1. Wann ist es sollte man sein Foto freigeben?

    Bereits bei der ersten Anfrage? Oder nach der ersten Kontaktaufnahme? Was hat Euer Ansicht nach mehr Erfolg?
     
  2. sofort, dann kommt die absage wenigsten postwenden, falls sie die taste findet und bedienen kann *fg*
     
    • # 2
    • 16.03.2009
    • Gast
    Das mache ich nach Gefühl. Mal sofort, hat den Vorteil, dass wenn man dem anderen absolut nicht sympathisch ist, sofort eine Absage bekommt und so nicht allzu enttäuscht ist, wenn man erst nach ein paar Mails, schon Sympathien aufgebaut hat. Fand es aber auch nicht schlecht, nach ein paar Mails erst die Bilder freizuschalten, um ersteinmal unvoreingenommen den Menschen kennenzulernen. Aber man sollte nicht zulange warten, da sonst ein Phantasiebild entsteht, was der andere nicht erreichen kann. Und dann ist man enttäuscht. Ich gehe nicht nur nach dem optischen Bild, der klassischen Schönheit. Will aber nicht sagen, dass es mir gar nicht aufs Äußere ankommt. Den irgendwas muss der Mann haben, dass mich begeistert. Und wenn es einfach nur ein süßes Lächeln ist.
     
  3. Ich schreibe meistens erst eine normale Kontaktanfrage ohne Foto und bei positiver Antwort schalte ich dann mein Foto frei.

    Falls ich eine Anfrage mit Foto erhalte, schicke ich entweder eine Absage oder ich antworte dann auch sofort mit Foto -- sowohl Fairnis muss sein. Je früher die Fotos getauscht werden, desto besser ist es eigentlich.

    Falls ich eine Anfrage ohne Foto erhalte, antworte ich mal mit, mal ohne Foto: Je netter und persönlicher die Anfrage ist, desto eher schalte ich mein Foto als erste frei. Je mehr nach Massenmail das ausschaut, desto zurückhaltender bin ich.

    Anfagen bezüglich Fotofreischaltung finde ich unverschämt. Entweder er schaltet seines freiwillig frei oder ich tue es selbst freiwillig.

    Ich habe tatsächlich schon etliche Anfragen von Profilen OHNE Foto erhalten, die mich um Fotofreigabe baten. Sind solche Leute gestört? Wovon träumen die nachts? Wie kann man selbst keines einstellen, aber andere darum bitten?
     
    • # 4
    • 16.03.2009
    • Gast
    Gibt es dafür eine Regel? Ich finde nicht. Kann doch jeder machen, wann es ihm das Gefühl sagt.
     
    • # 5
    • 16.03.2009
    • Gast
    Ich(m) erlebte es desöfteren, daß ich bei Antwort der Dame darum gebeten wurde, mein Bild freizuschalten. Das sie es natürlich nicht von sich aus macht, aber danach fragt, ist die Regel gewesen. Mir wollte man bei Rückfrage erzählen, dass der Erstkontakter dies zu machen habe. Das wäre so üblich ...

    Darauf warten, dass ich sie anschreibe, das Foto selbstverständlich freizugeben habe, obschon ich zu diesem Zeitpunkt von ihr noch nichts persönliches lesen durfte, ist schon krass. Da ist er wieder, der Striptease-Effekt.

    Der Normalfall, dass jeder von sich aus den Zeitpunkt bestimmt, wann er/sie sein Foto freigibt, einfach nach "Gefühlslage", passiert mir zu selten. Das Thema Fotofreigabe hatten wir schonmal in einem anderen Thread, das Thema Rosinepickerei auch
     
  4. @Frederika:

    Interessant, dein erster Absatz. Nehmen wir an, du verschickst ne Anfrage. Dabei schaltest du dann deine Fotos erstmal nicht frei, wie du schreibst.

    1. Was machst du, wenn er mit seiner Antwort seine Bilder auch nicht freischaltet? Insbesondere in dem interessanten Fall, dass dir seine Antwort gefällt (so dass du den Kontakt fortsetzen willst).
    2. Was machst du, wenn er mit seiner Antwort seine Bilder zwar freischaltet aber dir seine Antwort nicht gefällt (so dass du den Kontakt nicht fortsetzen willst).

    Bei mir müsstest du mit 1. rechnen (natürlich nicht, wenn ich wüsste, dass *du* es bist), weil ich mir denken würde: "Aha, sie will erstmal mein Bild sehen, und bei Nichtgefallen schickt sie mir dann gleich ne Absage. Und ich bekomme sie dann nicht zu sehen".

    Also ich schalte bei eigenen Anfragen sofort meine Bilder frei, denn ich bin der Meinung, dass ich mich erst mal öffnen muss, wenn ich von jemandem was will.
     
  5. @Thomas: Ne, da hast Du zu schnell gelesen, eigentlich bin ich da sehr unverkrampft. Lies mal Absatz 3 von meiner vorigen Antwort: "Je netter und persönlicher die Anfrage ist, desto eher schalte ich mein Foto als erste frei. Je mehr nach Massenmail das ausschaut, desto zurückhaltender bin ich." -- Also wenn mir ein Kontakt gefällt, dann ziere ich mich nicht wie eine Jungfrau, sondern schalte das Bild frei und fertig. Ich gebe aber zu, wenn mir schon die Nachrichten nicht gefallen, dann neige ich zu einer fotolosen Absage.

    Der Idealfall ist doch: Ich schreibe eine Anfrage und erhalte eine nette, informative Antwort. Dann schalte ich mein Foto frei und schreibe eine noch nettere Antwort. Alles klar?

    Der andere Idealfall wäre, er schreibt mir eine nette Anfrage und ich antworte ihm -- oft schon mit Foto, manchmal erst bei der zweiten Mail, falls die erste doch eher kurz war.

    Alle nichtssagenden Zuschriften bleiben fotolos bis sich per Mail mehr Potential zeigt.
     
  6. @Frederika: Nee, ich hab nicht zu schnell gelesen. Dein 3. Absatz in #3 beschreibt ja den Fall, in dem du eine Anfrage bekommst, während ich den Fall konstruiert habe, indem du selbst eine Anfrage verschickst.

    Ich find's ganz interessant zu wissen, wie jemand aussieht, der mich offensichtlich aus optischen Gründen abgelehnt hat, weil mir das bei der Bestimmung meines "Marktwerts" helfen kann. Umgekehrt kann das meinem Kontakt auch behilflich sein. Deswegen verhalte ich mich auch anders, wenn ich eine Frau ablehne, die mir ihre Bilder freigeschaltet hat. Ich schreibe eine persönliche Nachricht mit der Absage und schalte ihr trotzdem meine Bilder frei. Und ich lasse sie dann den Kontakt formal beenden. Wenn sie das nicht tut, dann bleibt der Thread halt klinisch tot in meinem Postfach liegen. Tut ja nicht weh, er sackt ja eh mit der Zeit ans Ende der Postfachliste.

    Eigentlich finde ich ja, dass alle Bilder automatisch sofort sichtbar sein sollten. Dann würden wir mehr über wichtigere Themen reden.
     
  7. Danke für Eure Tips. Bin noch Frischling GRINS. Wollte einfach mal wissen wie es andere so handhaben. Ich sehe es eigentlich ganze locker. Ich würde auch, wenn mir das Foto des Mann's überhaupt nicht gefällt und ich ihm versprochen habe Gegenrecht zu halten, ein Foto schicken.

    Ich bin auch der Meinung ein Foto allein ist nicht aussagekräftig. Es müsste wirklich ein Mann mit schiefen Zähnen, strähnigen Haaren, schielenden Augen sein GRINS, dass ich sagen müsste der wirklich nicht. Und auch dann würde ich ihm eine Antwort geben weil ich es anständig finde.

    Also Foto mitsenden ganz nach dem Gefühl, gefällt mir.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)