1. Warum hat er hat nicht richtig Schluss gemacht

    Hallo!
    Ich möchte mich kurz halten. Mein Freund oder Ex hat gerade sehr viel um die Ohren. Plötzlich macht er schluss, mit mehreren komischen Begründungen, die nicht zusammenpassen. Jedoch was ich nicht verstehe, warum macht er schluss und schreibt dann, dass er nicht weiß, was grad los ist? Dass es ihm vielleicht zu viel war und er gerade eine Auszeit braucht und es vielleicht wieder wird. Auch den Beziehungstatus auf FB soll ich noch drin lassen.

    Ich habe es halt akzeptiert und möchte meine Sachen wieder zurückhaben, doch er verschiebt das Treffen immer. Was soll ich davon halten? Einerseids hab ich einen Funken Hoffnung, andererseids glaube ich, dass es das Ende ist.

    Könnt ihr mir weiterhelfen?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Mag sein, dass Dein Freund aufgrund von "Viel-um-die-Ohren" (Worum handelt es sich da?) überfordert ist. Mag aber auch sein, dass er eine andere Frau kennengelernt hat, Dich aber warmhalten will, falls es mit der nicht klappen sollte.
    Auch wenn Du noch einen Hoffnungsfunken verspürst: Beuge Dich dem Wunsch Deines Freundes nicht, sondern hol alle Deine Sachen und sage ihm, dass für Dich nur klare Verhältnisse in Frage kommen. Sollte er eines Tages wissen, was er will, kann er sich ja wieder melden.
    Halt die Sache also nicht in der Schwebe, indem Du persönliche Dinge bei ihm lässt. Ihm muss deutlich werden, dass Du keine Frau in Warteposition bist, schließlich möchtest Du nicht ewig leiden.
     
  4. Für mich sind das nur Blabla Sprüche, weil kein Interesse da ist!
    Ex ist Ex lass ihn in Ruhe für immer, alles was er schreibt hat uninteressant für dich zu sein, nein es sind nur Ausreden um dich warm zu halten, bist du dir nicht mehr wert, ich verstehe nicht warum so viele Frauen den Männer hinterher rennen, nachdem diese keine Lust mehr haben?
    Was er will ist vollkommen uninteressant, mache das was du willst und nicht was er will, natürlich sollst du denn Beziehungsstatus sofort löschen, was sonst?
    Du solltest deine Sachen abholen oder abholen lassen ohne Termin, ganz spontan vor seiner Tür stehen, notfalls Polizei schicken, wenn er blockiert und es anders nicht geht! Er missbraucht deine Gutmütigkeit!
     
  5. Danke, das hilft mir gerade sehr. Nur Angst habe ich trotzdem ein wenig. Da ich mich ihm nicht schreiben getraue. Möchte ihn nicht unter Druck setzen. Man liest ja immer was von Kontaktsperre. Wollte die erst mal einhalten. Oder ist das sinnlos? Bzw. will ich mich ja dauernd treffen und meine Sachen haben. Aber er meinte, es geht grad drunter und drüber und er meldet sich wenns geht. Wie soll ich da vorgehen?
     
  6. Ich finde auch, dass du jetzt das Ruder wieder in die Hand nehmen solltest. Fordere einen klaren Termin zur Rückgabe deiner Sachen, OHNE ihm zu sagen, dass er sich irgendwann wieder melden kann. Das wird doch nur eine sinnlose On/Off- Story.

    Wer nicht will, der hat schon, auf zu neuen Ufern. Völlig egal, warum er das tut, das macht doch keinen Unterschied. Er will nicht, und dann hat er eben Pech. Schluss macht man nicht einfach so, sowas sollte man sich gut überlegen. Mit einem unbedachten Schluss zerstört er soviel, das hätte er sich vorher überlegen können.
    Über Probleme kann man reden oder sich Hilfe suchen. Da er sich statt dessen lieber von dir trennt, ist das wie die Ansage zu werten, dass du offenbar Teil des Problems bist. Was solls.
     
  7. Was für ein Jammerlappen!
    Wenn er es schon nicht beenden will, dann mache wenigsten Du es. Hast Du keines der berühmten 4 S, dass Du Dich so behandeln lässt?
    Sorry, mir wird grad wieder mal etwas übel ob dieser komischen Männer und der durchaus dazupassenden Wischi-Waschi-Frauen...
    ErwinM, 50
     
    • # 6
    • 22.05.2019
    • void
    Keine Ahnung, was sowas soll. Man könnte es interpretieren als Versuch, Dich als Option zu behalten. Warum auch immer, vielleicht gräbt er gerade an einer anderen Frau rum und falls die nicht will, will er zurück zu Dir.
    Finde ich richtig. Zieh das durch, auch wenn es nicht so ist, wie ich oben geschrieben habe. Wenn einer sich nicht mehr sicher ist, ob er Dich als Partnerin will, sollte er das mit sich selbst ausmachen und DANN sagen, wie er sich entschieden hat, und nicht Dir sagen "es ist vielleicht aus, aber warte noch". Was bist Du, irgendwas, das man in die Ecke stellt und bei Bedarf wieder rauskramen kann?
    Drauf bestehen. Warum willst Du ihn nicht unter Druck setzen? Du hast auch ein Recht darauf, etwas zu beenden, wenn Du denkst, das ist nicht mehr gut. Und an dem Punkt bist Du doch.
    Was für Sachen sind es denn? Kleinzeug, das in einer Tasche weggeht? Muss er die erst raussuchen? Vielleicht ist es nur Bequemlichkeit.
    Ich würde auch sagen, fahr einfach hin, wenn Du weißt, dass er da ist. Und am besten nimm jemanden mit, so dass es nicht dazu kommen kann, dass er Dich überredet, doch noch die Füße stillzuhalten oder sich doch ein bisschen zu versöhnen, dass nicht gleich komplett Schluss ist.
    Ändere Deinen FB-Status. Was soll denn das Geeier?
    Ich frage nochmal: Was bist Du? Irgendwas, das bei Bedarf aufs Abstellgleis kommt, bis es wieder nützlich ist?
     
  8. Wer sich von mir Trenn ist definitiv Geschichte. Meine Ex wollte, nachdem sie sich von mir getrennt hat auch wieder Kontakt. Da hat bei mir keine Frau eine Chance. Wer sich von mir trennt ist nicht zu 99,9, sondern zu 100 Prozent weg.

    Er will keinen Kontakt und liebt dich auch nicht. Mache Schluss.
    Ich bin im Normalfall dagegen gleich auf die harte Tour gegen jemanden vor zu gehen. In diesem Fall würde ich es aber tun. Es ist dein Eigentum. Wenn er es dir nicht gibt, gibt es halt eine Anzeige. So einfach ist das. Stelle ihm ein Ultimatum. Da musst allerdings konsequent sein.
     
  9. Sorry, dass ich mich gerade nochmals zu Wort melde, aber etwas muss ich noch loswerden:

    Wieso in aller Welt willst du ihn denn nicht unter Druck setzen? Es ist dein Zeug! Er hat die Geschichte mit dir beendet, und immer noch führt ER Regie in deinem Leben? Gibt dir vor, dass er sich meldet, wenns passt? Merkst du nicht, dass er dich damit komplett fernsteuert? Wie sollst du da jetzt vorgehen, fragst du?

    Du musst mal deinen Ton ihm gegenüber ein bisschen verschärfen und ihm mitteilen, dass es so eben nicht geht. Auf einem Termin bestehen oder direkt ohne Termin bei ihm auftauchen. Da er die Trennung wollte, kannst du jetzt auf seine Befindlichkeiten leider grad keine Rücksicht nehmen, da du mit deinen eigenen Dingen beschäftigt bist. Daher möchtest du die Sachen genau JETZT abholen, damit du das Kapitel für dich schließen kannst und dich wieder deinem Leben zuwenden kannst. Rein, Sachen holen, raus, fertig. Vorhang geschlossen, Vorstellung vorbei. Eventuell Nummer löschen, zu Hause mit bester Freundin Wunden lecken, wieder ausgehen, Spaß haben, evtl. anderen Mann suchen.

    Und wichtig: Konsequent sein! Das ist das allerwichtigste. Lass dich nicht einlullen und einschüchtern. Du bist auch wer und du hast auch was zu sagen, nicht nur er.
     
  10. Ich finde, wenn einer schon die Beziehung beendet, dann sollte er es auch richtig machen. Kannst du an dem Facebook-Status was ändern? (Sorry, damit kenne ich mich tatsächlich nicht aus). Ich würde ihm zuliebe den Beziehungs-Status nicht drin lassen. Oder will er vor der Welt verheimlichen, dass er es beendet hat? Ich mag so etwas nicht. Ich mag keine Menschen, die sich Optionen offen halten und denen es völlig egal scheint, wie es dem anderen dabei geht. Und ja: Poche darauf, dass du jetzt einen nahen Termin haben möchtest, um deine Sachen wiederzubekommen. Das ist wohl das Mindeste. Lass dich insofern nicht abwimmeln.
     
  11. Damit würde dasselbe Spiel zu 99,99% wieder von vorne anfangen, findest du das gut, ich nicht, bei klaren Verhältnisse macht man das nicht, Ex ist Ex und Ende, sonst könnte man ja gleich bleiben.
     
  12. Naja, du möchtest deine Sachen zurück, willst aber IHN eigentlich nicht verlieren. Menschen die sich trennen (aus welchen Gründen auch immer), durchschauen diese Manipulationsversuche. In Wirklichkeit möchte er nicht den Versuch eingehen, dass er sich vor dir rechtfertigen muss.
    Ich würde konkret anrufen und sagen, dass ich am Wochenende vorbei komme, er soll deine Sachen zusammenpacken und als Paket vor die Türe stellen und ob das klar geht. Es könnte allerdings sein, dass du es schon soweit vermasselt hast, dass er gar nicht mehr reagiert, aber du kannst auf seine Kulanz hoffen.

    Ich würde ihn dann nicht mehr belästigen, aber auch dafür sorgen, dass er nicht mehr zurückkommen kann. Kann sein, er überlegt es sich in einem halben Jahr anders und will wieder anbändeln. Das würde ich unterbinden.
     
  13. Er hat viel um die Ohren, weil er grad mit mindestens einer anderen Frau rummacht. Darum hat er mehr als einen Grund für die Trennung - falls Du zuviel drängelst, wird halt ein anderes vages Argument gezogen.
    Dass die Dinge sich widersprechen stört ihn nicht sondern nützt ihm. So bleibt er immer aktuell in Deinem Kopf, während er für Dich keine Zeit aufwenden muss - uralter Trick.
    Ermacht Schluss, weil er seine Zeit für die andere braucht. Er weiß nicht was grad los ist weil die andere ihn zappeln lässt.

    Er braucht eine Auszeit um andere Frauen zu evaluieren. Wenn es nicht klappt wird er zurück kommen und in ein paar Monaten oder 2 Jahren beginnt das gleiche Spiel. In der Zwischenzeit will er Dich gesetzt halten, damit er alle Optionen behält.
    Willst Du wirklich auf so einen Wackelkandidaten hoffen und möglicherweise mit ihm ein Leben planen? Bist Du schwanger, hat er Bedenken, ob er das schafft und haut wieder ab - mit ungewissem Ausgang.

    Ich würde genau das Gegenteil tun, von dem was er will, um zu zeigen, dass er das Heft nicht in der Hand hat:
    - sofort den FB-Status auf Single setzen, hat er garantiert abonniert
    - seine schriftlichen Anfragen mindestens 3 Tage unbeantwortet liegen lassen, denn dann kommt seine Birne mal ins rotieren
    - wenn er fragt, was das soll, dann sagst Du einfach, Pause/Auszeit gibt es mit Dir nicht. Er wollte Schluss machen, nun ist Schluss.
    - nächste Woche mitten in der Woche eine halbe Stunde bevor der zur Arbeit muss unangemeldet bei ihm auftauchen und Deine Sachen abholen, ganz ohne Termin und Brimborium, ob es ihm wohl passt.

    Wenn Du ihm überlässt, allein zu entscheiden wie esbei euch in der Beziehung läuft, wird er es immer wieder tun.

    Aus Deinem Nick schließe ich, dass Du 27 Jahre alt bist, er vermutlich auch in der Altersklasse. Da schießt vielen Männern ins Hirn, dass das noch nicht alles gewesen sein kann, sie sich ausleben wollen etc.
    Du hingegen bist in dem richtigen Alter einen Lebenspartner zu finden, mit dem alles geht.

    Männer wie ihn findest Du mit 40+ noch zuhauft, wenn für Dich die ersten Lebensformen nicht mehr möglich sind. Daher nütz jetzt die Zeit, in der Dir alles offen steht, statt sie mit ihm zu vertun. Einen wankelmuetigen Mann der Dich damit stresst findest Du in 20 Jahren immer noch.
     
  14. Und was macht er??? Was erwartet er eigentlich von Dir? Dass Du nun still um ihn herumschleichst und vor Dich hinleidest, bis er sich mal darüber im Klaren geworden ist, was mit ihm gerade los ist? Es könnte tatsächlich eine andere Frau sein, muss es aber nicht. Wenn sie nichts ist, kommt er wieder zu Dir zurück oder was? Ist es beruflicher Stress, Sinnkrise oder was weiß ich, spricht man das ganz deutlich an. Ich würde ebenfalls darauf bestehen, meine Sachen abzuholen und dann selbstverständlich Kontaktsperre einhalten. Es ist ihm nicht verboten, sich wieder bei Dir zu melden, wenn er klar sieht, aber die Frage ist, was empfindest Du dann?
    Lebe Dein Leben. Ist natürlich leicht gesagt, wenn man gemütlich am PC sitzt und dieses Beziehungsgedöns nicht mehr braucht, aber ich kann Deinen Kummer verstehen. Ich empfinde sein Verhalten schlimmer als Ghosting. Da weißt Du, das wars. Alles Liebe Dir!
     
  15. Das tut mir leid für dich.
    Aber es hört sich tatsächlich so an, als ob er dich warmhalten will.
    Er weiß nicht was er will, das ist immer schlecht.
    Auch wenn ich der Meinung bin, man sollte nie zu schnell die Hoffnung verlieren, sehe ich es hier anders.
    Ein Mann der so rumeiert, jammert - Nein, danke!
    Vielleicht ist eine andere im Spiel oder oder..
    Nicht dein Bier.
    Habe diese Erfahrung auch schon gemacht und das endet in einem On-Off Drama.
    Hol dir deine Sachen zurück und dann geh erhobenen Hauptes. Keinen Kontakt mehr.
    Sollte er irgendwann wissen was er will, kann er sich ja wieder melden.
    Und traue deinem Bauchgefühl, das irrt sich so gut wie nie.
     
  16. Er will Dich als backup girl behalten.
    Ist mir auch schon passiert und hoere ich oft von Männern.

    Ich selbst hab mich nach Trennung eigentlich immer konsequent zurück gezogen. Ich bin von der Struktur auch so dass ich sonst nicht loskomme. Wer einmal in meinem Herzen ist, den krieg ich nur wieder raus bei Kontaktabbruch und langsam. Egal wie arschig er war.
    Viele Frauen ticken so.

    Neulich ploppte auch wieder ne Nachricht von nem Ex bei mir auf mit Vorwand für ein Treffen.
    Der hat sich bei der Trennung übrigens verhalten wie Deiner: vor zurück, rechts links, ja nein. Trennung ja. Freundschaft bitte gleich. Sachen nicht rausgegeben. Dann wieder Andeutungen er will zurück. Aber auf den Vorschlag Probleme auszudiskutieren wieder schweigen...
    Sowas nervt echt!

    Ich schrieb ihm jetzt auf die Nachricht, dass ich kein Spielzeug bin, was man wegwirft und bei Langeweile, Sexmangel oder wenns woanders nicht läuft, wieder ausm Müll kramt.
    Fand er nicht so toll die Metapher.
    Aber was solls.
    So Spielchen vergeuden Lebenszeit, Selbstwert und gehen an die Substanz.

    Dir wuerde ich raten jetzt auch nicht zu taktieren. Sag ihm was Du willst. Grenz Dich ab. Fordere Klarheit. Wenn er nicht drauf eingeht, vergiss ihn. Das ist dann der Falsche.
     
  17. Du hast seine Entscheidung akzeptiert, prima. Hole deine Sachen ab oder lass sie dir zuschicken. Sein verhalten ist mega fies, denn er versucht dich tänzeln zu lassen wie eine Marionette. Halte erst mal Abstand.Die Zeit wird dir dabei helfen eine gute Entscheidung zu treffen. LG
     
  18. Ein sanfter Ausstieg mit der Option auf Rückkehr ist doch sehr bequem für ihn. Kein Wunder, dass er so handelt.

    Aber warum begibst du dich in diese passive Position?
    Warum musst du darauf warten, was er will? Entscheide du für dich, was du willst und handele danach!

    Alles Gute
    FrauGelb, 30
     
  19. Hallo Beere27

    … und das hört sich auch stimmig an. Auch wenn ich mich vielen Antworten nicht anschliessen kann, dass Da zwingend eine andere Frau dahinter steht, denn es gibt viele Möglichkeiten, dass sich Dein Ex-Freund komisch verhält. Tatsache ist jedoch: Wer Dich nicht zur Nummer 1 macht, der soll auch nicht Deine Nummer 1 sein. Und es ist absolut normal, dass Du Deine Sachen zurückholen kannst und auch sollst. Das ist Teil Deines Prozesses, einen Schlussstrich zu machen. Und hier darfst Du auch Druck ausüben, das ist weder brutal, noch eine Geringschätzung der schönen gemeinsamen Zeit. Es einfach wie Aufräumen.

    Ach ja, noch die Antwort auf Deine Frage, weshalb er nicht richtig Schluss gemacht hat. Das kann Dir niemand sagen, ausser Dein Ex-Freund. Und jetzt kannst Du ihn fragen, wenn es wichtig ist für Dich, oder einfach die Tatsache akzeptieren, dass es so ist.

    Alles Gute, Kurt
     
  20. Den zweiten Beitrag verstehe ich nicht ganz. Um deine Sachen abzuholen, musst du ihn nicht "dauernd" treffen, sondern nur einmal (wenn überhaupt - er kann die Sachen auch im Flur lassen oder einem Nachbarn geben, dann braucht ihr euch überhaupt nicht zu sehen). Willst du denn diese Sachen wirklich zurückhaben? Wenn er sich getrennt hat, verstehe ich übrigens nicht, warum er sich querstellt und dir die Sachen nicht zurückgeben will. Sind Wertsachen dabei, die er eventuell weiterverkaufen könnte? Schuldest du ihm Geld?

    Wenn du so überfordert bist, dass du diese Angelgenheit nicht hinkriegst, würde ich einen Freund/eine Freundin um Hilfe bitten. Der/die kann dann eine Uhrzeit ausmachen, klingeln und das Paket/die Tasche/die Kiste abholen. Dein Exfreund verarscht dich , wenn er wirklich behauptet hat, nicht in der Lage zu sein, die Tür aufzumachen und ein Paket zu überreichen. Einer unbeteiligten dritten Person gegenüber wird er sich so ein Verhalten nicht zutrauen. Oder braucht er wirklich deine Zahnbürste, deine Unterwäsche etc.? Falls das alles nichts bringt und es sich wirklich um Wertsachen handelt, kannst du ihn anzeigen. Ob die Polizei sich um so was kümmert, weiß ich aber nicht.
     
  21. Die meisten von uns haben diese Erfahrung leider gemacht.
    Auch mein erster Freund hat mir damals so das Herz gebrochen. Er hat schon und kann gerade nicht und er weiß nicht so recht....

    Ich erinnere mich heute noch als wäre kein Tag vergangen, wie ich mich damals gefühlt habe. Wir kannten uns seit Jahren. Er war immer derjenige für den mein Herz schneller schlug. Schon als ich für den ersten Kuss heimlich vorher meine Zahnspange rausgenommen habe.
    Für mich stürzte eine Welt ein. Fassungslos war ich.

    Nach 2 oder 3 Tagen stand er wieder vor meiner Tür mit Blumen und einem langen Brief. Der Fehler seines Lebens ...blablabla...
    Aber da war in mir schon zuviel zerbrochen. Ich wußte sicher, dass ich das nicht mehr wollte. Mein vorher grenzenloses Vertrauen war zerstört.
    Er muss das ewig bereut haben - ich habe meine Entscheidung nicht bereut. Wir sind uns noch einige Male im Abstand von Jahren begegnet. Er hat sich immer um mich bemüht, aber ich wollte so etwas nie wieder erleben.

    Er behält deine Sachen, weil er Dich warm halten will und wenn es paßt, wird eine "Übergabe" fingiert. Das sind manipulative Spielchen. Das ist ein Charakterzug und zwar kein schöner.
    Hier wurden Dir ja verschiedene Strategien für die Übergabe vorgeschlagen. ich würde mir die Sachen schicken lassen oder jemanden bitten sie für Dich abzuholen.
    Ich würde mich von ihm auch auf allen sozialen Medien loskoppeln und ihn überall blockieren. Für die Zeit der Trauer ist das für mich der bessere Weg. Ich will mich dann nicht mehr damit beschäftigen, wann er online gewesen ist, was er gepostet hat und mit wem.
    Damit erteilt man dem anderen Macht über sich. Das will ich dann nicht mehr.
     
  22. So ist es richtig!
    Sei konsequent und geradlinig!

    Klingt nach Warmhalteoption und Hintertüchen und nach Feigheit und Wankelmut.

    Bloss nicht!

    Möchtest Du wirklich Dein Leben mit einem wankelmütigen Menschen verbringen, der, sobald ihm mal etwas zu Viel wird, immer gleich den Kopf verliert und alles in Frage stellt?

    Lass nicht zu, dass Dich jemand zu einem Ding degradieren kann, dass er nach Belieben wegstossen und zurückholen kann!

    Zeig klare Linie!

    Das ist auch das Ende, sollte es für Dich auch ganz klar sein!

    Wenn mit mir jemand Schluss macht, dann ist auch Schluss.

    Es ist die Aussage, dass jemand mit mir nicht mehr zusammen sein möchte und das nehme ich ernst!

    Schlussmachen ist kein Versehen, keine Sache, die man nur aus einer Laune heraus macht, wenn man charakterlich nicht völlig unreif ist.

    Überlege, wie es WIRKLICH um die Passung bei Euch bestellt war.

    Wenn bei den Sachen, die noch bei ihm liegen, nichts von Wert für Dich ist, würde ich sie abhaken und den Kontakt abbrechen und auf allen Kanälen blockieren.

    Andernfalls eine Person Deines Vertrauens mit einer Liste in der Hand mit der Abholung der Sachen beauftragen.

    Ich würde ihm keine Optionen oder Zugriffsmöglichkeiten mehr auf mich einräumen.

    Solche schwachen Charaktere braucht kein Mensch!

    Alles Gute!
     
  23. Er ist sich unsicher. Eine Beziehung zu führen macht aber nur dann Sinn, wenn sich beide Seiten zu 100% sicher sind. Das ist bei Euch beiden de facto nicht der Fall.

    Ich empfehle, konsequent den Kontaktabbruch durchzuziehen und positiv nach vorne zu schauen - es gibt auch andere hübsche Söhne. Darunter wird auch einer sein, der wirklich zu Dir passt. Keine Unsicherheit, keine Panik!

    m, 40
     
  24. Ja vielleicht hat er auch keine Lust mehr auf das Treffen und Auszeit ist auch nur ein synonym, dass man keine Lust hat. Einige Frauen benutzen ja auch dieses synonym und haben in Wirklichkeit keine Lust mehr. Aber vielleicht ist es ja auch ok, wenn manche Frauen dieses synonym benutzen, solange das synonym nicht gegen sie verwendet wird.
     
  25. Er will dich nicht sehen weil du anstrengend bist. Er will dir beim Abholen nichts erklären und auch keine Diskussion mit dir. Schon gar nicht möchte er dich weinen sehen.
    FS du willst doch nur die Sachen abholen um ihn zu sehen und um mit ihm zu reden. Um die Sachen geht es dir doch gar nicht.
    Er hat viel um die Ohren und möchte nicht noch mehr Stress. Der Stress bist du!
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)