1. War er viel zu schnell?

    Ich bin stark verunsichert und fühle mich überfordert und überrannt. Wie kann ein Mann nach einem Date von 2 Stunden schon abends schreiben, dass er mich vermisst? Wie kann er ständig schreiben und telefonieren wollen und immer wieder: du fehlst mir. Es gab ein zweites Date und ich fuhr nach 3 Stunden nach Hause, das war ihm zu wenig. Er wollte mich am liebsten da behalten. Jetzt will er ein ganzes Wochenende mit mir verbringen. Mir geht das alles zu schnell und zu intensiv. Er fordert auch ständig ein, dass ich ihm auch mal sagen soll, dass ich Sehnsucht habe und ihn „lieb“ habe.

    Ich denke einfach, dass muss langsam wachsen. Man muss sich doch erstmal kennenlernen und sich öfter treffen, bevor das alles auch gefühlsmäßig intensiver wird. Ich fühl mich irgendwie unter Druck und jetzt schon eingeengt.
     
  2. Du musst der Eile ja nicht nachgeben. Sag ihm einfach klar und ohne Umwege, dass du mehr Zeit brauchst, ihn erst etwas besser kennenlernen möchtest. Wenn er das nicht akzeptiert und dich weiter überrennt, würde ich das Ganze beenden.

    Du fühlst dich ja jetzt schon in die Ecke gedrängt und wenig respektiert ... wie willst du dir und deinen Gefühlen gerecht werden, wenn er diese überhaupt nicht ernst nimmt? Lass dich nicht dazu verleiten, einem Mann nachzugeben, solange er dir (noch) nicht gefällt! Er wird nicht der Einzige sein, der für dich in Frage kommt!
     
  3. Meine Liebe,
    diesen Kontakt würde ich tatsächlich beenden. Das sieht sehr nach „love bombing“ aus. Seine Ansagen sind übertrieben und seine Forderungen erst recht. Das können Anzeichen für eine Bindungsstörung (oder gar eine Persönlichkeitsstörung) sein.
    Bleib bei dir und deinem Bauchgefühl.
    Deine Haltung finde ich sehr erwachsen.

    Alles Gute dir - mit jemand anders - wünscht dir
    w55
     
  4. Nach 2 Dates weiß man nicht ansatzweise wie der andere vom Charakter her tickt. Das braucht viel Zeit. Ich wäre vorsichtig, wenn er jetzt schon an Dich solche Forderungen stellt. Dein Bauchgefühl sagt Dir ja schon das dieses Verhalten merkwürdig ist. Es hört sich wirklich nach Lovebombing an...Ich würde den Kontakt abbrechen.
     
  5. Was für ein unreifer Mensch!? Ist er wirklich so dumm, dass er nicht weiß, dass solche erzwungene Aussagen genau keinen (in Zahlen Null) Wert haben?
    Schließe mich den anderen an: Love Bombing auf primitivste Art und Weise. Echt unangenehm, der Typ!
    ErwinM, 50
     
    • # 5
    • 07.06.2019
    • frei
    Hm, ich kenne diesen Begriff nur von hier und ich hatte ihn so verstanden, dass der Bomber dem Adressaten ein gutes Gefühl gibt. So tut, als ob der andere unfassbar interessant sei, sein Traumtyp, Seelenverwandter und so, vor allem aber für sich betrachtet einfach umwerfend, also z.B. die allerschönste Frau auf Erden.

    Hier jedoch redet der Mann offenbar vor allem von seinen Gefühlen, er vermisse sie, sie fehle ihm, das Date sei zu kurz.
    Dazu fordert er sehr viel Kontakt.
    Und zu guter Letzt fordert er von ihr, sie möge IHM sagen, sie habe ihn lieb.
    Das alles gehört nach meiner Auffassung nicht zum Lovebombing, sondern zum Klammern und zwar, so scheint es, in hier besonders ausgeprägter Form.

    Der Lovebomber möchte erreichen, dass der andere sich gut fühlt, glücklich ist mit ihm, sich in ihn verliebt, ihn auf ein Podest stellt.
    Aus dem Verhalten dieses Mannes entnehme ich eher Verzweiflung, Einsamkeit, die Hoffnung, endlich jemanden zu haben. Ich denke, es liegt auf der Hand, dass es null um die FS geht, wie sollte es auch, nach zwei Treffen ?
    Die FS ist austauschbar, ein Erfüllungsgehilfe seiner Bemühung, sich nicht mehr allein und ungeliebt zu fühlen.

    Ihr erinnert euch an meinen Grundschullehrer, der ab halb zwei zuhause war und außer mir keine sozialen Kontakte hatte und mich dann vollkommen egoistisch jeden Abend abpaßte, um mit mir telefonisch seine Leere zu füllen ?
    Dieser Mann wollte nicht, dass ich mich gut fühle, sondern er nutzte mich, um seine Einsamkeit zu dämpfen.
    Es ging dabei ausschließlich um ihn. Dass ich am Abend müde war, dass ich noch nicht mal etwas gegessen hatte, war ihm vollkommen wurscht. Er war traurig und enttäuscht, wenn ich 'schon' nach einer Stunde auflegen wollte, da war es dann 21 Uhr und ich will spätestens um 23 Uhr schlafen. Das war ihm egal, er war fit, denn er hatte ja den ganzen Nachmittag geschlafen.
    Das war schon hardcore-Klammern, aber ich denke, der Mann, um den es hier geht, dürfte meinen Grundschullehrer toppen.
    Der hat sich erst allmählich gesteigert, während der Mann hier schon jetzt, ganz am Anfang, Vorwürfe macht.
    Was soll da denn draus werden ?
    Nix wie weg, würde ich sagen.
    Kann gut sein, dass der Mann weint und Vorwürfe macht und bettelt. Au wei, das wird nicht lustig, liebe FS.
    Aber mache es besser jetzt gleich als erst in einigen Wochen, wenn es unerträglich wird.

    w 52
     
  6. Dein Fehler ist, anzunehmen, andere denken genauso wie du. Die anderen möchten aber was von dir und haben es eilig, zu bekommen.
    Ein Mann ist viel zielstrebiger als du als Frau!
    Bei dem Mann muss nichts mehr wachsen, er weiß, WAS ER WILL! Du weißt es noch nicht! Du haderst dran rum, ob er gut genug oder artig genug ist, dass man den Kontakt irgendwie normal weiterführen kann. Die Antwort eines Menschen mit Menschenkenntnisse ist klar: Nein, kann man nicht! Er hat deine Grenzen schon erfolgreich überschritten und wird es bei nächster Gelegenheit wieder erfolgreich tun, weil er sich selbstsicher ist und du tierisch verunsichert und keinen Schutzgrenzen für dich behaupten kannst!

    Wenn der Mann Interesse an dir hat, möchte er nicht etwas langsam wachsen lassen, sondern sofort ALLES. So sind Menschen. Der langsame Erfolg ist zu spröde. Menschen wollen immer alles sofort, ohne Investment.

    Das Kind ist auch bei dir in den Brunnen gefallen. Nimm ihm den Wind aus den Segeln, indem du dich etwas zurückziehst und jetzt deine Schutzzonen aufbaust. Was gleichzeitig natürlich auch heißt, dass diese Bindung nur über Schutz und Abstand läuft und nie mit gesundem Abstand und Respekt.
     
  7. Naja der Mann ist ein Leser dieses Forums und macht nun das was viele Frauen hier fordern.
    Ala "Ein verliebter Mann kann nie genug bekommen von seiner Flamme."
     
  8. #Post 5 @frei schreibt es gut, ich denke, Du sollst irgendeine Lücke, Leere füllen, die gefühlte Einsamkeit erträglicher machen oder von einer inneren Unzufriedenheit im Beruf oder Leben, die er hat, ablenken. Vielleicht auch für irgendwen als Ersatz herhalten.
     
  9. Das sehe ich ganz genauso. Lovebombing wird hier falsch verwendet. Der Typ ist Klammeraffe vom Feinsten. Was ich jetzt grade sehr verwundert, liebe FS, ist deine Ambivalenz. Du scheinst den Sachverhalt ja ziemlich klar erkannt zu haben, schon nach dem ersten Date, welches 2h dauerte. Schon danach schrieb er dir, dass er dich vermisst. Du merktest ja selbst, dass das nicht gesund klingt, richtig? Wieso dann in aller Welt hast du denn den Kontakt zu dem Freak nicht direkt abgebrochen? Du hast dich noch mehrmals mit ihm getroffen und auch mit ihm geschrieben, so dass er dich auf zwei Kanälen mit seinen Forderungen belästigen kann. Warum fragst du ihn nicht mindestens mal zurück, warum er so davon abhängig ist, dass du ihm sagst, du vermissest ihn? Warum teilst du ihm nicht einfach mit, dass du es nicht sagst, weil es nicht so ist? Er soll dir doch bitte mal erklären, wie er darauf kommt, dass du ihn nach 2 Dates von sowenigen Stunden schon „liebhaben“ sollst?

    Wieso gehst du denn sofort in die Rechtfertigungshaltung, so wie du es auch in deiner Fragestellung tust? Du musst doch niemandem erklären, dass du es langsam angehen willst. Du bist offenbar sehr passiv. Du lässt mit dir machen, du lässt Dinge einfach geschehen. Du lässt dich bedrängen. Wieso wehrst du dich denn nicht? Raus aus der „Opferhaltung“, setze ganz klare und unmissverständliche Grenzen.

    Und bei Lichte betrachtet: der Mann hat es doch im Grunde schon vergeigt. Der hat sich jetzt schon so unsexy benommen, das wird doch nie im Leben was Gutes. Da kannste auch gleich Schluss machen, aber ich würde ihm den Grund mit auf den Weg geben. Vielleicht war es dafür gut, wenn es doch ansonsten kein schlechter Kerl ist.
     
    • # 10
    • 08.06.2019
    • void
    Genau das habe ich auch gedacht. Ich finde das extrem erstickend.
    Genau.

    Versteh ich völlig. Wie @frei schreibt, um Dich geht es nicht, sondern darum, dass er Dich benutzt, um selbst glücklich zu werden. Er schreibt Dir ja sogar, was Du tun sollst, damit er sich wohlfühlt - Gefühle äußern, die Du noch gar nicht hast und die Du von selbst äußern müsstest, statt dass sie eingefordert werden.

    Ich hab gedacht: Renn, so schnell du kannst. Aus Nettigkeit erstmal abwarten oder mitmachen oder nicht in der Lage zu sein, eine Grenze zu setzen, halte ich für falsch. Am Ende wirst Du ihn nicht mehr los, und je mehr ihr euch schreibt und trefft, umso mehr macht er sich vor, dass jetzt sein Glück beginnt, dh. umso weniger kann er nachher loslassen.
     
  10. … darum geht es ihm schlussendlich. Er braucht es, gebraucht und geliebt zu werden. Lass bitte die Hände von ihm.

    Alles Gute und ein hoffentlich ruhiges Wochenende.

    Kurt
     
  11. Hi,

    es hört sich krank an.
    Ich habe auch durch die Bank schlechte Erfahrung mit Menschen, die so vereinnahmend agieren.
    Es wird nicht besser, eher schlimmer.
    Deine Bedürfnisse und Tempo sind wurscht.
    Entweder er kann keine Empathie oder will keine Empathie.
    Wie ein Baby, dass nach Milch schreit und dem egal ist, ob Mami schlaf braucht oder Zeit für sich.

    Und liebesbezeugungen einzufordern??? geht garnicht.
    Pass nur auf, dass er nicht dann auch im Bett bedient werden will und das als Recht einfordert unabhängig davon, was Du brauchst und willst. So Männer gibts auch heute noch..
    Ich waere schon gelaufen an Deiner Stelle...
     
  12. Solche Typen können meist gar nicht lieben. Sie fordern für ihr "Gaben" eine Gegenleistung und du sollst einfach die Funktion der Freundin erfüllen. Deine Gefühle und deine Bedürfnisse sind, wie man sieht völlig egal. Es geht nur darum, seine Bedürfnisse zu befriedigen. Er ist von innen leer - da ist null Empathie und auch keine Verliebtheit.
    Bleib bei Dir und DEINEN Gefühlen.
    Ein Mann, der dir jetzt schon Vorwürfe macht, bringt nur Stress.
    Ihm sind deine Bedürfnisse eher lästig.
    Es ist total unangebracht, jemandem nach 2 Dates zu schreiben, dass man ihn vermisst. Und erst recht, dass man jemanden "lieb hat" - was sowieso niemals meine Formulierung wäre, weil ich das unsexy finde. Ich hab meine Kinder lieb - sonst niemanden. Für einen MANN habe ich andere Formulierungen.
     
  13. Ich sehe das auch wie @frei.
    Mit lovebombing hat das wenig zu tun, eher mit klammern und Bedürftigkeit.
    Gestern erst selbst auf einer Party erlebt. Der Mann erklärte mich nach drei Stunden zur Traumfrau, wollte mich ständig berühren und überreden länger zu bleiben.

    Meine Telefonnummer hatte ich ihm leider schon gegeben. Als ich zuhause war, kamen schon die ersten Nachrichten.
     
  14. Hallo zusammen,
    vielen Dank für die vielen Feedbacks.
    ja ich hab mit ihm darüber gesprochen. Hab ihm gesagt, dass mich sein Verhalten sehr nachdenklich macht und ich mich überrannt fühle. Er hat sich dann mehr zurückgezogen. Mich nicht mehr so viel kontaktiert. Oft auch sehr nett einfach geschrieben, dann wieder in die sexuelle Richtung (was er gerne alles mit mir machen will etc.) - das zieht alles was sich gerade an gutem Gefühl bei mir entwickelt hat wieder runter.
    Er meinte auch, es wäre doch normal, wenn man ineinander verliebt ist, dass man sich dann so oft und häufig sehen will wie möglich. Klar, ist es das.
    Vielleicht bin ich auch nicht wirklich verliebt. Deshalb würde ich gern einfach der Sache mehr Zeit geben - sehen, wie sich das entwickelt bei mir. Ich mag ihn, bin auch gern mit ihm zusammen. Fakt ist aber: ich merke, dass ich ihn zwar gern sehe und gern mit ihm zusammen bin, aber dann nach einer gewissen Zeit auch wieder weg möchte und für mich sein… Hm. Ist das normal oder bin ich schon beziehungsunfähig?
    Es wurde hier auch von den ewig langen Telefonaten geschrieben.
    Das ist ja auch so. Er möchte am liebsten jeden Abend telefonieren. Wäre auch o.k., wenn die Telefonate nicht immer zwei/drei Stunden dauern würden. Und irgendwie kein Verständnis, dass ich den ganzen Tag arbeiten war und auch einfach mal Ruhe haben will.

    Kann man nicht mal 10 Minuten telefonieren und dann ist gut?
     
  15. Sagen wir es mal so: Du bist ein Traum für alle Männer, denen das ständige Zusammenkletten ebenso sehr auf den Geist geht, wie das bei Dir und diesem Mann momentan der Fall ist. Das ist das Gegenteil von beziehungsunfähig, denn von Ausnahmen abgesehen ist es eher diese erdrückende bedingungslose Nähe, die Beziehungen zerstört. Zum Beispiel, wenn einer nichts mehr ohne den anderen tun darf und mit ihm zusammen aber auch nicht.

    Offenbar fehlt es Deinem Kandidaten zumindest in dieser Frage an Fingerspitzengefühl.
     
    • # 17
    • 11.06.2019
    • void
    Schon, aber nicht dass einer nach einem Treffen schon anfängt, einen fremden Menschen in die Mitte seines Seins zu stellen. Das ist doch zu viel Begeisterungsfähigkeit dafür, dass man sich noch gar nicht kennt. Außerdem schreit es "beschäftige dich mit mir, denn ich beschäftige mich mit dir". Und er beschäftigt sich mit der Frau, weil er anscheinend nichts wichtigeres in seinem Leben hat, als eine Person, die er gerade kennengelernt hat, zuzutexten und nur noch um sie zu kreisen. Dass der Mann ein ziemliches Problem hat, sieht man mE schon daran, dass er Dir sagt, was Du ihm sagen sollst, damit er sich "geliebt" fühlt. Nach 2 Dates.

    Nee, kann man daraus nicht ableiten. Ich denke, dass keiner, der so klammert, "beziehungspsychisch" gesund ist und Lebenserfahrung hat. Die würde einem ja sagen: Du kennst den Menschen noch gar nicht, also sei nicht gleich so drauf, als wäre das Paradies gekommen, und kreise nur noch um den. Und dazu noch: Drücke ihm auf, was er tun soll, damit du glücklich wirst. Das empfinde ich als Instrumentalisieren für ein psychisches Bedürfnis.

    Wenn Du ständig zu viel Nähe empfindest, sobald Du in einer Beziehung bist, egal mit was für einem Mann, dann kann es sein, dass Du Dich verstellst dafür, dass er Dich mag. Dann fordert er was von Dir ein, was Dich erstickt, aber Du bist nicht in der Lage, eine Grenze zu setzen, weil Du Angst hast, ihn zu verlieren.
    Oder es ist zwar noch ein gesundes Maß bei beiden, sich als getrenntes Individuum zu sehen, aber eben ein unterschiedliches Maß. Manche wollen zusammenziehen, andere nicht. Davon ist aber nichts falsch oder komisch.

    Bist Du Schnupsi oder Nickie?
     
  16. Natürlich gibt es Fälle, wo es bei BEIDEN einschlägt wie der Blitz und lange, schöne Jahre anhält. Selbst erlebt.

    Bei euch hat es -wenn überhaupt- nur einseitig gefunkt. Anstatt das zu respektieren, Geduld zu haben oder meinetwegen auch etwas gekränkt zu reagieren, setzt er sich über deine Bedürfnisse hinweg. Selbst wenn du ihn diplomatisch darauf hinweist, dass du nicht jeden Abend stundenlang telefonieren magst und kannst, ignoriert er deine Worte und achtet es nicht, dass du einen Kompromiss suchst. Da empfinde ich -wie von @frei geschrieben- das Wort "Klammern" sehr treffend.

    Darüber hinaus erwartet er von dir Worte, die überhaupt nicht deinen Gefühlen und eurer momentanen Situation entsprechen. So als ob er ein Traumschloss bauen und dir darin die Rolle der Prinzessin zuteilen möchte, die gefälligst so zu handeln und zu reden hat, wie er es sich zusammenspint. Das finde ich wirklich bedenklich und stalkie. Damit hätte er wohl bei fast jedem den Bogen überspannt.
     
  17. Oh nein. Ich denke nicht, dass du eine Lücke bei ihm füllen sollst. Du sollst eine ganze Hälfte füllen. Die zweite Hälfte, die er sein ganzes Leben gesucht hatte, und die ihn erst ganz macht! Hach, ist das romantisch! Kannst du nicht erkennen, dass er auch deine zweite Hälfte ist? Das gruselt dich?

    Tja, wir Männer sind eben viel gefühlsbetonter als ihr. Aber es gibt probate Mittel solche liebeskranke Männer abzukühlen. Hab doch einfach Sex mit ihm. Du wirst sehen, die Begeisterung für dich wird nach und nach schwinden.
     
  18. eure Antworten und mein Bauchgefühl haben mir geraten den Kontakt abzubrechen. Waren ja nur ein drei Treffen. Nichts passiert.
    Und deshalb ist es auch gut so.

    ich hatte meine Zugangsdaten vergessen und mich daher neu angemeldet. Daher die beiden Namen... :)
     
  19. Ich rate von Strohfeuer Typen ab. Meiner Meinung nach kommt das nie gut. Diese verlieben sich rasch (oder denken es zumindest..) entlieben sich aber genauso schnell wieder. Ein Date von mir wollte beim ersten Date küssen, falls ich das nicht mache, wollte er online weitersuchen... Danke nein, 1 Jahr danach sucht er noch immer.
     
  20. Oh ja! Einen Typen, der so kommt, kannst Du vergessen. Er ist nicht verliebt, sondern will Dich einfach möglichst schnell ins Bett bekommen. Dein Gefühl trügt Dich nicht, der Kontaktabbruch war sehr gut! Vertraue weiterhin auf Dich selber, gut gemacht!
    ErwinM, 50
     
  21. @Ella80: Da ist was dran.
    Aber: in einem Paralellthread las ich gerade eben, dass eine Frau sich sehr irritiert zeigt, dass "ein Kerl" sich nicht jeden Tag meldet - nach gerade einmal zwei Dates. Die erwartet (bestätigt von zahlreichen Teilnehmerinnen dieses Forums), dass sich der Mann sofort verliebt oder mindestens glaubhaft so verhält als ob.
    Hm.
     
  22. Hat er das direkt so formuliert? Was es nicht alles gibt unter Erwachsenen .... Aber so ähnlich scheint ja auch der Kandidat der FS gestrickt zu sein. Er fordert Liebesbekundungen ein, obwohl noch keine Gefühle erwachsen sein KÖNNEN, da man sich kaum kennt.

    So ein Verhalten hört sich irgendwie kindlich an. Weiß denn so ein Mann gar nicht, dass ein einfach so dahingesagtes "Ich vermisse dich auch" - nur weil er das hören will - überhaupt keinen Wert hat, wenn es nicht echt gemeint ist? Das lässt den Schluss zu, dass seine Worte auch nicht ernst gemeint sind/nicht ernst gemeint sein können. Auch die sind nur so dahingesagt. Warum - ich weiß es nicht. Vielleicht soll es nur eine kurze Bettgeschichte sein, und da hat es so ein Mann ja wohl ganz gern, wenn die Frau sich verliebt hat. Durch ein permanentes Einfordern von Liebesbekundungen wird er das wohl eher nicht erreichen.
     
  23. Liebe Nickie
    Bitte, bitte, bitte, tu' dir den Gefallen und geh mit diesem Mann nicht auch noch in ein gemeinsames Wochenende, wo er dich emotional erpresserisch zu Sex drängen kann.
    Das wird nämlich passieren. Er zwängelt ja jetzt bereits, dass du mit ihm ständig reden und zusammen sein sollst. "Aber wenn man verliebt ist.." argumentiert er. Genau solche Argumente wird er bringen, wenn ihr zwei erst einmal alleine seid.
    Und für all jene, welche sich fragen, warum ich davon ausgehe, dass es eine emotional erpresserische Situation wird: Weil dieser Mann offensichtlich keine positiven, verführerischen Qualitäten hat, um eine Frau an sich zu binden. Sondern nur Druck und moralische Erpressung. Daher gehe ich davon aus, dass er es in der Sexualität genau so macht.
    Mehr Zeit für was? Um die ganze, schillernde Grösse seiner Pathologie zu erforschen? Mit dem stimmt was nicht und das hast du bereits nach dem zweiten Date gemerkt! Du geniesst die Zeit nicht 100% mit ihm, sonst würdest du nicht wieder weg wollen. Seine sexuellen Andeutungen rufen bei dir ein flaues Gefühl hervor. Er hat keine Grenzen, er setzt dich bereits jetzt unter Druck.
    Ich spreche dir hier aber eine klare, deutliche Warnung aus und gehe mit deinem Bauchgefühl konform.
     
  24. Es ist am Anfang eine gewisse Balance aus Interesse und Leichtigkeit, die ich am angenehmsten empfinde.
    Sprich, der Mann meldet sich immer mal wieder, aber eher so locker-flockig, zu ein bisschen gemeinsamer Konversation, Humor etc. einladend. Seine Freude fürs nächste Date andeutend. Und so fort. Am ehesten vergleichbar mit dem Kontakt zu einem guten Freund. Und natürlich auf Gegenseitigkeit beruhend. Verliebtheit sollte meiner Meinung nach am Anfang nicht thematisiert werden. Die Tatsache alleine, dass man im Gespräch bleibt, lässt auf beginnende Gefühle schliessen und das reicht mir vollkommen. Man muss auch nicht jeden Tag schreiben. Aber ich merke, es hilft, immer mal wieder "einzuchecken" und dem Schreibenden dann auch innert vernünftiger Frist zurück zu schreiben.

    Wenn jemand zu viel Romantik, Sex oder Emotion rein bringt, gemessen am Stand des Kennenlernens, ist mir das aber sehr unangenehm. Es wirkt übertrieben.

    Beispiel.
    Wenn jemand sich am Morgen bei mir meldet und mir einen schönen Tag wünscht, schreibt dass er es toll fand mit mir, kurz Bezug nimmt auf ein gemeinsames Thema vom ersten Date = Angenehm.

    Wenn jemand sich schon vor meiner Mittagspause mit 8 emoji-geladenen und schwärmerischen Whatsapp Nachrichten gemeldet hat, danach noch "hallo?" "geht's dir gut?" und weitere Mini-Nachrichten schickt, wenn ich nicht binnen einer Stunde antworte, sodann ein Herzbärchen-Bild sendet und "Miss U" drunter schreibt = Unangenehm.
     
  25. Gut, jetzt war er viel zu schnell und würde er es nicht machen, dann ist dies nur ein Zeichen für Desinteresse. Es ist halt so, dass man immer alles in allen interpretieren kann, was man möchte.


    Mittlerweile bin ich beim Daten lieber langsam und am Ende kann ja die Frau dies so interpretieren, wie sie möchte. Ich bin ich und sie ist sie. Einen Vorteil habe ich jedoch dabei. Ich habe mich nicht verkaufen müssen und war nur authentisch.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)