1. Lustig - du hattest wohl noch keine Dates online?
    Unterschätze mal die Männerwelt nicht - so leicht sind die nun auch nicht zu haben und wenn sie ernsthaftes Interesse haben, dann würden die auch nicht gleich am ersten Abend mit Dir ins Bett gehen.
    Allerdings ist es interessant, dass du schon an Sex denkst, obwohl ihr Euch noch nicht einmal getroffen habt :)

    Also ich hatte schon einige Onlinedates und kein Mann erwartet da irgendwas.
    Bei Sympathie sagst du, dass du es sehr schön fandest, ihn kennenzulernen und dass dir der Abend gut gefallen hat.
    Ich finde es immer schön, wenn Männer im Gespräch mit mir dann einfließen lassen, dass wir "beim nächsten Mal " ja dies und jenes machen könnten oder schon planen, was sie mir mal zeigen/beibringen wollen.
    Es reicht auch, wenn du ihm nach dem Date ne SMS schickst, dass du den Abend schön fandest.
    Mehr muss da nicht sein und wenn du ernsthaft etwas starten willst, würde ich sowieso nicht gleich mit Knutschen anfangen, aber falls es sich so ergibt, ist das auch nicht falsch.
    Lass es doch erst mal auf dich zukommen.
    Vielleicht magst du ihn ja auch gar nicht - das weiß man vorher nie so genau.
     
  2. Ja, und genau aus diesem Grund scheitern Kontakte mit Männern, die dem beschriebenen Klischee nicht entsprechen (wollen). Wenn nämlich die Frau will (bzw. glaubt, wollen zu müssen, damit der Mann ihr nicht wegläuft) und der Mann bremst (weil er merkt, daß die Frau ihm eine Rolle vorspielt, die nicht ihrem Wesen entspricht), ist der Ofen sofort aus: in ihren Augen ist er dann entweder kein richtiger Mann, oder er hält sie nicht für attraktiv genug. Mit anderen Worten, ein Mann muß wollen, ob er nun will oder nicht. Daher mein Tipp: spiele ihm nicht vor, was Du nicht bist, aber noch viel mehr achte darauf, daß er Dir nicht vorspielt, was er nicht ist.
     
  3. Das stimmt total. Ich habe auch das Gefühl, das Männer einem dauernd den coolen Macher vorspielen und insgeheim von 1000 Zweifeln durchsetzt sind. Auch Männer spielten mir Dinge vor, die gar nicht ihrem Wesen entsprachen, weil sie dachten, dass sie mich nur so kriegen würden. Und dann sind sie nach und nach in ihr altes Ich zurückgefallen und damit hatte ich einen ganz anderen Menschen als den, den ich eigentlich dachte, kennengelernt zu haben.
    Für mich ist das dann keine positive Überraschung, denn Menschen, die mir etwas vorspielen, verlieren für mich an Wert.
    Ich habe solche Beziehungen dann beendet.
    Vorspielen klappt nicht, wenn man eine echte Beziehung will.
     
  4. Auch das kann passieren, oft dürfte aber genau das Gegenteil eintreten: der Mann spielt ihr das vor, was seiner Überzeugung nach jede Frau von ihm erwartet. Und scheitert dann daran, daß speziell diese Frau es eben nicht erwartet, sondern sich im Gegenteil davon abgeturnt fühlt. Dumm gelaufen. Genau wie im vorliegenden Fall die Fragestellerin versucht, das zu tun, von dem sie glaubt, daß der Mann das von ihr erwartet. Und dann gerät sie an einen, bei dem das nicht so ist, weil der sich genau das wünscht, was sie in Wirklichkeit ist, aber eben aus der Angst heraus, für ihn damit unattraktiv zu sein, vor ihm verborgen gehalten hat. Ebenfalls dumm gelaufen.

    Wie man es auch dreht und wendet: sich nicht authentisch zu geben führt fast immer zu Fehlpaarungen – es sei denn, beide hätten geschauspielert, und es paßt dann zufällig doch.
     
  5. Das wäre lustig und eher Hollywood-Kino-Komödie.

    Und die Moral von der Geschicht: Sei einfach, wie du bist, hab einen lockeren und lustigen Abend ohne schwerwiegende Themen, lacht, habt Spaß und lass den Abend laufen, wie es eben kommt - man braucht kein "Konzept" - wenn es passt, läuft es von selbst.
    Ich ziehe mich beim ersten Date auch immer so an, wie ich auch mit Freundinnen zum Essen gehen würde, also nie besonders sexy oder gewollt im Mini-Kleid bei Minusgraden.
    Sei einfach Du in deiner besten Version - dann wird das schon.
    Und denke nicht nur daran, dass ER DICH toll finden muss - du musst auch prüfen, ob Du ihn gut findest.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  6. Genau so ist es. Aber das ist wohl auf beiden Seiten so. Deshalb plädiere ich auch immer militant dafür, dass man immer authentisch bleibt, damit die unpassenden Kandidaten aussortiert werden und die passenden sich gegenseitig finden. Aber bei den Meisten geht es nur um Quantität und alles muss ganz schnell schnell passieren und keiner will warten und ist dann frustriert wenn es in die Hose geht. Selbst schuld, sage ich da nur.
     
  7. Du möchtest doch sicher entspannt in das Date gehen. Also, warum machst Du Dir dann so viele Gedanken. Wenn du nicht die Coole spielst und der Mann spürt, dass Dir das Treffen gefallen hat, wird er Dich ohne große Aufforderung nach einem weiteren fragen. So einfach ist das.
     
  8. Liebe FS
    In meiner Datingzeit habe ich mir auch ständig solche Fragen gestellt. Ich kann gut nachempfinden, welche Gefühle und Gedanken dich begleiten und dass die eben einfach da sind, auch wenn man sie mit dem Kopf gern abstellen möchte.

    Trotzdem, oder gerade deshalb möchte ich an deine Ratio appellieren. Schau doch erstmal, ob der Kandidat dir gefällt. Wenn ja, dann sagst du ihm einfach, dass dir das Treffen gefallen hat, dass du dich wohl gefühlt hast (oder was auch immer das Treffen bei dir ausgelöst hat) und dass du dich über ein Wiedersehen freuen würdest, wenn es ihm auch so ging. Fertig, so einfach ist es.

    Du wirst schon merken, wenn was nicht stimmt!

    Alles Gute und viel Glück
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)