1. Wie ist die Wahrscheinlichkeit mit Mitte 30 eine nette Frau zu finden und eine Familie zu gründen?

    Hallo,
    kurz zu mir: Ich bin bald 36, habe ein 3 jährige Beziehung hinter mir, wo ich eigentlich dachte, dass es mehr werden würde in Richtung Heirat und Kinder. Letztendlich hat sie mich dann in einer Hau-Ruckaktion verlassen. Die Gründe weiß ich allerdings selbst nicht so genau.
    Ich dachte momentan echt, im Leben angekommen zu sein, es läuft ganz ok im Job, ich habe etwas Geld zur Seite gelegt usw.
    Jetzt bin ich aber 36 und die Zeit tickt. Noch ein paar Jahre und ich bin meines Erachtens zu alt für Familienplanung mit Kinder.
    Bis ich jetzt wieder eine neue Freundin gefunden habe, man sich ausgetestet hat usw. steuere ich auf die 40 zu. Keine schönen Gedanken.
    Warum ist es so schwierig eine halbwegs akzeptable Frau zu finden heutzutage. Teilweise sind die Ansprüche der Damen extrem hoch, teilweise finde ich die Damen aber auch nicht so toll (unsportlich). Was unternehmt ihr? Wie schätzt ihr meine Situation ein?
    VG
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Du haust diesen Spruch raus und sprichst im Anschluss von den Ansprüchen der Frauen. Finde den Fehler.
    Ich vermute, deine Trennung ist noch nicht so lange her. Komm erstmal zu dir, statt dieser Panikreaktion. Was willst du denn beweisen?
    Im Übrigen tickt wenn dann die Uhr und nicht die Zeit. Die rennt bestenfalls.
    Ich liebe Malapropismen.
     
  4. Lieber FS, ich denke, als Mann ist es Mitte 30 einfacher eine Frau zu finden, die auch Familie will, als als Frau. Wie lange bist du denn Single? Verarbeite auf jeden Fall erst einmal die Trennung und geh nicht panisch auf die Suche nach irgendeiner neuen Partnerin. Als Mann tickt deine Uhr doch noch nicht so sehr wie die der Gleichaltrigen Frauen. Einige meiner männlichen Freunde haben mit über 30 die für die passende Partnerin gefunden. Die meisten haben gemeinsame Wohnung und Kinder dann schneller in Angriff genommen als Mitte 20 und sind sehr glücklich. Ein bisschen kommt es auch auf die Stadt an; in Berlin zB fällt es den meisten schwerer, einen passenden Partner zu finden als in kleineren Städten. Vielleicht liegt es daran, dass jeder hinter der nächsten Ecke noch jemand tolleren vermutet und sich nicht festlegen will bei der großen potentiellen Auswahl.
    W, 35
     
  5. Weil die Frauen heutzutage sich nicht mehr damit abfinden, dass sie halbwegs " akzeptabel" sind und " nicht so toll". Die hohen Ansprüche der Damen bedeuten im Umkehrfall ,dass du nicht besonders anspruchvoll bist, sprich bequem oder zu faul, dich anzustrengen. Familie bedeutet aber unter anderem Anstrengung und nicht " gerade Mal wie nötig". Du hast ein bisschen Geld auf die Seite gelegt. Wieviel einbisschen? Hast du für dich gespart oder wusste deine Freundin, wofür du sparst? Keine Frau geht einfach so. Dass du nicht Mal Gründe der Trennung weiss, qualifiziert dich als recht desinteressierten Menschen, der nebenher lebt und froh ist, seine Ruhe zu haben. Ein wichtiger Punkt- du als bequemer Mann willst eine nette Frau, suchst aber eine Superfrau- sie soll top aussehen, aber keine Ansprüche haben. Merkst du was? Eine gut aussehende Frau kann es sich leisten, Ansprüche zu haben. Du willst eine ohne Ansprüche, gleichzeitig verhältst du dich anspruchsvoll.
     
  6. Verstehe deine Ungeduld und deinen Druck nicht, es gibt jede Menge Frauen mit Mitte 30 die Männer suchen für Familienplanung und Kinder. Selbst mit 40 bist du nicht zu alt, dafür kannst immer noch eine Frau dir nehmen mit 30.
    Ja das ist so, lese eine Woche lang Beziehungsprobleme hier und überlege ob du das möchtest?
     
  7. Als ich deinen Beitrag las, stellte ich mir als erstes die Frage, ob du eine Partnerin suchst oder eine „Zuchtstute“ (verzeih den Ausdruck). Als Mann tickt deine biologische Uhr noch lange nicht, jedenfalls nicht im Vergleich zu gleichaltrigen Frauen.

    Und ja, es macht durchaus Sinn, sich vor der Familienplanung erst einmal richtig kennenzulernen - auch die schlechten Seiten des Partners. Deiner Ex-Freundin wirfst du eine “Hauruck-Aktion” vor, aber du willst jetzt nach genau dieser Art auf Biegen und Brechen schnellstmöglich eine Frau finden, um bloß vor deinem 40. noch eine Familie zu gründen. Warum? Aus gesellschaftlichem Zwang?


    Als Frau sage ich dir: Das wirkt mehr als unsexy. Ich hatte einmal ein Date mit einem Mann, der so dachte wie du. Ich habe mich den ganzen Abend so gefühlt wie ein beliebiger Brutkasten. Man lernt doch jemanden kennen, verliebt sich und irgendwann sagt man sich:“Ja, mit diesem Menschen möchte ich ein Kind haben!“ Alles andere ist das Pferd von hinten aufgezäumt, meiner Meinung nach.


    Komm erstmal über deine letzte Beziehung hinweg und reflektiere, wie es zur Trennung kam, vor allem, woran dein Anteil lag. Keine Frau geht einfach so; nicht nach drei Jahren. Und verlange nichts, was du nicht auch bieten kannst. Deine letzte Frage klingt sehr nach „Durchschnittsmann will Topfrau“.;-)
     
  8. Nach welchen Qualitäten suchst du bitteschön die Mutter deiner Kinder aus? Nach Sportlichkeit?

    Das Schlimmste an Männern finde ich immer Dummheit, denn wenn du eine akzeptable Frau als Mutter für deine Kinder willst, dann achte auf andere Qualtäten: Fürsorge, Zuwendung, Verantwortung, Reife, Liebe. Eine gute Hausfrau, Köchin, eine körperlich bequemere Frau, eine Frau mit paar Speckröllchen verspricht eine höhere Fruchtbarkeit. Nur asexuelle Männer stehen auf Spargelstangen, die möglichst knabenhaft aussehen, weil sie selber zu weiblich sind.

    Es gibt sehr wohl akzeptable, willige Frauen, die sehr gerne eine Familie mit dir hätten, aber die willst du wohl nicht!

    Und von Sportskanonen hälst du dich besser fern! Die können weder kochen noch eine Mutter sein, höchstwahrscheinlich lassen sie deine Kinder und dich verhungern und können höchstens vegane Süppchen aus der Tüte umrühren. Diese Frauen werden dich nie so sehr lieben, wie ihr eigenes Leben.


    Frau verdient ihr eigenes Geld, also entscheidet Frau selber, wen sie sich ins Bett holt. Nicht die Frauen haben hohe Ansprüche, sondern 90 % aller Männer haben schlechte Gene und keine Qualitäten und sind zu dumm, da kann man nur froh sein, dass es Verhütungsmaßnahmen für die Frau gibt, um diesen Männern keine Chance zu geben, sich zufälligerweise zu vermehren.
     
  9. Hi super,

    mit den Informationen, die Du uns hier gibst, ehrlich gesagt nicht so super... (aber vielleicht kommt ja noch was hinterher)

    Schaut so aus, als würdest Du in den falschen Teichen angeln, wenn es so ist:

    Im ersteren Falle hängen die Trauben wohl für Dich zu hoch, und die Damen spielen in einer anderen Liga als Du, also mindestens eine Liga oder mehr über Dir ("Datingsprache", habe ich hier im Forum gelernt, sozialpsychologisch gesehen stimmt es aber, auch wenn Datingsprache gemeinhin uncharmant ist), so dass sie adäquate Ansprüche an einen Partner haben, die Du ihnen nicht bietest (mal abgesehen vom buckligen Hexlein Schrumpeldei :) das Clooney oder Mr. Pitt hinterherlechzt und dementsprechend auch das Problem mit der falschen Liga hat), dann müßtest Du Deinen Suchmodus noch mal neu justieren, und im zweiten Falle dürfte es dann wohl eher umgekehrt sein. Dann spielen die Damen eben nicht in Deiner Liga, und als Supersportler, der eine supersportliche Partnerin möchte, müßtest Du Dich dann eben in Sportkreisen umsehen und nicht bei den Stino-Frauen, was Deine Leidenschaft für Sport betrifft...

    Respektive bleibt die Möglichkeit, dass Du Dich und was Du einer entsprechenden Frau anbieten kannst, überschätzt. Der 65 Jährige mit lichtem grauem Haar, welker Haut und Bierbauch hätte wohl auch zumeist lieber eine 49 Jährige aparte schlanke Partnerin an seiner Seite als eine 65 Jährige, die ebenfalls selbstbewußt Grau trägt und nicht mehr auf Stückchen Sahnetorte "zuviel" verzichten möchte in ihrem Alter, weil Genuß eine Priorität geworden ist im letzten Lebensdrittel. Okay, das ist kein gutes Beispiel, weil Du ja wesentlich jünger bist, aber nur mal zum Veranschaulichen... kannst Du ja mal so auf Dich übertragen sinngemäß und Dir Deine Situation selbst von Außen anschauen...

    Denn das sehe ich gar nicht... Abermillionen Männer finden heutzutage, wie eh und je und auch in Zukunft, eine "akzeptable" Frau... und immerhin hält auch jede zweite eingegangene Ehe!

    Aber was ist eine "akzeptable Frau"? Das ist eine Frau, die auch zu diesem Mann paßt... i.d.R. sind sich Partner, die sich für eine gute und langfristige Partnerschaft finden ähnlich und was Optik, Bildung, Interessen, IQ, EQ, usw. betrifft auch einem sehr ähnlichen Level. Sie spielen in der selben Liga... falls (ich schreibe bewußt falls und nicht wenn, da das nicht eindeutig aus Deinem ET hervorgeht) Du nur eine Frau akzeptabel findest, die deutlich über Deinem eigenen Level liegt, bist DU das Problem, aber das weißt nur Du selbst.
     
  10. Wenn man Kinder will, hat man (meines Erachtens) keine Zeit, sich erstmal 3 Jahre kennenzulernen oder auszutesten. Weil die Leidenschaft wird nicht mehr und Frauen werden dann nur für Sex oder Freizeit ausgenutzt, aber ihren wahren Wert, um sich als Ehefrau und Mutter zu beweisen, bekommen sie dadurch nicht.

    Mit 36 würde ich sowieso nicht mehr verhüten, wenn man sich kennenlernt. Bis es mit dem Kinderkriegen ohne Verhütung kommt und man genau den Eisprung trifft (also 1-3 Tage im Monat, wo die Frau schwanger werden kann), da kannst du dich drauf einstellen, dass das in 1-2 Jahre (bei regelmäßigem Sex) klappen wird.

    Ist die Frage ernst gemeint? Männer können heute nicht mehr männlich sein und Verantwortung tragen! Deine Reife lässt zu wünschen übrig (du willst eine sportliche Frau)! So ein verweiberter Schwachsinn!
    Eine Frau muss ein Vollweib sein und Rundungen haben, dann taugt sie auch zum Kindergebähren. Du bist wohl zu oft geschont worden als Mann, um nur noch unfruchtbare, dünne Püppchen sehen zu können oder? Lass dich mal richtig durchschleifen, damit du weißt, was eine richtige Frau ist!
     
  11. Hallo super,

    Ich (w, 33) schätze deine Chancen als extrem gut ein, sofern es dir in erster Linie darum geht, eine Frau zu finden und mit der eine Familie zu gründen. Es gibt sehr viele Frauen in plus minus deinem Alter, bei denen die Uhr massiv tickt und die dringend ihren Kinderwunsch realisieren möchten. Nur wenn man unter diesem Fokus auf Partnersuche geht, ist die Chance hoch, dass es relativ schnell auseinander geht. Du willst mit der Frau ja nicht nur Kinder, sondern auch ein gemeinsames Leben nehme ich an.

    Wenn du eine sportliche Frau suchst, musst du dich natürlich in entsprechenden Kreisen umsehen und selber in dieser Hinsicht sehr viel zu bieten haben da es wesentlich mehr sehr sportliche Männer als sehr sportliche Frauen gibt.

    Ich finde es aber absolut krass, wie hier der FS wegen seinem Wunsch nach einer sportlichen Partnerin von einigen (vermutlich eher unsportlichen) Damen angegangen wird. Und ebenfalls, welche Vorurteile sportlichen Frauen entgegengebracht werden. Der Wunsch ist völlig legitim, sofern er sportliche Frauen anziehender findet und eine sportliche Frau besser zu seinem Lebensstil passt.

    Sportlich bedeutet weder magersüchtig noch vegan oder Püppchen oder unfruchtbarer Hungerhacken, der

    Wie kommt man nur auf solche Behauptungen?


    Und das hier ist nicht nur absolut unhöflich und respektlos, sondern schlichtweg Blödsinn.

    Sofern ein gesundes Gewicht (also kein Unter- oder Übergewicht) vorliegt, ist von dieserr Seite her keine Unfruchtbarkeit zu befürchten. Stark übergewichtige Frauen müssen oft abnehmen, um überhaupt schwanger werden zu können!
     
  12. Sehe ich nicht so dramatisch. Wenn Du die üblicherweise gesuchte Frau mit Altersabstand von ein paar Jahren suchst, dann hat sie noch nicht mal Torschlusspanik. Daher würde ich von gleichalten Frauen eher abraten. Da kannst Du Dir, es ist hier immer wieder zu lesen, in dem Alter nicht sicher sein, ob es nur um Kinder geht oder um Dich.

    Ansprüche sind auf beiden Seiten "extrem hoch". Das wird allerdings besonders dann so empfunden, wenn man über der eigenen Kragenweite sucht.
     
  13. Jeder hat so seine optischen Präferenzen, ohne die es nicht knistert. Für dich soll es eben eine sportliche Frau sein. Es erspart auch viel Stress, wenn ihr eben beide am Wochenende Lust auf eine Radtour habt (ggf später mit der ganzen Familie ;) ) und nicht einer lieber, wie sagt man heute so schön, abchillen möchte.

    Gerade wenn du eine Frau in deinem Alter willst, würd ich ein bißchen ein Auge auf gesunden Lebensstil haben. Bei einer Raucherin oder mit BMI ü25 geht es mit der Fruchtbarkeit schneller bergab und dir bleibt noch weniger Zeit.

    Hast du wenig Beziehungserfahrung oder warum willst du das nächste Mal wieder ewig warten? Als Mann mit fast 40 solltest du eigentlich relativ schnell scannen können, ob die Frau zur Familiengründung die richtige ist. Ob sie beispielsweise mit anpackt, ihr die gleichen Moralvorstellungen und Ziele habt. Ob ihr die selbe Idee einer Familie habt.

    Deine Selbstbeschreibung liest sich wie andere schon bemerkt haben ziemlich durchschnittlich. Das macht aber nichts. Millionen von Durchschnittstypen gründen Familien.
     

  14. Als ob das Gewicht / die Figur einer Frau ein Indikator wäre.
    Ich mache nun seit 30 Jahren Sport, nicht im extremen, aber früher war es Radfahren, Inlinern, heute Nordic Walken, Radfahren, Schwimmen, Bergtouren. Wenn es irgendwie geht, täglich meine Runde.
    Tut mir gut, genieße Bewegung, Natur, sortiere mich dabei, entspanne... Tja, und der Nebeneffekt ist heute 58kg / 1,70m - mit den passenden Rundungen - und fit.

    Und trotzdem koche ich gerne , vielseitig und lecker - sagt meine Familie und meine Gäste, die alle gerne essen..
    Die Bindung zu meinen inzwischen erwachsenen Kindern ist liebevoll, stabil und gut - wir leben Familie, und hier ist ein Zuhause.
    Auch wenn ich garantiert kein Heimchen am Herd bin, viel zu aktiv, ein ordentlicher Haushalt ist für mich selbstverständlich.

    Super, ob es tatsächlich eine Spontanaktion war?
    In der Regel ist es eine Entwicklung , und ich bin mir sicher, dass sie immer wieder mal reden wollte , etwas sagte.

    Super, reflektiere Dich selbst. Was sind Deine Stärken, was Deine Ziele, Träume - außer Familie?

    Wie gehst Du mit Frauen um?
    Wem Du generell diese Haltung hast -

    Halbwegs akzeptabel? Ich möchte einen Partner, den ich liebe, der mich liebt. Extremer Anspruch... Halbwegs akzeptabel? So möchte ich nicht bezeichnet werden.
    Und was sind die extremen Ansprüche?
    Natürlich gibt es tatsächlich Menschen, die mit hohen Forderungen, Erwartungen heran gehen.

    Aber die meisten möchten doch - Liebe, Respekt, Achtung, Vertrauen, Anziehung, und eine ausreichende Übereinstimmung am Werten, Haltungen, und Interessen...
    Das ist schon viel, aber extrem?
    Es braucht eine stabile Basis,wie soll sonst Partnerschaft gelingen.

    Fange bei Dir an - das soll kein Angriff sein - wie stehst Du zu Dir, was hast Du für Bedürfnisse, Ziele, - und dann lerne offen mit Menschen umzugehen, zuzuhören, ,etc
    Vielleicht über ein Hobby, Interessen?
    Mach Dein Leben spannend, interessant, entwickle Vielseitigkeit.

    So wie Du schreibst, sorry - wenn Du mich anschreiben würdest (vor x Jahren angeschrieben hättest), Du hättest eine höfliche Absage bekommen.

    W,49
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
    • # 13
    • 26.12.2018
    • frei
    Du suchst eine sehr sportliche Frau ? Wahrscheinlich sollte sie am besten dem Sport frönen, der auch dir gefällt ? Dann trete einem Verein bei und gehe da sehr oft hin. Sprich dort die Frauen im passenden Alter an und versuche, ihnen näher zu kommen.
    Um wenig Zeit zu verlieren, könntest du versuchen, frühzeitig zu erkennen, ob sie noch zu haben sind, denn es könnte gut sein, dass die Frauen da allein hingehen, während ihr Mann zuhause die Kinder betreut, so wie du es ja sicher später auch machen wirst, nicht ?

    Welche Eigenschaften sollte deine Zukünftige denn noch haben, was verstehst du unter 'akzeptabel' ?
    Sollte sie z.B. sehr gut aussehen ? Eine schöne Frau zu bekommen, ist umso wahrscheinlicher, je schöner du selbst bist.
    Aber selbst wenn du nur durchschnittlich aussiehst, kannst du so eine abkriegen, wenn du ihr einen hohen Status und ein erhebliches Vermögen / Einkommen bieten kannst, sie daher also z.B. nie mehr arbeiten muss, einen SUV bekommt, Ralf-Kleider und die Kinder Ballett-Unterricht und Auslandsaufenthalte.
    Falls die Frau aber auch selbst ein wenig im Haushalt arbeiten muss, also kein Personal da ist, und du weniger als die Hälfte beitragen willst, wird's schon schwieriger. ...falls sie schön sein soll und du es nicht bist.
    Dito Bildung.
    Dito charakterliche Eigenschaften.
    Dito alle Eigenschaften.
    Das meinen die hiesigen Kollegen mit Liga.

    Was möchtest du, was bietest du ?
    Halbe-halbe ( sie verdient Geld, du auch, und ihr teilt euch die ganze Arbeit zuhause ) ?
    Du verdienst das Geld allein, sie macht dafür Haushalt und Kinder ?
    Umgekehrt ?
    Das sind unterschiedliche Frauentypen.
    Sportliche gibt's sicher in allen drei Gruppen. Du weißt aber schon, dass du nicht mehr jeden Abend zum Sport gehen kannst, sondern mindestens jeden zweiten Tag die Kinder hüten musst, damit sie gehen kann ?

    Erzähle uns doch mal konkret, was du einer Frau bieten kannst und was du selbst als Mindestanforderungen an sie hast.
    Dann können wir dir sicher eher sagen, wie deine Chancen sind, eine Frau zur Familiengründung zu finden.
    Dein Alter würde ich als nahezu ideal dafür ansehen, oder sagen wir, du bist am Ende des Idealalters, jetzt kommen noch fünf Jahre das Akzeptabelalters und dann noch viele Jahre des Irgendwie-geht's-schon-Alters, da sollte doch was zu machen sein.
    Wenn du keine Frau findest, liegst sicher nicht am Alter. 35-jährige Frauen dürften diejenigen sein, die am dringendsten einen Mann suchen, der mit ihnen eine Familie gründen will. Wenn sich keine findet, solltest du mal in dich gehen.
    Kennst du den Fahrer auf der Autobahn, der kopfschüttelnd sagt 'tztzt, alles Geisterfahrer hier' ?

    w 51
     
  15. So ganz hast Du den Post des FS wohl nicht verstanden. Zum einen sucht er, so wie er sich äußert, ebenfalls primär eine "künftige Mutter" statt einer adäquaten Partnerin. Da ist es doch besser, wenn es von beiden Seiten ein "Deal" ist. *Zynismus off*
    Zum anderen passt dieses "ältere (gleichaltrige) Frauen"-Bashing hier nicht mal vom Sinn. Der FS findet sich mit nämlich fast zu alt-auch wenn das (mit Mitte 30) vielleicht etwas übertrieben, ist es zumindest nicht unbegründet.

    Denn selbst wenn Männer zeugungsmäßig nicht so eingeschränkt sind wie Frauen, ist es dumm zu glauben, jeder Mann könnte problemlos noch im Alter von 50-70 Jahren Kinder zeugen. Gibt auch viele U40, wo es schon nicht klappt. Auch will nicht jeder Mann mit 45 noch ein plärrendes Kleinkind. Da die meisten Männer nicht im Showbiz o.ä. sind, wo man mal lange ausschlafen kann, viel Geld und eine Gattin hat, die gerne den Rücken freihält und trotzdem genug Zeit fürs Styling hat, ist die Idee mit Ü45 die junge, versorgungsorientierte Trophyfrau überhaupt bekommen oder behalten zu können, für viele keine Alternative.

    Unabhängig vom "Marktwert" des FS: Auch wenn hier häufig Frauen schreiben, die Angst haben, ihren Kinderwunsch begraben zu müssen. Es gibt nun vermehrt auch Frauen in den 20igern, 30igern, die einfach keine Kinder, sondern ihr Leben genießen wollen. Die Zeit, in der ältere Herren ihren angeblichen Marktwert bei jüngeren Frauen aus gutem Gehalt und der Bereitschaft zur Kinderzeugung abgeleitet haben, ist in ihrer Endphase angekommen. Das wird immer unrealistischer. Es merken ja jetzt schon häufig die Männer, das sich die jüngeren Frauen nach ein paar Jahren wieder abwenden, wenn das Kind etwas älter ist. Und während viele Frauen dann notfalls auf einen neuen Mann verzichten und mit dem Kind zufrieden sind, hängen dann die getrennt/geschiedenen Männer da und haben es schwer - denn als gut ausgebildete Frau, die ihr Leben mag, binde ich mir keinen Mann mit Kind ans Bein.

    Das ist eben die Konsequenz, wenn man keinen Partner sucht, sondern jemanden primär nach Elternfunktion auswählt.
     
  16. Das Forum ist nicht mal ansatzweise repräsentativ.
    Es gibt hier viele Extreme, und manche Posts sind - hoffentlich - nur besondere Einzelfälle. Ich kenne diese Haltungen aus meinem realen Umfeld eher selten.

    Ich denke, er ist 36 - und es gibt mit Sicherheit genug Frauen ab 30, die nun, mit Ausbildung fertig und im Beruf etabliert, gerne Familie gründen wollen .
    Mit dem richtigen Partner, von dem man sich erhofft, dass es trägt.

    Was die Krux ist, es geht um den passenden Partner, es soll ja nicht beliebig .sein.
    Diese Frauen haben meist ein abgeschlossenes Studium, daher der eher späte Zeitpunkt für Familienplanung, und möchten dann einen Partner, der ähnlich geprägt ist, und an diesem Punkt aus es schwierig.
    Es ist leider immer noch so , dass man sich entweder im Studium zusammen findet, dann klappt es, aber ansonsten bevorzugen viele Männer bei Frauen lieber ein Level niedriger. Frauen bevorzugen bei höherer Qualifikation in etwas gleich, weil frau schon irgendwann die Erfahrung mit den - unnötigen - Minderwertigkeitskomplexen von Männern machte.
    Der Klassiker - Arzt - Krankenschwester, ja. Chefarzt - Chefärztin sehr selten. Ärztin - Pfleger seltenst.

    Die etwa 25jährige Sachbearbeiterin hat bei Partnerfindungen weniger Schwierigkeiten, und ist in diesem Alter schon längst fest liiert und in Richtung Familie unterwegs - mit einem Mann, der nicht zögerlich ist, jammert, sondern weiß, was er will.
    Sorry , das klingt nicht emanzipiert, aber das ist meine (Wertfreie) Beobachtung.
    Mir war der Abschluss und der Beruf immer relativ egal.

    Super, Du kannst über die Frauen schimpfen, über die Ansprüche, oder Du kannst für Dich schauen, was Dich interessiert, wofür Du brennst - dadurch wirst Du interessant - und dann aktiv und offen auf die Dir sympathischen Frauen zu gehen.

    W,49
     
  17. Lionne, ich glaube du kommst nicht aus dem Bereich Medizin, richtig? Das hat sich drastisch gewandelt. Ja, die einen lernen sich schon im Studium kennen und dann kommt Mediziner mit Medizinerin zusammen. Was aber extrem verbreitet ist: Jurist - Ärztin. Unternehmensberater - Ärztin. Die jungen Ärzte haben so einen Überschuss an hübschen Frauen auf gleichem Level, ich hab da schon Äußerungen über die alte Konstellation mit der Krankenschwester gehört, die geb ich hier besser nicht wieder. Das ist heute nicht mehr erwünscht.

    Wahrscheinlich wolltst du andeuten, dass die Lage für einen Durchschnittstypen nicht so einfach ist, wenn er auf gleichem Level sucht? Das kann gut sein. Da hängt es stark an anderen Faktoren wie Charme und Optik. Daran kann man arbeiten. An der Karriere natürlich auch.
     
  18. Ich musste erst mal ein bisschen schmunzeln, dass es Männer gibt, bei denen die biologische Uhr auch tickt!?
    Die meisten tun ja in der Midlifecrisis Anfang /Mitte 40 immer noch so, als ob sie noch mindestens 10 Jahre eine Familie gründen könnten.
    :)
    Mit 36 hast du allerdings schon noch etwas Zeit, die Richtige zu finden.
    Allerdings suchen Frauen den potentiellen Vater ihrer ungeborenen Kinder nach anderen Kriterien aus, als einen Lover oder Lebensabschnittsgefährten. Er muss anpacken können, muss ein Macher sein, er muss das Zeug und die Mittel für einen Versorger haben und gutes Genmaterial (Intelligenz, Optik). Dazu möglichst eine gute Familie im Background.
    Wieso hat deine Freundin Dich verlassen? Hast du zumindest eine AHnung?
    Ich finde, dass Trennungen immer eine gute Möglichkeit zur Selbstreflektion sind. Was ist dein Anteil am Scheitern der Beziehung? Es mag notorische Fremdgeher geben - da hat man selbst wenig Anteil am Scheitern, aber meist trage doch beide etwas dazu bei.
    Also suche mal die Fehler bei Dir oder triff dich mit deiner Ex und frag sie, wieso sie dich verlassen hat (und höre auch zu). Dann kannst du dich verbessern und eine Frau suchen, die zu dir passt.
    Es gibt viele Frauen um die 35, die eine Familie gründen wollen.
    Allerdings muss man etwas aufpassen, dass man nicht eine nimmt, die nur in die Idee von Heirat und Familie verliebt ist und du nur Mittel zum Zweck. Gilt andersrum natürlich genauso.
     
  19. So wie du fragst, scheinst mir das noch lange zu dauern!

    Ja, wenn du meinst, du bist zu alt, dann bist du es wohl auch! Die Limits im Leben setzt man sich selber! (meist unterbewusst durch die Gesellschaft)

    40 zu sein, ist OK, und du bist wertvoll als Mann, der noch Kinder haben will. So etwas braucht die Frauenwelt! Also hast du einen Bonus ALLEN ANDEREN Männern gegenüber! Bei den meisten Männern wird es ab 40 kompliziert, weil sie ja eben keine Kinder mehr möchte und keine Ehe. Also sind sie für Frauen unbrauchbar. Meist ergänzt durch ihre Unreife (Jammern, wenig Macher sein, Resignation, verpasste Chancen).

    Was suchst du für eine Frau? Wenn du die passende Frau gefunden hast, dann passe dich ihr an: Optisch, vom Stil, und von der Lebensführung! Komme ihr entgegen mit gleichen Qualitäten! Andere schreien hier bestimmt gleich wieder, dass das nicht so ist, aber die meisten haben hier leider keine Ahnung, deswegen sind sie Single.

    Es gibt Frauen ohne hohe Ansprüche, es gibt auch Frauen die sportlich sind. Aber wer sportlich ist, was für sich tut und eifrig im Leben ist, der hat es sich verdient, sein Maul groß aufzureißen und was besseres für sich einzufordern. Da fallen eben die Männer flach, die nur Durchschnitt bieten. Das nennt sich natürliche Selektion. 90 % aller Männer sind kein Zuchtmaterial und nur gut, dass diese sich nicht vermehren. Da wirst du mir wohl zustimmen. Die Frage ist, warum bist du nicht so eifrig und levelst hoch, um bessere Frauen abzubekommen? Du meinst wohl, eine tolle, sportliche etc. Frau sollte sich mit einem dummen Mann abgeben, der von Natur aus nicht die guten Gene zur Zeugung hat? Warum? Und warum sollte sie dann dich nehmen, wenn die Welt voller solcher Trottel und Heinis ist? Dann könnte sie gleich zum nächsten Typen um die Ecke greifen, denn davon ist die Welt voll und sie müsste nicht erst dich suchen!

    Fange bei dir an, etwas mehr im Leben zu wollen, indem du dich selbst dort hinzüchtigst, so wie es tolle Frauen machen, um sich eben was besseres leisten zu können. Ich kann das verweichlichte Gejammere von Männern nicht mehr ausstehen. Mach was im Leben und schaue, wie du an diese besseren Frauen rankommst, indem DU DICH IHNEN anpasst und daran verbesserst.
     
  20. Hallo FS, wenn Du nicht bereit bist, Kompromisse einzugehen, dann ist die Wahrscheinlichkeit gegen Null. Kompromisse wären für mich z.B. eine Raucherin, oder eine Frau mit Kind.
    Du musst wissen, dass die Frauen, ob ledig oder alleinerziehend, mehr soziale Kontakte haben als Du. Viele soziale Kontakte haben hat seine positiven Seiten, aber auch eine spezielle Seite: Die Frauen haben eher Kontakt zu vergebenen Männern, also Männern die anderweitig in einer Beziehung sind. Als lediger Mann, der nach und nach vereinsamt, hast Du schlechtere Karten. Faktisch beginnt eine Frau lieber eine Affäre mit einem verheirateten Mann als eine Beziehung mit einem vereinsamten Mann.
    Was unternehme ich? Ich habe damals vor etwa 9 Jahren angefangen, alleine auszugehen. D.h. ich bin alleine in die Diskos oder sonstige Locations mit Musik gegangen, auf der Suche nach einer Freundin, aber ich bin nicht fündig geworden. Heute schaffe ich vielleicht ein Mal im Monat in die Disko, aber die Situation in der Disko hat sich geändert: Früher waren (subjektiv geschätzt) auf 3 Männer etwa 2, an guten Tagen 3 Frauen da, heute sind auf 3 Männer etwa eine Frau da.
    Ich gehe außerdem noch alleine ins Kino, fahre jedes Jahr alleine in den Urlaub, trainiere alleine im Fitnessstudio, nehme an Wettkämpfen teil. Das wäre vielleicht ein Tipp, wenn Du sportlich bist: Nimm an Sportwettkämpfen teil, eventuell lernst Du dort Sportlerinnen kennen, also Frauen, die aktiv sind, die regelmäßig trainieren. Glaube mir, sie haben das gleiche Problem, einen aktiven Partner zu finden.
    Ich bin übrigens seit etwa 9 Jahren alleine und immer noch nicht bereit, Kompromisse einzugehen. D.h. eine Frau mit Kind oder eine Raucherin kommen für mich nicht in Frage (so hart es sich für diese Frauen anhören mag). Ich sage es mal so, um dich zu motivieren, und damit Du weißt, Du bist mit deiner Einstellung nicht alleine. Ich habe aber auch noch mit knapp 39 Jahren diese, wie soll ich sie beschreiben, innere Überzeugung, dass ich zwei Kinder zeugen und großziehen kann... wenn denn eine passende Frau da wäre, auf die ich mich verlassen könnte. Das ist ein echtes Problem.
     
  21. Hallo alle zusammen,
    mit so viele qualifizierten Antworten hätte ich jetzt allerdings nicht gerechnet. Ihr habt sicherlich alle recht. Es macht für mich jetzt auch weniger Sinn auf einzelne Beiträge einzugehen. Ich werde euch daher schildern, worin ich die Probleme sehe.
    Nochmal zu mir: Ich bin tatsächlich momentan ein ziemlich durchschnittlicher Mann. Ich habe mein Studium durchschnittlich abgeschlossen, gehe einem durchschnittlichen Job nach und fahre ein durchschnittliches Mittelklasse-auto. Ich lebe in einer durchschnittlichen Wohnung. Normalerweise mache ich unter der Woche Sport und am Wochenende gönne ich mir dann mal was. Wanderung oder Party etc.
    Das war allerdings nicht immer so. Nach dem Studium mit 27 habe ich erst mal Schwierigkeiten gehabt im Job Fuß zu fassen, das gelang mir erst mit 31 einigermaßen und jetzt läuft es ganz gut. Außerdem komme ich als Scheidungskind aus einer zerrütteten Familie, alle meine Familienmitglieder sind etwas eigen und es harmoniert tatsächlich nicht. Außerdem bin ich wohl auch kein Modell, bin nicht besonders groß (173), und der körperliche Verfall beginnt beim Mann ja schon nach dem 20 Lebensjahr.
    Warum es mit meiner letzten Beziehung nicht geklappt ist wohl, dass es einfach nicht so richtig gepasst hat, sowohl menschlich als auch vermutlich qualitativ. Ich will aber jetzt nicht genauer auf einzelne Szenen eingehen. Sie hatte auch studiert und ist, denke ich, auch ziemlich durchschnittlich.
    Nun gut. Ich habe mich also auf die Suche begeben auf unzähligen Singlebörsen und habe mein bestes geben und in die Tasten getippt bis zum Umfallen. Aber es kommt einfach nichts zustande. Vielleicht ein oder zwei Dates, aber bisher noch nichts konkretes. Mein Fazit ist daher aktuell, dass ich es erstmal bleiben lasse und mich wieder aktiv in Tanzkursen oder anderen Events live einbringe. Wahrscheinlich ist das besser.
    Zum Thema Alter und Kinder. Sicher können wir Männer auch noch später ein Kind zeugen, aber ich denke nicht, dass es erstrebenswert ist, erst mit 45 ein Kind zu zeugen. Außerdem braucht man dann vermutlich auch eine eher jüngere Partnerin.
    Ich stimme euch auch zu, dass es erstmal von ganz zentraler Bedeutung ist, dass die richtigen zueinander gefunden haben. Ich wäre auch ein sehr treuer Mensch, hätte keine Probleme 20 Jahre oder mehr mit einer Frau zusammen zu sein.
    Jedenfalls teile ich nicht eure sehr optimistische Haltung mit mit 30 (36) noch mal schnell die Richtige zu finden und dann für immer bei einander bleiben zu können. Eventuell vergehen Jahre, bis es wieder klappt. Sicher es kann auch schnell gehen... man weiß es nicht.
    Zu Thema Sport: Das habe ich einfach nur geschrieben, weil ich selbst gern aktiv bin und gemeinsame Interessen sind schon mal eine gute Basis.
    Danke für alle Eure Antworten. Ich lese es mir morgen nochmal genauer durch. Vielleicht kann ich das ein oder andere brauchen.
    Arbeitet weiter an Euch! Jeder Tag ist wertvoll!
    VG
     
  22. Wo bleibt eigentlich dein Selbstbewußtsein? Oder anders: würdest du bei einem Job-Vorstellungsgespräch so formulieren und dich entsprechend ins Szene setzen, dürftest du entweder nicht mehr wiederkommen oder du fändest dich auf unbestimmte Zeit in einer Hilfstätigkeit wieder.

    Warum trägst du diese Punkte nicht über kurz oder lang im Positiven vor: Du hast ein Studium abgeschlossen, ob mit gutem oder durchschnittlichen Erfolg ist erstmal irrelevant. Nach dem Studium hast du dich ein paar Jahre gesucht, mittlerweile bist du fest in der Jobwelt angekommen und hast Erfolg im Beruf. Du hast ein Auto, eine eigene Wohnung und ein relativ unverkorkstes Sozialleben. Du bist treu und an einer langfristigen Bindung interessiert.

    Bedenke, da draußen tummeln sich Typen, die weniger vorweisen können und sich zugleich, pardon die Ironie, so richtig „super“ finden. Oder solche die Sich für gute Studiennoten die Augen aus dem Kopf geschleimt haben, im Job dank einer Vitamin B Spritze gerade so die Kurve gekriegt haben und deren Sportwagen von Papas Gehalt geleast wird.

    Was hast du für Eigenschaften, die aus dir einen liebenswerten, interessanten, besonderen Super machen? Vielleicht hast du einen etwas angeschwärzten, dafür aber unschlagbaren Humor, findest dank deines herausragenden Orientierungssinns überall einen Parkplatz, kennst alle Filme von X oder alle Platten von Y, machst himmlisches Risotto, bist gut bestückt, was weiß ich. In welcher Sportart bist du richtig gut? Auf deine Schoko-Seiten solltest du dich dringend vor deinen Dates besinnen. Du bist ein Super und kein Süperchen. Allerdings solltest du einem „durchschnittlich“ wirkendem Gegenüber auch eingestehen, dass „sie“ keine graue Maus sondern eine Frau mit ungeahnten Stärken ist, die du interessant und wertvoll findest.

    Wie andere schon geschrieben haben: bei den Eckdaten, die wirklich zählen, sprich deine Alterskategorie (Mitte 30) und dein Wille sich zu binden müsstest du ein Segen für bindungswillige Frauen sein, doch du stehst dir so dermaßen im Weg!
     
  23. Frag Dich mal, ob du als Frau (gutaussehend, sportlich wie du sie dir wünschst) mit Dir zusammen sein wolltest?
    Ich habe das Gefühl, dass du dich selbst nicht attraktiv findest und das strahlst du auch aus. Schon alleine Deine Selbstbeschreibung!!!
    Gut - nur 1,73m ist natürlich schwierig - aber du hast eine Wohnung, ein Auto einen Job, bist im attraktivsten Mannesalter und bist bindungs - und familiengründungswillig.
    Melde dich bei einer netten Partnervermittlung an oder swipe nach links und rechts - egal. Zuerst musst du an deinem Selbstwertgefühl arbeiten.
    Wie willst du einer Frau vermitteln, dass du ihr Jackpot bist, wenn du selber nicht das Gefühl hast?
    Man kann nicht gut flirten, wenn man sich in seiner eigenen Haut nicht wohl fühlt und wenn du dich eher durchschnittlich, also uninteressant fühlst, dann tu etwas dagegen! Sei sportlicher, verdiene mehr, sei erfolgreicher, sei lustiger, sei der Mann, den Du selber interessant findest.
    Momentan habe ich das Gefühl, dass du selber nicht mit Dir zusammen sein willst. Also ändere etwas an dir.
     
    • # 23
    • 30.12.2018
    • void
    Es scheint so zu sein, dass es bestimmte Kriterien gibt, die die Partnersuche im Netz sehr erschweren. Dazu gehört angeblich die Körpergröße des Mannes, dh. dass der Mann über 1,80 sein muss, wenn er "begehrt sein will". Von daher könnte ich mir vorstellen, dass es die Größe sein könnte, dass Du nicht so viel angeschrieben wirst. Frauendenke geht ja so: Ich will hohe Schuhe tragen und er soll dann immer noch größer sein.
    Die Durchschnittsfrau in D ist 1,67 und hat Kleidergröße 44, hab ich mal gelesen. Wie das mit der Kleidergröße ist, mag dahingestellt sein, aber die Körpergröße wird stimmen. Die männliche Durchschnittsgröße liegt angeblich bei 1,77.

    Die Idee, lieber im RL zu suchen, finde ich besser, als sich auf Internetbekanntschaften zu verlassen. Nicht nur wegen der Größe, auch generell denke ich, dass es leichter ist, wenn man sich kennenlernt, ohne dass gleich der Beziehungswunsch alles überlagert.

    Am besten fänd ich, diese ganzen Kriterien, die Du für die Frau im Kopf hast, abzulegen und Dich dann nur darauf konzentrierst, wie Du Dich fühlst mit der Frau, die Du noch kennenlernen musst. Nicht ein fertiges Produkt erwarten, dass richtig passt.
    Klar wird eine unsportliche Frau, die gern liest, kocht und auf der Couch sitzen will, eher nicht zu einer Frau, die mit Dir Sport treiben wird. (Wobei ich auch schon gesehen habe, dass gar nicht zusammen Sport getrieben wurde, weil der Mann sein Tempo haben will und nicht auf die Frau warten möchte beim Radeln oder Joggen. Also obwohl beide dasselbe machen, tun sie es doch allein.)
    Und wenn man mit seinem Partner zusammen tanzen kann, ist das super. Zumal es dann keinen Stress gibt, weil der nichttanzende Partner will, dass der andere nicht mit anderen tanzt und das Tanzen ganz aufgibt. Aber diese Erwartung, dass der Partner in allem super passen muss, ist in meinen Augen eines der wirksamsten Mittel, keine Partnerschaft zu finden.
     
  24. An diesem Satz sehe ich, dass Du einfach keine Leidenschaft im Blut hast... Wie kannst Du die Frau, mit der Du 3 Jahre Deines Lebens geteilt hast, als durchschnittlich bezeichnen? Ein richtiger Mann sagt über eine Frau, die er einst geliebt hat, dass sie eine ganz besondere Frau ist, ein toller Mensch mit großem Herz, charmant und außergewöhnlich. Ich denke, Deine Dates merken, dass bei Dir die Leidenschaft fehlt und sie bei Dir kein Feuerwerk der Gefühle auslösen und erleben werden. Du tust gut daran, ebenfalls so eine Frau zu suchen.

    W30
     
  25. Hallo,

    ihr habt schon recht. Mein Selbstwertgefühl ist nicht das Beste. So gesehen bin ich im besten Alter, habe noch vieles vor mir, kann noch viel erreichen.... bspw. kann ich mir vielleicht in 5-10 Jahren ein Eigenheim leisten usw... Mit einer Partnerin würde das alles vielleicht noch schneller und besser funktionieren.

    Ich könnte auch im Job ehrgeiziger werden, aber dann bleibt die Freizeit auf der Strecke.

    Ich muss einfach weiter am Ball bleiben, viel unternehmen, viele Bildchen anschauen...

    Körperlich wachsen tue ich natürlich nicht mehr. Die meisten Frauen sind auch nicht größer als ich. Aber es stimmt schon, eine Frau passt besser zu mir, wenn sie nicht zu groß und schwer ist. Bin ja selbst eher ein kleiner Mann.

    Ich glaube ich hätte auch gar kein so großes Problem, wenn die Frau nicht so super sportlich ist. Dann mache ich den Sport eben allein.

    Wichtiger sind wahrscheinlich eine gemeinsame Interessenlage und dass man sich gut versteht und Spass hat.

    Jedenfalls werde ich nun weiter an meinem Selbstwertgefühl arbeiten. Vielleicht habe ich ja noch Glück und die richtige Frau findet mich. :)

    VG
     
  26. Ich hatte nicht die Absicht meine Ex in den höchsten Tönen zu loben. Sicher war sie eine tolle Frau. Ich habe sie sehr gemocht und auch geliebt. Aber was bringt das jetzt noch... Klar kann ich noch die nächsten Monate in den schönen Erinnerungen schwelgen, aber das bringt mich nicht weiter. Es ist vorbei... leider.
    Ich habe ja nicht Schluss gemacht. Sie hat Schluss gemacht. Wir beide haben ein paar Fehler gemacht und dann hat es nicht mehr funktioniert. Ein Hauptgrund war wohl, dass ich zu Ihr in die kleine Wohnung gezogen bin. Die Hälfte meiner Sachen habe ich bei Ihren Eltern und meinen Eltern zwischen deponiert. Ich habe mich dort nicht wohl gefühlt. Kein Platz, dunkel etc. Das Beste war, dass nicht richtig Wasser kam. Das War so ein Riesen-Fehler. Ich hatte davor alleine eine größere und viel schönere Wohnung. Alles aus Liebe.. Wir wollten uns dann eigentlich nach einem Jahr eine große Wohnung zulegen, aber dann hat sie mich lieber raus geschmissen. Einfach so entsorgt. Schluss gemacht innerhalb einer halben Stunde aus dem Nichts. Ich war dann völlig am Boden zerstört und bin es bis heute noch manchmal wenn ich einen schlechten Tag habe. Das Leben ist manchmal echt nicht fair. Jetzt wohne ich wieder in einer schönen Wohnung... aber ich bin allein.
     
  27. Kann es vielleicht auch sein, dass Du die Trennung noch nicht ganz verarbeitet hast und Deine Verabredungen das merken? Frauen haben einen 7. Sinn für sowas. Und gerade beim Onlinedating traf ich oft Männer mit Liebeskummer an, die sich in solchen SB angemeldet hatten, um nach vorn zu sehen. Nur quasselten sie dann unentwegt von der Ex und warum es gescheitert ist. Wenn es bei Dir nicht so ist, umso besser. Dass Du abhaken kannst, ist eine selten gewordene Tugend.

    W30
     
  28. Wenn ich alleine bin, dann denke ich noch manchmal an sie. In Kontakt mit anderen Menschen aber nicht mehr oft. Sicher man kann mal kurz was sagen, aber das sollte nicht ausufern. Es gibt auch keine andere Möglichkeit als es abzuhaken. Irgendwann ist ein Punkt erreicht, wo es einfach nichts mehr bringt, immer wieder die alten Geschichten durchzukauen. D.h. es muss abgehakt werden, man ist um Erfahrungen reicher, fertig. Das Leben geht weiter. Neues Leben, neues Glück.

    Ich hoffe, dass mich dann also noch eine Frau findet, die mich so nimmt wie ich bin. Mit 35 und Familienwunsch sicher kein so leichtes Unterfangen die richtige Partnerin zu finden. Andererseits ist man zu zweit immer stärker als alleine. Gottseidank habe ich noch eine Familie, die mich unterstützt. So gesehen könnte es vielleicht doch noch etwas werden. Man muss halt etwas dafür tun.
     
  29. Lieber FS,

    ich muss Dir gestehen, dass ich spontan dachte "Früher hätte ich bei dem Kerl einen Gähnkrampf bekommen" und Dir den Rat geben wollte, mal ein bisschen Gas zu geben und etwas wirklich Spannendes zu machen.

    Tja, dann aber dachte ich, dass das vermutlich in keiner Weise zu Dir passen würde und Du Dich verbiegen müsstest - nicht gut. Du bist so, wie Du bist und die Richtige wird das sehr schätzen an Dir.

    Nur - wie findest Du sie und weckst die Begeisterung, die es nun einfach braucht für einen guten Start?

    Überleg Dir doch noch einmal gründlich, welche Interessen, die auch wirklich zu Dir passen, Du noch pflegen könntest. Schreib sie gerne auch einfach mal hier im Forum, die Foristen haben manchmal doch sehr gute Ideen zum Anknüpfen.

    Kopf hoch!

    1,73m ist keinerlei Katastrophe, mein Sohn (24) ist eher noch etwas kleiner, war schon als Teenager ein Mädchenschwarm (und das in Norddeutschland) und hat seit Jahren eine tolle Freundin, die bald von ihrer Ausbildung zurück kommt, dann möchten die Beiden zusammen leben. Hättest Du nur einen Funken von seiner lässigen Art, könntest Du Dich bei Deinen Eckdaten vor Frauen nicht retten. Versprochen.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)