1. Wie mit den Kontakt nach erstem Date umgehen?

    Wie schätzt ihr die Situation ein:

    Ich hatte gestern ein erstes Date mit einem Mann. Es war ein schöner Abend, wir haben uns sehr gut unterhalten und im Laufe des Abends hat er mich immer wieder beiläufig berührt. An der Hand, an der Hüfte, am Knie (aber wir haben uns nicht geküsst).

    Heute früh hat er sich gemeldet und wir möchten uns beide näher kennenlernen. Er hat aber darum gebeten dass das Kennenlernen unkompliziert, langsam und ehrlich verläuft.

    Dem habe ich zugestimmt weil ich mich selber nicht in etwas hineinstürzen möchte.

    Bis jetzt hat er sich aber nicht weiter gemeldet bzw. Wir haben zwar darüber gesprochen dass wir uns wieder sehen möchten, aber wir haben kein zweites Treffen ausgemacht.

    Was denkt ihr? Grundsätzlich hatte ich auch die ganze Zeit ein gutes Gefühl aber ich merke wie ich immer mehr ins Grübeln komme und mich frage ob er wirklich Interesse an mir hat? Erachtet ihr Treffen mit anderen „Kandidaten“ als legitim?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 01.05.2019
    • frei
    Ich bin durch dieses Forum ein wenig verdorben oder nennen wir es neutraler abgeklärt oder nennen wir es positiv erfahren, und möchte dir daher sagen, dass es sich bei diesen Worten um den Code für eine Affaire handelt.
    Ich tippe, er hat dich abgecheckt
    Deine Optik und auch dein Verhalten ( dir haben die Berührungen gefallen ? ) waren gut, du hast also bestanden.
    Und nun bietet er dir an, sich gelegentlich und unverbindlich, immer wenn er Zeit hat, es ihm im Schritt juckt und keine andere zur Verfügung steht, zu treffen und Sex sowie ein kleines Begleitprogramm wie essen oder spazierengehen zu absolvieren.
    DAS bedeuten diese Worte.
    Hab ich hier gelernt :)

    w 52
     
  3. Also wenn einer schon so anfängt...der macht es ja schon kompliziert, noch bevor es anfängt....des würde ich schonmal mit Abstand registrieren und mich auf Merkwürdigkeiten einstellen. Es noch nicht ganz aufgeben aber mit gemischten Gefühlen schon anschauen und aufpassen.
     
  4. Früher hätte ich dem zugestimmt. Aber mittlerweile aus eigener Erfahrung und nachdem ich hier viel mitlese, solche Aussagen machen in der Regel Männer, die von der Frau nicht so begeistert sind, parallel Daten, aber kein Stress haben und sich nicht festlegen wollen. Deine Bedenken solltest du ernst nehmen und ja, betrachte ihn als einen von vielen Kandidaten und prüfe ihn sehr genau, bevor du dich auf ihn einlassen wirst.
     
  5. Wart erst mal ab, was sich entwickelt, liebe FS! Ich weiss, das ist schwer in der Situation, ich kann auch schlecht abwarten. Mit Abwarten meine ich aber nicht, dass du dich passiv zurücklehnen sollst. So wie ich das verstehe, war er derjenige, der sich nach dem 1. Date als Erster gemeldet hat und signalisiert hat, dass er weiteres Interesse hat. Das ist ein neuralgischer Punkt im Dating-Prozess und diese Hürde hat er schon mal genommen. Daher würde ich nichts dabei finden, wenn nun du diejenige bist, die ihn anschreibt und ein weiteres Treffen vorschlägt. Ob ihr überhaupt gegenseitiges näheres Interesse entwickelt, hängt doch sowieso sehr stark vom 2., 3. und weiteren Dates ab.

    Nur eines finde ich komisch: Dass er schon nach dem 1. Date gebeten hat, dass das Kennenlernen, ich zitiere, "unkompliziert, langsam und ehrlich" verläuft. WTF? Warum impliziert er gleich im Voraus, dass es kompliziert oder gar unehrlich ablaufen könnte? Ich finde, zu einem Kennenlernen gehört auch Leichtigkeit und Umbeschwertheit dazu, da passt seine Äusserung nicht so recht hinein.

    Ansonsten aber klingt die ganze Sache nicht schlecht, mach dir bloss nicht zu viel Kopf darum, es war doch nur EIN Treffen.
     
  6. Liebe FS,
    nun ist schon genau das eingetreten, was er NICHT wollte. Du verkomplizierst etwas, was gerade erst angefangen hat. Natürlich will er dich kennenlernen, das hat er doch so kommuniziert. Allerdings sehe ich schwarz, dass ihr zusammen passt, was eure Auffassung von Kompliziertheit angeht.
    Lass es doch jetzt einfach geschehen. Wenn du was wissen willst, frag ihn. Sei offen und ehrlich zu ihm. Wenn's passt, ist's doch gut. Wenn nicht, dann eben nicht.
     
  7. Hi,
    ein erstes Date mit Grabbeln, und dann unkompliziert langsam und ehrlich kennenlernen?
    Klingt komisch...

    Was aber auch komisch klingt ist fröhliches Weiterdaten mit anderen Kandidaten.
    Willst du dich bewusst und unbefangen für einen Menschen entscheiden, oder unter Druck zwischen mehreren?

    Ich weiß, dass das für viele Standard ist, aber ich kann sowas nicht, und ich kann auch nicht damit umgehen, wenn meine Kandidatin mir sowas im Nachhinein erzählt.

    Ich bin wirklich offen für alle möglichen "neuartigen" Beziehungskonstrukte, aber beim Dating für Partnersuche erwarte ich eine gewisse Exklusivität. Das hat auch was mit Wertschätzung zu tun.

    Die Unsicherheit, ob das jetzt passt, und was daraus wird gehört nunmal dazu, die solltest du akzeptieren und lernen zu genießen, anstatt sie zu betäuben indem du dir schon den Nachschub sicherst, falls es nix wird. Wie willst du in dieser Konstellation zur Ruhe kommen, und in dich hereinfühlen, ob es denn passt und dir gut tut?

    m34
     
  8. Na ja, wenn er sich «heute« früh, also nach dem ersten Treffen, schon einmal gemeldet hat, müsste das doch vorerst reichen. Mir wäre eher ein Mann suspekt, der stündlich in der Leitung zu mir hängt.

    Gib eurer Begegnung erst einmal eine Chance und zerdrücke das zarte Pflänzchen nicht jetzt schon in deiner Ungeduld und deiner Grübelei. Was soll schon passieren? Meldet er sich nicht mehr, hattest du einen netten Abend. Meldet er sich doch (irgendwann in den nächsten Tagen), schaut ihr zusammen weiter, wie es sich entwickelt. Eben: unkompliziert und langsam, s.o.

    Für »Herzschmerz« scheint es in meinen Augen noch etwas früh zu sein, oder?!
    Die meisten Männer nehmen Reißaus, sobald sie merken, dass da ein Klammeräffchen am Werk ist.
     
  9. Liebe Anni,
    du schreibst:
    "Er hat aber darum gebeten dass das Kennenlernen unkompliziert, langsam und ehrlich verläuft."
    Äääh, hast du gleich verstanden, was er damit meint und deshalb zugestimmt? Ich finde, die Aussage ist - vor allem in dieser Kombination - sehr interpretierbar.
    Du scheinst, auch nur dem "langsam" zugestimmt zu haben - aber was bedeutet das genau, und was bedeutet "unkompliziert" und "ehrliches Kennenlernen"? Vor allem: Was bedeutet es für ihn? Und was könnte es für dich bedeuten - und passt das zueinander?

    Wenn er sich "heute früh" gemeldet hat, ist das doch erstmal gut und zeigt sein Interesse. "Langsam" könnte nun bedeuten, dass er sich morgen mit einer Idee für ein zweites Date meldet oder dass er hofft, dass du das tust, er hat sich ja nach dem Date gemeldet.

    Für mich wäre der nächste Schritt zu sagen: "Du hast das und das gesagt. Jetzt hab ich noch mal drüber nachgedacht und weiß eigentlich gar nicht genau, was du darunter verstehst. Magst du's mir mal sagen?"
    Schöner Gesprächsanlass und ihr kommt auf eine gute Kommunikationsebene, wie ich finde. Denn weder kann er erraten, was du gerade so denkst und dich fragst, noch kannst du erraten, wie er seinen Satz gemeint hat.
    Kommt ins Sprechen und nicht ins Gedanken-lesen-Wollen, dann kann das doch schön werden :)

    LG, nur Mut und viel Glück wünscht
    Hauself (w55)
     
  10. Er hat sich heute früh gemeldet. Da würde ich erst mal ein bis zwei Tage abwarten. Dann muss er aber sein weiteres Interesse bzgl. Treffen kundtun oder aber erklären warum es gerade nicht geht ( Urlaub , Krankheit ) ansonsten hat es bei ihm nicht „Boom“ gemacht . Einmal kannst du auch fragen ob er Zeit hat am .... um ..... zu ....
    Wenn du unsicher bist kannst du ihn ja fragen was genau unkompliziert und langsam für ihn bedeutet. Ehrlich versteht sich ja von selbst, da Unehrliche ja nicht kommunizieren, dass sie unehrlich sind ;)
    Die , die sowas sagen sind mir ehrlich gesagt etwas suspekt.
    Kommuniziere auch genau was du darunter verstehst , damit du nicht als bedürftig wahrgenommen wirst. Es sind nicht seine , sondern eure Spielregeln!

    Übrigens stimmt das Bauchgefühl immer. Wenn er dich so richtig gut gefunden hätte , hätte er sich kaum zurückhalten können.
    Meistens haben Männer die so reagieren, mehrere Eisen im Feuer. Da geht es nicht um Liebe sondern um Sex. Er probiert und guckt was er kriegen kann.

    Alles gute für dich !
     
  11. Ein Mann, der das sagt, hat noch andere Eisen im Feuer, und nicht so richtig an dir interessiert ist, das ist meine Erfahrung.
    Wenn zwei dasselbe wollen, ist das noch lange nicht dasselbe!
    Der Beweis, dass er kein richtiges Interesse an dir hat!
    Würde eine Frau das mit mir machen, sie hört nichts mehr von mir, mein Selbstwert ist weitaus höher, deshalb ich das nicht mitmache und nicht grübeln möchte. Natürlich würde ich mich mit anderen Kanditaten treffen. Sollte er sich wieder melden, wäre ich nicht mehr dazu bereit, denn das Spiel würde sich wiederholen.
     
  12. Da ihr beide euer Kennenlernen langsam angehen möchtet und bis jetzt noch keinen festen Termin dafür habt, empfinde ich Dates nebenher als legitim. Es ist ja alles noch sehr offen zwischen euch und da musst du dich nicht auf ihn fixieren.
    Du kannst ja etwas warten oder wenn du das nicht möchtest ihn mal selber anschreiben. Wenn du da das Gefühl bekommen solltest ihm zu sehr hinterherlaufen zu müssen, dann läuft es eher auf etwas einseitiges hinaus. Kommen seinerseits noch Anzeichen, ist er vielleicht wirklich einfach ein langsamer Kennenlerner und du musst ihm etwas Zeit und Freiraum geben, den du natürlich auch selbst nutzen darfst ;)
     
  13. Naja, viele Frauen meinen, dass alles nur dann perfekt läuft wenn man sich nach dem ersten Date möglichst rasch wiedersieht und dann schnell zusammenkommt. So ist es aber nicht.
    Sei tiefenentspannt - es reicht auch, wenn ihr euch in 2 Wochen seht.
    Schreib ihm nett zurück und chatet ab und an, dann wird das schon.
     
  14. Wenn Männer von unkompliziert reden, meinen sie meist, dass Frau keine Ansprüche auf eine Beziehung stellen soll und sie sich gern weiter umsehen wollen, ohne sich dafür zu rechtfertigen. Also bitte bloß keinen Druck machen.

    Dazu passt auch, dass er nichts weiter ausgemacht hat. Dem hätte ich beigepflichtet, denn das erwarten sie meist nicht und kommen dann selber in die Position desjenigen, der mehr will.

    Wenn du dir das dennoch näher anschauen willst, würde ich gar nichts machen, sondern auf eine Aktion von ihm warten ohne "zu warten".

    Auf jeden Fall. Dann machst du dich auch locker und fixierst dich nicht so auf ihn. Ich persönlich ziehe beim Sex die Grenze. Aber eigentlich reguliert sich das von alleine, für wen man mehr Interesse entwickelt.
     
    • # 14
    • 01.05.2019
    • void
    Hast Du nicht mal gefragt, was unkompliziert und langsam bedeuten soll? Das sind doch "Gummi"begriffe. Du hast hineininterpretiert, dass Du nicht gleich mit "wann heiraten wir, wann willst du Kinder" kommen sollst, er interpretiert vielleicht, dass jeder noch andere Leute kennenlernen kann solange, bis man sich entscheidet, was auch Sex beinhaltet.

    Frag ihn doch. Schreib ihm, dass Du noch mal über die Definition dieser Begriffe nachgedacht hast. Da er Ehrlichkeit voraussetzt, müsste er Dir dann ja sagen, was er ehrlich dazu meint.
    Und Du solltest ehrlich sein, wenn Du noch andere treffen willst, dann lege das jetzt fest, dass Du selbst SO die Begriffe definierst.
    Wenn Du jetzt schon halb verknallt bist und fragst, was nun jeder machen darf, kann es sein, dass Du Dich an SEINE Regeln hältst und dann am Ende die Doofe bist, weil er doch nicht ehrlich ist. Wird ja gern gemacht: Zur eigenen Sicherheit dem anderen die Regeln erklären und dann einen Vorteil draus ziehen, indem man sich selbst nicht dran hält und es einem auch schietegal ist, dass sowas unredlich ist. Hauptsache, man kam an sein Ziel.

    Das Blödeste wäre mE, wenn Du nun denkst "Mir wäre zwar nach einem Date, aber er will es ja langsam, also drängle ich lieber nicht". Du lässt Dir dann jetzt schon alles diktieren, was geht und was nicht. Mach lieber Deine eigenen Regeln, es soll ja auch DEINE Beziehung werden und nicht die Frau dem Mann alles so nett wie möglich machen, damit er bloß nicht abspringt.

    Was ist für Dich schönes Kennenlernen? Danach handele. Und frag ihn, was für ihn schönes Kennenlernen wäre, also was er meinte mit seiner Definition des Kennenlernens.
     
  15. Kann den Post von @frei nur unterstreichen. Am ersten Abend mal abgecheckt wie sie sich so anfühlt und auf Berührung reagiert und dann auf Spur gebracht, damit es was lockeres wird, wie es in seinen Alltag passt.

    Solche Worte nach dem ersten Date sollen nur klar stellen, dass das was lockeres mit euch wird, nicht aber was festes.

    Ein Mann der wirklich Interesse hat, der äußert das doch gar nicht so, sondern sagt das er dich kennen lernen will und lässt es einfach laufen wie es sich ergibt. Er diktiert kein Tempo, sondern geht mit dir euer gemeinsames Tempo.

    Ich würde das mit ihm lassen! Da ist ja Liebeskummer und Herzschmerz vorprogrammiert!
     
  16. Grundsätzlich ja. Aber die Absprache

    erfordert dann, dass Du ihm das mitteilst. Damit wird es kompliziert und Du setzt ihn unter Druck, schneller als die anderen zu sein. Als Mann würde ich dann von nicht übermäßig großem Interesse Deinerseits ausgehen und ebenfalls weiter Daten. Dann kann man ja schauen, was sich noch ergibt.

    Ein zweites Treffen darf übrigens auch von Dir ausgehen, wenn Du Interesse hast.
     
  17. Ich vermute auch, dass er den "Affären" Code benutzt.-
    Aber- im Moment hast du noch nicht viel zu verlieren. Für exklusiv halte ich es nicht, also triff dich unverbindlich auch mit anderen.
    Wenn er sich nun bald meldet und zeitnah ein Date vorschlägt, kannst du immer noch schauen.
     
  18. Damit bewirkt er genau das Gegenteil. Wieso muss man um Ehrlichkeit bitten? Sowas muss man doch voraussetzen.

    Wenn er Potential für mehr sehen würde, hätte er das anders formuliert. Der post von @frei trifft es möglicherweise ganz gut.
     
  19. Hallo Anni,
    du lebst ein normales Leben, keine Seifenoper.
    Von daher hakelt es manchmal ein wenig.
    Was macht man dann ? Richtig, zuerst überlegt man und dann repariert man. Erst wenn beides nicht zum Erfolg führt und auch die Hilfe nichts bringt - dann wirft man weg.
    Fang mal mit dem Anfang an ... und hirne:
    Welchen Eindruck hattest du von dem Mann ? Dem Date an sich ? Wie hast du dich gefühlt ? Was hast du gedacht als er sich heute morgen gemeldet hat ? Was hättest du dir ganz heimlich gewünscht ?

    Magst du reparieren ? Dann ruf ihn doch an - gib ihm aber noch einen Tag. Meldet er sich, frag ihn, ob ihr telefonieren könnt. Schlag eine Uhrzeit vor .... ja, mit dem Mann sprechen macht so manches unkomplizierter.
    Das war nun schon die "Hilfe".
    Entspanne dich - da hat Tini völlig recht. Du hast einen ersten Eindruck, wir nicht. Vertraue deiner Wahrnehmung - Aufreisser oder eher etwas ungeschickt ? Aufgesetzt oder ehrlich authentisch? Frei kann recht haben - muss aber nicht. Und manche Antworten sind ganz einfach reiner Frust. Frag dich selber - wäre es ein Gewinn oder ein Verlust für dich noch einen Abend mit ihm zu verbringen ?
    Es kann nämlich auch sein, dass seine Worte seiner Unsicherheit entspringen. Natürlich ist doch, dass er sich momentan so wenig festlegen will wie du. Ihr habt beide viel zu entdecken - ich wünsche eine spannende und erfolgreiche Expedition.
     
  20. Ich glaube nicht das man durch dieses Forum erfahrener wird. Meist werden doch durch nichts bewiesene Halbweisheiten wiederholt. Mein Lieblingssatz hier, "einmal Fremdgeher, immer Fremdgeher." Also ich kenne haufenweise Menschen wo der Seitensprung einmalig war.
    Was man hier im Forum lernt ist wie Frau sich vor Verletzungen schützt - in dem sie und die Foristinnen den Mann so lange analysieren bis er ein Schwein ist. So kommt es garantiert zu keinen Herzschmerz aber auch nicht zu einer Beziehung.
    An die FS. Ich kann nichts negatives am Geschriebenen deines dates finden.
    Männer die sich so verhalten wie einige Foristinnen (#frei, #realwoman, #Joggerin) es hier wünschen sind nicht unbedingt begeistert von dir, sondern es können einfach nur erfahrene dater sein.
    Was ich hier gelernt habe ist, immer aufmerksam sein, immer kommunikativ sein, dann bekomme ich die Frau schon nach kurzer Zeit ins Bett. Für Männer die nur das eine wollen ist das EP-Forum lehrreicher als jedes PUA-Forum.
     
  21. Also er datet ja auch weiter (will es unkompliziert). Glaube ja nicht, dass du heute ehrliche, junge bis mittelalte Männer triffst! Natürlich ist es legitim und sogar selbsterthaltend wichtig, weiterzudaten. Der Mann möchte dich leider nicht!
     
    • # 22
    • 02.05.2019
    • void
    Eigentlich nur, wenn er fragt, wenn man mal mit der Logik rangeht, die der Mann in einem anderen Thread zeigte: "Langsam angehen heißt, man kann auch mit anderen schlafen".

    Wenn die FS jetzt einfach automatisch davon ausgeht, dass auch er "langsam, unkompliziert angehen und ehrlich sein" so interpretiert, dass beide noch andere treffen können, kann sie andere treffen und wenn er nicht fragt, davon auch nichts sagen. Falls er doch fragt, ob sie andere trifft, sollte sie es ihm sagen (Ehrlichkeit) und wenn er sich dann aufregt, ihm erklären, dass "langsam angehen" das ja wohl bedeutet und "unkompliziert" was anderes ist, als er gerade veranstaltet.

    Würde sie hier in einer Woche schreiben, dass er noch andere getroffen hat und so argumentiert, wie ich oben geschrieben habe, würden doch auch hier Beiträge kommen mit "ist nichts dabei, denn ihr wolltet es doch langsam angehen lassen".

    Also wenn sie so drauf ist wie der Mann aus dem anderen Thread, zieht sie das so durch, macht, was sie will, und dreht es nachher so, dass der Fehler bei ihm liegt. Aber ich glaube, sie ist schon recht angetan, was bei Frauen (ich glaube, das sind die meisten) bedeutet, andere interessieren sie nicht mehr so, und denkt sofort, ich frag lieber IHN, was WIR jetzt machen sollen und wie UNSER Langsamangehen aussieht, und dann passt sie sich an. Hab ich ja auch vorgeschlagen, dass sie ihn fragen soll, was er meinte. Frauen sind manchmal wirklich ... unbedarft.
     
    • # 23
    • 02.05.2019
    • frei
    Naja, ich finde gerade Männer wie du, es gibt noch ein paar weitere hier, die im Schutze der Anonymität sagen, was sie umtreibt, ermöglichen es mir, das zu verstehen, davon erst mal Kenntnis zu erlangen.
    Andere Männer hier äußern sich anders, es ist doch wunderbar zu erkennen, dass die Menschen verschieden sind.

    Die Lektüre hier ermöglicht es meiner Meinung nach durchaus, gewisse Muster schnell zu erkennen, das Risiko, im Ausnahmefall daneben zu liegen empfinde ich als gut tragbar.
    Ich finde auch nicht, dass man alle Erfahrungen am eigenen Leibe sammeln muss, um als solche zu gelten.
    Ich weiß auch, dass ich an einem Stromschlag sterben kann, ohne es selbst erlebt zu haben.

    Gutes Beispiel. Im RL habe ich keinen Kontakt zu Fremdgehern, erst recht nicht haufenweise, nur hier kann ich damit Erfahrungen sammeln und das finde ich gut.
    Wenn du in deinem Umfeld haufenweise Fremdgeher hast, die das auch noch alle mit dir besprechen, brauchst du so ein Forum wohl nicht, insbesondere, wenn du dir sicher sein kannst, dass sie alle dir die Wahrheit sagen, auch ohne Anonymität.

    Na siehste, dann ist ja auch was für dich dabei.
    Das jetzt wiederum wußte ich schon bevor ich dieses Forum kannte.
    Das nannten wir früher 'wer f***en will muss freundlich sein'.
    Könnte auch das ein
    von dir werden ? Danach zu handeln hast du immerhin hier gelernt.

    w 52
     
  22. Interessanterweise wird hier einem Mann, der von „unkompliziert, langsam und ehrlich“ spricht, gleich unterstellt, dass er das nicht ernst meint.

    Meine Lesart: „Langsam“ ist eigentlich doch das, was manche Frauen wollen, also z. B. nicht gleich ins Bett. „Unkompliziert“ wäre für mich keine Klette und keine Dramaqueen, sondern laufen lassen, genießen im positiven Sinne. Und ehrlich bedeutet, die ehrliche Absicht zu haben, eine mögliche Beziehung zu prüfen. Könnte von mir stammen und hätte mit Affäre nichts zu tun.

    Wenn eine Frau das negativ interpretiert, dann sollte sie nicht reagieren:
    sondern einfach sagen, dass sie kein Interesse hat und weitersuchen.
    Ich will gar nicht ausschließen, dass das „Affärencode“ ist, aber darauf mit anderen Dates zu reagieren, schließt eine entstehende Beziehung doch von vornherein aus.
     
  23. Was auch immer seine Definition von langsam und unkompliziert ist - ein sehr interessierter oder verliebter Mann würde solche Begriffe nicht verwenden. Er würde sich ein zeitnahes, verbindliches Treffen wünschen und initiieren, wenn er nicht zu schüchtern ist. Das scheint er nicht zu sein, da er schon auf Tuchfühlung ging.

    Eine grundsätzliche Ehrlichkeit halte ich für selbstverständlich, nicht erwähnenswert, deshalb würde mich dieses Wort besonders verwundern. Egal wie, den gesamten Spruch würde ich ziemlich doof finden und hätte ein komisches Gefühl. Das hast du offenbar auch, nimm es ernst und fühl diesem Mann auf den Zahn, wenn er dich dennoch interessiert.
     
    • # 26
    • 03.05.2019
    • void
    Der im anderen Thread hat das Langsamangehen doch genauso "interpretiert", indem er mit der anderen Frau ins Bett stieg. Gut, von ehrlich war nicht explizit die Rede ...
    Es wird zwar manchmal unterstellend formuliert, aber ich hab zumindest den Wunsch, es immer als Interpretation darzustellen und nicht als Wahrheit.
    Mir ging es nur darum, dass Frauen gleich fragen wollen, also dass ICH auf die Idee gekommen bin, dass sie sich doch rückversichern soll, während der Mann in dem anderen Thread seine "Beziehungsanbahnungsfrau" überhaupt nicht fragte, ob sie nun noch andere (sogar im Bett) "treffen" können. Er machte es einfach und dachte vielleicht wirklich, dass DAS Beziehungsanbahnung sein soll, oder er hoffte eben, dass er nicht erwischt wird.

    Jedenfalls ist das Denken doch bescheuert: Frag den Mann, was er meinte mit langsam und unkompliziert angehen. Sie könnte es auch einfach selbst definieren und dann sagen, dass sie das so verstanden hat, dass man noch andere Leute daten darf. Denn ich denke, genau das wird ihr passieren, wenn der Mann noch wen anderes trifft, er wird sagen, es sei doch so abgemacht gewesen.

    Ja, und ich gehe jede Wette ein, dass ein Haufen Frauen das auch so interpretiert. Bis sie auf einen Mann treffen, der das so macht, wie oben geschrieben. Das ist das Blöde, dass Worte auch von Täuschern benutzt werden, um genau das Gegenteil zu tun.

    Da stimme ich Dir zu. Das war aber für manche Frau auch schon ne Falle - sie wollte sich nicht "hineinstürzen" und hat deswegen das Langsamangehen gut gefunden, den Mann exklusiv gesehen und dann rausgefunden, dass er das wie oben geschrieben interpretiert hat: als nicht verbindlich.

    Ich finde allerdings auch ohne irgendwelche Absprachen, dass nach einem Date noch nichts dabei ist, noch andere zu treffen.

    Und solche Absprachen finde ich generell blöd. Ich muss doch nicht sagen "lass langsam angehen", wenn ich meine, dass man nicht gleich ins Bett geht oder sich nun nicht jeden Tag treffen "muss". Falls ich merke, dass schnell Sex gewünscht ist und ich das nicht will, habe ich keinen Sex. Falls gemeint war "man trifft sich einmal im Monat", und ich feststellen muss, dass es nach einer Woche (oder wie auch immer) zu keinem weiteren Date kam, und mir das zu langsam ist, ist es mir eben zu langsam, Absprache hin oder her.
    Mir ist schon klar, dass Absprachewünsche auf schlechten Erfahrungen beruhen können, aber an sich nützen sie mE nichts, wenn man nicht sagt, WARUM man das so haben will. Ehrlich.
     
    • # 27
    • 04.05.2019
    • void
    Hm. Eine wirkliche ERFAHRUNG kann ja durch Erkenntnisse und Ansichten anderer nicht gemacht werden. Aber man kann durch das Lesen von schon erlebten Erfahrungen anderer bewusster in und durch eigene Erfahrungen gehen, also wenn man den Schreibern hier nicht glaubt, dass die Erfahrung negativ wird (z.B. die Geliebten, die denken, bei ihnen sei alles anders) und aber immer mehr Anzeichen sieht, dass sie es doch wird, mehr Voraussicht haben. Das ist m.E. besser, als wenn man blind drin steckt und meint, es gäbe keine zugrundeliegende Dynamik, die bei diesem Lebensthema fast immer auftritt.

    Ich konnte durch einen eigenen erstellten Thread, in dem mir einige Beiträge besonders wehtaten, sehen, dass ich wirklich was falsch mache. Tut ja nicht weh und erzeugt ja nicht diese bestimmte Art von Abwehr, wenn es nicht getroffen hätte. Alles andere kann man ja locker übergehen oder was klarstellen, wenn was ganz falsch interpretiert wird.
    Mir haben auch schon mal die ganzen Erfahrungsberichte geholfen von den Leuten, die schon durchhatten, was ich gerade vor mir sah. Wenn einem jemand nicht was eintrichtern will, sondern einfach schreibt, wie es bei ihm lief, was er darüber so denkt und man genau diese Anzeichen auch im eigenen "Vorfall" erkennt, kann man mit ein bisschen Menschenkenntnis und Vorausschau doch sehen, was los ist.

    Was mir auch half, war Dinge anders zu betrachten. Wenn man die Gedanken eines anderen geschenkt bekommt und davon ausgehen kann, dass der einen nicht bearbeiten oder beeinflussen will, kann das ja einen ganz anderen Blickwinkel vermitteln.
    Durch das eigene Schreiben hier hab ich über vieles nachgedacht und verschiedene Problem"schubladen" gesehen, die mir sonst nicht aufgefallen wären. Also diese Themen, die immer wieder auftreten. Ich hab viel über mich und meine eigene Vergangenheit nachgedacht, um in Worten auszudrücken, was ich als Lebenserfahrung einfach mitnahm.

    Das ist ja klar.

    Zeigt aber, dass es immer drauf ankommt, wie man was, z.B. Wissen, nutzt.
     
  24. Deine Erfahrungszugewinn als Mann verhält sich jedoch konträr mit denen der Frauen hier im Forum. Als Frau bekommt man hier sehr oft den Rat, solange wie möglich/ nötig die Beine überschlagen zu halten und nicht nur auf schöne Worten zu vertrauen, nur Taten zählen.
    (Wahr oder Falsch mal außer Acht gelassen)

    Demnach würde das ja bedeuten du müsstest verhältnismäßig viel Zeit nur für Sex investieren und das wäre alles andere als effektiv oder "erfolgreich". Es sei denn man wäre zuvor völlig chancenlos gewesen ... dann hat man jedoch tiefgreifendere Probleme, denn das müsste auch außerhalb dieses Forums bekannt sein:
    Wenn mich ein Mann richtig geflasht hätte, habe ich vermutlich eher kein Kopf oder Interesse an anderweitigen Kandidaten, aber das ist nach einen ersten Date wohl seltener der Fall.
    Ich finde des demnach nicht schlimm, wenn auf beiden Seiten weiter gedatet wird. Wenn man an den Punkt angekommen ist, an den man sich Exklusivität wünscht, sollte man das ansprechen.
    Ich bin sowieso von Anfang an offen und ehrlich zu kommunizieren. Wenn man sich eine feste Beziehung wünscht dann sollte man daraus auch kein Geheimnis machen. Das bedeutet doch noch lange nicht das dafür auch mein derzeitiger Gegenüber in Frage kommen würde .... Logisch, zu einer festen Partnerschaft gehört schon mehr als ein paar nette Dates.

    Ich finde es etwas paradox schnell Körperkontakt aufzubauen und dann von eine langsamen Kennenlernen zu schreiben. Entweder hatte er Angst die FS mit seinen Fummelei bedrängt zu haben und wollte das im Nachhinein revidieren oder er wollte wirklich nur testen wie zugänglich sie für schnelle Annäherungsversuche ist.
    Sie hat sein Zeilen jedoch bestätigt und empfand Körperkontakt bei ersten Date auch gut. Von daher passt es doch. Es kann ja auch gut möglich sein sein das sie gegenüber eine Affäre nicht abgeneigt wäre....
    Sie sollte nicht so verkrampfen an die Sache rangehen. Je nachdem was ihre Motivation für weitere Dates wären, sollte sie Aufmerksam bleiben, aber nicht verkrampfen. Laufen lassen, solange es sich gut anfühlt, beenden wenn dem nicht mehr der Fall ist.

    W, 26
     
  25. Unkompliziert heißt ja nur, dass man nicht mehr erwarten sollte.
    Sex wäre eventuell auch nicht schlecht, aber nicht mehr oder vielleicht eine Beziehung.
    Unkompliziert ist auch nur eine Zauberwort für einen lockeren Kontakt.

    Wenn der Mann sich nicht nach dem Date meldet, dann heißt sie auch nur, dass eine andere Frau für ihn gewonnen hat.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)