1. Wie steht ihr dazu in einer Fernbeziehung andere Frauen zu daten?

    Hallo,

    lange Rede kurzer Sinn. Meine Freundin hat sich entschlossen nach 5 Jahren aus unserer Wohnung rauszugehen, zurück in ihre Heimat (500km weg), dort wieder in ihre alte WG zu ziehen und hat dort einen Job angenommen. Es war ihr Wunsch seit langem. Obwohl wir hier alles hatten (Geld, Wohnung und Zukunft). Ich gehe nicht mit, hab in den Raum gestellt ab Herbst nachzuziehen, aber ich zweifle jeden Tag mehr dran. Ich müsste hier meine Jobs aufgeben (freiberuflich Musiklehrer) verdiene hier sehr gut; die Stadt in die sie geht, ist die teuerste in Deutschland (im Süden - ihr kennt euch aus). Dorthin ohne Job ist mMn ein Himmelfahrtskommando. Naja, die Frauen. Nun ja, nach dem ersten Schock und vielen Gesprächen, hab ich gesagt, okay Fernbeziehung und eventuell ziehe ich nach im Herbst. Ich erwische mich aber immer öfter in mit den Gedanken spielend, die Fernbeziehung zu führen, hier aber nach Frauen Ausschau zu halten. Mal ein paar Single-Freundinnen treffen kann ja nicht schaden oder? Vielleicht ergibt sich was, wahrscheinlich nicht. Was meint ihr dazu?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Also in einer Partnerschaft sollte man den Partner nicht betrügen, es könnte schließlich ans Licht kommen! Aber bei so einer Fernbeziehung sieht das natürlich ganz anders aus!

    Selbstverständlich solltest du raus gehen und ein paar Singlefreundinnen treffen. Nimm mit, was sich dir bietet, schließlich bist du noch jung. Erwischt wirst du höchstwahrscheinlich auch nicht, aber selbst wenn, deine Freundin hat dich ja zurück gelassen. Ich würde sagen, es geschieht ihr ganz recht! Bitte höre nicht auf dein Gewissen, das ist nix für echte Kerle!
     
  4. Freundin zieht einfach weg deutet per se schon mal auf ein Beziehungsprobleme hin. Auch denke ich, dass die Entscheidung für eine Fernbeziehung von beiden getroffen werden muss damit es, wenn überhaupt, funktionieren kann. Besondere Verzweiflung, dass die Freundin wegzieht scheint auch gegen null zu tendieren. Klingt ein wenig nach unausgegoren.

    Darf Deine Freundin in der teuren Stadt auch Männer daten? Also die, die einen festen Job haben, gut aussehen und vielleicht eine Beziehung mit ihr wollen? Klingt doch fair, oder? Dann kannst Du Deinen Umzug, den Du sowieso nicht möchtest, auch gleich sein lassen und beide sind glücklich.
     
  5. Warum zieht sie denn zurück? Wie lange seid ihr zusammen, wie fest war die Zukunftsplanung? Ich würde annehmen, dass sie selbst nicht so recht an die Beziehung glaubt, wenn sie einfach wegzieht und nicht sicher sein kann, dass du nachkommst. Dann wäre für mich die Sache eh schon erledigt (von beiden Seiten). Liegt nicht noch irgendwie mehr im Argen bei euch? Oder ist dein Stolz verletzt und du fühlst dich von ihr zurückgelassen (so würde mir das nämlich gehen in deiner Situation; da würde ich aus Trotz auch auf solche Ideen kommen).
    Zu deiner Frage: Ich finde es dennoch nicht in Ordnung andere zu daten, wenn man offiziell noch eine Beziehung hat. Dann lieber einen klaren Schlussstrich und danach das Single-Dasein genießen. Alles andere gibt nur Herzschmerz, auch für die Frauen, die du da vielleicht kennenlernst.
    w, 34
     
  6. Nun sie hat doch ja vor eine andere Ausgangssituation gesetzt, daher muss sie rechnen dass du abspringst.
    Ich finde das realistisch - sei einfach fair wenn du eine Neue hast, ich glaube, mehr kann sie nicht erwarten denn schliesslich ist sie diejenige, die geht.
     
  7. Ich bin für klare Verhältnisse! Sei bitte ehrlich zu ihr und mach besser Schluß! Während einer Fernbeziehung andere Frauen zu daten, geht gar nicht. Denn dann ist diese Beziehung beendet. Also, lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
    Ich frage mich auch, was das soll. Willst Du so lange daten, bis Du was passenderes gefunden hast und dann Deiner Freundin sagen, dass es aus ist und sie fällt aus Wolke 7 oder was? Oder will sie auch nicht mehr so richtig? Was ist los bei Euch beiden?
     
  8. Hallo kengar,
    ich frag mal so, was willst du denn den Single-Frauen sagen?
    Willst du denen beim Daten erzählen, du bist Single oder willst ihn ihnen erklären, du bist in einer Fernbeziehung, möchtest aber andere Frauen?
    Das halte ich für entscheidend.
     
  9. Wir haben sehr viel gemeinsam, viel unternommen, viele Reisen gemacht - im Grunde hat alles gepasst - bis auf ihre unstillbare Sehnsucht zurück. Das hat soweit geführt, dass ich irgendwann nicht mehr mit ihr mitgefahren bin in ihre Heimat, weil ich es nicht mehr ertragen konnte. Das spielt wohl aber auch eine Rolle, warum ihr Wunsch zurück immer größer wurde. Ich habe sie auch vor die Wahl gestellt, wenn du gehst ist es aus. Nun ja, klassische Erpressung. Hab ich auch eingesehen. Ich habe, um die Beziehung zu retten den Vorschlag mit Fernbeziehung gemacht und Nachzug meinerseits, weil ich brauche eine Perspektive; ich kann nicht Fernbeziehung auf unbestimmt - schon gar nicht nach 5 Jahren gemeinsamer Wohnung.
    Ja ich fühle mich zurückgelassen. Sie sagt, ich bin das Wichtigste für sie. Lange habe ich gesagt, warum bleibst du dann nicht hier. Nun habe ich erkannt, dass ihr Wohlbefinden über dem ganzen steht. Nja, für mich ist halt die Frage, ich arbeite hier an mehreren Fronten beruflich, hab mir connections aufgebaut, die dort wegfallen würden. Verdiene hier wirklich gut. Ich weiß auch nicht...
     
  10. Eine gut funktionierende Liebe, in der (fast) alle Bedürfnisse meiner Beziehung befriedigt werden, ist für mich nur die Hälfte meines Glücks. Die zweite Hälfte ist das Leben drumherum: Freunde, ein Job in dem ich mich wohl fühle und der genug einbringt, um meine/unsre Wünsche zu erfüllen. Eine Bleibe, in die ich abends gerne heimkomme.

    Vermutlich ist es einfacher für dich, vor Ort eine neue Liebe zu finden, als neue Job-Möglichkeiten in einem nicht alltäglichen (aber sehr schönen) Beruf in MUC aufzutun.

    Deine Freundin scheint ihre Prioritäten genau andersherum zu sehen. Rede nochmals mit ihr, mach ihr (ohne Erpressungshintergrund) klar, dass du nicht mitziehen kannst. Vertröste sie nicht auf den Herbst, denn diese Lösung scheinst du mit deinen Gedankengängen (dich nach einer neuen Freundin umzusehen) nicht ernsthaft zu verfolgen. Sei ehrlich mit dir - und mit ihr. Denn ihr Wegzug zeigt auch ein wenig, an welchem Punkt eure Beziehung inzwischen wohl angekommen ist.

    Aber lieber @kengar: plane nicht jetzt schon (und checke das hier im Forum ab), dass du dich demnächst auf Freundinnen-Suche begibst. Warte erstmal ab, wie es dir alleine geht ... ob es dich am Ende nicht doch in den Süden treibt - und entscheide erst dann, was du machst, wenn du etwas abgekühlt bist.
     
  11. Ich würde das als Betrug auffassen, wenn du schon nach einer Neuen suchst, die Beziehung trotzdem weiter führst & so tust als wäre alles gut, erst recht, wenn du die Fernbeziehung vorgeschlagen hast. Da hättest du gleich Schluss machen können. Daher würde ich deiner Situation niemand anderen daten, eine Fernbeziehung wäre aber auch nichts für mich, weshalb ich das leider beenden würde.. Nicht um den Partner zu erpressen, sondern weil die unterschiedlichen Wünsche wohl einfach nicht zusammen passen.
    Ihr Wohlbefinden bzw ihr Wunsch nach der Heimat, steht für sie über eurer Beziehung... hm

    Es liest sich für mich als würdest du eigentlich nicht umziehen wollen, ganz zu machen möchtest du die Tür aber auch nicht, deswegen die Fernbeziehung. Trotz Beziehung alleine sein ist aber auch blöd, deswegen andere Frauen..
    Überlege dir lieber was du willst anstatt dir einfach Ersatz aus Trotz zu suchen. Willst du umziehen? Könntest du dir vorstellen langfristig(!) dort zu leben? Hilft ja nichts, wenn du dann der mit Heimweh bist.. Besteht die Möglichkeit auf eine gemeinsame Wohnung oder bleibt sie in der WG? Würdest du dort Arbeit finden, die dir gefällt & mit der du gut leben könntest? Hast du dort Freunde bzw verstehst du dich mit ihren Freunden? Wäre sie dir das wert?
    Wenn die Antworten "Nein" sein sollten, bleib lieber wo du bist & beende die Beziehung.
     
  12. Ist es ein Rache-Akt von deiner Seite?
    Oder siehst du die Beziehung den Bach runter gehen und willst für den Fall einer baldigen Trennung schon mal vorsorgen?

    Warum überlegst du dir nicht, was du willst (hier bleiben oder zu ihr ziehen) und ziehst dann die Konsequenzen aus deiner Entscheidung?
     
  13. ... wieder einmal der Beweis, das Hirnversagen nicht unmittelbar zum Tode führt.
    Außer, dass du wahrscheinlich mehrere Herzen zerbröselt, wird es niemanden dienlich sein, wenn du datest, deine FB aber schön warm hältst. Wenn dir diese nicht passt, reden oder beenden.

    Was willst du den Frauen sagen, die du datest, da ist noch eine FB, suche aber ein Sprungbrett, oder Zerstreuung, oder was? Denk nach!
     
  14. So (hart) kenn ich dich ja garnicht! Perfekt formuliert!

    Lieber FS,

    du kannst nicht ohne Perspektive, vor allem nicht nach 5 Jahren zusammen wohnen?! Bist du eigentlich von Mutti direkt mit deiner Freundin zusammen gezogen und fühlst dich jetzt allein gelassen? Niemand mehr da, der für dich kocht, wäscht, dich in den Arm nimmt, dir Tee macht, wenn du krank bist?

    Ich verstehe dich, das ist einfach nicht in Ordnung! Schließlich hast du ein Recht darauf, dass DEINE Bedürfnisse befriedigt werden. Es wäre einfach zu viel verlangt, dass du dich um dich selbst kümmerst. Wozu hat Gott schließlich die Frauen gemacht?!
     
  15. Spiele mit offenen Karten. Alles andere ist nicht fair. Als ich eine Fermebziehung beendet hatte, hatte mein Ex so schnell eine Neue, dass ich vermute, sie hatten schon was miteinander BEVOR ich mich getrennt habe. Er kann sie nicht erst nach unserer Trennung kennen gelert haben, dafür ging das alles viel zu schnell und hält viel zu lange.
    Statt mit den Gedanken zu spielen, mach Nägel mit Köpfen und sei ehrlich.
     
  16. komisch, dass man nach 5 Jahren gemeinsam leben wieder in Richtung Fernbeziehung geht. Da stimmt dann etwas in dieser Beziehung nicht. Gerade wenn du auch noch freiberuflich tätig bist, dann ist es doch für dich recht leicht in der neuen Umgebung einen Job zu finden. Du bist ja nicht gebunden. Hattet ihr sonst viel Streit oder stand die Beziehung auf der Kippe?

    bestimmt München. Ich liebe diese Stadt und meine Schwester wohnt da. Ich würde direkt dahin ziehen, fühle mich dort pudelwohl. Ich kann deine Freundin verstehen. Die Sehnsucht nach einem Ort würde mich auch dazu bringen, wegzuziehen. Man fühlt sich aber wohler in einer Stadt, wenn soziale Kontakte vorhanden sind. Ich fürchte, dass es bei deiner Freundin nicht so war und sie sich nicht wohl an eurem bisherigen Ort gefühlt hat. Wo war denn dieser Ort?

    An deinen Überlegungen merkt man, dass du nicht mehr an dieser Beziehung hängst. Wenn dem so ist, dann ziehe einen fairen Schlusstrich. Das was du vorhast geht gar nicht und ist so ziemlich feige. FB geht auf Dauer nicht. Das heißt, dass du wohl oder übel hinziehst oder ihr geht getrennte Wege. Ihr scheint euch irgendwie unterschiedlich weiterentwickelt zu haben. Das kommt schon mal vor.
     
  17. Ich habe 8 Jahre lang alleine gelebt in einer Ein-Zimmer Wohnung. Kochen und Wäsche mach ich mir jetzt auch. Aber ja, ich stelle an eine Beziehung den Anspruch, dass man abends ineinander verschlungen einschläft - ich bin kein Macho (ich habe nur oben den Anfangsthread ein wenig provokant formuliert...), ich bin ein Kuscheltyp. Sie ist in ihrer WG dann, unter ihren besten Freunden, da gibts abends natürlich keine Einsamkeit - ich hingegen werde in unsere 70m2 Wohnung, mit all unseren Erinnerungen zurückbleiben - das macht mir ein wenig Sorgen. Weil das wird manchmal hart für mich!
     

  18. Dann drück dich künftig auch so aus! Ja, es wird hart! Derjenige der geht hat es immer leichter als derjenige der bleibt!

    Dein: soll ich andere Frauen daten klingt wie eine Trotzreaktion. Ich schätze du kennst die Antwort: nein, solltest du nicht!

    Die eigentliche Frage aber müsste lauten, wie komme ich mit der Leere klar? Wie komme ich damit klar, dass ich mich verraten fühle. Eigentlich glaubt man ja, man wäre dem Partner genug. Zu sehen, dass sich der Partner für das gewohnte Umfeld und die Freunde entscheidet und damit gegen ein gemeinsames Leben, ist hart.

    Ich denke im Moment spricht vor allem dein verletztes Ego. Lass ein wenig Zeit verstreichen (ohne Singlefreundinnen) dann wirst du sehen, ob die Liebe groß genug ist, hier alle Zelte abzubrechen, oder, ob du in deiner neuen Lebenssituation eine Chance siehst.
     
  19. Deine Zweifel sind berechtigt dein Bauch kennt die Antwort, sie geht von dir weg, ich würde die Verbindung konsequent und permanent beenden und würde einen Neuanfang machen mit einer neuen Frau, die bei dir bleibt und gerne mit dir zusammen ist, die jetzige ist es garantiert nicht. Meine Erfahrungen reichen völlig aus, um eine solche Antwort geben zu können!
     
  20. Eure Beziehung ist gelaufen. Rede Klartext mit deiner Freundin, dass du weißt, es hat keinen Sinn mehr, ihr lebt euch auseinander und habt keinen gemeinsamen Horizont mehr. Ist kein Beinbruch, kommt täglich vor. Im Erwachsenenalter sollte man so unabhängig sein, dass man drüber hinweg kommt, vor allem, da ihr offenbar genug eigene Ziele habt.

    Du wirst dich souveräner, wohler und freier fühlen, wenn du das offen machst, man kann dir nichts anhaften, du verlierst deinen Ruf nicht und bleibst ein erstklassiger Mann, der unverschnörkelt, direkt, authentisch, und straight ist. Kein Verlierer. Das ist Charakterstärke.
    Glaub mir, was du jetzt vor hast, das wirst du ein Leben lang als Päckchen mit dir rum tragen. Und dein Ruf eilt dir voraus. Ich kenne es auch so, dass Männer und Kumpels untereinander nicht so loyal sind, wie sie immer tun, wenn es um Frauen geht, sondern regelrechte Lästermäuler sind, die dir deine zukünftige Beziehungen verbauen können in Form von: "Du, pass auf, der hat schon mal betrogen."

    Zudem wäre es anderen Single-Frauen auch fairerer gegenüber. Du kannst doch nicht einfach ein paar (!?) Single-Frauen kennengelrnen, die sich alle Hoffnungen auf was Festes machen und dann weißt du nicht, was du willst. Man sagt ja häufig, Frauen wissen nicht, was sie eigentlich wollen, aber offenbar sind da Männer genauso gut drin, sich nicht entscheiden zu können, wohin sie eigentlich wollen.
     
  21. Es war leicht für dich, von der Freundin zu verlangen, dass sie ihre Heimat verlässt. Du merkst jetzt aber, wie weh das tun kann, wie schwierig ein Neuanfang ist und bist hierzu umgekehrt nicht bereit. Vordergründig sagst du, es ist wegen dem Job. Aber ich glaube, im Grunde willst du einfach nicht weg und die Beziehung hat nur so lange funktioniert, wie sie ihr Heimweh ausgehalten hat.
    Ja klar, super Idee! Da kannst du immer nahe bei deinen Kumpels - äh, sorry, Connections - bleiben und wirst nahtlos mit Nestwärme und Aufmerksamkeit versorgt. Warum Entscheidungen treffen, Neues wagen und erwachsen sein, wenn's auch bequem geht. Mach' einfach deiner Freundin keinen Vorwurf, dass sie nach 5 Jahren zurück in ihr altes "Nest" geht, denn du bist aus dem deinigen ja gar nicht raus gekommen.
     
  22. Wenn Du ein aufrichtiger Mann bist, beendest Du Deine ohnehin tote Beziehung und gibst sie frei. Sie wird wissen, warum sie weggezogen ist...

    ...denn sie sieht mit Dir keine Zukunft auf eine gemeinsame Familie. Akzeptiere es und sei fair.

    m, 39
     
  23. Es fehlen mal wieder völlig die Hintergrundinfos, die wirklich wichtig sind (aber ich vermute auch warum):

    1.) Ist sie ZU DIR gezogen? Bist du schonmal für jemanden umgezogen? Nein? Du bist noch nie mit deinem Hinter umzugstechnisch großartig von der Stelle gekommen? Dann weißt du gar nicht was das für ein Riesenschritt ist über so eine große Entfernung, Zurücklassen des soz. Umfeldes, Familie, etc. Was glaubst denn, wie sie sich fühlt, wenn sie so einen gr. Schritt mavhst und du dich ihr so respektlos gegenüber zeigst wie du es hier gerade tust? Stichwort "Erpressung" (sehr unterirdisch von dir und undankbar bis ins Mark). Genau - sie fühlt sich von dir nicht geliebt und "zurückgelassen". Sie hat offenbar noch Hoffnung, dass du Charakter zeigst - wenn sie wüsste...

    2.) Hast du es GEWÜRDIGT und dich auf sie zubewegt? Wenn ja, wie? Eine Beziehung besteht aus Geben und Nehmen. So wie ich das lese, hast du es nicht im Mindesten getan. Und nein, materielle Güter ersetzen keinen Partner, der sich respektlos und egozentrisch verhált. Du weißt nicht was Heimweh ist.

    3.) Meine Güte immer diese Job-Ausrede. Bilde dich weiter fort. Als selbst. Musiklehrer kommt man - sorry - karrieretechnisch auch nicht weit. Und wenn du noch jung bist ist ein Jobwechsel immer möglich und eine faule Ausrede von dir. Bequemlichkeit lässt grüßen (sieht man ja an deiner Frage schon!

    Bist du evtl. @Peter166 aus dem Nachbarthread? Da ging es auch nur um ICH ICH ICH.

    Ich hoffe für deine Freundin, dass sie dich fallen lässt und dass du selbst iwann mal richtig derbe besch*** wirst. Sie ist deutlich reifer als du. Genau wegen solcher Typen wie dir ziehe ich nicht mehr ZU einem Mann hin sondern nur noch mit jemanden an einen neuen, gemeinsamen Ort.
     
  24. 1. Beziehung egal, ob Fern oder Nah ist eine Beziehung. Und wenn nicht offen kommuniziert wird, dann haben Treffen mit anderen auszubleiben.
    2. Alternative: Schluss machen
    3. München und kein Job. In welche Stadt ist es in D leichter.
    4. Ich kann ihre Sehnsucht in den Süden verstehen - ich wohne noch südliche und hab die Berge unmittelbar vor der Haustür. Diese Sehnsucht kann größer sein, als die Liebe
    5. WG - ist der einzige Punkt, den ich schwierig fände
    6. Sie zieht in die WG - schaut wie´s läuft,. Du ziehst nach und ihr zieht zusammen
    7. Falls 6. nicht funktioniert =
    8. Ende

    M 48
     
  25. Lieber FS,
    @Rosenblatt hat die richtigen Fragen gestellt.
    Nur diese eine Situation jetzt klingt sehr hart von deiner Freundin. Allerdings kennen wir die Hintergründe nicht. Das Problem ist eben, dass immer beide Partner an ihrer Heimat/dem Ort, wo sie leben wollen, hängen und nur einer kann "gewinnen". Mein Freund hat gesagt, er kommt mit, wenn ich zurückziehe, aber hätte er damit ein großes Problem, würde ich dann eben überlegen, ob ich doch hier bleibe (ich hab schon am Anfang der Beziehung für ihn zwei Gelegenheiten verstreichen lassen, das war es mir wert). Aber wenn man sich einfach nicht wohl fühlt und so ein Heimweh hat, kann es gut sein, dass auch eine Beziehung einen darüber nicht hinweg tröstet. Vor allem, wenn noch enge Familie da ist, an der man ebenso hängt wie am Partner (und die auch immer da sein wird, im Gegensatz zu häufigen Trennungen...). Es klingt für mich danach, als hättet ihr da fünf Jahre ein Kommunikationsproblem gehabt. Ob ihre Liebe jetzt nicht ausreicht oder nicht, kann man daher von außen schlecht entscheiden. Eine Beziehung ist eben nicht alles, wenn man mit dem Wo unglücklich ist... Das geht dir ja jetzt auch ein bisschen so, wenn du eigentlich nicht umziehen willst.
    Es kann auch gut sein, dass die Liebe da ist, aber beide wollen unterschiedliche Dinge. Am plakativsten immer das Kinder-Thema. Auch da können sich beide sehr lieben, aber soll der eine seine Lebensplanung für den anderen über den Haufen werfen? Da gibt es keine Kompromisse. Das ist dann immer schwer und führt oft doch zur Trennung. Bei euch geht es ja auch um die grundsätzliche Frage: Wo wollen wir in Zukunft dauerhaft leben? Nicht: Wir ziehen ein paar Jahre nach XX und dann sehen wir weiter. Wenn ich das richtig verstehe.
     
  26. Wenn man eine Lösung will, am besten die Frage immer auf sich beziehen. Stell dir vor, du wärst total in eine Frau verschossen, sie ist deine Traumfrau, du willst und kannst sie nicht mit anderen Männern teilen, wie würdest du reagieren, wenn sie andere Männer schon mal vorsätzlich datet, weil du kein richtiger Mann für sie bist?

    Regulär tut das weh und wenn man diese Empathie nicht hat, um das nachzuvollziehen, dass das anderen Menschen in einer noch laufenden Beziehung weh tut, dann ist man ein Narzisst.
     
  27. Mach es einfach. Du kannst mehr gewinnen, als verlieren.
    Denn machen wir uns nichts vor, das was Du jetzt erlebst ist eine ungewollte und evidente Verschlechterung der Beziehung, die schon etwas nach Ende aussieht.

    Vielleicht gibt es in der aktuellen Beziehung nach der räumlichen Trennung ja doch noch ein Happyend - Hollywood ist ja mit solchen Geschichten immer sehr erfolgreich genauso wie mit Märchenverfilmungen.
    Auch wir wünschen uns häufig, daß Märchen wahr werden sollten, genauso wie die Foristinnen, die Dir hier zur krampfhaften Aufrechterhaltung der jetzigen Beziehung oder zur Treue raten.
    Ich nicht.
    Reisende soll man nicht aufhalten und Du bist Deinem Wohlergehen in erster Linie verpflichtet. Du lebst für Dich und nicht für Deine weggezogene Freundin.
    Also handele auch danach.

    Mensch50

    Wenn eine Tür zuschlägt, sollte man manchmal Hammer und Nägel in die Hand nehmen, damit das verfluchte Ding auch geschlossen bleibt.
     
  28. Ich habe noch nicht alle Antworten hier gelesen, vielleicht wiederhole ich etwas, was schon dabei war.
    Ohne deine Partnerin einzuweihen, oder eben richtig Schluss zu machen würde ich keine anderen Frauen daten.
    Ich schätze es aber auch ähnlich wie einige ein, dass ihr Wegzug eine Art Rückzug aus eurer Beziehung ist. Habt ihr denn gemeinsame Pläne, Träume für 'zu Zweit' gehabt, für die Zukunft? Für mich wäre eine 'Stadt' nicht wichtiger als ein Partner, den ich liebe. Wenn es keinen, für beide lebbaren Kompromiss zwischen Euch gibt, dann befindet sich die Beziehung eher im Endstadium, oder?
     
  29. Lieber Fragesteller, ich dachte mir, dass du ein Kuscheltyp bist. Deine Freundin und du, ihr passt gar nicht zueinander. Sie sucht ein ganz anderes Leben als du, nämlich die große Stadt mit vielen Möglichkeiten, und ja, so eine Art Single-Leben mit WG und allem. Das soll absolut nicht heissen, dass sie fremdgehen möchte. Aber man kann ablesen, dass ihr ganz verschiedenen Bedürfnisse im Hinblick auf eure Partnerschaft habt. Gibt es in dem Szenario mit euch beiden an dem Ort, an dem sie jetzt ist, denn vielleicht auch was für dich zu holen? Es klingt insgesamt alles so lose bei Euch. Auf was baut Eure Partnerschaft denn auf? Ich glaube, du wirst nicht glücklich mit dieser Frau.
     
  30. Ich finde es einfach unmöglich während einer laufenden Beziehung zu daten mit dem Hintergedanken dass sich evtl was findet... Man kann sich natürlich mit anderen Menschen treffen, aber ich lese da eindeutig sowas wie einen Suchmodus raus. Wenn man der Beziehung keine Chance mehr gibt, dann beendet man sie und beginnt danach mit der Suche.
     
  31. @awaken man kann aber auch ein offizielles Schild mit " geschlossen " an die Tür hängen.
    Einfach Beziehung beenden!

    Drehtür mit Sichtschutz und gleich mehrere blind durchjagen, ist nur für den FS lustig.

    Und neue Damen, die weder weggezogen sind, noch den FS verlassen haben, werden so betrogen.
    Es sei denn er macht Speeddating in einem Raum, erklärt der Truppe Frauen die Vorraussetzungen und läd mehrere offiziell zum Recall ein.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)