fragt das Forum nun, wie sie etwas bekommen kann oder seine Meinung dazu ändern kann, bzw. vor allem ob ihre kleine Hoffnung, die sie spürt berechtigt ist, dass noch etwas ganz Großes aus ihnen werden kann. Nur Seelenverwandte und Frauen, von denen sie alles wissen, werden meist nicht die langjährige Beziehungspartnerin, da sie in der Schublade beste Freundin stecken.
     
  19. Ihr kennt euch viele Jahre übers Internet, findet euch eigentlich (?!) ganz gut und trefft euch nach den ganzen Jahren zum ersten Mal, du nennst es Date?
    War er in diesen Jahren in Beziehung(en) oder Dauersingle? Ist er vielleicht gar kein Beziehungstyp/unerfahren? Eine jahrelange Internetfreundschaft, ohne Treffen ist für einen Mann schon sehr ungewöhnlich. So etwas hört man eigentlich nur von unerfahrenen Beziehungsvermeidern (bzw. Menschen, die eine Fakeidentiät im Internet annehmen), dass sie mit Frauen nur schreiben wollen und Internetbrieffreundschaften pflegen. Männer sind in der Regel zielorientiert, wollen sich schnell trefffen und Ergebnisse, damit sie sich ggf. anderen Zielen zuwenden können. So Rumgeschreibe mit einer Fremden über Jahre, das macht doch kein Mann, der aktiv im Leben steht und auf Frauen als Mann zugehen und Beziehungen haben kann. Der hat mit dir halt jetzt mal bisschen rumprobiert und gemerkt das er das nicht kann oder will. Die Entfernung ist solchen Beziehungsvermeidern willkommener Grund vorzuschieben. Vielleicht hat er auch einen Micropenis oder ist impotent. Vielleicht stimmen auch seine sonstigen Angaben nicht, schreiben kann man ja viel. Solange du ihn nicht wiederholt besuchst, merkst du es nicht, was er dir die ganzen Jahre erzählt hat.
    Wenn er dich wollte und könnte, dann würde er auch weiter gehen trotz Fernbeziehung. Er will ja scheinbar jetzt auch nur wieder schreiben. Irgendwas stimmt mit dem Typen nicht.
    Bei EP treibt sich auch ein Typ rum, der seit Jahren arbeitslos ist und vom großen Casino-Jackpott träumt. Jeden Tag zum Kesselgucken geht. Wenn das Gespräch auf seinen Beruf kommt, sagt er, er sei freiberuflich und verfolge ein Projekt. Dabei hat er sein Studium abgebrochen und früher nur bisschen Familienunternehmen so getan als wär er Prokurist. Jetzt hat er nix mehr. Der Typ schreibt auch nur mit Frauen. Abends säuft er, ist schwer depressiv. Mehr packt er nicht. Hatte auch nie eine Frau, keine Erfahrung nix. Nur bisschen schreiben und mit 50 noch von Models träumen, denen dann auf der Zeil oder im Bahnhofsviertel hinterherschmachten. Bedauernswert solche Typen.
    Jedenfalls kann er "schön" schreiben, besteht aber keinen Faktencheck! Vielleicht ist dein Typ auch so einer? Oder ist es etwa genau der? Wo im Internet habt ihr euch denn kennen gelernt? Solche Typen treiben sich ja schon auf SBs rum, um dann nur zu schreiben! Augen auf!
     
  20. Wenn ich mal rekapitulieren darf: Ihr kennt euch übers Internet SEIT JAHREN, habt euch aber NIE getroffen, nur geschrieben/gechattet - vielleicht telefoniert? Dabei war eine Spannung da? Aha. Dann trefft ihr euch (endlich), "weil ihr euch EIGENTLICH SCHON GANZ GUT" findet (also zumindest du ihn).

    Dann fährst DU zu IHM, ihr verbringt DAS GANZE WOCHENENDE miteinander, "kuschelt" - und dann sagt er nicht gleich, dass er eine Beziehung mit dir will.

    Das alles ist schon sehr erstaunlich.
    Was hast du denn erwartet? Warum wartet ihr jahrelang, bis ihr euch überhaupt persönlich kennenlernt. Währenddessen baut sich bei dir eine Erwartungshaltung auf, die von hier bis zum Mond reicht. Und dann aber gleich ein ganzes Wochenende mit Übernachtung, ist ja klar ;-).

    Meine langjährige Lebenserfahrung sagt mir: Er hatte gerade niemand anderes, dachte sich "warum nicht, wenn sie auch noch frei Haus kommt", hat dich dann kennengelernt, fand dich okay zum Kuscheln, aber ohne Lust auf mehr. Und Beziehung? Wenn er sagt, dass er glaubt, dass es nicht funktionieren würde - dann nimm das ernst. Ob es nun ist, weil er keine Lust auf dich entwickelt hat, dich nett, aber nervig findet, er doof ist und ihm die Entfernung (die DU zurückgelegt hast) erst da klar wurde ... egal. Er will nicht.
    Das zeigt er auch hier ganz deutlich:

    Es macht ihm Spaß, dass du ihn umwirbst, es schmeichelt ihm irgendwie (bist du deutlich jünger als er?), aber mehr auch nicht. Vergiss diese "Freundschaft" und diese Hoffnungen. Ich sehe keinerlei Anhaltspunkt für etwas Gemeinsames.

    Alles Gute
    w55
     
  21. Schon wieder so einen Fall, wo die Frau den Mann nicht vergraulen will, obwohl gar keine Chance besteht, dass hier eine Beziehung angebahnt und gebaut werden kann, der Mann vergrault die Frau, aber das macht der Frau nichts aus, kopfschüttel.
    Du magst ihn mehr, als er dich, wäre ich an deiner Stelle, würde ich den Kontakt einstellen mit Blockierung, ansonsten sei bereit zu leiden, lass dich kränken und verletzen, dieser Mann wird dir garantiert nicht gut tun!!
     
  22. Liebe FS. Ihr kennt Euch virtuell schon ganz gut. Und nun lässt er diesen Spruch vom Stapel. Da kannst Du getrost davon ausgehen, dass er nicht wirklich an Dir interessiert ist. Glaub es ihm. Er hat es noch ein wenig nett verpackt. Es liegt an der Entfernung. Sagt er.

    Glaube es ihm und höre auf zu hoffen. Entweder Du ziehst Dich zurück oder Du kannst mit ihm so weitermachen wie bisher. Genau diese beiden Möglichkeiten hast Du. Ich persönlich würde es langsam auslaufen lassen, es würde mir nicht gut tun. Nun schau, was besser für Dich ist.

    Den meisten Kummer gibt es, wenn man sich an jemanden die Zähne ausbeisst, der nicht gleichermassen zurückliebt. Das kann man aber meist von Anfang an gut erkennen und sich damit viel Kummer und Zeit sparen. Viel Glück.
     
    • # 23
    • 07.03.2019
    • frei
    Na, wenn er doch schön schreiben kann.
    Und mir das Schreiben mit ihm gefällt.
    Was interessiert es mich dann, ob er ein Prokurist ist oder nur so tut ?
    Natürlich finde ich das nur dann gut, wenn ich nix weiter von ihm will und es klar ist, dass wir nur eine Brieffreundschaft haben.
    Ich finde, und vermutlich findet das der Brieffreund der FS ebenfalls, dass dies bei den beiden klar war. Jahreslanges Schreiben, niemals ein Treffen = Brieffreundschaft.

    Ich habe hier schon zwei- oder dreimal von meinem jahrelangen Brieffreund erzählt. Ich hatte ihn aus dem BDSM-Portal. Da hatte er ein Profil, auf dem aber stand, dass er keine Partnerin sucht. Er hatte ein super-Bild drin, das zeigte ihn auf einer CFNM-Party ( nackte Männer ), von hinten, schlanker Jungenkörper, Glatze, ganzer Körper golden angemalt, riesige Engelsflügel auf dem Rücken und dazu ein Spruch auf dem Po...naja, lassen wir den hier lieber weg.
    Ich gratulierte ihm also nur zu dem Foto und daraus entwickelte sich unser jahrelanger, fast täglicher Kontakt.
    Ich habe nie ein anderes Foto von ihm gesehen und nie mit ihm telefoniert.
    Vielleicht war er eine dicke Frau, oder ein 15-jähriger Junge, ein Amish, jemand mit vier Ehefrauen oder auch nur einer oder ein Alien oder Prokurist, aber egal, was er sonst war, er war intelligent, witzig, gebildet, charmant und wir hatten wunderbare Gespräche.
    Er sagte, er sei totkrank, bettlägerig, aufgedunsen, das Bild sei 10 Jahre alt. Manchmal schrieb er weniger und dann mehrere Wochen gar nicht um dann später zu sagen, er sei im Krankenhaus gewesen und es sei ihm sehr schlecht gegangen.
    Eines Tages kam er nicht mehr zurück in unseren Chat, ich habe noch monatelang darauf gehofft.
    Vielleicht ist er gestorben.
    Ich vermisse ihn.

    Ja, ich habe damals einen Partner gesucht und dann ja auch gefunden, aber andere Leute auch. Da ergaben sich auch Partybegleitungen mit anderen Frauen.
    Ist ein Kontakt denn wertlos, wenn es nicht auf eine Beziehung und nicht mal auf Sex rausläuft ?

    w 51
     
  23. Wow, also bei manchen Leuten fehlen mir echt die Worte. Wir haben uns damsls doch nicht kennengelernt mit der Absicht, dass daraus eine Beziehung oder sonst was entstehen soll. Wir waren beide immer wieder in Beziehungen, zwischen uns war es rein freundschaftlich mit ein paar Flirtereien. Er fand mich hübsch - ich ihn. Wir verstehen uns super, haben ähnliche Ansichten und haben den selben Humor. Das meinte ich damit, dass wir uns ganz gut fanden, nicht mehr und nicht weniger.
    Und die Initiative für das Treffen ging auch von ihm aus, ich hab ihn deswegen nicht angebettelt wie hier vermutet wurde. ^^

    Mir geht es auch überhaupt nicht darum mit allen Mitteln eine Beziehung mit ihm zu führen, bzw. will ich auch nichts zwischen uns definieren, sondern rausfinden wie es weitergeht. Also ob wir uns demnächst nochmal treffen oder ob wir das so weiterführen wie die letzten Jahre, was auch okay wäre.

    Und mir scheint's so als kann ein Mann es in dieser Situation nur falsch machen - überstürzt er nichts und will es langsam angehen lassen, hat er kein Interesse, weil er ja eig eh nur Sex wollte, aber dafür war ich ihm nicht geil genug und wenn wir miteinander geschlafen hätten, wäre er auch der Arsch, der ja nur Sex wollte.
    Wenn er unbedingt Sex wollen würde, könnte er den deutlich einfacher haben als mit einer Frau, die 300 km entfernt wohnt und von der er weiß, dass sie eh nicht auf ONS steht und somit eh nichts gelaufen wäre, selbst wenn er es versucht hätte. Ist ja nicht so als sieht er aus wie Gollum, der im realen Leben keine abbekommen würde.

    Und ich weiß eben nicht, was genau er möchte. Er hat gesagt die Entfernung zwischen uns wäre scheiße, aber dem ging auch die Aussage von mir voraus, dass meine eine Beziehung nicht hielt wegen der Entfernung. Was aber auch einfach nur ein Missverständnis sein kann, weil ich eig darauf hinaus wollte, dass mein Ex einfach nicht bereit war etwas in diese Beziehung zu investieren usw. Und nicht die Entfernung direkt.
    Und gleichzeitig hat er mir gestern gesagt, dass das mit dem Kuscheln passiert ist, eben weil er mich mag und hat durchaus auch wieder Anspielungen gemacht, dass er mich attraktiv findet.

    Er meldet sich weiterhin jeden Tag von sich aus, ohne dass ich ihm da hinterher rennen muss. ^^
    Und ich sehe auch absolut keinem Grund den Kontakt abzubrechen. Selbst wenn er kein sexuelles Interesse an mir hat, haben wir trotzdem ne tolle Freundschaft, die ich wegen sowas definitiv nicht aufgeben würde.

    Ich werde ihn einfach fragen, ob für ihn weitere Treffen in Frage kommen oder nicht, dann hab ich meine Antwort und muss mir keine Gedanken mehr machen. ;) Was im übrigen einfach daran liegt, dass ich ein verdammt unsicherer Mensch bin und die vermutlich komplett unbegründet sind, weil ich ihn bisher noch nie mit irgendwas vergrault hab und er mich schon echt von meinen schlimmsten Seiten erlebt hat. ^^

    Aber trotzdem danke für eure Antworten.
     
  24. Liebe Wolke,
    Jetzt erzähle ich mal erne Geschichte.
    Es war noch aus anderen nicht virtuellen Zeiten,.da las ich eine witzige Annonce in der SZ. Habe geantwortet, Mist Oberbayern = 350 km, Mist 10Jahre älter. Es entwickelte sich aber ein Kontakt, Brief und Telefon.
    Nicht mehr, war ja aussichtslos.
    1,5 Jahre später habe ich ihn gefragt, ob er mich spontan begleitete, für 3 Tage, ich musste ins Ausland, wollte nicht alleine fahren. Ein für sich fremder Mann, rein freundschaftlich.
    Er kam, wir fanden uns sympathisch, es war freundschaftlich.
    Und ein paar Tage später nicht mehr so ganz. :)
    Daraus dann 1 Jahr Fernbeziehung, jedes WE, mal bei ihm, wenn ich kinderfrei war, mal bei mir, dann bin ich umgezogen, und er ist der Grund, warum ich heute in Oberbayern bin.

    Es ist tatsächlich schade, dass es nur noch einen Grundtenor gibt.
    Mann will prinzipiell nur Sex, wahlweise war Frau zu zögerlich, dann war er weg, oder zu forsch, dann hatte er was er wollte...Auch weg
    Oder Mann hat eine Andere, deswegen ist er abgetaucht.
    Also Mann ist prinzipiell ein A***
    Oder es kommen die Etiketten Borderline, Narzissmus oder Depression - alles valide virtuell diagnostiziert.
    Oder Bedürftigkeit
    Ab und zu werden auch mal die Geschlechter vertauscht.

    Dabei ist da Leben so bunt, manchmal ist es ganz simpel und dann hat jemand kein weitergehendes Interesse - das könnte bei Dir sein.
    Oder es entwickelt sich doch, so wie bei mir ...

    Mache es so, wie es sich für Dich richtig anfühlt, und pass einfach auf Dich auf .
    Man bereut mehr die Sachen , die man nicht gemacht hat.

    Ein Tipp - ich persönlich finde Debatten über einen Beziehungsstatus oder selbst über eine mögliche Zukunft nach einem Mal realem Treffen viel zu früh

    Wenn er auch mag, lernt Euch kennen, trefft Euch wieder .
    Oder es bleibt zumindest eine wunderbare Virtuelle Brieffreundschaft. Warum nicht.

    Und noch etwas
    Das Prinzip der sich selbsterfüllenden Prophezeiung - wenn man immer nur das Schlechteste annimmt, bestätigt es sich.
    Ich bin eine Optimisten, mit gesunder Vorsicht.
    Und was ist so schlimm, wenn man sich doch mal irrt?

    Alles Gute.

    W ,49
     
  25. Im Gegenteil.
    Kontakte ohne Sex können das Leben durchaus bereichern.
    Ich hatte lange Zeit einen Mailwechsel mit einem Matheprofessor, ohne sexuelle Ambitionen. Der war witzig und intelligent und es bringt mich heute noch zum Lachen, wenn ich daran denke, was wir uns so geschrieben haben. Ob in Hamburg, in Zürich oder während seiner Gastprofessur in Texas, irgendwie war ich immer mit dabei.
    Wir haben viel voneinander gelernt. Zu einem Treffen kam es nie. Er schickte mir Fotos von sich, zweimal hat er mich angerufen in diesen Jahren und sogar die Telefonate waren unterhaltsam. Manchmal bedauere ich, dass unser Kontakt nach einigen Jahren im Sande verlaufen ist. Irgendwann war unsere Zeit eben vorbei, doch solange sie andauerte, war sie sehr schön.
     
  26. Also gut, liebe FS: du verteidigst vehement, was ihr habt. Es ist das, was du dir wünschst - warum bist du dann »verwirrt« und suchst Rat?

    Macht einfach weiter, seid dabei zufrieden und glücklich. Und fordere bitte hier nicht das ganze Forum auf, euer Rätsel zu lösen. Es ist nämlich kein Rätsel, es ist die von euch angestrebte und gewünschte Freundschaft. Nicht mehr und nicht weniger.
     
    • # 28
    • 08.03.2019
    • frei
    Ah, gut, dass du das nochmal sagst, im Eingangspost klang es nämlich durchaus so, als habest du Interesse an einer Beziehung, daher auch die Antworten.
    Hm...doch ein klitzekleiner Hoffnungsschimmer ?
    Gut. Mach das. Sowas ist manchmal nötig, damit man wieder ruhig schlafen kann.
    Falls du aber die Leichtigkeit eurer Brieffreundschaft erhalten willst, würde ich die Frage so formulieren, dass er nicht denkt, als erwartest du ein Bekenntnis seiner Gefühle. Sag doch einfach, dass du es gut fandst, ihn mal real zu sehen und dass du es schön fändest, das mal wieder zu machen, wenn einer von euch in die Nähe des anderen kommt. Dann kann er mit 'ja klar' antworten und ihr könnt weiter unbelastet schreiben.
    Dass er nicht mehr will, finde ich nach deiner Schilderung ziemlich eindeutig, auch wenn du im zweiten Beitrag noch Hoffnungs-Strohhalme nachlegst.
    Setze das nicht auf's Spiel, sowas ist sehr selten.

    Noch was Kleines:
    Was genau meinst du mit 'trotzdem' ?
    Du hast gemischte Antworten erhalten.
    Ehrliche. Ungeschönte. Weil anonyme. Und sie passten zu deinen Aussagen im Eingangstext, auch wenn du das 'wow' findest.
    Das ist perfekt, wenn man ein bisschen Input für sein Verhalten braucht.
    Sag nicht, dass du angesäuert bist, weil hier nicht alle finden, dass der Mann in dich verliebt ist und dir Mut machen, ihn anzubaggern.
    Für sowas brauchst du kein Forum, das schaffst du alleine.

    w 51
     
  27. Liebe FS, du hast den Mann EINMAL gesehen und hast schon Beziehungs- und Umzugsfantasien?

    Auch wenn ihr einander schon jahrelang schreibt - würde mir ein Mann so kommen, wäre eventuell aufkeimendes Interesse bei mir sofort erloschen.

    Das ist doch absurd, entschuldige bitte.
    Vermutlich hat er dem Treffen eine ganz andere Bedeutung beigemessen als du.

    Dass er hier in vielen Beiträgen als einer der üblen Typen (in diesem Forum scheinen ja 99% der Männer als solche betrachtet zu werden) gebrandmarkt wird, finde ich unterirdisch.

    Auf mich wirkt der Mann sehr in Ordnung:
    Er trifft eine Frau, die er virtuell kennt und sympathisch findet.

    Man kommt sich nach anfänglicher Unsicherheit etwas näher, er merkt, dass die FS mehr will, und stellt gleich zu Beginn klar, dass er das nicht möchte - und sagt das auch klar und deutlich, chapeau!

    Er - ich verwende jetzt diesen unsäglichen Satz, den ich nur aus diesem großteils doch sehr moralisierenden und konservativen Forum kenne - "nimmt nicht den Gratis-Sex mit".
    Sondern lässt es einfach.

    Ich finde den Mann richtig gut.

    Liebe FS, lass es gut sein bitte.
    Er will nicht mehr sein als ein Bekannter, vielleicht wieder nur virtuell.
    Und du solltest dir überlegen, warum du nach, vielleicht sogar schon vor dem ersten Treffen, eine Beziehung oder gar schon den Umzug in seine Nähe überhaupt andenkst.

    w, 52
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)