1. Was ist für Euch der Unterschied zwischen attraktiv und sexy?

    Eigentlich ist im Titel schon alles gesagt. Freue mich auf Eure Antworten.
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 13.06.2013
    • Gast
    "Sexy" ist ein Adjektiv dass schrill nach Werbung, Berlusconi-Fernsehen und dem Speichelfluss des Erregten tönt. Der Anblick als Amuse-geule provoziert Gedanken an das eine.... Sexy kann auch banal "chic, kokett, super" meinen.

    Attraktiv aussehen ist gehobener Stil ohne dass hier gleich die Absichten des Beschauers deutlich werden können. Es gibt schliesslich viele attraktive Frauen und Männer die wir nie begehren und mit denen wir nie etwas anfangen würden obwohl sie unserem Auge schmeicheln, oder ?

    [Mod : Formatierung angepasst.]
     
    • # 2
    • 13.06.2013
    • Gast
    Sexy ist jemand, der mir vermittelt, dass er kein Geheimnis um seine Bedürfnisse macht. Attraktiv (=anziehend) wirkt jemand auf mich, wenn er mein subjektives (sexuelles) Empfinden fordert/anspricht.
     
  3. Attraktiv = gutaussehend. - Sexy = erotisch wirkend.

    z.B. eine Frau kann auch auf Schwule gutaussehend wirken - aber nicht sexy.
     
  4. Blicke, Gesten, Stimme, Gang, Anspielungen, Geruch, Berührungen, häufige Kontaktaufnahme - all das kann einen Mann sexy machen. Es ist bei jedem anders. Nicht jeder, der attraktiv ist, ist sexy.
     
  5. Attraktiv ist für mich gutaussehend, während sexy einfach nur aufregend ist.

    Um sexy zu sein, muss man nicht den gesellschaftlichen Normen für gutaussehend entsprechen. Will man attraktiv sein, schon.
     
    • # 6
    • 13.06.2013
    • Gast
    Das ist einfach zu beantworten. Attraktiv heißt, diese Frau hätte ich gerne zur Freundin. Sexy heißt, mit dieser Frau hätte ich gerne Sex. Da ich Sex nur mit meiner Freundin haben will, muß sie beides sein, attraktiv und sexy.

    Und noch ein Unterschied: attraktiv umfaßt innere und äußere Werte. Sexy nur das eine.
     
  6. Da gibt's keinen. Eine attraktive Dame ist immer auch sexy- sofern nicht bereits im Rentenalter. Aber auch das wird sich mit der Zeit ändern ;-)
     
    • # 8
    • 13.06.2013
    • Gast
    Sexy beschreibt für mich eher die Körperlichkeit aber auch eine Art und Weise sich zu bewegen, zu reden... Sexyness hat nicht unbedingt etwas mit Schönheit an sich zu tun - Attraktivität schon eher.
     
    • # 9
    • 13.06.2013
    • Gast
    Attraktiv nenne ich (Hetero-Frau) Frauen, sexy sind Männer. Ein Mann ist entweder attraktiv und sexy oder er ist beides nicht.
     
    • # 10
    • 13.06.2013
    • Gast
    Das Wort "Attraktivität" leitet sich vom lateinischen "ad" (also "zu") und "-trahere" oder "-tractum" ab, auf deutsch also Anziehungskraft.

    Anziehend kann alles mögliche sein, es hängt von beiden Polen ab. Was der eine als anziehend empfindet, kann den anderen abstoßen. Der eine fühlt sich vom Äußeren angezogen, der andere vom Wesen, der dritte von Geld oder Status.

    Sexy heißt einfach nur: mit dem/der möchte ich auch mal. (m)
     
    • # 11
    • 13.06.2013
    • Gast
    Sorry, da fehlte noch das "ziehen" als Übersetzung für "-trahere" oder "-tractum".
     
  7. Attraktiv ist jemand, der gängigen Idealen entspricht. Das heißt noch nicht, dass ich ihn begehre. Mein Männer-Geschmack ist schon immer genadenlos am Mainstream vorbei orientiert ;)
    Sexy, d.h. begehrenswert wird ein Mann für mich durch seine Art. Wenn die Anziehung auf Gegenseitigkeit beruht, entscheiden weitere Features darüber, ob wir eine Nacht oder mehrere miteinander verbringen, und ob die Begegnung in einer Beziehung münden kann. Ich bin definitiv nicht der Sicherheits- und Blümchentyp, sondern stürze mich ins Abenteuer, wenn die Sexiness stimmt... Zum Glück passiert das nur selten.
     
    • # 13
    • 13.06.2013
    • Gast
    Sexy ist meine Freundin, attraktiv k ö n n e n andere Frauen sein.
     
    • # 14
    • 13.06.2013
    • Gast
    Da kann ich mich Kalle nur anschließen, wenn ein Mann für mich attraktiv ist (das heißt nämlich 'anziehend'), dann finde ich ihn natürlich auch sexuell anziehend.
    Ich kann von mir selber nicht sagen, dass ich einen Mann attraktiv finde, aber nicht mit ihm mehr wollte.
    Genauso wenig fände ich einen Mann nur sexy!? Wie soll das gehen? Wenn ich jemanden sexy finde, ist er logisch auch gutaussehend und ergo attraktiv.

    Sexy heißt für mich nicht aufreizend-provokativ.

    Sexy Ausstrahlung ist eine Kombination aus Stimme, Intellekt, Humor, Figur, Smile und Style. ;-)

    Männer, die mich attraktiv fanden, fanden mich auch sexy. Und umgekehrt.
    w,40
     
    • # 15
    • 13.06.2013
    • Gast
    Kokette Frauen, die mit Reizen nicht geizen und das ganze, verführerische Repertoire ausspielen, sind sexy.
     
  8. @12
    Ähem- also ich denke die Frage geht in Richtung "für MICH attraktiv". Was für andere attraktiv ist ist für mich völlig irrelevant.
    Ich verwehre mich auch dagegen dass Männer mit jeder frau die Sie Sexy finden auch ins Bett wollen.

    Wie auch verschiedene vorher gesagt haben_ Anziehend ist für mich nur eine Frau die eben auch Sexy ist- und das hat mit einem "nuttigen" Kleidungsstil so gar nix zu tun- sexyness können Frauen auch haben wenn Sie kein Dekolleté zeigen und der Rock übers Knie rausgeht. Eine Katzenberger find ich weder attraktiv noch sexy- das ist einfach nur gruselig für mich.
     
    • # 17
    • 14.06.2013
    • Gast
    Das ist natürlich eine sehr eng gefaßte Definition von Attraktivität, nämlich rein auf das Äußere bezogen. Und von der anderen, der Sexiness-Seite, genauso: sexy ist, wer gut aussieht. In diesem Fall mögen beide Begriffe tatsächlich dasselbe bedeuten.

    Ich für meinen Teil halte z.B. eine Frau für attraktiv, wenn sie Tango tanzen kann und in einem Ballkleid eine gute Figur macht. Tanzt sie hingegen wie ein Brett, kann sie noch so sexy aussehen, sie ist dann für mich nicht attraktiv.
     
    • # 18
    • 18.06.2013
    • Gast
    sexy = für mich ein Modebegriff "Das sieht aber sexy aus..." -> wenn etwas besonders pfiffig, kess und frech wirkt. Ein kurzer Rock zum Beispiel, rote Fingernägel, ohne Anspielung auf Sex oder Erotik. Sexy ist für mich jung und frisch, mehr gar nicht. Es ist für mich irgendwie ausgelutscht.

    attraktiv = der Grad der allgemeinen Schönheit, besonders des Gesichts. Wobei attraktiv nicht heißen muss, dass ich mich in diese Person verliebe, sondern einfach nur, dass die Person für die Allgemeinheit wohl einfach gut aussieht. z.B. symetrisches Gesicht, gepflegtes Aussehen, schöner Augen, schöner Mund, schöne Gesichtszüge, die sich von der Allgemeinnorm anderer Leute abheben
     
    • # 19
    • 20.06.2013
    • Gast
    "attraktiv" = dem entsprechend, was man "gutaussehend" nennt
    "sexy" = hat Sex-Appeal
     
  9. Fr mich ist jemand sexy, der ausstrahlt, dass er mit sich und seinem Körper im reinen ist, das heißt er ist zufrieden mit sich. Mir fällt auf, dass viele junge Frauen die Lippen aufspritzen, die Brüste operieren, aber leider den Körper nicht trainieren, das sieht man dann im Bikini. Das ist weder sexy, noch attraktiv.
     
    • # 21
    • 12.05.2019
    • void
    Sexy gehört für mich zum Sammelordner "attaktiv" dazu. "Attraktiv" heißt ja "anziehend". Aber "sexy" selbst ist ja schon ein Sammelordner, es kann sich auf die Figur, auf einen Blick, auf die Art des Mannes beziehen.
    Die Männer, die ich als "attraktiv" bezeichnen würde, waren immer auch sexy (für mich).

    Hübschsein im Sinne von "gute Proportionen haben, gerade Nase haben" usw. ist für mich kein Attraktivitätsmerkmal.
    Es gab auch Männer, die ich einfach nur hübsch fand, aber sie nicht anziehend finde, keinen Sex mit ihnen wollen würde.
    Habe ich schon mal einen Mann sexy, aber unattraktiv gefunden ... ja, ist auch schon passiert, es ging dann nur um EIN Sexy-Merkmal. Nur der Körper war aufregend, aber das Gesicht gefiel mir nicht, oder der Mann wirkte sexy durch sein Auftreten, aber ich wusste, er hat einen miesen Charakter.
     
  10. "Sexy" ist ein Teilaspekt des körperlichen Teiles von "attraktiv".
     
  11. Im Grunde ist sexy in attraktiv enthalten.
    Sexy ist die rein körperliche Attraktivität - so würde ich das ausdrücken. Die Frau, die Mann sich sofort und ohne Procedere im Bett vorstellen kann .... oder umgekehrt.
    Attraktiv wird die sexy Frau dann durch weitere Merkmale wie Sprachmelodie, Stil, Eleganz und Persönlichkeit.
    Faszinierend ist sie dann, wenn sie niemals langweilig wird und ihre Attraktivität bewahrt. Gedankensex .... so singen es die Böhsen Onkelz.
    Meine etwas subjektive Sicht. Wie Frauen Männer bewerten - sollen die Frauen sagen.
     
  12. Der 'Unterschied' ist fließend und liegt im Auge des Betrachters.

    Der Begriff Attraktivität wird meist mit sexuellem Interesse bzw. natürlichem Selbstbewusstsein oder aber besonders schönen Menschen in Verbindung gebracht oder dient als Oberbegriff für eine Kombination all jener/und anderer Wahrnehmungen und in einem romantischen Kontext verwendet.

    Attraktivität kann man als die Summe der subjektiv wahrgenommenen Ausstrahlung/Erscheinung/Persönlichkeit/Körpersprache/Stimme, etc. zusammenfassen. Sie ist nicht nur an das äußere Erscheinungsbild gebunden.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)