1. War es richtig den Kontakt abzubrechen? Meinung gefragt.

    Hallo zusammen,
    ich kenne seit nahezu 30 Jahren einen Mann der mich immer sehr angezogen hat.Es ist nie etwas daraus geworden,zuerst war ich die Vorgesetzte seiner alleinerziehenden Freundin( ich fand das unpassend, um etwas zu beginnen), danach haben wir uns sporadisch gesehen,manchmal getroffen.Wir haben seit fast 30 Jahren immer Kontakt, ich fühle mich ihm sehr nah, wir haben den gleichen Humor, wir hatten einige Situationen, in denen ich einen Rückzieher gemacht habe, weil ich reinen Tisch wollte, bevor ich etwas mit ihm anfange.Er ist der Ersatzvater des Kindes seiner Freundin geworden, mittlerweile sind die beiden verheiratet und haben noch ein gemeinsames Kind bekommen.
    Wir haben uns nach 8 Jahren wiedergesehen und es war wie ein Deja vu für mich.Danach haben wir einige Monate einen reinen whatsapp-Kontakt gehabt, der mir sehr wenig gefallen hat- ich bin so gar nicht der Typ, der Gefühlsdinge per whatsapp austauscht.Ich habe Ihn besucht, er hat mir gesagt, dass ich ihm sehr wichtig bin,er aber seine Familie nicht verlassen wird.Monatelang ging das Ganze trotzdem hin und her, er schreibt, er liebt mich (uns beide) und will mich um Himmelswillen nicht verlieren.Wir haben tw. 30 Nachrichten am Tag ausgetauscht.
    Er schrieb, er hätte nur aus steuerlichen Gründen geheiratet.
    Nach einigem Hin-und Her haben wir uns verabredet, es war sehr schwer für mich, diesen Termin zu realisieren, ich bin selbständig und habe buchstäblich alles liegen gelassen, um Ihn endlich mal zu sehen.
    Er befand sich auf einer Dienstreise und wir haben uns auf dieser Tour getroffen.Bei seiner Ankunft hat er mir eine Whatsapp geschrieben, er wäre nun da, ich habe mich gewundert, dass er es nicht mal zu mir ins Hotel-Restaurant geschafft hat.Er hat mich auf den Parkplatz bestellt, ist wirr mit mir in der Gegend rumgefahren, bevor er mir beim Essen geschildert hat, dass er Schulden hatte, ein Verhältnis in der Schweiz und 2 Söhne ( 17&30 Jahre), denen er nicht sagen könnte, dass er Ihre Mutter verlässt. Ich war wie vor den Kopf geschlagen und habe mich noch in der Nacht ins Auto gesetzt und bin abgereist.Danach hat er mir ein Video geschickt: Lektion für ein glückliches Leben, in dem es um Prioritäten und die Familie geht. Das sollte wohl die Erklärung sein.Ich habe den Kontakt abgebrochen, weil es mir alles extrem zugesetzt hat.Seit 8 Monaten ist keinerlei Kontakt mehr da, aber es tut mir weh.Ich frage mich, ob ich es richtig gemacht habe, den Kontakt abzubrechen, vor Allem frage ich mich, warum ein angeblich so guter Freund so etwas mit mir macht.Wir wissen jeder vom Anderen sehr viel, ich habe Ihn immer als einen meiner besten Freunde bezeichnet. Ist nie irgendwas gelaufen, aber ich mag ihn unheimlich.Ich habe ihm bei meinem Abschied geschrieben, dass er sich für seine Frau entschieden hat und nicht für mich.Unsere Freundschaft war und ist mir extrem wichtig, aber mit dieser Situation weiß ich so gar nicht umzugehen.
    Danke!
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Erst mal Respekt dass das alles platonisch lief, das schafft nicht jede(r).
    Ja, ich glaube dir, dass das sehr weh tut, und ja, der Abbruch war richtig und konsequent.
    1. Er schreibt, er liebt dich und hat derweil längst eine Affäre mit einer Dritten laufen, wie viele Geschichten da vorher waren neben der Ehe, weißt du nicht, er ist also unaufrichtig.
    2. Er schafft es nicht, mit erwachsenen Kindern (17 ist nun wirklich alt genug für solche Themen) über die Trennung ehrlich zu reden? Er ist ein Angsthase, so einen will man nicht zu Hause haben, der stünde auch in einer Beziehung nicht voll hinter dir.
    3. Als du ihn kennenlerntest, musstest quasi DU den kühlen Kopf bewahren, weil du als Chefin seiner Freundin souverän sein wolltest. Glückwunsch, aber er hat sich dann ja überhaupt keine Lorbeeren verdient.
    Unterm Strich hast du alles richtig gemacht und er ist wirklich ein Schwachkopf. Für dich fühlt es sich emotional sicher schwer an, aber du kannst stolz sein, so integer agiert zu haben.
     
  4. Du hast VIEL mehr für ihn empfunden als er für dich. (Wir) Frauen neigen manchmal dazu zu glauben, wenn etwas für uns schön ist, muss der andere das doch genau so sehen. Dieser Trugschluss bringt uns dann früher oder später zu Fall.

    Natürlich war es richtig von dir, den Kontakt abzubrechen. Stell das nicht in Frage und bleib bloß standhaft, Du musst dich an diesem merkwürdigen letzten Tag mit ihm doch furchtbar gefühlt haben. Das möchtest du doch sicher nie mehr haben. Ein problemgeladener Typ mit Ehe, Schulden und (anderer) Geliebter ... den halt dir bitte ohne Bedenken vom Hals.
     
  5. Ich bin zwar etwas jünger wie du, aber ich war erst in einer ähnlichen Lage (15 Jahre Freundschaft).
    Sei einfach froh, dass es endlich vorbei ist. Egal wie lange das war, dieser Mann denkt nur an sich, macht leere Versprechungen und andere Menschen bedeuten ihm nichts. Er trägt keine Verantwortung meiner Meinung nach und bemitleidet sich selber. Wenn ich das nur lese, da frage ich mich echt was aus unserer Gesellschaft geworden ist. Der redet einfach nur Bullshit, aber will keine Verantwortung für sein Handeln übernehmen. Wenn du so wichtig wärst, würde er kämpfen, vor deiner Tür stehen. Aber was kommt? Eine WhatsApp Nachricht und dann noch ein Video. Lass ihn ziehen oder willst du dein Leben lang damit verbringen auf jemand zu warten, der nur an sich denkt, seine Frau belügt und betrügt, sie geheiratet hat aus steuerlichen Gründen und dann noch eine Geliebte hat also dich, oder was das auch immer war zwar dir und ihm.
     
    • # 4
    • 12.11.2018
    • Roby
    Liebe Rosenheimcops,
    also machmal weis ich echt nicht so recht...
    Du schreibst:
    Aha - und das zweite Kind hat er auch nur aus steuerlichen Gründen mit Ihr gemacht?

    Du schreibst:
    Was in Gottes Namen ist jetzt so toll an diesem Mann? Das er über die selben Sachen lachen kann wie Du? Der Typ ist ein Würstchen! Er betrügt seine Ehefrau, er schafft es nicht reinen Tisch zu machen weil der 30 jährige Sohn dadurch traumatisiert werden würde? Geht's noch!?

    Ich verstehe das echt nicht. Ich kenne viele Männer, die in Ordnung sind und sich mit der Damenwelt halt schwer tun. Sie sind keine Unterwäschemodel, ein bisschen Schüchtern, usw. Nichts dramatisches - aber bekommen irgendwie bei den Frauen keinen Fuß auf den Boden. Dann lese ich von Frauen, die 30 Jahre so einem Musterexemplar hinterherhirnen. Und wenn dann kurz mal alle Zahräder die richtige Stellung erreichen, klare Sicht herrscht und der Typ mit einem verdienten Arschtritt entsorgt wird, fängt sofort wieder das Hirnen an, ob das auch richtig war.
    Gut gemacht, auf zum nächsten Mann! Du hast nur ein Leben, mach Dir das doch nicht mit so halbgaren Dingen kaputt!
    (Vielleicht sollte ich auch mal eine Partnerbörse aufmachen...)

    m45
     
  6. Wenn ich sowas lese wird es mir grad schlecht, ich glaube es nicht, dass es so ist, ein billiges Argument von ihm.
    Dass du dich auf ihn eingelassen hast, kann ich nicht nachvollziehen!
    Vergiss es, er ist kein guter Freund, das Wissen über den andern bringt doch gar nichts.
    Vergiss diesen komischen Typ und sei froh, dass du den Kontakt mit ihm beendet hast, halte dich daran, konsequent mit Disziplin für immer!
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  7. Natürlich war es richtig, den Kontakt zu beenden.

    Er will Dich nicht und ist auch nicht dein FREUND, denn wie Du auch schon richtig erkannt hast, Freunde verletzen einander nicht so und gehen NICHT miteinander so um.

    Er ist nicht der für den Du ihn gerne halten möchtest, sondern diese ganzen, mehr als merkwürdigen, Seiten ist/hat er auch.

    Und wenn er Dich wirklich lieben würde, würde er dann solche Dinger bringen, wohl kaum.

    Höre auf Deine Bauchgefühl, Du weißt doch die Antwort längst selbst.

    Ich weiß es ist schwer, aber Du musst Dich schützen und Du bist mehr wert, als Deine Gefühle, Zeit und Energie mit Jemandem zu verschwenden, der Dich nicht will und ihr so absolut unterschiedlich seid.

    Das ist zwar traurig und man fragt sich natürlich, warum muss das so sein, kann man nicht einmal Glück haben, aber er ist nicht der Richtige und das Leben zeigt es Dir gerade und bewahrt Dich somit vor so einem Menschen. Das ist Dein Glück/Lehre, die Du daraus ziehen solltest.

    Und es kommt sicher noch ein Mann, ohne Dramen, der DICH will, genauso wie Du bist. Gibt die Hoffnung nicht auf. Kopf hoch!

    Alles Liebe.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  8. Es war nie eine Freundschaft, denn die wird in der Realität, durch gemeinsame Unternehmungen, ehrlich und platonisch gelebt. Was bitte willst du da beenden?

    Es waren zufällige, kurze Begnungen und Geschreibe per WhatsApp. Eine schöne Traumwelt für dich. Hat der "Parkplatz- Affront" dir nicht gereicht? Er ist ein illoyaler Mann, der deine Aufmerksamkeit braucht und sich heimlich bei dir über seine Frau und die Mutter seines Kindes ausjammert. Mich erschreckt, dass du das Deckmäntelchen "Freundschaft" darüber ausbreiten wolltest, gleichzeitig aber aktiv, wenn auch erfolglos die Weichen für eine Affäre gestellt hast.
     
  9. Dieser Mann hält dich offensichtlich nur hin. Sieh ein, dass es mit ihm keine Zukunft gibt und such dir einen besseren!
     
  10. Liebe FS,
    was hat er denn konkret gemacht, wovon Du jetzt so enttäuscht bist? Ich kann da nichts erkennen, ausser dass er ein Wirrkopf ist, der Dich erfolgreich emotional gebunden hat. Daliegt der Hauptanteil bei Dir, nicht bei ihm.

    Vielleicht braucht er Geld, damit Du seine Probleme löst und da kommt ihm eine ältere, wirtschaftlich erfolgreiche, einsame Frau grad recht.

    Er hat gesagt, dass er seine Familie nicht verlassen wird und Du hast endlich die seit Jahren überfällige Konsequenz gezogen: Kontaktabbruch. Ich würde sagen: alles richtig gemacht.

    Was ist jetzt Dein Problem? Er hat sich klar aufgestellt, dass Du nur zur Affärenfrau taugst, vielleicht noch nichtmal das. Nun bist Du einsam und überlegst, das Ganze rückabzuwickeln, weil dieser intensive. Schreibkontakt Dir zumindest die Einsamkeit vertrieb?

    Warum nutzt Du die gewonnene Zeit (30 WA am Tag) nicht, um etwas Sinnvolles und Erfreuliches zu tun, was Dir Anerkennung, soziale Kontakte und vielleicht auch ehrliche Zuneigung bringt, statt zu grübeln, ob Du den Schrott mit ihm weiterbetreibst?
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  11. Der Mann

    - lügt
    - ist illoyal
    - geht schlecht mit Geld um
    - ist geldgeil
    - ist untreu
    - ist feige (Kinder als Alibi)
    - ist unempathisch (hält Dich hin)
    - hält Dich für total bescheuert (kann mit anderen fremd gehen aber mit Dir nicht wg Kinder??)

    ...welche Informationen brauchst Du noch?
    Bete für seine Frau
    Bete für seine Affäre Frau

    Und geh feiern, dass Du den Typ los bist. Wie definierst Du Freundschaft für Dich? Seine Freunde sollte man sich gut aussuchen. So jmd wird auch als "Freund" lügen, illoyal sein und im schlimmsten Fall noch Dich missbrauchen für pity play (Täter stellt sich als hilfloses Opfer dar und Du sollst Mitleid und Verständnis haben).

    Nochmal: feiere Dich. Deine Entscheidung. Und dass Du aufrecht (körperlich und ethisch) geblieben bist.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  12. Sorry liebe FS aber der Typ ist ja wohl ein Idiot. 30 Nachrichten pro Tag und Ihr hattet noch nicht mal was miteinander? Hochzeit aus steuerlichen Gründen ? Wer glaubt denn sowas? Ach ja eine Dritte hat er auch noch im Rennen und Schulden sowieso. Bloss weil Du ihn seit 30 Jahren kennst und mit ihm zusammen lachen kannst , ist dies noch keine Garantie zum Glücklichsein. Bloss weil Du in den 30 Jahren sporadisch mit ihm Kontakt hattest, muss er kein guter Freund sein. Bleibe bitte beim Kontaktabbruch, zumindest für die nächsten 30 Jahre. Der spinnt doch.
    W, 53
     
  13. Für mich stellt sich die Frage, wer hier der Idiot ist.
    Der Kerl der das alles behauptet, oder die Dame die ernsthaft darüber nachdenkt, ob was dran ist.
    Nicht böse gemeint, nur so ein kleiner Denkanstoß für die FS.

    m47
     
  14. Ich bin nicht älter als er, unsere Treffen waren nie zufällig, sondern geplant.Ich wusste immer,dass ich aufpassen muss, nicht mit ihm im Bett zu landen, deshalb hatte ich in der Vergangenheit viele Einladungen zum Treffen abgelehnt.Er hat mich erwischt in einer schwierigen Lebenssituation, mir die dollsten Liebesbekundungen und eindeutige Angebote gemacht.Er wollte, dass ich ihn in Hotels auf Dienstreisen besuche.Leider ( oder Gott sei Dank ) bin ich nicht der Typ, der alles stehen und liegen lässt.Aber ich wollte Klarheit.Also bin ich dorthin gefahren.Ansonsten nicht auf den Mund gefallen habe ich dort wenig gesagt, ich hab mich gefühlt wie der letzte Vollidiot, die Tage darauf waren die totale Katastrophe.Er ist dann in den Urlaub gefahren und hat sich nicht gemeldet.Nach dem Urlaub hat er mehrfach probiert, den Kontakt wieder aufzunehmen.Zuletzt mit einer whatsapp, dass ein gemeinsamer Freund plötzlich verstorben ist und er am Rad dreht.Mal abgesehen davon, dass ich damals sehr mit mir selber beschäftigt war konnte ich diese schreckliche Nachricht zu diesem Zeitpunkt so gar nicht verdauen.Ich hab ihm geschrieben, dass die Ehefrau, die er aus steuerlichen Gründen geheiratet hat, ihm bestimmt durch diese Situation helfen wird.Nicht, um seine Frau schlecht zu machen, sondern um ihm vor Augen zu führen, was er für einen Blödsinn erzählt.
    Natürlich bekam ich eine böse Antwort auf die ich nicht reagiert habe.Und nein, ich habe das nicht gemacht, um Selbstbestätigung zu bekommen oder aus Langeweile.Ich verbringe meine Tage produktiv, meine Firma läuft und whatsapp nutze ich eher wenig und ungern.Ich sollte jetzt „nur“ einen Haken an diese Sache machen können.
    Liebe Grüße !
     
    • # 14
    • 13.11.2018
    • Roby
    Ach Rosenheimcops,
    mir schwant schon wieder Übles. Du hast eine böse Antwort auf deine letzte WhatsApp bekommen = Du hast Ihn nicht aus deiner Kontaktliste gelöscht oder blockiert...
    Eine Bekannte von mir hat auch endlich mit Ihrem Ex "abgeschlossen" - sie regt sich jetzt nur noch stündlich auf, wenn dieser seinen WhatsApp-Status ändert oder etwas auf Facebook postet.
    Ich habe das Gefühl, bis Du den Haken an diese Geschichte machen kannst wird noch reichlich Wasser in die Adria laufen.

    m45
     
  15. Haha. Genau richtig gemacht.

    Tja. So endet eine weitere tolle Freundschaft zwischen Mann und Frau.
    Mach dir keinen Kopf, bleib einfach konsequent. Natürlich ist es nicht prickelnd, wenn man realisiert, dass man Jahrzehnte einem Trugbild aufgesessen ist. Vielleicht ist er ja ein "bad boy", dann hättest du vielleicht gar keine Wahl gehabt..
     
  16. Warum? Mir sind Freundschaften wichtig, wenn sie mein Leben bereichern. Bei Deiner Bekanntschaft klingt es eigentlich nur nach einem ständigen Auslegen von Haken ohne Köder, die dann doch wieder weggezogen werden.

    Was ist der Sinn dieses Mannes in Deinem Leben? Er hat doch klare andere Prioritäten und warum er geheiratet hat, kann Dir doch völlig egal sein. Heirat aus steuerlichen Gründen ist doch gerade aus Frauensicht eine völlig übliche Argumentation. Die beiden haben zwei Kinder miteinander, scheinen noch zusammen zu sein und er hat offenbar mindestens eine Affäre parallel. Er schreibt klar, dass er seine Frau nicht verlassen wird?
    Was ist daran erstrebenswert, die nächste Affäre zu werden? Wo soll die Chance liegen? Wie wertvoll sind "Liebesschwüre" von jemandem, den Du im Grunde kaum wirklich kennst? Das hat doch ungefähr den gleichen Wert, als ob ich Dir jetzt einen Heiratsantrag mache.
     
  17. Das hab ich mir die letzten Monate sehr zu Herzen genommen.Mittlerweile sind 15 Monate vergangen und ich hab es wirklich geschafft, mich nicht zu melden.Ich muß allerdings sagen, dass das extrem hart war.Nun kommt eine whatsapp: Hey, wie geht’s Dir ? Ich weiß, ich war ein Idiot, es tut mir unheimlich leid, aber manchmal spielt das Leben echt verrückt- bitte melde Dich doch mal wieder !!! Ich weiß gar nicht, was ich denken soll, nicht, was er will und was das soll.Er spricht davon, dass er seine Frau nicht mehr liebt, aber die Kinder ( 18 und 30) nicht verlassen kann. Ich fühle mich verarscht, für dumm verkauft und trotzdem war da eine kleine Freude, dass er sich gemeldet hat.Ich frage mich, ob es wirklich sein kann, dass man wegen erwachsener Kinder keinen Schlußstrich ziehen kann oder ob das alles nur ein ganz mieses Spielchen ist. Ich hab langsam Sorge, dass ich nicht mehr auf einen grünen Zweig komme! Mir ist bewußt, dass ich mich da rausziehen muß, aber um das Blockieren drücke ich mich herum wie nur irgendwas.Was will der ??? Ich kann doch mit ihm unmöglich befreundet bleiben!
     
  18. Bloß nicht melden. Nie mehr melden. Das machen heutzutage viele Männer. Liest du hier regelmäßig mit? Manchmal melden die sich noch nach vielen Jahren.

    Was mögen diese Männer denken? Vermutlich: Da war doch mal eine, die fand mich damals ganz gut. Mal gucken, ob da was geht ...

    Sag dir einfach: Ist auch nur einer von diesen Männern, von denen wir immer wieder im Forum lesen. Der probiert's halt mal wieder.

    Freu dich bitte nicht über sowas. Das ist kein Liebesbrief ...
     
  19. Dann blockiere ihn endlich zu deinem eigenen Schutz. Das Herumgesurre bringt dir doch nichts. Anscheinend bist du nicht fähig, seine Nachrichten einfach ungelesen zu löschen oder sein Gesabbel am A.. vorbeigehen zu lassen. Du bist jedesmal erneut angefixt und somit von einem Abschluss meilenweit entfernt.

    Irgendetwas hält dich von dieser technisch simplen Maßnahme ab. Um des Dramas willen? Wenn du weiterhin am Rad drehen willst, pflege weiterhin diesen supertollen Kontakt. Nicht böse gemeint, sondern nur ein Gedankenanstoß.

    Der Typ hintergeht seine Frau (die er wegen der Steuer heiratete), hat keinen A.... in der Hose und bekommt sein Leben auch sonst nicht auf Reihe. Ich täte das nicht schmeichelhaft, sondern als Majestätsbeleidigung empfinden, wenn so einer es wagen sollte, Kontakt mit mir aufzunehmen. :)
     
  20. Liebe Rosenheimcops,
    ich kann Dich nur allzugut verstehen und ich habe den allergrößten Respekt, vor Deiner Konsequenz. Du hast Dir dadurch einen langen Leidensweg erspart. Ich verstehe aber auch Deine Gedanken, ob es richtig war. Tausende Leute können Dir sagen, dass es richtig war und trotzdem musst Du es selbst fühlen. Der Typ bediente Deine innersten Sehnsüchte und es ist nur allzu verständlich, dass man da gerne bleiben möchte. Aber, die Realität kam Dir zu Hilfe! Vergiss niemals das Gefühl, als Du nach dem Treffen heim gefahren bist! Die Zeit und vermutlich eine neue Liebe werden Deine Zweifel endgültig beseitigen. Bis dahin, lass es Dir gut gehn und sei stolz auf Dich! Du hast allen Grund dazu!
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)